Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,236 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 736 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 2 1 2
Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28697
23/01/2001 19:56
23/01/2001 19:56
Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
U
umniya Offline OP
Member
umniya  Offline OP
Member
U

Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
Ibn Ruchd, geboren in Gordoba 1126, gestorben in Marrakesch 1198 während der Herrschaftsziet der Al Mohidin, hat zahlreiche Zeitgenossen beinflußt durch seine Integration des Denkens griechischer ANtike in die islamische Tradition. Er hat eine Serie von Zusammenfassungen und Kommentaren zu Aristotales Werken und Platons Idee vom idealen Staat. Seine Stimme erreichte damals die ganze islamische Welt und Europa. Mit seiner Abhandlung zu " Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Religion und Philosophie" ( fasl al maqal fi wa taqrir fi ma bayni al-shariá wa al hikma min itisal)und mit seiner Kritik an den Gegnern des kritischen Verstehens " Tahafut at-tahafut" rehabilitierte Ibn Ruchd den freien Willen des Menschen gegenüber der dogmatischen Orthodoxie, die den göttlichen Willen als etwas Absolutes über den freien Willen des Menschen und die Gesetzmäßigkeiten der Natur setzte und leider immer noch setzt.
Ibn Ruchd dagegen ging vom Willen des Menschen und seiner Fähigkeit aus, die Gesetzmäßigkeiten der Natur zu erkenen und faßte diese Fähigkeit als Erscheinungsform des Göttlichen auf. Dieser rein philosophischer Ansatz erfuhr später seine praktische Umsetzung durch den Histeriographen Ibn Khaldun, der im ausgehenden 14.JH. mit seiner Theorie der " Natur der Zivilisationen" versuchte, die Gesetzmäßigkeiten sozialen Lebens und geschichtlicher Entwicklung als einen andauernden Kampf von Interessengruppen zu erfassen und emperisch nachzuweisen; in diesem Kampf taucht der göttliche Wille nur als Legitimation der Macht auf.
der Hinweis auf diese beiden Denker soll zeigen, dass im Islam als offene religion Rationalität, Freiheit der Forschung und des Denkens sowie Kreativität bezüglich der religiösen Fragen in veiler Hinsicht herausragend war und ein hohes Grad an Toleranz kannte.
Vieles, was aus diesem Erbe übriggeblieben ist, ist durchaus geeignet für einen neuen Eintritt in die Praxis der Innovation. Evolution ohne Traditionskritik verspricht keinen Sprung nach vorne.

Bis zur nächsten Folge.

umniya

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28698
23/01/2001 20:18
23/01/2001 20:18
Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
R
Rainer Guntermann Offline
Member
Rainer Guntermann  Offline
Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 111
Deutschland
In Bezug auf den "wahren" Islam, kann ich diese Einstellung aus meiner Erfahrung heraus nur bestätigen!
Kenne nämlich einige aus meiner Verwandtschaft und im Freundeskreis, die sogar mehrfach nach Mekka gepilgert sind, die mit diesen vorzüglichen Eigenschaften wie vor allem der Toleranz aufwarten können!
Rainer

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28699
24/01/2001 21:28
24/01/2001 21:28
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Hallo, Umniya!

Vielen Dank für diesen Beitrag! Er ist wirklich ein Lichtblick in der Dunkelheit, die hier in der letzten Zeit verbreitet wurde.
Ich warte gespannt auf die Fortsetzung!

Liebe Grüsse von Anna

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28700
24/01/2001 22:12
24/01/2001 22:12

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Biographische Kurzinformation zum Namenspatron Ibn Rushd

Abul-Waleed Muhammad Ibn Rushd (Averroes)

1126 (520 der Higra, isdlamischer Zeitrechnung) geboren in Cordoba, Spanien

Studien in Rechtswissenschaft und Heilkunde.

1169 (565 d.H.) Berufung zum Richter (Kadi) in Sevilla; Übersetzung von de Anima von Aristoteles.



1171 Versetzung nach Cordoba, wo er zehn Jahre das Richteramt innehatte. Während dieser Zeit schrieb er Kommentare und Interpretationen über Werke des Aristoteles, so unter anderem die Metaphysik, und zu Platos Politeia.



1182 (578 d.H.) Berufung als Leibarzt an den Hof von Marrakesh, bald aber mit dem Titel eines Großkadi nach Cordoba zurückgesandt.



