Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,295 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 681 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
Wein aus Marokko #39630
01/01/2001 18:15
01/01/2001 18:15
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
N
nc_benamamo68 Offline OP
Junior-Mitglied
nc_benamamo68  Offline OP
Junior-Mitglied
N

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
Hallo Zusammen,

ich würde gerne Marokkanischen Wein trinken,
also wo kann man hier ( in der Nähe von Köln oder Düsseldorf) Marokkanischen Wein Kaufen?

Gruss


amamo
Re: Wein aus Marokko #39631
02/01/2001 09:34
02/01/2001 09:34

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



haram motlag!

Re: Wein aus Marokko #39632
02/01/2001 17:47
02/01/2001 17:47
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
Wenn es jemanden interessiert:
Dieser Mohi/Rachied stellt seine Beiträge über die FH Wiesbaden ein!!!!

Re: Wein aus Marokko #39633
02/01/2001 19:56
02/01/2001 19:56
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
H´schuma aleek ben Jahuud !!!

Daß du ein Weintrinker und offensichtilch auch kein Moslem bist musst du uns nicht unter die Nase binden!

Wenn der Rainer oder sonst irgend ein Deutscher diese Frage stellen würde, hätte ich nichts dagegen aber ein Marokkaner ???

Naja, schwarze Schafe gibt es auch im Islam natürlich! In diesem Sinne, geh dich waschen!

Re: Wein aus Marokko #39634
02/01/2001 21:29
02/01/2001 21:29
Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
R
Raja Offline
Junior Member
Raja  Offline
Junior Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
Hallo Si Faouzi,
heißt wenn ein nicht Deutsche Wein trinken möchte muß erstemal ein Erlaubnis bei dir holen. Jeder ist doch für sich selbst veantwortlich und keiner hat das Recht den anderen vorzuschreiben was zu machen was zu lassen.
einen schönen Abend

Re: Wein aus Marokko #39635
02/01/2001 21:30
02/01/2001 21:30
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
N
nc_benamamo68 Offline OP
Junior-Mitglied
nc_benamamo68  Offline OP
Junior-Mitglied
N

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
Hallo ,

an Mohi und Faouzi

bitte keine Emotionen, ich habe ledeglich eine frage gestellt, und erwarte ich eine klare Antwort. Sonst hat man hier nicht zu suchen.Und wenn es euch das in euerem fremden welt peinlich ist dann tut es mir leid.

Gruss


amamo
Re: Wein aus Marokko #39636
02/01/2001 23:53
02/01/2001 23:53
Joined: Feb 2001
Beiträge: 20
40009
S
Samy2 Offline
Member
Samy2  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 20
40009
Rainer,

was soll das? warum es soll es jemanden interessieren, woher Mohi oder Raschied seine Beiträge sendet? darfst du das überhaupt?

ich finde das nicht gut, trotz der Beiträg von Mohi/Raschied.

Samy

Re: Wein aus Marokko #39637
03/01/2001 00:21
03/01/2001 00:21
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
Samy,
wenn Du Dich öffentlich als blöder W. oder A.loch beschimpfen lassen möchtest, so wie man es mit mir macht, dann ist das Deine Sache, aber bitte urteile nicht noch einmal über mich, wenn ich mich gegenüber so einem Schmutz zur Wehr setzte, denn ich habe nichts getan, was diese unverschämten Beleidungen in irgendeiner Form rechtfertigen würde. Eher ganz im Gegenteil, denn jeder der mich gut kennt (auch Dr. Karim Maaroufi) weiß, daß ich immer versucht habe hier mit Rat und Tat den Leuten zu helfen!!!!!
Du bist mir leider mit Deinen klugen Sprüchen eine Spur zu destruktiv! Tut mir leid, wenn man Dir diese Worte erst noch sagen muss, denn normalerweise versteht sich das doch von selbst, dass man andere nicht beleidigt!!!! Oder weisst Du das noch nicht?
Rainer
P.S. Jeder im Internet darf mitloggen, aber erkundige erst Dich demnächst erst einmal vorher!

