Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
510,367 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 524 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? #161735
13/06/2016 21:53
13/06/2016 21:53
Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
V
VanillaBlack Offline OP
Junior Mitglied
VanillaBlack  Offline OP
Junior Mitglied
V

Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
Liebe Marokko-Experten,

seit Wochen lese ich mich voller Vorfreude auf unseren ersten Marokko-Urlaub hier quer durchs Forum und bin begeistert, mit welcher Freude, Leidenschaft und liebevoller Mühe informiert, sich ausgetauscht und auf Fragen von Marokko-Neulingen geantwortet wird. daumen3 Ich hoffe, ihr könnt auch mir helfen - wenn auch ziemlich "last minute".

Mein Mann und ich sind auf der Suche nach einem kurzfristigen Angebot für eine individuelle Reisebegleitung während der ersten Tage unseres Marokko-Trips - also einem Guide (englisch- oder deutschsprachig), der uns samt Fahrzeug den ersten Teil unserer Reise begleitet, um so zügig und ohne Umwege die Sehenswürdigkeiten, Hintergrundinfos sowie möglichen Geheimtipps direkt und "on the way" entdecken zu können.

Wir haben uns hierfür folgende Route erstellt. Die Buchung der Unterkünfte haben wir bereits getätigt.

Geplanter Reiseverlauf:
- Sa, 18.06. Ankunft und Aufenthalt in Fès / 2 Ü
- Mo, 20.06. Abholung durch Guide, Fahrt nach Meknes + ggf. Stopps unterwegs, Stadtbesichtigung / Übernachtung Meknes
- Di, 21.06. früh morgens Fahrt nach Rabatt + Stadtbesichtigung und weiter nach Casablanca / Übernachtung Casablanca
- Mi, 22.06. Stadtbesichtigung Casablanca, Weiterfahrt nach Marrakesch und anschließend individueller Aufenthalt in Marrakesch (5 Ü) und Essaouira (5 Ü) bis 2.7. inkl. Ausflügen

In Summe sprechen wir also von 3 Tagen: 20.6. Fès > Meknes / 21.6. Meknes > Rabatt > Casablanca / 22.6. Casablanca > Marrakesch mit Guide, inkl. Fahrzeug und Sprit + (Zwischen-)Stopps bei Sehenswürdigkeiten.

Habt ihr einen Tipp an welchen lokalen Anbieter ich mich in dieser Sache wenden kann? Wir waren schon mit einigen in Dtld. ansässigen Reisebüros / Vermittlern in Kontakt & haben letztlich auch ein-zwei unverbindliche, akzeptable Angebote. Trotzdem wollte ich gern noch mal euch Insider nach einem echten "Local" fragen, den ich anfragen kann. Auch würde mich/uns sehr interessieren, wie ihr die Kosten hierfür einschätzt und was ein angemessener Preis für die 3 Tage ist.

Ich danke euch ganz herzlich im Voraus und wünsche einen schönen Abend! Winken2 Liebe Grüße!

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161736
14/06/2016 00:58
14/06/2016 00:58
Joined: Mar 2016
Beiträge: 53
Marokko
R
rolf5 Offline
Mitglied
rolf5  Offline
Mitglied
R

Joined: Mar 2016
Beiträge: 53
Marokko
Hallo,

während eurer Reise ist Ramadan. Ob ihr da einen Guide findet?
Wenn ihr für die Übernachtungen und Verköstigung für den Guide aufkommt, dann fallen noch Kosten an für die An - und Abfahrt zu seiner Adresse, plus 3 Tage Entlohnung von ca. 250,- DH/Tag.

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161737
14/06/2016 07:45
14/06/2016 07:45
Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
L
lodrice Offline
Mitglied
lodrice  Offline
Mitglied
L

Joined: Mar 2008
Beiträge: 535
Deutschland, Karlsruhe
Hallo,

ich denke Du würdest einen solchen Guide finden - auch während des Ramadan - ich halte ihn aber nicht für erforderlich für die Strecken, die du da im Blick hast:

Zwischen Fes und Meknes liegen Moulay-Idris und Voloubilis, da brauchst Du keinen local Guide für, und für die Strecke Casa-Marrakech schon gar nicht. Da gibt´s nix zu sehen und Du nimmst am besten die Autobahn. In Rabat (Durch die Medina bzw. Kasbah Oudaya schlendern, die sehr schöne Chellah, Hassanturm/Mausaleum - alles easy mit Taxi) und Casa brauchst Du auch keinen. Sinnvoll wäre er für Fes und Marrakech. Da fragst Du am besten im Hotel nach einem zuverlässigen Guide.

