Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
471,063 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 676 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
Jesus von Nazareth #131987
06/04/2012 21:59
06/04/2012 21:59
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Heute ist Karfreitag, ein Anlass, dieses Thema zu erstellen und die Frage in die Runde zu werfen:

Wer ist diese Person für Euch, was bedeutet Jesus für Euch? Ein Mensch, ein Prophet, Gottes Sohn?

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #131989
06/04/2012 22:35
06/04/2012 22:35
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
Als Christen und demnach als sog. "ungläubige" dürfen wir ja hier nicht (für Jesus) missionieren, sonst droht die Ausweisung aus Marokko!

Gemäss dem hier herrschenden vom Staat diktierten Glauben, war Jesus nur Mensch und Prophet, auch wenn einer der wichtigsten Propheten der Geschichte. Jesus hat laut Koran das Kommen Muhammeds angekündigt, Muhammed ist demnach grösser als Jesus.

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #131990
06/04/2012 22:52
06/04/2012 22:52
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Aber wir missionieren doch nicht, sondern unterhalten uns nur über Meinungen.
Übrigens bin ich in diesem speziellen Fall Deiner Meinung: ich verstehe auch nicht, warum Christen in Marokko nicht missionieren dürfen. Doch, ich verstehe es schon, weil es eben ein islamischer Staat ist. Es wäre aber schön, wenn es erlaubt wäre genauso wie Deutschland keine Missionierung verbietet.
Aufregen will ich mich aber nicht mehr darüber. Es ist halt wie es ist crazy

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #131991
06/04/2012 23:51
06/04/2012 23:51
Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
B
bengel Offline
Mitglied
bengel  Offline
Mitglied
B

Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
oder der heilige geist, der familie...

mädels, ihr scheint nie in palästina gelandet zu sein... 03.01.12 morgens um 4 im tel aviv.... aber ein saugeiler anflug ..... abflug war auch interessant... der pilot ist wenig über dem boden weit aufs mittelmeer rausgeflogen und dann hoch den vogel...

Nun ja, ich musste dahin... meine arbeit!

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #131992
07/04/2012 00:07
07/04/2012 00:07
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
iST JESUS MIT DIR GEFLOGEN????

Re: Jesus von Nazareth [Re: latino] #131995
07/04/2012 00:43
07/04/2012 00:43
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: latino
Jesus hat laut Koran das Kommen Muhammeds angekündigt, Muhammed ist demnach grösser als Jesus.



Sprich: "Wir glauben an Gott, an den uns herabgesandten Koran, an die Offenbarungen, die Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und Jakobs Kindern herabgesandt wurden, an das, was Moses, Jesus und den Propheten offenbart wurde. Wir machen keinen Unterschied zwischen den Propheten, und wir ergeben uns Gott allein." Koran Sure 2

@latino wie heisst es doch so schön: Schuster bleib bei deinen Leisten!

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #131996
07/04/2012 00:46
07/04/2012 00:46
Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
B
bengel Offline
Mitglied
bengel  Offline
Mitglied
B

Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
theoretisch ja... praktisch nein!.. Ich denke, man verspürt sicher keinen neid, wenn man täglich am Zaun vom Gazasteifen vorbeifährt... Ist Hartz 4 vielleicht sogar besser...

... macht es einfach nach... verstecken muss ich mich nicht..

not gahat ness... sprechen ist was völlig anderes als schreiben...

lg Roy

Re: Jesus von Nazareth [Re: Ayoub1973] #131997
07/04/2012 00:56
07/04/2012 00:56
Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
B
bengel Offline
Mitglied
bengel  Offline
Mitglied
B

Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
mag sein ayoub.... dass es so ist...


ich habe Oma und Opa innerhalt von 52 Tagen zu grabe getragen... und den scheiß bezahlt... meine elternzeit die eigentlich für meinen sohn war, war Pflegezeit! .. ... jetzt renne ich wieder in der welt rum und verdiene das geld der familie!

lg!

Re: Jesus von Nazareth [Re: bengel] #131999
07/04/2012 01:14
07/04/2012 01:14
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: bengel
mag sein ayoub.... dass es so ist...

