Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
471,146 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 764 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Von Marrakesch nach Mhamid... #112324
11/10/2010 00:33
11/10/2010 00:33
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Hallo Marokko-Freunde!

Ich werde vom 27.11.-30.11. in Marrakesch sein und wollte mir für die Zeit einen Geländewagen mieten, um damit auf der N9
nach Mhamid zu fahren und wieder zurück nach Marrakesch.

Nun meine Fragen:
Ist diese Strecke von 431km hin und zurück in 3 Tagen zu bewältigen? Ich weiß nicht, wie weit ich pro Tag komme und will mir daher die Unterkunft erst am gleichen Tag kurzfritig organisieren. Geht das?

Danke für alle Antworten,

Onkel N

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112331
11/10/2010 09:46
11/10/2010 09:46
Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
L
Linda Offline
Mitglied
Linda  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
Hallo Onkel N
Wir haben letzten Frühling ebenfalls die Strecke Marrakech-Mhamid gemacht, sind dann anschliessend jedoch Richtung Küste weitergefahren. Wir haben die erste Nacht in Ouazarzate übernachet und sind dann weiter nach Mhamid. Dort haben wir im Zelt übernachtet.
Meines Erachtens wird es sehr stressig, die Strecke hin und zurück innerhalb von drei Tagen zu schaffen, zumal ich davon ausgehe, dass Du die Wüste auch richtig erleben möchtest? (Übernachtung im Beduinenzelt, Cameltracking oder so...)
Ein weiterer Punkt ist, dass Du evtl. das erste Mal mit dem Auto über den Atlas fährst, was sicherlich nicht gerade Entspannung pur ist... Die Strassen sind aber in sehr gutem Zustand, zumindest bis südlich von Zagora.
Aus den oben genannten Gründen dünkt mich Deine Zeitplanung eher knapp bemessen.
Grüessli und schöne Ferien
Linda Fakhech

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Linda] #112339
11/10/2010 11:44
11/10/2010 11:44
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Hallo und vielen Dank für Dein Posting und die Wünsche smile
Ich bin mir schon bewußt darüber, daß es nicht entspannend
wird. Aber das ist wirklich ein Punkt, der bei vielen Themen
hier im Forum ein entscheidendes Merkmal ist: die Zeit. Ich würde mich wahnsinnig ärgern, wenn ich in der kurzen Zeit, die
ich in Marokko bin, nicht soviel wie möglich mitnehmen würde.
Die Entspannung muss ich mir dann in Deutschland wieder holen.
Ich wollte in Mhamid auch nicht übernachten, sondern einfach einmal die Sahara gesehen haben. Und für die Fahrerei bin ich schon sehr Langstreckenerprobt, obwohl das über den Atlas wahrscheinlich eine neue Erfahrung wird.

Weiß jemand noch ein paar Tips zur Strecke Marrakesch-Mhamid?

Gruß und vielen Dank,

Onkel N

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112340
11/10/2010 11:58
11/10/2010 11:58
Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
L
Linda Offline
Mitglied
Linda  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
Hallo Onkel N
Evtl. wäre es nicht mal nötig, bis ganz nach Mhamid zu fahren. Schon in der Nähe von Zagora gibt es schöne und unendlich weite Wüstenlandschaften...
Gruss
Linda

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Linda] #112342
11/10/2010 12:15
11/10/2010 12:15
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Ohh, das wäre natürlich noch besser! Dann könnte ich mir die 90km sparen. Ich hab hier auch mal gelesen, dass es in Mhamid auch ziemlich verlassen sein soll, weil sich die Sahara immer weiter ausbreitet. Könntest Du mir auch sagen, wo in der Nähe von Zagora die Wüstenlandschaften sind?