Solltest Du dennoch für die drei Tage jemanden anheuern wollen: Fast alles lässt sich in Marokko vor Ort regeln. Ggf findet sich ein Grand-Taxi, mit dem Ihr euch einigen könnt.

Gruß Lothar

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161738
14/06/2016 08:30
14/06/2016 08:30
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Reisende,

erstmal ist es eine relativ schwierige Reisezeit im Ramadan.Tagsüber liegt vieles brach,Restaurants und lokale Geschäfte sind zu grossem Teil geschlossen.In den Metropolen merkt man das weniger,jedoch sollte man unterwegs immer Proviant und Wasser dabeihaben.Da ist auf dem Land fast alles zu.

http://trekking-marokko.de/?s=Ramadan

Dazu gibt es einiges mehr zu beachten.Auch der Tourist sollte sich etwas anpassen und tagsüber in der Öffentlichkeit nicht im Beisein von Muslimen speisen.Das gebietet der Respekt.Für Muslime in Marokko ist es strafbar während des Tages in der Öffentlichkeit das Fasten zu brechen.Erst nach Anbruch der Dunkelheit ist das wieder erlaubt.Tagsüber ist es im Ramadan relativ ruhig.Das ganze Leben spielt sich nachts ab.Folglich sind die Fastenden dann tagsüber müde und schlapp.

Nun gibt es natürlich auch Profiagenturen die Fahrten während des Ramadans durchführen.Normal sind die Marokkaner ja abends bei ihren Familien.Dazu seit ihr noch recht spät dran mit eurem Unterfangen jemanden zu finden.Der Guide benötigt ebenfalls eine Unterkunft.Also 25O DH für einen guten Guide dürften da kaum langen.Trinkgelder kommen auch immernoch dazu.

Habt ihr den einen Mietwagen oder soll das Unternehmen,der Guide das Fahrzeug stellen? Ah ich lese gerade ihr habt noch keinen Wagen wie es sich liest....Also kommt nur eine Profiagentur in Frage....und die muss ja auch wieder zum Ausgangsort retour! So eine Fahrt besteht dann aus einem Fahrer und einem Guide in der Regel.Dazu bedarf es ja auch in Marokko an Lizensen.Das ist dann mit dem Fahrzug,dem Fahrer,dem Guide,dem Sprit und deren Unterkunft und Verpflegung eine teure Angelegenheit...ein Guide allein langt also nicht!!! Zumindestends müsst ihr euch einen Mietwagen selbst besorgen.Das bedeutet eine Einwegmiete,wenn ihr den dann in Casablanca wieder abgeben wollt.

Auch da sollte man im Vorfeld einen Mailverkehr und eine Abstimmung haben.Gerade weil ihr die Unterkünfte schon habt.Oft organisiert das ja das Profiunternehmen komplett.Ich schätze mit allem drum und dran mindestens 35O Euro für 3 Tage.

Die Guides sprechen in der Regel französisch und englisch.Ob man in Fes einen deutschsprachigen Guide bekommt? Meist sind die in der Stadt beschäftigt oder eben auch schon Wochen vorweg gebucht und mit Reiseunternehmen unterwegs.

Wie kommt ihr von Casablanca nach Marrakech? Mit dem Zug?

Dazu ist euer Zeitplan zu !!! kurz bemessen,dann auch noch Stops an Sehenswürdigkeiten,der Tag hat nur 24 Stunden....für Rabat sollte man einen ganzen Tag berechnen und auch dort übernachten.Schon der Gedanke alles zügig und ohne Umwege machen zu wollen, ist ein schlechter Gedanke für Marokko.Da geht nichts schnell,schon garnicht im Ramadan.Die Menschen sind tagsüber müde und schlapp....

Casablanca dagegen ist recht uninteressant.Ein Bummel am Strand oder die Besichtigung der grossen Moschee Hassan 2 direkt am Meer ist eigentlich alles.Casablanca kann man getrost ganz weglassen.Ob man die während des Ramadans besichtigen kann? Es gibt normal 3 Besichtigungstermine am Tag.Ansonsten ist Casablanca eine Industriestadt.