Es ist so!


Original geschrieben von: bengel
ich habe Oma und Opa innerhalt von 52 Tagen zu grabe getragen... und den scheiß bezahlt... meine elternzeit die eigentlich für meinen sohn war, war Pflegezeit! .. ... jetzt renne ich wieder in der welt rum und verdiene das geld der familie!

lg!

Das tut mir Leid für dich. Aber was hatt das mit dem Thema am Hut?

Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #132000
07/04/2012 01:22
07/04/2012 01:22
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: Koschla
Aber wir missionieren doch nicht, sondern unterhalten uns nur über Meinungen.


Jesus (friede mit ihm) ist unser aller Prophet also unterhalten wir uns. Wer war Jesus? Warum Gewährte Gott Maria diese Barmherzigkeit die er keiner Frau vor ihr und nach Ihr gewährte als Jungfrau ein Kind zu Gebähren? von wem Stammte Maria ab?
Was ist die Dreieinigkeit?

Re: Jesus von Nazareth [Re: Ayoub1973] #132001
07/04/2012 01:41
07/04/2012 01:41
Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
B
bengel Offline
Mitglied
bengel  Offline
Mitglied
B

Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
Ayuob, wenn du altdeusch kannst, bekommste ne bibel von mir!

Kurze private nachricht für die maria!

Re: Jesus von Nazareth [Re: Ayoub1973] #132003
07/04/2012 02:55
07/04/2012 02:55
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
Das gleiche muss man Dir sagen!

Und weshalb sind dann u.a. die Christen für sämtliche Authoritäten des Islams sog. "ungläubige"? Bist Du mit Deinem Denken vielleicht die grosse Ausnahme? Wer weiss.......

Re: Jesus von Nazareth [Re: latino] #132004
07/04/2012 04:43
07/04/2012 04:43
Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
B
bengel Offline
Mitglied
bengel  Offline
Mitglied
B

Joined: Feb 2010
Beiträge: 564
Deutschland - Safi
ich versuche! dir es zu erklären...wobei ich dazu eigentlich keinen nerv habe! ich habe meine oma und meinen opa mit ehre und stolz zu Grabe getragen! beide mit tränen! innerhalb von 52 tagen!
Oma hat gewartet, bis meine Frau und mein Sohn nach 10 Wochen aus marokko wiedergekommen ist!... mit stolz sagte sie zu mir "roy, ich möchte bitte noch einmal das licht sehen"... wir gehen allein auf den balkon... und ........................

,mit l#chelnden freudentränen

Last edited by bengel; 07/04/2012 05:16.
Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #132006
07/04/2012 08:18
07/04/2012 08:18
Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
Hallo Koschla,
für mich war Jesus ein besonderer Mensch. Ein Mensch mit einer besonderen Ausstrahlung und Anziehungskraft. Und Gottes Kind/Sohn so wie wir alle Gottes Kinder/Söhne/Töchter sind. Ich gehe da mit den christlichen Kirchen also nicht konform.
Gruß Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Jesus von Nazareth [Re: Keela] #132009
07/04/2012 11:23
07/04/2012 11:23
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Verehrte Foristen!

Es gibt in einer (halbwegs) freien Wissen- und Informationsgesellschaft für alles Experte.

Es gibt die Experten, die Müll in die Menschen manipulieren.
Es gibt die Experten, die den Müll zu beseitigen versuchen.

Wer das Eine vom Andern unterscheiden kann,
hat schon den halben Weg geschafft.

Ein Experten-Angebot:




Liebe Grüsse Erhard


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #132010
07/04/2012 12:37
07/04/2012 12:37
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
hallo ethomas,

was wolltest Du uns damit sagen?

