Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,207 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 728 guests, and 12 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
15 Tage Marokko im März! Route? #145271
25/02/2013 12:58
25/02/2013 12:58
Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
E
erasmus_golo Offline OP
Junior Mitglied
erasmus_golo  Offline OP
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
Hallo,

habe schon einige Threats hier im Forum gelesen und muss euch echt sagen, dass sie sehr informativ sind und wirklich große Lust machen, das Land und die Leute kennen zu lernen.

Ich habe vor mit Freundin einen Trip durch Marokko zu machen.
Reisedaten: Hinflug 05.03 Marrakesch (Ankunft 18h), Rückflug 15 Tage später (20.03) in Fes (Abflug 9h).


Unser Plan:

05/06/07/08.03 wollten wir in günstigen Hostels in Marrakesh übernachten. (14Euro die Nacht mit Frühstück im Djemaa El Fna Hotel Cecil). Hört sich ganz ok an und ist sehr günstig. Vielleicht auch noch ein günstigeres Hostel, um noch mehr trubel zu haben?

08/09/10.03 mit dem Auto Richtung Quarzazate – M^Hamid, um dort einen 1 tägige Wüstentour zu machen. Was haltet ihr von einer Wüstentour? Oder kann man auch auf eigene Faust zu den Dünen wandern und dort mit Isomatte und Schlafsack nächtigen? Wollen unbedingt Wüstenluft schnuppern… (http://www.saharaservices.info/tour_1_camel_trekking0.0.html)

11/12/13/14.03 irgendwie durch den Atlas/Anti-Atlas Richtung Agadir zur Küste fahren. Habt ihr hier einen guten Vorschlag? Sollte man über Tata und Tafraoute. Oder lieber Taroudant? Wie sieht es Straßen-technisch aus? Kann man sorgenlos mit einem Kleinmietwagen da lang?

15/16.03 von Agadir(vorbeifahren) an der Küste Richtung Essaouira und schließlich nach Casablanca um dort das Auto abzugeben.
Von Casablanca mit dem Zug/Bus über Rabat-Merkes nach Fes wo dann am 20.03 um 9h unser Rückflug losfliegt.

Groß spuck mit Google 1400 Km Strecke aus. Ist das zuviel für 8 Tage? Notfalls könnte man das Auto länger mieten…
Einen Tag weniger Marrakesch? oder liebe erst später zurückgeben und kürzer in den nördlicheren Städten? Oder die Route beschneiden? Was denkt ihr?

Vielen Dank für eure Antworten!

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145272
25/02/2013 14:11
25/02/2013 14:11
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo,

Insgsamt klingt Dein Zeitplan ganz gut, ist auch genug Muße dabei, um nicht allzu sehr durchs Land hetzen zu müssen.

Hotel in Marrakesch: klingt ganz gut. Ebenfalls zentral und einfach sind das Hotel Ali und das Hotel Foucauld. Die beiden sind vielleicht noch ein bisschen günstiger und auch vom Standard her etwas einfacher. Deine 14 € sind wahrscheinlich pro Person, nicht pro Zimmer.

Im Wüstensand schlafen? Ich weiß nicht, ob das so ohne weiteres geht, ich würde aber davon eher abraten, da es nachts ganz schön frisch ist in der Wüste, und ich hätte auch Respekt vor Kriechgetier...

Es gibt aber auch schlichte Unterkünfte in Mhamid bzw. Merzouga, in Merzouga kenne ich auch welche davon, von dort kannst Du direkt in die Dünen laufen. Ob dies auch in Mhamid bzw am Erg Chegaga geht, weiß ich nicht.

Kleiner Mietwagen: kein Problem auf der Strecke.

Anti-Atlas über Tata-Tafraoute oder Taroudant: Meiner Meinung nach eideutig Tata-Tafraoute, weil landschaftlich einmalig! Taroudant lohnt sich nur, wenn man Marrakesch nicht kennt.
Gruß
Lothar

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: lodrice] #145276
25/02/2013 15:07
25/02/2013 15:07
Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
E
erasmus_golo Offline OP
Junior Mitglied
erasmus_golo  Offline OP
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Es freut mich, dass unsere Planungen dir realistisch erscheinen:)

Beim "Hotel" in Marrakesh sind die 14 Euro der Gesamtpreis zwei Personen im DZ inkl.Frühstück! Bin gespannt;) aber wir brauchen zum Nächtigen auch keinen Luxus.
Wir würden guten Schlafsack und gute Isomatten mitnehemn, da wir uns dachten während der Zeit mit dem Mietwagen immer draußen zu schafen! Ohne Zelt? Oder vielleicht auch lieber mit...

