Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,115 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 654 guests, and 8 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 6 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80001
21/03/2007 11:40
21/03/2007 11:40
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Chebila,

kannst Du mich bitte von meinem Trauma befreien, bitteeeeee??

Ich denke das Trauma wird vergehen, wie bei Dir, wenn ich mir einen Kellner aus Marokko hole, wie Du, ne? Dann vergeht mein Trauma, oder??

Bitte hilf mir doch mich aus meinem tristen und traumatisierten Dasein zu befreien, bittee.

flehende Grüsse

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80002
21/03/2007 11:56
21/03/2007 11:56
Joined: Apr 2006
Beiträge: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Beiträge: 95
Welt
Soll ich lachen. Ich habe mir keinen Kellner geholt. Ich habe meinen "Kellner" hier kennengelernt und alle sind begeistert. Und das er jünger ist, spielt überhaupt keine Rolle. Weder für ihn noch für mich. Hauptsache wir passen emotional sowie auch im Aussehen gut zueinander. Du müsstest eigentlich wissen, dass Geburtstage im Orient keine große Rolle spielen. Ich reagiere einfach so über, alleine schon aus Solidarität zu meinem Mann. Es sollte wirklich Hand und Fuß haben, was man so von sich gibt. Allerdings müsstest du noch ein bisschen an dir arbeiten. Aber Hoffnung besteht immer.

Nun ist es aber wirklich gut: Ich möchte einfach nur noch mal sagen: Laßt die Menschen in Ruhe leben und klingelt nicht wie "Jehovas Zeugen" an jede Haustür (Forum). Außer ihr braucht mal wieder Opfer.

Versuch doch einfach mal in deinem Stammforum, deine Sache gut zu machen und nicht in anderen Foren unschuldige Menschen zu bombadieren und zu nerven.

Wie gesagt, ich habe mich nur eingeschaltet, weil dein Name genau zum Zeitpunkt der "Zerreissung des Threads von Elvira" in deinem Stammforum, hier auftaucht.

Geh doch mal in dich und hinterfrag mal deine genauen Absichten?

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80003
21/03/2007 11:57
21/03/2007 11:57
Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Hallo romance,

gibt es nur schwarz und weiß?

Viele Grüße
Claudia

P.S. Frauen die anderen Frauen die Augen öffnen braucht die Welt! \:D

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80004
21/03/2007 12:08
21/03/2007 12:08
Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Und was ganz anderes:

Liebe Elvirapal:

Freut mich sehr, dass es so schnell mit eurem Visum geklappt hat und jetzt seid ihr sogar schon verheiratet...
Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und Liebe wünsche ich euch für eure gemeinsame Zukunft und vor allem ein dickes Fell gegen alle selbsternannten "Aufklärer"

Liebe Chebila:

Du bist inzwischen verheirat? Sieh an.. ;\) Auch dir Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und Liebe für eure gemeinsame Zukunft und eben das dicke Fell..
Deine Standesbeamtin hat völlig Recht. Die Liebe muss gepflegt werden damit sie zum blühen kommt und weiterblühen kann.
Leider wird sie häufig im Keim erstickt, durch eigene Ängste, Selbstzweifel und das Unvermögen vertrauen zu können, manchmal auch vom "Hass der einem von draußen entgegenschlägt"

Herzliche Grüße
Claudia

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80005
21/03/2007 12:11
21/03/2007 12:11
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Claudia,

nein es gibt nicht nur schwarz und weiss :p .

Ich missioniere nicht, leben und leben lassen, auch wenn es keiner glaubt. Ich neide auch niemanden sein Glück, ja, ja, sondern ich gönne jedem sein Glück.

Der grösste Egoist ist der, der jedem das beste wünscht, den es kommt immer in doppelter Form auf Dich zurück. Nur mal so nebenbei zu meiner Philosophie \:D .

