Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
486,632 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 535 guests, and 10 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
"Muslimische Gesellschaften sind... #144187
03/02/2013 09:25
03/02/2013 09:25
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
kollektiv gescheitert", meint der Nuklearphysiker Hoodbhoy:

"Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert."

Meine Beobachtung in Realiter wie auch virtuell von westlichen Expertisen über hiesiges Wirtschaften kommt zu der bedrückenden Schlußfolgerung: "Westliche Gesellschaften scheitern ebenso kollektiv."

Durchs Höllentor zur Himmelspforte

Liebe Grüße an die Foristen im sonnigen Sehnsuchtsland Marokko

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144190
03/02/2013 11:03
03/02/2013 11:03
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Hallo eThomas,

ich habe Deinen letzten - sehr langen - Blogeintrag gelesen. Nachdem ich hier mal damit angegeben habe, daß ich selbst auch in Poona gewesen bin, auch einmal für einen Tag mit einer Sanyassin als Mutprobe die Kleidung getauscht habe und mit einer Mala in München herumgelaufen bin, habe ich ja behauptet, daß DU kein Sanyassin gewesen sein kannst: weil ein Sanyassin nicht so verbohrt auf anderen herumhackt, wie Du es hier auf Muslime und den Islam tust.

Ich habe mich geirrt.

Du warst eindeutig Sanyassin und ich bin mir sogar sicher, daß ich Dich kenne, zumindest haben wir gemeinsame Schnittstellen und haben uns irgendwo zwischendrin in diesen wilden Jahren gekreuzt. Ich bin also sehr viel vorsichtiger geworden was meine Schnellurteile in Bezug auf Dich angeht und ich bin ein großer Liebhaber von gut geschriebenen, eigenen Geschichten wie man sie AUCH auf Deinem Blog finden kann, dazu aber später mehr.

Jetzt zurück zum Sanyassin:

Antwort auf:
Die Verbindung mit Bhagwan-Bekehrten reißt nicht ab, scheint die Stabilste. Immerhin hat mich Bhagwan, der GröGaZ - Größter Guru aller Zeiten - am 2.2.1981 zu seinen Schülern bekehrt. Allerdings war die Schule schnell aus für mich, schon am 23. Oktober 1983 in Rajneeshpuram, Oregon, USA. Danke Bhagwan! Immerhin scheint sich mittlerweile eines zu klären: Mein Sektenname "Beautiful place of Bliss" erscheint mir dann am ehesten, wenn meine Augen sich in stiller Versenkung verschließen. Was dann zu sehen ist, das reicht mir auf meinem Weg "durchs Höllentor zur Himmelspforte".


Das hier steht auf Deinem Blog: und wenn Du es recht bedenkst, dann beschreibst Du hier die Grundzüge dessen, was jemandem passiert, der "erleuchtet" wird - wie es in Deiner Community seinerzeit ja immer hieß, oft auch sehr witzig unterlegt, gar nicht abgehoben, selbstironisch. Und Du beschreibst wie unglaublich fest der Kitt ist, der dabei unter den Menschen entsteht: ich kenne niemanden mehr, der auch heute noch mit einer Mala herumläuft - aber die, die ich noch kenne, haben die Grundzüge dessen, was sie damals für sich gelernt und entdeckt haben, nicht völlig verlernt. Sie sind menschlicher als die meisten Deutschen, zugewandter, mitfühlender, aufmerksamer und sie achten mehr auf sich selbst, verlagern nicht so schnell wie der normale Mensch ihre Unzulänglichkeiten auf andere: sie hinterfragen sich noch immer. Und weil Osho ja vor allem anderen ein großer Witzereißer war - so habe ich ihn erlebt, als unschlagbar witzig, umwerfend selbstironisch - haben sie zumindest auch das mitnehmen können: nicht alles immer nur bierernst zu nehmen, vor allem nicht sich selbst.