Leider ist es so, dass alle Religionen von Menschen missbraucht wurden und werden zum Zweck der Durchsetzung ihrer Ziele. Gott ist halt immer ein gutes Mittel, um Menschen bei der Stange zu halten, weil jeder Angst vor dem Sterben hat. Man kann Religion von ihrer positiven Seite betrachten- der schöne Teppich, wie einer im Video sagte- die guten Auswirkungen einer Religion- der soziale Effekt- und man kann sie auch negativ betrachten. Das ist jedem selbst überlassen. Schade nur, dass das üble Verhalten manchner Menschen ( Inquisition, Selbstmordattentäter) einen dunklen Schatten auf Religionen wirft. Ich kann Menschen schon verstehen, die an Religionen zweifeln, weil ihre Mitglieder mit schlechtem Vorbild vorangehen. Aber eine Welt ohne Religionen wäre mit Sicherheit nicht besser, denn der Mensch ist ein egoistisches, machtgieriges Wesen. Einen Grund, um andere zu quälen oder zu unterwerfen, gibt es immer.

Re: Jesus von Nazareth [Re: latino] #132012
07/04/2012 15:21
07/04/2012 15:21
Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
Hallo Latino,


Antwort auf:
dürfen wir ja hier nicht (für Jesus) missionieren, sonst droht die Ausweisung aus Marokko!



Antwort auf:
Gemäss dem hier herrschenden vom Staat diktierten Glauben



Was verstehst Du unter missionieren, und was glaubst Du wie viele Kirchen es ungefähr in Marokko gibt?


Antwort auf:
Und weshalb sind dann u.a. die Christen für sämtliche Authoritäten des Islams sog. "ungläubige"?



Im Quran werden die gläubigen Christen und Juden ("Leute der Schrift") angesprochen, sowie die Ungläubigen unter Ihnen.

Und auch Autoritäten unterscheiden da deutlich.





Re: Jesus von Nazareth [Re: Koschla] #132013
07/04/2012 16:02
07/04/2012 16:02
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

zu jesus von nazareth kann ich nicht viel sagen.
er war halt ein mensch aus fleisch und blut, der, wie alle propheten, verrückt war.
die hatten alle visionen und wären heute in der klapse gelandet.
deswegen gibt es ja klapsen.
es gibt oder gab ein paar verrückte, deren visionen schlüssig sind und antworten auf fragen geben, die der zeitgeist stellt.
jesus gehörte dazu.

wenn ein paar leute die schlüssigkeit der vision erkannt haben, bildet sich eine bewegung.
wenn die vision nicht nur ein paar leuten schlüssig sind, den allermeisten aber nicht, dann verebbt diese bewegung wieder und wenn sie sich dann doch, obwohl auf den ersten blick schlüssig, als falsch erweist, dann geht landet sie nach wenigen generationen auf dem müllhaufen der geschichte.

die grossen religionen scheinen einen wahren kern abzudecken, da sie schon seit dem beginn der zivilisation im kern unverändert sind.
es kamen neue wahrheiten in form neuer religionen hinzu, aber der kern ist unverändert seit den babyloniern und den ganz, ganz alten indern.
die selektion nach darwin hat aus den immer wieder entstehenden religiösen vorstellungen die nützlichsten überleben lassen.
das funktioniert so bist zum urgrund der welt. darwin ist nicht nur biologie. das ist physik. ein system ist umso stabiler, je weniger energie von aussen es zu seiner erhaltung braucht.
ein system ist also dann optimal, wenn es aus sich selbst heraus funktioniert und das ist nun mal im sinne von religionen und ideologien dann, wenn ihre anhänger schon aus eigenem gefühl heraus einen grossteil ihrer philosophie als richtig erkennt und man wenig energie aufwenden muss, um dieser philosophie geltung zu verleihen.
im grunde ist alles physik.
religion und physik ergänzen sich hervorragend. die priester der stofflichen welt sind die physiker.
die physik beschreibt, die religion erklärt das beschriebene.

dass die religionen, die bestand haben, die sind, die den menschen selbst für ihr leben verantwortlich machen und ihn nach seinem "gewesen sein" beurteilen und nicht irgendwelche ideologien, die eine bestimmte klasse oder rasse in den vordergrund stellen oder nur die einhaltung von ritualen fordert, lässt mich vermuten, dass da was dran ist.
es muss einen evolutionären vorteil haben.

