Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,308 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 732 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Neues Buch über unseren Propheten (saw) #132338
13/04/2012 08:38
13/04/2012 08:38
Joined: Apr 2012
Beiträge: 1
Hannover
A
Abdullah Offline OP
Junior Mitglied
Abdullah  Offline OP
Junior Mitglied
A

Joined: Apr 2012
Beiträge: 1
Hannover
Salaam allerseits,

schöne Grüße - und ein interessanter Lesetipp für Muslime und solche, die es werden wollen, gefunden unter http://shop.asku-books.com/Armin-Geus-Die-Krankheit-des-Propheten - ich zitiere:

"... Die Krankheit des Propheten

Ein pathographischer Essay

Gläubige Moslems verehren in Mohammed ... den vollkommensten Menschen, der je auf Erden gelebt hat. Seine schweren charakterlichen Mängel, der ausufernde Größenwahn, die sexuelle Verwahrlosung im Alter und die gnadenlose Verfolgung von Feinden wurden so erfolgreich verdrängt, dass kaum jemand wagte, sich damit zu beschäftigen. Schmähungen des Propheten werden zudem schwer bestraft.

Immerhin äußerten Zeitgenossen, Mohammed sei wahnsinnig oder besessen und müsse ärztlich behandelt werden. ...
Die vorliegende Pathographie des emeritierten Marburger Medizinhistorikers Armin Geus kommt nach Sichtung der literarischen Quellen zu dem Ergebnis, dass der Prophet an einer chronischen, paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie erkrankt war." (Zitat Ende)

Aufschlussreiche Lektüre wünscht
Habibullah

P.S.: Kommentar eines Lesers zu diesem Buch, gefunden unter
http://clarimonde2.wordpress.com/2011/08/11/buchtipp-die-krankheit-des-propheten/:

"Nun gut, ich gestehe, ich hätte dieses Buch nicht gebraucht, um zu wissen, dass dieser Mohammed nicht alle Latten am Zaun hat. ... Alle Leute die allen Ernstes behaupten, mit Göttern und Engeln zu reden, die kein anderer sieht und hört, sind Schizo – aber erzähl das mal den radikalen Moslems." (Zitat Ende)

Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Abdullah] #132344
13/04/2012 11:22
13/04/2012 11:22
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Ach so, dann hat er also doch gelebt! Die Islamkritiker werden sich da ja nie einig, ob sie jetzt behaupten sollen, er habe den Koran im Wahn erfunden oder er habe gar nicht gelebt. Beides zusammen kann ja schlecht sein.


LG
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: 21merlina] #148395
28/06/2013 19:29
28/06/2013 19:29
Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
F
Flops Offline
Mitglied
Flops  Offline
Mitglied
F

Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
Original geschrieben von: 21merlina
Ach so, dann hat er also doch gelebt! Die Islamkritiker werden sich da ja nie einig, ob sie jetzt behaupten sollen, er habe den Koran im Wahn erfunden oder er habe gar nicht gelebt. Beides zusammen kann ja schlecht sein.


OK. In primärgeschichtlichen Aufzeichnungen wird er nicht erwähnt. Was aufgrund seines beschriebenen Einflusses und der angeblichen Kriege eigentlich der Fall hätte sein müssen. Er soll ja nicht zu einer Zeit gelebt haben, da geschichtliche Aufzeichnungen ungewöhnlich gewesen wären. Zum Beispiel beginnen die sehr detailierten Berichte über das römische Reich und die der anderen Völker (zum Zeitraum der Griechen und der Römer) fast ein Jahrtausend vor seinem angegebenen Lebenszeitraum und enthalten sehr detaillierte Berichte, die allesamt nachprüfbar sind. Nimmt man die althistorische Geschichte Ägyptens noch dazu, Jahrtausende. Aber eine neutrale Geschichtsschreibung über Mohammed? Fehlanzeige. Gibt es übrigens auch über den anderen grossen angeblichen Glaubensstifter „Jesus“ nicht. Somit beginnt schon die einfachste aller Fragen, ob sie nun wirklich existent waren oder nicht, als Glaubensfrage.

