Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
533,490 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 153 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Vorgang der Eheschliessung #117412
13/03/2011 17:01
13/03/2011 17:01
Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
F
felidae Offline OP
Mitglied
felidae  Offline OP
Mitglied
F

Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
Der Vorgang der Eheschliessung bei einem partner aus Berlin in Casablanca. bei erster Ehe.

Benoetigte papiere von dem Partner aus Dtld in Marokko:

- 4 Passfotos

- Fotokopie des deutschen reisepasses und des deutschen
personalausweises ( braucht nicht legalisiert werden)

-geburtsurkunde ( legalisation beim Landesamt fuer Buerger-und
10,- Ordnungsangelegenheiten Abteilung2 13,-,
dannlegalisation der marokkanischen Botschaft
Berlin 11,-)

-Meldebescheinigung ( siehe geburtsurkunde, das gleiche)
5,-

-deutsches Fuehrungszeugnis ( beantragung beim buergeramt plus
legalisation, 26euro wird in bonn
gemacht und dann nach hause
geschickt, legalisation bei der
marokkanischen botschaft 11,-)

- arbeitsnachweis ( anhand eines vertrages, oder man schreibt
auf einem Zettel das man arbeitslos oder
Selbststaenidg ist, auf franzoesisch oder
deutsch, muss dann ubersetzt werden und
laesst das dann beim bezirksamt in marokko
abstempeln, geht auch mit Hartz4 nachweis,
oder lohnsteuerkarte, in meinem fall war es
ein vertrag wo ich 225,- verdiene im Monat
also gehalt ist egal nur fuer die
vollstaendigkeit der akte wollen die so was
haben)

- religionsnachweis ( aus deutschland mitbringen dann legalisie
ren und uebersetzen lassen
oder in marokko von einem adoul schreiben lassen,
der adoul fragt nur nach was man fuer eine
religion hat und schreibt dann ein zettel
auf arabisch, es hat bei mir 400dh
gekostet)

- aerztliche bescheinigung ( am besten in marokko fuer 100 dh)

- Ehefaehigkeitszeugnis ( hierfuer braucht man dokumente von
80,- dem verlobten :
*aktuelle geburtsurkunde:
muss legalisiert werden 1.
Gericht 1. Instanz am ausstel-
lungsort der urkunde
2.Außenstelle des marokkan-
ischen aussenministeriums
in Rabat, dann dt botschaft
*aktuelle wohnsitzbescheinigung
*amtlich beglaubigte ablichtung
des guelitigen reisepasses
*ledigkeitsbescheinigung
- mit den ganzen sachen dann zur
deutschen botschaft und dann
mit nach dtld. bringen oder
schicken lassen.

von dem partner in berlin:
* aktuelle beglaubigte abschrift
aus dem geburtsregister
* aktuelle wohnsitzbescheinigung
* gueltiger personalausweis
-> man geht zu seinem standesamt gibt
die papiere und beantragt das
zeugnis und nach 2-3 tagen bekommt
man es ausgehaendigt. das wird dann
legaliesiert bei dem landesamt fuer
buerger- und ordnungsangelegenheiten
wichtig: es benoetigt keine
Apostille

mit diesen ganzen unterlagen fliegt man dann nach marokko.
2 wochen sind aufjedenfall ausreichend, wenn man ein gutes zeitmanagement hat kann es auch viel schneller gehen.

man nimmt sich einen tag zeit fuer rabat, eventuell auch 2 tage:

1. man geht zur deutsche botschaft, ist am besten so gegen 8:30 uhr da und gibt seinen pass und das ehefaehigkeitszeugnis ab man bezahlt dann einmal 230dh fuer die attestation consulaire fuer das ehefaehigkeitszeugnis und dann nochmal 230 dh fuer den national nachweis

2. man faehrt zum ministere de la justice in rabat, da bekommt man dann das marokkanische fuehrungszeugnis, was man alles braucht steht vor dem eingang, aber die geburtsurkunde und den personalausweis weiss ich noch, die sagen ein dann man soll um 12 uhr wieder kommen, man bezahlt fuer eine briefmarke dafuer 10 dh

3. man faehrt zurueck zur botschfat und holt seine unterlagen ab.