Ibn Rushd fiel infolge des Widerspruchs, den die Theologen gegen seine Schriften erhoben hatten, in Ungnade und wurde, nachdem man ihn verschiedener Häresien angeklagt hatte und einem Verhör unterzogen hatte, nach Lucena bei Cordoba verbannt. Gleichzeitg befahl der Khalife, die Bücher des Philosophen mit Ausnahme der Schriften über Heilkunde, Arithmetik und elementare Astronomie zu verbrennen (um 1195). Wenig später hob er den Verbannungsbefehl auf und berief Ibn Rushd wieder zu sich nach Marrakesh. Die Kommentare des Ibn Rushd erregten auch hohe Bewunderung in Europa, selbst bei den Theologen, die in seinem System eine Gefahr für den Glauben erblickten. Ibn Rushd wurde im XIII. Jahrhundert von den Bischöfen von Paris, Oxford und Canterbury verurteilt aus Gründen ähnlich denjenigen, die seine Verurteilung bei den orthodoxen Muslimen Spaniens bewirkt hatten.

Am 10. Dezember 1198 (9. Safar 595 d.H.) starb Ibn Rushd in Marrakesh.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28701
28/01/2001 20:07
28/01/2001 20:07

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Ich bin auf dieses Forum durch den Hinweis eines Freundes gestossen.Die Themen, die angesprochen werden sind recht interessant.
Nun zum Beitrag von Umniya über Ibn Rusd und Ibn Haldun.
Umniya sieht in diesen Gelehrten Vorläufer einer "Islamischen Moderne", was ihren Wert in Ihren Augen auch ausmacht. Wissenschaftliche und intellektuelle Anstrengungen sind von besonderer Qualität, wenn sie irgendwie an die alte hellenistische Philosophie anknüpfen und Kongruenzen zur späteren westlichen Entwicklung aufweisen. Durch solche Beiträge beweist man auch somit unseren Vorbildern aus dem Westen "Ehrerbietung" und deutet an, daß wir auch zu irgendeiner Zeit einigermaßen intelligent genug waren ihren Vorbild zu entsprechen.
Mich würde interessieren, ob du Umniya je ein Werk von diesen Gelehrten im Original gelesen hast und deine "Befunde" aufgrund eines ehrlichen Studiums anstellst, denn mir scheint es so, daß du irgendwelchen Pseudo-Intellektuellen nachplapperst.
Vesselamü ala man ittaba' al-hüda.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28702
30/01/2001 19:03
30/01/2001 19:03
Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
U
umniya Offline OP
Member
umniya  Offline OP
Member
U

Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
Hi Atturki,
Ich habe in meinem ersten Beitrag zu Ibn Rushd den Begriff " islamische Moderne" erwähnt. Ich postuliere ausserdem, dass eine islamische Moderne gar nicht gibt, wenn natürlich die europäische Moderne zugrundelegt. Denn die letztere hat neue Sinngehalte hervorgebracht, welche im islamischen Orient nicht vorzufinden sind. Selbst die europäische Moderne ist mittlerweile überholt und kriegt schon seit einigen Jahren Dampf von der Postmoderne, die nicht anders ist als eine Kritik an der Moderne.
Ich weiss wirklich nicht, was ich von deiner am Ende gestellte Frage halten soll, zumal sie mit einem billigen Zustaz versehen wurde " Pseudo-Intellektuellen nachplappern". ich habe mir überlegt, ob du tatsächlich den Dialog suchst oder den Streit. Aber wahrscheinlich verwechelst du gidal mit Streit.
Zu den Werken von Ibn Rushd:
Falls du den Mann kennst, sollst du wissen, dass er zwischen 50 und 80 Werke hinterlassen hat. Viele wurden von seinen Widersachern, insbesondere der fortschrittsfeindlichen Orthodoxie. Ich habe vieles im Original von ihm gelesen.
Damit du zufreidengestellt wird, weise ich dich auf einige seiner kernproblematiken hin:

_ Die Schöpfungsproblematik: AL Khalq
_ Die Kausalitätsproblematik: Al Illa
_ Nachahmungs und Innovationsproblamtik. Ibda´a wa al Itbia´a
_ Die Vernünft: AL A´aqal

Falls du es dringend hast, zu wissen, in welchem Werk Ibn Rushd diese Prolematiken behandelt und unter welchen philosphischen Annahmen, würde ich dir gerne helfen mit Angaben der Titeln und sogar der Seiten, damit du es einfacher hast, wenn du eben dies für ein Grundstudiumarbeit brauchst.

PS: Es hat mich gewundert, dass du zu dem Thema nichts geschrieben hast, dafür aber auf die Pseudo Intellektuellen schimpfst.