Es ist hier ein öffentliches Forum und Meinungen sind kontrovers, wie überall. Ich habe lediglich meine Meinung kundgetan das ich persönlich nicht glauben kann, das ein jüngerer (auch wenn nicht jünger) Marokkaner aus der Touribranche (kann auch Tunsier, Türke, Ägypter sein) wirklich ernsthaft aus Liebe zu einer westlichen Frau (nicht moslemisch) auf Kinder verzichtet und keinen Eigennutz daraus zieht.

Vermutungen und Unterstellungen die hier gegen mich aufgestellt werden, ich hätte einen jüngeren Habibi oder hatte schlechte Erfahrungen damit, prallen an mir ab. Das sind Argumentationen wenn man sonst nichts mehr zu antworten weiss.

Ist es so schlimm wenn ich behaupte, das 99,9% der Habibis aus Marokko aus der Touribranche Ihre Frau nicht aus Liebe heiraten sondern aus Eigennutz.

Sicher, es gibt Ausnahmen, aber die sind doch sooooooo gering, die kann man an der Hand abzählen. (Ausnahmen bestätigen die REGEL)

Wenn ich nicht jahrelang bei meiner besten Freundin diese Schauspielerei von Ihrem Habibi mitbekommen hätte (er war die ersten 3 Jahre der liebste Ehemann den man sich vorstellen kann) und ich danach das leid nicht mitbekommen hätte (sie leidet auch heute noch, nach jahren darunter) würde ich sicher nicht so denken. Ich hätte mir auch niemals träumen lassen das Ihr habibi 3 Jahre lang nur Schauspielerisch tätig war bis er seine AE erhalten hat. Soviel zum Thema, keiner kann sich verstellen. Ohhh doch, jeder kann das tun wenn ein Ziel verfolgt wird (AE).

So long....

romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80006
21/03/2007 12:30
21/03/2007 12:30
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
 Antwort auf:
Leider wird sie häufig im Keim erstickt, durch eigene Ängste, Selbstzweifel und das Unvermögen vertrauen zu können, manchmal auch vom "Hass der einem von draußen entgegenschlägt"
Liebe Claudia,

so kommen Missverständisse auf. HASS, dieses Wort schreibst Du! DU interpretierst meine Postings mit Hass verbunden. Ts, ts, ts....... Soviel dazu wie deine Gedankengänge verlaufen.

Und warum schreibst Du, Ängste, Selbstzweifel und Unvermögen zu vertrauen? Warum ist das denn gerade in diesen Fällen so? Warum hegen die meisten Damen (auch wenn Sie es öffentlich nie zugeben würden, aber ich bin mir absolut sicher) Zweifel, Ängste und Unvermögen zu vertrauen? Warum werden überwiegend, ja fast meistens, in dieser Konstellation Habibi/ältere Frau die meisten Zweifel gehegt? Kommt ja nicht von irgendwoher die Ängste und Zweifel, oder?

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80007
21/03/2007 12:35
21/03/2007 12:35
Joined: Feb 2007
Beiträge: 37
München
I
Ikram Offline
Junior Mitglied
Ikram  Offline
Junior Mitglied
I

Joined: Feb 2007
Beiträge: 37
München
@ Romance8
Hat dir jemand jemals gesagt, dass du einfach nur nervst??
Wenn du den Beitrag von Claudia übersehen solltest, was ich nicht glaube, dann schaue ihn dir mal genau an, denn in diesem Forum wird möglichst versucht, Wiederholungen zu vermeiden. Du bist offensichtlich ein Mensch, der sehr stark zu Verallgemeinerungen neigt (entweder sind alle Menschen gut oder alle böse) und da kannst du einem nur leid tun

