Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion Herzlich willkommen beim Marokkoforum, Marokko Information und Diskussion
powered by Marokko.Net™
Liebe Forennutzer,

wir arbeiten aktuell an einem neuen Forensystem (www.forum.marokko.com). Da wir die Daten aus diesem Forensystem nicht übernehmen, bitten wir darum, Euch im neuen System erneut zu registrieren. Beiträge können ab sofort auch dort eingegeben werden. Nach der Testphase (bis ca. Ende Juli), wollen wir dieses Forensystem auf "nur noch Lesenden Zugriff" Stellen. Die Inhalte bleiben zugänglich.
...
Aktuelle Beiträge
Frau aus dem Kongo, die in Marrakesch lebt
von Stammessachse
Heute um 09:07
supermarkt inessaouira
von Ja43
18/07/2018 17:49
Papier nach Tanger Ende Juli ab Köln !!
von ranita765
17/07/2018 22:49
Busverbindung Marrakesch-Agadir?
von Zaiomarrakech
15/07/2018 17:57
Strand und Kultur zwischen Fes und Marrakesch
von Zaiomarrakech
15/07/2018 15:17
Flughafentranfer Fes und Ausflug
von Mogador52
14/07/2018 11:08
Islamische Kleidung
von yusuf21
13/07/2018 13:14
Jet privé für Familie Royal
von fassaoui
12/07/2018 21:25
Planung Juni 2019
von Mogador52
11/07/2018 10:58
Mit Auto nach MAR - Versicherung, Fähre usw.
von gelber
11/07/2018 09:12
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
(Views)Populäre Themen
Spielplan African Nations Cup 3641719
Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! 1721406
Fühlt ihr den Blues noch in den Adern 1353244
Religiöse Beschneidung verboten 850209
Woran merkt man das ER es ernst meint? 685454
Was für Büroalltag 634446
Arab, Maroc & Co. Music Thread 589321
Treffpunkt-Erfahrungen 576210
van Gogh ist tot 487981
Strassenverkehr 461858
Forum Statistik
9955 Mitglieder
19 Foren
18644 Themen
165664 Beiträge

Besucher Rekord: 12010 @ 24/12/2014 15:24
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Seite 6 von 10 < 1 2 ... 4 5 6 7 8 9 10 >
Optionen
#111562 - 21/09/2010 18:13 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Najib]
Summach Offline
Mitglied

Registriert: 12/10/2006
Beiträge: 1071
Ort: Sauerland
Das ist kein Streit, das ist eine Diskussion.

Gulalman ist Dir ja gewachsen und kann unterscheiden, wo er persönlich gemeint ist und wo ein Prototyp.

Bin gespannt.

Josi

hoch
#111565 - 21/09/2010 18:29 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Najib]
queen Offline
Mitglied

Registriert: 22/08/2010
Beiträge: 70
Ort: Marrakesch
Original geschrieben von: Najib

Antwort auf:
mich würde einfach mal interessieren was dich hier her treibt??


da würde ich gerne was dazu schreiben, nicht über gulalman speziell.
aber dann bin ich wieder der, der streit anfängt.
mal sehen, ob sich sonst jemand traut.





ich wollte damit keinen streit anzetteln.. es ist lediglich eine frage... ich mein man muss hier nicht sein weil man verheiratet ist.. manche menschen lieben einfach marokko...
_________________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

hoch
#111568 - 21/09/2010 19:11 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Najib]
GuLalman Offline
Mitglied

Registriert: 14/07/2010
Beiträge: 94
Ort: Süddeutschland
Hallo Josi und hallo Queen und hallo an alle anderen,

Auch wenn ich, wie ich hier schon gesagt habe und man hier zur Kenntnis genommen hat, im Moment an der Uni bin und in einem wissenschaftlichen Projekt mitarbeite, so bin doch kein junger Student mehr, sondern habe fast 20 Jahre einen nicht-universitären Beruf ausgeübt.

Dabei bin ich viel in der Welt herumgekommen, habe verschiedene Sprachen und Kulturen kennengelernt und meine Erfahrungen mit ihnen gemacht.

Islamische Kulturen waren dabei nur ein Teil dieser Erfahrungen.