Merzouga hatten wir uns auch überlegt, nur würde dass die Strecke nochmals ordentlich verlängern:( Ich habe von einer "Sanddüne" ca. 2 Stunden von M^Hamid gelesen und dachte man könnte dort hinlaufen. Notfalls auch mit Führer?

Hab nur ein bisschen Angst mit dem Mietwagen (im Mietvertag steh ausdrücklich, dass keine Pisten befahren werden dürfen) und irgendwie ist es schwierig ist Informationen zu bekommen, was Pisten sind?! Oder ob manche Strecken ohne 4x4 befahrbar sind?!...

Aber alles in allem bin schn so extrem gespannt auf Marokko. Ich war noch nie in solch einem arabischen Land und Vorfreude ist ja bekanntlich die "größte-Freude";)!!!


Last edited by erasmus_golo; 25/02/2013 15:08.
Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145277
25/02/2013 16:04
25/02/2013 16:04
Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko
T
Tiguami_khadija Offline
Mitglied
Tiguami_khadija  Offline
Mitglied
T

Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko
hallo

deinen zeitplan finde ich ok.

in m'hamid kannst du nur mit einem allradauto zu den dünen fahren.vom ende der asphaltstrasse sind es noch mal ca 2stunden bis zum erg chebi.(sanddünen).

hingegen in merzuga kannst du mit den pkw direkt an die sanddüne heranfahren,und los gehts, natürlich zu fuß.

zum schafen im sand ohne zelt ist noch etwas zu kühl in der nacht. wie schon erwähnt leben auch im sand tiere. es ist nicht lustig mit einem giftigen tier im schlafsack aufzuwachen.

die route von nordosten nach tafraoute(tata, igherm)ist durchgehend mit dem pkw befahrbar,keine pisten mehr.

in marokko ist oft der weg das ziel.plane für die atlas überquerungen genügend zeit ein.

falls du dich für lehmachitektur interessierst schaue in ait ben haddou vorbei.ich führe dich gerne durchs UNESCO-weltkulturerbe.

viel spass noch bei deinen reisevorbereitungen.

lg.andi
www.aubergekhadija.com

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Tiguami_khadija] #145281
25/02/2013 17:35
25/02/2013 17:35
Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
M
Moroccan_Sunshine Offline
Mitglied
Moroccan_Sunshine  Offline
Mitglied
M

Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
Hallo,
Ihr könnt agadir getrost streichen .. Da ist meiner meinung nach nicht viel sehenswertes. Fahrt lieber direkt nach essaouira ..

Ansonsten ist es schon realistisch alles, nur habe ich mir angewöhnt in letzter Zeit, nicht alles auf einmal sehen zu müssen sondern lieber etwas mehr Zeit an einem Ort zu verbringen und dort alles "aufzusaugen" ..

:-)

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Moroccan_Sunshine] #145283
25/02/2013 18:46
25/02/2013 18:46
Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
E
erasmus_golo Offline OP
Junior Mitglied
erasmus_golo  Offline OP
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
Hallo,

nochmals vielen lieben Dank für die Antworten.

Agadir fällt raus...war eigentlich eh nicht wirklich beabsichtigt und Tierchen im Schlafsack wollen wir auch nicht;)

Bei der Wüste hätte ich noch eine Frage: Ist es in M^Hamid nicht möglich so Wüstendünen zu sehen? Kann man die sich nicht mit einer Wanderung erschließen? So dass man kein 4x4 braucht. Ich habe auch von Mehr-tagestouen gelesen...aber soviel Zeit haben wir leider nicht....

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145285
25/02/2013 19:45
25/02/2013 19:45
Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko
T
Tiguami_khadija Offline
Mitglied
Tiguami_khadija  Offline
Mitglied
T

Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko
hallo

bei klarer fernsicht sieht man die dünen schemenhaft von m'hamid aus.

erwandern der dünen ist für wüsten-neulinge fast unmöglich.

außerdem wie willst du deine sachen transportieren? in einem tag hin retour, das ist zu weit.wie willst du dich orientieren im flachen offennen gelände.

mit sandstürmen ist um diese jahreszeit auch zu rechnen. was dann? wohin?

nur in merzouga kann man bis an die dünen heranfahren,und das ohne 4x4.

lg.andi
www.aubergekhadija.com

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145293
26/02/2013 08:10
26/02/2013 08:10
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Original geschrieben von: erasmus_golo
Ich habe von einer "Sanddüne" ca. 2 Stunden von M^Hamid gelesen und dachte man könnte dort hinlaufen. Notfalls auch mit Führer?