Vielen Dank,

Onkel N

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112343
11/10/2010 12:23
11/10/2010 12:23
Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
L
Linda Offline
Mitglied
Linda  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 54
Schweiz
Hmm, an Namen kann ich mich nicht erinnern. Ich weiss noch, dass wir insgesamt von Zagora aus ca. 20km gefahren sind. Nach einigen Kilometern sind wir rechts abgebogen, da hatte es aber keine Strasse mehr, auch keine Strassentafeln oder so... Dann ca. 3km durch den Sand und dann waren wir bei einigen Zelten... Das war's... Ich könnte es aber für Dich rausfinden (unser Guide ist ein guter Freund von meinem Mann).
Grüessli
Linda

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Linda] #112346
11/10/2010 13:23
11/10/2010 13:23
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Das wäre natürlich super! smile Ich bin jetzt die ganze Zeit drauf und dran bei Medloc einen Toyota Prado zu mieten. Der preisliche Unterschied zwischen Medloc und Sixt/Europcar ist schon gewaltig.
Hier schreiben aber auch viele Leute, dass es Blödsinn ist einen Geländewagen für die Strecke Marrakesch-Mhamid zu buchen. Da bin ich mir im Moment unsicher. Kannst Du dazu etwas berichten? Ich weiß nur, dass es in einem Geländewagen angenehmer ist und so ein Ding auch mal kleinere Bodenwellen und Schlaglöcher wegschluckt.

Herzlichen Dank schon mal für Deine Hilfe, Linda!

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112347
11/10/2010 13:33
11/10/2010 13:33
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Onkel

Erstmal allgemein. Hhamid ist ein Wüstennest mit einigen Biwaks
und anderen Unterkünften. Da bist du am Rand der Sahara - bis zu den Dünen des Erg Chegaga bist du noch lange durch die Steinwüste
unterwegs. Geht nur mit Jeep an einem Tag!
Haben wir gemacht und sind in der Wüste hängengeblieben mit
unserem Fahrer der in der einzigen Oase ein Wasserloch unterschätzt hatte - nach 17 Stunden waren wir wieder in Zagora!!!
Die Wüste kann unberechenbar sein.

Die Strecke allerdings von Zagora nach Mhamid ist sehr imposant
Mondlandschaften und grandiose Aussichten auf dem Rückweg!

Mhamid

http://www.flickr.com/photos/brokendrumphotography/4443575554/in/set-72157623645226672/

Wenn du ein paar Vorläufer der Sahara sehen willst - empfehle
ich Dir die"Dünen von Tinfou" - das ist bei Zagora.
Auch Drachenflieger gibt es dort!

http://www.hotel-sahara.com/hotel/

Gerd(Deutscher) macht dort von seinem Hotel(Sternwarte) auch kleine
Kameltripps!

Bilder

http://www.google.de/images?hl=de&cl...channel=s&q

Link geht nicht - google nach TINFOU dann siehst du viele Bilder!

http://www.youtube.com/watch?v=a1-T_UJllHk&feature=related

http://www.flickr.com/photos/52328471@N00/397792683/

Ich würde sagen, da du ohne Übernachtung nicht an einem Tag
zurückkommst nach Marrakech. Du kannst über den Atlas nicht
schneller wie 50 KM pro Stunde fahren und auch sonst ist immer
mit Mensch und Tier auf den Strassen zu rechnen...besonders
durchs Draatal auch muss man auf den Strassen oft ausweichen wenn Laster entgegenkommen.

Die reine Kilometerzahl sagt nix aus. Besonders bei Regen
über den Hohen Atlas.

Auf dem Routenplaner von www.via-michelin.de kannst du alles eingeben - nur die Zeiten sind zu knapp bemessen.

Eher realistisch sind die Buszeiten von www.oncf.ma oder www.ctm.ma da kannst du mal vergleichen.

Es ist einfach schade und unvernünftig so durch diese schöne
Landschaften zu preschen....und manchmal auch gefährlich.
Marrakech - Ouarzazate rechne 4-5 Stunden mit kleiner Pause.
In der Dunkelheit als Neuling zu fahren bringt es garnicht....

