Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
472,342 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 701 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 3 von 4 1 2 3 4
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114674
28/12/2010 02:01
28/12/2010 02:01
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
„Wenn man einen Trog baut, dann kommen die Schweine“

Dieser Thread ist nicht zweifelhaft, sondern sehr notwendig und weil meine Philippika gegen die grassierende Verlinkung von kommerziellen Angeboten im anderen Thread (wikileaks Marokko) offtopic war, hier nocheinmal meine etwas nüchternere Zusammenfassung meiner Kritik an der Reiseportaltätigkeit von Mogador/Gaby hier im Forum - die im übrigen nicht auf Mogador privat gemünzt ist, sondern auf eine Immunschwäche dieses Forums, die man beheben sollte. Die Deutschen hier in diesem Forum können sich jedoch gar nicht genug outen, damit man jederzeit weiß, woran man ist.

„Josi, vergiß die“

Ich nehme nicht an, daß Du, Afulki, über die Eröffnungsseite des Quantologen-links von Mogador/Gaby hinausgekommen bist und höchstwahrscheinlich auch keine Ahnung hast, wen die Reiseportale, die hier so massiv verlinkt werden bedienen: sowohl die Website als auch der Channel als auch die Verlinkung von Gaby auf Erfahrungsberichte etc. enthält ausschliesslich copy-and-paste-Artikel/Videos namhafter Medien/Reiseportale von denen der Postende glaubt, daß man sie nicht selbst finden könnte und es deshalb sinnvoll wäre, wenn sie jemand für einen „ausschneidet“: nichts von einem Mehrwert schon gar nicht für Marokko, weder auf den Reiseportalen und auch nicht auf den verlinkten Websites.

Wobei per PN dann gleich auch noch das dazu passende respektvolle Weltbild die marokkanische Kultur betreffend mitgeliefert wird - was man in etwa im Verhältnis von 1 : 10 sich vorstellen muß (1 Posting „oberhalb“, 10 PNs „unterhalb“):

Hallo Elvire,
Befürchtungsweise muss ich auch Ramadan in Marokko sein (dienstlich), darunter auch in Aga. Ich hasse regelrecht diesen Monat, es gibt nichts Verlogeneres als diesen: 1 Monat kaum arbeiten, so tun als ob gefastet wird - pardon, je suis fatigue, tu sais, Ramadan - das schon Mittags, um sich dann zu verpissen. Kaum sieht keiner hin, wird sich die Zigarette angezündet und zumindest getrunken. Nur ich bekomme in der Prärie mittags nichts zu essen!
Josi, vergiss die, ein falsches, hysterisches Luder.
Herzlichst
Nikolas


Nur um zu illustrieren, daß wir hier oben nur die Spitze des Eisberges sehen, drunter sieht es noch viel übler aus (mit dem Respekt vor den Forenbesitzern und -betreibern).

Das Grundübel des Internets

Wenn man sich die hier verlinkten Reiseportale näher betrachtet wecken sie insgesamt meinen geballten Antiamerikanismus, den ich aus vielen Jahren Tätigkeitsein für eine amerikanische Firma gespeist habe: Die verlinkten Reiseportale Trivago, Tripadvisor et al kommen mir in ihrer hierarchischen Struktur, ihrem Entlohnungs-, Ent- und Aufwertungs-, Punktesammeln-Auditing-Philosphie-10-Punkte-System vor wie direkt aus den „dianetics“ von Run Hubbard übernommen. Die Frage ist: braucht Marokko diese Schnäppchen-Reisenden, fliessen die Gelder der grossen Pauschalanbieter und Hotelketten tatsächlich in die Taschen von Marokkanern oder ist nicht vielmehr sowohl Agadir als auch Marrakesch gerade durch diesen Tourismus ein Dorado für einschlägige Menschen geworden, die hier billigst bekommen, was sie nirgendwo sonst auf der Welt dürfen? Siehe auch: 100 Orte, die man knicken kann aus dem Rowohlt-Verlag.
Antwort auf:
„...So ist Holidaycheck mit seinen jährlichen Wachstumsraten von vierzig Prozent beinahe zum Monopolisten der Hotelbewertungen geworden. Das ist schön für das Unternehmen und ein Grundübel des Internets, das in rasender Geschwindigkeit eine Oligarchisierung erlebt und damit seinen eigenen Freiheitsbegriff, sein Dogma der grenzenlosen Individualität ad absurdum führt - es kann keine Freiheit, sondern nur eine gigantische Nivellierung geben, wenn es nur eine alles beherrschende Suchmaschine, ein einziges nennenswertes Auktionshaus, einen elektronischen Buchhändler oder eben nur ein Hotelbewertungsportal gibt...Dann werden wir wissen, welche Kneipe alle gut finden - und werden wahrscheinlich das Telefon ausschalten, weil wir das gar nicht wissen, sondern uns den höchsten, den kostbarsten Luxus des Reisens nicht rauben lassen wollen: den Luxus des Unerwarteten und Überraschenden, der Neugier und Naivität, des Suchens und Findens auf eigene Faust - nichts weniger also als das Privileg des Unwissens, das allein dank des Reisens zu Wissen wird. FAZ.net
Dass sich viele Portale auch noch mühelos von jedem tippfähigen PR-Menschen manipulieren lassen, hat die Stiftung Warentest kürzlich nachgewiesen, indem sie fingierte Bewertungen abgab. Die weltweit führende Seite Tripadvisor.de erwies sich dabei als besonders nachlässig bei der Kontrolle. Die besten Noten bekam der unangefochtene Marktführer Holidaycheck.de, der auch die am besten funktionierende virtuelle Reisecommunity und ein Musterbeispiel der plebiszitären Durchschlagskraft des Netzes ist.

