Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
470,703 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 596 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Ehevertrag #113855
30/11/2010 21:56
30/11/2010 21:56
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Ich moechte oder besser ich bin dabei in Marokko zu heiraten - was denkt Ihr ueber einen Ehevertrag?
Und wo kann ich den Rechtskraeftig machen?Bei einem Notar?

Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113856
30/11/2010 22:08
30/11/2010 22:08
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
Öhhhmmm....

wie ich schon bei deiner ersten Frage lesen konnte, willst du weiterhin in Marokko bleiben.

Du kannst ja da schon in der Eheurkunde deine wünsche äussern und reinschreiben lassen. Das ist dann ganz rechtskräftig. Habe hier sogar eine orginal Urkunde davon.

Falls es irgendwann mal Deutschland als Wohnort sein sollte. Dann beim Notar was aufsetzen lassen kosten hierfür 500 bis 800 Euro

Re: Ehevertrag [Re: ThaiMaroc] #113866
01/12/2010 10:38
01/12/2010 10:38
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Muffi,

dazu kann ich nur dringenst raten!
Heiraten wollen macht oft blind, die Zahl der Scheidungen und der daraus resultierenden Streitigkeiten ist enorm hoch.
Wichtig ist dass der Ehevertrag von zwei Peronen überprüft wird, zum einen einer der die deutsche, zum anderen einer die die marok. Gesetzgebung kennt, denn ansonsten können hinterher Inhalte Deines Vertrages als Ungültig abgelehnt werden, weil sie gegen nationale Gesetze verstoßen.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Ehevertrag [Re: Thomas Friedrich] #113875
01/12/2010 16:09
01/12/2010 16:09
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Danke!
Ich heirate erstmal nur in Marrokko.
Ich war hier beim Notar und habe mich uber die Rechtslage erkundigt. Und die Notarin meinte: in Marrokko ist "Guetertrennung", also alle Besitztuemmer die vor der Ehe angeschafft wurden gehoeren den/derjenigen. In einer marrok. Ehe hat der Mann fuer den Unterhalt und Ihre Kleidung zu sorgen - egal, auch wenn Sie ein hoeheres Einkommen hat. Das hoerte sich so an das es nicht unbedingt noetig waere einen Ehevertag zu machen.
Sondern erst, falls ich Ihn in Deutschland auch heiraten sollte.?

Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113880
01/12/2010 18:44
01/12/2010 18:44
Joined: Sep 2009
Beiträge: 1,326
Österreich
a1isha Offline
Mitglied
a1isha  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2009
Beiträge: 1,326
Österreich
Hallo muffi!

Ein Abschnitt der Eheurkunde umfasst - wie Pia schon erwähnt hat - auch einen Ehevertrag. Ich bin aber nicht sicher, ob das für deine Verhältnisse ausreichend ist. Vielleicht kann dir Pia nähere Informationen geben und der Vertrag erübrigt sich dann tatsächlich.

Erfasse darin auch, was du in die Ehe mitbringst. Selbst wenn behauptet wird, dass darauf ein Ehepartner keinen Anspruch hat, bist du damit jedenfalls auf der sicheren Seite. Das ist ein sehr beruhigendes Gefühl und erspart unter Umständen sinnlose Debatten. Wobei ich dir natürlich wünsche, dass du nie in die Situation kommst, an eine Trennung zu denken.


Viel Glück
a´isha

Last edited by a1isha; 01/12/2010 18:50.

Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113884
01/12/2010 19:15
01/12/2010 19:15
Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
O
orsalina Offline
Mitglied
orsalina  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
Hallo Muffi,

bevor du in Marokko heiratest, solltest du dich unbedingt mit der dortigen Rechtssituation vertraut machen und dir über deine Rechte als Frau in Marokko Klarheit verschaffen - umsomehr, wenn du dort leben willst.

http://www.diakonie.de/hinweise-zur-islamischen-eheschliessung-fuer-deutsche-2267.htm

Dort kann man auch ein Muster eines Ehevertrages für Deutsche mit einem muslimischen Partner erhalten, findest du wohl auch durch Suche im Internet, dann kostet er nichts.
Der eignet sich ganz gut als Basis, sollte allerdings an deine persönliche Situation angepaßt werden, dazu ist die Beratung bei einem im Ausländerrecht versierten Anwalt sinnvoll.