Keiner will dich hier von deiner Meinung abbringen, glaub und denk was du willst, schließlich sind wir alle freie Menschen. Aber vergiss bitte nicht, dass die Freiheit eines Menschen dort aufhört, wo die Freiheit Anderer beginnt. Du bist diejenige, die versucht uns allen in diesem Forum ihre Meinung aufzuzwingen. Wenn es dir wirklich darum ginge, zu helfen, hättest du die Geschichte deiner Freundin geschildert, deine Meinung dazu gesagt, mehr nicht. Jeder kann dann entscheiden, was er glauben und machen will. Mit solchen Kommentaren zu kommen: ihr seid alle blind, wisst alle nichts und seid alle unglücklich, machst du dich einfach nur lächerlich .
Im Arabischen gibt es ein Sprichwort, das besagt: Wenn ein Hund rum bellt, dann ignoriere ihn. Mit seinem Bellen will er nämlich nur die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und genau das mache ich auch mit dir, denn meine Zeit ist mir zu wertvoll, um sie in solchen Diskussionen, die definitiv keine sind, zu verschwenden.

Kümmere dich um deinen Kram und guck, dass du wirklich Glücklich wird...


Leben und leben lassen!
Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80008
21/03/2007 12:43
21/03/2007 12:43
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Ikram,

wer lesen kann ist klar im Vorteil \:D .

romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80009
21/03/2007 13:12
21/03/2007 13:12
Joined: Feb 2007
Beiträge: 37
München
I
Ikram Offline
Junior Mitglied
Ikram  Offline
Junior Mitglied
I

Joined: Feb 2007
Beiträge: 37
München
@ Romance8

Nur zur Info: ich bin weder mit einem Marokkaner verheiratet, noch habe ich meinen Mann aus einem arabischen Land geholt (umgekehrt auch nicht), noch bin ich älter als ihn und trotzdem bin ich nicht gleicher Meinung wie du, dass es bei Ehen mit großem Altersunterschied nur um Ausbeute geht.
Die Geschichten anderer Forumsmitglieder hier aufzutischen, was überhaupt nichts zur Sache tut, passt sehr gut zu deinem mittlerweile wohl bekannten Charakter.
Deutschland als goldenes Land zu bezeichnen, das alle "armen" Afrikaner anzieht, zeigt dass du keine Nachrichten hörst oder dir alles bloß schön redest(wie du bereits einigen hier vorgeworfen hast). Dass mit "Goldenem Deutschland" war mal. So eine hohe Arbeitslosigkeitsrate und ein niedriger Wirtschaftswachstum wie es in Deutschland der Fall ist, findet man wohl in keinem anderen europäischen Land. Wer will schon unter diesen Bedingungen nach Deutschland kommen? Man ist froh, wenn man seine Existenz woanders aufbauen kann, vor allem weit weg von kleinkarierten und egoistischen Menschen, die meinen, alles besser zu wissen und im Gold zu schwimmen.


Leben und leben lassen!
Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80010
21/03/2007 13:40
21/03/2007 13:40
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
 Antwort auf:
dass es bei Ehen mit großem Altersunterschied nur um Ausbeute geht.
Ikram,

wo habe ich DAS geschrieben? Ich habe NIEMALS behauptet das eine Ehe mit grossem Altersunterschied auf Betrug und Ausbeute basiert.

Ich habe diese Aussage NUR auf den Fall bezogen, wenn Frau älter ist und Ihren jüngeren Mann in Marrokko im Touristengebiet kennenlernt und Ihn dann nach D holt. DAS, und NUR das meinte ich mit grossem Altersunterschied Frau älter, westlich, Touristin / Mann jünger, Kellner, Ani. und muslimisch.

Ich frage mich immer nur, warum in orientalischen Ländern die Frau zu 99,9% jünger ist wenn ein Moslem eine Moslemin heiratet? Aber sobald es sich um eine Europäerin handelt, werden die tollsten Ausreden erfunden.

Ansonsten kenne ich sicher hier Beziehungen bei dem Frau älter ist und einen jüngeren Mann hat. Diese sich aber in D kennengelernt haben und die gleiche Kultur habe.