Ohne Text keine Clickrate

Man kann die Postings von Gaby/Mogador getrost mal zwei nehmen und kommt dann in etwa auf die Zahl der links, die direkt oder indirekt zu einem der o.a. Reiseportale führen: daß diese links in einem Forum wie diesem sehr viel lukrativer sind (für das Reiseportal und denjenigen der verlinkt) als reine Bewertungen, liegt an der Textlastigkeit eines solchen Forums: nur wer seine Bewertungen in Text einzubetten in der Lage ist, wird von Google auch gefunden.

Die Trottel für den Text und die Marokko-Inhalte sind wir, die aktiven Mitglieder dieses Forums, die nicht in jeden Thread hinein grüssen, die nicht ihre gesamte Freundespost in einem öffentlichen Thread abwickeln, egal ob man sich zwischen Leichen oder einem Liebespaar befindet und die keine Lust haben, über die mehr als 87%, die sich auf Reiseportalen informieren, um dann auch dort zu buchen hier Datenplatz für die restlichen 13% freizuräumen, nur um diese dann - ätsch/bätsch - exakt dorthin umzuleiten, wovor diese Sorte Reisender mit Recht die Flucht ergriffen hatten.

Luxus pur?

Zur Illustration ein Beispiel aus einem Posting von Mogador/Gaby:

Antwort auf:
Hallo Bettina, Das "jardins de la Koutoubia" ist ein Hotel der 5 Sterne Klasse. Absoluter Luxus. Laut Homepage ab Euro 210 das Doppelzimmer. Das kennt hier im Forum wahrscheinlich niemand.


Für mich ist Luxus pur, wenn ich an einem abgelegenen Strand in einem kleinen Hotel eine junge Truppe liebenswerter, herzensgebildeter Menschen vorfinde, die für mich und meinen Clan auch mal außerhalb der offiziellen Essenszeiten einen Fisch auf den Grill werfen, den Kindern Spagetti kochen, nicht ins Zimmer kommen, wenn man nackt vor dem Spiegel steht, eine Nanny gerne für ein paar Dirham sorgfältigste Aufsichten tätigt und ein Schäferhund in einer klaren Sternennacht durch die tosenden Wellen hindurch jeden Fremden verbellt und es keinen Strom, keine Dauerbeschallung mit Diskomüll, kein Deutsche-in-Marokko-Insider-Gewäsch gibt, sondern nach 4 Wochen selbst kleinste Kinder arabisch und berber können, weil sie verbessert werden beim Aussprechen unaussprechlicher Quetsch- und Knödelvokale: das ist für mich Luxus pur - weil die Lebens-Zeit, die sie mir geschenkt haben, mit keinem Geld der Welt zu bezahlen wäre....

„5-Sterne-Hotels kennt hier im Forum wahrscheinlich niemand“

Daß man sich Marokko verdienen muß, unterstreiche ich als jemand, der das (strunzdumme und potthässliche) "jardins de la Koutoubia" nicht nur kennt, sondern auch alle sonstigen 5-Sterne-(aufwärts)Kästen in London, Boston, San Franzisko, Chicago, San Remo, Rimini, Venedig, Florenz, Paris, Berlin und in Kanada (als Gast einer hoteleigenen Insel, das Haus Feng Shui und bestückt mit zwei schwulen Köchen, die alles getan haben, was man wollte).... 10 Jahre 5-Sterne-Hotels frequentieren ist keine grosse Kunst mit einem Geschäftspartner, dessen vornehmste Aufgabe es war, Geschäftsreisen nach den Mützen, Hauben, Sternen der einschlägigen Führer zusammenzustellen und weltweit Termine dazu zu (er)finden: Weinflaschen wurden nie nach der Marke, sondern nach ihrer Position auf der Weinkarte bestellt - ganz unten die allerletzte, weil allerteuerste mit 850 EURO pro Flasche war keine Seltenheit, vom Champagner rede ich nicht: nie gab es eine Reklamation wegen der Spesenabrechnungen, die andernorts nicht nur ganze Familien, sondern Kleinstädte schuldenfrei gestellt hätten.

Was wirklicher, echter Luxus ist - ist für Deutsche, die so geizig sind mit allem, was sie nicht haben, eine der schwersten Übungen: nicht nur Marokko muß man sich erarbeiten, auch den Luxus - sonst wird man immer nur diesem 5-Sterne-Leben hinterherhecheln, von dem man annimmt, alle anderen hätten es, nur man selber nicht.

Josi

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Summach] #114675
28/12/2010 03:13
28/12/2010 03:13
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Liebe Josi,

danke für Deinen Beitrag!

