Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
479,749 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 697 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
lebenskosten in marokko? #80485
05/08/2007 22:07
05/08/2007 22:07
Joined: Aug 2007
Beiträge: 2
austria
austria Offline OP
Junior Member
austria  Offline OP
Junior Member

Joined: Aug 2007
Beiträge: 2
austria
hallo, ich bin hier neu und darf mal alle herzlich begrüssen die mich lesen!
mich interessiert, wieviel euro das leben in strandnähe mit einer eigentumswohung oder dauermiete in marokko kostet? z.b.was ist in diesem land billig was ist teuer?
ich danke im voraus für eure mithilfe!
lg
autria

Re: lebenskosten in marokko? #80486
09/08/2007 17:02
09/08/2007 17:02
Joined: Jan 2007
Beiträge: 144
Steinfeld OT Mühlen
guelyla Offline
Mitglied
guelyla  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2007
Beiträge: 144
Steinfeld OT Mühlen
Hallo,

leider kann ich deine Fragen nicht beantworten, da ich immer nur kurz in Marokko war, aber ich find es so schade, das dein Beitrag hier schon ne Weile ohne Antwort ist.
Das soll so nicht bleiben. Ich möchte dir gern sagen was du wissen möchtest, aber im Moment kann ich es noch nicht. Mein Mann kommt , Inschallah, in ein paar Wochen zu mir nach Deutschland. Dann werden wir uns ausführlich darüber unterhalten, denn das Thema interessiert mich auch. Vielleicht ziehen wir ja mal zurück.

Ich werd dich nciht vergessen und dir dann ausführlich antworten.

Bis dahin......sei nicht traurig, das niemand schreibt. Zur Zeit ist Urlaubszeit. Ich denke viele sind grad in Marokko und wenn die zurück sind, bekommst du deine Antworten.

LG
Marie


LG Marie
Re: lebenskosten in marokko? #80487
09/08/2007 18:37
09/08/2007 18:37
Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
Mit der Suchfunktion läßt sich vermutlich einiges hier schon darüber finden.
Viel Glück
Keela


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: lebenskosten in marokko? #80488
10/08/2007 15:05
10/08/2007 15:05
Joined: Aug 2007
Beiträge: 2
austria
austria Offline OP
Junior Member
austria  Offline OP
Junior Member

Joined: Aug 2007
Beiträge: 2
austria
guelya und keela danke für eure reaktion!
ich weiss was eine wohnung ca. kosten kann, aber nicht die monatlichen betriebs/erhaltungskosten lebensmittelkosten etc... da wär ich über erfahrungswerte sehr dankbar.
lieben gruss
austria

Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81352
30/09/2007 01:32
30/09/2007 01:32
Joined: Jun 2005
Beiträge: 28
Wiesbaden
M
moeblist Offline
Junior Mitglied
moeblist  Offline
Junior Mitglied
M

Joined: Jun 2005
Beiträge: 28
Wiesbaden
hallo austria !