Du meinst wahrscheinlich Tinfou bei Zagora. Die ist ziemlich klein und sorgt allenfalls für Wüstenfeeling light.

D.h. ich würde an Deiner Stelle Mhamid oder Merzouga ansteuern. Merzouga verlängert zwar die Strecke, wie Du schon geschrieben hast, aber der Weg dorthin über Dades- und Todraschlucht ist spektakulär und meiner Meinung nach noch prickelnder als das (auch sehr schöne) Draa-Tal. Zudem kommt man, trotz großer Entfernungen recht flott voran auf der Strecke zwischen Boumalne und Rissani/Merzouga und zurück auf der Südroute Tazzarine. Die Straßen sind zum guten Teil neu und gut bei wenig Verkehr.

Gruß Lothar

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145294
26/02/2013 09:20
26/02/2013 09:20
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo,

die Dünen von Tinfou sind ein Vorläufer der Sahara, ca. eine Stunde Fahrzeit vor Mhamid. Dort kann man wie Lodrice sagt Wüstenfeeling light erfahren. Es gibt Bivouacs und man kann mit dem Kamel etwas im Kreis reiten. Die Sonnenuntergänge und Aufgänge sind allerdings herrlich.

http://www.panoramio.com/photo/46971175

Das Draa-Tal und seine Palmeraien bis dahin finde ich allerdings sehr schön, auch ein Stop an der Kasbah Tamnougalte, bekannt aus dem Kultfilm "Himmel über der Wüste" lohnt sich.Man sollte sich allerdings auch für diese Route etwas Zeit nehmen.

Zu den Dünen vom Erg Chegaga!!!(von Mhamid) kommst du an einem Tag(1 Übernachtung im Bivouac) nur mit dem 4x4.Man fährt zuerst durch die Hamada(Steinwüste) - geführt.

Vorort kannst du das bei Saharaservices(oder anderen) buchen oder vorweg online anfragen.

Auf eigene Faust würde ich ohne Kennnisse und Orientierung nie in die Wüste fahren.

In Merzouga - Erg Chebbi!!! bist du dann direkt am grossen "Sandkasten". Dort gibt es jede Menge Unterkünfte - siehe auf Tripadvisor.

Vorweg kannst du in Ait Benhaddou ! bei Andi(siehe Link oben) und seiner Frau günstig übernachten.

Zum wilden Campen. Würde auf jeden Fall ein Zelt mitnehmen,da die Nächte Anfang März noch kühl sind.An belebten Stränden würde ich aus Diebstahlsgründen(kommt schon vor) nicht unbedingt im Freien übernachten, auf jeden Fall sein Hab und Gut nicht unbeaufsichtigt lassen! Man kann in vielen Gebieten Marrokos auch bei Bauern auf dem Gelände campen und eben vorweg fragen!

Es gibt viele Campingplätze, die in Sidi Kaouki bei E. und Essaouira(ausserhalb) sind nicht sehr zu empfehlen.Da ist eine einfache Unterkunft wohl besser.

Anstatt in Agadir könntest du eine Nacht in Taghazout(20 KM nach A Richtung E) bleiben und ins Paradise Valley und nach Immouzzer hoch fahren.

----------

Tata nach Tafraoute ist klasse.Rückweg über Ait Baha nach Aga.Wunderschöne Landschaft.Kommt eben drauf an von wo du kommst....

Sehr schön auch ein Stop in Amtoudi - Speicherburg Id Aissa

Auberge Ondiraitlesud

http://ondiraitlesud.ma.free.fr/odls-auberge.htm


http://www.google.de/search?q=amtoudi&am...248&bih=687

Dann nach Guelmim und die Oase Tighmert....

Die Route von Tafraout über den Kol der Kerdous nach Tiznit und dann ans Meer ist auch schön..

Und nicht zu vergessen - Sidi Ifni mit Legzira und Mirleft.

http://securitynet.free.fr/mirleft/

Bietet sich für Strandaufenthalt im März an!

