Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
472,584 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 687 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Integration ist Passé .. #51031
09/03/2005 17:37
09/03/2005 17:37
Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
Khalilooo Offline OP
Mitglied
Khalilooo  Offline OP
Mitglied

Joined: Jun 2002
Beiträge: 424
Deutschland
ein interessanter Artikel von Mehmet Gürcan Daimagüler auf Islam.De

Integration ist passe - Zu lange hat sich Deutschland "türken" lassen.
Viele sind Schläfer, allzeit zum Erwachen bereit. Deutschland muss erwachen, bevor sie es tun!

Ihr Deutschen verliert die Geduld mit uns Türken. 40 Jahre gabt ihr uns eine tolle Heimat, wo es uns an nichts fehlte: volle Bürgerrechte, Arbeit, erstklassige Bildung. An wahre Liebe grenzende Zuneigung war uns gewiss. Unsere Wünsche last Ihr uns von unseren schnauzbärtigen Lippen ab. Ob Vermieter oder Arbeitgeber, Türsteher oder Oberkellner, alle waren stets beglückt, wenn einer von uns aufkreuzte. Deutsche Eltern freuten sich einen Ast, wenn der neue Freund der Tochter Ahmet und nicht Peter hieß.

Dass wir alle Einladungen zur Integration arrogant ignorierten und stattdessen lieber in unserem eigenen Hammelsaft brieten, habt ihr uns lange nachgesehen. Ebenso naiv wie vergeblich ludet ihr uns wieder und wieder in Eure Häuser ein. Wir waren es, die die weltbekannte und sprichwörtliche deutsche Gastfreundschaft verschmähten.
Das war genauso rasch verziehen wie die Tatsache, dass nur wir ungebildeten Anatolier bereitwillig eurer herzlichen Einladung nach Deutschland folgten. Unsere blöden Ärzte, Ingenieure und Juristen blieben komischerweise lieber in Istanbul und verschmähten die tollen Karrierechancen an den Fließbändern von Krupp und Daimler, von den Spitzenlöhnen und den sauberen, gesundheitlich unbedenklichen Arbeitsplätzen einmal ganz zu schweigen.

In einem Akt unglaublicher Generosität bot uns 1986 Norbert Blüm, nach Jesus der gütigste Mensch auf Erden, 3000 harte deutsche Mark an, damit wir zurück an den schönen Bosporus kehren, natürlich nur zu unserem Besten. Ist das Wetter am Mittelmeer nicht schöner, das Essen köstlicher? Dort leben, wo andere Urlaub machen? Aber wir, die schon 20, 30 Jahre in Deutschland lebten und es Heimat nannten, lehnten frech ab! Ja, manche behaupteten gar, man wolle uns loswerden.
Es kam, wie es kommen musste. Unser extravagantes savoir vivre, unser orientalisch zur Schau gestellter Prunk provozierte manch aufrichtigen deutschen Jugendlichen von Zeit zu Zeit, unsere Prachtbauten niederzubrennen oder den einen oder anderen Bewohner zu erschlagen. Auch diese Provokation habt ihr uns nachgesehen, ohne ein Wort des Dankes von uns zu hören. Typisch Türken!

Übrigens wissen wir es auch sehr zu schätzen, »Kanake« gerufen zu werden, weiß doch jeder Fascho zwischen Rhein und Oder, dass es aus dem Polynesischen übersetzt »Mensch« bedeutet – manchmal bin ich ganz erschüttert über all die Güte, die uns ständig entgegengebracht wird.
Nicht etwa die Diskriminierung am Wohnungsmarkt, wie manch linker Naivling glaubt, sondern reine Bosheit treibt uns in Ghettos, um von dort aus euch Deutsche zu verachten. Innenminister Jörg Schönbohm hat dies neulich erst superscharfsinnig festgestellt. Er ist ja Experte: Im wunderschönen Osten Deutschlands gibt es dem Herrn sei Dank nicht einen einzigen Rechtsradikalen oder Antisemiten, aber ganze Horden marodierender Türkenbanden.