In der Tat wusste ich nicht von dem Zusammenhang zwischen den Beiträgen von Gaby und dem Belohnungsystem. Ich habe sie gelobt, weil ich davon ausgegangen war, dass sie alles freiwillig macht; ich bin ein fairer Sportsmann und gehe ersmal davon aus, dass der andere auch fair und ehrlich ist. Ich habe Deinen ersten Text über ihre Verwicklungen mit dem ganzen Belohnungsystem bereits gelesen, und ich habe gespannt auf ihre Antwort oder Reaktion gewartet, bis zum heutigen Tag. Sie hat nicht reagiert, also muss es wohl stimmen!
Es ist überhaupt nicht schlimm, man muss es nur erwähnen, damit man es weiss!

5 Sterne Hotels!

Der Bau und die Ausstatung eines 5 Sterne Hotels in Marokko bestehen zu 70% aus Materialen und Luxusgüter, die aus Europa importiert werden. Die marokkanische Wirtschaft profitiert am Anfang nicht viel davon; hinter solche Hotels stehen auch meistens europäische Reiseunternehmen, die 5 bis 7 Jahre Lang gar keine Steuern in Marokko zahlen, und wenn diese Unternehmen das grosse Geld verdient haben, hauen sie ab und verkaufen das Hotel einem Einheimischen, der dann das Hotel irgendwann anders ausstaten muss, weil er NICHT ALLES importieren will und kann. Und wenn es gut läuft, dann wird aus einem 5 Sterne ein 4 oder 3 Sterne Hotel, im schlimmsten Fall kann das ganze Hotel überhaupt nicht mehr saniert werden; AGADIR ist ein gutes Beispiel dafür, wie schnell die grossen Hotels ihre Besizter wechseln und letzendlich veröden!
Von einer über ein REISEBÜRO gebuchten Reise nach Marokko profitieren mehr die Reiseunternehmer als die Einheimuschen.
Der ganze Tourismus-Bereich ist für den Süden insgesammt ein gefährliches Geschäft, das die Abhängigkeit des Südens vom Norden noch mehr forciert; ein politisches Erreignis irgendwo und dann kommt kein Tourist mehr... leere Hotels usw...es gibt keine einzige Versicherungsfirma, die so etwas versichern will.

Marokko ist ein Land für wenige!

Ich kenne eine deutsche Familie, die seit Jahren fast jedes Jahr nach Marokko fliegt, alle sind Deutsche Menschen, die sich für KULTUR und MUSIK interessieren, ich kann kein einziges Familienmitglied unterbrechen, wenn es anfängt über Marokko zu erzählen, WIE sie über Marokko reden ist ein Genuss, denn sie haben richtige AUGEN für das LAND, aus kleien unbedeutenden Zufälle erzählen sie wunderschöne Geschichten, die wahr sind. Aber alle sind in sich sehr REICH, kulturell und menschlich, und Marokko hat sie noch REICHER gemacht als sie es vorher waren, und deshalb können sie den Reichtum von Marokko auch schätzen, solche Menschen hat das LAND auch verdient. Sie wohnen seit Jahren immer in kleine Hotels,obwohl sie sich alles leisten können; sie begründen es damit, dass dadurch ihr MAROKKO-BILD NIE verloren geht. Solche Menschen sind mir lieber, denn man muss in SICH REICH sein, um REICHTUM überhaupt ERKENNEN zu können!
Ob einer Marokko verdient hat oder nicht liest man hier zu oft, denn die Sprache verrät uns ALLE, auch diejenigen, die sie beherrschen!
Vielleicht erwartet man zu viel, aber ich bleibe dabei: Marokko ist ein LAND für wenige Menschen, den Massentourismus wünsche ich dem Land gar nicht, auch wenn es politisch erwünscht ist!
Marrakech ist seit Wochen voll mit Promis Sarkozy,Qatars Emirs mit seiner hübschen Frau usw... aber jetzt würde ich lieber in einem kleinen Dorf im Süden sein und dort einfach in den Hammam gehen, das würde meinem Rücken gut tun.

Liebe Grüsse,
Afulki


Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114684
28/12/2010 13:33
28/12/2010 13:33
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline
Mitglied
Summach  Offline
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Die, die hier hochnäsig über den Ramadan herziehen, nennt man im Ostküstenamerika "EuroTrash" wohingegen die DonRonaldos mit dem Schimpfwort "whiteTrash" gut charakterisiert sind. BTW: Wenn Du jemanden bei DonRonaldo vorbeischickst, vergiß nicht das Kinder- und Jugendlichen-Projekt bei Thomas Friedrich - von dessen Foren-Freundeskreis ich angenommen hatte, er würde sich nicht unterlassene Hilfeleistung zuschulden kommen lassen.

Josi

P.S.: sich für eine Entschuldigung bei Najib bei Menschen, die kein Schamgefühl kennen, zu verwenden, heißt ihm weitere Unbill aufzuladen - jedesmal, wenn ich es getan habe, hat er es büssen müssen. Gottseidank verfügt er über ein ganz eigenes Waffenarsenal, dem entgegenzustellen sinnlos bis selbstmörderisch ist.

Zum Schluß kriegt er sie alle.

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114687
28/12/2010 14:16
28/12/2010 14:16
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo Afulki

Ich bin die letzte Zeit wenig hier im Forum und wenn dann beschäftige ich mich mit dem Fach Touristik und Reisen. Ich beteilige mich nicht an Schlammschlachten und negativen Äusserungen über Forumsmitglieder hier.Die Postings von Josi und Dir habe ich nicht gelesen. Nur gerade jetzt bin ich zufällig drauf gestossen.