4. zurueck zum ministerium und das marokkanische fuehrungszeugnis einzusammeln

5. man faehrt zum aussenministerium (Annexe du Ministère des
Affaires etrangères, Av. d’Alger - 8, rue Tétouan, Rabat-Hassan/ das ist auch das aussenministerium fuer die 2. legalisation bei der geburtsurkunde die nach deutschland geschickt wird fuer das ehefaehigkeitszeugnis) und laesst da die urkunden die man bei der deutschen botschaft bekommen hat abstempeln. fertig


nun hat man fast alle unterlagen, wie gesagt wenn man keine religion hat, einfach zu seinem adoul gehen und der schreibt einem dann das und es ist besser hier zum arzt zu gehen, weil man das aus deutschland dann nicht uebersetzen und abstempeln lassen muss. und man braucht keine angst haben wenn man keine arbeit hat, denn heiraten darf jeder egal wie alt oder was man fuer ein einkommen hat, vorraussetzung man ist geschieden. das ist echt nur fuer die vollstaendigkeit der akte. und wie gesagt auf einem zettelschreiben das man arbeitslos ist und beim bezirksamt in der stadt wo er wohnt abstempeln lassen.

-wenn man dann alle unterlagen hat, laesst man die sachen die in deutsch sind uebersetzen. ca. 150 dh

die unterlagen fuer den in marokko lebenden partner sind:
-4 passfotos
-ledigkeitsbescheinigung
- kopie des personalausweises
-geburtsurkunde
- und eine andere geburtsurkunde das die andere geburtsurkunde beweist

der adoul schreibt dann ein schreiben fuer das familiengericht.

diese ganzen papiere laesst man dann 4 mal kopieren, ja ihr hoert richtig viel mal kopieren, dann hat man 5 stapel von allen akten.

damit geht man dann zum familiengericht fuer mischehen und beantragt man seine eheschliessung, da ist meistens eine person dafuer zustaendig. der behaelt dann die origenalakte und 2 von den kopien, wenn alles vollstaendig ist und man was unterschriebenben hat, schickt der einem mit einem braunen umschlag ein gebaeude weiter zum generalstaatsanwalt, da sind dann personen die haetten gerne ein wenig geld von einen, weil es dann angeblich schneller geht, wir haben denen nichts gegeben und haben auch nur 10 min gewartet, weil wir ein recht haben zuheiraten und unsere akten zubekommen, wenn man dann rankommt drueckt der einen wieder einen braunen briefumschlag fuer die polizei in die hand, natuerlich erst nach einer unterschrift, damit geht man dann zur polizei, gibt seine 3. kopierten unterlagen ab und die befragen einen dann was halb so schlimm bei mir war und wenn man sich liebt braucht man eh keine angst haben. worauf man aber achten sollte, das man keinen geschlechtsverkehr vor der ehe hatte und wenn sie fragen warum, weil man respekt hat vor der anderen religion, was ich jetzt mal eh vorraussetze und man schlaeft in getrennten zimmern. die sagen einem nach dem gespraech dann das man in 1-2 tagen zurueck zum familiengericht gehen soll, natuerlich mit dem braunen briefumschlag. das familiengericht schickt einen dann wieder zum generalsstaatsanwalt, da gibt es natuerlich wieder personen die gerne ein wenig geld haetten, schnell geht es trotzdem auch ohne geld und der gibt nach einer unterschirft von beiden einen dann wieder einen braunen briefumschlag. dann heist es ab zum familiengericht, briefumschlag abgeben und dann muss man was 4 mal kopieren lassen ( es gibt ein copygeraet in dem gebaeude) und eine unterschrift abliefern und dann bekommt man endlich sein papier, dass das familiengericht zustimmt das man heiraten kann.

mit diesem papier geht man dann zum adoul und der letzten kopierten akte mit den ganzen unterlagen und der schreibt was in sein buechlein, der moechte aber dann gleich 3 mal was unterschrieben haben, man sagt die hoehe der morgengabe und was man da gerne noch drinne zustehen haette, das ist wie ein ehevertrag. man bekommt ein zettel und muss 600 dh zahlen und mann soll in ein paar tagen wieder kommen und dann bekommt man das original des ehevertrags.
= MAN IST VERHEIRATET


Wichtig:
man sollte geduld haben und es locker sehen, man macht es weil man sich liebt und nicht weil es pflicht ist oder man muss. wenn man fuereinander bestimmt ist wird man es schaffen.