Bis nie wieder
Umniya

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28703
30/01/2001 20:31
30/01/2001 20:31
Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Z
Zoubair Offline
gesperrt!
Zoubair  Offline
gesperrt!
Z

Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Umniya,
Jeder, der ein bisschen Ahnung vom Islam hat kann bei dir genau einsehen, was fuer eine Eistellung hinter deiner Besserwisserei steckt.
Kannst du trotzdem eine Frage beantworten:
was hat fuer dich Prioritaet:
Der Islam als Weltanschauung oder die von dir gepriesene europaeische Moderne?
Denn darum geht es wirklich. Und wenn Ibnu Rushd ein Licht des Islam ist, ist der Islam die Quelle dieses Lichtes, oder wie siehst du das?

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28704
30/01/2001 23:33
30/01/2001 23:33
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
"Durch solche Beiträge beweist man auch somit unseren Vorbildern aus dem Westen "Ehrerbietung" und deutet an, daß wir auch zu irgendeiner Zeit einigermaßen intelligent genug waren ihren Vorbild zu entsprechen."

Weiter bin ich noch nicht mit lesen gekommen, aber dazu möcht ich ganz kurz was sagen:

"Zu irgeneiner Zeit intelligent genug waren...."
Ich glaub den europäischen Gelehrten war immer klar, dass wir nach dem "Finsteren" Mittelalter erst mal wieder den Anschluss an die Mittelmeeranreiner schaffen mussten.
Dort war bis dahin die Konzentration des Wissens.
Nur was uns den Vorteil gebracht hat ist, dass wir als wir wieder zur "Welt" dazugehören wollten, neue Welten entdecken mussten. Und die hat ja bekanntlich die europäische Kultur zur Genüge gefunden, wodurch sie in Folge das "Neue" Wissen erlangte.


give peace a chance.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28705
30/01/2001 23:44
30/01/2001 23:44
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
"unseren Vorbildern aus dem Westen "Ehrerbietung"

"Der Islam als Weltanschauung oder die von dir gepriesene europaeische Moderne?"


WEDER NOCH ! ! !


Und das sollte, meiner Meinung nach, uns allen bewusst sein.

Was jetzt auf uns zukommt hat es bisher noch nicht gegeben, deshalb wird es keine reine Weiterführung des Dagewesenen sein.

Wir werden Dinge weiterführen, ganz klar.
Auf Bewährtes sollte man nie verzichten.
Aber die Jugend wird neue Wege gehen.
Und ob sie dass was vorher Erfahren worden ist akzeptieren und reskeptieren, das liegt an unserer Generation.


give peace a chance.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28706
30/01/2001 23:48
30/01/2001 23:48
Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Blandina Offline
Mitglied
Blandina  Offline
Mitglied

Joined: Feb 2001
Beiträge: 1,282
Süd-Baden
Assalam alaïkoum


give peace a chance.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28707
31/01/2001 09:08
31/01/2001 09:08
Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
U
umniya Offline OP
Member
umniya  Offline OP
Member
U

Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
Hi Z wie.....,

Ich lebe heute und hier. Es stört dich, dass ich was weiß. Bei mir hat deine Tuerei keine Chance. Äußere dich zum Sachverhalt und verlaße die Mocheeebene. Vielleicht kriegst du dadurch eine neue Perspektive. Deine Indoktrination scheint weit geschritten zu sein. Wenn ich dir von der eurpäischen Moderne schreibe, wirst du ehe nicht verstehen. Und nur von den Hadithssammlungen zu erzählen ist mittlerweile sehr langweilig.
Umniya

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28708
01/02/2001 02:14
01/02/2001 02:14
Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
K
Karim Habbouri Offline
Mitglied
Karim Habbouri  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
an umniya:
viele werden es leider nicht begreifen was Ibn Ruchd wollte. Leider.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28709
01/02/2001 10:39
01/02/2001 10:39
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Ich habe im Internet Texte von Ibn Rushd gefunden:
"On the Harmony of Religions and Philosophy"
("Kitab fasl al-maqal")(mit Anhang)

http://www.fordham.edu/hallsall/source/1190averroes.html

Danke an dich Chibo72, für den Hinweis auf Ibn Rushds lateinischen Namen "Averroes". In meinem deutschen Philosphiebuch hätte ich Ibn Rushd ohne diesen Hinweis nicht gefunden.
Ich konnte es kaum glauben, dass ein arabischer Gelehrte nicht mit seinem arabischen Namen im Stichwortverzeichnis aufgeführt ist!