Fontane würde sich heute nicht mehr aus dem Haus trauen, geschweige denn durch die brandenburgische Landschaft stiefeln. Herrn von Ribbecks Birnbaum hätten Ali & Co. längst zu Baseballschlägern verarbeitet, um Jagd auf euch Ungläubige zu machen. Das hässliche Türkenhaupt des Rassismus erhebt sich eben nicht nur in Kreuzberg, sondern auch in den Weiten der Mark Brandenburg. Deshalb ist doch völlig klar, wo die Prioritäten eines tüchtigen Polizeiministers wie Jörg Schönbohm liegen müssen. Es macht ja auch strategisch Sinn: Will man die Rechtsradikalen bekämpfen, übernimmt man am besten deren Thesen und Rhetorik, verschiebt die politische Mitte insgesamt nach rechts und wird somit wählbar für all jene, die sonst NPD oder DVU gewählt hätten. Dass die demokratische Kultur des Landes ein wenig vor die Hunde geht, muss billigend in Kauf genommen werden! Ich schäme mich aufrichtig für manche meiner anatolischen Landsleute, die Politstrategen wie Herrn Schönbohm als »Hassprediger« verunglimpfen wollen.

Auch Helmut Schmidt, Welt-Ökonom und Welt-Soziologe lässt uns an seinen Weisheiten teilhaben: »Multikulturelle Gesellschaften funktionieren nur in autoritären Systemen« ist die neueste, nobelpreisgehandelte Analyse. Nun machen wir Einwanderer keine Anstalten zu gehen. Was tun?
Ganz einfach: Wenn die Analyse des großen Denkers H. Schmidt stimmt, dann müssen wir das politische System multikulti-verträglich, sprich autoritär umgestalten. Diese Idee findet immer mehr Fans. 12 NPD-Abgeordnete in Sachsen (plus eine Hand voll »Demokraten«, die vorerst lieber anonym für das Deutsche Vaterland wirken) und eine jüngst wiedergewählte DVU-Fraktion im blitzsauberen Land des General Schönbohm, sic!, sind doch ein Anfang. Also weiter so, Helmut, mehr solche Beiträge und der Rest kommt von alleine. Und die Rechten sowieso.

Deutschland hat uns undankbare Brut 40 Jahre an seiner schönen Brust genährt. Total verzogen sind wir worden. Schlimmer noch: Gefährlich. Anschläge in aller Welt beweisen es. Die Terroristen sind zwar nur eine radikale Minderheit unter Millionen friedfertigen Arabern. Aber Muselman ist Muselman. In der Nacht sind alle Katzen grau und alle Türken tückisch. Höchste Zeit, andere Saiten aufzuziehen. Was sich der geduldige deutsche Michel aus falsch verstandener Fremdenfreundlichkeit verkneifen musste, darf, ja muss jetzt deutlich gesagt werden. Ausländer wollen sich gar nicht integrieren. Sie lieben die Selbstisolation. Viele sind Schläfer, allzeit zum Erwachen bereit. Deutschland muss erwachen, bevor sie es tun!
Integrationsarbeit war gestern, jetzt wird zugelangt. Zu lange hat sich Deutschland türken lassen! Einwanderer haben auf die Verfassung zu schwören! Jawohl! Allerdings müsst ihr Deutschen dann damit rechnen, dass wir Neu-Deutschen künftig ein wenig misstrauisch auf euch blicken werden. Wer hat denn auf das Grundgesetz geschworen? Wir oder ihr? Na also.

Bischof Huber, ebenso medienscheuer wie introvertierter Boss der Evangelischen Kirche, der sich nur unter Androhung von Döner mit scharfer Soße zu Sabine Christiansen zwingen lässt, fordert einen »tabulosen« Dialog. Sein jahrelanges Werben um einen Dialog haben wir ja schließlich schnöde ignoriert. Allah allein weiß, wie er uns all die Jahre nervte mit seinen tagtäglichen Gesprächseinladungen.
Der vollkommen integrationsoffenen deutschen Seite stehen also vollkommen integrationsresistente Ausländer gegenüber. Die haben nix zur wirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands oder seiner kulturellen Vielfalt beigetragen – Fatih Akin & Co zählen nicht, vermutlich haben sie deutsche Vorfahren.
Weg mit dem Zuckerbrot, her mit der Peitsche! Wir haben es nicht anders verdient. Eure weltoffene, von christlicher Nächstenliebe geprägte Gastfreundschaft haben wir übel vergolten. Haut den Lukas, äh den Mehmet! Alles wird gut. Und falls nicht, der Alleinschuldige steht bereits fest, gell?