Glaub mir Ikram, da ich selber keine Deutsche bin, weiss ich, das so gut wie kein Mann aus meiner Heimat eine ältere Frau heiraten würde, auch wenn Sie aus dem Land ist. In südlichen Ländern ist es meistens immer noch so, das Frau zu 90% jünger ist als der Mann.

In den westlichen Ländern (z. B. USA / D etc.) ist das kein Thema mehr wenn Frau älter ist, aber leider nicht in den orientalischen oder Südlichen Ländern.

Ich hoffe Du verstehst jetzt einigermassen was ich meine.

romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80011
21/03/2007 13:59
21/03/2007 13:59
Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Hallo romance,

 Antwort auf:
Der grösste Egoist ist der, der jedem das beste wünscht, den es kommt immer in doppelter Form auf Dich zurück. Nur mal so nebenbei zu meiner Philosophie .
Also sollte das doch jeder tun. Dann würde es uns allen super gut gehen. \:D

Zu der Geschichte deiner Freundin. Wie fandst du es bevor es schief ging? Hast du ihr ihr Glück von Herzen gegönnt? Wenn ja. Das ist schön. Häufig erlebe ich eher insgeheimes Kopfschütteln, dann Schadenfreude und ein "hab ich doch Recht gehabt..." wenn es so endet. Interessanterweise ist dann die Hilfsbereitschaft und die Bereitschaft gegen das "Übel" zu kämpfen, riesengroß.

Natürlich gibt es solche Fälle. (Ich denke übrigens nicht, dass die Frauen meistens älter sind.) Und den negativen Fällen wird ohnehin mehr Beachtung geschenkt, was sicherliche mehrere Gründe hat. Die Sensationsgier, lässt sich mit Negativ-Schlagzeilen besser befriedigen und man kann Vorurteile richtig schön schüren.
Das Mitteilungsbedürfnis ist wohl größer wenn es einem schlecht geht, als wenn es einem gut geht.
Jemand der in einer glücklichen Beziehung welcher Art auch immer lebt, wird vielleicht zu glücklich sein und kein Bedürfnis haben seine Geschichte zu erzählen, ganz besonders in speziellen Foren. (Gibt es überhaupt ein Forum "Glückliche Beziehungen"?)
Außerdem würde man selbst mit der Geschichte einer glücklichen Beziehung in Gefahr laufen, dass irgendjemand daran etwas auszusetzen hat und einem mitteilt, dass alles nur Lug und Trug ist. Das braucht kein Mensch.

Gegen diese Diskussion im Allgemeinen ist nichts einzuwenden. Jeder hat das Recht auf seine Meinung das ist völlig klar. Es wäre halt schön ab und zu mal zu überprüfen, wie diese eigene Meinung zustande kommt. Ob sie vielleicht nur Resultat von Vorurteilen, überkommenen gesellschaftlichen Normen, etc.ist.
Pauschalisieren ist nie wirklich geeignet um eine Einzelsituation zu beurteilen und hier wird viel pauschalisiert:
- Liebe in der Konstellation kann es nicht geben
- solche eine Beziehung hält höchstens 3-4 Jahre
- es geht nur ums Aufenthaltsrecht
...

Wie diese Diskussion anfing fand ich schrecklich, nämlich auf den Beitrag von Elvirapal die nur ihre kleine persönliche Geschichte in Kurzform hineingestellt hat um die Thread-Eröffnungsfrage zu beantworten. Sie hatte keine Frage gestellt. Hatte ihre Meinung und ihr Empfinden als eine der Sichtweisen geschrieben und wurde sozusagen in der Luft zerrissen.
Was soll das, jemandem der glücklich ist, dieses Glück madig zu machen mit den schwärzesten Prophezeiungen oder Kritiken an ihrer Sicht der Dinge?
Sie weiß was sie tut, sie kennt die "Unglücksgeschichten", hat sich trotzdem dafür entschieden und möchte ihre eigenen Erfahrungen machen, die keineswegs zwangsläufig schlecht ausgehen müssen.