ich habs schon ausprobiert... hier ein paar persönliche resumees:
- am teuersten und schwierigsten ist es immer wenn man unter druck steht und etwas akut braucht (z.b. wohnung, papiere, informationen...) und es sich anmerken läßt.
- immer günstiger angeboten wird es, wenn man es offensichtlich gerade nicht braucht aber sich leisten könnte.
- in tanger (sehr teuer!) habe ich z.b eine schöne wohnung für 250€ gefunden, in weniger teuren gegenden kann ich mir gut vorstellen, daß man ab 100€ locker schon was nettes findet.
ich glaube meißtens wird eine miete als sicherheit verlangt und falls makler mitspielen wollen die z.b. ein bis zwei mieten.
- dann mußte ich erst mal die alte rechnung (3 monate) des vormieters bezahlen damit wieder strom floss, einen neuen schlüssel und schließzylinder kaufen (10€), die warmwasserheizung, dusche und bett reparieren etc...
oftmals muß man auch den stromzähler erst installieren sprich kaufen.
man mietet das object mit unterschrift "wie gesehen", daß heißt also augen auf und aufpassen...
- zusätzlich zur miete waren 10€ monatlich für das "syndikat" fällig (eine art hausmeister-concierge der sich zuverlässig von selbst meldet wenn es wieder so weit ist).
- der strompreis in tanger belief sich auf 35€ monatlich für ein 2zimmer appartement.
- nicht zu unterschätzen sind die fahrtkosten, falls man kein auto hat. bus, bahn und taxi sind zwar sehr günstig im vergleich zu uns, aber wenn man sie z.b. ständig benutz summiert sich das beträchtlich.
im därr-reiseführer stehen viele anschauliche preisbeispiele.
- wenn man sich auskennt mit den preisen zahlt man für nichtimportierte grundnahrungsmittel (z.b.obst, gemüse, fisch, brot, oliven, etc.) auf dem marktplatz oder in den kleinen geschäften im schnitt vieleicht ein viertel und weniger unserer preise. importiertes wie z.b. bier, tabak, schokolade, nestle, emmentaler, ariel, colgate, etc. ) sind deutlich teurer und u.u. manchmal sogar teurer als hier.
- nicht zu vergessen, daß man vieleicht täglich viele kleine hilfsdienste oder infodienste in anspruch nimmt von wirklich liebenswerten armen menschen, denen man doch ein minimum an trinkgeld geben möchte... (den frechen oder aufdringlichen oder freundlich-hinterhältigen, welche die geld- und touristenströme säumen und durchziehen, gebe ich inzwischen nichts mehr,egal wie laut sie schreien oder drohen,lieber bitte ich die polizei um klärung) ... und dann noch die echt hilfsbedürftigen denen man auf der strasse begegnet...
das mindeste nach dem motto "wenn sich alle so verhalten würden wäre schon etwas geholfen" ist meiner meinung nach ein dirham... macht dann auch zwischen ein und zehn euros täglich, je nachdem wo man sich bewegt.
- angeblich gibt es viele familien in marokko die mit 150€ und weniger monatlich überleben.
- ich kann mir vorstellen, daß es europäische hardcoreprofilebenskünstler gibt, die das auch schaffen.
ich würde mindestens 500€ monatlich zur verfügung haben wollen zum "nur gut überleben". ( da sind noch keine rücklagen für krankheitskosten, heimaturlaub, sonderausgaben, etc. drin )

sicher fällt mir noch einiges ein aber ich bin zu schreibfaul im moment.
ich bin sehr selten noch hier auf diesem forum. wenn du privat mailen oder telefonieren möchtest schicke einfach eine pn (private nachricht), die wird glaube ich auch an meine private email weitergeleitet.

viel glück!

Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81362
30/09/2007 14:35
30/09/2007 14:35
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Austria,

in Marokko steigen seit einigen Jahren Grundstueckspreise rasant an.
Es gibt jedoch, abseits von fast allem, noch Grundstuecke zu einem DH je Quadratmeter. In der Naehe von z.B. Essaouira, Agadir usw. liegen die Preise oft bei mehr als dem Hundertfachen.
Einfache Mietswohnungen gibts ab ca. 400,00 DH je Monat. Ob das Deinen Anspruechen genuegt ist jedoch eine andere Frage. Ab etwa 800 DH bis 1.000 je Monat duerftet Ihr auch in Kuestennaehe was brauchbares bekommen.
Extra fuer Auslaender mit hohen Anspruechen gebaute oder renovierte Wohnungen sind natuerlich viel teurer.
Zu den Lebenshaltungskosten:
Es kommt darauf an WIE Ihr lebt, ob einfacher marokk. Standart, hoeherer marok. Standart oder europaeischer Standart.
Ich kenne siebenkoepfige Familien die ernaehren sich von 35,00 DH am Tag. Das beinhaltet jedoch selbstgebackenes Brot und fast taeglich Tajine.
Bei einem wesentlich besseren Standart muesstest Ihr mit etwa 50,00 DH pro Person am Tag auskommen (Ernaehrung und Haushaltssachen).