Btw: der Tag mit Mala und in roten Klamotten war der Horror, ich bin vollständig an die Grenzen dessen gekommen was ich mir über mich selbst vorgemacht habe: von Mut keine Spur mehr, Selbstbewußtsein auszustrahlen trotz eines unübersehbaren Stigmas, das allen anderen erlaubt hat, mich in Sekundenbruchteilen einzuordnen, mit einem Bild in Verbindung zu bringen, das nichts mit mir zu tun hat und auf diese Reaktionen mit heiterer Gelassenheit zu reagieren, wie ich es bei so vielen meiner Freunde gesehen hatte: das war mir menschenunmöglich, am Ende des Tages war ich fix und fertig und wollte nur noch in meine eigenen Klamotten und unsichtbar sein. Eine Erfahrung, die auch Kopftuchträgerinnen machen, wenn sie sich plötzlich verändern für ihre Familien oder die der Davidstern leisten sollte: man verschwindet als Person hinter dem, was der andere meint, daß man wäre: nichts Gutes auf jeden Fall.

Wenn ich das lese, mir anschaue wie Du sehr exakt beschreiben kannst und dann die pauschalen Ausfälle gegen den Islam und die muslimischen Gemeinden weltweit, dann frage ich mich, ob nicht doch zutrifft, was ich schon damals immer als Arbeitshypothese hatte bei all diesen Phänomenen: ist es nicht so, daß man damals als Mensch mit Herz und Verstand, als Nachkriegskind, um es exakt zu bezeichnen, entweder nur den politisch radikalen Weg gehen konnte. Oder aber man hat an dieser Kreuzung die Psychosektenszene gewählt: wozu jede nur denkbare Schule gehört, also auch der berühmte Reich, den Du auf Deinem Blog zitierst, Janov, Kalifornien, wer es sich leisten konnte und "Flüchten oder Standhalten".

Und die, die es richtig wissen wollten, die sind nach Poona und wurden Sanyassin.

Auch in Poona habe ich den Unterschied von den Konvertierten zu den "Natives" sehen können, der mich sehr daran erinnert, was wir im anderen Thread "Konvertiert aus Liebe?" diskutiert haben: besonders fanatisch waren auch hier die Deutschen - ausgelacht von Osho für ihren Wunsch nach strikten Regeln, locker haben es die Italiener genommen, verkrampft die Japaner und weltoffen experimentell die Amerikaner. Und gründet nicht dort irgendwo die Wut auf den Islam, die muslimische Gemeinde: daß sie nicht neu gegründet werden muß? Daß sie keine Sekte ist? Daß sie nicht sich selbst erst jeden Tag neu gegen den Widerstand des Restes der Welt erfinden muß? Daß die Regeln eingeübt sind, verinnerlicht, Gewohnheiten: daß ein Muslim in sich wohnen kann - denn Gewohnheit kommt von Wohnung - er also behaust ist.

Und wir als Deutsche eben gerade nicht?

Jedenfalls nicht unsere Generation - denn die ist es ja, die hier ständig um sich schlägt, die Jüngeren verstehen ja gar nicht, worum es da EIGENTLICH geht. Und bei allem Respekt: ich verstehe auch nicht, worum es DIR dabei geht.

Josi

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144200
03/02/2013 13:49
03/02/2013 13:49
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
hallo et
thx für den link
pakistan ist die hölle des islam
den wenigen leuchttürmen wird das licht ausgeknipst.

die anhaftung ist das übel

see you
best regards
borgward

„Fände man allerdings eine genetische Komponente für Religiosität, wäre
sie wohl als der Wunsch angelegt, Befehle zu empfangen.
Solche Leute wollen keine Ungewissheit und immer gesagt bekommen,
wie sie sich verhalten sollen.
Egal, ob ihnen dies nun die Religion vorschreibt,
ein bestimmter Kult, ein Diktator oder auch nur die Eltern.“
James D. Watson

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Borgward] #144201
03/02/2013 13:53
03/02/2013 13:53
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Solche Leute wollen keine Ungewissheit und immer gesagt bekommen,
wie sie sich verhalten sollen.
Egal, ob ihnen dies nun die Religion vorschreibt,
ein bestimmter Kult, ein Diktator oder auch nur die Eltern.


