Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
533,166 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 291 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 2 1 2
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144437
07/02/2013 12:09
07/02/2013 12:09
Joined: Dec 2009
Beiträge: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Beiträge: 1,481
agadir

der hat mehr mut als du.

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144439
07/02/2013 12:25
07/02/2013 12:25
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo



whn,

Antwort auf:
Der Chef der linksgerichteten oppositionellen Partei der Demokratischen Patrioten wurde am Mittwoch in der Hauptstadt Tunis durch mehrere Schüsse ermordet, als er seine Wohnung verlassen wollte.


hoffnungsträger einschüchtern, drangsalieren und töten...

ja wirklich sehr schlimm


woher weisst du das?

was, wenn es ein eifersüchtiger ehemann war?
es scheint ja ganz klar zu sein, dass die "islamisten"* oppositionelle einschüchtern, drangsalieren und ermorden.
was da brannte war die parteizentrale der führenden partei einer demokratisch gewählten regierung.
ich frage mich, hättest du so geantwortet, wenn gysi erschossen worden wäre und die cdu-zentrale hätte darauf gebrannt?

ich habe jedenfalls in einem anderen thread, in dem es um ein video über mohammed ging, gelernt, dass es ganz schlimm sei, wenn man gebäude oder gar flaggen anzündet.

gruss
Najib

*) Was-hat-Islam-mit-Islamismus-zu-tun

Last edited by Najib; 07/02/2013 12:39. Reason: vergessen

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144441
07/02/2013 12:39
07/02/2013 12:39
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hallo najib,

du mit deiner umdieeckedenke...

aber es stimmt, du hast recht, solange man die zusammenhänge nicht kennt, sollte man selbst das offensichtliche nicht als bewiesen annehmen. das ist dann erst mal ein vorurteil.
ich formuliere es um:
"immer wenn hoffnungsträger sterben, ist es schlimm."

ist gysi für dich ein hoffnungsträger?

und tut mir leid, auf die brennende cdu zentrale gehe ich nicht ein.
da gabs mal ein paar, die einen laster voll mist vor eine parteizentrale gekippt haben (ichweißnichtmehrdengenauenhintergrund). ein bisschen eklig... grin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144442
07/02/2013 12:48
07/02/2013 12:48
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

katrin,


Antwort auf:
ich formuliere es um:
"immer wenn hoffnungsträger sterben, ist es schlimm."


das gilt allgemein so.
es relativiert aber nicht die schlimmnis, von in brand gesteckten parteizentralen demokratisch gewählter regierungsparteien.

gysi habe ich genommen, weil dessen partei am oppositionsten zur derzeitigen regierungspartei ist.
man kann ja auch nicht sagen, dass es nur schlimm ist, wenn ein hoffnungsträger ermordet wird. ein altgedientes führungsmitglied einer partei ist ja auch ein mensch mit allen rechten und pflichten.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144444
07/02/2013 12:56
07/02/2013 12:56
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
hallo najib,

Antwort auf:
man kann ja auch nicht sagen, dass es nur schlimm ist, wenn ein hoffnungsträger ermordet wird. ein altgedientes führungsmitglied einer partei ist ja auch ein mensch mit allen rechten und pflichten.


ich wollte nicht vom 100. ins 1000. kommen, bis wir allgemein sagen: es ist schlimm, wenn ein mensch stirbt...

Antwort auf:
es relativiert aber nicht die schlimmnis, von in brand gesteckten parteizentralen demokratisch gewählter regierungsparteien.

eine abgebrannte parteizentrale ist schlimm, kann wieder aufgebaut werden.
ein getöteter mensch kann im allgemeinen nicht wieder zum leben erweckt werden. wenn doch entsteht eine religion.

tut mir leid aber materielle dinge sind ersetzbar, es ist auf sie verzichtbar, sie sind niemals mit dem tod eines menschen vergleichbar. schon gar nicht eines ermordeten.

gruß katrin

der artikel, den du nachträglich reingestellt hast ist interessant. danke



Last edited by whatshername61; 07/02/2013 13:13. Reason: najibs verspäteter link

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144451
07/02/2013 13:35
07/02/2013 13:35
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


katrin

Antwort auf:
eine abgebrannte parteizentrale ist schlimm, kann wieder aufgebaut werden.
ein getöteter mensch kann im allgemeinen nicht wieder zum leben erweckt werden. wenn doch entsteht eine religion.