Zum Beispiel ist es mittlerweile auch nach marokkanischem
Recht möglich, sich als Frau ohne Angaben von Gründen scheiden zu lassen (Talaq), wenn das im Ehevertrag vereinbart wurde.
Du wirst allerdings etwas Geduld und Beharrlichkeit bei der Durchsetzung deiner Wünsche aufbringen müssen - je nachdem ob du es mit einem Adoul/Gericht in einer größeren Stadt oder in einer kleinen Provinzstadt zu tun hast.
Solche Forderungen von Seiten der Frau werden dortin der Regel als Angriff auf das Patriarchat erbittert bekämpft - geht aber und wird dann auch vom Richter abgesegnet, wenn du darauf bestehst.

Den Vertrag kannst du entweder bei einem marokkanischen Notar vor der Eheschließung machen oder bei der Municipalité mit 2 Zeugen besiegeln lassen.
Z. B. für den Fall, daß der Adoul sich weigert, die Bedingungen in die "Acte de mariage" aufzunehmen. Dann solltest du zumindest den Hinweis einfügen lassen,
daß ein Ehevertrag vorliegt und diesen mit anheften, wird dann anschließend vom Gericht mit legalisiert.

Als Lektüre würde ich dir auf jeden Fall das aktuelle Familiengesetz "Code de la famille" empehlen - falls du Französisch sprichst, das kannst du im Internet finden.

Zum Thema Erbrecht gibt es auf den Seiten der deutschen Botschaft ein PDF zum Download - vor allem wenn du in Marokko leben möchtest und eventuell investierst, solltest du in Ruhe einige mögliche Szenarien überlegen - für den Fall daß was schiefläuft. Hier im Forum gab es auch schon mal einen Thread zum Thema marokkanisches Erbrecht, einfach mal suchen.

Das Thema Kinder sollte auch vorher mal diskutiert werden.

Als Frau würde ich unbedingt einen gut überlegten Vertrag zugrundelegen - natürlich immer in der Hoffnung, daß er niemals zum Einsatz kommt ;-))))

Viel Glück

Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #113913
02/12/2010 18:50
02/12/2010 18:50
Joined: Sep 2009
Beiträge: 1,326
Österreich
a1isha Offline
Mitglied
a1isha  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2009
Beiträge: 1,326
Österreich
Sehr informativ und hilfreich!

Vielen Dank orsanlina

Lieben Gruß
a´isha


Ein kleines Lächeln, ein freundliches Wort zwischen den unterschiedlichsten Menschen, sind die beste Anerkennung der Menschenrechte
Aletha Jane Lindstrom
Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #113935
03/12/2010 18:18
03/12/2010 18:18
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
orsalina-vielen Dank!!! fuer Deine Antwort!Ich werde es erstmal mit dem Adoul versuchen. Ich kann leider kein franzoesisch um das hier in Marrakesch mit einem Notar zu klaeren.

Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113938
03/12/2010 18:43
03/12/2010 18:43
Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
O
orsalina Offline
Mitglied
orsalina  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
Hallo muffi,

auch beim Adoul wirst du aber ohne Arabisch oder Französisch
nicht sehr weit kommen. Du solltest dir auf jeden Fall einen guten Dolmetscher
besorgen oder dir zumindest vor Unterzeichnung eine gute Übersetzung machen lassen.
Es wird sehr oft einfach falsch formuliert, was bei
wichtigen Vereinbarungen nicht akzeptabel ist.

Laß dich nicht drängen und nimm dir die nötige Zeit - vielleicht kann dir dein Verlobter ja auch die Moudawana
aus dem Arabischen übersetzen - da können sich auch durchaus interessante Diskussionen ergeben ;-)))

Ich kann nur dazu raten, auch heikle Themen im Vorfeld zu klären. confused

Alles Gute
orsalina

Last edited by orsalina; 03/12/2010 18:45.
Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #113939
03/12/2010 19:21
03/12/2010 19:21
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Danke nochmal Orsalina! Ich kann ein wenig arabisch und dachte mir auch, bevor ich unterschreibe es uebersetzen zu lassen.
Mir ist vor allem wichtig die voellige Guetertrennung(kein Zugewinnausgleich) und verzicht auf nacheheliche Unterhaltsansprueche. Und keine Zweitfrau.
Ja und ich bin am ueberlegen was noch wichtig sein koennte, auch im Falle eines Kindes.

Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113960
04/12/2010 09:32
04/12/2010 09:32
Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
O
orsalina Offline
Mitglied
orsalina  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
Hallo muffi,

hier noch ein informativer Link zur Übersicht über die Themen, die geregelt werden sollten.

http://www.verband-binationaler.de/index.php?id=96

Wenn du den Mustervertrag haben möchtest, sende mir
bitte deine Emailadresse als PM.

Gruß
orsalina

Last edited by orsalina; 04/12/2010 09:32.
Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #113978
04/12/2010 19:28
04/12/2010 19:28
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
ein mann kann in marokko nicht mehr so einfach eine zweitfrau heiraten. dies hat der jetzige könig so durchgesetzt und es fast unmöglich gemacht. ein mann darf nur mehr eine zweitfrau nehmen wenn dies aus höhere gewalt notwendig ist, zB wenn die erste frau keine kinder gebären kann. und dann muss das gericht das erst mal in einem prozess genhemigen wozu auch die erstfrau eingeladen werden und befragt werden muss, es ist ganz ganz schwierig bis fast unmöglich eine zweitfrau zu heiraten in marokko und abgesehen davon ist es auch schon lange auch in der praxis mehr die ausnahme, dass ein mann mehr als eine frau hat..

gütertrennung ist sowieso nach islamischen recht vorgesehen, zumindest zum vorteil für die frau, was der frau gehört gehört ihr alleine, auch wenn sie mehr verdient als der mann muss der mann für sie sorgen und für verpflegung und kleidung aufkommen..

sie muss auch nach der scheidung dem mann keinen unterhalt leisten. in marokko muss allerdings der mann nun der geschiedenen frau unterhalt nach scheidung gewähren.

allerdings hat der mann kein recht auf erbe,falls die frau sterben würde, dies sollte eventuell in einem ehevertrag geregelt werden im fall des falles..

ganz wichtig ist, dass man in einem ehevertrag das sorgerecht für gemeinsame kinder regelt. nach islamischen recht, steht dieses dem mann nach einer scheidung zu. und das kann unter umständen tragisch ausgehen. habe letztens einen bericht gesehen, wo eine frau mit einem araber kinder hatte. als die sich scheiden ließ, ist der exmann mit den kindern in sein heimatland gereist und hat die kinder nicht mehr zurückgelassen und da hat mann dann auch so gut wie keine chance die kinder zurück zu holen, weil es in seiner heimat sein recht ist die kinder zu behalten..

es gibt sicher noch einige dinge die man in einem ehevertag regeln sollte, nicht nur wenn man nach ilsamischen recht heiratet. viele streitigkeiten und probleme können sich im fall des falles vermieden werden..

lg

Re: Ehevertrag [Re: JasminH] #113984
04/12/2010 20:39
04/12/2010 20:39
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Vielen Dank fuer Eure Antworten!
Es ist anscheinend unnoetig extra wegen der Guetertrennung usw. einen Vertrag zu machen.
Aber falls wir dochmal in Deutschland zusammenleben - sollte ich dann(spaeter) aber einen Ehevertrag machen? Denn dann gelten doch die marrok. Gesetze nicht mehr-soweit ich das jetzt herausgefunden habe.

Was Kinder betreffen, das Thema Sorgerecht habe ich angesprochen und mein Verlobter meinte: er moechte nicht das ich dem Kind den moslemische Glauben entziehe.
Er hat Sorge, dass ich dem Kind eventuell den moslemischen Glauben entziehen koennte. Wenn es dann erwachsen ist, kann es ja seine eigenen Entscheidungn treffen.
Ja, da bin ich jetzt auch am nachdenken und ueberlegen, was ich damit anfangen kann.
Ich habe nicht solche Beruehrungsaengste was dem moslemischen Glauben betrifft oder Panik vor einer religoesen Bildung. Denn allen moslemischen Menschen hier, denen ich begegnet bin schienen mir normal, gut erzogen! und nicht blockiert.

Last edited by muffi; 04/12/2010 21:06.
Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #113986
04/12/2010 21:02
04/12/2010 21:02
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Hi Osalina,wie ich in Deinem link eben erfahren konnte hat das Sorgerecht immer der Vater, auch wenn ich es im Ehevertrag anders vereinbaren wuerde, ist es letzendliche nicht durchsetzbar.
Dann macht es doch gar keinen Sinn das im Vertrag festzuhalten.



