Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,110 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 699 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Endlich mal jemand der klartext redet oder warum Günther Grass jetzt..... #41610
14/10/2001 02:16
14/10/2001 02:16
Joined: Feb 2001
Beiträge: 179
Frankfurt
M
Momo Offline OP
Member
Momo  Offline OP
Member
M

Joined: Feb 2001
Beiträge: 179
Frankfurt
heftig kritisiert wird !

Hi,

wie man sieht wird Kritik über Israel sehr schnell im Keim erstickt. Hier ein Auszug aus dem Interview von Günther Grass weshalb er jetzt kritisiert wird.

SPIEGEL ONLINE: Den offenbar wohlhabenden Terroristen geht es doch aber gar nicht um materielle Werte und Hungerbekämpfung. Eher berufen sie sich auf politische Ungerechtigkeiten und zehren vom Frust der Palästinenser.

Günter Grass: Solchem Frust vorzubeugen, das wäre aber kluge Politik. Solange Ursachen da sind für diesen nachwachsenden Hass, solange die Wut und die zum Teil berechtigte Empörung nicht beseitigt werden, ändert sich nichts. Dazu gehört auch der Mut, Israel endlich dazu zu bringen, seine Besatzungspolitik aufzugeben, die nun schon über Jahrzehnte geht.


ZOOM77/AP

"Es ist für mich ein Freundschaftsbeweis Israel gegenüber, dass ich es mir erlaube, das Land zu kritisieren." (Beisetzung eines getöteten palästinensischen Kindes)


Israel muss aber nicht nur besetzte Gebiete räumen. Auch die Besitznahme palästinensischen Bodens und seine israelische Besiedlung ist eine kriminelle Handlung. Das muss nicht nur aufhören, sondern rückgängig gemacht werden. Sonst kehrt dort kein Frieden ein. Diese Voraussetzungen müssen von Israel geleistet werden. Aber dieses Auge um Auge, Zahn um Zahn der gegenwärtigen Politik schaukelt allen Zorn nur noch weiter hoch, und sorgt dafür, dass immer neue Bin Ladens mit anderen Namen nachwachsen.

SPIEGEL ONLINE: Kritik an Israel ist in Deutschland aber gemeinhin verpönt.

Günter Grass: Es ist aber für mich auch ein Freundschaftsbeweis Israel gegenüber, dass ich es mir erlaube, das Land zu kritisieren - weil ich ihm helfen will. Damit bin ich mir einig mit meinem israelischen Schriftstellerkollegen Amos Oz und vielen Freunden, die das gleiche in Israel tun. Solche Kritik aber zu kritisieren - damit muss man aufhören. Und genauso dumm ist es, Kritik am Krieg in Afghanistan als antiamerikanisch abzutun. Schließlich verteidigt Amerika Freiheit. Und Freiheit beginnt mit dem Wort.

Das Gespräch führte Holger Kulick

Quelle www.spiegel.de


Ciao

Momo


Wer seine Ziele nicht kennt, endet da, wo andere Ihn haben wollen.
Re: Endlich mal jemand der klartext redet oder warum Günther Grass jetzt..... #41611
15/10/2001 17:29
15/10/2001 17:29
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Hallo zusammen,

hier ist noch so einer der seine Meinung sagt
Ist bestimmt ein neuer Virus der da rumgeht ;\)

Montag, 15. Oktober 2001
Modemacher Joop provoziert
Twin Towers: Kein Bedauern


Deutschlands berühmtester Modeschöpfer Wolfgang Joop sorgt mit provokanten Thesen für Aufsehen. Zu den Anschlägen auf das World Trade Center in Manhattan sagte er der österreichischen Zeitschrift "profil": "Ich bedaure nicht, dass das Symbol der Twin Towers nicht mehr steht, weil sie kapitalistische Arroganz symbolisierten".

Der Modedesigner, der teilweise auch in New York lebt, fügte dieser Aussage allerdings hinzu: "Aber natürlich bin ich gegen jede Art von Mord, Gewalt, Terror und Zerstörung". Er liebe die Stadt New York, auch wenn sie wie der Rest der Vereinigten Staaten zwei Seiten in sich vereine:
"Amerika, das bedeutet neben Freiheit auch Selbstherrlichkeit und Arroganz". Die teilweise gewalttätigen Proteste gegen die Globalisierung seien daher "eigentlich Proteste gegen eine weltweite Amerikanisierung".

Joop attackiert Schröder

Gegenüber der "Bild"-Zeitung griff Joop, der 180 Modefilialen weltweit besitzt, auch Bundeskanzler Gerhard Schröder an: "Schröder drängt nur ins Rampenlicht und zeigt sich so als Mitläufer." Mit Mitläufertum hätten gerade die Deutschen ja schon furchtbare Erfahrungen gemacht. "Solch ein Verhalten erinnert mich an die NS-Zeit und an die wilhelminische Zeit."