Auf der Strecke ist das Ksar Ait Benhaddou wichtig (Weltkulturerbe)

http://de.wikipedia.org/wiki/A%C3%AFt-Ben-Haddou

http://www.flickr.com/photos/philippe_haumesser/5042731344/in/photostream/

auf www.kohlbach.org findest du Infos über dein Thema!

www.sahara-services.com

Stop wert

[url=V#http://www.edith-kohlbach.de/marokko/asslim.html]http://www.edith-kohlbach.de/marokko/asslim.html[/url]

http://www.asfalou.com/tourisme.html

auberge-ayouze.com und Kasbah Defat sind billige Übernachtungsmöglichkeiten bei Ait Benhaddou und Ouarzazate!

Autovermietung Marrakech

http://www.medloc-maroc.com/car_rental/rent-car.html

Geführte Touren billig

bei www.gomoco.net über www.hostelclub.com
Ca. 100 Euro und alles ist dabei - Fotostops werden da auch gemacht!

Falls noch Fragen gerne

Gruss Gabriele




Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Mogador52] #112376
12/10/2010 01:27
12/10/2010 01:27
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Vielen herzlichen Dank für die sehr ausführliche Antwort!
Ich werde mich auf jeden Fall daran orientieren. Aber mir bleiben noch ein paar Fragen:

Warum wird davon abgeraten auch bei Dunkelheit, oder in der Nacht zu fahren?

Braucht man denn einen Geländewagen, oder ist die Straße so glatt asphaltiert, dass man auch mit einem Kleinwagen gut voran
käme?

Wie hoch ist denn die Schneewahrscheinlichkeit im Atlasgebirge Ende November?


Gruß,

Onkel N

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112379
12/10/2010 07:59
12/10/2010 07:59
Joined: Dec 2006
Beiträge: 293
Midelt
E
Eomanis Offline
Mitglied
Eomanis  Offline
Mitglied
E

Joined: Dec 2006
Beiträge: 293
Midelt
Hallo OnkelN,Gefahr bei Nacht:unbeleuchtete Fahrzeuge jeder Art sowie schlecht erkennbare Menschen auf der Strasse.Kleinwagen ab zB.VW Polo und Vergleichbares kein Problem.Schnee um diese Zeit?kann ich nichts zu sagen.Rudi


Fuer alle, alles Gute!
Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Eomanis] #112383
12/10/2010 11:21
12/10/2010 11:21
Joined: Jun 2008
Beiträge: 277
Schweden
Wadi235 Offline
Mitglied
Wadi235  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2008
Beiträge: 277
Schweden
Hallo Rudi,
sobald dein Auto fertig ist werden wir dich abholen und eine Tour über den Lac Iriki nach M´Hamid machen. Vielleicht treffen wir auch Gaby und können ihr behilflich sein wenn sie sich mit Führer wieder im einen Wasserloch festgefahren hat. Winken3
Bilder aus Marokko

Also, bis dann
Günther


Lac Iriki


















Last edited by Wadi235; 12/10/2010 11:41.

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112396
12/10/2010 16:45
12/10/2010 16:45
Joined: Apr 2007
Beiträge: 158
Frankfurt
M
marsmouse Offline
Mitglied
marsmouse  Offline
Mitglied
M

Joined: Apr 2007
Beiträge: 158
Frankfurt
Original geschrieben von: OnkelN
Ich würde mich wahnsinnig ärgern, wenn ich in der kurzen Zeit, die ich in Marokko bin, nicht soviel wie möglich mitnehmen würde.


Du wirst Dich wahnsinnig ärgern, weil Du drei Tage sinnlos auf einer schnurgraden Landstrasse Kilometer gefressen hast, nur um Dir ein staubiges Nest anzuschauen, und dann wieder kehrtzumachen.
M'Hamid ist zwar Ausgangspunkt für Wüstentouren, aber das Dorf selbst ist nicht weiter bemerkenswert, und die Wüste direkt drumrum ist platt und hat mich seeehr an eine Kiesgrube erinnert.......

Die drei Tage, die Du dort bist, sind gerade genug, um sich ein bisschen was in Marrakesch anzuschauen, und genau das würde ich Dir auch empfehlen. Dann hast Du wirklich was schönes gesehen und erlebt.