Last edited by muffi; 04/12/2010 21:08.
Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113988
04/12/2010 21:15
04/12/2010 21:15
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
ja solche diskussionen kenne ich über die erziehung der kinder und es ist auch ganz ganz wichtig darüber zu reden..

mein mann sagt, zB, dass er auch will, dass seine kinder islamisch erzogen werden, wobei ich mich frage in wie fern.. mein mann selbst trinkend gerne alkohol und betet nicht. abgeshen, davon, dass er kein schweinefleisch isst und ramadan macht verhaltet er sich nicht gerade wie ein vorbildilicher moslem..

ich hingegen bin keine christin und keine muslimin ABER sehr gläubig und besitze einen mischglauben und befasse mich auch mit dem koran und bin teilweise auch sehr angetan, aber ich bezeichen mich noch lange nicht als muslimin, sondern betrachte den koran als sehr wertvoll und lass ihn auch einfluss auf meinen glauben haben..
ich selbst esse auch kein schwein mehr, trinke allerdings alkohol..

auf einer seite wäre ich auch irgendwie froh wenn meine kinder auch muslimisch erzogen werden würden und gewisse werte vermittelt bekommen angesichts der heutigen zeit und der vielen gefahren für kinder und jugencliche. ich ahbe auch meinem mann gesagt, dass er oder wir unseren kindern den isalmischen galuben vermitteln können, auch dass wenn wir einen jungen haben werden er beshnitten wird und es kein schweinefleisch in unserer familie geben wird und mein mann auch den kindern islamische werte vermitteln kann, aber , dass den kindern auch eine gewisse freiheit gewährt bleiben muss. zB wenn wir irgendwann ein mädchen haben, dass es kein kopftuch tragen muss wenn es das nicht will.
der ilsam ist nichts verwerfliches und enthäkt viel gutes und vermittelt viele gute werte und ist im prinzip nicht sehr unterschiedlich zu anderen religionen. man kann dern koran als fortsetzungs-und letzten teil aller religionsbücher sehen.
als erstes war die thora da, dann die bibel und zuguter letzt der koran.
ich möchte auch, dass sich meine kinder mit religionen beschäftigen und iht weltbild und ihre moral auch davon beeinflussen lassen unter dem aspekt eines gewissen grades von freiheit und eigener meinungsbildung.

wie alle religionen lassen sich viele aspekte des islams unterschiedlich interpretieren und auf unterschiedliche weise ausleben. so zB das kopftuch-thema. im koran wird nirgendwo das kopftuch erwähnt, es steht drinnen, dass sich die frauen bedckt halten sollen. dies kann auf verschiedene art und weise verstanden werden. für mich heisst es, dass ich nicht in aufreizender kleidung auf die straße gehe, meine haare aber unbdekt halte..

übrigens, was viele nicht wissen, gibt es auch eindeutige verse in der bibel von moses in dem der verzehr von schweinefleisch verboten wird. der koran und die bibel unterscheiden sich nicht grundlegend. vielmerh bestätigt der koran viel aus det thora, der bibel und ergänzt zudem vieles und ist somit eine fortsetzung..

in einer beziheung zwischen nichtmulsimen und muslimen gibt es aber mit sicherheit immer wieder diskussions-und reibungspunkte. mein mann ist beispielweise recht liberal, trinkt auch ab und an gerne und ist mit mir bevor wir verheiratet waren in österreich immer schwimmen gegangen. seit neuestem aber äßert er, dass er in zkunft nicht mehr will, dasss ich schwimmen gehe, weil er nicht will, dass mich andere männer sehen und er wolle auch nicht mehr schwimmen gehen..solche dinge führen dann oft zu diskussionen oder ich darf keinem kollegen mehr ein begrüßungs-busserl geben. manche dinge akzepziert man dann halt und manche nicht. obwohl ich genau weiss, dass er im sommer wieder zum schwimmen gehen werden will mit mir, letztes jahr war er der der mich jeden tag weckte damit wir rechtzeitig ins schwimmbad kommen :-)

in einer binationalen oder bireligösen beziehung muss man ish immer wider arrangieren und versuchen einen gemeinsamen konsens zu finden und dabei muss jeder auf den anderen einen schritt zu machen und immer respekt vor dem anderen haben

Last edited by choppy; 04/12/2010 21:19.
Re: Ehevertrag [Re: muffi] #113989
04/12/2010 21:16
04/12/2010 21:16
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
Original geschrieben von: muffi


. Denn allen moslemischen Menschen hier, denen ich begegnet bin schienen mir normal, gut erzogen! und nicht blockiert.