der getötete mensch und die abgebrannte parteizentrale sind zwei verschiedene ereignisse.
der zusammenhang besteht nur darin, das ein säkularer mob eine religiöse partei für einen mord verantwortlich macht, von dem man nur wusste, dass er stattgefunden hat.
die parteizentrale und eventuell in ihr verbrennende haben höchstwahrscheinlich nicht geschossen.

ich lege nun die massstäbe an, die ich mir im laufe der m-v-diskussion angeeignet habe und finde es schlimm, wenn ein mob zentralen oder sonstwas anzündet, die für den ursprung der wut gar nichts können.
das ist das, was ich von ethomas im damaligen tread gelernt habe.
sollte das nun plötzlich nicht mehr stimmen, nur weil gut und böse andere vorzeichen haben?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144456
07/02/2013 14:09
07/02/2013 14:09
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
hallo najib,

jetzt wird es kompiziert.
du gehst davon aus, dass beide ereignisse nichts miteinander zu tun haben, ich denke schon.
ich habe mir den artikel noch einmal unter den aspekten deines letzten beitrages durchgelesen. ob man der regierungspartei glaubt oder der opposition, ist eine rein politische einstellung. beide behauptungen, können nicht bewiesen werden, da gebe ich dir recht. allerdings ist es schon der 2. oppositionsführer, der innerhalb kurzer zeit starb, der erste indirekt durch gegnerische angriffe, der zweite direkt durch eine waffe. da können einem schon mal zweifel kommen. die wahrheit können wir sowieso nicht beweisen und müssten dann wiederum, der einen oder anderen seite glauben schenken.

irgendwie ist das für mich im moment eine pattsituation, da sich beides nicht mit sicherheit belegen lässt.

lg
katrin





When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144459
07/02/2013 14:29
07/02/2013 14:29
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
du gehst davon aus, dass beide ereignisse nichts mireinander zu tun haben, ich denke schon.


nein, davon gehe ich nicht aus. ich denke schon, dass der mord ursächlich für den brand war. aber ich denke halt, dass der mörder bisher noch nicht feststeht und daher die brandstiftung eine brandstiftung war und der mord ein mord.
um die brandstiftung wenigstens vom menschlichen standpunkt her verständlich erscheinen zu lassen, gibt es bisher keinen anhaltspunkt, ausser vermutungen.

wenn man dazu noch die intension et's diesen link zu setzten, zu kennen glaubt, dann zeigt diese diskussion doch schön, wie weit die aufklärung bei vielen aufrechten kämpfern für die puren menschenrechte reicht. nämlich bis zur eigenen nasenspitze.
die unschuldsvermutung, die für die amnerikanische botschaft in pakistan gilt, müsste doch erstmal auch für die parteizentrale der tunesischen regierungspartei gelten, oder etwa nicht?
ich wüsste nicht, weshalb der, der die parteizentrale anzündet ein held, und der, der die botschaft anzündet ein gewalttäter sein sollte. das sind beide brandstifter.
man kann weder die brandschatzung einer parteizentrale mit einem unbewiesenen mord begründen, noch die einer botschaft mit einer bewiesenen beleidigung.

deshalb finde ich das schlimm, genauso wie ich einen mord schlimm finde.
ich selbst wollte weder angezündet noch ermordet werden, also denke ich, dass es anderen genauso geht.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144464
07/02/2013 15:07
07/02/2013 15:07
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Original geschrieben von: whatshername61
..du gehst davon aus, dass beide ereignisse nichts miteinander zu tun haben, ich denke schon.
....


Vermutlich hat alles irgendwie mit allem etwas zu tun.
Was wir einander schreiben, bringt vielleicht neue Aspekte.

So auch diese Meldung:

Atomkonflikt: Iran lehnt Verhandlungen mit USA nun doch ab

Meine Meinung im Forum zum Beitrag wurde als Brief #59 dort veröffentlicht:


Original geschrieben von: hansdampf01
Wenn Gespräche nicht die Lösung sein können, was schwebt Chamenei denn dann vor?