Je tiefer man in fremde Kulturen eindringt, so meine Erfahrung, umso mehr lernt man über ganz andere Denk- und Verhaltensstrukturen. Das kann positiv sein oder auch negativ. Bei manchen Menschen überwiegt das negative. Wenn man das immer wieder bei Menschen mit den selben kulturellen Hintergrund feststellt, beginnt man tiefer zu graben und findet oft den Grund in bestimmten Denk- und Kulturmustern.

Das muss aus der Selbstsicht derjenigen, die so denken und handeln, gar nicht negativ sein.

Usama bin Laden opfert sich auf, verzichtet auf Luxus und Bequemlichkeit, um der Islamform, die er für die richtige hält, zum Durchbruch zu verhelfen. Dass er dabei massenhaft Menschen tötet, stört ihn nicht, das hält er für erlaubt, weil das Leben dieser Menschen nach seiner Meinung nicht geschützt ist, weil sie weder Muslime noch Schutzbefohlene sind, oder weil sie sich als Muslime im Bereich des Krieges aufhalten, was sie sowieso auf eigene Gefahr tun. Dazu erfüllt er die gemeinschaftliche religiöse Pflicht zu versuchen neue Gebiete für den Islam zu erobern. Täte das niemand, würden sich alle Muslime gemeinschaftlich schuldig machen, gemäß dieser Islaminterpretation.

Ich halte Usama bin Laden weder für ein Monster noch für einen aus seiner Sicht bösen Menschen. Er verhält sich nach seiner Weltsicht sehr konsequent und selbstlos und keineswegs böse.

Von meiner Warte aus ist er natürlich ein Massenmörder.

Wenn ich sehe, wie eine bestimmte Weltsicht aus Menschen Massenmörder macht, ohne dass sie deswegen Monster oder bösartige Charaktere wären, kann ich da nicht gut finden.

Ich halte auch Bezness-Betreiber nicht generell für schlechte Menschen, sie haben nur eine andere Weltsicht und andere Werte.

Dass das viele nicht so sehen, oder so sehen können und meinen, jeder der ein anständiger Charakter ist, müsste die gleiche für gut und böse halten wie er selbst, halte ich für naiv.

Leider sehe ich diese Naivität bei vielen verliebten Frauen, die sich hier praktischen Rat für die technischen Aspekte ihrer Beziehung holen.

Sätze wie: "Ich glaube an die Liebe und das Gute im Menschen" oder "Nicht alle Marokkaner sind schlechte Menschen" gehen völlig an der Wirklichkeit vorbei. Natürlich sind Marokkaner keine schlechteren Menschen als andere, sie haben aber meist eine andere Kultur und andere Werte und Moralvorstellungen als gewöhnliche Europäer.

Ein Marokkaner, der eine europäische Frau nur wegen des Geldes heiratet, tut das vielleicht um als vorbildlicher Sohn seine Familie aus Armut und Not zu erlösen. Nach einem bestimmten traditionellen Verständnis ist es moralisch auch nicht verwerflich sich als Mann einfach so von der Frau scheiden zu lassen, wenn es einem so vorteilhafter erscheint.

Wenn der Bezness-Betreiber die Frau dazu noch zum Islam bekehrt, hat er ein weiteres gutes Werk getan.

Dinge aus einem anderen kulturellen Blickwinkel zu betrachten ist nicht einfach, aber wenn man es fertig bringt, durchaus extrem horizont-erweiternd.

Ich sehe hier oft eine gutgemeinte Sicht, die davon ausgeht, dass alle Menschen im Prinzip gleich funktionieren, egal welchen kulturellen Hintergrund sie haben. Das halte ich für naiv.

Irgendwann kommt dann oft das große Erwachen, man fühlt sich betrogen und ausgenutzt, in Wirklichkeit ist man aber nur seine eigenen naiven und falschen Annahmen erlegen.

Der Marokkaner, den man liebt, ist kein böser Mensch oder schlimmer Charakter, dennoch entfaltet sich dann irgendwann die klassische 1001-Geschichten-Story.