das schreckliche, dass im namen der religion geschah und geschieht, würde, da bin ich mit koschla einig, auch ohne religion geschehen.
oder denkt jemand, dass stalin oder mao besser waren, als bin ladn oder der papst?


welche gründe es gibt, überhaupt religiös zu sein, und falls man es ist, weshalb eine etablierte religion und nicht einfach irgendwas selbst zusammengebasteltes, ist ein anderes thema.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Jesus von Nazareth [Re: Filfil] #132014
07/04/2012 17:18
07/04/2012 17:18
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
Filfil

Ueber Religionen hier zu diskutieren bringt rein gar nichts. Es weiss sowieso immer einer für ihn eine noch bessere Antwort und meint dann, seine Offenbarung sei richtig.

Es wäre gescheiter hierzulande die Vielzahl der anderen Baustellen zuerst anzugehen.....

Gruss
latino

Last edited by latino; 07/04/2012 17:55.
Re: Jesus von Nazareth [Re: latino] #132015
07/04/2012 18:39
07/04/2012 18:39
Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
Antwort auf:
Filfil

Ueber Religionen hier zu diskutieren bringt rein gar nichts. Es weiss sowieso immer einer für ihn eine noch bessere Antwort und meint dann, seine Offenbarung sei richtig.

Es wäre gescheiter hierzulande die Vielzahl der anderen Baustellen zuerst anzugehen.....




Hallo Latino,


Finde ich sehr schade, dass Du da so reagierst, zumal Dich das Thema ja doch irgendwie zu beschäftigen scheint? Was spricht also dagegen darüber zu diskutieren? Weil jemand immer eine bessere Antwort hat? Das ist Subjektiv. Es gibt Antworten die man nicht hören oder lesen möchte, weil sie nicht der eigenen Meinung entsprechen. Mit so einer Einstellung hat eine Diskussion natürlich wenig Sinn.


In Marokko gibt es über 70 Kirchen, die nach außen hin als solche zu erkennen sind. Darüber hinaus gibt es sicher noch mehr eingetragene und nicht eingetragene christliche Vereine?

Und warum ist missionieren per Gesetz in Marokko verboten, warum werden Christen oder vielleicht doch viel mehr die Missionare beobachtet, und Kirchen überwacht? Weil die Regierung Angst vor fanatischen Muslimen hat und diese beschwichtigen will?


Wenn die Lage in Marokko für Christen so schlimm ist, wie kann es sein, dass eben diese dort leben wollen, mit den fanatischen Muslimen - die ja in der Überzahl sind. Wie kann es sein, dass sie Kirchen und Vereine haben und trotz des Verbotes missioniert wird?


Jemand schrieb hier schon mal, dass Christen in Marokko unter Beobachtung stehen und Kirchen überwacht werden. In Deutschland stehen Muslime unter Beobachtung und Moscheen werden überwacht.

Natürlich, in Deutschland macht man das nur weil, wie sagte gleich noch mal jemand in diesem Forum: „der erfolgreich "Eingedeutschte" dann später im Laufe der Zeit doch sich wieder lieber auf die Werte seiner strengeren Scharia besinnt, vielleicht sogar als Lebende Bombe hochgeht, um sich so seinen plötzlichen Paradies-Platz zum ****** von Jungfrau'n zu sichern, anstatt sich im anstrengenden Arbeitsleben, der Deitschen Disziplin und sich auch noch als Steuerzahler auszuliefern“



Desmond Tutu, Christ und Friedensnobelpreisträger, der sich auch für die Palästinenser einsetzt und die Lage dort mit der damaligen Situation der Schwarzen in Südafrika vergleicht, sagt folgendes:

„Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land.“

Re: Jesus von Nazareth [Re: bengel] #132016
07/04/2012 20:32
07/04/2012 20:32
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: bengel
Ayuob, wenn du altdeusch kannst, bekommste ne bibel von mir!

Kurze private nachricht für die maria!


