Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
510,368 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 528 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids #162408
29/11/2016 10:12
29/11/2016 10:12
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Erstmal Hallo Allerseits!
Wir eine Familie mit 3 Kids 1 Jahr, 3 Jahre und 7 Jahre haben einen Flug vom 11.2.2017-18.2.2017 nach Marrakesch gebucht. Unser letzter Marrokkourlaub liegt jetzt 15 Jahre zurück (haben 9/11 in Marokko miterlebt) Nun tauchen bei mir aber doch einige Fragen auf und ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen:
Da der Feber für Meerurlaub nicht so ideal sein dürfte und auch in den Bergen eher kühles Wetter vorherrscht, dachte ich Wüste müsste zu dieser Zeit doch ideal sein. Unsere Kinder sind sehr Naturverbunden aber natürlich auch Entdeckungsfreudig, 1-2 Tage in der Stadt sind für sie ok aber dann brauchen sie wieder Platz und Natur.

Reiseverlauf:
Ich dachte an ungefähr diesen Reiseverlauf:
1 Nacht Marrakesch
1 Nacht um Quarzazate
2 Nächte Mhamid (Wüstentour)
1 Nacht um Ouarzazate
2 Nächte Marrakesch
Zu stressig? Bessere Alternativen?

Stationen:
1. Marrakesch:
Tipps für die Übernachtungen? Denke mir viel mehr als der Markt geht sich eh nicht aus.
2. Ouarzazate:
Ist Ait Ben Haddou mit Kindern interessant?
Übernachtungstipps sind willkommen
3. Mhamid
Ist Mhamid ein guter Ausgangspunkt für Wüstentouren?
Macht es im Feber Sinn mit einem Kleinkind eine Übernachtung in der Wüste einzuplanen oder sind auch die Tagesausflüge interessant.
Seriöse Anbieter?

Kinder:
Habt ihr Erfahrungen mit dem Ausleihen von Reisebetten oder sollen wir lieber das Eigene mitnehmen?
Kinderwagen wird nur in Marrakesch wirklich Sinn machen, Kraxe für die Wüste?

Transport:
Auto leihen - Somit wären wir unabhängig.
Grand Taxi - Ich muss mir nicht Sorgen über meine Fahrkünste in Marokko machen.
Teilweise Bus - Abenteuer und günstig, dafür Organisationsstress.

So hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen.
Danke
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162413
29/11/2016 20:36
29/11/2016 20:36
Joined: Nov 2010
Beiträge: 568
NRW
M
marocmineral Offline
Mitglied
marocmineral  Offline
Mitglied
M

Joined: Nov 2010
Beiträge: 568
NRW
Hochachtung!

Das kommt den Bedürfnissen eines ein- und dreijährigen schon sehr nahe.
Setzt man sich dann mit einer Picknickdecke in die Wüste und läßt die Kiddies im Sand spielen?
Wenn es dann noch ein bißchen regnet, ist es ja fast wie am Strand. Das prägt dann die Kleinen fürs Leben.
Stundenlang im Bus oder Auto sitzen, mögen Kinder auch besonders gerne.
Na, ja, schönen Urlaub. Nicht vergessen, auch warme Kleidung mitzunehmen.

Gruß

Piet

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162414
29/11/2016 21:47
29/11/2016 21:47
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Simon,

von der Planung her müsste das hinkommen.
Wenn Du nicht im Voraus buchst bist Du ein bisschen flexibel und kannst, falls erforderlich, irgend wo einen Tag dranhängen und anders wo einen Tag kürzen.
Im Februar ist keine Saison und Vorbuchen von Hotels ist nicht erforderlich (wenn Ihr nicht erst abends auf die Suche geht).

In Marrakech findet Ihr in den Seitenstraßen rund um den Jema el Fna Hotels in allen Preisklassen.

In Ait Ben Haddou gibts einiges zu Fuß zu erkunden. Für kleine Kinder ist das weniger interessant. Mit denen bleibt Ihr besser irgendwo in einem schönen Flußtal und lasst sie dort spielen.

Mhamed ist ein idealer Ausgangspunkt für Übernachtungen und Ausflüge in die Wüste.
Unterkünfte und Anbieter von Kameltouren gibts mehr als Sand in der Wüste.
Mind. eine Übernachtung solltet Ihr auf jeden Fall machen, nur dann kommt alles gut zu wirken!
Ihr solltet bedenken, dass es im Winter auch in der Wüste nach Sonnenuntergang empfindlich kalt werden kann!