Heilige Märtyrer manifestieren die Macht der Hohen Geistlichkeit.

Eine aufsässige, sex- und konsum-verweltliche Jugend hingegen fürchtet die Hohe Geistlichkeit mehr als trauernde Eltern um tote Kinder.

Kommt es zum Krieg, dann das: Zum Einen opfern sich ihre Kinder zur Ehre von Gott-und-Vaterland. Zum Andern bleibt den Eltern bei der dortiger Fertilitätsrate noch genug Nachwuchs, um den Bestand ihrer Sippe zu sichern.


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144469
07/02/2013 15:24
07/02/2013 15:24
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Heilige Märtyrer manifestieren die Macht der Hohen Geistlichkeit.

Eine aufsässige, sex- und konsum-verweltliche Jugend hingegen fürchtet die Hohe Geistlichkeit mehr als trauernde Eltern um tote Kinder.

Kommt es zum Krieg, dann das: Zum Einen opfern sich ihre Kinder zur Ehre von Gott-und-Vaterland. Zum Andern bleibt den Eltern bei der dortiger Fertilitätsrate noch genug Nachwuchs, um den Bestand ihrer Sippe zu sichern.


das ist keine meinung, das ist ein gedicht.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144471
07/02/2013 16:32
07/02/2013 16:32
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hey najib,

Antwort auf:
um die brandstiftung wenigstens vom menschlichen standpunkt her verständlich erscheinen zu lassen, gibt es bisher keinen anhaltspunkt, ausser vermutungen.


da hast du recht, ich denke, das habe ich bereits so gesagt. das häuschen hätte wahrscheinliuch auch ohne mord in naher zukunft gebrannt, weil die politische situation bereits so aufgeheizt ist, dass man dort davon ausgeht, dass genannte partei schuldig ist. (ich weiß: unbewiesen!)

was et betrifft, gebe ich dir auch recht. (omg glaub bos nicht, das geht so weiter...) aber ich habe darauf geantwortet, weil ich aus einigen ländern inzwischen eine reue spüre diese regierungsparteien gewählt zu haben. und es so sehe, dass innerhalb dieser länderinzwischen neue machtkämpfe stattfinden und die tötung eines oppositionsmitgliedes (mit hoher wahrscheinlichkeit) eine tat innerhalb dieser machtkämpfe ist (nur vermutung...
wir diskutieren ja auch nur...)

Antwort auf:
die unschuldsvermutung, die für die amnerikanische botschaft in pakistan gilt,


lachen1 der war gut...

Antwort auf:
deshalb finde ich das schlimm, genauso wie ich einen mord schlimm finde.
ich selbst wollte weder angezündet noch ermordet werden, also denke ich, dass es anderen genauso geht.


wer mord und brandstiftung verhindern kann, hätte den schlüssel zu reichtum und macht...

...was dann wiederum zu kämpfen, morden und brennenden parteizentralen führen würde. grin

(oder zu diskussionen über adhs oder donnis probleme in m)

lg
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144472
07/02/2013 17:12
07/02/2013 17:12
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Original geschrieben von: et
Meine Meinung im Forum zum Beitrag wurde als Brief #59 dort veröffentlicht:


Original geschrieben von: hansdampf01
Wenn Gespräche nicht die Lösung sein können, was schwebt Chamenei denn dann vor?



wen z.T. zitiert er da?? und was meint er damit?
ach lasss es, muss man sicher nicht wissen...


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144473
07/02/2013 18:04
07/02/2013 18:04
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

er zitiert chameini:

"Gespräche werden keine Probleme lösen", erklärte Chamenei.
Chamenei erklärte in einem wenig später veröffentlichten Statement, warum er direkte Atomverhandlungen mit dem "Erzfeind" USA skeptisch sehe. "Ihr (die USA - d. Red) richtet eure Waffen gegen uns und wollt dann Verhandlungen, wie soll das Sinn ergeben", sagte er am Donnerstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Mehr.
Von solchen Angeboten werde sich das iranische Volk "nicht beirren lassen". Da die US-Politik im Nahen Osten gescheitert sei, wolle Washington nun Verhandlungen mit Iran, "um aus dem Dilemma rauszukommen", meinte der Ajatollah. "Diejenigen, die sich darüber freuen, wären naiv", sagte Chamenei, der laut Verfassung das letzte Wort in allen politischen Belangen hat.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144478
07/02/2013 20:15
07/02/2013 20:15
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

danke


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144517
08/02/2013 19:26
08/02/2013 19:26
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Original geschrieben von: whatshername61

danke



Um nun, liebe Katrin, nochmal auf die Frage des Foristen bei SPON zurückzukommen. Der Mann fragte sich, was Chamenei will, wenn nicht reden? Meine Vermutung: Der Religiöse Führer Chamenei opfert die Jugendlichen lieber im Krieg als sie an eine säkulare, anti-autoritäre Strömung und Stimmung zu verlieren. Das Beispiel in Tunesien schreckt meiner Meinung nach rigide religiotische Polit-Profis:

Tunesien in der Krise: Aufstand der Enttäuschten

Dort schreiben die Redakteure von SPON:

Antwort auf:
Gleichzeitig nahmen die Angriffe radikaler Islamisten auf säkulare Tunesier im vergangenen Jahr deutlich zu. Künstler, Menschenrechtler und Journalisten wurden bedroht und verprügelt, Spirituosenhandlungen, Kinos und heilige Stätten anderer Religionsgemeinschaften angegriffen. Im Internet kursierten von Extremisten verfasste Todeslisten, auf denen auch Belaïds Name stand.


Da Israel von einem gewaltigen Gebiet mit Millionen-Massen an jungen, kampf-fähigen Menschen umgeben ist, ist ein Krieg der US-Imperialisten gegen die nukleare Aufrüstung zu befürchten. (Ob die Experten im Iran die Bombe bauen oder nicht, bleibt Militär-Experten nebensächlich. Der militärische-industrielle Komplex gewinnt dabei, Zivilisten und Steuerzahlen verlieren.

Nach meiner unmaßgeblichen Meinung fürchten die meisten Menschen in Europa diesen nächsten, neuen Krieg der USA gegen den Iran weitaus mehr, als zum einen

- die meisten Menschen in den USA und zum andern

- die religiösen Führer der Iraner.


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144519
09/02/2013 00:14
09/02/2013 00:14
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: ethomas
Der Mann fragte sich, was Chamenei will, wenn nicht reden? Meine Vermutung: Der Religiöse Führer Chamenei opfert die Jugendlichen lieber im Krieg als sie an eine säkulare, anti-autoritäre Strömung und Stimmung zu verlieren. Das Beispiel in Tunesien schreckt meiner Meinung nach rigide religiotische Polit-Profis:


wenn du deine gedancken hier im forum niederschreibst klingt das immer wie die vorgeschriebenen nachrichten in den medien.
der iran hatte doch vor jahren inspektionen erlaubt und den inspekteuren sogar die namen der iranischen wissenschaftler genannt. aber wer waren denn die inspekteure,das waren alle agenten der usa, du kannst selber googeln wieviele iranische wissenschaftler seitdem durch autobomben getoetet wurden und auch von wem.
es ist doch ganz klar das der iran das nicht nocheinmal zulassen wird, und wenn ueberhaupt dann von neutralen inspekteure

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144527
09/02/2013 08:16
09/02/2013 08:16
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Hallo Thomas,

ich wollte eigentlich nicht auf dein Posting antworten, aber da du mich persönlich angesprochen hast, lasse ich dir Genugtuung, obwohl du auf meine dich persönlich betreffende Postings nie geantwortet hast.