oder man heiratet ganz einfach.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144202
03/02/2013 13:53
03/02/2013 13:53
Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
Hallo e-Thomas

Also du bist das - ich hatte - man möge mir verzeihen, schon jemand anderen in Verdacht. Kennen wir uns von irgendwoher? Bitte spar dir die Müh, meinen Blog mit Antiislam-Statements zuzumüllen, es reicht, wenn ich die anderswo immer wieder unter die Nase gerieben kriege. Doktor Sowiesos, die irgendwelche Thesen bestätigen oder widerlegen gibt es überall wie Sand am Meer, wenn du deinen Link in 3 Kommentaren in meinem Blog und dann hier noch in verschiedenen Threads setzt, wird er dadurch auch nicht aussagekräftiger oder wahrer. Abgesehen davon, dass dieser Fortschritt, zu dem die dummen Muslime keine "substantiellen Errungenschaften vorweisen" können (Originaltext Spiegel) , auch nicht das Non Plus Ultra ist, oder??? (Kannst ja mal hier noch deinen Senf drunter setzen: soll das Fortschritt sein (ich brauche ihn nicht löschen, nur nicht freigeben, macht keine Arbeit und auch keinen Spaß)

Antwort auf:
Ja,und @Chadidscha ist tatsächlich sehr krank und einsam, da wird auch kein Doktor helfen. PS: Viel Spass beim Löschen! zu Suchtbeten?!


Hoffentlich steckst du dich an - ich bin sicher, mir geht es bedeutend besser als dir.... wink

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Chadidscha] #144204
03/02/2013 14:00
03/02/2013 14:00
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

chadischa,

elektrothomas ist das auch nicht.

es ist adam09, ein rechter depp vor dem herrn und seiner schwiegermutter.
falls er sich hier mal meldet, sagen es wir dir sofort.
du siehst ja, er ist unverkennbar, wenn man ihn kennt.

hier seine beiträge.

er war danach noch unter einer reihe anderer nicks unterwegs, die er anscheinend alphabetisch geordnet hat.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144206
03/02/2013 14:10
03/02/2013 14:10
Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
Könnte es sein dass sich die beiden zusammen getan haben? Der Ansturm von solchen Kommentaren bricht nicht ab. Und mindestens 3x war der hier von eThomas gepostete Link zu diesem pakistanischen Professor dabei...

Aber egal wer es ist: es reicht jetzt!

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Chadidscha] #144207
03/02/2013 14:14
03/02/2013 14:14
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

chadischa,

nein, die haben sich nicht zusammen getan. dazu müsste et schon die schwiegermutter adams sein.

die links gleichen sich, weil die beiden den gleichen geschmack haben.
sogar adams schwiegermutter stelle ich mir nackt so ähnlich vor, wie et's frau.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144212
03/02/2013 16:57
03/02/2013 16:57
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
kollektiv gescheitert", meint der Nuklearphysiker Hoodbhoy:

"Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert."


"nicht gescheitert", meint der journalist yavus baydar:

yavuz-baydar-reagiert-auf-thesen-von-hoodbhoy-zum-islam

und nun?
was denken wir jetzt?

vertrauen wir lieber dem urteil eines atomphysikers, der pakistan beim atombombenbau hilft, oder lieber dem eines journalisten, der kolumnen für den guardian schreibt?


gruss
Najib

Last edited by Najib; 03/02/2013 17:03.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144216
03/02/2013 17:42
03/02/2013 17:42
Joined: Jan 2013
Beiträge: 124
Deutschland
L
LOE130501 Offline
Mitglied
LOE130501  Offline
Mitglied
L

Joined: Jan 2013
Beiträge: 124
Deutschland
Vielen Dank für beide Artikel.
Ich mache mir schon einige Zeit viele Gedanken und mir helfen solche Statements von schlauen Leuten daumen2 mir eine Meinung zu bilden.
Ich bin ja von Haus aus kritsch Religionen ggü. eingestellt (Opium fürs Volk), respektiere sie aber selbstverständlich und unterstütze ausdrücklich das soziale Engagement, das an den Tag gelegt wird.
Von Kreuzzügen bis zu Selbstmordattentätern finde ich aber die politische Dimension von Kirche ausgespochen schwierig.