in berlin kann man termine beim buergermt machen und muss nicht warten, geburtsurkunde kann man ueber das internet bestellen.
am besten eine feundin mitnehmen dann vergeht das warten schneller und man ist entspannter.

lasst euch nicht einschuechtern und tretet immer so auf als ob ihr wuesstet was ihr macht, lasst euch nicht bestechen und passt bei den preisen auf, haltet zusammen und lacht einfach ueber tolpatschige situationen.


ich hoffe das kann einigen weiterhelfen und ist nicht zu verwirrend geschrieben.
ich bin jetzt seid dem 11.03.2011 um 19 uhr offiziell verheiratet.
nun steht uns die familienzusammenfuehrung bevor, weil ich dieses jahr unbedingt zurueck nach berlin und studieren moechte.

einen ganz lieben dank an alle die mir hier geholfen haben und meine fragen beantwortet, ich war sehr positiv ueberrascht und es hat mir sehr geholfen, da ich einigen vorurteilen gegenueber gestanden habe.

natuerlich war es nicht immer einfach, aber fuer uns hat sich es gelohnt und wir haben fuer unsere liebe gekaempft und viel dazugelernt ueber uns und ueber das leben und es wird uns helfen.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #117414
13/03/2011 17:03
13/03/2011 17:03
Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
F
felidae Offline OP
Mitglied
felidae  Offline OP
Mitglied
F

Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
Ob eine Sache gelingt,erfährst du nicht,wenn du darüber nachdenkst,sondern wenn du es ausprobierst.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #117418
13/03/2011 17:39
13/03/2011 17:39
Joined: Jun 2010
Beiträge: 109
Deutschland
S
simsalabim Offline
Mitglied
simsalabim  Offline
Mitglied
S

Joined: Jun 2010
Beiträge: 109
Deutschland
Hallo felidae smile!

Das freut mich zu hören das alles endlich so geklappt hat!!
Ich wünsche euch natürlich alles alles gute für die Zukunft.
Hatte bisher noch keine Zeit zurück zu schreiben. Werde dies schnellst möglich nachholen smile!!!!!

rockband

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #117439
13/03/2011 23:16
13/03/2011 23:16
Joined: Jan 2011
Beiträge: 27
Deutschland/Agadir
M
Momos_Kona Offline
Junior Mitglied
Momos_Kona  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Jan 2011
Beiträge: 27
Deutschland/Agadir
Hallo felidae
du bist super wink
das du mal alles aufzählst, was man (frau) braucht. Ich möchte im Mai meinen Schatz heiraten und ich bin in den Vorbereitungen dafür.
Danke, das du dir soviel Mühe gemacht hast daumen1
Liebe Grüße Kati


Tränen trocknen, doch das Herz weint weiter!!!
Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #117440
13/03/2011 23:23
13/03/2011 23:23
Joined: Mar 2011
Beiträge: 6
Deutschland
K
Kerschtine Offline
Junior Mitglied
Kerschtine  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Mar 2011
Beiträge: 6
Deutschland
Hallo felidae,

auch von mir alles erdenklich Gute für Euch zwei und vielen, vielen Dank für die sehr klare und ausführliche Zusammenstellung.

So habe ich gleich noch eine Antwort auf meine gestern gestellte Frage zur Legalisation der deutschen Unterlagen erhalten, wenngleich Du zur Legalisation andere Angaben machst.

Ich werde mich sicherheitshalber an Deinen Ausführungen orientieren.

Liebe Grüße
Kerstin

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: Kerschtine] #117456
14/03/2011 13:34
14/03/2011 13:34
Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
F
felidae Offline OP
Mitglied
felidae  Offline OP
Mitglied
F

Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
das habe ich doch gerne gemacht, ich kenne ja so eine situation jetzt nun und weiss wie ratlos man manchmal sein kann.
ich wuensche euch allen viel erfolg

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #117571
17/03/2011 16:26
17/03/2011 16:26
Joined: Aug 2007
Beiträge: 251
Deutschland
M
morgana82 Offline
Mitglied
morgana82  Offline
Mitglied
M

Joined: Aug 2007
Beiträge: 251
Deutschland
cool...ich und mein Mann haben auch schon darüber gesprochen hier eine Liste reinzustellen, welche Papiere wir überall geholt haben...aber da bist du uns ja zuvor gekommen daumen2

Wegen dem Religionsnachweis haben wir nur in der Nähe des Gerichtes ein vorgefertigtes formular ausgegfüllt und mussten es dann legalisieren lassen,ging eigentlich ganz schnell und hat auch kaum was gekostet..