Die Bibel gibt mir aber Leider keine Antwort auf meine fragen.
Von Dreieinigkeit steht nichts drin. Ihr beschwert euch das ihr nicht " Missionieren" dürft und wenn ich um Antworten bitte seit ihr Schweigsam und verweist mich auf die Bibel. Vielleicht solltet ihr erst mal eure eigene Religion besser kennen und sie mehr Respektieren als Rumjammern das ihr nicht Missionieren dürft. Bleibt mal Lieber bei eurer Lieblingsbeschäftigung über den Islam herzuziehen das könnt ihr besser.

Re: Ayoub1973 [Re: Koschla] #132017
07/04/2012 22:46
07/04/2012 22:46
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Hallo Ayoub,

ich bin zwar keine Theologin, versuche aber nach bestem Wissen, deine Fragen zu beantworten.

Wer war Jesus?

Nach dem christlichen Glauben war Jesus der Messias und der Sohn Gottes. Gott sandte den Erzengel Gabriel(Jibril) zur Jungfrau Maria, die mit Josef, einem Zimmermann, verlobt war, aber keine körperliche Beziehung hatte. Maria war deshalb sehr erstaunt, als Gabriel ihr einen Sohn verkündete. Aber sie akzeptierte die Botschaft Gottes und war wohl bereit, alle Konsequenzen zu tragen. Der Engel verkündete ihr das Kind mit den Worten" Heiliger Geist wird über dich kommen und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten". Deshalb wird Jesus im christlichen Glauben als der Sohn Gottes bezeichnet. Ich habe schon oft von Muslimen gehört, dass Gott keinen Sex hat und deshalb auch keinen Sohn. Nach der christlichen Kirche wird das natürlich auch nicht angenommen, sondern man sagt, bei Gott ist kein Ding unmöglich.
Auf einem anderen Blatt steht, dass im Koran ausdrücklich steht, Gott hat sich keinen Sohn genommen.
Josef, ihr Verlobter, war laut der Bibel ein gerechter Mann, der, als er bemerkte, dass sie schwanger war, sich "in aller Stille von ihr trennen" wollte, so schreibt es die Bibel. Daraufhin träumt er in der darauffolgenden Nacht, dass er das nicht tun solle, Maria trage etwas Heiliges in sich und er solle dem Kind den Namen Jesus geben.

Jesus war der Messias, der von mehreren anderen Propheten angekündigt worden war, z.B. von Jesaia. Es gibt viele Stellen, die auf Jesus hinweisen als den "Retter der Welt". Warum nun Retter? Viele dachten, es müsse einer kommen, der die Juden endlich von der verhassten römischen Besatzung befreien würde, ein Kämpfer. Als nun dieser friedfertige Mann daherkam, waren sicher viele enttäuscht. Es gibt ja auch Spekulationen über Judas, ein enger Freund von Jesus, der ihn an die Römer verraten hat, damit sie ihn verhaften konnten ( an einem abgesprochenen Ort). Judas war eventuell auch enttäuscht, weil es sich so überhaupt nicht in die kämpferische Richtung bewegte, die er sich vorstellte und wollte Jesus vielleicht nur aufrütteln. Das ist aber nur Spekulation.

Die Essenz des christlichen Glaubens ist der Tod und die Auferstehung nach drei Tagen von Jesus. Er hat sich dem Willen Gottes ergeben und sich für die Sünden der Menschen geopfert. Damit ist die so genannte Erbsünde von Adam und Eva getilgt. Im christlichen Glauben hat jedes Kind, wenn es zur Welt kommt, schon diese erste Sünde auf sich lasten, auch wenn es nur ein Kind ist.

Das Ganze klingt ziemlich unlogisch, fand ich zumindest, aber wer weiß das schon.

Warum Gott der Maria die Gnade gewährte, kann ich nicht belegen. Man sagt, sie war die Vollkommene, die Reine.
Ihre Eltern hießen nach chr. Glauben Anna und Joachim.

Ich möchte jedoch anmerken, dass es in der gesamten Menschheitsgeschichte immer wieder diese Legende der Jungfrauengeburt und auch der Dreieinigkeit (Trinität) gibt.