Im Falle Mohammed (Muhamad) muss man sich diesbezüglich an den Koran halten. Ein Buch mit 114 Suren wobei jede Sure aus einer unterschiedlichen Anzahl von Versen besteht. Mohammed soll sie einem Zeitraum von 23 Jahren vom Erzengel Gabriel empfangen haben. Auf dem Berg Hira in der Nähe von Mekka und in der Umgebung von Medina. Es begab sich aber (ich mag diesen biblischen Anfangssatz einfach, die Entlehnung sei mit verziehen^^) dass Mohammed weder lesen noch schreiben konnte. So wurde das, was er angeblich berichtet haben soll, weitestgehendst erst nach seinem Tod niedergeschrieben. Mohammed selbst konnte einen Koran nie zu Gesicht bekommen haben. Es gab zwar scheinbar wenige zeitgemässe Mitschriften schreibkundiger Zuhörer. Die gingen aber fast alle wieder verloren. Aischa, die Lieblingsfrau des Propheten, soll sich zwar bemüht haben, einige der Direktmitschriften aufzuheben. (unter ihrem Bett) Es kursiert aber die Anekdote, dass diese Aufzeichnungen leider von einer Ziege aufgefressen worden sind.

Es war sodann Ibn Thabit, lebte in diesem Zeitraum, der lange nach dem Leben Mohammeds damit begann, Gehörtes, aus teilweise langer Erinnerung, niederzuschreiben. Und nach einer Weile, gab es etwa sieben verschiedene Versionen an Niederschriften. Es war der Kalif Othman Mitte des siebten Jahrhunderts (der Mann lässt sich auch primärgeschichtlich nachweisen), der Thabit den Auftrag erteilte, eine einzige Version zu schaffen. So sind die wirklichen Erschaffer des Korans Thabit und sein Herrscher. Neutrale, nicht religiös verklärete Koranforscher, haben inzwischen herausgefunden, dass bis zu vierzig Prozent des Korans aus Schriften zusammengestellt wurden, die eindeutig vor der Zeit Mohammeds datieren.(Primärgeschichtlich belegt) Es waren syro-aramäische, persische, griechische und, der Aufschrei wird gross sein, hebräische Texte, die hier Pate stehen mussten. Oftmals vom Sinn her falsch übersetzt. Im Koran, der angeblich in der Sprache Gottes, dem Arabischen, niedergeschrieben worden sein sollte, wimmelt es nur so von Fremdwörten. „Dschehennam“ die Hölle (persisch), taurah, das Gesetz, hebräisch, oder logos, die Botschaft, griechisch. usw.

Mehr als tausend Jahre später und nach unendlich anmutenden vielen Änderungen, wurde im Jahr 1924 die nun endgültige Ausgabe des Korans vorgelegt. Diese Kairoer Fassung soll nun vollkommen dem Koran Othmans entsprechen und die identische Kopie des im Paradis aufbewahrten Originals sein. Meiner äusserst unbedeutenden Meinung nach, die längste jemals auf der Erde stattgefundene Zangengeburt. Sollte nun aber jemand von der Konkurrenz frohlocken, so sei ihm beschieden, dass es mit dem Neuen Testament ähnlich zugegangen ist. Sie ist das Machwerk des römischen Kaisers Konstantin, der, wenn überhaupt, erst im letzten Moment seines Lebens zum Christentum konvergierte. Diese Glaubensrichtung passte ihm einfach in sein politisches Konzept. Ich halte sowieso beide Werke für ausschliesslich politisch motiviert. Sie stellen bis in die heutige Zeit ein Machtinstrument dar und werden von den verschiedensten Herrschern und solchen die es sein wollen, missbraucht. Besonders in den USA (die Bibel) oder im arabisch/asiatischen Raum.(der Koran)

Fazit: Wir sollten friedlich miteinander auskommen und uns nicht wegen dieser beiden Bücher gegenseitig die Köpfe einschlagen. Gruss Florian.
,

Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Flops] #148400
29/06/2013 10:39
29/06/2013 10:39
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
In der Tat wurde früher nicht alles korrekt ausgeschrieben und wiedergegeben.
Deswegen hat, wenn man dem Mann (Zahid Khan) glauben darf, Gott einen neuen Propheten auf die Erde geschickt.
Sollte man ihm nicht glauben, so stellt sich die Frage warum man dem "letzten" Propheten denn glaubt.

Siehe:

http://khanverlag.de/


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Thomas Friedrich] #148406
29/06/2013 12:56
29/06/2013 12:56
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

tf,

du kannst ihm ja glauben, das sei dir unbenommen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Thomas Friedrich] #148413
29/06/2013 16:30
29/06/2013 16:30
Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
F
Flops Offline
Mitglied
Flops  Offline
Mitglied
F

Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
Es ist nunmal so,dass jede Zeit ihre "Propheten" hervorbringt. Nur schlagen die religiösen davon, in der heute zu einem guten Teil aufgeklärten Welt, nicht mehr sonderlich ein. Das war damals zu der Zeit, da die Geschichtenerzähler und Dämonenbeschwörer auf den Marktplätzen, der Menschen einziges Entertainment waren, noch anders.^^

Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Flops] #148421
30/06/2013 00:21
30/06/2013 00:21
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Damit hast Du Recht Flops.
Was ich aber verwunderlich finde ist, dass der Glaube an diese Personen bis ins heutige Zeitalter anhält.
Das zeigt dass längst nicht alle Menschen so aufgeklärt und eigenständig im Denken sind wie man eigentlich im Jahr 2013 annehmen müsste.