Aber um hier mal was ganz konkretes zusagen: ich war insgesamt vielleicht eine Stunde auf der Seite 1001geschichte.de. Solche Geschichten kenne ich aus dem echten Leben und sie sind auch nichts Neues für jemanden, der mit offenen Augen durch die Welt geht.

Auch wenn es so aussehen mag, als sei ich ein Kabyle und damit jemand mit algerischen Hintergrund, ich bin es nicht. Die Kabylen und ihr Befreiungskampf haben meine Sympathie, solange das ganze friedlich verläuft.

Ich habe auch keine persönliche Beziehung mit jemanden mit muslimischen Hintergrund gehabt, die unschön geendet hätte, obwohl ich solches in meinen engeren Umfeld mehrfach erlebt habe.

Ich versuche die Wirklichkeit so zu sehen wie sie ist und die ist leider nicht nur positiv.

Was ich hier sage, sage ich nicht um irgendjemanden schlecht zu machen, sondern ich schildere nur meine eigene, ganz subjektive Sicht der Dinge, nicht mehr und nicht weniger.

Niemanden sei seine eigene Sicht dabei abgesprochen und jede Sicht sei respektiert, nur möge man meine dabei ebenso respektieren.

Liebe Grüße an alle

Gu Lalman

hoch
#111570 - 21/09/2010 19:40 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: tirolerhut]
alwinchen73 Offline
Mitglied

Registriert: 15/08/2010
Beiträge: 139
Ort: Wuppertal
Toxi sagt:

hallo an alle die glauben dass ich kapituliert habe!
habe ich nicht,ich moechte nur nicht mit pack wie najib und josi in einem forum sein!
gruss toxi


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Ich weiss hier nicht worum es geht, möchte auch nichts damit zu tun haben. Ich bin gebeten worden, etwas auszurichten, das habe ich hiermit getan. Werde mich aber zu nichts äussern und möchte auch mit dieser Angelegenheit nichts zu tun haben!

Lg,
A.
_________________________


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.


hoch
#111571 - 21/09/2010 19:48 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: alwinchen73]
Najib Offline
Mitglied*

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 6996
Ort: Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Ich weiss hier nicht worum es geht, möchte auch nichts damit zu tun haben. Ich bin gebeten worden, etwas auszurichten, das habe ich hiermit getan. Werde mich aber zu nichts äussern und möchte auch mit dieser Angelegenheit nichts zu tun haben!


keine angst, alwinchen!
dem überbringer guter nachrichten schlägt man ja im allgemeinen den kopf nicht ab.



noch was:

wenn du eine lange reihe von punkten machst, ohne eine leerstelle dazwischen, denkt der browser das wäre ein überlanges wort und zerschiesst die formatierung.

ich zb muss dann immer horizontal scrollen, um den text zu lesen. das ist ganz schön unpraktisch.

gruss
Najib
_________________________
um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



hoch
#111572 - 21/09/2010 19:52 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: GuLalman]
JasminH Offline
SuperUser

Registriert: 13/02/2010
Beiträge: 1832
Ort: Austria
"Ich sehe hier oft eine gutgemeinte Sicht, die davon ausgeht, dass alle Menschen im Prinzip gleich funktionieren, egal welchen kulturellen Hintergrund sie haben. Das halte ich für naiv."


Und genauso wenig funktionieren alle Menschen gleich MIT dem selben Hintergrund. Ich finde es ebenso sehr naiv zu pauschalisieren und von Vielen auf Alle zu schließen..


Bearbeitet von choppy (21/09/2010 19:53)

hoch
#111573 - 21/09/2010 19:53 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: alwinchen73]
Summach Offline
Mitglied

Registriert: 12/10/2006
Beiträge: 1071
Ort: Sauerland
Hallo Alwinchen,

wenn Du mich gerne als Pack bezeichnen möchtest, dann tue das unter Deinem eigenen Nick und unter Deiner eigenen Verantwortung.

Ich wüsste nicht, was ich Dir getan habe, daß Du Dich zum Büttel machen lässt für Menschen wie Toxi: die keinen einzigen Diskussionsbeitrag hier geleistet haben außer zu beleidigen und beleidigt zu sein. Daß sie es nicht aushält war mir klar: spätestens bei der Selbstverbrennung hat es sie vom Stuhl gerissen und die Tasten sind durch die Gegend geflogen.