Keine Ahnung was mit Belohnungsprinzip gemeint ist und was du gerne von mir wissen möchtest. Ich gebe hier gerne Auskunft und zwar weil ich das Land Marokko liebe und mich leidenschaftlich damit beschäftige, auch über das Touristische hinaus.Ich freue mich selbstverständlich über ein Lob - wer nicht.

Durchs Forum habe ich einige sehr nette Leute hier kennengelernt, die auch teilweise in Marokko leben und die ich heute als Freunde betrachten kann.

Bin auf dem Sprung nach Marokko zum Flieger - in den Süden - nach Sidi Ifni-Oase Tighmert - Plage Blanche - und ein wenig in den Anti Atlas - bevor wir uns in Essaouira und Marrakech mit Leuten treffen. Da freue ich mich sehr.

Man sollte sich nicht von anderen aufhetzen lassen, sondern sich selbst seine Meinung bilden - und wichtig ist es ja das Marokkofreunde hier eine gute Info bekommen.Thats all...
Man erlebt immer wieder Überraschungen hier - soviel Hass und Missgunst ohne Grund. Wie heisst es so schön Leben und Leben lassen - fundierte Kritik ist natürlich immer ok.

Gerne kannst du mit mir Kontakt aufnehmen - über mail - oder auf Facebook stelle ich gerne Infos über meine Erfahrungen und
Interessen ein.

Ansonsten wünsch Ich Dir eine gute Zeit und hoffe das du einen gesunden Rutsch ins neue Jahr erlebst - auch allen anderen.

Herzliche Grüsse

bald aus Marokko

Gaby

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114699
28/12/2010 20:48
28/12/2010 20:48
Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
B
babkage Offline
Junior Mitglied
babkage  Offline
Junior Mitglied
B

Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit dem Gedanken als jetzige Renterin mal schrittweise für mehrere Monate im Jahr in Marokko zu leben. Ist dies als Frau mit großem Hund überhaupt möglich? Will aber nicht in eine Großstadt sondern ländlich wohnen. Kann man Häuser auch ländlich mieten? Ich lese fürchterliche Dinge über korrupte Polizei etc. Kenne dies aus meiner früheren Tätigkeit im Ausland. Ist dies normal oder schlimmer als normal?

Was muss beachtet werden?

Wäre lieb von Euch wenn ihr Tipps für mich habt. Will keine Urlaubsidylle sondern will für mich auf dem Land leben und meine Ruhe genießen.
Gruß Bab

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: babkage] #114700
28/12/2010 21:07
28/12/2010 21:07
Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
Mein Gott Ihr bekriegt Euch hier ja, ich dachte hier zählt In Shala.
Will mich erst mal vorstellen, bin neu in diesem Forum, und bin in Meknes, denke auch darüber nach für immer hier zu bleiben, die Grundsteine sind schon gelegt habe in Deutschland aber noch zu viele Verpflichtungen.
Denke darüber nach in meiner Branche hier Fuß zu fassen und für immer hier zu bleiben.
Ich bin mit einer Marokkanerin verheiratet und mir gefällt es hier prima, habe bisher nur den Norden kennen gelernt, will aber mit dem Motorrad den Süden erkunden.
Gibt es noch jemanden hier in Meknes ?

Gruß
Bernd


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114725
29/12/2010 15:58
29/12/2010 15:58
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Wie sagte schon SOKRATES
"wer nicht meine Erfahrung hat, sollte nicht mit mir diskutieren."

Ich habe mehr als 60.000 km in den 9 Jahren hier mit Touristengruppen und Freunden aus D in Marokko abgefahren, das sagt mein Tachometer am Chrysler, und ausser Essoira und die Ecke um Tarudabt kenne ich fast alle Gegenden und vor allem die Menschenrassen in Marokko mit ihrer unterschiedlicher Mentalität.
Das ist bestimmt mehr als du dir in Marokko leisten konntest.
Was kein Vorwurf sein soll.

Ich freue mich über jeden Marrokaner der in D studiert und dann zurückkommt um sein Land aufzubauen, und ich hoffe du bist mit dem Studium bald fertig, und kannst dich unternehmerisch niederlassen. Siehe Unternehmensgründung für Marrokaner im Forum ganz oben, da gibts soger Staatshilfe, genauso wie für die Landwirte hier. Also Jalla, Jalla... stell was auf die Beine Junge du bist noch voll Energie..das Land braucht dich hier, die Deutschen nicht, die kommen ohne dich auch zurecht.

Was Najib betrifft kenne ich ihn nur aus dem was er hier im Forum so schreibt und das ist alles, (Geld - viel Geld...) Ich habe ihn nicht beleidigt und freuen mich wenn er was sinnvolles für die Touristen schreibt. Einen guten Threazt über das Rif hat er ja geschrtieben...das finde ich gut...Vorurteile und so...
Wie ich gesehen habe hat er oder ein Freund oder seine Familie eine nette Auberge in Chefchauen und dort kann man gut wohnen und essen.
Wenn er da mehr Info geben würde wäre das gut..
wenn ich das nächste bmal nach Tanger fahre werde ich da mal vorbei schauen...ich verstehe nur nicht warum er das hier in diesem Threrat nicht kundtut und sich da einreiht in die Liste der Deutschen in Marokko.