Als Transportmittel solltet Ihr auf jeden Fall einen Mietwagen nehmen. Das macht Euch von allem unabhängig und Ihr könnt dann anhalten wann Ihr bzw. die Kinder es möchten.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Thomas Friedrich] #162415
30/11/2016 09:01
30/11/2016 09:01
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Danke für eure Rückmeldungen.
@ piet: Etwas weniger sarkastisch formuliert wäre zwar nett gewesen, aber deine Einwände sind ja prinzipiell berechtigt.
Den 3 Jährigen (ok er wird auf der Reise 4) unterschätzt du meiner Ansicht nach, er fragt jetzt schon dauernd, wann wir endlich nach Afrika fahren und auch unser letzter Urlaub für 1 Monat in Südspanien bleib ihm in guter Erinnerung. Beim 1 Jährigen hast du recht, er hat nicht viel davon, aber manchmal muss man auch die älteren Kids berücksichtigen. Ob der Kleine jetzt mit Mama, Papa und Brüdern zuhause oder in Marokko spielt dürfte ihm aber egal sein.
Das mit den langen Fahrtzeiten macht mir auch Kopfzerbrechen, hätte da schon eine Idee, beschreib ich etwas weiter unten. Ich finde so 1,5 bis max. 2 Stunden Fahrzeit für sie ok, wenn einige Stunden Pause dazwischen geht es auch 2mal pro Tag.
@ Thomas: Nein Herbergen möchte ich auf jeden Fall im Vorhinein buchen, das ist mir mit den Kids sonst zu stressig. Da dann auch noch Zeit mit der Herbergsuche verplembern ist für sie nicht angenehm.

Dass die Wüste in der Nacht kalt ist ist mir klar, aber wie ist es in den Zelten? Gerade der Kleinste kann ja noch keinen geschlossenen Schlafsack verwenden und hat die Arme frei. Sollte ich für die Älteren den eigenen Schlafsack mitbringen?

Leihauto bei meinem ersten Routenvorschlag dürfte auf jeden Fall die bessere Wahl sein.

Alternative Routenidee:
Gleich vom Flughafen nach Ouarzazate (ca. 4-5Stunden Fahrzeit?), das sollte sich am ersten Tag mit einem längeren Zwischenaufenthalt auf halbem Weg ausgehen.
Dort 4 Nächte bleiben und eine von dort organisierte Tour 1 der 4 Nächte buchen. (Eventuell nur Papa oder Mama mit den älteren Kids)
Dann wieder zurück nach Marrakesch und dort noch 3 Nächte bleiben.
Vorteil: Wenig verschiedene Herbergen, eventuell brauchen wir kein Leihauto.
Wie sind denn die Busverbindungen vom Flughafen Marrakesch nach Ouarzazate?
Danke für eure Hilfe!
Gruaß
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162416
30/11/2016 09:49
30/11/2016 09:49
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Simon,

jetzt muss ich mich dochmal zu Wort melden.Fand das Unterfangen in einer Woche bis nach Mhamid und wieder zurück nach Marrakech mit so kleinen Kindern auch sehr gewagt.Ausserdem war dein Posting mit zu vielen Fragen auf einmal bestückt.....Da antwortet doch kaum einer oder sagt kauf dir erstmal einen Reiseführer wink

Also gleich nach dem Anflug bis Ouarzazate zu fahren ist ja auch heftig und meiner Meinung nach etwas verrückt.Das macht niemand.....Kennst du die Strecke.Eine Kurve nach der anderen,grosse Baustellen mit LKW (halten den Verkehr gerne auf) Verkehr und eventuell noch schlechtes Wetter - sprich der Tizi N Tichka kann ja im Februar auchmal zugeschneit und gesperrt sein.Jetzt schonmal so gewesen nach heftigem Schneefall.Mit den Pausen rechne da mal eher 6 Stunden bis Ouarzazate.

Mit dem Bus und mehreren kleinen Kindern ist auch extrem.Für euch und für die Mitfahrer.Da wird es vielen Kindern schlecht und "kotzig" Ausserdem müsstet ihr ja erst mit dem Taxi nach Marrakech rein.Das ist ohne Zwischenü auch nicht sinnvoll.

Ein Grand Taxi bis nach Ouarzazate oder gar Mhamid ist auch eine sehr kostspielige Sache.

Also bleibt der Mietwagen als sinnvollste Variante.Mit guten Winterreifen....Die Grenzkontrollen in Marrakech sind im Moment sehr streng.Rechne für die Zollpassage und Gepäckübernahme mindestens eine Stunde und für die Abholung des Wagens auch nochmal ne halbe Stunde.Im Februar wird es sehr früh dunkel.

Längere Pausen mit Kleinkindern an der N 9 bei eventueller Kälte ist ja auch nicht sinnvoll.Gehe mal auf youtoube um die Strecke anzusehen.

Die gesamte Fahrstrecke bis nach Mhamid beträgt mindestens 9 Stunden.