Sich aus der Affäre ziehen zu wollen, indem man "klarstellt", man hätte den Inhalt dessen, was man gepostet hat blind abgeschickt ist ein Offenbarungseid in Sachen Eigenständigkeit, Selberdenken und Geradestehen für sich und andere.

Wenn ich Gulalman zustimmen würde, dann darin, daß Frauen erschreckend durchschaubar und erschreckend berechenbar sind - wer Deinen Fall hier gelesen hat, der weiß auch warum Du Dich auf diese Weise revanchierst: wie Aisha hast Du keine Ahnung wo Deine Freunde und wo Deine Feinde sitzen.

Josi

hoch
#111574 - 21/09/2010 19:57 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
Najib Offline
Mitglied*

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 6996
Ort: Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
dem überbringer guter nachrichten schlägt man ja im allgemeinen den kopf nicht ab.



da hab' ich mich wohl geirrt.


gruss
Najib
_________________________
um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



hoch
#111575 - 21/09/2010 19:58 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
tirolerhut Offline
gesperrt!

Registriert: 16/09/2010
Beiträge: 14
Ort: Deutschland
josi warte gleich schickt dein freund kladden
dir etwas in doppelmoral

hoch
#111576 - 21/09/2010 19:58 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Najib]
alwinchen73 Offline
Mitglied

Registriert: 15/08/2010
Beiträge: 139
Ort: Wuppertal
Hi Najib,
ich habe keine Angst. Ich mische mich nur nicht in Angelegenheiten, die mich nichts angehen und wo ich nichts mit zu tun habe.

Zu meinen Punkten:
Ich habe absolut NULL Ahnung von dem Kasten hier. Bin froh das ich hier tipseln kann ;-))

Lg,
A.
_________________________


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.


hoch
#111577 - 21/09/2010 20:02 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
JasminH Offline
SuperUser

Registriert: 13/02/2010
Beiträge: 1832
Ort: Austria
@ Josi:

Du scheinst wohl einige der wenigen Leute hier zu sein, die dazu fähig sind kritisch zu sein, vieles zu hinterfragen und trotzdem nicht alles über einen kamm zu schären..

es gibt wenige leute die so gut reflektieren können, und bei alem realismus nicht ur pessimistisch sind..

@ Gulalman, ja es sind nicht nur alle Menschen nett und gut und es ist nicht alles nur postiv, aber genauso wenig, sind nicht alle Menschen gleich und nicht alles negativ.

Es gibt auch Araber die meinen alle europäischen Frauen wären Schlampen und leicht rumzukriegen, aus ihrer Sicht ist es so, und tatsächlich gibt es Frauen die leicht rumzukriegen sind und haben sie trotzdem Recht von ein paar auf alle Frauen zu schließen?



Bearbeitet von choppy (21/09/2010 20:09)

hoch
#111578 - 21/09/2010 20:02 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: GuLalman]
Summach Offline
Mitglied

Registriert: 12/10/2006
Beiträge: 1071
Ort: Sauerland
Hallo Gulalman,

Antwort auf:
Ich sehe hier oft eine gutgemeinte Sicht, die davon ausgeht, dass alle Menschen im Prinzip gleich funktionieren, egal welchen kulturellen Hintergrund sie haben. Das halte ich für naiv.


Könntest Du hier im Forum einfach mal belegen, wo sich hier eine ÜBERWIEGEND positive Sichtweise manifestieren würde? Hier wie anderswo ist es exakt andersherum: es ist ein rethorisch unlauterer Schachzug in einer Diskussion als unstreitig vorauszusetzen, daß es allgemein bekannt wäre, daß die Mehrheit unserer Zeitgenossen, der Medien, die Frauen, die Verwandten, die Behörden Muslime, den Islam, gemischte Ehen etc. "gutgemeint" betrachten würden. Damit nimmst Du für Dich in Anspruch (wie Sarrazin), daß Du einen mutigen eigenen Denkansatz verfolgen würdest, zu dem Du ebenso mutig stehst: hier stehe ich und kann nicht anders.