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: lebenskosten in marokko? [Re: Thomas Friedrich] #81383
01/10/2007 10:20
01/10/2007 10:20
Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
A
Ajami Offline
Mitglied
Ajami  Offline
Mitglied
A

Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
Hallo Thomas

leider stimmen deine berechnungen n icht ganz.
Ich weiss aus erster Hand, das eine Einzimmerwohnung mit eigenem Bad und eigener Kueche in Agadir mindestens 1000 DH kostet.
Eine groessere dementsprechend teurer. Eine 4-Zimmerwohnung kostet dort schon locker 8000 DH.
Weil Wohnungen dort zu teuer sind und wir arbeitsbedingt unbedingt dort bleiben mussten haben wir uns stattdessen fuer eine Wohnung inkl. Dachterasse in Inzeggane (8km von Agadir) entschieden, die aber auch betraechtliche 2000 DH mon. gekostst hat.
Die Lebenskosten, pro person koennen sich von 150 Euro, wenn man sparsam lebt, bis ins unermessliche berechnen.
Fleisch ist viel teurer als in Deutschland.
Obst hat ungefaehr dieselbe Preisklasse.
Gemuese und Fisch und Kleidung sind sehr guenstig.
Mehl, Oel und Zucker wiederum sind teuer.
Pflegeprodukte sind gleich.

Wasser uns Stromkosten halten sich in graenzen, sind aber abhaengig von der Stadt. Wir bezahlen ca. 500 Dh fuer einen Familienhaushalt von fuenf Personen.

Steuern sind natuerlich genauso hoch wie in Deutschland.
Benzinkosten und das was man sonst fuer Autos braucht sind auch relativ gleich .

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

LG


Vergiss was du anderen Gutes getan hast und vergiss was dir andere Schlechtes getan haben.
Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81386
01/10/2007 14:10
01/10/2007 14:10
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
quote:
"Benzinkosten und das was man sonst fuer Autos braucht sind auch relativ gleich"

na, das statement ist aber weit an der realitaet vorbei.

der liter normales diesel (fuer aeltere motoren wie mercedes 250, golf, peugot 309 und so) kostet in marokko 7,5 dhs, das sind sagen wir mal 70 eurocent.
der liter diesel 350 (fuer neuere elektronisch geregelte motoren) und benzin und super sind fast gleich und kosten rund 1 Euro.

reparaturarbeiten etc. liegen weit unter deutschen preisen, ich lasse z.b. gerade einen austauschmotor in einen renault express einbauen, kostet alles zusammen knappe 7.000 dhs, versuch das mal in de.


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: lebenskosten in marokko? [Re: Ajami] #81389
01/10/2007 19:13
01/10/2007 19:13
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
@Ajami

 Antwort auf:
Ich weiss aus erster Hand, das eine Einzimmerwohnung mit eigenem Bad und eigener Kueche in Agadir mindestens 1000 DH kostet.
Eine groessere dementsprechend teurer. Eine 4-Zimmerwohnung kostet dort schon locker 8000 DH.


Bitte wie? \:o
Deine erste Hand ist wohl Immobilienmakler, was?
Man findet in Agadir erstere ab ca. 600Dh und zweitere spielend ab 1500Dh, wenn man sich ein bischen auskennt bzw. selbst auf die Suche geht, und nicht gleich den erstbesten nisrani-Preis akzeptiert.


Gruss aus Andalusien,

Oliver

Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81394
01/10/2007 23:02
01/10/2007 23:02
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
@ all, nur zur info ueber die wahren realitaeten in diesem land:

ich habe mir gerade fuer einen kollegen eine wohnung (3 z, salon, k, b, keine garage) in harhoura (vorort von rabat am strand bei temara) angeguckt:
neubau, gegenueber dem club jasmine, marokkanisch moebliert, allerdings tres complet mit piscine an dem komplex,

wollte 11.000 dhs haben ( privat, ohne makler)

aehnliche preise gelten auch fuer die meisten anderen populaeren grossstaedte in marokko, der qm appartment geht derzeit in rabat fuer bis zu 1.300 euro in den verkauf und die leute reissen sich drum!


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81399
02/10/2007 00:08
02/10/2007 00:08
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Natuerlich sind insbesondere in Rabat, Marrakech und Agadir die Wohnungspreise deutlich ueber denen anderer Orte.
Bin mir aber sicher, dass es auch dort deutlich guenstigere als die genannten gibt. Ist aber, wie gesagt die Frage, ob man darin wohnen moechte.
Ich bezahle in Errachidia fuer 120 qm Neubau Erstbezug 500,00 DH!
Strompreis, je nach Klimaanlagengebrauch zwischen 100 und 400 DH im Monat.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: lebenskosten in marokko? [Re: aquawatch] #81400
02/10/2007 00:16
02/10/2007 00:16
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
Fuer halbwegs Realitaet empfehle ich:

http://www.marokko-immobilien.com

Allerdings sind das Maklerpreise fuer Europaer, d.h., bei direkter Suche mit Hilfe einer marokk. Vertrauensperson um einiges guenstiger.
Mache siche jeder sein eigenes Bild!