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: marsmouse] #112411
13/10/2010 00:40
13/10/2010 00:40
Joined: Apr 2006
Beiträge: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Beiträge: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
Hallo,

also ich lebe kurz vor M'Hamid und fahre die Strecke nach Marrakesch oefters. Die "Wueste" um Zagora kann ich nicht wirklich empfehlen, wenn Du schon hier runter kommst, dann wuerde ich auch noch ueber den Jbel Bani fahren.
Warum einen Gelaendewagen in Marrakesch mieten, was ist mit einem normalen PKW, damit kommst Du bis hier her und es faehrt sich etwas leichter und dann mietest Du Dir hier einen 4x4 mit Fahrer, ansonsten kann es wirklich sein, dass Dein Zeitplan nicht einzuhalten ist, wenn Du irgendwo stecken bleibst. Es kommt darauf an, wieviel "Sanderfahrung" Du hast. Kannst Du Flugsand von festem Sand unterscheiden?
M'Hamid selber ist wirklich nicht sehr schoen, aber kurz vorher liegt das kleine Berber-Dorf Ouled Driss mit einer alten Ksar, wirklich noch typisch und schoen. Es muss ja nicht immer M'Hamid sein.
Der CTM-Bus braucht ca. 9 h, mit einem PKW geht das so in 8 h, mit kleineren Pausen. Nachts fahren kann ich auch nicht empfehlen, abgesehen von den vielen unbeleuchteten Strassenteilnehmern hat die Haelfte der beleuchteten noch nichts vom Abblenden gehoert. Schnee im November ist sehr unwahrscheinlich.
Soweit erst mal
Liebe Gruesse aus der Wueste

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: karla] #112413
13/10/2010 01:27
13/10/2010 01:27
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Ich muss wirklich zugeben, dass mir der Unterschied zwischen festem Sand und Flugsand nicht geläufig ist. Ich hatte aber auch nicht vor, großartig Abseits der Straße und weit in die Sahara zu fahren. Mir ging es in erster Linie auch nicht um M´hamid selbst, sondern um die Sanddünen. Und für mich ist das auf jeden Fall etwas ganz besonderes, ja sogar eine komplett andere Welt. Ich habe hier vor meiner Haustür keine einzige Palme und soviel Grünzeug, daß ich es regelmäßig mit einem Rasenmäher kaputtschneiden muss. Deshalb wollte ich in Marokko unbedingt neben den Kashbas auch einmal einen Teil der Sahara gesehen haben, und wenn´s auch nur der äußerste Zipfel ist. Ich will einmal auf eine Sanddüne steigen und dieses Erlebnis genießen und für den Rest meines Lebens in meinem Kopf speichern. Da bin ich dann aber doch verunsichert, wenn es heißt "da siehts aus wie in ´ner Kiesgrube". Ich bin mir sicher, daß auch Marrakesch alleine ein unvergessliches Erlebnis sein würde, aber ich will unbedingt auf die Sraße der Kashbas und würde gerne einmal in der Wüste sein. Jetzt bin ich aber irgendwie perplex...

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112414
13/10/2010 03:17
13/10/2010 03:17
Joined: Dec 2006
Beiträge: 293
Midelt
E
Eomanis Offline
Mitglied
Eomanis  Offline
Mitglied
E

Joined: Dec 2006
Beiträge: 293
Midelt
Moin OnkelN,wenn Du"Die Strasse der Kasbahs"meinst,bist Du sowieso verkehrt,diese fuehrt von Boumaln Dades nach Skoura-Richtung Ouarzazate.Findest aber an deiner geplanten Route viele schoene Kasbahs.Wenige km hinter Zagora in Tamgroute kannst du eine,noch bewohnte besichtigen und nur wenige km danach findest du wie Mogador schon erwaehnt hat die Sandduene von Tinfou.Wenn du die bestiegen und umrundet hast reichen dir keine drei Tage um wieder voll durchatmen zu koennen.Kann das was du dir erhoffst nachvollziehen,lebe schon ein paar tage hier und geniesse auf meinen vielen Fahrten durch MA immer wieder die beeindruckenden Landschaften.Rudi


Fuer alle, alles Gute!
Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Eomanis] #112469
14/10/2010 12:45
14/10/2010 12:45
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Was meinst Du denn mit den drei Tagen, die mir nicht reichen werden, um wieder durchzuatmen?