Das Gegenteil ist der Fall:

die weitaus überwiegende Mehrheit (schweigend wie geifernd) pflegt mit Hingabe und Ausdauer eine ausgesprochen "bösgemeinte" Sichtweise: Du trägst also Eulen nach Athen bzw. befindest Dich in wesentlich schlechterer Gesellschaft als Du wahrscheinlich selber gerne wahrhaben möchtest.

Das mit der Kabylei hat mich nicht überzeugt:

ich warte nur auf den Startschuß.

Josi

hoch
#111579 - 21/09/2010 20:02 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: alwinchen73]
Najib Offline
Mitglied*

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 6996
Ort: Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Ich habe absolut NULL Ahnung von dem Kasten hier. Bin froh das ich hier tipseln kann ;-))


das dachte ich mir, deshalb habe ich es dir geschrieben.

also: einfach weniger punkte machen oder alle paar punkte mal ein leerzeichen. dann kann der browser den text ordentlich formatieren.


gruss
Najib
_________________________
um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



hoch
#111580 - 21/09/2010 20:06 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
tirolerhut Offline
gesperrt!

Registriert: 16/09/2010
Beiträge: 14
Ort: Deutschland
das ist doch egal liebe grandmere
als pack wirst du von mir kladden wanderer toxi
und anderen tituliert .mit recht
den rest kriegst du wenn ich besser gelaunt bin

hoch
#111581 - 21/09/2010 20:09 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
alwinchen73 Offline
Mitglied

Registriert: 15/08/2010
Beiträge: 139
Ort: Wuppertal
Hallo Josi,

ich bezeichne dich ganz bestimmt nicht als Pack. Stünde mir nicht zu, da ich dich nicht kenne!

Was du mit toxi hast oder nicht, das interessiert mich nicht die Bohne. Würdest du mich kennen, wüsstest du das!

Zum Thema Freunde und Feinde:

Ich habe hier weder Freunde noch Feinde. Dieses ist hier lediglich ein Forum, wo ich mir gute und für mich interessante Informationen rausfische. Meine realen Freunde, gibt es nur in meiner realen Welt!

Lg,
A.
_________________________


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.


hoch
#111583 - 21/09/2010 20:19 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: alwinchen73]
JasminH Offline
SuperUser

Registriert: 13/02/2010
Beiträge: 1832
Ort: Austria
alwinchen73, du sagst, dass du mit diesem thread und dieser angelegenheit nichts zum tun haben willst, dann lass es bitte ganz bleiben und richte nicht von irgendjemanden irgendwas aus. wer was zum sagen hat soll es selbst tun!!

hoch
#111584 - 21/09/2010 20:21 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: tirolerhut]
Summach Offline
Mitglied

Registriert: 12/10/2006
Beiträge: 1071
Ort: Sauerland
Hallo lieber Tirolerhut,

man muß die Diskussions-Schüssel nur ein bischen drehen und wenden, dann fallen sie von den Wänden und sammeln sich am Boden: das ist der Sinn der Übung. Toxi, Kladden, Wanderer. Viel mehr als die drei sind es von den 6000 angemeldeten Usern ja nicht.

Und daß Du mich in Wirklichkeit richtig gerne hast, ist mir nicht entgangen: grandmere - das ist eine der ehrenvollsten Titulierungen und auch rein sprachlich völlig korrekt (wenn ich Dich nicht besser kennen würde, würde ich sagen: liebevoll).

In diesem Sinne - Love & Peace.

Josi

hoch
#111585 - 21/09/2010 20:25 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: JasminH]
alwinchen73 Offline
Mitglied

Registriert: 15/08/2010
Beiträge: 139
Ort: Wuppertal
@ choppy:
Da hast du voll und ganz recht! Werde es auch in Zukunft
unterlassen.
Lg,
A.
_________________________


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.


hoch
#111586 - 21/09/2010 20:25 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: GuLalman]
walumaroc Offline
Mitglied

Registriert: 06/05/2006
Beiträge: 301
Ort: Marrakech
Hallo GuL alman,
ich denke vielleicht ein bisschen schief , aber irgendwie finde ich deine Argumentation seltsam. Ich versuchte diese auf andere Gewaltherrscher wie Hitler zu übertragen und da fiel es mir erst recht auf! Hier dein Text
Antwort auf:
Ich halte Usama bin Laden weder für ein Monster noch für einen aus seiner Sicht bösen Menschen. Er verhält sich nach seiner Weltsicht sehr konsequent und selbstlos und keineswegs böse.