In Mhamid seit ihr ja nicht gleich an den Dünen des Erg Chegaga.Das geht bei 1 bis 2 Ü dort nur mit 4x4 sprich Jeep.Also wenn dann was mit den Kindern ist, kommt ihr da nicht mehr so schnell weg.Eine Ü vorweg in einem Hotel ist ebenfalls notwendig,je nachdem wann die Tour startet.Meist am Morgen.Für die Rückfahrt benötigt ihr wiederum 2 Tage.Also wird das für eine Woche selbstgemacht eh knapp.Wenn der Pass dicht ist,was jederzeit auch kurzfristig in den Wintermonaten sein kann,dann kommt ihr nicht mehr drüber.Die Passhöhe ist über 2OOO Meter hoch.Aussenrum runter nach Agadir und zurück über die A7, ist ein riesengrosser Umweg von ca. 8 Stunden nach Marrakech.

In den Bivacs gibt es warme Decken,jedoch weiss ich von Reisenden das es im Winter "arschkalt" wird.Auch mit Decken und ganz warmer Kleidung.Sprich auf null runter gehen kann.Und das finde ich nicht gerade so prickelnd für die ganz kleinen Kinder.

Also von Ouarzazate kannst du auch geführte Touren haben.Rechne aber mit mehreren hundert Euronen für eine gute, geführte Geschichte von Marrakech oder Ouarzazate aus.Man kann auch Luxuszelte haben,die wie ein Hotelzimmer anmuten!!!

Inwieweit die kleinen Kinder überhaupt mitgenommen werden kann ich dir nicht sagen.

Wenn dann würde ich eventuell gleich von Marrakech aus eine geführte Tour mit Profis machen.Gerne gebe ich dir Adressen.Mit Profis geht das auch nach Merzouga wo man gleich an den grossen Dünen des Erg Chebbi ist.Da habe ich eine sehr gute Agentur mit hervorragenden Feedbacks von Reisenden die ich beraten habe an der Hand.Die sagen dir gleich ehrlich ob das Sinn macht.Es gibt eine 4 Tagestour ab Marrakech to and back nach Merzouga.Kostenpunkt so ca. 3OO bis 5OO Euro pro Person.Da ist dann alles dabei - Unterkunft,Essen,Bivac usw.Holen in Marrakech in der Unterkunft ab.Merzouga da direkt an den Dünen wäre eigentlich besser für euch.Aber der Weg ist noch zeitaufwendiger und 7 Tage eine zu kurze Reisezeit.

Das ihr die kleinen Kids auch noch irgendwie und wo in fremden Händen lassen wollt ist für mich auch fragwürdig.Ist die Wüste so wichtig? Wie das Wetter tagüber ist,kann man auch nicht wissen.Ist nicht zwangsläufig warm oder schön im Winter.

smile

Hier habe ich dir eine sehr gute Adresse mit Localcolorit in Ait Ben Haddou bei Ouarzazate.Andi und Khadija haben selbst Kinder.Der Salon ist geheizt und Andi macht auch tolle Führungen durchs Ksar.Khadija seine Frau, eine Berberin kocht vorzüglich.Dazu ist er noch Deutsch-Österreicher und kann viel über die Gegend und Nordafrika berichten.Und das Ksar Ait Ben Haddou finden ich schon spannend für Kinder, auch den Oued vor dem Haus.Andi ist auch immer über die Wetterlage auf dem Tizi N Tichka Pass informiert und steht mit Taxifahrern aus Marrakech in Verbindung.Im Winter solltest du immer 1 bis 2 Tage Karenzzeit einplanen.Es kann immermal was passieren.

Das finde ich eigentlich die beste Lösung.Keine Wüste und dafür die Umgebung erkunden - mal ins Draa Tal mit der Kasbah Tamnougalte - gerne mild im Winter oder in die Oasis Fint usw.

Hier die Seite zur Kontaktaufnahme.Grüsse von mir.Unsere Community weilt gerne bei den Beiden.Ist immer wie Heimkommen smile Im Gegensatz zu Thomas rate ich mit mehreren Personen immer zur Vorbuchung.Dann hat man auch keinen Stress mit dem Rumsuchen und sieht gleich ob Kinder willkommen sind und es passt.

Hier seit ihr mit Kindern gut aufgehoben!

http://www.aubergekhadija.com/

http://www.aubergekhadija.com/index.php?id=2

Hier findest du noch eine ausführliche Beschreibung der Auberge auf meiner Seite - ganz oben!

Lese smile
https://www.facebook.com/gabriele.rau

https://www.facebook.com/andreas.reinhartz?ref=br_rs


Liebe Grüsse

Gabriele


Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Mogador52] #162417
30/11/2016 13:55
30/11/2016 13:55
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Hallo Gabriele