Auf Google Maps kannst du dir ja die Städte und Entfernungen eingeben. Unterschätze nicht die Fahrzeiten in Marokko.

Zagora - Tata

https://maps.google.com/maps/ms?ie=UTF8&...c2d0fdf9d4b7ae5

Es gibt soviele schöne Plätze und Routen in Marokko smile


Viel Spass

Gabriele - Mogador52





Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Mogador52] #145296
26/02/2013 12:56
26/02/2013 12:56
Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
E
erasmus_golo Offline OP
Junior Mitglied
erasmus_golo  Offline OP
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
Vieeelen Dank!

Dann muss ich nochmal ein bisschen die Route überarbeiten...

Von Quarzazate nach Mezouga sagt mir Google knapp 360km in 4:40 aus. n10 - r702 - p21 Ist das realistische FAHR-Zeitangabe (Pausen nochmal extra)?
Würdet ihr so eine Strecke an einem oder liebe zwei Tagen machen?

@Mogador52: Danke für deinen ausführlichen Beitrag! Mirleft hört sich sehr schön an...Nach Tafraout fahren wir auf jeden Fall:) Kommt man nach Amtoudi mit PKW hoch?

Ich sehe mich schon noch eine Woche länger Urlaub zu beantragen;) Das war es dann mit den Jahresurlaub...;)

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145298
26/02/2013 13:24
26/02/2013 13:24
Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko
T
Tiguami_khadija Offline
Mitglied
Tiguami_khadija  Offline
Mitglied
T

Joined: Oct 2012
Beiträge: 66
ait ben haddou marokko

hallo

quarzazate ist eine stadt die sich während der kolonialzeit um ein armeelager der franzosen entwickelt hat. "ein ort ohne charm und flair".

der weg ist das ziel!

die route quarzazate-merzouga lässt sich gut in einem fahrtag bereisen. ich brauche mit pausen und fotostops ca.7 bis 8 stunden.

wenn euch das an einem tag zu viel fahrerei ist, dann würde sich eine übernachtung in eine der schluchten (todra-schlucht, dades-schlucht) anbieten.

der weg ist das ziel!

lg.andi
www.aubergekhadija.com

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145342
27/02/2013 09:18
27/02/2013 09:18
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo,

Amtoudi/Id Aissa liegt nicht hoch und ist leicht zu erreichen.

Man fährt von Tata auf der N12 Richtung Bouizakarne und zweigt dann rechts ab(beschildert - siehe Karte.)Die ganze Route ist durch Wüstenlandschaften und schöne erdige Farbspiele gekennzeichnet.

http://mapcarta.com/17440538

Vielleicht besorgst du dir die Michelin-Karte Marokko, dann hasst du einen besseren Überblick.

Die Fahrzeiten auf den Routenplanern sind etwas kurz angegeben, rechne einfach eine Stunde dazu - reine Fahrzeit. O nach Merzouga ist sicherlich an einem Tag zu erreichen, aber du solltest ja die Dades- und Todra Schlucht und die Valleys dazu nicht missen,dafür rechne einen Tag.

----------

Du kannst die ganze Fahrt auch anders gestalten smile

Von Marrakech nach Essaouira, dort etwas länger bleiben!!!2-3 Tage.
Dann an der Küste entlang(sehr schön) nach Taghazout und dann nach Immouzzer.(kann man glaube ich gut zelten, mal hier gelesen)Von Immouzzer nach Agadir(man muss nicht zurück nach T) nach Tiznit, Mirleft/ Legzira / Sidi Ifni.

Immouzzer

https://www.google.de/search?q=Imouzzer+...280&bih=707

Von Ifni über Guelmim(Oase Tighmert) Bouizarkane nach Amtoudi. Von dort nach Tafraoute.Von Tafraoute nach Ait Baha und weiter auf die N 10 nach Ouarzazate.Dann kannst du von dort über die Schluchten nach Merzouga.

Von Merzouga über die Source Meski und das Ziz-Tal,Midelt nach Fes und Meknes.Mehr Natur....

http://www.umdiewelt.de/Afrika/Nordafrika-und-Sahara/Marokko/Reisebericht-2321/Kapitel-5.html

Die Küstenstrasse von Essaouira nach Casablanca ist nicht so schön(subjektiv) und kostet viel Zeit - Casablanca ist Geschmackssache.....