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112472
14/10/2010 13:44
14/10/2010 13:44
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Onkel

Also wenn ich es richtig verstanden habe, bist du wirklich nur!!!!
3 Tage in Marokko - Du kommst am 27.11 an und fliegst am
30.11. zurück.

Wie ich aus deinen Äusserungen entnehme hast du keine Ahnung
von Marokko.

Es ist völliger Blödsinn in dieser Zeit Richtung Sahara zu
fahren und wieder zurück - mal ganz realistisch auf den Punkt
gebracht.

Ich erkläre es nocheinmal - Mhamid kannst du dir schenken, den
da sind keine Dünen in der Nähe!!!!
Die Dünen des Erg Chegaga erreicht man erst nach einer Fahrt durch die Steinwüste!.....

Die allererste Düne - ein Vorläufer ist in Tinfou!
da habe ich dir ja schon Links gesandt!

Du fährst nicht die Strasse der Kasbahs sondern durchs Draa-Tal! An dieser Strecke wirst du genügend Palmenoasen und Kasbahs sehen!

Tinfou erreichst du vor Dunkelheit nur wenn du sehr früh morgens wegfährst! Rechne mit 7-8 Stunden ohne Pause! Dann hast du aber noch nichts besichtigt!

Da ich deine Zeit der Flugankunft und des Abfluges nicht kenne,kann ich dir auch nicht sagen ob es überhaupt realisierbar ist!

Es geht nur folgendes: Abholung Mietwagen am Flughafen bei
Ankunft am Morgen - Fahrt über den Atlas bis Tinfou - Dünen
anschauen - übernachten und am nächsten Tag zum Stopover
zurück nach Marrakesch.

Du unterschätzt völlig die Fahrzeiten und vorbeifliegende
Palmen bringen es ja auch nicht!

Palmen siehst du auch in Marrakesch und Umgebung.

Und nocheinmal - Das KSAR AIT BENHADDOU kurz vor Ouarzazate ist sehr beeindruckend!

Warum fliegst du nicht 5 Tage - da wäre es ein wenig sinnvoller!

Gut gemeinter Rat!

Gruss Gabriele

PS zu Rudi - die Dünen von Tinfou sind sehr hoch - nicht umsonst sagte ich nicht - das dort Drachenflieger unterwegs
sind! Bist du da rauf und runter bist - ist ja schon ein Tag weg....


Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Mogador52] #112477
14/10/2010 16:16
14/10/2010 16:16
Joined: Apr 2006
Beiträge: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
K
karla Offline
Mitglied
karla  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2006
Beiträge: 80
Ouled Driss/ M'Hamid el Ghizla...
Hallo,

ich kann Gabriele nur Recht geben, fuer so eine kurze Zeit ist das verrueckt, hier runter zu kommen. Geniesse lieber Marrakesch und komme das naechste mal etwas laenger oder fliege gleich nach Ouarzazate. Und denke immer daran, in Marokko laufen die Uhren etwas langsamer als in Europa.

@Gabriele
Ich wiederspreche Dir nur ungerne aber es gibt sehr viel Sand hier unmittelbar vor der Haustuere, zu Fuss brauche ich 30 Minuten und bin in den Duenen, nicht so hoch wie Chgagga, die ausserdem nicht gerade die schoensten meiner Meinung nach hier sind - aber trotzdem schoene Duenen. Direkt hinter M'Hamid faengt die Piste an, die man wirklich nur fahren sollte, wenn man sich im Sand gut auskennt, da ist keine Steinwueste. Etwas spaeter kommt dann ein Plateau. Unser Nachbardorf hier ist gerade dabei im Sand unterzugehen.