Danke für die umfangreiche Antwort.
Keine Angst, wir würden auf keinen Falll ein Kind alleine lassen, wenn wir es als nicht sinnvoll erachten mit dem Kleinsten in die Wüste zu fahren, bleiben Mama oder Papa bei ihm und die andere Person fährt mit den Älteren.
Straße hab ich mir auf Google Maps mit Photosphere angeschaut, von den Fotos fand ich sie eigentlich sehr gut ausgebaut. Da wir um 9:00 in Marrakesch ankommen dacht ich, die Zollabfertigungen und die Fahrt über den ganzen Tag verteilt geht sich locker aus.
Auf Andis Unterkunft bin ich auch schon gestoßen, werde ihn auf jeden Fall anschreiben.
Wüste ist auch nicht ein muss, dachte mir halt für die Kids ist eine Woche Marrakesch nichts und Wüste wäre schon für sie ein Traum.
Habe auch Kontakt mit einem guten Freund der vor 2 Jahren mit seiner Frau und kleinen Tochter 3 Monate in Marokko gearbeitet hat, er meinte in einer Woche sollte sich das schon ausgehen, sie haben zum Schluss des Arbeitsaufenthalts die Tour so mit Öffis in 1 Woche gemacht.
Was ich nicht ganz verstehe, du schreibst es gibt Tourenanbieter die Merzouga (Erg Chebbi) von Marrakech in 4 Tagen anbieten, aber 7 Tage zu wenig dafür seien. Meinst du dass es in 4 Tagen eh nur Stress ist.
Meine Wahl viel halt auf Mhamid gegenüber Merzouga weil, wie du schreibst, die Fahrzeit kürzer ist.
Ok das mit dem Bus rein nach Marrakech und dann weiter klingt wirklich nicht sinnvoll.

Aber jetzt Frag ich mal ganz anders:
Was würdet ihr in unserer Situation machen. Flugdaten 11.2.2017-18.2.2017 Mailand - Marrakech, 3 Kinder: 1,fast 4 und 7 Jahre. Alles andere ist noch nicht fix geplant!
Danke
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162418
30/11/2016 15:00
30/11/2016 15:00
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Simon,

ich meinte natürlich selbstgemacht in 7 Tagen nach Merzouga ist zu kurz.Die Profis fahren mit 4x4,teilweise auch Pisten und sind natürlich schneller wie ein Reisender mit normalem PKW.Trotzdem wenn der Pass zu ist,das kann ganz kurzfristig sein,dann fährt auch kein Bus und kein 4x4.Uns auch schon passiert.Klar muss dir sein das die Reise dann hauptsächlich aus Fahren besteht.Kaufen kannst du in Marokko alles.Jede Firma geht auf eure Wünsche ein.Je nachdem wieviel man ausgeben möchte und kann.7 Tage ist halt eine sehr kurze Zeitspanne für Marokko ob der weiten Entfernungen und der Eventualitäten im Winter.Sozusagen - no risk no fun.

Klar kann man das in einer Woche machen,ob es Sinn macht steht auf einem anderen Blatt.Mit öffentlich Verkehrsmitteln geht das auch.Es gibt einen Bus von CTM der durch geht.Ist nachts um 21.3O in Mhamid.Der Bus zurück geht um 6 Uhr morgens.Man kommt aber erst später aus der Wüste retour.Daher entweder mit Taxi weiter in die andere Richtung oder noch eine Nacht in einem Hotel anhängen.Taxi sollte Kindersitze haben...Es gibt 1OO1 Möglichkeiten.Ich kann dich über alle Verbindungen exact informieren....Man muss ja auch die Jahreszeit bedenken.Das ist ganz anders wie im Frühjahr oder Sommer.Durch den Klimawandel haben sich auch die Witterungsbedingungen stark geändert.Es kommt öfter zu starken und heftigen Regenfällen im Süden.Das ganze Jahr über.Sogar Schneefälle gab es in der Wüste.Heftigste Unwetter haben im Winter 2O14/15 die N9 weggerissen,kleine Oueds zu reissenden Flüssen werden lassen und starke Überschwemmungen häuften sich.Natürlich kann man auch Glück haben und es ist Traumwetter.

Ich bin selbst immer auf dem Laufenden,da Marokko mein Hobby smile ist und ich ständig mit der dortigen Community in Verbindung stehe und auch laufend Reisende und Neulinge informiere.Seit 2OO2 bin ich regelmässig in Marokko.Es hat sich sehr viel verändert seit 9/11.

Klar wenn es für die Kids ein Traum ist und es für euch keine Strapazen sind,dann nichts wie los smile Mehr mag ich dazu nicht sagen.

Ich schau jetzt mal in meinen Fundus und suche ein paar Anbieter raus.Dazu einen Zeitplan wenn ihr selbst fahrt.Bei Ankunft 9 Uhr rechnet damit das ihr erst um ca. 11 Uhr vom Airport in Marrakech los kommt.Ihr werdet dann wenn alles gut läuft,das Wetter passt, um ca. 16 Uhr frühestens in Ait Benhaddou z.B. bei Andi sein.Der Verkehr in Marrakech ist oft chaotisch.Ohne grosse Pausen.Google Maps kannst du vergessen,immer zu kurz bemessen.Spreche aus eigener Erfahrung.

Glaub mir es hat sich schon mancher mit den Fahrzeiten verschätzt.3O bis 5O Stundenkilometer ist das Maximum auf Marokkos Landstrassen.

