Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,052 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 699 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
2 Monate in Casablanca #81831
28/10/2007 14:22
28/10/2007 14:22
Joined: Oct 2007
Beiträge: 13
bald Casablanca
P
Pablo Offline OP
Junior Mitglied
Pablo  Offline OP
Junior Mitglied
P

Joined: Oct 2007
Beiträge: 13
bald Casablanca
Hallo Leute,

Diese Woche habe ich erfahren, dass ich nun die fixe Zusage für ein internship in einem Büro in Casablanca bekommen habe und so werde ich kommenden Sommer 2 Monate in dieser Stadt arbeiten. Klar... noch ist der nächste Sommer noch weit entfernt - aber Fragen stelle ich gerne im Vorhinein ;\)

Im Anschluss werde ich ein paar Wochen die großen und besonders auch die unbedeutend wirkenden Sehenswürdigkeiten des Landes erkunden - Zeit ist jeden Falls nicht mein Problem und das kann ich beim Reisen leider nur selten behaupten! Also würde ich mich natürlich auch brennend interessieren was man als Tourist in Marokko erleben kann... Städte, Wüste & Co...

..aber besonders würden mich natürlich eure Erfahrungen von Casablanca interessieren! Es soll ja nicht nur die weltoffenste sondern auch modernste Stadt Marokkos sein und eine der größten Moscheen der Welt beherbergen - abgesehen davon halten sich Reiseführer doch sehr mit Details zurück.
Logischerweise bin ich aber auch nicht nur an Sightseeing in Casablanca interessiert, sondern was die Stadt sonst so zu bieten hat???

.) Welche klassischen "alltäglichen" Freizeitmöglichkeiten gibt es? Gibt es in der Umgebung brauchbare (nicht touristische) Strände? Museen? Einkaufszentren? Bazare?

.) Inwieweit kommt man außerhalb der Geschäftswelt mit Französisch durch?

.) Wie hoch sind die Kosten, wenn man zumindest in gewissen Maß sich einen guten Lebensstandard erhalten will? (bin derzeit aber noch Student)

.) Über eine Wohnung mache ich mir zwar derzeit noch keine Gedanken... aber wie hoch sind in etwa die Mieten für eine gute (d.h. saubere) Wohnung? Gibt es Studentenwohngemeinschaften bzw. gibt es Online-Platformen wo man sich Roommates suchen kann? Ich will ja Leute kennen lernen, die sich vor Ort auskennen!

.) Ist Casablanca "sicher"? (in diesem Sinne mein ich schlichtweg ob man mitten in der Nacht als Europäer mehr befürchten muss, als bestohlen oder ausgeraubt zu werden? Oder ob man als Nicht-Moslem im allgemeinen sonderlich starke Anfremdungen erwarten muss?)

.) Wie wird man als Europäer in Casablanca gesehen? Prinzipiell nur als leichtes Touristenopfer oder gibt es dort schon eine größere europäische Community?

.) und zu guter Letzt... ist das Nachtleben ebenfalls so schwach vertreten wie in den meisten arabischen Ländern, sobald man sich etwas abseits der Touristenmassen bewegt? Und Casablanca zählt ja nicht unbedingt zu den sonderlich touristischen Städten, in denen Reisende mehr erledigen als am Flughafen ankommen und max. eine Nacht im Hotel zu verbringen...

...aber vll macht ja genau das seinen Reiz aus!
Ich bin auf alle Fälle schon gespannt

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Pablo] #81833
28/10/2007 14:40
28/10/2007 14:40
Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
Svenja Offline
Mitglied
Svenja  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
Also allzu viel zu sehen gibt es meiner Meinung nach nicht.
Klar, die Moschee Hassan II, da rein darfst Du als Nichtmoslem auch nicht.
Es gibt ein paar schöne Strände in der Umgebung.
Vielleicht hilft Dir diese Seite ein wenig?

http://www.ilove-casablanca.com


www.maroc-oase.de
Das etwas andere Forum!
Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Svenja] #81837
28/10/2007 18:34
28/10/2007 18:34
Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin

Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
du darfst in Hassan II Moschee rein und zwar gint es Führungen an bestimmte Tagen und ausserhalb der Gebetzeiten
Diese Führungen empfehle ich weil man fachkundig geführt wird
rachida

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Rachida Azercane] #81849
29/10/2007 17:59
29/10/2007 17:59
Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin

Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
ich habe soeben eine Sendung auf 2M gesehen indem amerikanische Architekturstudenten extra nach Casa kamen um die Archtektur der 20-30Jahre zu sehen Art deco
nirgends auf der Welt gibt es noch gut erhaltene und soviele Artdeco Archtektur wie in Casa
in Miami, Indien gibt es nur ein paar
so hat ein amerikanischer Architekt gesagt
Casablanca wäre ein Museum an 20und30er Jahre Architektur