Kurzer Auszug aus Wikipedia:
Original geschrieben von: Wikipedia
Alter Orient [Bearbeiten]

In den Hochkulturen des alten Orients galt der jeweilige Herrscher als Gott oder Gottessohn. In Babylonien wurde er als Same eines Gottes, von einer Göttin geboren, verehrt; das Motiv einer Jungfrauengeburt fehlt. In Altägypten wurde seine natürliche Zeugung mythisch als Theogamie dargestellt: Der Gott Amun-Re kündigt der noch jungfräulichen Königsgattin den Thronerben an, wohnt ihr später in Gestalt des Pharaos bei und zeugt mit ihr dessen Sohn. Bei seiner Inthronisation erkennt er ihn im Himmel als seinen Sohn an.[21] In Persien galt der endzeitliche Retter Saoschyant als vom Samen Zarathustras gezeugt, den eine im See badende Jungfrau aus dem Wasser empfangen habe.[22]

Griechisch-römische Antike [Bearbeiten]

Im antiken Griechenland galten bedeutende Männer oft als von Göttern gezeugte und darum mit besonderen Fähigkeiten ausgestattete Gottmenschen. Nur wenige dieser Mythen deuten die Jungfräulichkeit ihrer Mütter an: So sei Ariston vom sexuellen Umgang mit seiner Gattin ferngehalten worden, bis diese den von Apollon mit ihr gezeugten Platon geboren habe. Die bis dahin unberührte Danaë habe den Samen des Gottes Zeus schlafend als Goldregen empfangen und sei so mit Perseus schwanger geworden. Alexander der Große sei durch Zeus oder Amun in Gestalt einer Schlange oder eines Blitzstrahls in der Hochzeitsnacht seiner Mutter gezeugt worden. Alle Beispiele malen die Zeugung nach Art menschlicher Sexualität aus, bei der der Same eines Gottes den eines Mannes ersetzt oder ihm zuvorkommt.[23]

Die vierte Ekloge des römischen Dichters Vergil, entstanden 40 v. Chr., kündet die Rückkehr einer Jungfrau vom Himmel her und die Geburt eines Kindes, mit dem ein neues und letztes Zeitalter beginne, als aktuell bevorstehend an.[24] Der christliche Theologe Laktanz deutete diese Aussagen im 3. Jahrhundert als heidnische Weissagung auf Jesus Christus. Das angekündigte Kind wird jedoch nicht von der erwähnten Jungfrau geboren; mit dieser war die römische Göttin Justitia gemeint, deren Rückkehr beim Eintritt des goldenen Zeitalters ältere römische Sagen verkündeten. Diesen Eintritt erwartete Vergil hier vom Friedensschluss eines neugeborenen künftigen Herrschers, vermutlich von einem Sohn des Asinius Pollio oder dem späteren Kaiser Augustus.

Antwort auf:

Im 3. Jahrtausend befruchtete der ägyptische Sonnengott die jungfräuliche Göttin des Königs. Buddha wurde jungfräulich geboren. Ein Engel besuchte die jungfräuliche Mutter Buddhas. Zarathustra galt as Jungfrauensohn. Die Jungfrau Hera brachte ohne Sündenmakel Hephaistos zur Welt. Platon galt ebenfalls als Sohn einer Jungfrau, ebenso wie Alexander der Grosse und noch viele andere. (Quelle:http://bibeltreu.com/jungfrauengeburt-wie-heidnische-muster-uebernommen-werden/).