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144314
05/02/2013 09:06
05/02/2013 09:06
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Original geschrieben von: Najib
hallo

Antwort auf:
kollektiv gescheitert", meint der Nuklearphysiker Hoodbhoy:

"Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert."


"nicht gescheitert", meint der journalist yavus baydar:

yavuz-baydar-reagiert-auf-thesen-von-hoodbhoy-zum-islam

und nun?
was denken wir jetzt?

vertrauen wir lieber dem urteil eines atomphysikers, der pakistan beim atombombenbau hilft, oder lieber dem eines journalisten, der kolumnen für den guardian schreibt?


gruss
Najib


was soll man denn jetzt denken: Gescheitert oder gescheiter?!?

Wenn ich an Marokko denke, dann letzteres (dort käme ich ganz gut klar). Wenn ich an Saudi-Arabien denke, dann ersteres (geht gar nicht)

und dann gibt`s ayoub, der gerade im anderen Threat behauptet, das Christentum sei gescheitert. An christlichen Fürsprechern mangelt es auch nicht.

Denke ich an die Mormonen, würde ich Ayoub zustimmen. Denke ich an Luxemburg, dann heftig widersprechen.

Dass das Judentum gescheitert ist, werden wohl auch etliche behaupten, genauso dass es nicht gescheitert sondern das allergescheiteste ist. (orthodoxe Siedlung im Palestinensergebiet meets Tel Aviv)

und dann der et, der sagt, alle Religionen seien gescheitert
und die, die behaupten, alle Nichtreligiösen seien gescheitert.

usw
usw...

A propos, der Euro ist ja auch... und die Merkel und und und.

Willkommen auf dem großen globalen gescheiten Scheiterhaufen

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: lodrice] #144319
05/02/2013 11:59
05/02/2013 11:59
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Meine Stube ist warm. Die Sauna ist heiß. Doch meine Sehnsucht nach Marokkos Sonne brennt noch heißer. Wie lange hälte mich noch hier im naß-kalten München?

Marokko: Reise- und Sicherheitswarnungen

Meine Frau ruft zum Essen.

Liebe Grüße

Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: lodrice] #144320
05/02/2013 12:36
05/02/2013 12:36
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: lodrice

und dann gibt`s ayoub, der gerade im anderen Threat behauptet, das Christentum sei gescheitert. An christlichen Fürsprechern mangelt es auch nicht.


hallo lodrice
es stimmt das ich gesagt hab das das Christentum gescheitert ist.
warum ich so denke hab ich ja auch gesagt. im westen deutschlands gilt bei der mehrheit der menschen jemand der an Gott glaubt als dumm und ein hinterwäldler, oft macht man sich dann über denjenigen lustig.
Ansonsten steh ich voll hinter deiner Devise:Respekt für jeden Glauben

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144321
05/02/2013 12:39
05/02/2013 12:39
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
was die Sicherheitshiweise betrifft, halte ich mich eher an die Einschätzung von Frau Därr oder an meine eigenen Erfahrungen.
Das auswärtige Amt ist nämlich mit seinen Hinweisen für Marokko gescheitert...

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Ayoub1973] #144327
05/02/2013 13:49
05/02/2013 13:49
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Original geschrieben von: Ayoub1973
Original geschrieben von: lodrice

und dann gibt`s ayoub, der gerade im anderen Threat behauptet, das Christentum sei gescheitert. An christlichen Fürsprechern mangelt es auch nicht.


hallo lodrice
es stimmt das ich gesagt hab das das Christentum gescheitert ist.
warum ich so denke hab ich ja auch gesagt.


Hallo Ayoub,

Du hast das schon gut begründet, aber man kann freilich auch das Gegenteil stichhaltig begründen.