Als ich meinen Ex-Mann kennenlernte, hat er nur ein Abenteuer gesucht... Wir waren 23 Jahre zusammen, davon 13 verheiratet und verstehen uns auch heute noch. Dass unsere Ehe nicht gehalten hat, hatte eine Menge ganz alltäglicher Gründe und ich habe ihn nicht genug geliebt.

Zum Thema Kinder bzw. Verzicht auf Kinder. Das ist dann sozusagen das letzte, das "Totschlagargument"! Wenn die Frau bis dahin auf keine Ratschläge und Warnungen hört, dann kommt das.
So wird zum Teil übrigens auch in der Ausländerbehörde und dem Auswärtigen Amt argumentiert - von Frauen! "... und was ist mit Kindern? Alle Marokkaner wollen Kinder..." Natürlich kann es gar keine Liebe sein, nie im Leben, denn er wird auf Kinder verzichten müssen
Warum genau kann eine Frau mit 40 keine Kinder mehr bekommen? Oder fällt dass dann unter "in dem Alter tut man das doch nicht mehr" bzw. "die armen Kinder, so eine alte Mutter..."
Und wenn wirklich keine Kinder geplant sind, sind Kinder der einzige Grund eine Ehe zu führen, eine Beziehung zu haben? Es gibt auch Frauen "passenden Alters" die keine Kinder bekommen können, werden sie dann automatisch von ihren Männern verlassen? Oder ist es hier nur wieder, alle Orientalen denken so? Oder was ist wenn der Mann nicht kann, soll er sich dann erschießen? Verlässt Frau ihn?
Natürlich, es ist etwas anderes bewusst in Kauf zu nehmen, keine Kinder haben zu werden. Manchmal nimmt man es in Kauf, ist sich aber gar nicht bewusst was das wirklich ein Leben lang bedeuten kann.
Kinder sind etwas wunderbares! Sie vollenden eine glückliche Paarbeziehung. Sie sollten nicht dazu dienen ein Paar zusammenzuhalten oder eine Liebe zu begründen. Mein Mann und ich sehen das so: Das wichtigste ist unsere Liebe, wenn ein Kind dazu kommt sind wir glücklich, wenn nicht ist das halt so.
Wenn eine Beziehung zerbricht, weil keine Kinder bekommen werden können, dann ist es keine wirkliche Liebe und dann ist die Frage ob diese Beziehung mit Kind gehalten hätte (nicht nur dem Kind zuliebe..)

Und zuletzt, wenn ich mir so anschaue wie viele Ehen und Beziehungen hier zerbrechen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Und? Sollte man deshalb am Besten gleich gar keine Beziehung mehr eingehen?

Viele Grüße
Claudia

P.S. zu diesem Satz von dir:
 Antwort auf:
In den westlichen Ländern (z. B. USA / D etc.) ist das kein Thema mehr wenn Frau älter ist, aber leider nicht in den orientalischen oder Südlichen Ländern.
ein kleines Zitat aus einem Schreiben des Auswärtigen Amts zu diesem Thema:

 Antwort auf:
Wird eine solche Beziehung im modernen Mitteleuropa mittlerweile, wenn auch oftmals untere Zurückstellung erheblicher Bedenken, von der Gesellschaft akzeptiert...
Von wegen hier wird das akzeptiert. Bei einem Europäer oder Deutschen besteht nur nicht die Gefahr, dass ein "Unerwünschter" in dieses gelobte Land kommt.Dann ist die Frau einfach nur unterbelichtet und bemitleidenswert, denn es ist völlig klar, dass eine solche Beziehung auf Dauer nicht halten kann.