Gruss,

Oliver

Re: lebenskosten in marokko? [Re: WildThing] #81401
02/10/2007 00:25
02/10/2007 00:25
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

hoppla, wildes ding,

kannst du obige empfehlung ohne schlechtes gewissen abgeben?
Der Stabilitätsgarant : Mohammed VI.

ist ja fast so, als wenn ein kommunist empfiehlt sich beim amerikaner zu informieren.



gruss
Najib

ps:
hier in chaouen gibt's wohnungen, die für europäer was wären, ab ca. 600 - 2000 dh. je nach dem wie europäisch der europäer ist.

für unsere kleine wohnung (3 zimmer, salon,k, b wc und patio) sind mir von marokkanern 1400,- geboten worden.

stromkosten haben wir im moment um die 250,-dh und wasser 100-300 dh je nach jahreszeit.
an die stadt gehen 100 dh im monat für's sauberhalten.
zum leben brauchen wir, wenn man unnötige ausgaben wegrechnet, ca 4-5000 dh im monat für 8 personen. da sind aber 5 kinder dabei, die teuerer sind als erwachsene.
ich würde mal sagen, wenn man in marokko marokko sucht, dann kommt man mit 500 euros/ monat sehr gut hin. wenn man (materiell) besser leben will als in deutschland und auch auf europäer in der nachbarschaft nicht verzichten will, dann reicht das nicht.


Last edited by Najib; 02/10/2007 01:00.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: lebenskosten in marokko? [Re: Najib] #81403
02/10/2007 01:24
02/10/2007 01:24
Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
E
Elvire Offline
Mitglied
Elvire  Offline
Mitglied
E

Joined: Jul 2002
Beiträge: 1,624
Süddeutschland
Guten Abend,

@ Wildthing

deinen Immobilien-Link habe ich mir angesehen und u. a.
wird von einem

Oliver Kirner

für das komfortable Leben der Ausländer in MA, auf der HP von Real Estate Immobilien mit den marokkanischen Niedriglöhnen im Domestiquenbereich geworben!!

Dienstleistungen

Bei einem Mindestlohn von 150 euro ist es möglich, sich Hauspersonal zu leisten, um ein komfortables Leben zu führen.

Vergessen Sie nicht, dass es auch Friseure, Masseure etc gibt, die auch Hausbesuche machen.


weiteres nachzulesen unter:

http://www.villafrance.com/vftest.php?lang=de&idf=1731


Im übrigen kennst du den Immobilienmarkt in Agadir nicht aus dem ff - vielleicht genügt dir ja auch ein Billig-Hotelzimmer in Tjalborg, das du hier in Forum schon mal als Empfehlung aussprachst.

Re: lebenskosten in marokko? [Re: Elvire] #81404
02/10/2007 01:43
02/10/2007 01:43
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


 Antwort auf:
Vergessen Sie nicht, dass es auch Friseure, Masseure etc gibt, die auch Hausbesuche machen.


ich bin mir ja mit mir selbst nicht einig, was das heissen soll?
kommt der frisör zum behufe des frisierens? oder weiss man was gemeint ist, wenn man weiss was gemeint ist?

vor allem, da die zielgruppe ja eher im fortgeschrittenen alter zu suchen ist.
kann mir schon vorstellen, dass sich mancher einsame ältere herr, dessen geschäft nicht mehr läuft,überlegt, ob er nicht den laden dicht macht und nach agadir zieht. vor allem, da dort ja der frisör ins haus kommt. da kann man dann auch herrlich tratschen.
aber das ist nur eine vermutung.

aus der oben genannten website:
 Antwort auf:
Das Land hat sich als Ziel gesetzt, die Zahl der Touristen in Marokko bis 2010 auf 10 Millionen zu erhöhen (2001: 2 Millionen) - diese Aussichten gelten als Garantie für lohnende Investitionen.