Ich glaube im Gegensatz zu Dir nicht, dass sich im christlichen Kulturkreis eine Mehrheit über fromme Zeitgenossen lustig macht. Das von Dir angeführte Beispiel ist zwar traurig, aber ich kenne auch viele, die ungemobbt gläubig sein
können. Dass Muslime dem gemobbten beigestanden sind, gefällt mir wiederum sehr gut. Der Punkt geht an den Islam, aber daraus würde ich nicht gleich ein Scheitern des Christentums herleiten.

Ich selbst bin wahrscheinlich sowohl aus christlicher als auch aus islamischer Sicht voll gescheitert:

aus islamischer, weil ich zugeben muss, dass mir eine gelegentliche Leberkäs-Semmel wunderbar schmeckt und zwar vorzugsweise in Tateinheit mit einem kühlen Pils.

aus christlicher Sicht, weil ich geschieden bin und somit gegen das 6. Gebot verstoßen habe.

Trotzdem hoffe ich noch, dass mir die Hölle erspart bleibt.
LG Lothar



Last edited by lodrice; 05/02/2013 13:55.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: lodrice] #144328
05/02/2013 14:26
05/02/2013 14:26
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Ich glaube im Gegensatz zu Dir nicht, dass sich im christlichen Kulturkreis eine Mehrheit über fromme Zeitgenossen lustig macht.


eine gefühlte mehrheit halt. die mehrheit, die es nicht macht, hört und sieht man nicht.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Chadidscha] #144329
05/02/2013 14:42
05/02/2013 14:42
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Original geschrieben von: Chadidscha
Könnte es sein dass sich die beiden zusammen getan haben? Der Ansturm von solchen Kommentaren bricht nicht ab. Und mindestens 3x war der hier von eThomas gepostete Link zu diesem pakistanischen Professor dabei...

Aber egal wer es ist: es reicht jetzt!

Es kann auch gut sein, dass der Adam den Link von hier hat, weil er hier mitliest.


LG
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: 21merlina] #144335
05/02/2013 16:26
05/02/2013 16:26
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144336
05/02/2013 16:32
05/02/2013 16:32
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

hätte der attentäter drohnen mit raketen eingesetzt, dann hätte es der "islamkritiker"* wahrscheinlich nicht überlebt.

gruss
Najib

* zitat aus dem verlinkten artikel: Der Journalist, der mit abfälligen Äußerungen über Muslime bekannt geworden war, ...



Last edited by Najib; 05/02/2013 16:36. Reason: ergänzung

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144378
06/02/2013 14:19
06/02/2013 14:19
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144379
06/02/2013 14:28
06/02/2013 14:28
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Krawalle in Tunesien: Demonstranten setzen Islamisten-Zentrale in Brand


schlimm, sowas.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Najib] #144394
06/02/2013 17:22
06/02/2013 17:22
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hallo,

Antwort auf:
Der Chef der linksgerichteten oppositionellen Partei der Demokratischen Patrioten wurde am Mittwoch in der Hauptstadt Tunis durch mehrere Schüsse ermordet, als er seine Wohnung verlassen wollte.


hoffnungsträger einschüchtern, drangsalieren und töten...

ja wirklich sehr schlimm

lg
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Borgward] #144410
06/02/2013 18:48
06/02/2013 18:48
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Borgward

den wenigen leuchttürmen wird das licht ausgeknipst.

die anhaftung ist das übel

see you
best regards
borgward

Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: Borgward] #144422
06/02/2013 23:38
06/02/2013 23:38
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline OP
Mitglied
ethomas  Offline OP
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Besuch in Kairo: Mann bewirft Ahmadinedschad mit Schuh

Islamische Glaubensbrüder wie die der Sunniten, Schiiten, Whaabiten, Alawiten etc. trauen einander anscheinend noch weniger als uns Ungläubigen Kuffar.


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: "Muslimische Gesellschaften sind... [Re: ethomas] #144423
07/02/2013 00:05
07/02/2013 00:05
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Besuch in Kairo: Mann bewirft Ahmadinedschad mit Schuh


da fällt mir jetzt auch nichts mehr drauf ein.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Seite 1 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1