Dir möchte ich noch sagen, dass es nicht Inhalt eines Forum ist, dass einer seine persönliche Meinung über andere diskutiert und breittritt, das interessiert kaum jemanden..mit persönlich ist es auch vollkommen wurscht was du oder Najib über mich denkt oder meint.

Touristen interessiert nur die klare Info.. Fakten, Fakten, Fakten, so wie beim FOCUS.
Ich schreibe also über das Land so wie ich es sehe und du kannst gerne deine Landsleute über D informieren so wie du es siehst..und deine guten und schlechten Erfahrungen mitteilen wie du möchtest...und den Marrokanern mitteilen dass sie sich dieses Land D verdienen müssen..indem sie erst Deutsch lernen mit Zertifikat, so wie du, damit sie auch ein Visa bekommen.


Last edited by DonRonaldo; 29/12/2010 16:08.

Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114726
29/12/2010 16:12
29/12/2010 16:12
Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
S
sansabil Offline
Mitglied
sansabil  Offline
Mitglied
S

Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
Hallo Don Ronaldo,
du magst sicher vieles in Marokko gesehen haben,da kann ich Dir nicht wiedersprechen.
Aber wenn du von "dem Marokkaner" schreibst ,fuehlt man sich nach 1933 zuruckversetzt,auf eine Grosskundgebung der Nazis auf der Goebbels gegen "den Juden" wettert.
Wenn du da etwas auf deine Wortauswahl achten koenntest,waere vielen schon geholfen.
Gruss Sansabil

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: sansabil] #114728
29/12/2010 16:38
29/12/2010 16:38
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Jetzt reicht es aber so langsam...und ich finde du solltest solch einen Schwachsinn und solche Vergleiche wo anders ablassen.

Ich selbst habe in anderen Threats geschrieben dass es den Marrokaner als solchen nicht gibt, ebensowenig wie den Jugoslawen.
Und das es 300 Berberstämme gibt und 4 grosse Gruppen, die sich untereinander nicht verständigen können ohne Arabisch, Schwarze aus Somalia eingewandert und Araber die hier die Minderheit sind, jeder der den Marokkoführer von Erika Därr oder die Fibeln von Kohlliesel gelesen hat weiss das doch selbst, die brauche ich doch alle nicht zu belehren


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114730
29/12/2010 16:49
29/12/2010 16:49
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
@Anulfi
und die die mit Recht der Meinung sind dass leider viel Geld der grossen Reiseunternehmen im Tourismus in Europa bleibt kann ich sagen dass es schön ist, dass es kleine Reiseunternehmen hier in Marokko gibt die eben den gesamten Profit im Land lassen, oder in andere Projekte stecken..
auch Thomas steckt sein verdientes Geld mit dem Jugendprogramm in seine Farmprojekte von denen einige Berber leben und Einkommen haben

und auch ich habe den Verdienst von 20.000 DH an der letzten Reisegruppe "Rund um den Atlas" dazu verwendet meinen Beinbruch und die damit verbundene Operation im Hospital zu bezahlen, den mir ein besoffener Marrokaner oder genau gesagt ein Mitglied der Ait Mohrad Berber aus Mibladen oder genauert aus Sou el head in Midelt im Cafe von hinten beigebracht hat..somit bleibt das Geld der kleinen Reiseunternehmer wie von den Marokko liebenden zu 100 % im Land...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114731
29/12/2010 16:53
29/12/2010 16:53
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

donronaldo,


Antwort auf:
Was Najib betrifft kenne ich ihn nur aus dem was er hier im Forum so schreibt und das ist alles, (Geld - viel Geld...) Ich habe ihn nicht beleidigt und freuen mich wenn er was sinnvolles für die Touristen schreibt.


nein, du hast mich nicht beleidigt, sondern verleumdet.
es gibt hier im forum nur zwei, auf die dein "haschhändler aus dem rif" zutreffen könnte.
das ist sansabil aus tetouan (im rif) und ich aus chefchaouen (auch im rif). sonst schreibt meines wissens hier niemand regelmässig mit, der im rif wohnt.
da sansabil noch nie eine bemerkung über hasch gemacht habe, ich allerdings so frei bin zuzugeben, dass ich das zeug rauche und mich dabei nicht schäme, ist es naheliegend, dass du mich meinst.
falls du mich nicht meinst, meinst du sansabil und verleumdest damit halt sie.
mehr möglichkeiten bleiben da nicht. das hättest du dir überlegen sollen, bevor du sowas in ein öffentliches forum schreibst.
du kannst dich da nur rauswinden, wenn du den nick nennst, den du gemeint hast.

"geld- viel geld" steht übrigens nicht unter meinen postings, sondern "geld.... mehr geld".
das ist eine anspielung auf einen grossen deutschen dichter und denker.
mit etwas bildung, halbbildung reicht auch schon, weiss man, was damit gemeint ist.
bis jetzt haben zwei zu erkennen gegeben, dass sie es verstanden haben. du gehörst offensichtlich nicht dazu.

in deine liste will ich nicht.
wer mich kontaktieren will, hat genug möglichkeiten, das zu tun, da braucht's keine deutschenliste dazu.

