Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
532,978 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 214 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
lebende engel #138513
11/09/2012 02:27
11/09/2012 02:27
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
liebe koschla, liebe choppy,

auf unserem treffen habe ich euch einen abschied angekündigt. er kommt jetzt schneller als erwartet. ich werde mich für eine unbestimmte zeit aus dem forum zurückziehen. ich brauche das für mich selbst. auch ein starkes herz braucht manchmal eine ruhepause, um weiter schlagen zu können. mir hat vorkurzem jemand geraten immer den haupteingang zu nehmen.
ihr wisst, dass ich hier nur zufällig gelandet bin. mein haupteingang ist ein anderer. ich kann sagen, dass ich hier viel gelernt und erfahren habe.
ich danke allen, die daran beteiligt waren.
dies ist mein letztes posing für eine weile. ich hoffe, ich werde eines tages zurückkehren können ohne tränen, traurigkeit und mit der euch bekannten power.

007 last and least: was ist eine entscheidung wert, wenn sie zu schnell und aus einem bauchgefühle heraus getroffen wird? wird sie nicht aus einem ähnlichen bauchgefühl heraus, genauso schnell wieder reviediert? manchmal brauchen dinge zeit und erklärungen.


ich habe euch eine geschichte verprochen, die ich jetzt erzählen werde.

liebe teilnehmer dieses forums

legt euch taschentücher bereit, denn jemand der bei dieser geschichte nicht weint oder eine unheimliche wut bekommt, hat kein herz.
es sind nicht meine worte, es sind die worte einer jungen frau namens gergishu yohannes aus eritrea.
ich habe für diejenigen, die den links nicht folgen wollen, eine geschichte herauskopiert. sie ist nicht fiktiv, sie ist wahrhaftig passiert. ich bekomme gänsehaut, wenn ich nur daran denke, was ich euch gleich erzählen werde:



Ein Engel auf Erden

Angelo oder Mohamed wurde mit sechs Jahren in die katholische private Schule geschickt. Ein Priester gab ihm den Namen „an Angel“, weil er für diese Schule eine besondere Bereicherung war – so sein Schuldirektor, den ich auch besucht habe. Später besuchte Mohamed eine evangelische Schule, ähnlich einem deutschen Internat. Seine Eltern sind gläubige Muslime. Sie sind nicht besonders reich. Aber sie schickten ihr Kind zu den besten Schulen Eritreas. Das erfüllte sie mit Stolz, weil sie alles dafür gaben, ihr Kind loyal, tolerant und global denkend zu erziehen.
Was Mohameds Geschichte für mich besonders macht, ist ihre Symbolik: Bereits als Kind bewies er eine menschliche Größe und politische Weitsicht, die ihm selbst nicht zuteil werden sollte.
Als Mohamed zehn Jahre alt war, sagten ihm die Eltern, dass er nun anfangen solle, mit ihnen an Ramadan zu fasten. Er antwortete ihnen, er wolle nicht unhöflich sein, aber wenn er das Gefühl dazu bekomme, werde er selbst anfangen zu fasten. Mit 13 Jahren kam er eines Morgens um vier Uhr früh zu seiner Mutter und sagte: „Mama ich will mit Euch frühstücken, weil ich angefangen habe zu fasten.“ Er fastete ohne Unterbrechung mit seiner Familie.
Es kam dann der Tag des Fastenbrechens, ein großes islamisches Fest, an dem den ganzen Tag über gegessen wird und die Familien und Freunde sich gegenseitig besuchen und sich gratulieren.
Mohamed lud seine christlichen Klassenkameraden sowie Priester und Nonnen zu sich nach Hause ein, ohne seine Familie vorher zu fragen. Das machte seine Familienangehörigen sprachlos. Später erklärte er seiner Mutter, wenn er gefragt hätte, hätten sie vermutlich nein gesagt, weil sie nicht bereit gewesen wären, die andere Religion kennen zu lernen.
Mohamed war damals erst 13 Jahre alt. Aber er sprach wie ein alter Mann, sagte seine Mutter. Er freute sich sehr, dass die Christen seine Einladung annahmen. Er fühlte sich ernst genommen. Sein Vater blieb skeptisch, aber der Großvater hieß die Gäste willkommen und lud sie zum Essen und zum Trinken ein.
Mohamed ging es aber gar nicht um Essen oder Trinken. Er wollte, dass es keine Trennung zwischen den Religionen gibt. Er war der Überzeugung, dass das Leben mit Toleranz, Offenheit, gegenseitigem Respekt und Hilfsbereitschaft viel einfacher zu meistern ist. So hat er es seinen Eltern erklärt. Ab dieser Zeit war es für die Familie selbstverständlich, zweimal im Jahr für Christen und für Muslime zu kochen, sagte mir seine Mutter.
Sein Vater sagte mir:„ Mohamed hat uns die Augen dafür geöffnet, was Religion wirklich bedeutet. Das hieß für ihn, jeden zu achten und zu respektieren, jedem zu helfen und sich nicht nur an seiner eigenen Religion zu orientieren. Er erinnerte uns daran, dass es nur einen Gott gibt – nur dass jeder ihn anders nennt.
Mohamed ging es in Eritrea nicht gut. Er durfte die Universität nicht weiter besuchen, was seinen Traum zerstört hat. Er eröffnete seiner Mutter, dass er nicht wusste, was er machen solle und er für einige Zeit einen guten Freund besuchen werde, um einen klaren Kopf zu bekommen.
Es vergingen vier Monate bis seine Eltern das nächste Mal von ihm hörten.
Sie erhielten die schlimmste Nachricht, die Eltern bekommen können.
Ich finde, es ist in Mohameds – Angelos – Sinn und im Sinne von vielen anderen, den Toten und Verschollenen im Mittelmeer einen Namen zu geben. Es sind Menschen wie du und ich, Menschen, die Familien und Freunde haben, an die man jede Sekunde denkt und die man schrecklich vermisst. Diese Grausamkeit kann jeden von uns treffen – Grausamkeit kennt keine Nationalität und keine Hautfarbe. Wir sollten uns immer vor Augen halten, wie sehr diese Menschen gelitten haben, während so viele Schiffe an ihnen vorbei gefahren sind, ohne Hilfe zu leisten.
Denn diese jungen Menschen mit ihren Idealen einer toleranten, weltoffenen Gesellschaft und ihrer positiven Lebenseinstellung nehmen nicht ohne Grund so eine große Gefahr auf sich. Es ist die Macht der Politik, die sie aus ihren Heimatländern vertreibt und es ist die Macht der Politik, die sie in europäischen Gewässern umbringt.
Wie die meisten Angehörigen empfinde ich keine Rachegefühle oder Ähnliches. Ich bin nur unendlich traurig und manchmal auch wütend auf die gesamte Politik und auf die Menschen, die solch eine menschenverachtende Politik betreiben. Die Politiker, egal aus welchem Kontinent, schüren Angst und Fremdenfeindlichkeit, nur um an die Macht zu kommen und an der Macht zu bleiben.
Angelo hatte alles im Leben: eine liebende Familie, finanzielle Sicherheit und vor allem sehr viele Freunde, die ihn geachtet und respektiert haben. Er musste sein Land verlassen, weil er um sein Leben fürchtete. Es ist unmenschlich, jemanden jämmerlich sterben zu lassen, der nur in Frieden überleben wollte und niemandem Leid zugefügt hat, an einem Ort wo, offenbar nur zum Schein, die Menschenrechte gepredigt werden.
Angelos Eltern haben mir einen Satz mit auf den Weg gegeben:
„Wir wünschten nur, wir hätten eine kleine Chance bekommen, um unseren Sohn zu sagen, wie glücklich und wie stolz er uns gemacht hat und wie dankbar wir ihm immer bleiben werden.
Allen Eltern wünschen wir, dass sie so viel Glück und Stolz durch ihre eigenen Kinder erfahren, wie wir das mit unserem Sohn Mohamed erfahren haben und niemals so eine schlimme Tragödie und Schmerz erleben und überleben müssen, die uns den Rest unseres Lebens begleiten werden.“



salam
katrin

when the rich wage war, is the poor who die

proasyl

http://www.proasyl.de/

preisträger der letzten jahre

http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/stiftung/preistraeger/preistraegerin-2012/