Re: Wein aus Marokko #39638
03/01/2001 00:35
03/01/2001 00:35
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
Hallo ,
weiterhelfen können Dir sicherlich die marokkanischen Restaurants in der Umgebung von Köln.

Eins hat Hachim eingestellt:
Restaurant Marrakesch
Friesdorfer str. 145
Bonn
0228-311129

Rainer

Re: Wein aus Marokko #39639
03/01/2001 02:43
03/01/2001 02:43
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
Samy, hast mich eben auf dem falschen Fuß erwischt, weil Du diese Leute wie Mohi/Raschied noch verteidigst, die mich aufs Gröbste beschimpft haben!!!

Aber um Deine Frage korrekt zu beantworten und zum besseren Verständnis der Materie, habe ich einen kleinen Exkurs über die "Notwendigkeit eine IP-Adresse festzustellen" bei Hachims Forum "Internet und Technik" abgelegt!

Gruß Rainer

Re: Wein aus Marokko #39640
03/01/2001 21:43
03/01/2001 21:43
Joined: Feb 2001
Beiträge: 20
40009
S
Samy2 Offline
Member
Samy2  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 20
40009
Rainer,

vielleich hat meinen Beitrag den Eindruck erweckt, daß ich den Raschied verteidigt habe. Das habe ich aber definitiv nicht. ich verstande nur nicht warum wir seine "Sendeort" erfahren sollen.

nach dem ich, aber erfahren habe, daß er dich überbels beleidigt hat (wie Hicham auch sagte) finde ich den Ratschlag von Hicham korekt: zeige ihn doch an. das wird ihn nämlich eine Lehre sein.

ich finde nämlich unter aller S... Man sich zwar streiten, aber bei persönliche Beleidigungen, hört der Spass auf, finde ich.

Samy

Re: Wein aus Marokko #39641
04/01/2001 19:49
04/01/2001 19:49
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
Haaaaaaaaaaaaaaaaaallllooooooo !!!

Aufwachen.....

Thema war doch Wein aus Marokko!!!

Seid ihr alle betrunken oder wat is ????

Naja, zu Raja würde ich gerna was sagen:

Ich glaube Raja, daß du selbst Alkohol trinkst und hinter nc_benamamo68 mit seinem Namen dich verstecken tust um dich als Alki zu verteidigen!!!

Ich bin zwar kein Psyschologe aber dumm auch wieder nicht!

Kannst dich meinetwegen mit nc_benamamo68 treffen und gemeinsam im Unterhemd und Bier in der Hand Fußball kucken !!!!

In diesem Sinne, Prost !

Re: Wein aus Marokko #39642
04/01/2001 23:48
04/01/2001 23:48
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
N
nc_benamamo68 Offline OP
Junior-Mitglied
nc_benamamo68  Offline OP
Junior-Mitglied
N

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1
Köln
Hallo,

Fauozi, schon wieder eine Beleidigung.Es geht hier nicht um Alkohol oder sinnlos betrinken, sondern um etwas was du noch nict kennst, oder fremd für dich ist(Wohlmöglich).
Sei bitte sachlich, und akzeptiere,dass andere Marokkaner anders sein können als du, OK.
Du kannst von mir aus woanders das Thema "Marokkaner und Wein" diskutieren, aber bitte sachlich, sodass wir alle aus der diskution lernen können(die erste Lehre des Prophet ist doch lernen oder ...??)

Gruss


amamo
Re: Wein aus Marokko #39643
05/01/2001 20:20
05/01/2001 20:20
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
Ich weiß nicht was unser Prophet mit dir und dein Alkohol gemeinsam zu tun haben soll ???

Du hast recht!
Damals vor 1000 und 500 Jahren hat unser Prophet Mohamed gesagt, geht euch besaufen und nuckelt euch an der Weinflasche fest!


Natürlich sind andere Marokkaner anders, nämlich anders als du!
Sicher, es gibt noch viel schlimmere als dich, aber was kommt nach Alkohol, etwa Schweinefleisch ???
Und Danach, nachdem du alles probiert hast, lässt du dich dann bestimmt zum Christentum bekehren oder sonstiges!
Wenn du kein Moslem mehr bist, dann kannst du es mir oder uns einfach sagen und erst dann darfst du alles machen was dein neuer Gott dir erlaubt hat!!!