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Pablo] #81856
30/10/2007 07:21
30/10/2007 07:21
Joined: Jan 2000
Beiträge: 607
München
E
Erika Därr Offline
Mitglied
Erika Därr  Offline
Mitglied
E

Joined: Jan 2000
Beiträge: 607
München
Hallo Pablo,
Casablanca ist zwar nicht der Renner, die Sicherheit ist auch nicht mehr die beste seit Al-Qaida und gerade in Casa gibt es in den armen Vierteln viele Anhaenger.
Halte dich nach Moeglichkeit von den Schmuddelvierteln fern und besuche die alte Medina moeglichst nur am Vormittag wo viel los ist. Da gerade in Casablanca die Kluft zwischen arm und reich am groessten ist, ist dort das Potential an Islamisten am groessten. Sehenswert sind neben der Hassan II. Moschee die Nouvelle Medina mit einem netten lebhaften Souk. Touristisch ist Casablanca nicht, denn die Touristen fahren woanders hin. Casabalnca hat zwar einige sehr noble Viertel so um Ain Diab herum, aber am Zentrum nagt der Zahn der Zeit. Es wirkt alles ein bisschen verstaubt, aber wie Rachida schreibt hat es auch viele Art Deco Haueser die man sich im Zentrum um die Av. Mohamed V. und angrenzend anschauen sollte. Neuere Viertel mit einer schoenen Kunstgalerie und interessanten Ausstellung ist in Maarif, dort gibt es auch moderne Cafes, Disos v.a. in Ain Diab die aber ausnahmslos in den grossen Hotels zu finden sind (teuer). Suche im Internet die ofiziellen Casablanca Seiten da findest du einen guten Stadtplan und was so alles an Ausstellungen, Kino und sonstiges geboten ist. Ich bin gerade in Australien und habe mein Buch nicht zur Hand, da findest du sowohl alles was sehenswert ist als auch nutzliche Adressen zur Stadt. Was das Wohnen betrifft, so weiss ich nicht so recht darueber Bescheid, vielleicht kannst Du ueber die IHK Casablanca mehr erfahren. Die Adresse ist auch in meinem Buch / Marokko - vom Rif zum Anti-Atlas aus der Reihe Reise Know-how.
Versuche auf jeden Fall nach Beendigung deines Jobs eine Rundtour zu machen, das Hinterland und die Berge sind ganz anders.
Beste Gruesse aus Perth, Westaustralien
Erika Därr

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Pablo] #81859
30/10/2007 09:06
30/10/2007 09:06
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
moin pablo, imfolgenden meine subjektive und persoenliche meinung zu casablanca, vielleicht hilft sie dir ein bischen mehr als die "eintrittzurhassan2moschee und werbungfuerreiseliteratur" beitraege:
ich habe 2002-2003 zwei jahre in casablanca, maarif extension gelebt und bin dadurch in der lage, auf deine fragen individuell einzugehen:
Frage: Welche klassischen "alltäglichen" Freizeitmöglichkeiten gibt es? Gibt es in der Umgebung brauchbare (nicht touristische) Strände? Museen? Einkaufszentren? Bazare?
in casablanca ist alles ausser in den monaten juli/august/september untouristisch und auch dann ist lediglich die corniche "touristisch". casa ist (mit den aussenbezirken) eine 5 mio industriemetropole, einer der groessten haefen afrikas und aendert sich schwindelerregend dynamisch, die bauaktivitaeten sind gigantisch, sowohl residentiel als auch industriel.

Inwieweit kommt man außerhalb der Geschäftswelt mit Französisch durch? ueberall ohne probleme, und wenn alle rundherum arabisch oder berber koennen, es findet sich immer jemand der bereitwillig uebersetzt (wobei allerdings fuer die richtigkeit der uebersetzungen wenig garantie gegeben werden kann)

Wie hoch sind die Kosten, wenn man zumindest in gewissen Maß sich einen guten Lebensstandard erhalten will? (bin derzeit aber noch Student)
mindestens auf europaeischem niveau, wenn man oft essen geht (muss) mindestens noch mal 20 - 30 % drauf.

Über eine Wohnung mache ich mir zwar derzeit noch keine Gedanken... aber wie hoch sind in etwa die Mieten für eine gute (d.h. saubere) Wohnung? Gibt es Studentenwohngemeinschaften bzw. gibt es Online-Platformen wo man sich Roommates suchen kann? Ich will ja Leute kennen lernen, die sich vor Ort auskennen!
ich glaub nicht, dass du unter 3.000 dhs irgendwas mobliertes halbwegs ansprechendes finden wirst, haengt massgeblich von der gegend ab. und wenn du "ruhiges" wohnen gewohnt bist, solltest du eine nacht probeschlafen, bevor du unterschreibst. du wirst dich wundern, wie "lively" marokkansiche wohnblocks sein koennen und wie duenn waende gebaut sein koennen.
es gibt 2 platformen ueber mitwohngelegenheiten im net, da findest du hunderte, die mitwohngelegenheiten anbieten

Ist Casablanca "sicher"?
ich halte casa fuer sicherer als die meisten anderen grosstaedte dieser welt, wenn man die allseits bekannten spielregeln beachtet. vergiss diesen, "casa ist unsicher, weil es mal vor 3 jahren gerumst hat [*****]". und dass du nicht in den letzten hinterhoefen rumkrauchst, versteht sich ja wohl.