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80012
21/03/2007 14:17
21/03/2007 14:17
Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
S
Schnucki Offline
Member
Schnucki  Offline
Member
S

Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
Was mich mal interessiert ist folgendes:

Wenn man eine andere Meinung hat, eine Beziehung vielleicht nicht so positiv sieht und man eine Ehe nicht als Spielwiese für nur 3 Jahre ansieht... warum hat man dann in euren Augen, zu viel Zeit? Warum wird uns dann unterstellt, wir hätten wohl keine glückliche Beziehung? Weil wir hier schreiben? Wenn ich das so sehe, habt ihr alle wohl eine miserable Beziehung, ihr schreibt euch hier nämlich um Kopf und Kragen und rechtfertigt euch in fast jedem Satz.

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80013
21/03/2007 14:31
21/03/2007 14:31
Joined: Mar 2007
Beiträge: 10
mörlenbach
A
a0120743 Offline OP
Junior Member
a0120743  Offline OP
Junior Member
A

Joined: Mar 2007
Beiträge: 10
mörlenbach

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80014
21/03/2007 14:33
21/03/2007 14:33
Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
S
Schnucki Offline
Member
Schnucki  Offline
Member
S

Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
Auf meinen Beitrag bezogen? Deine Unwissenheit meine ich.

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80015
21/03/2007 14:35
21/03/2007 14:35
Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Danke Schnucki,

das du mich drauf hinweist.
Das ist so eine Falle in die man (ich) schnell hineinläuft, wenn man eine "nicht-gesellschafts-konforme Beziehung" führt. Man bekommt das Gefühl sich ständig dafür rechtfertigen zu müssen, weil es offensichtlich nicht reicht, dass man sich liebt.

Nur ganz ehrlich, ist das verwunderlich??
Es könnte daran liegen, dass man es tatsächlich dauernd begründen muss... Auf Ämtern zum Beispiel.

Letztendlich ging es auch gar nicht um Rechtfertigung, sondern nur darum eine andere Sichtweise darzustellen.

Dieser Satz übrigens
 Antwort auf:
..und man eine Ehe nicht als Spielwiese für nur 3 Jahre ansieht...
war nur von dir und gründet sich auf deine Annahme, dass solch eine Beziehung nur drei Jahre hält. Und was heißt überhaupt Spielwiese?
Genau das ist wieder eine Pauschalisierung und Unterstellung und Herabwürdigung.

Viele Grüße
Claudia

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80016
21/03/2007 14:36
21/03/2007 14:36
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Hallo Claudia,

alles im Leben ist auslegungssache, man kann sich alles schön zurechtbiegen. Aber ok, wie gesagt, ich will hier niemanden sein Glück missgönnen.

Ich habe eine andere Frage, bzw. an die Damenwelt die sich einen Habibi (meistens ist er ja jünger als Frau) aus Marrokko holen. Ich hoffe ich bekomme Antworten hierzu.

Warum glauben die meisten Frauen das gerade SIE etwas besonderes sind? Warum glauben die Frauen das SIE eine Ausnahme sind wenn Habibi diese heiraten möchten? Warum sind die Frauen so üerzeugt davon das Ihr Kellner, Ani, Barkeeper etc. aus dem Touristengebieten, gerade SIE lieben? Ist es die Jugendliche Schönheit? Ist es die Klugheit? Ist es die Warmherzigkeit?

Man bedenke bitte, das diese Marrokaner aus den Touristengebieten tagtäglich 100 von jungen, knackigen Bikinschönheiten sehen, warum glaubt dann gerade die Frau das SIE es ist? Wieso verliebt sich ein junger Marrokaner in eine ältere, westliche Europäerin, obwohl er guttaussehend (sind die meisten), jung und tagtäglich mit Altersgleichen Frauen oder jüngeren zusammen sein kann?

Was sind die Gründe die einen jungen Marrokaner dazu veranlassen eine westliche (zu 90% ältere) Frau zu heiraten? Ist sich der junge Habibi seines Aussehens nicht bewusst? Ist er blind und sieht die ganzen jungen Bikinschönheiten um sich herum nicht?