Naja, ich geh mir jetzt mal einen schönen warmen marokkanischen Tee machen °!°

Besslama,
V-ZI

Re: Wein aus Marokko #39644
06/01/2001 03:29
06/01/2001 03:29
Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
S
Sinah Offline
Member
Sinah  Offline
Member
S

Joined: Feb 2001
Beiträge: 625
Stuttgart
Danke, Faouzi, für soviel Toleranz!!


Wie ein Dieb schlich der Verstand herein und saß zwischen den Liebenden, erpicht darauf, ihnen Ratschläge zu geben. Aber sie waren unwillig. So verbeugte sich der Verstand und ging seiner Wege.
* Djelaleddin Rumi *
Re: Wein aus Marokko #39645
18/01/2001 00:44
18/01/2001 00:44
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
Röööööps °!°

Re: Wein aus Marokko #39646
19/01/2001 15:03
19/01/2001 15:03
Joined: Feb 2001
Beiträge: 221
berlin
maryam Offline
Mitglied
maryam  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 221
berlin
Hallo fauzi,
durch das was du über das christentum sagst nach dem motto bist du etwa christ geworden oder so etwas fühle ich mich beleidigt.Lese doch bitte noch mal im Koran nach.wenn du dich wirklich so gut auskennen würdest mit deiner religion,wüßtest du was über uns christen im koran steht.Aber aus meiner erfahrung weiß ich das gerade leute die sich so wie du als moralapostel aufspielen genügend dreck am stecken haben.

stefanie


maryam
Re: Wein aus Marokko #39647
19/01/2001 16:05
19/01/2001 16:05
Joined: Feb 2002
Beiträge: 1
Dortmund
F
fassi Offline
Junior-Mitglied
fassi  Offline
Junior-Mitglied
F

Joined: Feb 2002
Beiträge: 1
Dortmund
Die Disskussion ist echt Ahschuma!

Re: Wein aus Marokko #39648
19/01/2001 19:44
19/01/2001 19:44
Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
R
Raja Offline
Junior Member
Raja  Offline
Junior Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
Hallo Stefanie,
Leute wie Faousi sollte am besten ignorieren. Die Online kosten sind wirklich vieeeeeeeeel zu schade dafür !!!!!!!!!!!!!
Viele Grüße.
Hallo benamamo,
in Oberbilk in Düsseldorf auf der Oberbilker Allee gibt es ein marokkanisches Restorant und der hat marokkanischer Wein.
Bei Schlecker kannst Du auch tunesicher Wein kaufen ca 5 bis 6 DM sehr gute qualität.
Viele Grüße

PS: vorsicht Leute jetzt alle in Deckung .....gleich fangen Taliban und andere Psychopathen an zu schießen.!!!!!!

Re: Wein aus Marokko #39649
20/01/2001 00:53
20/01/2001 00:53

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



salam alaikum raja

Talib (arab. Student), Taliban (Studenten).


Jeder ist sein eigener Herr.
Und Raja du kannst dir bestimmt denken was ich von deinem Statement halte. (Schlecker, Wein für fünf DM? Das hört sich nach sehr viel Stil an) Ich weiß übrigens auch, wo es direkt Importe von diesem Wein gibt, möge Allah (der Erhabene) mir Wissen geben was mir nützt (euch auch), doch dieses Wissen (von diesem Direktimport) nehm ich mit ins Grab, inschaAllah.

peace
Abu younes

Re: Wein aus Marokko #39650
20/01/2001 01:07
20/01/2001 01:07
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
Bevor ich "ins Gras beissen muss", gebe ich noch schnell mein Wissen über Weindirektimporte bekannt:

In Deutschland war es bisher der Clemens Hach, der jetzt von Bonn nach Berlin zum Auswärtigen Amt umgezogen ist, der als Weinlieferant direkt aus Marokko importierte.
In Brüssel/Belgien war zumindest ein Direktimporteur in der Rue du porc vorhanden.

