Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,084 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 645 guests, and 11 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Regierung & parlamentarische Islamisten #52693
23/12/2005 11:07
23/12/2005 11:07
Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
Khalilooo Offline OP
Mitglied
Khalilooo  Offline OP
Mitglied

Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
Salam & Hallo zusammen ,

Engagement u. Arbeitsgenauigkeit der islamischen Partei "Parti de Justice et de development" wird langsam ungemütlich für die Marokkanische Regierung.

Auf der Partei-Seite sieht man einen Artikel mit der Überschrift "Legislativer Skandal der Regierung - PJD lehnt den Gesetzesentwurf ab". Am 16.Dez. hat scheinbar die Regierung voreilig ein Gesetzentwurf zur Abstimmung dem Parlament vorgelegt der sich auf die Autoren- bzw. Erfinderrechte bezieht, und der in Zusammenhang mit den kürzlich unterzeichneten FreihandelsAbkommen mit USA zusammenhängt. Die Regierung hat kategorisch alle Korrektur-Vorschläge (insg. 35) abgelehnt. Selbst der erste MArok. Sender RTM hat die legislativen Verhandlungen darüber in den Abendnachrichten unter dem Teppich gekehrt. Hier ein paar Schwerpunkte der Ereignisse:
- Frau Jamila Moussali (PJD-Abgeordnete) erklärte dass der Gestzesentwurf, die sich schnell ändernden wirtschaftl. Sozialen und Entwicklungsgegebenheiten Marokkos, völlig ausser Acht gelassen hat. Und dass dieser praktisch Nur Garantien für externe Konzene gibt zur Ausübung monopolistischer Marktfunktionen in einer Wirtschaft die sich mühsam und schwer zu etablieren versucht. Ausserdem fehlt es der juristischen Struktur an der notwendigen IT-Kompetenz um in solchen Fällen zu schlichten, zumal dass diese momentan umgehend restrukturiert wird.
- Durch die Antworten des Kommunikationsministers wurde seine Inkompetenz in dieser Thematik deutlich. Ferner konnte er die Konsequenzen solcher Gestze kaum vorsehen.
- PJD hatc 35 Änderungsvorschläge abgegeben die systematisch aber auch kategorisch abgelehnt wurden. Dagegen hat der Kom-Minister eigene Änderungen hinzugefügt die selbst für die Mehrheitsparteien peinlich waren.
- RTM hat über die Gesetzverhandlung höchst selektiv und sehr vorschriftengebunden in den Abendnachrichten berichtet. indem :
>Die Partei nicht genannt die die 35 Änderungsvorschläge gemacht hat (PJD)
>Eliminieren aller Parteiinterventionen sei es in der Hauptdiskussion oder im dokumentieren der Ablehnungsgründe
>Es wurden nur die Erklärungen des Kom-Mini berichtet nicht die der Oppo ..

Die PJD denunziert daher die Machspielche der Regierung gegenüber der RTM und des Parlaments und deklariert damit Ihre Absicht das Thema im wöchentlichen Meeting der Partei zu besprechen um die notwendigen Massnahmen einzugreifen damit die Problematik bei der Hohen Komission für audio-visuelle Presse vorgelegt wird.
ender.


wisdom is the lost property of a believer. Whenever he finds it, he takes it
Re: Regierung & parlamentarische Islamisten #52694
26/12/2005 22:52
26/12/2005 22:52
Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
Salamu alaikum Khaliloo

hast du einen link dazu ?

Baraka Allahu feek

wa salam

Re: Regierung & parlamentarische Islamisten #52695
27/12/2005 01:30
27/12/2005 01:30
Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
@khalilooo

zu den marokkanischen medien



finde ich gut getroffen,
Rtm traditionell bekleidet vorne weg
und deuxieme auf den rücken tragend mit einer flasche wein in der rechten und zigarre in der linken,
almaghrabia als mülleimer mit einem tbal,
während die weibliche al sadisa einsam im hintergund Allah swt anruft.

es gibt noch einen artikel dazu auf:
http://www.attajdid.ma/def.asp?codelangue=6&po=2

Re: Regierung & parlamentarische Islamisten #52696
02/01/2006 09:36
02/01/2006 09:36
Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
Khalilooo Offline OP
Mitglied
Khalilooo  Offline OP
Mitglied

Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
Salam Akhi Abid Al Wahid,

mittlerweile sind neuere Skandale von der PJD aufgedeckt worden. Frau Fatima Bellahsen hat ein Geld-Skandal im Euro-Mediterranischen Projekt zur Diskussion gebracht, der Justizminster hat die Ermittlungen diesbezüglich angestossen.