ich hab mir auch vorgenommen bis zum jahr 2010 im lotto zu gewinnen. diese aussicht würde ich als garantie für einen kredit anbieten.
wer interesse hat, soll sich melden. ich bin dann auch ganz besonders freundlich.

gruss aus der wohl überallereinzigstensten stadt in marokko, in der im ramadan immer skat gespielt wird, gestern und heute aber nicht.
Najib

Last edited by Najib; 02/10/2007 02:15. Reason: doch noch noch nicht fertig gewesen

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: lebenskosten in marokko? [Re: Najib] #81411
02/10/2007 09:55
02/10/2007 09:55
Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
A
Ajami Offline
Mitglied
Ajami  Offline
Mitglied
A

Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
@Wild Thing
Mit "aus erster Hand" meine ich, das ich mich persoenlich 8 Monate lang, ueber Wohnungen und Haeuser in Agadir und Naehe informiert habe.
Leider sind die Wunschpreise, die hier genannt wurden nicht richtig, es sei denn, es handelt sich um sanierungsbeduerftige Haeuser, Baracken, oder sonstige zwielichtige Buden.

Es kann ja jeder glauben was er will, spaetestens dann, wenn man hier auf Wohnungssuche geht, verviertfach sich der Preis ruck zuck.
Uebrigens ist das hier in Marocko eine uebliche Masche, erstmal einen Mindestpreis zu nenne, um die Leute erstmal an der Angel zu haben. ;\)


Vergiss was du anderen Gutes getan hast und vergiss was dir andere Schlechtes getan haben.
Re: lebenskosten in marokko? [Re: Elvire] #81413
02/10/2007 15:42
02/10/2007 15:42
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
@ elvirchen

 Antwort auf:
Im übrigen kennst du den Immobilienmarkt in Agadir nicht aus dem ff - vielleicht genügt dir ja auch ein Billig-Hotelzimmer in Tjalborg, das du hier in Forum schon mal als Empfehlung aussprachst.


Naja, Hauptsache du kennst ihn aus dem FF..
Wo ist Tjalborg..sprachen wir von Schweden?
Mir genuegt es, keine Oberbayern um mich haben zu muessen.

Deine "Beitraege" finde ich absolut ueberfluessig.


Gruss aus Andalusien,

Oliver

Re: lebenskosten in marokko? [Re: Ajami] #81414
02/10/2007 16:00
02/10/2007 16:00
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
@Ajami

 Antwort auf:
Leider sind die Wunschpreise, die hier genannt wurden nicht richtig, es sei denn, es handelt sich um sanierungsbeduerftige Haeuser, Baracken, oder sonstige zwielichtige Buden.

Es kann ja jeder glauben was er will, spaetestens dann, wenn man hier auf Wohnungssuche geht, verviertfach sich der Preis ruck zuck.
Uebrigens ist das hier in Marocko eine uebliche Masche, erstmal einen Mindestpreis zu nenne, um die Leute erstmal an der Angel zu haben.


Ich denke, es kommt darauf an, was du suchst. Klar ist eine Wohnung in einer Anlage mit Pool und 24h-Security teurer als einfacher Standard.
Das ist ueberall gleich, ob Agadir, Berlin oder Paris.
Wenn du als Europaer allein auf die Suche gehst, siehst du fuer jeden Marokkaner nach Geld aus, viel Geld. Die kennen die Wohnungspreise/Lebenshaltungskosten in Europa ueberwiegend sehr gut.
Deine letzte These kann ich nicht bestaetigen.


Gruss aus Andalusien,

Oliver


PS: Prinzipiell kann man wohl sagen: die Lebenshaltungskosten (egal wo auf der Welt!) sind so individuell verschieden wie die Ansprueche der jeweligen Person.

Last edited by WildThing; 02/10/2007 16:20.
Re: lebenskosten in marokko? [Re: Elvire] #81425
03/10/2007 00:02
03/10/2007 00:02
Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
W
WildThing Offline
gesperrt!
WildThing  Offline
gesperrt!
W

Joined: Mar 2007
Beiträge: 138
Spanien
@ elvirchen

 Antwort auf:
...mit den marokkanischen Niedriglöhnen im Domestiquenbereich geworben!!

Dienstleistungen

Bei einem Mindestlohn von 150 euro ist es möglich, sich Hauspersonal zu leisten, um ein komfortables Leben zu führen.