Liebe Gruesse aus dem Sand smile

Karla


Die groesste Offenbarung ist die Stille. ---- Laotse

www.desert-trekking.eu
Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: karla] #112480
14/10/2010 16:29
14/10/2010 16:29
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Karla

Du lebst ja vorort und kennst dich aus, das ist ja klar.
Aber als wir Mustafa, mein Fahrer mit dem Jeep von Tinfou zum Erg Cheggaga
gefahren sind hat er die Strecke von Mhamid bis in die Nähe zum Erg
Steinwüste(Hamada) genannt und im Netz wird es auch so beschrieben.

http://www.sahara-holiday.com/touren.htm

Ich sage das so, weil die meisten Neulinge denken das es in Mhamid wie in Merzouga ist - die grossen Dünen gleich vor der
Nase!

Sag mir dochmal genau wo du lebst und vielleicht kannst du mir
ja auch ein Bild senden -auch gerne per mail.

Zu meinem besseren Verständnis.

Ich glaube auch das es Onkel nicht so wichtig ist wo er genau
den Sand der Sahara sieht....wir kennen ja seine Träume nicht genau.

Ansonsten könnte er nach Essaouira ans Meer fahren - da hat er
auch Dünen Richtung Cap Sim!

Liebe Grüsse

Gaby

PS Ich weiss jetzt wo Ouled Driss ist - Shiwa hat es in ihrem Blog beschrieben - mit Tel.
und Mail-Addi der Guides und die Übernachtungsmöglichkeit - vielleicht ist das etwas
für Onkel!

http://reisetagebuch-shiwa.blogspot.com/2010/04/ab-in-die-wuste.html

http://reisetagebuch-shiwa.blogspot.com/

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: Mogador52] #112517
15/10/2010 00:45
15/10/2010 00:45
Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
O
OnkelN Offline OP
Junior Mitglied
OnkelN  Offline OP
Junior Mitglied
O

Joined: Oct 2010
Beiträge: 8
Deutschland
Ich kann die ganzen Bedenken hier verstehen und widerspreche da natürlich nicht. Das Ziel Mhamid habe ich auch schon aufgegeben. Zur genauen Zeit, die ich dort bin folgendes: Ich lande in Marrakesch am 27.11. um kurz nach 9. Abflug ist dann wieder am 30.11. um kurz vor 10. Ich wollte es so machen, daß ich dirket nach der Ankunft zu Medloc fahre und dort einen Geländewagen abhole und Richtung Quarzazate fahre und vorher das Ksar Ait ben Haddou anschaue. Eine Nacht in Quarzazate bleiben und dann weiter nach Zagora und Tinfou. Dann eine Nacht in Zagora bleiben und morgens zurück nach Marrakesh. Eine Nacht in Marrakesch bleiben. So hatte ich das vor. Und ich muss an dieser Stelle nochmal erwähnen, dass die Tour für mich kein Erholungsurlaub sein soll. Mir ist durchaus bewußt, dass das eine sehr anstrengende Angelegenheit wird, aber weil ich noch nie in Marokko war, habe ich hier um Hilfe gebeten und von vielen netten Menschen einen oder mehrere Tips bekommen. Dafür bin ich auch sehr dankbar. Mir geht es auch wirklich darum nicht zu übermütig zu sein und Menschen zu fragen, die Ahnung haben.

Gruß aus Marburg,

Onkel N

Last edited by OnkelN; 15/10/2010 01:21.
Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112518
15/10/2010 01:11
15/10/2010 01:11
Joined: Apr 2007
Beiträge: 158
Frankfurt
M
marsmouse Offline
Mitglied
marsmouse  Offline
Mitglied
M

Joined: Apr 2007
Beiträge: 158
Frankfurt
Verstehen kann ich das trotzdem nicht. Marrakesch ist der Höhepunkt jeder Marokkoreise. Die Stadt hat etwas (besonders abends) magisch-mystisches, was ich so noch nirgendwo anders erlebt habe.
Und das lässt Du sausen, nur um hunderte Kilometer relativ unspektakulärer Piste abzufahren und Dir zwei unspektakuläre Marktflecken anzusehen?

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112519
15/10/2010 08:41
15/10/2010 08:41
Joined: Nov 2005
Beiträge: 129
Österreich
H
Heidemarie Offline
Mitglied
Heidemarie  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2005
Beiträge: 129
Österreich
Hallo,

lass dir den Mietwagen zum Flughafen bringen. Mach mit Medloc per E-Mail alles aus und gib ihm schon deine Daten, so sind die Papiere vorbereitet und du kannst sofort den Wagen übernehmen. Dadurch sparst du viel Zeit.