Antwort auf:
Dir möchte ich noch sagen, dass es nicht Inhalt eines Forum ist, dass einer seine persönliche Meinung über andere diskutiert und breittritt, das interessiert kaum jemanden..mit persönlich ist es auch vollkommen wurscht was du oder Najib über mich denkt oder meint.


wenn du das schon bemerkt hast, dann mach das auch nicht mit marokkanern, die keine möglichkeit haben sich zu deinen postings zu äussern, weil sie gar nicht wissen, das ihre geschichte hier breitgetreten wird, abschätzig von oben herab.

wenn du dich hier wie sauer bier anpreist, dann musst du auch vertragen können, dass man sich fragt, was für einer du bist.
meine meinung über dich deckt sich weitestgehend mit der afulki's.

und wenn du bei mir vorbeikommen willst, gerne.
genauso gerne kannst du aber auch darauf verzichten.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114732
29/12/2010 16:54
29/12/2010 16:54
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
@ josi

ich môchte dich doch sehr bitten deine Denunziationen in einem extra Threat zu veröffentlichen und genau zu bezeichnen, dass die die es interessiert sie findenkönnen und man nicht ander die hier eine gezielte Info suchen mit langen sinnlosen und wenig nutzenden Abhandlungen belâstigt.

Inzwischen gibt es aber auch ein 4 Sterne Hotel dass du noch nicht kennst hier in Midelt, HOTEL TADDERT , das nämlich von Adnane einem marrokanischen Mineralienhändler der alle seinen Gewinn in ein Hotel gesteckt hat um hier Arbeitsplätze zu schaffen...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114742
29/12/2010 17:54
29/12/2010 17:54
Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
S
sansabil Offline
Mitglied
sansabil  Offline
Mitglied
S

Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
Hallo Don Ronaldo,
man erkennt Braunhemden ,auch wenn sie sich unter einer Djellaba verstecken.
Selbst in diesem einem Posting beschwerst du dich ueber den "besoffnen Marokkaner" der dir hintenrein gefahren ist.
Ich glaube die wahrscheinlichkeit in Middelt von einem "besoffenen Deutschen" angefahren zu werden ,ist sehr gering.Du kannst ueber Marokko schreiben was du willst aber es bleibt dann auch dem Leser ueberlassen was er ueber dich denkt.

Gruss Sansabil

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114745
29/12/2010 18:10
29/12/2010 18:10
Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
B
babkage Offline
Junior Mitglied
babkage  Offline
Junior Mitglied
B

Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
Da ich hier neu bin und das Thema Deutsche in Marokko heißt wollte ich hier mir ein Vorwissen aneignen, da ich vor habe 5 Monate im Jahr erst einmal dort auf dem Land zu leben. Ich hatte Euch Fragen gestellt, aber anscheinend ist niemand in der Lage auf diese zu antworten.

Ein sehr trauriges Bild, was ihr hier abliefert.

Also dann Tschüss miteinander.

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: babkage] #114746
29/12/2010 18:29
29/12/2010 18:29
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Liebe Frau babkage,
Ich wohne in Deutschland und kann ihnen leider keine genaue Auskunft geben. Allerdings habe ich für Sie einen Vorschlag. Versuchen Menschen aus Marokko kennenzulernen, das ist der erste Schritt, und dann unterhalten Sie sich mit ihnen über das Land und seine Regionen.
Ich habe einige Rentner aus Frankreich und Deutschland in Agadir kennengelernt, die sehr zufrieden sind. Mittlerweile gibt es sie andereswo auch, im Norden und auch an der Küste.
Schreiben Sie mir eine PN( private Nachricht) und ich versuche Ihnen mit Infos zu helfen.

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünsche ich Ihnen!
MfG
Afulki


Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114748
29/12/2010 19:30
29/12/2010 19:30
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Liebe Sansibal, mir ist keiner reingefahren, sondern er hat mich von hinten bewusst ins Bein angesprungen, so dass ich es nicht gesehen habe....

Die Möglichkeit mit Betrunkenen Marrokaner ist hier gross, neben dem Cafe ist die Bar Excelsior, die ist jeden Abend voll, und da kann man die Marrokaner erleben und kennenlernen und eines der besten Geschäfte in Midelt..

Es werden hier pro Woche 4 LKW Alkohol a 10 Tonnen in 2 Magazinen verkauft. Es sind 50.000 Einwohner also ca 15.000 Männer und 3 Ausländer hier, also kannst du das ja pro Kopf ausrechnen..


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114749
29/12/2010 19:47
29/12/2010 19:47
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Verehrte Frau Babkage

tut mir leid, dass wir ihre Frage übersehen haben..in dem überflüssigen Gemetzel und den Profilneurosen hier .und keiner drauf antwortete.

Mit einem grossen Hund haben sie in Marokko einige Probleme, da alle Hotels und Auberge keine Hunde im Zimmer dulden. Ich hatte das Problem selbst als ich mit einem Labrador von Spanien aus hierher fuhr. In Spanien ist es aber ebenso. Wenn sie kein eigenes Auto haben ist auch der Bustransport nicht möglich.
Die Marrokaner haben keine Haustiere und der Islam mag das auch nicht und hat da wenig Verständnis... auch Katzen sieht man selten in Hâuser und kaum jemand der die streichelt..Die Liebe zu Tieren ist hier sehr Zweckgebunden, und kaum sichtbar, wie auch die Liebe zu Menschen ja nicht offen gezeigt werden darf, auch wenn man verheiratet ist.