In Rabat war das ein hin und her..zwischen der Botschaft und dem justizministerium, aussenministerium(dort haben wir sicherheitshalber noch mal alles abstempeln lassen) , sicher ist sicher!!!
und diese KOPIEN... bei dem Justizministerium musst ihr zuvor euren Pass kopieren, und den Stempel darin wann ihr eigereist seid, und Geburtsurkunde kopieren, plus diese eine Briefmarke die ihr in der Nähe in einem Kiosk bekommt, für 10dirham..ohne diese kopien kommt ihr gar nicht erst ins Justizministerium...übrigens von allen fertige dokumenten die ihr abgeben müsst, macht am schluss fünf kopien..vier für die behörden und eine haben wir zur sicherheit für uns gelassen..

Was bei uns solange gedauert hat, waren Kleinigkeiten....
zum Beispiel braucht man einen Dolmetscher beim Adoul..was ich (leider) noch nie gelesen oder gehört hatte..und wir haben das kurz davor erst erfahren) ..wir haben Glück gehabt und haben einen Amerika-Marokkaner kennengelernt, hat mir dann alles übersetzt(also muss niemand anerkannter sein,kann auch ein Freund der Familie sein, der deutsch oder englisch spricht))übrigens spricht mein Schatz perfekt deutsch...aber man wollte einfach das ich von jemand anderem als ihm es übersetzt bekomme... hammer

meiner meinung nach sage ich auch das zwei wochen reichen...
aber wenn man noch mehr mit seinem Schatz verbringen will, dann unbedingt eine woche dranhängen..(musste leider arbeiten):(

Ich weiss nicht ich verarbeite noch alles...war einfach sehr toll da unten...natürlich sieht man viele kaputte , schmutzige und traurige Dinge und Menschen...
Ich habe einige Mütter gesehen, am boden sitzend mit ihren Babys...und alte menschen die kaum laufen konnten und betteln müssen..auch junge männer, mit keinen schuhen und ohne decke am boden schlafend...
aber ich habe auch gesehen das es viele moderne Menschen dort gibt...sehr aufgeschlossen...tradtition und das Moderne treffen ständig aufeinander...paare die händchen haltend herumlaufen...discos....frauen total verschleiert...
die geschäfte , diesen vielen geschäften, bei denen man fast zu jeder tageszeit fast alles kaufen kann..
Ich mochte auch die vielen "wagen" mit Orangen, Bananen, Erdbeeren und und und ..wo man für 20 cent ein kilo orangen bekommt...und für ein paar cent erdbeeren...

Mein Mann kommt aus sidi kacem ...aber lebt nicht direkt dort..sondern irgendwo weiter oben in den Bergen...
Wirklich sehr typisch marokkanisch ist es dort,irgendwie die zeit stehen geblieben....
kein fliessendes Wasser, traditionelle Räume..mit tiefen sofaecken..und niedrigen tischen...alle böden (ausser küche und Bad) sind mit teppichboden ausgelegt...wenig möbel, aber sehr sehr gemütlich.....
hühner laufen auf dem hof frei rum...heizunggibt es keine....
draussen olivenbäume, zitronenbaum felder, kateen überall....
Esel, Kühe und Hunde die draussen angebunden sind..übrigens die hunde...egal wo ich geschlafen habe, ob in Sidi kacem oder kenitra, diese hunde sie haben die ganze nacht gebellt. und jedes mal wenn man denkt sie hören auf, dann fangen sie wieder an....was mir die ersten zwei nächste wirklich den schlaf geraubt hat..aber ich hab mich schnell daran gewohnt...
in der stadt leben sie natürlich moderner..da gibts oft auch normale wc´s und fliessendes wasser, die typisch marokkanischen "empfangs- wohnzimmer " habe ich überall gefunden..natürlich sollte man überall seine schue ausziehen..