(Mehmet Gürcan Daimagüler ist Mitglied im FDP-Bundesvorstand. Er wurde 1968 in Siegen geboren. Heute ist er Mitglied der Friedrichshain-Kreuzberger FDP. Er studierte von 1988 bis 1994 die Rechte und Romanistik in Bonn und Kiel. Zur Zeit arbeitet er an einem Master in politischen Wissenschaften mit besonderem Fokus auf Fragen des politischen Extremismus an der Kennedy School of Government der Harvard University)


wisdom is the lost property of a believer. Whenever he finds it, he takes it
Re: Integration ist Passé .. #51032
10/03/2005 09:53
10/03/2005 09:53
Joined: Mar 2004
Beiträge: 650
pattaya
L
lobozen Offline
Member
lobozen  Offline
Member
L

Joined: Mar 2004
Beiträge: 650
pattaya
liebe mitbuerger tuerkischer herkunft,

zu traenen geruehrt habe ich lesen muessen, dass ihr euch voellig zu unrecht die schuld daran gebt, dass die integration gescheitert ist.
das kann ich so nicht stehen lassen, denn die wirklichkeit sieht - wie wir alle wissen - ganz anders aus!

vor 40 jahren haben wir euch mit grossartigen versprechen aus eurem anatolischen paradies in dieses kalte, graue und engstirnige land gelockt. ihr habt eure glaenzende berufliche zukunft geopfert, um uns primitiven germanen etwas kultur zu bringen und aus diesem armenhaus ein bluehendes land zu machen. dank eurer unermuedlichen hilfe wurde aus dieser teutonischen wueste ein modernes land mit demokratischen und sozialen institutionen, die denen der tuerkei heute nur noch wenig nachstehen.

und wie haben wir euch diese kaum vorstellbare generositaet gedankt? mit ausbeutung, unverstaendnis, ablehnung und ausgrenzung!

schon unmittelbar nach der einreise haben wir euch die paesse abgenommen, damit ihr nicht fliehen konntet als ihr erkennen musstet, dass wir nicht wie versprochen die euch durch ueberlegene ausbildung zukommenden fuehrungspositionen in wirtschaft und forschung freimachten.
durch diesen perfiden betrug ward ihr gezwungen, sklaventaetigkeiten zu verrichten zu einem bruchteil an lohn, den ihr in eurer heimat erhalten haettet. eure gesundheit wurde mutwillig zerstoert in fabriken, die in bezug auf sicherheit und umweltschutz am arbeitsplatz von den standards eurer heimatlichen hightec-unternehmen so weit entfernt waren wie die erde vom mond.

wenn euch die todesmaschinerien nach ende eurer langen arbeitstage endlich freigelassen hatten, wurde es damit nicht besser. im gegenteil! man machte euch unverstaendliche vorschriften und zwang euch kleinkarrierte spiessernormen auf.
wenn ihr anlaesslich einer feier im hinterhof euren traditionen entsprechend einen hammel schlachten wolltet kam garantiert ein deutscher nachbar mit nationalsozialistischem hintergrund angerannt, um es euch unter hinweis auf abwegige hygienevorschriften zu verbieten.

kaum einer von diesen tumben deutschen wollte verstaendnis dafuer aufbringen, wenn sich eure jugendlichen auf plaetzen versammelten und frauen, die nicht euren berechtigten vorstellungen von schicklicher kleidung und verhalten entsprachen als ********n beschimpften.
toleranz war fuer die eingeborenen ein fremdwort. kuebel von haeme schuetteten sie ueber eure verschleierten frauen aus, wenn ihr sie einmal zum einkaufen aus euren wohnungen liesset. kein vergleich mit der nachsicht, die in eurerem heimatland leicht bekleideten auslaenderinnen immer und ueberall entgegengebracht wird.