Tipps kann man sicherlich noch über das marokkanische Fremdenverkehrsamt in Düsseldorf erhalten, die für besondere Zwecke einen Weinvorrat halten müssen!

Rainer

Re: Wein aus Marokko #39651
20/01/2001 03:26
20/01/2001 03:26

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Bismillahir Rahmanir Rahim

Assalam alaikum rahmatullah wa barakatuh liebe Geschwister im Islam, ja ich spreche zu denen unter uns die Wein verköstigen. Möge sie Allah, der Erhabene, davor fernhalten.(Möge mich Allah, der Erhabene, vor den Sünden fernhalten von denen nur Er und ich weiß und mögen sie nie öffentlich gemacht werden) Schimpft nicht, denn ich habe euch mit dem besten Gruß angesprochen. Frieden, Allahs Segen und Barmherzigkeit sei mit euch! Ich versicher euch von mir kommt keine Gewalt, sollte man mich schlagen, so wehr ich mich nicht einmal.

Folgende Geschichte möchte ich zum besten geben, inschaAllah. Denkt darüber nach und ihr werdet die Akteure und die Schauplätze erkennen. Mehr werde ich dazu nicht sagen.
Für die nicht bescheid wissenden, worum es sich da eigentlich dreht, mehrheitlich die Deutschen und Christen in diesem Forum (wertfrei von mir geäußert), sei ein kurzer Vergleich mit Berthold Brecht erlaubt, der seine Kurzgeschichten in Parabeln präsentierte. Dies natürlich in einer unvergleichlich besseren und gekonteren Weise als meine Wenigkeit, dessen Stil ich jedoch versuche zu kopieren.