Alles Gute aus Casablanca und


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Thomas Friedrich] #148425
30/06/2013 01:17
30/06/2013 01:17
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Antwort auf:
Das zeigt dass längst nicht alle Menschen so aufgeklärt und eigenständig im Denken sind wie man eigentlich im Jahr 2013 annehmen müsste.


Dazu brauche ich aber keine Religionen, um das zu beurteilen: der aufgeklärte und vernünftig denkende und handelnde (abendländische) Mensch ist auch heute noch ein Mythos und unerreichtes Ideal - dazu brauch ich mich doch nur in der angeblich aufgeklärten westlichen Welt ein bisschen umzusehen! Aufklärung ist kein abgeschlossener Zustand, wobei es unaufgeklärte und aufgeklärte Menschen gibt - Aufklärung ist ein nie endender Prozess, den die Menschheit insgesamt nicht abgeschlossen hat. Das abendländische Subjekt ist aber irgendwie in einer Epoche stehen geblieben, in dem es diesen Prozess irgendwann als abgeschlossen und sich selbst als vollständig aufgeklärtes Produkt dessen betrachtet hat... Ein Irrtum, der den Stillstand als Fortschritt erscheinen lässt...

Last edited by Jasmin Hauser; 30/06/2013 01:21.
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: JasminH] #148432
30/06/2013 02:22
30/06/2013 02:22
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Das zeigt dass längst nicht alle Menschen so aufgeklärt und eigenständig im Denken sind wie man eigentlich im Jahr 2013 annehmen müsste.


einfach nicht zu glauben ist noch keine eigenständigkeit im denken.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Thomas Friedrich] #148434
30/06/2013 08:46
30/06/2013 08:46
Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
F
Flops Offline
Mitglied
Flops  Offline
Mitglied
F

Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
Original geschrieben von: Thomas Friedrich
Das zeigt, dass längst nicht alle Menschen so aufgeklärt und eigenständig im Denken sind...


Das sind wahrscheinlich sogar die wenigsten.^^ Daher ist der "Ausgang des Menschen, aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit" (Kant) ein noch lange nicht abgeschlossener Prozess. (Da stimme ich mit der anderen Userin durchaus überein) Es geht dabei ja nicht nur um die kritische Auseinandersetzung mit Religionen. Unsere ständig wachsenden Erkenntnisse auf allen Gebieten, (zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts konnte man davon ausgehen, dass sich das Gesamtwissen der Menschheit etwa in einem Zeitraum von hundert Jahren verdoppeln würde. Heute sind wir bei einem Zeitraum von fünfzehn Jahren angekommen, Tendenz weitere Verringerung) zwingen uns zu einem Tempo im Umdenken, das nahezu alle Menschen überfordert. (Menschen, die ihr Heil darin sehen, sich an altertümliches Gedankengut zu klammern, sowieso)

Und das betrifft bei weitem nicht nur die Technik oder Physik. Das betriff auch im besonderen Masse die Soziologie. Nur mühsam sind die meisten Menschen dazu bereit, altbackene Relikte dunkler Tage, des menschlichen Stillstandes im Umgang miteinander, über den Haufen zu werfen. (z.B. Frauenrechte, Rechte von Minderheiten, Rechte bezüglich der Sexualität, usw.) Das setzt neben der Erkenntnis selbst auch den Mut zum Aufbruch und einen enormen Willen zur Veränderung voraus. Nichts zu verändern ist nämlich der erheblich einfachere und somit angenehmere Weg. Man läuft dann auf einer mit schwarzem Pech geglätteten Strasse und meidet das unwegsame Gelände. Und viele bleiben auch im Pech kleben. Wobei wir wieder bei den Religionen wären.^^

Last edited by Flops; 30/06/2013 09:01.
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Flops] #148471
01/07/2013 13:36
01/07/2013 13:36
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Unsere ständig wachsenden Erkenntnisse auf allen Gebieten, (zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts konnte man davon ausgehen, dass sich das Gesamtwissen der Menschheit etwa in einem Zeitraum von hundert Jahren verdoppeln würde. Heute sind wir bei einem Zeitraum von fünfzehn Jahren angekommen, Tendenz weitere Verringerung) zwingen uns zu einem Tempo im Umdenken, das nahezu alle Menschen überfordert. (Menschen, die ihr Heil darin sehen, sich an altertümliches Gedankengut zu klammern, sowieso)


arroganz, und dem zitat zufolge notwendigerweise gepaart mit lückenhaftem wissen, in seiner reinsten form.

es gibt eine ganze reihe anerkannter wissenschaftler, die dem altertümlichen gedankengut anhängen. sind die alle überfordert mit ihrem wissen, nur der gute flops ist es nicht?