Nach den Anschlägen in Washington und New York hatten bereits einige andere Prominente mit provozierenden Äußerungen für Aufruhr gesorgt. "Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert hatte US-Präsident Bush mit dem mutmaßlichen Terroristenführer Osama bin Laden verglichen. Der Komponist Karlheinz Stockhausen bezeichnete die Anschläge vom 11. September als "das größte Kunstwerk, das es je gegeben hat." Und Ex-Talkmeister Roger Willemsen sagte in "Boulevard Bio": "Ich bin nicht sicher, ob das schreckliche Bilder waren."

Quelle: http://www.n-tv.de/2777706.html

Viele Grüsse


give peace a chance.

Endlich mal jemand der Klartext redet [Re: Blandina] #159031
05/08/2015 02:43
05/08/2015 02:43
Joined: Jan 2012
Beiträge: 294
Casablanca / München
Deroua Offline
Mitglied
Deroua  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2012
Beiträge: 294
Casablanca / München

Guten Morgen,

gerade bewusst werdend, wie wichtig klare Worte sind,
fiel mir dieser in diesem Kontext stehende alte Thread
vor die Füße.

Antwort auf:
Klartext
Substantiv, maskulin - 1. nicht verschlüsselter, jedermann verständlicher Text; 2. normale, nicht verschlüsselte Schrift


Sich in nicht verschlüsselter Form mitzuteilen gerät scheinbar
in Vergessenheit.

Ist es aus der Mode gekommen, für jedermann verständliche
Texte zu posten?


Zur Illustration meiner Frage schlage ich einen Bogen zum Schach.
Es gibt eine Etikette am Brett - unabhängig davon, ob die Partie
vor Ort oder im Netz stattfindet.

Antwort auf:
Etikette

Vor Beginn und nach dem Ende einer Partie ist es üblich, dass sich die Gegner die Hand geben. Eine Verweigerung des Handschlages, wie sie zum Beispiel bei der Schachweltmeisterschaft 1978 zwischen Anatoli Karpow und Viktor Kortschnoi vorkam, gilt als Unsportlichkeit. Nach einer Entscheidung des Presidential Board der FIDE vom 26. Juni 2007 kann dies sogar mit Partieverlust geahndet werden.

Während der Partie ist es verboten, den Gegner zu stören, egal auf welche Weise. Dazu zählen auch häufige Remisangebote. Es dürfen keine Handlungen vorgenommen werden, die dem Ansehen des Schachs schaden. Dauerhafte Missachtung der Schachregeln kann mit Partieverlust geahndet werden, wobei die Punktzahl des Gegners vom Schiedsrichter festgelegt wird.



Wer das Miteinander reden verlernt haben sollte, lese bitte
nach bei Friedeman Schulz von Thun Punkt.

Fein.

Antwort auf:
Synonyme
Hier stehen bedeutungsgleiche oder -ähnliche Wörter oder Wortgruppen (Synonyme). Unter Umständen sind Einzelwörter ergänzt um „sich" und/oder eine Präposition. Außerdem werden gegebenenfalls die Stilebenen, regionale und zeitliche Zuordnungen sowie Zuordnungen zu Fach- oder Sondersprachen angegeben (vgl. auch den Abschnitt zu Gebrauch).

Hat ein Ausgangsstichwort mehr als eine Bedeutung, so werden die Synonyme entsprechend untergliedert. Die Untergliederung der Synonyme kann von der Bedeutungsgliederung im Gesamtartikel abweichen.

Bei den Synonymen werden pro Bedeutung bzw. pro Stichwort (bei Stichwörtern mit nur einer Bedeutung) zuerst die normal- bzw. standardsprachlichen Synonyme genannt, dann diejenigen Synonyme, denen eine besondere Zuordnung vorangestellt ist.



Besonders für Klarheit sorgen die Synonyme, die verbildlichen,
was es bedeutet, sich unmissverständlich mitzuteilen.

Antwort auf:
frei von der Leber weg reden, frei von der Leber weg sprechen, frisch von der Leber weg reden, frisch von der Leber weg sprechen, kein Blatt vor den Mund nehmen, keine Umschweife machen, Klartext reden, Klartext sprechen, Tacheles reden (Redewendung), Tacheles sprechen
aus seinem Herzen keine Mördergrube machen, frei von der Leber weg reden (Redewendung), frisch von der Leber weg reden, frisch von der Leber weg sprechen



Es ist Zeit für das Morgengebet.

Insha Allah findet jemand den Mut zu einer für jedermann
verständlichen Antwort, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.



Ehtiram,
Deroua


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1