die familie meines mannes hat mich so lieb aufgenommen , das ist mit worten nicht zu beschreiben...ich habe mich sehr wohl dort gefühlt...egal wo wir eingeladen waren, es wurde immer reichlich aufgetischt....verhungern wird man in marokko nie als gast...
Der Pfefferminztee, der kaffee, die süssigkeiten(helwa-kostliche kekse mit mandeln, kunstvoll verziehrt mit marzipan-Blumen) immer frisches zum teil noch warmes Brot, cous cous, bio-hünchen (vom eigenen hof) mit selbstgemachten pommes, Rindfleisch-tajine mit gedörrten Pflaumen...und und und...ich fand die Küche dort wirklich sehr lecker...gott sei dank mussten wir viel laufen, wegen den papieren, so habe ich nicht zugenommen wink

Als geschenke kann ich euch nur empfehlen, bringt für die männer ein Hemd mit, oder eine warme Jacke, oder eine schöne geldtasche.Für die Frauen Modeschmuck,Ringe,Parfüms (lieben sie),schöne röcke(natürlich nicht zu kurz)für die älteren Wolle zum stricken, und für die kleinen Stifte, malblöcke, Kartenspiele, und schokolade, schokolade, schokolade.....
Schokolade und kosmetikprodukte kosten meist mehr geld als hier bei uns...head and shoulders shampoo, oder Cremes und so, werden sicherlich auch sehr gerne gesehen...
Für junge Männer,Pullis und Jeans....
also ich habe die familie jetzt kennengelernt und weiss nun was sie ungefähr wollen und ihnen gefallen könnte...

Was soll ich noch erzählen....es gibt so viel, was mir gefallen hat....
die marokkaner (die was ich zumindest kennengelernt habe) denken das die europäischen frauen sehr arrogant sind...sie waren angenehm überrascht dasich so "nett" war...was ich sehr witzig fand und denen auch sagte das es eher selten ist das man solche frauen auch hier findet...das man eine gewisse toleranz mitbringen sollte, das ist ja sowieso klar...
nie mit der linken hand essen, und auch geschenke, oder almosen für bettler nicht mit der linken hand geben...sowieso sollte man ein wenig über den islam bescheid wissen und auch aufgeschlossen sein, damit man die gesamte kultur einfach besser nachvollziehen und verstehen kann...nehmt euch immer taschentücher mit..in den toilletten kann es schon mal passieren das es keines gibt...man wascht sich immer nach dem toilletengang mit wasser(steht immer ein kübel neben dem klo)...haahah über die toilettenkultur könnte man echt ne gebrauchsanweisung schreiben;)

na jaaaa..ich drückt mir die daumen....damit die heiratsurkunde
schnell fertig ist und mein schatz endlich den visumsantrag abgeben kann....
ich hoffe das dass alles schnell geht...dieses vermissen ist sehr schmerzlich....
für mich das resultat was marokko betrifft...
ein wunderbares land,,wunderbare menschen, meinen mann liebe ich noch tiefer als davor...sein verhalten mir gegenüber in marokko, vor freunden, der familie und so weiter war einfach vorbildlich..und hat mich sehr stolz gemacht.ich habe mich rundum respektiert und wohl gefühlt in der gesellschaft marokkos....
klar gibt es negative seiten....aber es gibt auch viele positive....bin bestimmt kein träumer...aber es war traumhaft schön:)

Liebe Grüsse an euch alle....
Nicole



Last edited by morgana82; 17/03/2011 16:36.

Die Furcht vor der Gefahr ist schrecklicher als die Gefahr selbst......
Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: morgana82] #117606
19/03/2011 00:20
19/03/2011 00:20
Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
F
felidae Offline OP
Mitglied
felidae  Offline OP
Mitglied
F

Joined: Dec 2010
Beiträge: 53
Berlin/ Casa
so unterschiedlich ist es, wir brauchten keinen uebersetzer beim adoul smile

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #122692
21/07/2011 11:31
21/07/2011 11:31
Joined: Jul 2011
Beiträge: 2
Hamburg
E
elias_hh Offline
Junior Mitglied
elias_hh  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Jul 2011
Beiträge: 2
Hamburg
Ich habe vor Anfang September in Marokko zu heiraten.
Ich warte jetzt nur noch auf mein deutsches Führungszeugnis, habe ansonsten alle Unterlagen zusammen.

Kann mir jemand von Euch sagen, wie lange die Legalisierung meiner deutschen Papiere bei der marokkanischen Botschaft in Anspruch nimmt. Bekommt man die Unterlagen noch am selben Tag in legalisierter Form zurück?