Eine Wohnung kostet hier auf dem Land und da meine ich die Region zwischen dem Mittleren und Hohen Atlas hier im Norden zwischen 50 und 100 Euro im Monat.. dazu machen sie einen Mietvertrag bei einem Ladul oder Dorfschreiber, Office Publik, das kostet um die 10 Euro und wird dann in der Gewerbeanmeldungsstelle bestätigt, dort wo sich auch die Firmen mit der Handelseintragung anmelden. ohne Probleme wird das dann von der Gemeindeverwaltung bestätigt und danach beantragen sie bei der Polizei eine Identitätskarte, dazu werden sie gefragt von was sie leben wollen, also müssen sie da etwas vorweisen, Sparguthaben oder Rentenbescheid.

Mit dem Mietvertrag und der Polizeibestätigung gehen sie dann zum Wasseramt und der Elektrizitätsstelle und beantragen das, oder auch Festtelefon bei der Telekom..mit den allgemainen Gebühren..manchmal ist auch schon dies in der Wohnung und läuft über den Hausbesitzer der ihnen dann monbatlich die Re gibt zum bezahlen.. Dazu brauchen sie keinen Marrokaner und kein sonstiges Bakschisch zu bezahlen, das läuft inzwischen alles wie bei uns..in Europa.

Ich schlage ihnen vor, besuchen sie Najib im Rif der weiss ja alles bestens bescheid in dieser Gegend, und dann kommen sie bei uns in Midelt vorbei, da kenne ich mich aus und besuchen Thomas in Errachidia, dann Julia in Merzuga in ihrer Auberge die kennt die Preise dort, falls sie die Wüstenregion wollen.
.
Dann haben sie einen Querschnitt in der ländlichen Gegend im Nord-Osten Marrokkos..
In den Städten und Küstenregionen ist alles bestimmt doppelt so teuer als hier...deshalb lebe ich auch hier..in den Touristenregionen ev. 3x so teuer.

im Grunde genommen ist das Leben hier sehr billig und man kann für die Halbe Rente hier gut leben, so wie das früher mal in Spanien...
Fleisch und Fisch kostet hier zwischen 2 und 7 Euro das KG und mit 10 Euro kaufen sie am Souk Gemüse und Obst für die ganze Woche..
Das wârs mal so weit nur Mut, lassen sie sich den Wunsch nach Marokko zu kommen und hier zu leben nicht nehmen..
aber sind sie in Geldangelegenheiten sehr vorsichtig.

wie die liebe ehrenhafte weltgereiste Josi, die alle 4 Sternehotels Weltweit kennt oben so treffend schreibt,
wenn man einen Trog baut, kommen die Schweine....






Last edited by DonRonaldo; 29/12/2010 20:06.

Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114750
29/12/2010 20:09
29/12/2010 20:09
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Die Marrokaner haben keine Haustiere und der Islam mag das auch nicht und hat da wenig Verständnis... auch Katzen sieht man selten in Hâuser und kaum jemand der die streichelt..Die Liebe zu tieren ist hier sehr Zweckgebunden, und kaum sichtbar, wie auch die Liebe zu Menschen ja nicht offen gezeigt werden darf, auch wenn man verheiratet ist.


blödsinn!
das hat mit der realität nichts zu tun.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Najib] #114752
29/12/2010 20:21
29/12/2010 20:21
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Ok Männer dürfen sich an der Hand halten, und das sieht man öfter, das ist ein Zeichen eindrucksvoller Freundschaft....

Die gesamte Lebensweise der Marrokaner hat mit der weltweit als Realität verstandenen Beziehung zwischen Menschen, und Menschen und Tieren nichts zu tun...


Last edited by DonRonaldo; 29/12/2010 20:23.

Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114754
29/12/2010 21:04
29/12/2010 21:04
Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
S
sansabil Offline
Mitglied
sansabil  Offline
Mitglied
S

Joined: Jan 2009
Beiträge: 319
Tetuan
Hallo Don Ronaldo,
Du zaehlst die Lkw mit dem Alkohol und rechnest den Umsatz pro Einwohner aus?Das ist jetzt ein Scherz oder?
Vielleicht handelt es sich beim dem Marrokkaner der dich angefallen hat um einer deiner Figuren aus dem Internet ,dem irgendwer deine Geschichten uebersetzt hat und der sich wiedererkannt hat.
Er wollte sich vielleicht dafuer raechen.
Wenn du dich aber in Middelt unter Berbern genauso goennerhaft auffuehrst wie hier ,wundert mich das dich nur einer angefallen hat.
Gruss Sansabil

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114770
29/12/2010 23:22
29/12/2010 23:22
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Original geschrieben von: DonRonaldo
Ok Männer dürfen sich an der Hand halten, und das sieht man öfter, das ist ein Zeichen eindrucksvoller Freundschaft....

Die gesamte Lebensweise der Marrokaner hat mit der weltweit als Realität verstandenen Beziehung zwischen Menschen, und Menschen und Tieren nichts zu tun...



ich frage mich, was haben SOLCHE GESTALTEN in MAROKKO verloren?