Ich würde ob der Kürze der Zeit Casablanca ganz weglassen.

smile

2O.6. Fahrt von Fes über Volubilis und Moulay Idriss nach Meknes Ü in Meknes

21.6. Besichtigung von Meknes und am Spätnachmittag Weiterfahrt nach Rabat zur Ü

22.6. Besichtigung von Rabat und Fahrt nach Marrakech? Wie kommt der Guide retour nach Fes?

Alles andere ist viel zu hektisch.Ihr wisst doch garnicht wie die Sehenswürdigkeiten im Ramadan geöffnet sind.

Das könnt ihr locker ohne Guide und mit einem Mietwagen selbst bewerkstelligen.

Die ganze Planung der ersten Tage ist etwas unglücklich,wie auch die Reisezeit.Marrakech und Essaouira ist ok.In Essaouira haben aber die berühmten Fishstalls zu.Um mehr Zeit für den Norden zu haben,würde ich einen Tag in Marrakech streichen.

Falls noch Fragen könnt ihr euch auch an mich privat wenden.Ich merke ihr habt trotz lesen im Forum noch keine grosse Info über Marokko.Addie im Profil.Habe gerade eine Zusammenstellung gemacht für eine Familie die nächstes Jahr eventuell im Ramadan reisen möchte.Es ist zwar ein besondere Atmosphäre während des Ramadans,aber ich verweise gerne auf andere Reisezeiten im Jahr.Recht schwierig das Ganze so kurzfristig...

Ich schau mal - aber wie schon gesagt.Entweder selber fahren,Fahrzeug selbst anmieten und versuchen vorort in Fes einen Guide aufzutreiben.Oder eben eine Profiagentur wo Fahrer und Guide extra gehen mit allem.

Rough Tours ist ein sehr gutes Unternehmen.Das Beste das ich kenne...Die fahren auch oft in den Norden.Habe sehr gute Feedbacks.Hier kannst du alles via mail ausmachen.Auch individuell.Aber wie schon gesagt,das ist jetzt ultrakurz.Normal macht man das Wochen im voraus.Billig wird das aber auch nicht!

http://www.roughtours.com/about-us

Auch wenn man in Marokko vorort vieles findet,laufen da die Guides auch nicht grade für mehrere Tage ohne Vorbestellung herum.Und dann auch noch in einer Fremdsprache und im Ramadan.Mit viel Zeit vorort oder tageweise für Kurzausflüge ist das was anderes.


Liebe Grüsse smile

Gabriele

PS

In Fes gibt es zahlreiche Agencen - einfach gleich nach Ankunft vorbeigehen....

http://www.telecontact.ma/liens/agences-de-voyages/fes.php

Beispiel

http://www.fes-excursion.com/en/

Gute Seite für Fes

http://fes-marokko.de/entdecken

http://fes-marokko.de/reiseplanung


Vielleicht kann auch Helen Ranger jemanden besorgen! Eine Bekannte aus Fes,die dort schon viele Jahre lebt.In englisch schreiben.

http://www.fez-riads.com/contact-us/

Über facebook Kontakt aufnehmen

https://www.facebook.com/helen.ranger.7



Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161739
14/06/2016 10:23
14/06/2016 10:23
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Fortsetzung

nur zum besseren Verständnis.

Man unterscheidet in Marokko verschiedene Transportmöglichkeiten und Führer (Guides)

Es besteht jederzeit die Möglichkeit ein GRAND TAXI zu chartern,das einem von A nach B bringt.Die halten wo man möchte,so lange man möchte.Benötigen aber eine bestimmte Lizenz um in andere Provinzen fahren zu können und müssen immer an ihren Ausgangspunkt zurück.Diese Taxifahrer sprechen in der Regel arabisch und französisch.Manche auchmal englisch,aber oft nicht ausreichend.Für den Transport allemal.Ein Wörterbuch ist immer eine gute Idee wenn man kein franz. spricht.Den Preis handelt man aus! Je nach Entfernung auch nicht so billig,aber preiswerter wie bei uns.