Ich gehe davon aus das die Unterlagen erst durch die marokkanische Botschaft legalisiert werden müssen und dann übersetzt. Ist das richtig?

Danke für Eure Hilfe
Elias

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: elias_hh] #122694
21/07/2011 12:06
21/07/2011 12:06
Joined: Jun 2010
Beiträge: 40
Marokko
A
Anakalina Offline
Mitglied
Anakalina  Offline
Mitglied
A

Joined: Jun 2010
Beiträge: 40
Marokko
Hallo Elias

Ich habe jetzt ehrlich nicht den ganzen Text zu diesem Threat gelesen. Aber wenn ich mich richtig erinnere musst du das Ehefähigkeitszeugnis auf dem Aussenministerium in Rabat legalisieren lassen, die anderen Papiere vermutlich auch, da in Deutschland der Nachteil ist dass sie nicht gleich schon in franzöisch austestellt werden( Vorteil in der Schweiz). Das Aussenministerium macht meineswissens normalerweise das am gleichen Tag. Ich empfehle dir eifach ganz früh (vor 9 Uhr) zu gehen. Es bildet sich sehr schnell eine längere Warteschlange und da kann man gerne mal 2 h warten. Ich hatte damals als Frau Glück und sie haben mich gerade vorgelassen. Ich hatte nach mit ein bisschen doof anstellen in 15 Min. meine Legalisierung.

Ich habe in Rabat auch noch einen Auszug aus dem Strafregister benötigt. Am besten Passkopie und Foto mitnehmen. Als Eintritt musst du dein Pass bei der Security deponieren.

Für die Eheschliessungsmaraton in Marokko benötigst du dann mind. 10 Tage (bei guten Connections) Ich würde mind. 14 Tage Urlaub eingeben und sicher genug Fotokopien all deiner Unterlagen machen und Passfoto. Adoul verlangt mehr Geld von einem Ausländischen Ehemann. Meistens will er ca. 1000 DH mehr. ( Ich habe diese Situation von einem Paar erlebt, die gleichzeitig beim gleichen Adoul wie wir geheiratet haben) Er war Engländer und hat 3000 DH bez. wir nur ca. 2000.

Auf jedenfall viel Glück und hoffe bald zu hören dass es geklappt hat.

Grüsse aus der Schweiz

Anakalina

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: elias_hh] #122695
21/07/2011 14:06
21/07/2011 14:06
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
legalisieren musste nichts hier.das wird sowieso in marokko nochmal gemacht. Aber für das gute gewissen. Du bekommst die papiere sofort zurück. Allerdings werden sie die übersetzung auf arabisch verlangen, sonst keine legalisation. Einfach auf den tisch hauen und sagen, bei anderen ging das auch. Persönlich würde ich nen bogen drum machen, keiner hat ahnung und keier will dann deutsch verstehen wenn man nicht gerade mal mit den übersetzer areiten will den sie stellen oder bisshen mehr geld auf den tisch legen.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: ThaiMaroc] #122723
22/07/2011 00:54
22/07/2011 00:54
Joined: Jul 2011
Beiträge: 2
Hamburg
E
elias_hh Offline
Junior Mitglied
elias_hh  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Jul 2011
Beiträge: 2
Hamburg
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!

Ich bin wirklich ein wenig verwirrt, da ich sehr häufig verschiedene Aussagen zuhören bekomme.
Zu Beginn des Threats steht, dass man die Unterlagen hier in Deutschland bei der marokkanischen Botschaft legalisieren lassen muss. Ist das also nicht korrekt?

Thai Maroc du meinst also ich kann die Unterlagen beim Außenministerium in Marokko legalisieren lassen, auch ohne sie vorher ins arabische übersetzen zu lassen?