Wie wird man als Europäer in Casablanca gesehen?
eigentlich garnicht. ausser nepper-schlepper, deren beruf es ist dich zu "sehen", wird kaum jemand auf deine anwesenheit reagieren.

.) und zu guter Letzt... ist das Nachtleben ebenfalls so schwach vertreten wie in den meisten arabischen Ländern
casa verfuegt ueber ein enormes und pulsierendes nachtleben, je nachdem was du suchst, es gibt exquisite jazzclubs, live sessions, tolle restaurants, fuer jeden was, aber steck ein ordentliches geld ein, es wird teuer.
last not least, wenn man nicht zu aengstlich ist, solltze man das autofahren in casa einfach geniessen. sozusagen hockenheim ohne eintritt zahlen zu muessen.

stichwort grand moschee: meine meinung (als bauing) und ich kenne ne menge die gleicher meinung sind:
das teil ist ein extrem mislungener kreuzungsversuch von moderner bauweise und alten marokkanischen stilelementen, durchgefuehrt von einem französischen architekten mit einer französischen baufirma auf dem ruecken der bevoelkerung, die die finanzierung eines monumentes ihres koenigs "stemmen" musste durch zwangsabgaben. mir ist schleierhaft, wie so ein absolut unsozialer prachtbau hier in dem forum immer wieder als DER anlaufpunkt in casa gepriesen wird! es gibt in casa aussergewoehnliche architektonische leistungen, die weit ueber der moschee angesetzt werden sollten.

nimm dir die zeit und latsch mal sonntagsmorgens frueh durch die innenstadt, atembaraubend, was man da zu sehen bekommt. dagegen sind alle vororte dieselbe architektonische katatsrofe wie ueberall in marokko, ich nenns immer legoland, quadratisch praktisch schlecht.


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Pablo] #81860
30/10/2007 09:21
30/10/2007 09:21
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: aquawatch] #81864
30/10/2007 12:04
30/10/2007 12:04
Joined: Jun 2005
Beiträge: 57
Deutschland
L
Leon Offline
Mitglied
Leon  Offline
Mitglied
L

Joined: Jun 2005
Beiträge: 57
Deutschland
 Antwort auf:
es gibt in casa aussergewoehnliche architektonische leistungen, die weit ueber der moschee angesetzt werden sollten

Genau so ist es !

Außerdem: Nicht- Moslems sind in marokkanischen Moscheen immer unerwünscht (in anderen Ländern ist das nicht so). Nur in diese hier darf man rein, vielleicht weil hoher Eintritt verlangt wird ???

M.E. genügt es völlig, wenn man sich den Komplex von außen ansieht.

Gruß
Leon

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Rachida Azercane] #81865
30/10/2007 12:26
30/10/2007 12:26
Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
Svenja Offline
Mitglied
Svenja  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
 Original geschrieben von: Rachida Azercane
du darfst in Hassan II Moschee rein und zwar gint es Führungen an bestimmte Tagen und ausserhalb der Gebetzeiten
Diese Führungen empfehle ich weil man fachkundig geführt wird
rachida


Auch als Nichtmoslem???? Seit wann das denn?????


www.maroc-oase.de
Das etwas andere Forum!
Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Svenja] #81866
30/10/2007 12:50
30/10/2007 12:50
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

 Antwort auf:
Auch als Nichtmoslem???? Seit wann das denn?????


schon immer.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Najib] #81867
30/10/2007 14:09
30/10/2007 14:09
Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
Rachida Azercane Offline
Moderatorin
Rachida Azercane  Offline
Moderatorin

Joined: Jul 2005
Beiträge: 1,911
Deutschland
ja wohl
es gibt Busse von Touristen die, die Führungen mitmachen
auch ich war mit einer Gruppe von Engländer und Französen

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Najib] #81869
30/10/2007 22:46
30/10/2007 22:46
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
hallo svenja, schon in der 2001 auflage ihres reisefuehrers schreibt erika därr, dass es fuehrungen fuer franzoesische und britische reisegruppen gibt, insofern.................