Von meiner Warte aus ist er natürlich ein Massenmörder.


Wenn meine Weltsicht böse ist und ich dann etwas verbreche, bin ich wegen meiner speziellen Weltsicht nicht böse aber ein Verbrecher!
Was bringt mir jetzt diese Erkenntnis?!
der bezness mensch hat eine bestimmte weltsicht (kriminell?), die im tür und tor öffnet und man kann ihm einfach nicht böse sein... klar doch!?
Antwort auf:
Ich halte auch Bezness-Betreiber nicht generell für schlechte Menschen, sie haben nur eine andere Weltsicht und andere Werte.

Ja die Weltsicht ist es also.
Der gewöhnliche deutsche Mann geht auch mit seiner Weltsicht nach Marokko und

falls er mit den Mädels dort spricht und so weiter, ist es halt seine Weltsicht und die anderen Werte, die er hat....
Antwort auf:
Natürlich sind Marokkaner keine schlechteren Menschen als andere, sie haben aber meist eine andere Kultur und andere Werte und Moralvorstellungen als gewöhnliche Europäer.
Und was die Saudis in Marokko als bezness-Leute machen, entspricht auch deren Weltbild und inneren Werten......Und jetzt kommt der Höhepunkt:
Antwort auf:
Wenn der Bezness-Betreiber die Frau dazu noch zum Islam bekehrt, hat er ein weiteres gutes Werk getan.

Was liegt näher zusammen als bezness betreiben und zum Islam bekehren?!
Na denn!
Gruß Walu

hoch
#111587 - 21/09/2010 20:30 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: walumaroc]
JasminH Offline
SuperUser

Registriert: 13/02/2010
Beiträge: 1832
Ort: Austria
walumaroc, ich habe mich ebenfalls sehr gewundert über die logik des gulalman, häzte es aber nie auf den punkt gebracht wie du und es deshalb unterlassen..

habe mir aber mehr als 1 mal diese aussagen durchgelesen und mich mehr als gewundert..

tja seine logik ist wohl in seiner welt die für ihn einzige wahrheit..

hoch
#111592 - 21/09/2010 21:28 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: JasminH]
caryamea Offline
Junior Mitglied

Registriert: 08/08/2010
Beiträge: 18
Ort: Velbert, Deutschland
Empathie
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Empathie bezeichnet zum einen die Fähigkeit, Gedanken, Emotionen, Absichten und Persönlichkeitsmerkmale eines anderen Menschen oder eines Tieres nachempfindend zu erkennen und zum anderen die eigene Reaktion auf die Gefühle Anderer wie zum Beispiel Mitleid, Trauer, Schmerz oder Hilfsimpuls.[1] Nach Heinz Kohut kann Empathie zu Mitgefühl und Altruismus führen, aber auch anderen Zwecken dienen. Kohut nennt als Beispiel einen Folterer, der durch Empathie weiß, wie er sein Opfer 'erfolgreich' quälen soll. Empathie spielt in vielen Wissensgebieten eine fundamentale Rolle, von der Kriminalistik (z.B. PDV100[2]) über die Psychiatrie bis hin zum Management oder Marketing. Empathie ist gemäß dem Stufenmodell von Theodor Lipps (s. u.) nicht nur auf Menschen beschränkt; erste Stufen der Empathie sind auch in der Tierwelt nachgewiesen.