Jungfrauengeburten waren übrigens ein beliebtes Thema in der römischen Mythologie, um anzuzeigen , dass jemand eben göttlichen und nicht menschlichen Ursprungs ist. So wurden etwa einige römische Kaiser von Jungfrauen zur Welt gebracht. Angeblich soll auch Anna, die Mutter Marias, bis zu ihrem Tod im hohen Alter Jungfrau geblieben sein. (kann die Quelle nicht mehr finden,stammt nicht von mir)


Die Dreieinigkeinigkeit wird nicht als solche explizit in der Bibel benannt. Aber man kann darauf schließen aus verschiedenen Aussagen:
1. es gibt einen Schöpfer
2. laut Bibel gibt es einen Sohn dieses Schöpfers
3. laut Bibel gibt es einen Heiligen Geist, der sich in Dingen äußert wie z.B. bei der Verkündigung an Maria, bei der Taufe Jesu im Jordan oder an Pfingsten, wo die Jünger Jesu auf einem Platz predigten und jeder der Anwesenden hörte sie in seiner Sprache.

Übrigens gab es neulich in der Islamgruppe, in der ich auch bin, auf www.alrahman.de auch eine interessante Diskussion zum Heiligen Geist im Koran.

Ich hoffe, ich konnte Dir Deine Fragen beantworten, Ayoub. Habe es aus meiner Sicht geschrieben, kleinere Fehler möglich, aber insgesamt kenne ich mich einigermaßen aus. Genaue theologische oder philosophische Fragen konnte ich vielleicht nur unzureichend beantworten cool

Re: Jesus von Nazareth [Re: Filfil] #132018
07/04/2012 23:07
07/04/2012 23:07
Joined: Mar 2012
Beiträge: 316
Austria
L
LOE120312 Offline
gesperrt!
LOE120312  Offline
gesperrt!
L

Joined: Mar 2012
Beiträge: 316
Austria
Antwort auf:
„Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land.“


Ja, das passt perfekt zu Marokko.
Irgendwann, so um 680 herum, kamen Araber mit Feuer und Schwert nach Marokko.
Ach ja, und den Koran hatten sie wohl auch dabei.
Sie forderten die Berber auf, ab jetzt 5 Mal am Tag zu beten.
Ob sie dabei die Augen schlossen, weiß ich nicht.
Sicher ist aber, das sie den Koran hatten,
und die Araber das Land!

Re: Jesus von Nazareth [Re: LOE120312] #132019
07/04/2012 23:25
07/04/2012 23:25
Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
F
Filfil Offline
Mitglied
Filfil  Offline
Mitglied
F

Joined: Jan 2012
Beiträge: 328
.
Hallo Khati,

80% der Marokkaner sind Berber, davon 60% arabisiert durch Vermischung. Also nicht wie in Israel, Südafrika oder anderen Ländern durch Eliminierung.

Warum beantwortest Du eigentlich die an Dich gerichteten Beiträge im FPÖ Thread nicht?

Re: Jesus von Nazareth [Re: Filfil] #132020
07/04/2012 23:45
07/04/2012 23:45
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Antwort auf:
Warum beantwortest Du eigentlich die an Dich gerichteten Beiträge im FPÖ Thread nicht?


Hallo Filfil,

haha das wollte ich ihn auch schon fragen, du bist mir zuvorgekommen grin
Im FPÖ-Thread ist auch ein Beitrag von mir der an khati gerichtet ist, von ihm noch unbeanwortet bzw. ich habe Stellung bezogen (auf und trotz seiner Unterstellung, dass ich mich da auf Umwegen herausreden werde) und er hat bis heute keine Gegenstellung bezogen. Aber naja, dass ist ja typisch für khati, wenn ihm keine Argumente mehr einfallen, dann macht er sich aus dem Staub (vielleich in der Hoffnung, dass es nicht auffällt) und macht dann munter beim nächsten Thread weiter.
Oder hast du kathi, dir vielleicht doch das zu Herzen genommen, dass du dich erst mal mit der Fremdenrechts-Thematik befassen sollst? whistle

Zu diesem Thread:
Ich finde es eigentlich toll, wenn man einen Thread erstellt in dem es um eine Person geht, die sowohl im Christentum, als auch im Islam (als Gottes Gesandter) so eine hohe Bedeutung und Ansehen hat. Nicht schön finde ich es, dass der Thread nun wieder mal herhalten muss,um Marokko negativ darzustellen und zu kritisieren (das ist leider in fast jedem Thread so und sei er noch so banal)

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1