Nein, wie grausam...
Da zeigt sich doch bestens, das du von den Realitaeten in Marokko keine Ahnung hast.
Vielleicht befragst du bei deinem naechsten Marokko-Aufenthalt im *****-Hotel mal das Personal, was es so verdient. Frag sie mal nach Arbeitsvertrag und sozialer Absicherung, Krankenkasse etc., du wirst ein unwissendes Laecheln ernten.
Und dann frag auch gleich mal nach den Arbeitsbedingungen beim marokk. Geschaeftsfuehrer/Chef.
Und dann denkst du nochmals nach.


Gruss aus Andalusien,

Oliver


PS: Viele Marokkaner waeren heilfroh, wenn sie 150 Euro = 1705.46 Dh monatlich verdienen koennten!

Re: lebenskosten in marokko? [Re: WildThing] #81426
03/10/2007 00:18
03/10/2007 00:18
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


 Antwort auf:
Viele Marokkaner waeren heilfroh, wenn sie 150 Euro = 1705.46 Dh monatlich verdienen koennten!


meinst du das vor oder nach abzug der steuer und sozialversicherung?
ich kann mich noch daran erinnern, wie du mit drastischen worten die patrons verflucht hast, die ihre sklaven schwarz arbeiten lassen. wird das dadurch besser, dass es ein europäischer rentner macht, der dadurch 500 oder 600 dh mehr für die hausbesuche des masseurs übrig hat?

verwunderter gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: lebenskosten in marokko? [Re: Najib] #81427
03/10/2007 00:41
03/10/2007 00:41
Joined: Jul 2007
Beiträge: 106
Schweiz
T
Tarifa Offline
Mitglied
Tarifa  Offline
Mitglied
T

Joined: Jul 2007
Beiträge: 106
Schweiz
Najib
Oliver hat total recht, die allermeisten der Angestellten in den 4 und 5 Sternehotels in Marokko, besonders aber in Agadir wären froh Ero 150.- netto oder brutto zu verdienen. Steuern oder Sozialabgaben gehen da wohl kaum mehr weg. Das ist ja sowieso alles nur zum knapp überleben, total beschissen und ausgebeutet bis zum geht nicht mehr. Dafür sind dann die Preise für diese 5 Sterne Luxustempel auf super Europ. Niveau! Wer räumt wohl hier die Millionen ab und zahlt einen mehr als lächerlichen Lohn für die meisten Angestellten. Wer aufmuckst fliegt sofort! Sonnst kannst Du ja auch mal einfache Angestellte des "Mamounia *****L " in RAK fragen was sie dort für einen Hungerlohn erzielen dürfen. Sozialabzüge, Steuern und dergleichen sind da wohl nicht mehr drin, auch keine Krankenkasse, sonst können sich die gierig Ausgebeuteten gleich aufhängen. Wer krank wird fliegt sowieso schnell raus. Du weisst sicher auch wer über eine Beteilungsgesellschaft Besitzer des "Mamounia" in Marrakeck ist.... Wer wohl??????? Also, ein weniger Schönfärberei und "Hofberichterstattung" von Dir wäre nicht schlecht.
Gruss
salim

Re: lebenskosten in marokko? [Re: Tarifa] #81431
03/10/2007 03:54
03/10/2007 03:54
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


anfa,
klar hat oliver recht. das habe ich ja nicht bestritten. aber das heisst ja nicht, dass man das, was du als: zitat: " ...total beschissen und ausgebeutet bis zum geht nicht mehr", bezeichnest, gutheissen muss.
und wenn man es nicht gutheisst, dann verlinkt man nicht auf seiten, die genau das als standortvorteil anpreisen. vor allem nicht, wenn nach lebenshaltungskosten gefragt wird.

du schreibst:
 Antwort auf:
die allermeisten der Angestellten in den 4 und 5 Sternehotels in Marokko, besonders aber in Agadir wären froh Ero 150.- netto oder brutto zu verdienen. Steuern oder Sozialabgaben gehen da wohl kaum mehr weg. Das ist ja sowieso alles nur zum knapp überleben, total beschissen und ausgebeutet bis zum geht nicht mehr. Dafür sind dann die Preise für diese 5 Sterne Luxustempel auf super Europ. Niveau! Wer räumt wohl hier die Millionen ab und zahlt einen mehr als lächerlichen Lohn für die meisten Angestellten. Wer aufmuckst fliegt sofort!