Wenn du dein Fahrzeug bei Medloc-Cars in Marrakech mietest, kannst du bestimmt einen Gesamtpreis aushandeln mit Abgabe in Fes.Bei 2-3 Wochen lohnt die Abgabe in Casa nicht.

Mit einem Dacia Logan kannst du die Reise gut machen.Ca. 20 Euro am Tag.Hinmailen und vorbestellen. Sie bringen den Wagen zum Flughafen.Wenn du den Wagen auch während des Aufenthaltes in Marrakech brauchtst.

http://www.medloc-maroc.com/car_rental/rent-car.html



So hast du eine schöne Rundfahrt mit Gegenden, die auch touristisch nicht so überlaufen sind. Einzig fehlt dann der Tich N Ticka Pass.

Auf der Strecke nach Fes wären auch noch Abstecher zu den Ouzoud-Wasserfällen - alternative Camps, zelten! unterhalb der Wasserfälle und Ifrane - Azrou(Berberaffen) interessant.

Camp Africa

http://cascades.blogs.fr/

Oder hier Walhalla

http://www.ferien-in-marokko.de/camping/

Für Fes nehme dir auch etwas mehr Zeit, ist für mich die schönste Königsstadt.

Falls noch Fragen gerne smile

LG Gabriele - Mogador52

Auf youtoube kannst du dir viele Videos zu den Themen anschauen...




Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145368
28/02/2013 09:32
28/02/2013 09:32
Joined: Feb 2012
Beiträge: 69
Deutschland, Rheinland-Pfalz
A
Annelidp Offline
Mitglied
Annelidp  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2012
Beiträge: 69
Deutschland, Rheinland-Pfalz
Hallo Lothar,
das mit dem "einfach so" mit dem Zelt losziehen in der Wüste, ist ein NO Go.
Letztes Jahr bin ich zu Fuß von M'Hamid zu den Dünen von Erg Chegaga und wieder zurück, das waren 6 Tage, sicher sind wir nicht auf direktem Wege dort hin, aber trotzdem kann man da nicht einfach mal so, ohne Dromedare und Guide hin spazieren ;-)
www.caravane-de-reve.com ist neben den hier immer wieder genannten auch ein Unternehmen in M'Hamid, die wunderschöne Touren in der Wüste anbieten. Schau einfach mal rein.
Liebe Grüße und eine tolle Zeit im wunderschönen Marocco!
Liebe Grüße
Monika

www.caravane-de-reve.com

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Annelidp] #145372
28/02/2013 11:28
28/02/2013 11:28
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
Als Reiseunternehmer(in) weisst du sicherlich, dass es Morocco und nicht Marocco heisst.

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: latino] #145373
28/02/2013 12:54
28/02/2013 12:54
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

heisst es nicht "Marokko"?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Annelidp] #145374
28/02/2013 14:03
28/02/2013 14:03
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo Monika,

Lothar bin ich und ich habe mich zum Wildcampen in der Wüste skeptisch geäußert. Wahrscheinlich hast Du mit Deiner Antwort aber nicht mich gemeint, sondern erasmus.

Gruß Lothar

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145382
28/02/2013 21:57
28/02/2013 21:57
Joined: Feb 2012
Beiträge: 69
Deutschland, Rheinland-Pfalz
A
Annelidp Offline
Mitglied
Annelidp  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2012
Beiträge: 69
Deutschland, Rheinland-Pfalz
@Lothar, ja pardon, ich meinte erasmus,
und auch gebe ich zu mich vertippt zu haben, und Marokko wäre natürlich auch eher richtig gewesen.
Schön, dass ich hier immer gleich auf alle Fehler aufmerksam gemacht werde, denn nur an gut gemeinter Kritik kann man wachsen.
Danke! Mit eurer Hilfe werde ich bestimmt irgendwann fehlerfrei!
und das meine ich ganz ehrlich und von Herzen, ohne böse Hintergedanken :-)
Ich wünsche euch eine gute Nacht!
Monika

Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: Annelidp] #145400
01/03/2013 12:54
01/03/2013 12:54
Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
E
erasmus_golo Offline OP
Junior Mitglied
erasmus_golo  Offline OP
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2013
Beiträge: 7
Freiburg
hoho...vielen Dank für die Antworten!