Rede der Preisträgerin der PRO ASYL-Hand 2012
GERGISHU YOHANNES

http://www.proasyl.de/fileadmin/proasyl/...hu_Yohannes.pdf


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #138514
11/09/2012 08:29
11/09/2012 08:29
Joined: Sep 2012
Beiträge: 17
Recklinghausen
K
Katty23 Offline
Junior Mitglied
Katty23  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Sep 2012
Beiträge: 17
Recklinghausen
Hallo

das ist eine sehr traurige Geschichte frown sie berührt mich sehr und ich kämpfe mit meinen Tränen.

frown


LG Katty


<3 H <3 A <3 B <3 I <3 B <3 I
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #138530
11/09/2012 15:18
11/09/2012 15:18
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
sorry, ich muss noch mal kurz rein.
für die die den weitläufigen links nicht folgen:

gergishu hat ihren menschenrechtspreis natürlich nicht für das erzählen dieser geschichte bekommen. sie hat auf dem selben boot ihren 20-jährigen bruder verloren. daraufhin hat sie ca. 1500 hinterbliebene dieses unglückes ausfindig gemacht und sich die geschichten aller auf diesem boot gestorbenen personen erfahren.
dann hat sie klage gegen den italienischen staat wegen unterlassener hilfeleistung eingeicht. jeden tag fuhren schiffe vorbei, die nicht halfen. ebenso war der italienische staat informiert, weil sie zu diesem zeitpunkt ihren bruder suchte.
sollte sie diesen rechtsstreit gewinen, wird der wegweisend für die weitere asylpolitik europas sein.
bereits im moment ist abzusehen, dass der italienische staat das verfahren verschleppt. der antrag ist bis jetzt nicht bearbeitet worden.
zum oktober wird pro asyl eine offenen protestbrief entwerfen, den jeder unterschreiben kann, um das verfahren voran zu treiben.

danke youssef, ich habe es bereits an pro asyl weitergeleitet, die werden ganz sicher gergishu informieren.

ich hoffe, dass diese tragödien irgenwann ein ende nehmen.


ja katty, etwas anderes habe ich nicht erwartet

katrin

Last edited by whatshername61; 11/09/2012 15:19.

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #138534
11/09/2012 21:57
11/09/2012 21:57
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Alles Gute und herzlichen Dank für diesen Bericht.


LG
Re: lebende engel [Re: 21merlina] #138535
11/09/2012 23:09
11/09/2012 23:09
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Liebe Katrin,

ganz erhlich? Ich musste nicht weinen, aber nicht weil ich gefühllos bin oder mir die Geschichte nicht nahe gegangen wäre, sondern weil ich schon etliche Tränen in meinem Leben über solche "Schicksale" vergossen habe. Irgendwann hört man auf zu weinen, aber die Wut über diese Ungerechtigkeit und auch die Verletztheit und Traurigkeit darüber bleibt, die wird wohl auch nie verschwinden. Dennoch schockiert und trifft es mich immer wieder aufs Neue, wenn ich solche Geschichten lese und danke dir, dass du diese Rede hier in diesem Forum veröffentlicht hast, weil man es nicht genug ins Bewusstsein der Menschen rufen kann.

Die Frage ist was der/die einzelne beitragen kann, um derartigen Missständen entgegenwirken zu können - der Titel deines anderen Beitrages würde hierzu wohl sehr gut passen: REVOLUTION RIGHT NOW!!!

Katrin, ich denke, dass du einige wertvolle Beiträge hier im Forum geliefert hast und sie werden mir auch abgehen. Manchmal muss man aber etwas loslassen um weiterzukommen und neue Wege zu gehen. Dennoch ist das Leben keine Einbahnstraße und vielleicht kehrst du irgendwann mal wieder zurück.

Herzliche Grüße

Re: lebende engel [Re: JasminH] #139079
03/10/2012 12:16
03/10/2012 12:16
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


dietotenhosen.de & proasyl.de

http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/stiftung/preistraeger/preistraegerin-2012/


Gedenkveranstaltung für die Toten an Europas Außengrenzen 6.Oktober 2012
Die Familien der Toten fordern Gerechtigkeit.