tu dich mit abertausenden billigtouristen zusammen und boykottiert marokko. dann lösen sich diese zustände von alleine auf.
die touristen, die in solche hotels gehen, die machen das doch nicht der gehobenen athmosphäre willen, sondern weil sie sich das in marokko auch mal leisten können. das adlon wird wohl für viele ein traum bleiben.
es gibt jede menge hotels, in denen faire löhne gezahlt werden. fair muss nicht üppig heissen, aber fair in relation zum ertrag.
aber das sind dann halt famillienbetriebe und haben keinen wellnessbereich.

 Antwort auf:
Sonnst kannst Du ja auch mal einfache Angestellte des "Mamounia *****L " in RAK fragen was sie dort für einen Hungerlohn erzielen dürfen. Sozialabzüge, Steuern und dergleichen sind da wohl nicht mehr drin, auch keine Krankenkasse, sonst können sich die gierig Ausgebeuteten gleich aufhängen. Wer krank wird fliegt sowieso schnell raus.


du scheinst ja schon dagewesen und auch davon profitiert zu haben.
mein bestes hotel in 30 jahren, die ich marokko kenne, ist das hotel asmaa in chaouen. die haben uns die suite zur hochzeitsnacht geschenkt. \:\)

ansonsten habe ich hotels und restaurants, in denen die angestellten hungerhaken sind, immer vermieden.
wenn das nur 30% von denen machen, die sonst in den touristenburgen in agadir party machen oder in marrakesch in einem "süssen, kleinen riad", mitten in der medina, von irgendeiner europäerin geschmackvoll restauriert und das zum preis eines stinknormalen deutschen hotelzimmers mal die "seele baumeln" lassen, dann ist das eine marktmacht, die sicher bedient werden würde.
man könnte auch, wenn einem 1705,46 dh als verdienst für das zimmermädchen als zu wenig erscheint, nochmal ca. 40,-dh pro tag drauflegen. dann kommt sie auf ca. 3000.- das ist ok.
falls du das machst, anfa, oder in ma nicht in solche ausbeuterhotels gehst, dann zolle ich dir respekt. wenn nicht ist es stammtisch.

es fragt sich doch letztendlich, wer das rad am laufen hält?
immer für alles das königshaus und seine tochtergesellschaften verantwortlich machen zu wollen, halte ich für zu kurz gedacht.
ich sage es nochmal: wenn 30% von denen, die sich pauschal agadir oder marrakesch buchen, stattdessen eine mail an den veranstalter schicken würden, dass sie erst wieder agadir buchen, wenn die kellner nicht mehr untergewichtig sind, und dann noch in marrakesch in die hotelklasse gehen, in die sie in deutschland auch gehen würden, dann wäre das problem fast gelöst.
der könig ist an den hotels so beteiligt, wie reiche leute halt an geschäften beteiligt sind. je reicher, desto beteiligter. da könnte man überall in den oberen einkommensklassen beteiligungen finden, die sozial gesehen nicht so ganz in ordnung sind. da muss man noch nicht mal aus deutschland raus dazu.
da könig zwingt die leute letztendlich nicht einen billigflug zu buchen und ein paar tage im mamounia abzusteigen.
provokant gesagt, heisst das was du sagst nichts anderes als: "ich will nach marokko und der könig soll dafür sorgen, dass ich auch politisch korrekt handle!"
letztendlich hat's immer der in der hand, der zahlt. die, die kassieren wollen, müssen immer die zufriedenstellen, von denen sie abhängig sind. das geht einem könig nicht anders als dem bäcker von nebenan.


ganz abgesehen davon, auf den massen- und individualtourismus zu bauen und auch noch ausländer in die medinas zu locken, finde ich zu kurzsichtig.
in 10 15 jahren ist der run auf das exotische vorbei, weil tourismus halt auch mit verlust an authentizität verbunden ist.
wenn man traditionelle volksfeste vorverlegt, weil dann mehr touristen kommen können, dann ist das halt nur noch eine folkloreveranstaltung und die will auf dauer keiner sehen.
wer will schon dorthin, wenn es wahrscheinlicher ist die bedienung von der käsetheke im supermarkt um die ecke eher zu treffen, als eine heiratswillige berberin?
die ganze high society, die in marrakesch einzug hält, die zieht auch mal weiter oder stirbt und das gleiche machen dann auch die, die dahingehen, weil die dort sind.
wenn meine kinder gross sind, dann ist das alles vorüber und übrig bleiben billigtouristen an der küste und ein paar verstreute rentner in ihren eigentumswohnungen. aber nur die, die heute noch rüstig sind.