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Leon] #81871
31/10/2007 14:55
31/10/2007 14:55
Joined: Jun 2006
Beiträge: 72
Hannover
F
fenek Offline
Mitglied
fenek  Offline
Mitglied
F

Joined: Jun 2006
Beiträge: 72
Hannover
Ich würde Leon widersprechen wollen. Zwar ist die Moschee auch von außen eindrucksvoll, aber die sachkundige Führung ist es schon wert, sich diesen "Leuchtturm des Islam" mal von innen anzuschauen. Zumal Du mit Deinem Studentenausweis sehr wahrscheinlich nur den halben Eintritt, also ca. 60 DH zahlen musst. Und falls Du des französischen mächtig bist, wovon ich mal ausgehe, wenn Du dort arbeitest, würde ich die Führung auf französisch derjenigen auf Englisch vorziehen. Sie ist wesentlich ausführlicher!
Für Pfennigfuchser vielleicht noch der Hinweis: wenn man nur mal "hineinspinxen" bzw. -fotografieren möchte, einfach Freitag mittag hingehen, nach dem Mittagsgebet stehen die großen Tore offen und wenn man Glück hat, lässt einen der Türsteher auch ein paar Schritte hineingucken [Verhandlungssache ;-) Eine Notlüge wie "meine Fotos heute morgen von der Führung sind leider alle verwackelt" oder ein paar Dirhams helfen da manchmal weiter...]

Gruß,

Stefan

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: aquawatch] #81890
01/11/2007 23:23
01/11/2007 23:23
Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
Svenja Offline
Mitglied
Svenja  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2003
Beiträge: 92
Hannover
 Original geschrieben von: aquawatch
hallo svenja, schon in der 2001 auflage ihres reisefuehrers schreibt erika därr, dass es fuehrungen fuer franzoesische und britische reisegruppen gibt, insofern.................


Hmmm, also 2003 durften man das noch nicht. Komisch, naja, wenn es doch geht ist ja nicht schlecht.
Danke schön!


www.maroc-oase.de
Das etwas andere Forum!
Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Svenja] #81893
01/11/2007 23:40
01/11/2007 23:40
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

 Antwort auf:
Hmmm, also 2003 durften man das noch nicht.


komisch. ich war schon mitte der 90er als nichtmuslim drin.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Svenja] #81894
01/11/2007 23:49
01/11/2007 23:49
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Guten Abend,

im Rahmen eines der üblichen "Königsstätten-Programmes" besichtigen wir 1999 die Moschee. Der Eintritt betrug, wenn ich's recht in Erinnerung habe, 100 DHS. Der Eintritt hat sich gelohnt.

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Pablo] #81896
02/11/2007 00:00
02/11/2007 00:00
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
gestern bin ich an dem gebaeude vorbeigekommen, rundherum sind aktuell mega grossbausstellen (erweiterung hafen casa) zugange, der ganze komplex lag unter einer fetten baustaubdunstglocke.
seit 5 jahren ist die promenade links der moschee ein truemmerhaufen, der unterfuehrungstunnel spottet jeder beschreibung.
500 mio euro wurden investiert und die paar dhs um das umfeld schoen zu machen koennen nicht aufgebracht werden,
ein trauerspiel erster guete.
und es wird diskutiert, ob man bereits in den 90gern als nicht moslem reindurfte?
seltsam sind die wege des herrn!


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: aquawatch] #81898
02/11/2007 00:31
02/11/2007 00:31
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Hallo Pablo,

die französische Botschaft hat für ihre Bürger, die sich in Marokko niederlassen möchten, einen Leitfaden herausgegeben,
so werden z.B. auf Seite 5 durchschnittliche Nahrungsmittelpreise angegeben; weitere Themen Mietpreise, Strom etc.
Vielleicht beantwortet die Broschüre einen Teil deiner Fragen, die das tägliche Leben betreffen.

http://www.ambafrance-ma.org/maroc/medias/Livret_de_Bienvenue.pdf

Re: 2 Monate in Casablanca [Re: Elvire] #81907
02/11/2007 10:49
02/11/2007 10:49
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
hallo elvire, avec tout mes respects pour l'ambassade de france, auf der 6. seite habe ich aufgehört die lebenshilfe fuer franzosen in marokko zu lesen, (stand: 22 juillet 2007), weil:
"comme carburant. Les prix moyens sont : 7,50 DH le litre pour le
Super sans plomb, 7 DH le litre pour l’ordinaire et 4 DH le litre pour le diesel"
der liter diesel kostet 1 euro und nicht 35 cent, jeder der sein marokko budget auf grundlage dieses livret acceuil macht, wird sein blaues wunder erleben.


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: 2 Monate in Casablanca [Re: aquawatch] #81966
03/11/2007 23:16
03/11/2007 23:16
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Guten Abend,

@ Acquawatch, danke dass du den zur Zeit aktuellen Dieselpreis angibst. Ich nehme an, dass sich Tippfehler eingeschlichen haben; 35 cts für ein Liter Diesel wäre ein Traum!!


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1