auch die euch aus der tuerkei gewohnte freiheit der politischen betaetigung wurde euch unverschaemterweise verweigert.
besonders kurden wurden opfer polizeistaatlicher willkuer, wenn sie sich auf deutschen autobahnen versammeln wollten, um fuer noch mehr freiheit in der heimat zu demonstrieren.
wenn ihr spenden fuer wohltaetige organisationen wie die pkk sammeln wolltet, hat man euch dabei steine in den weg gelegt und mit verboten gedroht.

religioese fuehrer wie metin kaplan und yakub tasci wurden von fanatisierten christen als hassprediger verleumdet und der berechtigte hinweis darauf, dass deutsche stinken als beleidigung missdeutet. sogar abschiebung war im gespraech und wurde im fall kaplan trotz jahrelengem heldenhaften widerstand durchgefuehrt.
rassistische gesetze sprachen von mord, wenn ihr nur eure ehre verteidigen und an euren toechtern ein exempel statuieren wolltet.

die unterdrueckung zog sich quer durch die bundesdeutsche gesellschaft und machte auch vor behoerden nicht halt. forderten diese doch unverbluemt, dass antraege und formulare in deutscher sprache ausgefuellt zu werden haetten.
eure kinder wurden selbst in der dritten generation noch dadurch stigmatisiert, dass man sich weigerte, tuerkisch endlich als schulsprache einzufuehren.

und dann, als ihr nach jahrzehnten harter arbeit dieses undankbare land endlich aufgebaut hatte, kam dieser oberfaschist namens norbert bluem daher und plante, euch zwangsweise zurueck in die tuerkei zu schicken. vermutlich dachte er in typisch deutscher tradition an viehwagen, die euch an den bospurus bringen sollten wie einst die juden nach auschwitz.
als er mit diesem vorhaben scheiterte, kamen die deutschen auslaenderfeinde mit neuen tricks, um euch das leben hier zu verleiden. "zuzugsbegrenzung" nannten sie das und verhinderten damit den nachzug eurer engsten familienangehoerigen, die seit 30 jahren darauf warteten, von euch in dieses ungastliche land geholt zu werden.

ja, liebe tuerkische mitbuerger, ihr hattet sehr unter uns xenophoben deutschen zu leiden im lauf der jahre. jeder, der guten willens ist, wird allergroesstes verstaendnis aufbringen, dass ihr nach den schlechten erfahrungen nichts mehr mit uns zu tun haben wollt.
wer koennte es euch verdenken, wenn ihr euch vor den marodierenden nazihorden in abgeschottete wohngebiete zurueckzieht, um dort endlich euren traditionen entsprechend leben zu koennen.
wer haette nicht verstaendnis dafuer, dass ihr diesen verfluchten unglaeubigen heute den zugang zu euren diskotheken und den umgang mit euren toechtern verwehrt.

nicht ihr seid die schuldigen, dass es mit dem zusammenleben von tuerken und deutschen nicht so gut laeuft, wie es sollte.
wir, wir ganz alleine tragen die verantwortung!
im bewusstsein unserer alleinigen schuld bleibt uns nur noch, moeglichst schnell auszusterben und die welt von uns zu befreien. platz zu machen fuer jene, die das land zum bluehen gebracht und endlich eine hochkultur in die germanischen suempfe verpflanzt haben.

wir arbeiten daran.


speerspitze der aufklaerung \:\)
Re: Integration ist Passé .. #51033
10/03/2005 22:25
10/03/2005 22:25
Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
K
Karim Habbouri Offline
Mitglied
Karim Habbouri  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
@Lobozen
Nein es ist keine Satire.
Worte wie Todesmaschinerien und "vermutlich dachte er in typisch deutscher tradition an viehwagen, die euch an den bospurus bringen sollten wie einst die juden nach auschwitz."

Ich meine der Geschmack dieser Aussage ist das absolut letzte.
Es ist eine absolute Entgleisung.