Es gab mal zu der Zeit eines ungerechten Kalifen einen berühmten Scheich. Der wußte von seinem Kalifen, das er Wein trinkt, in rauhen Mengen, also ohne Ende. Dieser Scheich sah, wie der Kalif, damit sich, seine Familie und vorallem seine Amena (anvertrautes Gut - also in dem Fall der islamische Staat) nicht gerecht wurde.
Der Scheich, wußte das er etwas ändern mußte.
Er beschloß den Weinkeller des Kalifen zu besuchen und alle Weinfässer zu zerstören. Damit der Kalif auf dem trockenen sitzt, und das Volk sein Recht auf einen nüchternen Herrscher bekommt. Konsequenzen - egal, sogar willkommen (ihr wißt schon warum)Schicksal liegt bei Allah, dem Allmächtigen.
Schön und gut,der Scheich schlich sich in den Keller, an den Wachen vorbei - die danach schworen, das niemand an ihnen vorbeikam und sie es sich nicht erklären können, was da passiert ist. Der Scheich, bewaffnet mit einer Axt, für seine Arbeit, sah die Fässer Wein vor sich, faste seine Absicht, das Allah, der Erhabenen, zufrieden mit ihm sein soll und machte sich an die Arbeit. Ich wiederhole noch mal, die Absicht des Scheichs, war es die Zufriedenheit Allahs zu erreichen. Er zerstörte ein Faß nach dem anderen, der Wein floß in Strömen nur so den Bach runter. Bei jedem Faß, faste der Scheich seine Absicht neu (wie gesagt - die Zufriedenheit Allahs zu erreichen). Neben dem nicht-sehen des Scheichs, kam sogar ein nicht-hören der Wachen hinzu, also konnten sie später dem Kalifen überhaupt nichts über das Geschehene berichten. Welch ein schwarzer Tag für die Wachen, welch ein schwarzer Tag für den Kalifen.
Dem Scheich gefiel seine Arbeit, er kam zum letzten Faß...
Er faste seine Absicht, und da passierte es, seine Absicht war für das letzte Faß eine andere geworden. Er wollte das letzte Faß zerstören und danach das Gesicht des Kalifen sehen.
Oh, er erschrak, ließ die Axt fallen und ließ das letzte Faß unberrührt, ging hinaus zu den Wachen und stellte sich ihnen.
Die fielen in Ohnmacht, bei dem Gedanken, das sie eventuell mitverantwortlich gemacht werden könnten für den Schlamaßel. Der Scheich wartete geduldig auf seine ohnmächtigen Wachen, als sie wieder erwachten, den Scheich sahen den Wein zu ihren Füßen, der den Keller bis zu den Knöcheln ausfüllte, nahmen sie sich zusammen und führten den Scheich zum Kalifen. Auf dem Weg zum Gemach des Kalifen, sprach der Scheich, in Gedanken, immer wieder den ersten Teil des Glaubensbekenntisses: La illaha il-Allah. Es gibt keine Gottheit, außer Allah.
Angekommen beim Kalifen, er ließ sich stören, er ließ sich berichten, der ganze Weinvorrat bis auf ein Faß, er schäumte vor Wut, er schnappte sich ein Schwert von den Wachen und wollte den Scheich eigenhändig töten, genauso eigenhändig, wie der Scheich eigenhändig gearbeitet hat. Die Rache hab ich mir verdient, dachte sich der Fürst der Gläubigen, und wollte zuschlagen, doch da war noch der andere Gedanke in diesem Moment. Ihr kennt das sicher, der Moment, wenn sich von ganz hinten im Gehirn ein Gedanken einschleicht, sich seinen Weg bahnt und sich einnistet und von einem Besitz ergreift. So geschah es beim Kalifen. Dieser Gedanke war seine Neugier an dem Scheich. Er wollte die Frage beantwortet wißen, warum der Scheich nicht auch das letzte Faß im Keller zerstörte. Der Scheich, sprach. Er sprach von der ungerechten Herrschaft des Kalifen, hervorgerufen durch seine Trunksucht, er sprach von der Armut und der Hoffnungslosigkeit seines Volkes, von den Leiden und der Hoffnungslosigkeit seiner Glaubensbrüder, von der Vetternwirtschaft, von den Berreicherungen. Er sprach von der weißen Stadt, die eine Moschee beherbergt, die vom ausgepreßten Schweiß des Volkes erbaut wurde und er deshalb nie darin beten werde. Er sprach von einer Zeit, als er von dem Vater des Kalifen, der auch Kalif war, einen Arrest für die von ihm ausgesprochene Wahrheit, verordnet bekam, der ihm verwährte sein Haus zu verlassen. Dann sprach er vom letzten Faß Wein, der Kalif hörte jetzt noch gespannter zu. Der Scheich sprach von seiner Absicht, Allahs Wohlgefallen zu erreichen und als er bemerkte das beim letzten Faß Wein seine Absicht eine andere wurde, nämlich den aufgebrachten Kalifen ins Gesicht blicken zu können, wenn er das letzte Faß zerstört habe ließ er seine Axt fallen, und er suchte die Verzeihung bei seinem Herrn, bei Allah, dem Allerbarmer. Der Kalif bemerkte daraufhin seinen Zustand. Er begriff, er dankte dem Scheich, er ließ ihn seines Weges ziehen und er bereute alle seine Taten. Er läuterte sich, er führte die Menschenrechte ein, die bis vor kurzem unter den Stiefeln seiner Geheimpolizei ihr dasein fristeten. Er fing an die Wahrheit und die Gerechtigkeit zu lieben. Er führte Reformen im Staatswesen ein. Die Logen der geheimen Macht wurden transperent gemacht, vor den Kadi zitiert und im Namen Allahs verurteilt, denn sie bereicherten sich nur, während das Volk in den Bergen ihr Dasein fristete und sich den Touristen als Kulisse zur Verfügung stellte. Das Volk legte die Fesseln der Diktatur gänzlich ab, als sich der Fürst der Gläubigen bereit erklärte, nur noch Diener Allahs zu sein. Er ließ veranlassen, das das geparkte Auslandsvermögen auf den geheimen Konten in dem Land der Berge und des Kreuzes auf seiner Fahne, zur Tilgung der Auslandsschulden beitragen solle. Er hieß weiterhin alle Touristen und Liebhaber seines anvertrauten Landes willkommen, jedoch sollten sie die Regeln und Gesetze des Islam tollerieren. Welch größeres Glück hätte dieses Land haben können, als die gute Absicht und die reine Tat des Scheichs.