1. Nenne mich bitte nicht „liebe“. Soweit sind wir nicht bekannt, dass du es dir erlauben dürftest.
2. Warum sollte sich ein Land, dem man Soldaten vor die Tür postiert, auf Gespräche irgendeiner Art einlassen. Wie gleichberechtigt die wären, erkennst du schon an der Ausgangessituation. Die Denke, Stärke und Macht zu demonstrieren, um dann „ernsthafte“ Gespräche zu führen, ist typisch europäisch/westlich gegenüber anderen Völkern. Das hat nicht mal was mit Ost oder West zu tun. Da nehmen/nahmen sich alle Politiker nichts.
3. Warum der Iran nicht darauf eingeht, hat dir das Posting vor mir erklärt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
4. Warum sollten Atomwaffen in den Händen von iranischen Politikern gefährlicher sein, als in den Händen amerikanischer? Die praktische Anwendung hat bisher nur ein Land geschafft und mit seinen Atombomben ganze Städte vernichtet, Spätfolgen nicht mitgezählt, und das zu einem Zeitpunkt, als der Grund schon längst hinfällig war und nur als vorgeschobene Begründung herhalten musste. (Wenn du mich fragst, gehören Atomwaffen – alle Waffen – verboten. Mich dabei auf den Ami verlassen würde ich nicht. Leider ist die deutsche Denke nicht mehr frei von Amerika dem „großen Bruder“, weil wir ihm schon so tief im Hintern stecken, dass nicht mal mehr die Füße rausgucken.)
5. Das, was du alles an Gift verspritzt, unterstützt voll die Politik der Bourgeois. Völker knechten, ausbeuten, gegeneinander aufhetzen. Du hast dich hier geoutet, nur deshalb rede ich überhaupt noch ernsthaft mit dir. Meine zwei öffentlichen Gesprächsangebote hast du bisher ignoriert, wie auch meine o.g. Postings. Deshalb hier mein letztes Angebot. Lass uns miteinander reden, du hast dich ja schon einmal im Chat sehen lassen und weißt, wo er zu finden ist. Solltest du nicht darauf eingehen, bist du für mich ein Lügner (Ich denke 4 Zeugen würde auch ich hier finden.) und Blasphemiker wie Luxuscar, A1, O666 und Co.
6.
Original geschrieben von: ethomas
...ist ein Krieg der US-Imperialisten gegen die nukleare Aufrüstung zu befürchten. (Ob die Experten im Iran die Bombe bauen oder nicht, bleibt Militär-Experten nebensächlich. Der militärische-industrielle Komplex gewinnt dabei, Zivilisten und Steuerzahlen verlieren.
Der ist zu erwarten, weil sich mit Waffen und Krieg mehr verdienen lässt, als mit Schulen und Aufbau. Deine Begründung dazu ist fadenscheinig, wie alle anderen Begründungen der USA zum Abwurf der Atombombe, zum Einmarsch in eines der von ihnen zu erobernden Länder... Du lässt dich von denen, von dir abgelehnten Imperialisten, einlullen und bist nicht intelligent genug, das zu begreifen oder bist ein Groupie von ihnen. Was du wirklich bist mag ich nicht beurteilen. Jedenfalls bist du kein Kommunist, auch wenn du sie aus Versehen gewählt hast.



Katrin



Last edited by whatshername61; 09/02/2013 08:30. Reason: es kommt mir fast vor, als hätte er beim essen eine fliege verschluckt.

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: whatshername61] #144545
09/02/2013 13:54
09/02/2013 13:54
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Original geschrieben von: whatshername61
... Der ist zu erwarten, weil sich mit Waffen und Krieg mehr verdienen lässt, als mit Schulen und Aufbau. ...

Katrin


Hallo Katrin!

Entschuldigung, falls Dich meine Anrede kränkte, war lieb gemeint.

Dein obiger Satz wäre von mir anders geschrieben: "Der Krieg ist zu befürchten...." - meine Erwartung hofft auf Frieden.

Meine Meinung zum befürchteten Krieg ist, dass dazu zwei Kriegsparteien gehören.

Beide Parteien sind mir fremd, mehr als fremd: Lebensfeindlich.

Die Eliten, die im militärisch-industriellen Komplex verdienen, saugen Geld und Lebenskraft der übrigen Steuerzahler.

Die Eliten, die bei der hohen Fertilitätsrate wie im Iran, als Lebensperspektive für ihre Jugend den Heldtod bieten, sind deren Blutsauger.

Soweit mein Verständnis in meinen einfachen Wörtchen und Sätzchen.
Wo es hier zum Chat geht, ist mir schon wieder entfallen.
Schickst Du mir nochmal den Link?

In der Hoffnung, dass es niemandem missfällt, endet mein Brieflein

mit lieben Grüßen

Winken3


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Seite 2 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1