Re: Integration ist Passé .. #51034
10/03/2005 22:36
10/03/2005 22:36
Joined: Jan 2003
Beiträge: 380
Deutschland
U
Ulla Martin Offline
Mitglied
Ulla Martin  Offline
Mitglied
U

Joined: Jan 2003
Beiträge: 380
Deutschland
Hallo Karim, ich stimme Dir zu und bitte Dich, Lobozen, dazu Stellung zu nehmen. Viele Grüße, Ulla

Re: Integration ist Passé .. #51035
11/03/2005 07:36
11/03/2005 07:36
Joined: Oct 2004
Beiträge: 216
Paris
I
illiamrouche Offline
Member
illiamrouche  Offline
Member
I

Joined: Oct 2004
Beiträge: 216
Paris
hmmm lobozen - sorry, aber das war ja nun wohl voll neben's Klo

Re: Integration ist Passé .. #51036
11/03/2005 12:41
11/03/2005 12:41
Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
A
AvP Offline
gesperrt!
AvP  Offline
gesperrt!
A

Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
lobozen hat das Recht auf seine Meinung, das Recht auf seine Sichtweise.

Lediglich das "wir", an das er sich hängt, ist irreführend. Wer auch immer etwas sagt, meint, ob Politiker, Kirchenfürsten oder "einfache" Menschen, kein Mensch kann für WIR sprechen. Dazu ist Gott sei Dank alles und alle zu unterschiedlich.

lobozen ist keinesfalls das Sprachrohr der "Deutschen", oder des "Westens", oder der "xy". Auch nicht, wenn seine Schreibweise das besitzergreifende "wir" beinhaltet!

lobozen ist und bleibt - wie jedes andere Individium dieser Erde, ein Subjekt. Allerdings ausgestattet mit dem Recht auf "seine" ihm ureigenste Meinung/Sichtweise!

Natürlich, im "wir" transportiert man sich und seine Meinung mit, nimmt andere in die Pflicht, die sie gar nicht wollen. Sich "mittransportieren" im Windschatten des "wir" heißt, daß man selbst eigentlich nix zu sagen hat, daß das, was man persönlich sagen möchte, niemand wissen will. Deshalb der "wir"-Windschatten!

"lobozen" bitte schließe einmal Deine Augen! Ja? Was siehst Du da? Das, was Du da siehst - gehört Dir! Mehr nicht, weniger nicht!

Anmerkung: "Wir (Menschen)" waren bereits auf dem Mond! Auch Du, lobozen?

Gruß KAV.

Re: Integration ist Passé .. #51037
11/03/2005 12:55
11/03/2005 12:55
Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
A
AvP Offline
gesperrt!
AvP  Offline
gesperrt!
A

Joined: Feb 2003
Beiträge: 111
none
... zudem, Integration wäre nur möglich für jemand, der seine Identität aufgeben würde.

Das kann kein Mensch von einem anderen einfordern oder einklagen. Deshalb wird und kann Integration nie gelingen. Das Individium, das sich 'integriert', muß sich selbst, seine Wurzeln verleugnen. Sicher, unzählige tun es - aber das ist deren Sache.

Nur: "Integration" zu definieren - kann nicht mal auf tausenden Buchseiten dargelegt werden, was das alles an Sinnzusammenhängen bedeutet bzw. bedeuten würde.

Es gibt Dinge im Leben, die kann man weder verordnen, noch einfordern oder einklagen. Dazu ist das (einzige) Leben (sein Lebenslauf), das der Mensch hat, zu einzigartig und UNUMKEHRBAR!

Es ist immer leicht darüber geredet, was der andere/die anderen zu tun, zu unterlassen haben, solange der Forderer nicht selbst davon betroffen ist. Da würde es schon wieder ganz anders ausschauen! Oder? die Beweise werden Tag für Tag geliefert! Wenn man unter Menschen ist.

Gruß KAV.

Re: Integration ist Passé .. #51038
15/03/2005 10:27
15/03/2005 10:27
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo
liebe moderatoren
rolf besteht auf löschung des obigen beitrags von lobo.
jetzt aber hurtig, sonst wird er böse!

