Hallo Leute!

Da im im Board sehe, das viele Leute eine Trekkingtour durch Maroc machen möchten kann ich einige Infos geben. Leider aber nicht zu den Hotels bezüglich Namen, denn ich war in 11 Wochen in insgesamt 52 verschiedenen Hotels. Da vergißt man schon Mal die Namen.
Meine Reisevorbereitungen:
Impfungen: Allgemeine und Hepatitis A+B
Reiseapotheke: Antibiotika, Imoduim, Kopfschmerz - und Fiebertabletten, Verbandszeug, Wund - und Heilsalbe etc.
Medikamente bekommt man auch in jeder Apotheke in Maroc, aber leider wird man dann krank wenn keine in der Nähe ist.
Bekleidung: Pullover und Regenjacke sind wichtig. Es kann unangenehm kalt werden oder es regnet zwischendurch auch schon Mal.
Geld: Travellerscheks, Bargeld nimmt jede Bank. Karten machen nur Probleme.
Geld und Schecks immer getrennt aufbewahren.
Eine Reserve extra am Körper lassen. Brustbeutel etc.
Schuhe: Sandalen und Wanderschuhe.
Eine Taschenlampe ist auch erforderlich.
Handtücher und Toilettenpapier sollte man immer bei sich haben. Einige günstige Hotels haben solche Sachen nicht.
Zuerst immer die Zimmer zeigen lassen und dann mieten. Das warme Wasser testen. In einigen Hotels gibt es nur zu bestimmten Zeiten warmes Wasser, bzw. Etagenduschen. Man muß dort teilweise das Duschen extra bezahlen. Andere haben nur kalte oder nicht funktionierende. Man sollte auch vorher einen kurz in Toiletten Spühlkäsen machen. Jede zweite war defekt. Nervt Nachts ganz schön. Mitlerweile kenne ich mich mit fast allen Typen davon aus. :-)

Für Leute die etwas von dem Touristen Marokko sehn wollen, empfehle ich die Straße der Kasbahs, Middelt, Fes, Meknes, Marakesch und Essouira. Man hat vieles geshen was in Marokko interessant ist. Touris sind nun nicht an den schlechtesten Plätzen.
Der Norden hat mir nicht so gefallen. Rabat, Tanger, Casa, Tetuan, Stedat, Konitra, Ouida, Berkane, Saidi usw. Städte mit westlichem Einfluß.
Busse und Bahnen sind die billigsten Transportmittel. Aber machmal kommt man nicht um die Sammeltaxis rum. Ist sehr eng und unbequem. 6 Personen + Fahrer in einem 200 D.
Der Süden ist zwar nicht schlecht, aber sehr weitläufig und es wiederholt sich mit der Zeit. Wie alles auf der gesamten Tour.
Leider habe ich in den 11 Wochen nicht alles gesehen und es Bedarf wohl Monate um das Land vollkommen zu bereisen. Also würde ich mir einige Ziele stecken und eine Reiseroute festlegen. Drei bis vier Wochen sind doch recht kurz für das Land.

Gruß Günter