Liebe Forumsmitglieder,

wie erwartet, verschleppt die italienische Rechtssprechung den Prozess um die Toten im Mittelmeer. Gestern flog mir der Brief von Pro Asyl ins Haus mit der Bitte, die ital. Regierung zum Handeln aufzufordern.

Es geht um Menschen, die in ihrer Aussichtlosigkeit einen Weg nach Europa suchen und von uns statt der erwarteten Hilfe -->
Hass, weitere Verfolgung, Abschiebung, Ausgrenzung und Tod erwartet.

http://www.fluechtlingsrat-hamburg.de/content/uebersichteuMigrationspolitik.html


Liebe Gläubige und Herzdenker dieses Forums,

ihr habt euch mit diesem Problem mit Sicherheit schon oft beschäftigt. Es geht in diesem speziellen Fall um Brüder und Schwestern eures Glaubens. Wir brauchen eure Hilfe.

@ die andere Fraktion: alle Luxuscars, et`s und T`n`Ts dieses Forums

vergesst in diesem Falle einmal die Unterschiede und denkt an Menschlichkeit, Ehre, gegenseitige Achtung und Respekt.

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/den_toten_gerechtigkeit-1/

Ihr könnt uns helfen, in dem ihr mit einem Brief die ital. Regierung auffordert, dem Massensterben Einhalt zu gebieten.

Pro Asyl hat sich von einer nicht beachteten Organisation zu einer starken Kraft in Europa entwickelt, die gesetzliche Grundlagen für eine bessere Asylpolitik schafft, bei der Gerichte Europas Gutachten anfordert, um Prozesse zu führen, die dramatische Einzelfälle unterstützt, die für ein gerechteres Europa eintritt, in dem es keine Ausgrenzungen, Rassismus und einen Platz für Hilfesuchende gibt.

http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/stiftung/ziele/

http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/stiftung/presse/

Der Kampf von Gergishu Yohannes soll Gerechtigkeit finden.


Gergishu Yohannes mit Jürgen Micksch, dem Vorsitzenden des Stiftungsrates PRO ASYL (im Bild rechts) und ihrem Laudator Wolfgang Grenz, Generalsekretär von Amnesty International Deutschland

Es kostet nicht viel, nur einwenig Zeit und eine Briefmarke.
Ich werde in Kürze den Brief und die Adresse, an die er geschickt werden sollte, veröffentlichen.

Danke für´s lesen
Katrin
Neubrandenburg




ps.Hommage!
an meine Schwestern: ich bin glücklich, einen Teil der Tour von „Die Toten Hosen“ mit Pro Asyl begleiten zu dürfen. Das zweite „Wunder“ meiner letzten Reise, auf dem ich euch, mein größtes Wunder“ auf diesem Wege, fand.

http://dietotenhosen.de/proasyl.php


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #139082
03/10/2012 12:51
03/10/2012 12:51
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Danke für deinen Bericht Katrin! Ich hoffe, dass sich ganz viele Menschen daran beteiligen.

lG

PS: das mit den Toten Hosen gönn ich dir richtig smile

Re: lebende engel [Re: JasminH] #139107
04/10/2012 15:18
04/10/2012 15:18
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607


hallo


kann mir bitte mal jemand helfen? wie kann ich eine pdf datei kopieren und hier einfügen?

danke für die Hilfe

Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #139112
04/10/2012 22:06
04/10/2012 22:06
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
schick mir die pdf doch mal an meine mail-adresse. ich mach das weitere für dich. danach weißt du auch, wie man sie hier rein bekommt.