Bei 1O bis 12 Tagen hätte man besser jonglieren können und eine kleine Rundreise wäre möglich.

Nie kann man 1 zu 1 Erfahrungswerte miteinander vergleichen.Das ist jedesmal anders.Egal was der Bekannte meint.


LG Gabriele

Agencen

Einer der besten Firmen in Marrakech.Habe sehr gute Feedbacks von Reisenden die mit Roughtours unterwegs waren und immer wieder mit ihnen reisen würden.Etwas teurer, aber lohnt sich! Nach Zusage zur Anfrage muss immer gegenbestätigt werden.Grade passiert das dann weil vom User nicht in Kürze geantwortet wurde alle Fahrzeuge und Guides gebucht waren.Sollte rechtzeitig angefragt werden.Der Chef heisst Youssef.Seine Jungs sind alle aus Merzouga.Jederzeit kann man auch eigene Wünsche äussern.

http://www.roughtours.com/

Caravane de Reve - Ansprechpartnerin Monika Diefenbach - relativ preiswert - Kinder anfragen!

http://www.caravane-de-reve.com/index.php/de/

Machen auch 2 Tage Kurztouren - anfragen

http://www.marokko-nomaden.de/index.php/homepage/jeeptouren-in-die-sahara

Sahara Services,grosse Firma - nur das kleinere Camp zu empfehlen - das "Massenlager" mit vielen Zelten kann "Toilettenprobleme" aufwerfen.Unterschiedliche Kriterien von Reisenden.Das ist ja immer von verschiedenen Faktoren abhängig.Die einen sehr zufrieden,die anderen sogar enttäuscht.Wenn es trübe ist und keine Sonne scheint oder nachts wolkig dann ist auch nix mit Sternenhimmel.

http://saharaservices.info/de/

http://saharaservices.info/de/Tours/marokko-wustencamp/

Familientour - teuer

http://saharaservices.info/de/Tours/familienreisenmarokko/

Mhamid ist halt allgemein teurer weil man mit dem Jeep zum Erg Chegaga fährt.Die nicht so hohen Dünen,der Erg Lehoudi ist wahrscheinlich preiswerter.

Es gibt Anbieter wie Sand am Meer...

Was in der Umgebung von Marrakech möglich ist,ist rein wetterabhängig.Ouzoud ist immer prima.Setti Fatma auch.Mit 3 Kindern im Schlepptau ist Marrakech mit Sicherheit anstrengend und nicht so einfach zu handeln.Ich würde da eher wenn ich du wäre auf Essaouira ausweichen.Da hat es ja herrliche Dünen zum Kamelreiten.Wie Wüste - lach.Und es gibt nette Unterkünfte sogar mit Kamin.Hatten wir auch im Februar schon Traumwetter.Ist allgemein ne schwierige Jahreszeit.Bei mehr Zeit hätte ich auf jedenfall auch die Gegend südlich von Agadir, und um Agadir rum (Paradise Valley) und den Anti Atlas empfohlen.Landschaftlich auch sehr schön.Um Agadir wäre eventuell möglich über die Panoramautobahn A7 - Fahrzeit ca. 3 Stunden bis Agadir.Fahrzeit nach Essaouira ca. auch 2 1/2 bis 3 Stunden.Auch mit Bus möglich.Wobei ja bei mehreren Personen der Mietwagen auch nicht soviel teurer kommt.

Busse

www.oncf.ma

www.ctm.ma

Tickets kauft man in der Regel 1 bis 2 Tage vor der Fahrt.

Ansonsten bis Draa Tal - Agdz wenn kein Schneefall angesagt ist! Auf jedenfall wärmer wie im Hohen Atlas um Marrakech.

Eine sehr gute Fa. ist Cherg in Ouarzazate - Halim Sbai (sehr guter Mann und zuverlässig)) spricht englisch - auch beste Feedbacks.Holt mit Sicherheit in Ait Benhaddou ab.

http://cherg.com/

Kommunikation im Vorfeld sehr wichtig.

Alle Empfehlungen und Tipps ohne Gewähr.





Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Mogador52] #162419
30/11/2016 15:15
30/11/2016 15:15
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo Simon,

ich würde mehr Zeit für Marrakech einplanen. Da könnt Ihr locker 3-4 volle Tage verbringen. Weitere 2 Tage in der Gegend Ait Benhaddou wie empfohlen bei Andi und Khadija oder - auch eine netzte Unterkunft - etwas luxuriöser:

http://www.terremaroc.com/Hausmieten-mar...e-_136-2-6.html

Die restliche Zeit könntet Ihr in den Bergen des hohen Atlas verbringen, etwa in der Gegend Ouirgane/Asni

Sehr schöne Unterkunft: http://www.dartassa.co.uk/

Die Gegend ist auch als Tagesausfug von Marrakech aus machbar.