Zusammengefasst. Die Regierung ist es von keiner Partei in Marokko gewöhnt, angefeuert zu werden. den alten Herren mit den PIERRE-CARDIN-Sakkos wird s langsam ungemütlich in dem bisher verreckten Parlament, indem bisher viele Marionetten gesessen sind.

Solche Artikel bekommt man zu lesen ..

Pragmatismus der PJD-Bürgermeister
Maroc-hebdo

PJD macht Marketing .. usw.

Selbst manche der härtesten linken Rivalen haben die Islamisten für Ihr Pragmatismus, Internen demokratischen Strukturen gelobt. PJD verfügt über demokratische Strukturen die bei keiner anderen Marokkanischen Partei so fest verankert vorkommen.

Viele denken dass sich solche islamischen Parteien durch die Hoffnungslosigkeit der Armen ernähren und an Stimmen gewinnen, was die geo-Soziale Präsenz der PJD widerspricht. Die PJD-Präsenz ist eher in Gebieten mit hohen Bildungsgraden stärker als in Gebieten mit viel Armut und Analphabetismus.


wisdom is the lost property of a believer. Whenever he finds it, he takes it
Re: Regierung & parlamentarische Islamisten #52697
12/01/2006 22:32
12/01/2006 22:32
Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
A
abid al wahid Offline
Mitglied
abid al wahid  Offline
Mitglied
A

Joined: Jul 2004
Beiträge: 732
nrw
salam

mich würde mal die meinung von JM
dazu interessieren
über diese gefährlichen, bösen "islamisten" die sich zusammengefunden haben, um sich parlamentarisch inder PJD zu organisieren.

Jm, falls du das liest,
du brauchst dich nicht aufällig zurück zu halten, sag mal was zu PJD und diesen artikeln.

du hast doch sicherlich eine aufgeklärte, vernünftige meinung dazu.

wa salam

Re: Regierung & parlamentarische Islamisten #52698
13/01/2006 11:05
13/01/2006 11:05
Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
J
jm Offline
Mitglied
jm  Offline
Mitglied
J

Joined: Apr 2002
Beiträge: 1,370
Deutschland
abid,

gerne sage ich dir meine meinung.

die pjd ist eine starke partei geworden, die seit ihrem letzten kongress, die zeichen der zeit erkannt hat und auf pragmatik, regierungsfähigkeit, patriotismus und interessen des des volks und des lands setzt. man kann dies nur begrüssen.

in der pjd hat sich elothmani sozusagen gegen ramid durchgesetzt. wir haben es nicht mehr mit einer gruppierung, die - wie aladl oua ilihssan - nach oben greift und den boden der tatsachen verliert, sondern mit einer partei, die die geltenden grundsätze respektiert und in diesem rahmen ihre verantwortung zeigt.

ein zeichen dafür ist der umstand, dass ihre bürgermeister in einigen städten pragmatismus satt moralische verteufelung und soziale kontrolle gewählt haben, so z.b. in meknes, wo die weinproduktion von der pjd nicht gestoppt wurde. meknes ist allerdings ein ganzes thema seit dem zorn des königs, der feststellte, dass der öffentliche verkehr in ein chaos getrieben wurde.

die pjd scheint, offen oder latent, dem vorbild der türkei zu folgen - ein land welches die mitgliedschaft in der europäischen union statt des kopftuchs zu thematiseren bervorzugte - und sich der eigentlichen arbeit und den wirklichen wichtigen fragen zu widmen. mit ihr wäre es also möglich, ein land wie marokko nach einem modernen prinzip zu regieren.

all das hatten wir nicht. wir hatten stimmen, die wie ramid, vor allen die verfassung ändern wollten, um die monarchie in ihrer macht einzugrenzen, und damit unnötige diskussion und utmult verursacht haben. so etwa wie nadia yassin, die erbin ihres vaters, die aber gegen erbschaft ist.

solang die ramids noch laut sind, ist die pjd noch nicht ganz am ziel. die partei muss noch konsequenter werden und sich ihres archaischen und fundamentalistischen balasts entledigen.

sie muss auch ihre kommunikation besser im griff haben, denn solange sie medien in ihrer nähe hält, die beispielsweise den tsunami als strafe gottes ansehen oder wie oben in der von dir vermittelten karrikatur themen, menschen oder insitutionen ungerechterweise verteufelt und behandelt, solange hat sie ein bein in der jahiliya.

gruss
jm


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1