Abgesehen von den Bikinischönheiten, es schwirren auch sehr schöne junge Marrokannerinen in seinem Umfeld herum? Warum gerade dann eine westliche und ältere Frau?

romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80017
21/03/2007 14:40
21/03/2007 14:40
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
 Antwort auf:
Es könnte daran liegen, dass man es tatsächlich dauernd begründen muss... Auf Ämtern zum Beispiel.

Liebe Claudia,

WARUM muss man es dauernd begründen? Du schreibst auch auf Ämtern muss man es begründen? Solche Begründungen kommen doch nicht von irgendwoher, bzw. werden doch nicht einfach aus der Luft, aus Spass an der Freud, gegriffen?

Sicherlich hat das seinen Grund das man solche Beziehungen begründen muss, oder?

romance8

PS: Ich habe viel Zeit, weil bei mir im Büro z. Zt. tote Hose ist \:D

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80018
21/03/2007 14:43
21/03/2007 14:43
Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
S
Schnucki Offline
Member
Schnucki  Offline
Member
S

Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
Liebe Claudia,

vielen Dank für den ersten Beitrag, der mir gefallen hat und der nicht auf Beschimpfungen und Beleidigungen und Mutmassungen basiert.

Diskutieren auf so einer Ebene ist viel konstruktiver.

Zu deiner Aussage, man müsste sich in einer "nicht-gesellschafts-konforme Beziehung" ständig erklären und rechtfertigen kann ich auch etwas sagen.
Auch ich leben in eben solcher Ehe. Vorurteile gibt es auch über uns, aber ich muss sagen, ich habe niemals schlechte Erfahrungen gemacht, sei es auf Ämtern oder bei Leuten, deren Meinung mir wichtig ist. Alles andere interessiert uns nicht. Ob nun Herr Meier von nebenan lästert, das mein Mann Ausländer ist, oder Frau Schulz von gegenüber. Was habe ich damit zu tun? Und das auf Ämtern nunmal kritischer beäugt wird, ist logisch. Schliesslich gibt es leider genug Ehen, die auf ausnutzen, Vorteil erhaschen und so weiter basieren.

Aber wenn jemand eine andere Meinung über mich oder meine Ehe hat, dann soll er sie haben. Ich habe ja das Problem nicht, also mache ich es auch nicht zu meinem. Aber wer sich verteidigt, klagt sich an, das war schon immer so.

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80019
21/03/2007 14:45
21/03/2007 14:45
Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Claudia E. Offline
Mitglied
Claudia E.  Offline
Mitglied

Joined: Aug 2005
Beiträge: 791
Mitteldeutschland
Das ist doch ganz einfach romance,

weil auf Ämtern nun mal auch Frauen arbeiten und manche davon eben genau denken wie du oder Schnucki...

Zum Glück nicht alle.

Viele Grüße
Claudia

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80020
21/03/2007 14:50
21/03/2007 14:50
Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
S
Schnucki Offline
Member
Schnucki  Offline
Member
S

Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
Und warum denken die Damen dort auf den Ämtern so?

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80021
21/03/2007 14:54
21/03/2007 14:54
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Schnucki,

ich denke Vorurteile werden immer bei bi-nationalen bestehen wenn die Vorraussetzungen schlecht sind wie z. B. sofortige Heirat und allzu grosser Altersunterschied.

Bist Du auch vieeeeeelllll älter als dein Mann? \:D

Auch wenn viele meinen ich habe ein Problem mit dem Alter, nein, sicher nicht. Aber ich denke DAS ein allzugrosser Altersunterschied (ab 5 Jahre aufwärts bei Frau älter) ein deutliches Warnsignal ist das es sich zu 99,9% nicht um Liebe handeln kann.

Aber wie gesagt, nur in dem Fall wenn Habibi sofort heiraten will und nach D kommen soll. Komischerweise sind mir in D solche schnellheiraten nicht bekannt, immer nur bei Orientalischen Geschichten.


romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80022
21/03/2007 14:57
21/03/2007 14:57
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Claudia,

und warum denken die meisten Frauen auf Ämtern so???