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: elias_hh] #122728
22/07/2011 08:17
22/07/2011 08:17
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
es gibt keine genaue beschreibung für so ein vorgang. Die anderen machen es so wieder andere so und beides ist richtig. Hier auf dem marokkanishen konsulat kannst du das ohne übersetzung legalsieren lassen, allerdings meckern sie das es nicht übersetzt ist und dir ne visitenkarte in die hnd drücken mit nen übersetzung jnd diese übersetzungen sins 3 mal so teuer als wenn du das in marokko lassen machst. Bei aussenministerium müssen sie übersetzt sein in marokko. Dort hab ich allerding nur mein ehefähigkeitsschein sowie das marokkanische führungszeugnis machn lassen. Den rest hab ich beim rathaus in seiner stadt stempeln lassen

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #125129
08/09/2011 14:15
08/09/2011 14:15
Joined: Dec 2006
Beiträge: 710
D UND M
C
chariff Offline
Mitglied
chariff  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2006
Beiträge: 710
D UND M
Hallo
Es ist zwar sehr schön hier alles zu lesen und geniessen, mit respekt und hin und her das marokko sehr schön ist und die Menschen einmalig sind...aber ich frage mich warum wollen alle nich da bleiben und die einheimischen auswandern wollen...das beschäftigt mich seit ewig....es muss irgendwas nicht stimmen?!Träumen kann jeder tourist in marokko, aber die Wahrheit weisst nur der Person selbst glaube ich?


id
Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: chariff] #125133
08/09/2011 14:37
08/09/2011 14:37
Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
m_o_u_n_i_a Offline
Mitglied
m_o_u_n_i_a  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
@ chariff

du Witzbold, weil's am Geld liegt.

Würde es den Marokkanern an nichts mangeln, würden sie auch nicht mit dem Ausland liebäugeln.

Und wenn ich wüsste, wie ich als Deutsche meinen Lebensunterhalt in Marokko betreiten könnte, dann wäre ich längst schon da.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: m_o_u_n_i_a] #125134
08/09/2011 14:48
08/09/2011 14:48
Joined: Dec 2009
Beiträge: 71
Hannover
C
chatwachmeister Offline
Mitglied
chatwachmeister  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2009
Beiträge: 71
Hannover
ich fand es ziemlich schwer den ganzen papiere zubesorgen.ins besondere in marokko wird es ein nicht immer ganz einfach gemacht crazy

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #125135
08/09/2011 14:50
08/09/2011 14:50
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Hallo,

ja natürlich, in erster LInie liegt es am Geld. In weiten Teilen bietet Marokko seinen Bürgern keine Perspektive. Ganz schrecklich ist das System der "Beziehungen", will heißen, wenn Du niemand kennst, der Dir bei bestimmten Dingen, wie Behörden, Arbeitssuche etc. hilft, dann wartest Du entweder sehr lange oder es klappt eben nicht. Ganz schrecklich auch die in vielen Bereichen verbreitete Bestechung. Ich selbst habe es noch nicht erlebt, höre aber immer wieder davon. Dann das Gesundheitssystem. Die Deutschen und ihre deutschsprachigen Nachbarn wissen gar nicht wie gut es ihnen geht. Der normale Marokkaner ist nicht krankenversichert (hat auch nicht das Geld, sich freiwillig zu versichern) und jeder einzelne Arztbesuch, jedes Medikament muss aus eigener Tasche bezahlt werden. Asthmamedikamente kosten zum Beispiel monatlich etwa 400 Dirham. Wenn nun ein Arbeiter 1000 oder 1500 Dirham verdient, wie soll er das bezahlen? In Deutschland bezahlt man 9 Euro für jedes Medikament, auch wenn es 500 Euro kostet. Viele Leute gehen nicht zum Arzt, weil sie es sich nicht leisten können. Rentenversicherung ist nur für Beamte üblich. Der normale Bürger ist nicht rentenversichert und ist entweder im Alter auf seine Kinder angewiesen ( jedoch haben die meisten jetzt auch nicht mehr 10, sondern zwei oder drei Kinder, was auch die Unterstützung im Alter schmälert) oder er arbeitet auch hochbetagt noch selbst, was jeder Marokkoreisende täglich im Land sehen kann. Die Arbeitslosigkeit ist weit verbreitet. Selbst für gute Hochschulabsolventen gibt es wenige Stellen, häufig dann auch nur mit "Geschenken" für diejenigen, die jemanden einstellen. Bestechung im Klartext.
Dies sind die Gründe, warum die meisten Marokkaner das Land verlassen wollen. Ich bin auch manchmal traurig, weil so viele kluge Köpfe doch besser im Lande bleiben sollten. Aber man kann es verstehen.
Wenn man im Urlaub in Marokko ist, dann genießt man die schönen Dinge, das gute Essen, den blauen Himmel und die Wärme der Menschen dort. Aber Leben ist etwas ganz anderes.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: Koschla] #125138
08/09/2011 15:09
08/09/2011 15:09
Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
m_o_u_n_i_a Offline
Mitglied
m_o_u_n_i_a  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
Ja Koschla, es ist genau so wie du schreibst. daumen1

Und da mein Mann diese "Beziehungen" leider nicht hat, weil wir uns in einer ganz anderen Region niederlassen wollen, fangen wir bei null an.