Habe mir die Micchelin Karte gestern gekauft...der Reise-know-How hatte ich schon länger;)

Ich werde nun noch ein bisschen die Route modifizieren...wo man dann schließlich langfährt, hängt ja dann eh von der Tagesform in Marokko ab...

Aber grob wären die Punkte Marrakesh-Quarzazate-Rissani-Arouz-Tata-Tafrout-Tiznit-Essouria-Casablanca
-Wir wollen die Schluchten sehen, Wüste-aber nicht so ne Touritour (habe GPS empfänger und notfalls einen Kompass...so kommt man immer wieder zum Auto), einsame Dörfer, kleine Wochenmärkte, Kashbar undundund...=

Casablanca haben wir nur als Rückgabeort gewählt, weil die Preise gleich mit Marrakesch waren und wir dachten nach einwöchiger Berg und Talfahrt;) ein bisschen Strand zu brauchen....

Wenn jemand möchte schicke ich auch nacher gerne Fotos rum...

Schöne Grüße!

Last edited by erasmus_golo; 01/03/2013 12:54.
Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: erasmus_golo] #145401
01/03/2013 14:26
01/03/2013 14:26
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo,

Die Tour sieht echt vielversprechend aus, Kompliment für Dich als "Neuling"!

Dein Rückflug ist wie Du geschrieben hast von Fes. Von Casa aus bietet sich da der Zug an. Ich bin großer Fan der marokkanischen Züge, da sie relativ komfortabel, billig und einigermaßen pünktlich sind. Verbindung Casa Fes alle Stunde um viertel nach von 5.15 bis 21.15h. Fahrzeit 3 1/2 bis 4 Stunden.

Da Du Dich von Süden aus Casablanca näherst, könntest Du Deinen Badeaufenthalt somit durchaus südlich von Casa einplanen, also doch Oualidia, El Jadida, vielleicht auch Essaouira/Sidi Kaouki oder Agadir/Taghazout/Massa (Ich gehöre nicht zu denen, die Agadir schlecht reden, klimatisch gesehen hast Du dort die besten Karten und auch die schönsten Strände). Aber da Du ja recht flexibel und spontan zu sein scheinst, bleibst Du halt dort, wo es Dir gerade zusagt ein paar Tage länger.

Aus eigener Erfahrung würde ich folgende Aufteilung für sinnvoll/machbar halen:

Marrakech 3 Nächte
Ouarzazate/Ait Benhaddou 1
Tinerhir 1
Merzouga 2-3
Taliouine/Tafraoute 1
(Abkürzung: statt über Tiznit besser über Ait Baha-Agadir-Essaouira)
Essaouira 2
Casa wenn nötig 1
Fes 1 (mindestens)
Rest irgendwo am Meer

neidvolle Grüße
Lothar



Last edited by lodrice; 01/03/2013 14:36.
Re: 15 Tage Marokko im März! Route? [Re: lodrice] #145413
01/03/2013 22:04
01/03/2013 22:04
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Lodrice und Erasmo,

bin auch Deiner Meinung, den Strandaufenhalt südlicher von Casablanca einzuplanen.Schon aus Witterungsgründen im März.Am wärmsten eben in Sidi Ifni(ruhig),Agadir oder Taghazout.Etwas nördlicher von Taghazout findet man auch ruhige Strandabschnitte....

Interessante Strände, ursprünglicher - Richtung Essaouira - Immsouane,Iftane,Tafadna,Sidi Kaouki,Taghinsa smile

http://www.youtube.com/watch?v=vseswzaKQrU

Essaouira(2. Heimat) mit seinem Flair gefällt ja fast jedem....aber das bekannte Laid Back Feeling erschliesst sich einem oft erst bei längerem Aufenthalt.

www.essaouira.nu

Chez Abdou - in der Nähe von Essaouira/Sidi Kaouki smile

http://www.srf.ch/player/tv/sf-unterwegs...52-43612beddc9c

Ich würde, wenn ich nicht nach Sidi Ifni, Legzira oder Mirleft wollte auch die schöne Strecke von Tafraoute über Ait Baha wählen, bin immer wieder begeistert.

Casablanca, wenn es schon sein soll, dann höchstens 1 Tag.Oder man möchte Nachtleben an der Corniche. Lieber länger in Fes und Umgebung. Mit dem Zug kommt man ja prima hin.

Zugfahrplan - Casa Voyageurs - Fes

www.oncf.ma



Freundliche Grüsse

Gabriele - Mogador52


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1