Und könntest Du freundlicherweise aus deiner Sichtweise mein voriges Posting auch noch bitte beantworten warum die meisten Frauen meinen SIE sind es? Woran liegt es das Frau meint SIE wäre Habibis grosse Liebe?

romance8

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80023
21/03/2007 14:59
21/03/2007 14:59
Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
S
Schnucki Offline
Member
Schnucki  Offline
Member
S

Joined: Mar 2007
Beiträge: 55
Niedersachsen
Ich denke einfach, die Kontrollen werden zunehmend schärfer, was ja auch nicht das schlechteste ist. Und wenn dann ein grosser Altersunterschied da ist, was wohl bei der Konstellation "Frau wesentlich älter als Mann" noch auffälliger ist, dann denken die sich eben ihren Teil und die sitzen am längeren Hebel.

Nein, ich bin nicht wesentlich älter als mein Mann, obwohl... ich bin ganze 2 Jahre älter, sehe aber viiiiiiiiiiel jünger aus als ich bin \:D . Kennst du diesen Satz?

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80024
21/03/2007 15:04
21/03/2007 15:04
Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
R
romance8 Offline
Member
romance8  Offline
Member
R

Joined: Mar 2007
Beiträge: 50
Deutschland
Schnuckilein,

klar kenne ich diesen Satz

Re: Wer hat Erfahrung mit Marocanischen Männern?? #80025
21/03/2007 15:05
21/03/2007 15:05
Joined: Apr 2006
Beiträge: 95
Welt
C
Chebila Offline
Member
Chebila  Offline
Member
C

Joined: Apr 2006
Beiträge: 95
Welt
Wie wahr, wie wahr Claudia,

Jetzt kommen keine Rechtfertigungen, sondern einfach nur Erlebnisse. Ich weise darauf hin, weil manche ja nicht alles verstehen.

aber jetzt muss ich doch dazu noch etwas sagen, zu den Ämtern. Wir wurden auf dem Standesamt, auf der ABH und Einwohnermeldeamt sehr zuvorkommend behandelt. Mein Mann hat auch gleich die 3-jährige AE ohne Diskussionen bekommen.

Sehr viele - und das ist nicht nur in Europa so - wollen immer wieder bekehren, nur ihre eigene Meinung ist wichtig. Als letztes Jahr auch bei mir einige Leutchen ihren scharfen Senf dazugeben wollten, haben wir uns einfach zusammengesetzt und diskutiert. Und dieses sehr erfolgreich. Wir haben das Glück, in Frieden leben zu dürfen. Wir haben unseren Freundeskreis, wir haben unsere Arbeitskollegen und Initiativkollegen und von niemanden kommen unschöne Blicke, Vorhaltungen oder Warnsignale. Wir sind überall integriert und das schweißt uns mit unseren Freunden umsomehr zusammen. Und die die Zeitung, die auch noch hinsichtlich unserer Trauung eine Reportage über uns gemacht hat, wurde als gutes Omen von jedermann und jederfrau gesehen.

Nur leider laufen hier im IT die unschönen Dinge ab und ich habe schon einmal geschreiben, nur aus Solidarität zu meinem Mann kann ich das nicht so stehen lassen.

Früher hieß es: Muss es denn ein Gastarbeiter sein?
Heute heißt es: Muss es denn ein Beznesser sein?

Manchmal überkommt mich ein zufriedenes Gefühl der Vergangenheit, ein Gefühl der Zeit ohne Rechner, wieviel einfacher war es doch ohne diesen zu leben. Man lebte mit seinen Freunden, genoß den Frieden der Natur.

Es wird einfach mal wieder Zeit umzudenken. Spätestens im Urlaub bleibt der Rechner mal wieder vier Wochen aus oder er erkliegt vorher noch seinen Leiden.

Ich bin dann mal wieder wech.

Seite 6 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1