Gruss Anna

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28710
01/02/2001 15:04
01/02/2001 15:04
Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
K
Karim Habbouri Offline
Mitglied
Karim Habbouri  Offline
Mitglied
K

Joined: Feb 2001
Beiträge: 713
München
Anna:
Bei mir eischeint bei deinem link nur die Angabe Seite nicht gefunden.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28711
01/02/2001 16:02
01/02/2001 16:02
Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
A
Anna Norge Offline
Mitglied
Anna Norge  Offline
Mitglied
A

Joined: Feb 2001
Beiträge: 792
N
Hallo, Karim!

Tut mir leid, in der Link-Angabe war ein "l"
zuviel. Es muss /halsall/ heissen und nicht /hallsall/ !

Ich hoffe, jetzt klappt es!
Gruss Anna

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28712
05/02/2001 14:31
05/02/2001 14:31

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



hallo Umniya,
Ich wollte gerade nur reinschauen was hier abläuft, du zwingst mich aber immer was zu schreiben.
Du scheinst echt viel gelesen zu haben, du sollst dir aber lange Zeit nehmen um das zu verstehen was du gelesen hast.
Es reicht nicht zu lesen, es muss verstanden werden. Die meisten Rechtsanwälte verteidigen echte Verbrecher und schaffen es meistens sie rauszuholen, diese Anwälte haben genau so wie du ganz viel gelesen, sie wissen aber nicht was Gerechtigkeit bedeutet.

So lange du denkst, dass du alles weisst und dass alle gläubige menschen Naiv sind, wirst du nie von anderen Menschen was lernen. Der Mensch , im gegenteil zum Tier, entwickelt sich nur weil er sein Wissen weiterleiten kann , schaff deine Vorurteile und Filter ab, du wirst deutlicher sehen.

Hakim

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28713
05/02/2001 23:36
05/02/2001 23:36

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Esselamün Aleykum!!!

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28714
06/02/2001 11:42
06/02/2001 11:42
Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Z
Zoubair Offline
gesperrt!
Zoubair  Offline
gesperrt!
Z

Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Salam Abdelhakim,

Es hat keinen Zweck mit Umniya zu reden, sie ist arrogant und furchtbar eingebildet: wir koennen nicht einmal verstehen was sie schreibt will sie jedem unterstellen, der andere Meinung ist. Jeder, der in diesem anderer Meinung ist als sie und ihrem peter ist einfach mittelalterlich und Taliban, sie aber repraesentiert das Licht.
Ich will sie mal ganz direkt fragen: glaubst ueberhaupt an Allah Umniya?
Offensichtlich sprechen viele Zeichen, dass der "Nifak" tief in deinem Herzen sitzt, oder was sagst du dazu?

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28715
06/02/2001 16:08
06/02/2001 16:08

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Salam Zoubair

Ich glaube , Umniya ist ein Mann.
Ich kann ihn nicht beurteilen, und das ist nicht meine Aufgabe, das sollen wir Gott überlassen.
Ich hab auch bemerkt dass Umniya nie islamisch begrüsst ( salam alikom )... der sagt auch nie(Allahs Segen sei auf ihm) wenn er den Prophet Mohammed ( A.S.a.i) erwähnt.

Unser Pflicht ist die Gerechtigkeit und die Wahrheit zu verteidigen, und mit den anderen mit guten Worten diskutieren.

Fi amani allah

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28716
07/02/2001 11:37
07/02/2001 11:37
Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Z
Zoubair Offline
gesperrt!
Zoubair  Offline
gesperrt!
Z

Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Salam alaykum Abdelhakim,

Ich verstehe was du meinst, der die oder das Umniya hat aber auf diesem Brett jeden beschimft, der seine relegioese Gefuehle ausgedrueckt hat:[Taliban, mittelalterliche Predigtkanzlei, online-jihad, die Baertigen...] und dies mit einer uebertriebenen Einbildung und Besserwisserei [Du verstehst eh nicht was ich schreibe, hast du dies gelesen, ich zeige dir was Aufklaerung ist...]
Dabei sagt ES kein Wort, wenn jemand wie Peter sich ueber den Athan lustig macht.
Wenn ich sage ES ist ein munafik, dann meine ich es auch, es ist doch offensichtlich!

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28717
07/02/2001 14:36
07/02/2001 14:36
Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
U
umniya Offline OP
Member
umniya  Offline OP
Member
U

Joined: Feb 2001
Beiträge: 279
Ch-3001 Bern
hi A+Z,

Das Thema ist Ibn Ruhd und nicht die sozialen Kategorien im islamischen Milieu.
Die Bezeichnung munafik ist fehl am Platz. Ihr sollt euch was anders überlegen.