Astaghfirullah wa natoubu ilaik

Ich grüße meine Brüder und Schwestern die die Schläge, im vorigen Monat, auf den friedlichen Demonstrationen zum Tag der Menschenrechte, in den Gefängnissen und "Polizeistationen" ertragen haben, ohne zurückgeschlagen zu haben, damit die Schlagenden vielleicht, inschaAllah, ihre Taten beschämen und bereuen. Möge Allah, der Erhabene, euch einführen in seine Barmherzigkeit und euch mit den höchsten Stufen des Paradieses belohnen.
Mit Scham in meiner unversehrten Haut stehe ich euch gegenüber und bitte euch mit höchster Unterwürfigkeit, die ein Bruder im Glauben aufbringen kann, bleibt weiter Standhaft und verzeiht mir das ich nicht bei euch war. Mögen meine Bittgebete euch erreichen.

Viele salam an Rainer (Yacoub), ich habe ihre Fragen nicht vergessen, später dazu mehr, inschaAllah.
Meine Bitte, löschen Sie diesen Beitrag nicht, denn er ist ein Aufruf an die Vernunft und an alle die mit gewaltlosen Mitteln, für ein Land und seine Bevölkerung einstehen wollen das sie lieben.
Hier stehe ich und ich kann nicht anders.

An diejenigen Muslime die weiter den Wein trinken, erkennet den Schaden den er über uns Muslime gebracht habt und verzichtet wie ihr auch im Ramadan auf ihn verzichtet habt.
Macht Schlecker reicher indem ihr den Traubensaft kauft obwohl er vielleicht aus Deutschland und nicht aus Tunesien kommt. Ihr spart Geld, ist gesünder, ist nicht Haram und ihr stärkt die heimischen Arbeitsplätze.
Wa salam alaikum
peace
abu younes
abu younes

Re: Wein aus Marokko #39652
21/01/2001 13:06
21/01/2001 13:06

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



salamu aalaikum wa rahmatoullahi taala wa barakatouhou.
Liebe Brüder und Schwester;
Der Wein schmeckt nicht nur gut, er ist auch gesund sonst hätte der Prophet selber nicht getrunken bis solche Leute wie Abou Younes, Abdelhakim, Hicham & Co gekommen sind.
Tut mir leid Leute, mehr kann ich nicht schreiben da ich aus der Deckung schreibe. Wegen der TALIBANEN UND PSYCHOPATHEN.

Gruß

KABOOM

Re: Wein aus Marokko #39653
23/01/2001 01:01
23/01/2001 01:01
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
Alkohol hat schon viele Ehen kaputt gemacht und Männer zu rasenden Bestien gegen den eigenen Kindern und Frauen!

Ich habe mir geschworen nie einen einzigen Tropfen mit meiner Zunge zu probieren geschweige denn zu schlucken!

Ich habe genug Wut und Schläge in meinem Leben erlebt durch das Alkohol und was es an einem Lieben Menschen anrichten kann.

Aber naja, wem will ich hier was vormachen!

Besslama
V-ZI

Re: Wein aus Marokko #39654
23/01/2001 01:01
23/01/2001 01:01
Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
F
Faouzi Offline
Junior Member
Faouzi  Offline
Junior Member
F

Joined: Mar 2002
Beiträge: 0
frankfurt
Alkohol hat schon viele Ehen kaputt gemacht und Männer zu rasenden Bestien gegen den eigenen Kindern und Frauen!

Ich habe mir geschworen nie einen einzigen Tropfen mit meiner Zunge zu probieren geschweige denn zu schlucken!

Ich habe genug Wut und Schläge in meinem Leben erlebt durch das Alkohol und was es an einem Lieben Menschen anrichten kann.

Aber naja, wem will ich hier was vormachen!

Besslama
V-ZI

Seite 1 von 2 1 2

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1