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Integration ist Passé .. #51039
15/03/2005 12:15
15/03/2005 12:15
Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
K
Karim Habbouri Offline
Mitglied
Karim Habbouri  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
Was will der ****? Er will den Beitrag gelöscht haben? Mit welchen Recht?
Nein, der Beitrag muss stehen bleiben. Denn Lobozen muss sich dazu äußern.

Erst dann kann der Beitrag gelöscht werden.

Re: Integration ist Passé .. #51040
15/03/2005 15:01
15/03/2005 15:01
Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
C
Cindyrella Offline
Member
Cindyrella  Offline
Member
C

Joined: Feb 2002
Beiträge: 262
Rhein/Main
ich glaube wohl kaum, dass sich unser lobozon erklären möchte, sonst hätte er nicht so viel zeit und energie darauf verwendet, fein säuberlich jeden satz (nach deutscher manier)auszuformulieren....................
dieser text ist doch erklärung genug.

zumindest hat er jetzt die aufmerksamkeit erlangt, die er sich wohlmöglich erhofft hat


Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
(Mark Twain)
Re: Integration ist Passé .. #51041
15/03/2005 16:01
15/03/2005 16:01
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo
hallo rolf

wie in einem früheren beitrag von mir schon erwähnt, möchte ich bitten mich nicht mit mails zu belästigen, sondern öffentlich zu kommunizieren. private mails zu themen, die auch öffentlich abgehandelt werden bitte ich zu unterlassen. andernfalls werde ich meinen anwalt einschalten. wozu bin ich sonst rechtsschutzversichert.
ich machs jetzt halt mal:
rolfs mail an mich:
"wenn du mich schon im marokko-forum zitierst, dann bitte vollständig! ich schrieb:

dürfte ich sie darum bitten, diesen von ihnen verfassten volksverhetzenden beitrag in einem öffentlichen forum des internets zu kommentieren?

andernfalls bestehe ich auf löschung dieses beleidigenden, faschistoiden und inkriminierenden beitrags.

rolf
________________________

und damit befinde ich mich dann auf der linie einiger forums-mitglieder. also bitte keine neuen legenden!

gruss rolf "

wie du siehst habe ich mir deine partielle sichtweise nun endlich auch zu eigen gemacht und sehe nur was ich auch sehen will. wirklich praktisch, ich habe nun viel öfters recht.

ich möchte aber die gelegenheit nutzen und mich für deine internetseite bedanken.
in zeiten, in denen der humor in den öffentlichen medien immer mehr verflacht, bin ich froh mein gemüt an deiner webseite etwas aufheitern zu können.
heute bleibt die glotze aus, wir holen uns den rolf ins haus.

mit anderen worten: falls es dich nicht gibt, musst du dringend erfunden werden.

weiter so rolf!

und denke dran: keine mails an mich, sie werden sowieso veröffentlicht und deine seite ist ein hervorragendes medium um mit uns in kontakt zu bleiben (jedenfalls für diejenigen, die das lachen lieben).

gruss
Najib

p.s.: da ich jetzt deine mailadresse habe , gehen mails von dir von jetzt an automatisch in den white-trash ordner und werden nie gelesen.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Integration ist Passé .. #51042
15/04/2005 01:40
15/04/2005 01:40
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo
so wie's aussieht, war obiges posting von lobozen die forumsversion eines selbstmordattentates.

war lobozen ein schläfer?
was ist eure meinung?

wie auch immer
ruhe sanft lobozen

Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Integration ist Passé .. #51043
15/04/2005 07:14
15/04/2005 07:14
Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
K
Keela Offline
Mitglied
Keela  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2002
Beiträge: 1,175
Paderborn/Essaouira
na na na , Najib, was heißt hier *ruhe sanft*? Ich hoffe doch Lobozen taucht wieder auf!

LG Keela \:\)


Ich bin nicht dumm, ich hab' nur voll so Pech beim Denken...
Re: Integration ist Passé .. #51044
15/04/2005 12:54
15/04/2005 12:54
Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
H
haskamp Offline
-
haskamp  Offline
-
H

Joined: Sep 2004
Beiträge: 1,013
-
Wird aber auch Zeit, dass er wieder auftaucht!!!


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1