Aber wir werden's schon schaffen.

Eile mit Weile crazy

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #125140
08/09/2011 15:24
08/09/2011 15:24
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
In Marokko oder in Deutschland....wo beginnt ihr neu?
Schöne Grüße

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #125145
08/09/2011 16:01
08/09/2011 16:01
Joined: Dec 2006
Beiträge: 710
D UND M
C
chariff Offline
Mitglied
chariff  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2006
Beiträge: 710
D UND M
Hallo
Natürlich in D will Koscha leben...es geht ums Geld...so schreibt Koscha ...warum marokkanern Marokko den rücken geben und das harte Leben in Ausland in kauf nehmen.
Viel müssen sogar in Knast landen oder mit Drogen handeln(Leider) oder sogar eigene religion verkaufen....und danach bereuen alles...wenn du mir nicht glaubst, lass dich schlau machen und gehe ins Kaffee wo marokkaner sind zb nach Düsseldorf(Ellerstrasse zb) dann siehst alles ohne jemand zu sprechen.


id
Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: Koschla] #125167
08/09/2011 18:12
08/09/2011 18:12
Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
m_o_u_n_i_a Offline
Mitglied
m_o_u_n_i_a  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
Hi Koschla, wir beginnen in Marokko neu, so Gott will.

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: m_o_u_n_i_a] #125220
09/09/2011 00:07
09/09/2011 00:07
Joined: Jun 2006
Beiträge: 159
irgendwo in Deutschland
Connie Offline
Mitglied
Connie  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2006
Beiträge: 159
irgendwo in Deutschland
Hallo Monika,
wo wollt ihr euch niederlassen?
Agadir?
Viel Glück bei der Umsetzung eurer Pläne!
Liebe Grüße
Connie


Nimm die Menschen wie sie sind - es gibt keine anderen!
Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: felidae] #125251
09/09/2011 01:21
09/09/2011 01:21
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Hallo Chariff,

ich verstehe nicht ganz, was Du meinst. Fandest Du falsch, was ich geschrieben habe?
Ich bin Deutsche und mit einem Marokkaner verheiratet. Wir leben in Marokko, deshalb weiß ich genau, wovon ich spreche. Marokko hat viele schöne Seiten, aber wenn ich ehrlich bin, würde ich gerne wieder in Deutschland leben. Es ist einfacher dort.
Dass es schwer ist, im Ausland zu leben, weiß ich. Ich erlebe es ja am eigenen Leib. Ich habe großes Heimweh vor allem nach meiner Familie und nach ganz banalen Dingen, die mir in Deutschland nicht bewusst waren. Deshalb habe ich auch Verständnis für alle Ausländer, die in Deutschland leben und ihre Familie, Sprache und Heimat vermissen.
Aber dass jemand Drogen verkaufen MUSS oder seine Religion, nein, damit bin ich nicht einverstanden. Es gibt immer Arbeit in der Gastronomie zum Beispiel. Dass man sich nirgendwo als Chef bewerben kann, wenn man keiner ist, ist auch klar.
@mounia: viel Glück!

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: Koschla] #125265
09/09/2011 07:55
09/09/2011 07:55
Joined: Jun 2011
Beiträge: 49
Deutschland
X
Xavie Offline
Junior Mitglied
Xavie  Offline
Junior Mitglied
X

Joined: Jun 2011
Beiträge: 49
Deutschland
Hallo Winken1

wir haben den Vorgang der Eheschliessung mit viel Stress und sehr guter Vorbereitung innerhalb einer Woche geschafft.

Wir wünschen allen die es noch vor sich haben viel Glück und viel Kraft.

Kathrin & Zakaria

Re: Vorgang der Eheschliessung [Re: Xavie] #125270
09/09/2011 10:02
09/09/2011 10:02
Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Andrea84 Offline
Mitglied
Andrea84  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2007
Beiträge: 214
Bayreuth
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Seite 1 von 3 1 2 3

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1