Re: lebende engel [Re: Shakir.] #139114
05/10/2012 00:13
05/10/2012 00:13
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

danke für dein angebot.
done!
hoffe, es hat geklappt.

layla saida


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
lebende engel - hilfst du ihnen? [Re: whatshername61] #139116
05/10/2012 02:05
05/10/2012 02:05
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Im Auftrag von Whatshername61:

Aktionsbrief an Mario Monti:



vergrößtert: http://s14.directupload.net/file/d/3034/cbay6dj9_jpg.htm

Aktionsbrief an Mario Monti (dt.):



vergrößert: http://s7.directupload.net/file/d/3034/a6rnupjx_jpg.htm

PDF-Format - zum Runterladen, Ausdrucken, Unterschreiben und Verschicken der italienischen Version:

Link Aktionsbrief-an-Mario-Monti: Aktionsbrief-an-Mario-Monti.pdf

Link MontiBrief-dt.: MontiBrief-dt..pdf

Re: lebende engel - hilfst du ihnen? [Re: Shakir.] #139314
08/10/2012 07:06
08/10/2012 07:06
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
SHAKIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIR!!!!!!!
YOUUUUUUUUUUUUUUUUUSSEF!!!!!!!

IHR SEID DIE GRÖßTEN


Last edited by whatshername61; 08/10/2012 07:08. Reason: groß- und kleinschreibung

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel - hilfst du ihnen? [Re: whatshername61] #139476
12/10/2012 22:55
12/10/2012 22:55
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Hallo und Salam an alle,

der Thread scheint mir ein wenig untergegangen zu sein. Ich habe überlegt, wie ich diesen wichtigen Thread noch mal ein wenig in Erinnerung rufen könnte. Mir ist nichts großartiges eingefallen, deshalb kurz und bündig an alle, die solche traurigen Schicksale nicht kalt lassen: Bitte nehmt euch die paar Minuten Zeit um das Schreiben auszudrucken und zur Post zu gehen, um es zu versenden! Wir verschwenden so viel Zeit mit banalen und unnützen Dingen. Es sollte so viel Zeit über sein, um ein paar Minuten für eine wichtige Sache zu investieren, denn mehr als ein paar Minuten und 2 oder 3 Euro kostet es nicht!

Re: lebende engel [Re: whatshername61] #139484
13/10/2012 09:28
13/10/2012 09:28
Joined: May 2012
Beiträge: 185
Deutschland
A
Andreas1 Offline
Mitglied
Andreas1  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2012
Beiträge: 185
Deutschland
Was konkret sollen die Entscheidungsträger machen?

Re: lebende engel [Re: Andreas1] #139485
13/10/2012 09:44
13/10/2012 09:44
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hallo andereas,

wen genau bezeichnest du als entscheidungsträger?

lg katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #139564
14/10/2012 18:31
14/10/2012 18:31
Joined: May 2012
Beiträge: 185
Deutschland
A
Andreas1 Offline
Mitglied
Andreas1  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2012
Beiträge: 185
Deutschland
Na, der oder die Empfänger des Briefes, z.B. Signore Presidente Mario Monti.

Re: lebende engel [Re: Andreas1] #139571
14/10/2012 20:27
14/10/2012 20:27
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Hallo Andreas,

Ganz kurz das Résumé aus dem Thread.
Auf dem hier relevanten Boot sind 72 von 77 Menschen verhungert und verdurstet. Sie wurden nicht gerettet,

obwohl nachweislich mehrere Boote pro Tag vorbei fuhren (Ergebnis europ. Politk, da die Rettung dieser Menschen einen Prozess wegen Hilfe zur illegalen Grenzüberschreitung nach sich ziehen könnte),
obwohl die Küstenwache Bescheid wusste und
obwohl die italienisch Regierung informiert war.
Gergishu klagt gegen dei ital. Staat wegen unterlassener Hilfeleistung (der erste Prozess dieser Art).
Dieser Prozess wird verschleppt.
Jetzt wenden wir uns an die Öffentlichkeit, damit der ital. Staat gezwungen wird, diese Klage durchführen zu lassen.

Ein Sieg Gergishus könnte Regelungen in Folge ergeben, damit das Massensterben im Mittelmeer aufhört und Hife für diese Menschen nicht als Verbrechen geahndet wird.

Unabhängig, welches ihre Beweggründe sind (in diesem Fall waren es Schutzsuchende aus Eritrea), es sind Menschen auf diesen Booten, die in der Hoffnung auf Hilfe kommen. Viele von ihnen haben Krieg, Hunger, Tod, Gewalt, Vergewaltigung, Folter... erlebt.
Und wir lassen sie sterben...