Das möchte ich als Gedankenanstoß vorne weg schicken.
Was hier wohl nur zum Ausdruck gebracht werden soll von Gulalman?
ist, dem einen sein Freiheitskämpfer ist dem anderen sein Terrorist. Es kommt nur auf den eigenen Standpunkt der Überzeugung an, also auf welcher Seite ich stehe.
Unter der Voraussetzung das ein Tier empathisch ist:
Wenn sein totes Fleisch gegessen wird, hat der Mensch nur sein Grundbedürfnis ESSEN gestillt.Doch für das Tier ist der Mensch der es geschlachtet hat ein Killer.
Ergo sind alle Metzger usw. potenzielle Mörder? Das sind auch zwei Sichtweisen auf den selben, immer noch identischen Vorgang.
Vielleicht hilft dieses Beispiel weiter zum Verständnis was wohl gemeint ist.
Auch noch ein paar Worte zu einem unserer traurigsten Kapitel unserer deutschen Geschichte...
Hitler hat natürlich aus seiner Sicht, das Beste für die Menscheit gemeint und man merke bitte an.....er war nicht der einzige... schlimmer sind die vielen MILLIONEN Menschen, die Mitläufer die alles umgesetzt haben was der "Führer" sich so ausgedacht hatte. Aus der damaligen Sicht haben die Meisten alles mitgemacht,weil sie es für richtig befunden haben und es ging auch ums eigene Überleben.
Müßig sich darüber auszulassen. Diskutiere das z.B. mit einem NAZI... er wird Dir niemals Recht geben, dass alles Unrecht war, ist und ewig bleibt.
Alles hat zwei Seiten, das duale System des Universums.

So... mehr wollte ich nicht zum Ausdruck bringen...
Zur Frage woran man merkt ob er es ernst meint oder nicht...
Ganz bestimmt weiß man es wenn man stirbt und immer noch zusammen ist oder schon lange auseinander. Nie wird man es wissen wenn es nie gelebt wurde.
Also... was ist jetzt für das eigene Befinden wichtiger... die immer quälende Frage, was wäre wenn gewesen oder die Gewissheit es gelebt zu haben ohne eine Vorausschau für die Zukunft.
Für mich zeigt die Frage eine gewisse Unreife die auf Jugend schließt oder Lebensangst. Wer seine eigenen Stärken kennt und sich darauf berufen kann, lebt einfach was er ausleben will.
Wir haben nur dieses Leben und das sollte im Einklang mit den eigenen Empfindungen stehen.Ich habe einen deutschen Freund im freundschaftlichen Sinne, der bringt den Frauen so lange rote Rosen bis sie denken ER KANN ES NUR ERNST MIT MIR MEINEN. Falsch gedacht... Er hat Ausdauer... das längste war mal ein halbes Jahr bis die Frau zum One Night Stand wurde.
Woran merke ich ob er es ernst meint... gar nicht... ist meine Antwort.Garantien gibt es lebenslang bei TUPPER.

hoch
#111593 - 21/09/2010 21:36 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: caryamea]
Summach Offline
Mitglied

Registriert: 12/10/2006
Beiträge: 1071
Ort: Sauerland
Könnte diesen Spruch bitte mal jemand an die Hauptpinnwand hier in diesem Forum picken?

Antwort auf:
Garantien gibt es lebenslang bei TUPPER


Danke für den schönen Beitrag.

Josi

Für Dich ein Beitrag von einem Freund und ein Beweis für meine These, daß es sich in Marokko mit seinen wenigen Opfern und seinen wenigen Tätern (im Vergleich zu unserer blutigen Geschichte) vergleichsweise besser leben lässt (zumindest als empathischer Mensch):

Antwort auf:
Vor allem: Lamarck hatte Recht. Denn Untersuchungen ergaben, dass Traumatas "vererbt" werden (durch Ein- und Ausschalten bestimmter Gene), und das bis ins dritte Glied. Das gilt möglicherweise auch für Begabungen, die durch eine Mischung aus Umwelt und Vererbung weiter gegeben werden.
Und so können wir endlich die Frage beantworten: Besitzen bestimmte Kulturen ein spezielles Intelligenz- oder Dummheitsgen? Höchstwahrscheinlich nicht. Aber offenbar haben manche Kulturen eine Tradition, in der Intelligenz, wacher Verstand, kritische Auseinandersetzung und ethisches Bewusstsein gefördert und an die Nachkommen weiter gegeben ("vererbt") werden. Und andere Kulturen haben das nicht.

hoch
#111595 - 21/09/2010 22:01 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
Borgward Offline
Mitglied

Registriert: 25/05/2008
Beiträge: 1109
Ort: Rahden
Hallo Zusammen
Es gibt ja eine menge Hobbypsychologen hier,Wollt Ihr das Rad neu Erfinden ?
Der Böse Wolf aus dem Wald weiß nicht das er böse ist ,der Hase weiß nicht das er lieb ist usw usw usw.