Eine weitere Möglichkeit wäre auch eine Tour in den Norden zu den Ouzoud-Wasserfällen oder ans Meer nach Essaouira für 2 Tage. Das müsstet Ihr dann spontan wetterabhängig gestalten.

Für die Wüste ist eine Woche knapp und stressig wegen langer Fahrzeiten. Es gäbe auf der Strecke ja auch sehr viel zu sehen.
Sinnvoll wäre eine mindestens 7-tägige Rundreise ab Marrakech in die Wüste (Merzouga oder Mhamid). Für Euch hieße das: Entweder Marrakech und Rundreise in einer Woche, da bleibt wenig für Marrakech übrig und die Wüstentour artet auch in Stress aus. oder Ihr verzichtet im Prinzip auf Marrakech und macht nur die Tour (auch nicht das Wahre in meinen Augen).
Mein obiger Vorschlag ist zeitlich machbar und Ihr seht trotzdem einiges. Ait Benhaddou ist ziemlich kahl und man kann dort auch Kamelreiten, erinnert also zumindest ein ganz klein wenig an Wüste... ;-).

Gruß Lothar


Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: lodrice] #162420
30/11/2016 17:18
30/11/2016 17:18
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo lieber Lothar,

also so kahl finde ich ja Ait Ben Haddou und das Ksar nicht.Klar es sind authentische Lehmbauten,aber bedenke es ist Winter und im Moment regnet es auch wieder.Der Oued vom neuen Ait Ben Haddou aus gesehen dürfte Wasser tragen und ein paar Kilometer weiter in der Oasis Fint oder im Draa Tal wird es grün sein.Also 2 Nächte hält man das locker aus.Und Ausflugsmöglichkeiten vorort gibt es genug.

Man kann z.B. bei Andi auch Eselreiten für Kids bekommen oder geführte Wanderungen anstreben.Die Kinder lieben doch die Natur.Und preislich ist es auch überschaubar.

Genauso einen Abstecher in die Filmstudios machen und oft werden auch Filme direkt vor dem Ksar gedreht.

Im Hohen Atlas um Marrakech rum, mitten im Gebirge, wird es so schön es im Sommer ist, sehr kalt sein.Es hat schon kräftig geschneit.Die Reise findet im Februar statt.Die Ouzoud Wasserfälle sind da schon eher ok.Ist eben auch jedes Jahr anders.Starke Regenfälle,Schnee oder auch sonniges T´Shirt Wetter mittags um die 2O Grad sind möglich....wir sind öfter im Winter(Januar).

Liebe Grüsse

Gaby

@ Simon

Möglicher Zeitplan zur Wüste bei Mhamid

11.2. Ankunft Marrakech und Autoübernahme - Fahrt nach Ait Ben Haddou zur Ü. Ankunft bei gutem Wetter ohne grössere Pausen ca. 16 Uhr.Wenn man einen LKW vor sich hat, kann man nicht überholen.Da kann die N9 noch so in gutem Zustand sein...Am Abend kann man dann praktisch nur noch essen,da es bald dunkel wird oder einen Rundgang durchs Dorf machen.

12.2. Besichtigung des Ksars,Eselreiten,Oasis Fint usw.

13.2. Fahrt nach Mhamid zur Ü vor der Wüstentour oder bis Zagora,falls die Tour dort startet.Bis Mhamid sind es von Zagora dann noch 1OO KM. Bei Tinfou (Zagora) schon grosse Dünen - Saharaausläufer.Hier kann man auch Kamelreiten

14.2. Wüstentour zum Bivac - Start meist so um 1O Uhr.Es gibt auch Touren die mittags starten.Um ca. 14 Uhr z.B. bei Caravane de Reve.Kombi 2 Dünengebiete.

15.2. Wüstentour

16.2. Fahrt retour ins,durchs schöne Draa Tal mit Stop an der Kasbah Tamnougalte - Ü z.B. in Agdz oder in der Kasbah selbst bei Jacoub.Nach Rückkehr von der Wüstengeschichte am Morgen gleich weiter.Dürfte so um ca. 1O bis 11 Uhr sein.Bei Zagora wäre dann für die Erwachsenen noch die Koranbibliothek interessant oder eben der Souk in Zagora.Ankunft dann am Abend.

17.2. Früher Aufbruch um über den Tizi N Tichka Pass nach Marrakech zu kommen zur Ü in Marrakech

18.2. Autoabgabe und Heimflug

Also mehr geht nicht selbstgemacht und etwas entschleunigt.2 Nächte in Ait Benhaddou auch zum Entspannen mit den Kindern.2 Ü in der Wüste sonst lohnt sich die Geschichte ja nicht.Halt mit Vorsicht fahren,da sich des öfteren Mensch und Tier auf der Fahrbahn aufhalten könnten.