Unglaublig!

@Donronaldo!
Ich verspreche Dir, dass ich einige Deiner unmöglichen Sätze ins Berberische und Arabische übersetzen und einigen Landsleute in Midelt geben werde, damit sie wissen, WAS ein Mensch über sie schreibt, der unter ihnen lebt!

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Uschen] #114778
30/12/2010 00:20
30/12/2010 00:20
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Die gesamte Lebensweise der Marrokaner hat mit der weltweit als Realität verstandenen Beziehung zwischen Menschen, und Menschen und Tieren nichts zu tun...


ich glaube eher, du hast mit der realität nichts mehr zu tun.

afulki,

lass das internet aus dem nichtbinären leben raus.
der don ist sich sicher nicht bewusst, was er da manchmal schreibt.
er denkt sich wahrscheinlich nichts dabei.

letztendlich kommt dann doch noch ein besoffener berber auf die idee, ihm eine auf die nordtangente zu geben.
da hat keiner was davon.
hier ist internet und ich finde man sollte schreiben dürfen, was man will, ohne körperliche konsequenzen befürchten zu müssen.
solange man nicht zu körperlichen konsequenzen aufruft natürlich.

letztendlich ist doch die schweigende mehrheit der leser hier so vernünftig, das einordnen zu können.
und für den rest sind wir hier. smile

ob's der sonnenuhr nun passt, oder nicht.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: Najib] #114784
30/12/2010 01:58
30/12/2010 01:58
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
@ Najib

ich bewundere Deine RUHE!

Gruss,
AFULKI

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: DonRonaldo] #114806
30/12/2010 14:32
30/12/2010 14:32
Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
B
babkage Offline
Junior Mitglied
babkage  Offline
Junior Mitglied
B

Joined: Dec 2010
Beiträge: 7
BRD,Baunach
Hallo DonRonaldo, Danke vielmals für die ersten guten und praktischen Informationen. Das mit den Hunden in Hotels ist mir bekannt. Deswegen komme ich mit dem Auto und wollte in dem ersten Jahr ein Haus mit Garten mieten.

Habe ich Sie richtig verstanden es wäre besser erst einmal ohne Hund zu kommen im Hotel zu wohnen, um alles vor Ort real zu erledigen und dann erst den Hund mitzubringen?

Es ist nicht gut möglich von Deutschland aus ein Haus zu mieten und dann gleich mit Hund einzureisen?

Freue mich wenn Sie Zeit haben, mir auch weiterhin Ratschläge zu geben.

Gruß Babkage

Re: DEUTSCHE in MAROKKO [Re: babkage] #114872
31/12/2010 16:05
31/12/2010 16:05
Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
D
DonRonaldo Offline OP
Mitglied
DonRonaldo  Offline OP
Mitglied
D

Joined: Sep 2008
Beiträge: 835
Midelt, Marokko
Hallo Babklage
Also ab 1500 m in Marokko und im gleichen Alter sgen wir hier alle Du, die Buben und Mâdels aus dem Rif dutzen mich ja auch..
Was soll ich für Ratschläge geben? Es ist ja für dich mal zuerst wichtig in welche Landschaft du willst..Marokko hat ja davon viele. Ob du an das Meer willst oder in die Berge.
Das Rif oben im Norden ist herrlich grün und hat spanischen Einfluss, also zwischen Tanger und Tetuan ist es wunderschön..
komm also wie du es einrichten kannst mal mit dem Auto und Hund her und bleibe eine Woche dort bei Najib, der wird dir die Geheimnisse dort oben erklären. Ich nehme an dass er als Deutscher Hunde akzeptiert, aber frage ihn ich kenne ihn ja nicht..
Dann komm mit dem Hund auf meine Farm, da sind noch ein paar und wohne mal bei den Berbern in Midelt , bei uns auf der Farm oder bei meiner Familie im Berberhaus. Dann siehst du die Landschaft hier, Midelt hat 50.000 Einwohner und ne ganze Menge zu bieten. Wenn sich dein Hund eingewöhnt hat, kannst du von hier aus mal 2 Tage ohne ihn oder so mit dem Bus oder Sammeltaxi nach Meknes und sehen wie dir das gefällt.
Und dann können wir zusammen reden was du dir so vorstellst.
Das alles hier zu schreiben ist sehr Zeitaufwendig...
Es kommt auch auf die Menschen an, in der jeweiliogen Gegend. Die Berber hier beziehen die Frauen mit ein in die Landarbeit und den Alltag, und essen zusammen mit ihnen...das ist für uns Europäer leichter zu akzeptieren als das Gehabe der Araber in Fes und Marrakech, die die Frauen nicht mit den Männern zusammen leben lassen, das ist da immer getrennt..die Frauen essen in der Küche und die Männer im Salon...
Daher lebe ich auch bei den Berbern hier, weil die mir besser liegen... die sehen das auch mit der Religion gelassener ...


Seit 2001, der Deutsche am Atlas.

AGRO ÖKONOM; Conseil de gestion et de Agricol.Farm in MIDELT,
Farm Consulting, PLAN VERT und Bewässerung und Solar Pumpen.

Die Servicenummer der Nordtangente des Atlas 0666.366.517
Seite 3 von 4 1 2 3 4

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1