Alles Handeln oder nicht Handeln resultiert überwiegend aus rein Egoistischen Motiven,dabei spielt weder die Religion noch die Nationalität eine Rolle,das gilt Weltweit für alle Menschen.
wenn man das gelegentlich berücksichtigt,beantwortet sich vieles von selbst.
grüßt mir die Sonne
Borgward

hoch
#111596 - 21/09/2010 22:02 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: JasminH]
walumaroc Offline
Mitglied

Registriert: 06/05/2006
Beiträge: 301
Ort: Marrakech
Hallo Choppy,
GuL alman hat ja schon von den anderen Werten und Moralvorstellungen der marokkanischen Männer gesprochen.
Hierzu einige Beobachtungen: mein marokk. Freund hat mich über die Stellung Mann - Frau aufgeklärt: der Mann ist der Frau überlegen, die Frau ist grundsätzlich schwach und neigt dazu Fehler zu machen und muss geführt werden.. Der Mann geht nach außen , die Frau bleibt zu Hause... Meine Schwiegermutter sagte dazu noch lächelnd: Zu Hause gehört der Mann seiner Frau, draußen allen Frauen.... Der marokk. Mann genießt ab seiner Geburt eine bevorzugte Behandlung: er ist der Prinz der Familie, Schwestern haben sich ihm unterzuordnen. Schon oft sah ich Jungen Steine auf Mädchen werfen, ganz selbstverständlich. Mädchen dienen den Jungen dazu ihre erste Sexualität auszuleben.Die mitmacht, wird mehr oder weniger als [*****] verstoßen: Wenn du es mit mir machst, dann machst du es ja auch mit allen anderen. Und sie ist nicht mehr seine Freundin. Die Ehefrau lässt sich der Mann letztendlich von seiner Mutter suchen...
Im Umgang mit europ. Frauen: zunächst sind europ. Frauen, als freizügig bekannt, Jagdwild und sozusagen Freiwild...
Marokk. Männer dürfen sich öffentlich mit Europäerinnen eng umschlungen zeigen....keiner sagt was. Marokkanische Frauen, die mit einem Europäer unterwegs sind und nur so nebeneinander oder vielleicht Hand in Hand gehen, werden von den marokk. Männern beschimpft, sie als [*****] und er wie folgt: Du isst unser Brot!!..... Marokkanische Frauen gehören den marokk. Männern!! Freundlichkeit gegenüber solchen Paaren ist gespielt.... Alles hat zwei Seiten, wie eben gesagt wurde.
Gruß Walu

hoch
#111598 - 21/09/2010 22:21 Re: Woran merkt man das ER es ernst meint? [Re: Summach]
Najib Offline
Mitglied*

Registriert: 06/09/2003
Beiträge: 6996
Ort: Chefchaouen
hallo

josi,

Antwort auf:
Bin gespannt.



ich muss nicht mehr viel schreiben.

das grundlegende prinzip ist, hüben wie drüben:

die frau gehört dem stamm, in den sie hineingeboren wurde.

eine frau an einen anderen stamm abzugeben ist ein verlust, eine dazuzubekommen ist ein gewinn.
deshalb sind die diskussionen auch bei weitem nicht so heftig, wenn ein deutscher eine marokkanerin heiratet.

das ist uralt und fast allen kulturen eigen, falls es nicht in einigen berggegenden der welt aus gründen der speziellen umwelt andersrum ist.

meine mutter hat mir mal erzählt, dass nach dem krieg eingeheiratete flüchtlingsfrauen viel eher akzeptiert wurden, als eingeheiratete flüchtlingsmänner.
frauen sind in einer dorfgemeinschaft eine hilfe, männer können zu konkurrenten werden.
im laufe der globalisierung haben sich zwar die grenzen erweitert, das prinzip ist aber das gleiche.

gruss
Najib
_________________________
um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



hoch
Seite 6 von 10 < 1 2 ... 4 5 6 7 8 9 10 >