Videos - hier bei gutem Wetter - 4,5 Stunden mit Pause bis Ouarzazate

https://www.youtube.com/watch?v=h-9Gd8R_6x4

Im Winter mit wenig Schnee und jede Menge Gegenverkehr

https://www.youtube.com/watch?v=2CKppLptzgo

https://www.youtube.com/watch?v=2CKppLptzgo&t=73s

Hier siehst du wie hoch der Schnee sein kann an den Stecken - kennst du von Ö

https://www.youtube.com/watch?v=eMcyOZSILdY

Hier die Räumarbeiten wenn gesperrt wird smile dauert meist nicht lange - 1 bis 2 Tage.Am besten vor der Fahrt die Lage prüfen.Kann natürlich auch völlig schneefrei sein.

https://www.youtube.com/watch?v=uQzJReSzP4w

Die Arbeiten am Tichka

https://www.youtube.com/watch?v=rrlbU6a0Z9I


Also die Fahrt ist auf jedenfall immer spannend smile



Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Mogador52] #162424
01/12/2016 09:20
01/12/2016 09:20
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Wow danke für die vielen Tipps!

Essaouria war eigentlich mein erster Gedanke als ich Anfing die Reise zu planen. Irgendwie haben mich dann Berichte über viel Wind im Feber und mein Bekannter der meinte Wüste würde sich schon ausgehen abgebracht. Aber ehrlich gesagt Wüste klingt wirklich extrem stressig, glaub das tun wir uns nicht an.

Werde mir jetzt mal einen Reiseführer besorgen, könnt ihr einen genau für meinen Zweck empfehlen?

Schätze es läuft auf folgendes hinaus: entweder ca. 3 Tage Marrakech und dann noch ein zweites Ziel in ca. 3 Stunden Entfernung (Essaouria, Ait Ben Haddou) oder 1-2 Stunden entfernt von Marrakech die ganze Woche. Wobei ich jetzt eher gegen 1 tendiere mit zuerst dem Ziel weiter weg und zum Abschluss in Marrakech ausklingen lassen.
Danke
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162425
01/12/2016 09:48
01/12/2016 09:48
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
das klingt doch gut. Der beste Reiseführer ist der Reise-Know- How Südmarokko von Erika Därr.

Wind - und wettertechnisch stckst Du nicht drin. Das kann überall super passen - oder auch nicht! Ich hatte beispielsweise noch nie den großen Wind in Essaouira, von dem man immer wieder hört, dafür einmal einen heftig beißenden kalten Sturm im Januar in Ait Benhaddou bei ca 0 Grad, gefühlt Minus 10. Genauso kann es überall tagsüber über 25 Grad bei strahlender Sonne haben. Das wahrscheinlichste ist irgendwas dazwischen.

Schöne Reise

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162427
01/12/2016 09:54
01/12/2016 09:54
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo Simon,

aus langjähriger Erfahrung in Marokko kann ich Dir zwei empfehlen, die gut sind.
Zum einen der aktuellste (weil nur kleine Auflagen gedruckt werden und die Autorin mehrfach im Jahr für Monate in Marokko ist um zu recherchieren):

http://shop.edith-kohlbach.de/epages/0fe...5/Products/1003

und zum anderen der altbekannte und auch sehr umangreiche Reiseführer:

http://www.daerr.net/buecher/


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Thomas Friedrich] #162441
02/12/2016 09:05
02/12/2016 09:05
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Wie sind denn die englischsprachigen Führer für Marokko, habe gerade beim durchstöbern meiner Reisebibliothek gesehen, dass ich eigentlich fast immer englische Führer gekauft habe, weil die doch immer besser als die Deutschsprachigen waren.
Danke
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162442
02/12/2016 10:23
02/12/2016 10:23
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Warum etwas in einer Fremdsprache kaufen, wenn´s besseres in Deiner Muttersprache gibt?

Mit Sicherheit ist kein englischer Buchautor ist so aktiv in Marokko wie die beiden o.g. deutschen.
Marokko ist eben in deutschsprachigen Raum beliebter als im englischsprachigen. Entspr. sind auch die Buchangebote.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162443
02/12/2016 11:10
02/12/2016 11:10
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo Simon,

das ist doch unsinnig einen englischsprachigen Führer zu kaufen,wenn es so gute deutschsprachige Expertinnen gibt.Da muss ich Thomas vollkommen rechtgeben.

Edith Kohlbach, Astrid und Erika Därr sind die absoluten Kenner des Landes.Dazu noch Muriel Brunswig-Ibrahim die für Marco Polo schreibt.

LG Gabriele

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Mogador52] #162444
02/12/2016 11:54
02/12/2016 11:54
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Ok dann werde ich mir jetzt erstmal den Därr Führer besorgen (der Kohlbach hat leider sehr hohe Versandkosten nach Österreich) und melde mich sobald ich mich näher eingelesen habe wieder.
Erstmal danke an alle!
Gruaß
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162445
02/12/2016 13:36
02/12/2016 13:36
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Simon,

das ist für dich der richtige Führer.Ich denke das der Südmarokko von den Därrs mal für das erste langt.Da hast du genug Info.Klar gibt es schon wieder Neuerungen, aber ich arbeite gerne mit den Därr-Führern.Grade wenn man auch mal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen möchte.