Es geht um Mobilmachung der Öffentlichkeit, damit der Prozess nicht verschleppt wird und der Tod der 72 Menschen nicht umsonst war.

Katrin

Ps. Pie 5 Überlebenden leben nach einem kurzen Krankenhaushaufenthalt auf der Straße. Von einem von ihnen haben wir Nachricht. Er wurde letzten Winter von einem Unbekannten gerettet als er halb erfroren auf einer Parkbank schlief. Der Unbekannte brachte ihn zu einem Ort auf dem er aufgewärmt wurde, gab ihm 10€ und verschwand. Nachdem er aufgewärmt und verpflegt war, wurde er wieder auf die Straße entlassen...

Last edited by whatshername61; 14/10/2012 20:33. Reason: to be continue

When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #139914
22/10/2012 17:40
22/10/2012 17:40
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Liebe Mitglieder dieses Forums,

"Mit dieser E-Mail-Aktion wird der italienische Ministerpräsident Mario Monti aufgefordert, sich für eine Aufklärung der Geschehnisse im August 2009 im Mittelmeer einzusetzen. Damals starben 77 Flüchtlinge einen qualvollen Tod. Sie trieben über 20 Tage mit einem Schlauchboot auf Hoher See zwischen Libyen, Malta und Italien. Am Ende verhungerten und verdursteten sie.
........"


zu weitereren Informationen und zur
Internetaktion an den italienischen Ministerpräsidenten


Aktion Gergishu & Pro Asyl

WIR BITTEN UM HILFE

Katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #140094
31/10/2012 09:08
31/10/2012 09:08
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

leute noch könnt ihr mitmachen. jede mail zählt. jede karte ist wichtig.



When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #140578
20/11/2012 06:26
20/11/2012 06:26
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Die Toten Hosen am 23.12.1993 in Düsseldorf

Dies ist das Land, in dem man nicht versteht
Dass fremd kein Wort für feindlich ist
In dem Besucher nur geduldet sind
Wenn sie versprechen, dass sie bald wieder gehen




und am 23. & 24.11. wieder dort. Pro Asyl und ich mitten drin.

yeahhhhhhhhhhhh

ich weiß, info sinnfrei, aber der thread musste mal wieder auf seite 1

Winken2




When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #140581
20/11/2012 09:33
20/11/2012 09:33
Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
WandaVogel Offline
Mitglied
WandaVogel  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
Als Pendant zur Deklaration der Menschenrechte kann man vielleicht die Erklärung der Menschenpflichten sehen:
http://www.humanistische-aktion.de/mpflicht.html
Ist auf jedenfall lesens- und nachdenkenswert!

Re: lebende engel [Re: WandaVogel] #140587
20/11/2012 13:12
20/11/2012 13:12
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hallo wanda,

wollte mir deinen link ansehen, der funktioniert leider nicht. kannst du es bitte noch einmal neu posten?

liebe grüße
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #140588
20/11/2012 13:15
20/11/2012 13:15
Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
WandaVogel Offline
Mitglied
WandaVogel  Offline
Mitglied

Joined: Nov 2011
Beiträge: 115
Mainz
Klar, gerne. Ich glaube da war ein l zuviel.
Herzliche Grüße
Wanda
http://www.humanistische-aktion.de/mpflicht.htm

Re: lebende engel [Re: WandaVogel] #140590
20/11/2012 13:23
20/11/2012 13:23
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline OP
Mitglied*
whatshername61  Offline OP
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

tks


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: lebende engel [Re: whatshername61] #140597
20/11/2012 15:54
20/11/2012 15:54
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
hallo,

also für alle die keine zeit haben zur post zu gehen, katrin hat eh schon den link hier reingestellt:

http://www.proasyl.de/de/home/aktion-gergishu/

es ist ganz einfach - man muss nur seinen namen und seine adresse angeben und dann in einer mail noch bestätigen. das schreiben ist schon vorgefertig. ist also eine angelegenheit von ein paar sekunden und man hat eine wichtige sache unterstützt!

Seite 1 von 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1