Solange ihr euch nicht zum Thema äussert, regen mich eure billigen Anschuldigungen nicht auf. Es wundert mich nicht, dass ihr beide Probleme mit meinem Genus habt. Eins ist aber bei euch klar: eine Frau darf sich nicht zum Wort melden. Wissen ist bei euch Domäne der Männer. Damit verewigt ihr eine frauenfeindliche Tradition, die in der Geschichte des Islam nicht unbedingt entwicklungsfördernd war. Im Gegenteil hat diese Tradition die Frau in den Harim verbannt und sie zum sexuellen Objekt reduziert.
Ich sage es euch noch einmal und auch das letzte Mal: Ich bin eine Frau. Ich verwerfe euren Fanatismus. Ihr seid für mich keineswegs Vertreter der Gerechtigkeit geschweige denn Wahrheit. Ihr seid für mich Opfer einer langweirigen Dekandenz, unter der die sogenannte islamische Welt furchtbar leidet.

Wenn ihr zum Thema in dieser Rubrik irgendwas zu sagen habt, dann bitte schön, ansonsten geht mal den Qur´an rezitieren.

Bis nie wieder.
Umniya

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28718
08/02/2001 11:23
08/02/2001 11:23
Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Z
Zoubair Offline
gesperrt!
Zoubair  Offline
gesperrt!
Z

Joined: Jul 2002
Beiträge: 26
Rosenheim
Umniya,

Dass du Probleme hast mit dem "Quran-zitieren" ist ein weiterer Symptom deines fortgeschrittenen "Nifaq"

bis bald

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28719
08/02/2001 11:52
08/02/2001 11:52
Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
R
Raja Offline
Junior Member
Raja  Offline
Junior Member
R

Joined: Feb 2001
Beiträge: 3
Assalamou alaikum wa rahmatou allahi wa barakatouho....
nach lange Pause, (die war für mich auch nötig weil der letzte Krieg war anstrengend und der Job die Familie nehmen auch viel Zeit) gucke ich wieder hierein.
Ich habe das Gefühl Si Abdelhakin und Co möchten wieder mal ein kleine Kriegschen anfangen ...
Ich finde Umniya überhaupt nicht arrogant oder sonst was. Sie/Er (ist mir auch egal) weiss schon wovon sie/er redet. Ich denke man soll Umniya schon dankbar sein soviel Zeit, Hintergrundinformationen und Energie in diesem Forun zu investieren.
Ich appeliere auch an Abdelhakim die Provokationen zu lassen und auf die anderen konstruktiv einzugehen.
Keiner darf ein anderer Mensh als gläubiger, nicht gläubiger, guter oder schlechter Mensch abstempeln (zumindest nicht in relegieuse Hinsicht). Denn das ist Aufagbe Allah/Gott.
Ich akzeptiere und respektiere alle Menschen (ob Chinese oder Pakistani ...) ungeachtet seine Glaubensrichtung, denn Egoisten und ungerechte Menschen gibt es unter Moslems genauso wie unter Christen (andere relegionen kenne ich nicht so gut ???) .
So jetzt muß ich wieder malochen malochen....

Viele Grüße
meinetwegen: wa ssalamou alaikum wa harmatou allahi wa barakatouhou.

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28720
08/02/2001 12:49
08/02/2001 12:49
Joined: Feb 2001
Beiträge: 85
F
Fati Offline
Member
Fati  Offline
Member
F

Joined: Feb 2001
Beiträge: 85
an Abdelhakim, Zoubair & Co...
meine ,mama sagt: dumm ist der, der dummes sagt!!!!!: ))

Re: Ibn Ruchd: Ein Licht im Islam #28721
08/02/2001 12:58
08/02/2001 12:58

A
Anonym
Nicht registriert
Anonym
Nicht registriert
A



Hi wer hat schon mal den film "ALmassir" gesehen..die Geschichte von Ibno rochd, andalusien und die Fundi's...kann ich nur empfehlen..schöne bilder,texte,musik..und vor allem ein Lektion für die fundis...und wie sie zu der Untergang Andalusiens beigetragen haben.
Den film habe ich auf video..und hab ich bestimmt 4 mal gesehen und jedes mal bin traurig das Ibno rochd nicht verstanden wurde..jedes mal wünsche ich einen zusammenleben wie es einmal in andalusien war(Moslems-Christen und juden zusammen).....

Seite 1 von 2 1 2

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1