Es ist der beliebteste Führer überhaupt und wir nennen es die "Bibel".Das Essaouira Kapitel habe ich zum grössten Teil neu überarbeitet.Allerdings ändert sich in der Stadt im Moment recht viel z.B. in punkto Baumassnahmen.Und es kommen auch laufend neue Riads dazu.Möchtest du Tipps zu Essaouira haben dann kannst du dich gerne an mich wenden.

https://www.amazon.de/Know-How-S%C3%BCdm...BEZW6R1P9DH95S2

Was den Wind und das Wetter in Essaouira betrifft kann man das nie voraussehen und ist eigentlich unberechenbar.Ich hatte im Oktober z.B. null Wind.Dagegen im Mai/Juni zum Gnaoua Festival schon extrem,kühlen und eisigen Wind.Kann sich auch stündlich verändern wink

Trotzdem ist Essaouira immer schön cool und im Februar kann es genauso schon warm und sonnig sein.Eine Woche im Hinterland von Marrakech würde ich nicht machen.Da dürfte es eher kalt sein.Vorallem nachts.

Essaouira und Marrakech in Kombi ist eigentlich genau das Richtige für eine Woche!

daumen1

Die beste Online Seite über Essaouira und Umgebung - in englischer Sprache -auch geschichtliche Infos über das frühere Mogador.

http://www.essaouira.nu/

Oder auch hier gute Infos

www.chezrebecca.com

http://www.chezrebecca.com/Things%20to%20do.htm

Viel Spass beim Lesen smile


LG Gabriele


Falls dich Infos über und von Edith Kohlbach interessieren, findest du deren Marokko Gruppe oder persönliche Seite auf facebook.Immer interessante Postings von Ihr und anderen Reisenden.

Diese Gruppe ist öffentlich

https://www.facebook.com/groups/1633166896942809/

mobil unterwegs

https://www.facebook.com/edith.kohlbach

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Mogador52] #162451
05/12/2016 09:29
05/12/2016 09:29
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
Und da kommt schon die nächste Frage:
Könnt ihr irgendwelche Android Apps zum erlernen der Arabischen Sprache empfehlen?
Danke
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162641
10/01/2017 15:55
10/01/2017 15:55
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
So, jetzt habe ich den Reiseführer einmal ein wenig studiert, meine Sprachkünste steigere ich mit einer App von Bravolol ganz langsam, die App von Mondly hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen.

Trotzdem können wir uns irgendwie nicht entscheiden. Essaouira oder Ait Ben Haddou (bzw. Umgebung). Ich versuche mal die Vor- und Nachteile zusammen zu fassen, bitte berichtigt mich wo ich falsch liege bzw. fügt Punkt an die ich übersehen habe.

Essaouria
+ Schneller erreichbar
+ größere Auswahl an Unterkünften
+ bessere touristische Infrastruktur
- feuchteres Wetter?
- Mehr los

Ait Ben Haddou
+ Andi und Khadija (klingt ja sehr nett dort)
+ beeindruckendere Landschaft
+ Abenteuerlicher
- Die Anfahrt am gleichen Tag wird stressig
- weniger Unternehmungsmöglichkeiten

Würde mich freuen, wenn ihr mir noch ein paar Stichworte zur Entscheidungsfindung liefern könntet.

Gruaß
Simon

Re: Marrakesch Wüste 7 Tage mit 3 Kids [Re: Inzingersimon] #162890
23/02/2017 15:27
23/02/2017 15:27
Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
I
Inzingersimon Offline OP
Junior Mitglied
Inzingersimon  Offline OP
Junior Mitglied
I

Joined: Oct 2016
Beiträge: 9
Österreich
So Dank an alle hier im Forum.

Haben die Woche sehr genossen und eure Tipps waren uns sehr behilflich. Direkt vom Flughafen nach Ait Ben Haddou zu Andi in seine Auberge Khadija. Fahrstrecke vom Flughafen Marrakesch nach Ait ist auf eingen Teilen der Strecke neu ausgebaut, dadurch hat die Goolge Maps Zeit eigentlich schon so halbwegs gestimmt. (+30min inkl. kurze Halte, allerdings zügige Fahrweise).
Bei Andi hat es speziell den Kindern extrem gut gefallen und sie wollen unbedingt wieder dort hin. Das mit dem Sandspielen hat übrigens mit der lehmigen Erde des Hohen Atlas sehr gut funktioniert, wer braucht da noch Saharasand.
Danach noch 2 volle und 2 halbe Tage in Marrakesch war unseren Landkindern etwas zu viel, da hätten wir einen Tag länger bei Andi einplanen sollen.

Gruaß
Simon


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1