Dieser Satz hat mich wiederrum nachdenklich gemacht.
Genau das ist es ....es ist ihr Land, hier gehört die Religion hin. Hier ist der Gang in die Moschee wie der sonntagliche
Kirchgang in einer Religiösen Familie dort ist es einfach normal.

Man findet einfach nichts was einen quer kommen kann.

Die Sache in Deutschland ist dann wieder anders,hier kann man einfach nicht so leben wie in Marokko.

Die Ansichtsweise und das drumherum ändert sich und es kommen wieder andere Meinungen zustande.

Re: Ehevertrag [Re: muffi] #114002
05/12/2010 10:46
05/12/2010 10:46
Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
O
orsalina Offline
Mitglied
orsalina  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
Hallo muffi,

ein Vertrag ist ja genau dafür da, vom geltenden Landesrecht abweichende Vereinbarungen zu treffen. Der Spielraum dafür ist auch in Marokkko sehr wohl vorhanden, man muß ihn nur sinnvoll nutzen. Den Hinweis von Thomas solltest du auch unbedingt beherzigen.

Im übrigen gilt ohne Vereinbarungen immer das Recht des Landes,in dem man lebt. Das ist überall so. Hinsichtlich Sorgerecht hast du sehr wohl Möglichkeiten, deine Position zu stärken.

Vorausgesetzt du möchtest das - wenn du in Kenntnis der Sachlage mit allem einverstanden bist, was marokkanisches und islamisches Recht in Bezug auf deine persönliche Situation als Frau / mit Kind vorsieht, ist ja alles bestens.

Die angebotene Hilfestellung sollte dich lediglich bei der Entscheidungsfindung unterstützen und einige Denkanstöße geben.

Die für dich so wichtige Gütertrennung ist nur eine Seite der Medaille, deutlich mehr Konfliktpotenzial birgt meiner Meinung nach das alltägliche Leben in all seinen Facetten.

Insbesondere für eine selbständige und selbstbewußte Frau kann das eine nicht zu unterschätzende Herausforderung darstellen.

Euch beiden wünsche ich viel Glück auf eurem gemeinsamen Weg

orsalina

Re: Ehevertrag [Re: orsalina] #114011
05/12/2010 15:39
05/12/2010 15:39
Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
M
muffi Offline OP
Mitglied
muffi  Offline OP
Mitglied
M

Joined: Aug 2010
Beiträge: 39
Deutschland
Hallo Orsalina,
wie koennte ich den Deiner Meinung nach das Sorgerecht fuer meine Kinder staerken(auf jedenfall mit in den Vertrag reinnehmen).

Gerne wuerde ich Dir meine email Adresse geben, damit Du mir einen Mustervertrag schicken kannst-Danke fuer das Angebot! Doch ich verstehe nicht was Du mit PM meinst?

Und kennt vielleicht jemand in Marakesch eine Beratungsstelle bei einem im Ausländerrecht versierten Anwalt?


Ich bin jetzt etwas verwirrt wie ich am besten vorgehen kann.
Das Problem ist auch ich kann jetzt nicht nach Deutschland fahren. Also gibt es eventuell in Marrakesch eine Anlaufstelle die mich da gut beraten koennte?

Ich bin insgeamt 6 Jahre in Marokko.
Die meiste Zeit hier bin ich mit Marokkanern(hauptsaechlich Frauen) zusammen.
Mit meinem Verlobten lebe ich seit 2 Jahre zusammen.
Ich kann ueber alles mit Ihm sprechen und wir tuen das auch standig. Ja ich bin sehr selbststaendig - so hat er mich auch kennengelernt und ich weiss das er das gerade an mir schaetzt. Bis jetzt hat er mich immer unterstuetzt und Verstaendnis gezeigt.


Re: Ehevertrag [Re: muffi] #114015
05/12/2010 17:10
05/12/2010 17:10
Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
O
orsalina Offline
Mitglied
orsalina  Offline
Mitglied
O

Joined: May 2009
Beiträge: 41
Bayern
PM heißt personal message Winken3

Einfach auf meinen Namen klicken, dann siehst du was ich meine.

Last edited by orsalina; 05/12/2010 17:11.

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1