Schöne Reise
lg Heidi

Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112520
15/10/2010 09:21
15/10/2010 09:21
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Onkel

Also ich muss marsmouse wiedersprechen - die Strecke über den
Tich N Tichka Pass und weiter durchs Draa Tal ist sehr schön...

Marrakech ist nicht jedermanns Sache aber natürlich ist es schade
das du M. nicht anschauen möchtest - Orient pur. Mir ist Marakech selbst nach etlichen Besuchen zu touristisch geworden
und ich bleibe meist nur kurz um Besorgungen im Souk zu machen.
Beim ersten Mal verpasst du aber was.

Also wie Heidemarie sagtest solltest du dir das Auto an den Flughafen bringen lassen. Bis du das Prozedere in der Stadt
erledigt hast und wieder draussen bist sind 2-3 Stunden weg.

Der Verkehr in Marrakech ist höllisch und Parkplätze rar!

Du kannst auch über www.billiger-mietwagen.de einen Wagen ohne
Selbstbeteiligung beste Versicherung wählen.Bei 3 Tagen ist das nicht zu teuer.Nimm eine höhere Klasse als den Kleinsten.
4x4 ist völlig unnötig.

Rechne damit das du wahrscheinlich 1 Stunde brauchst bis du durch die Passkontrolle bist.Einreisekarte nicht vergessen auszufüllen und nimm dir gleich eine mit für den Rückflug.
Reisepass hast du ja.

Das ist eine nette Auberge in der Nähe von Ait Benhaddou - preiswert.

http://auberge-ayouze.com/

Ouarzazate ist relativ uninteressant - höchstens die Filmstudios wären sehenswert.

Ich empfehle dir noch das Ibis-Hotel in O. das hat eine günstige Rate bei Vorbuchung im Internet - 19.... - das ist
bequem und hat auch Heizung falls es kühl ist - Zimmer mit
Blick auf die Kasbah nehmen.
Das ist immer mein Stopover Hotel!

http://www.ibishotel.com/hotel-directory/de/afrika/marokko/ouarzazate/ouarzazate-hotel.htm#

Oder du fährst je nachdem wie früh oder spät du drann bist
weiter nach Agdz und übernachtest da.

Wenn du zurückfährst solltest du am 29.11.früh dran sein -
dann kannst du noch abends auf den Djemma el Fna.

Günstige Hotels findest du rund um den Djemma el Fna.
Oder über www.hostelbookers.com

Im November wird es auch in Marokko früh dunkel. Ab 17 Uhr setzt die Dämmerung ein, dann ist es nicht ungefährlich zu fahren....vorallem über den Atlas....

Es geht auch nicht darum ob es weniger oder mehr anstrengender ist sondern eben um die Gegebenheiten in Marokko.

Es wäre nett wenn du nach dem Tripp über deine Erfahrungen berichtest.

Noch ein Tipp wenn du durchs Draa-Tal fährst sei sehr vorsichtig da bewegen sich in den Dörfern immer viel Menschen
und Tiere auf den Strassen.

Gruss Gabriele


Re: Von Marrakesch nach Mhamid... [Re: OnkelN] #112599
17/10/2010 18:44
17/10/2010 18:44
Joined: Dec 2005
Beiträge: 38
Hannover
G
gil Offline
Junior Mitglied
gil  Offline
Junior Mitglied
G

Joined: Dec 2005
Beiträge: 38
Hannover
Hallo
Ich kann mich den Ausführungen von marsmouse nur anschließen.
Schau Dir in den paar Tagen die du hast Marakesch und das Umland an und wenn Du das nächste Mal ein bischen mehr Zeit mitbringst, fährst Du entspannt durchs Draa-Tal nch Mhamid.
Man plant in Marokko nicht nach Stunden sondern nach Tagen.
Alles andere geht in die Hose!
-----------------------------------------

der weg ist das ziel


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1