schade eigentlich, dass man mit dem ganzen geld keine zukunftsträchtigen projekte initiiert. solche, die auch der nächsten generation was abwerfen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: lebenskosten in marokko? [Re: Najib] #81432
03/10/2007 08:57
03/10/2007 08:57
Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
A
Ajami Offline
Mitglied
Ajami  Offline
Mitglied
A

Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
Hallo und salam

@Najib
Fair finde ich es auf keinen Fall, das Angestellte, egal wo, nur Hungerloehne beziehen, wehrend ihre Chefs die Millionen ernten.
Allerdings wuerde ich keinem empfehlen nicht in Luxushotels zu residieren, da marokkos Haupteinnahemequelle der Tourismus ist.
Wenn Menschen mitleid mit den Angestellten haben und deswegen die Hotels meiden, nein, damit nehmen sie ihnen doch ihr Brot !

Ausserdem darf man nicht vergessen, das das Geld, was ein tourist in so ein Luxushotel steckt, auch wieder an ihn zureuckgeht. Durch Bueffees, Animation und viele andere Angebote auch.
Man bezahlt fuer so ein Hotel nicht mehr, als wenn man in Deutschland zur Kur geht. Also, warum nicht die Variante Mit Sonne und evtl. Meer ?


Vergiss was du anderen Gutes getan hast und vergiss was dir andere Schlechtes getan haben.
Re: lebenskosten in marokko? [Re: austria] #81434
03/10/2007 10:47
03/10/2007 10:47
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
andere laender andere sitten
hier ein kleiner auszug aus einem travelguide amerika zu dem thema ausbeutung von bedienungen

"In Amerika sind Dienstleistungsangestellte mehr vom Trinkgeld abhängig, als in Europa. So bekommen die Angestellten nur einen Mindestlohn, der zum Leben nicht ausreicht. In Restaurants sind so 15-20% vom Rechnungsbetrag als Trinkgeld zu geben. Im Hotel erwartet der Gepäckträger 1US $ pro Gepäckstück. Bei Buffets , wo sich die Tätigkeit des Bedienungspersonals vorwiegend auf das Servieren der Getränke und das Abräumen der Tische beschränkt, genügt 1 US $ pro Person. Ebenfalls 1 US $ sollte man dem Zimmermädchen pro Person und Tag hinterlassen. Taxifahrer und Friseure erwarten ebenfalls 15 % Trinkgeld"

wer sich an diese regeln in etwa auch in marokko haelt (und das waere sinnvoll, denn die rahmenbedingungen sind hier aehnlich) , braucht sich keine gedanken ueber ausbeutung von hotelangestellten machen!
im ueberigen habe ich die feststellung gemacht, dass marokkaner, die nicht ganz zu den aermeren bevoelkerungsschichten zaehlen, diese regeln weit grosszuegiger beachten, als der grossteil der touristen.

Last edited by aquawatch; 03/10/2007 10:53. Reason: Schreibfehler

du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: lebenskosten in marokko? [Re: aquawatch] #81439
03/10/2007 13:54
03/10/2007 13:54
Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
A
Ajami Offline
Mitglied
Ajami  Offline
Mitglied
A

Joined: Aug 2007
Beiträge: 94
Marokko
@aquawatch
zu deinem letzten Satz, "im ueberigen habe ich die feststellung gemacht, dass marokkaner, die nicht ganz zu den aermeren bevoelkerungsschichten zaehlen, diese regeln weit grosszuegiger beachten, als der grossteil der touristen. " fuege ich noch was hinzu.
Man moege staunen, aber gerade aermere Menschen sind bereitwilliger zu teilen, oder zu spenden als "Bessergestellte".


Vergiss was du anderen Gutes getan hast und vergiss was dir andere Schlechtes getan haben.
Seite 1 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1