Antwort auf:
Nur mühsam sind die meisten Menschen dazu bereit, altbackene Relikte dunkler Tage, des menschlichen Stillstandes im Umgang miteinander, über den Haufen zu werfen. (z.B. Frauenrechte, Rechte von Minderheiten, Rechte bezüglich der Sexualität, usw.)


gottseidank!!!!

der rest ist wieder unreflektierte arroganz.


gruss
Najib



Last edited by Najib; 01/07/2013 13:39.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Flops] #148472
01/07/2013 14:02
01/07/2013 14:02
Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
Original geschrieben von: Flops
Nur mühsam sind die meisten Menschen dazu bereit, altbackene Relikte dunkler Tage, des menschlichen Stillstandes im Umgang miteinander, über den Haufen zu werfen. (z.B. Frauenrechte, Rechte von Minderheiten, Rechte bezüglich der Sexualität, usw.) Das setzt neben der Erkenntnis selbst auch den Mut zum Aufbruch und einen enormen Willen zur Veränderung voraus. Nichts zu verändern ist nämlich der erheblich einfachere und somit angenehmere Weg.


Nur mühsam sind die meisten Menschen dazu bereit, sich an althergebrachte mitmenschliche, moralische Werte aus Tagen des Lichtes (denn während hier in Europa tatsächlich finsterstes Mittelalter herrschte, breitete sich von Arabien aus das "goldene Zeitalter" aus), der Güte und der Barmherzigkeit untereinander, zu behalten oder sogar zurückzuholen. Viel einfacher ist es nämlich, im Strom mitzuschwimmen, "neue Erkenntnisse" arroganterweise für eigene "Erzeugnisse" zu halten und ihnen blind zu folgen, nur noch zu konsumieren, sich über das neue Handy viiieeeel mehr zu freuen als über eine schöne Blume oder darüber, dass man genug zu Essen hat (im Gegensatz zu einem großen Teil der Weltbevölkerung) und nicht zu merken, dass die von wenigen gesteuerte Konsum- Sex- und Spaßgesellschaft, die vor allem diesen wenigen die Taschen füllt, viel mehr mit Gehirnwäsche und Sklaverei zu tun hat als alle Religionen zusammen.

Last edited by Chadidscha; 01/07/2013 14:05.
Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Chadidscha] #148474
01/07/2013 15:04
01/07/2013 15:04
Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
F
Flops Offline
Mitglied
Flops  Offline
Mitglied
F

Joined: Jun 2013
Beiträge: 77
Maspalomas GC / Agadir in spe
Oh, heute gibt es Obstsalat. Du mischt nämlich nicht nur Birnen und Äpfel durcheinander.^^

Original geschrieben von: Chadidscha
Nur mühsam sind die meisten Menschen dazu bereit, sich an althergebrachte mitmenschliche, moralische Werte aus Tagen des Lichtes (denn während hier in Europa tatsächlich finsterstes Mittelalter herrschte, breitete sich von Arabien aus das "goldene Zeitalter" aus), der Güte und der Barmherzigkeit untereinander, zu behalten oder sogar zurückzuholen.


Wie kuschelig aber auch. Man möchte sich direkt in dein lichtdurchflutetes Nest plupsen lassen und sich dem unendlichen Wohlsein hingeben. Als weitgereister Mensch allerdings habe ich diesen Ort der mitmenschlichen Güte noch nirgendwo auf der Welt entdecken können. Vielleicht sind das ja auch Erfahrungen von einem ganz anderen Stern. Zur Moral allerdings fällt mir dann doch etwas ein. Moral ist eine Hure, die sich an den meistbietenden verkauft.

Re: Neues Buch über unseren Propheten (saw) [Re: Flops] #148476
01/07/2013 15:11
01/07/2013 15:11
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Als weitgereister Mensch allerdings habe ich diesen Ort der mitmenschlichen Güte noch nirgendwo auf der Welt entdecken können.


nimm dich mal nicht mit auf diese reisen. dann entdeckst du vielleicht diese orte.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1