Eventuell bestünde auch die Möglichkeit vorort einen Fahrer (Taxi) zu finden der übernacht dabei bleibt.Allerdings sind das dann keine Guides sondern nur die Transportmöglichkeit.Den Plan wo ihr hinmöchtet ist dann selbst zu gestalten.Helfe gerne smile

Dann gibt es die Profiunternehmen die Transfers in ganz Marokko machen.Auch weitere Entfernungen.Die Fahrer dieser Unternehmen sind auch keine Guides,sondern nur Fahrer.Wenn man einen englischsprachigen Fahrer möchte,muss man das in der Regel vorweg angeben.Es gibt einige Seiten für Fes im Netz.Leider oft auch nur in französischer Sprache.

Des weiteren gibt es diese Agencen,die auch Transporte und Excursionen mit Guide anbieten,teuerste Möglichkeit!!!Vorgefertigt oder auch individuell.Oft mit 4x4 und guten Limousinen.Das bespricht man im Vorfeld via mail.Last minute?

Einen selbständigen Guide,der gleichzeitig auch Fahrer ist,einen Wagen besorgt,englisch oder gar deutsch spricht,sich seine eigene Unterkunft besorgt,dazu noch im Ramadan,kenne ich nicht.Das ist so kurzfristig wohl ein recht schwieriges Unterfangen.

Die meisten Infos findet man wenn man auf franz.im Netz schaut.Transport Touristique googlet....Hier noch eine Tel.Nr.

Ktami Transport Touristique

Tel. +212 659-639849

Ktami Transport Touristique (Ktami Mohamed) Rue Jabal Aouam Hay Narjiss 18 30000 Fès Fès - Morocco 05356-14674]

Oder hier - einfach mal in englisch hinmailen

http://begtours.com/contact/

Hiermal ne Website in englisch, mit englischsprechendne Fahrern

http://artwebdesign.ca/atlasamazightour/index-en.html

http://artwebdesign.ca/atlasamazightour/services-en.html


Hier mal Preise für den Transport.Von Casablanca Flughafen bis Meknes hatte ich mal eine Reisende (vor Jahren),die zahlte von Tür zu Tür 1OO Euro für den Transport einfach.Organisiert von deren Riad.

http://www.sweetmorocco.com/fr/tarif.html


Contact - am Bahnhof in Fes mit Tel. Nr. und mail addie - der könnte passen! Heisst Mohammed Bartal!

http://www.sweetmorocco.com/fr/contact.html


Es gibt jede Menge in Fes smile Ob was geht erfährt man ja erst wenn man Kontakt aufnimmt - viel Zeit ist da nicht mehr und es ist Ramadan,da weiss man eh nicht ob man schnell Antwort bekommt...

Es gäbe dann noch die Möglichkeit einen Mietwagen mit Fahrer (ca. 3O bis 4O Euro am Tag zusätzlich zur Wagenmiete, ohne Ü, Essen und Trinkgeld) zu buchen.Anfrage bei den Mietwagenverleihern.Der muss ja dann aber auch dabei bleiben und ist kein Guide.Der reine Transport ist am einfachsten.Einen Guide könnte man sich dann jeweils vorort nehmen.Oder eben einen guten Reiseführer in Buchform kaufen! Langt!

Wenn ihr Unterkünfte in den Altstädten (Riads) gebucht habt,müsst ihr euch eh in den Städten erstmal selbst zurechtfinden.Die sind nämlich autofrei.Innerhalb der Städte,ausserhalb der Medina kommt man immer einfach mit den Petit Taxis rum.Also einfach vorweg die Sehenswürdigkeiten heraussuchen,die man besichtigen möchte und dann selbst orientieren.Das ist ja usus in Marokko und recht einfach.Spart auch viel Geld....

Die billigste Methode ist die Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mit dem Zug nach Meknes und dann dort ein Grand Taxi chartern nach Moulay Idris und Volubilis.Retour nach Meknes zur Ü. Oder in Fes ein Taxi chartern nach Volubilis und Moulay Idris.Der Fahrer wartet und bringt euch dann nach Meknes zum Hotel.

Kornspeicher Meknes - da müsst ihr hin

http://www.geo.de/reisen/community/bild/...-Meknes-Marokko

Von Meknes mit dem Zug nach Rabat.Vom Bahnhof mit dem kleinen Taxi in die Nähe der Unterkunft.Zur Chellah geht dann auch gut mit dem Petit Taxi.Wie schon gesagt Meknes,Rabat und Casa an 3 Tagen mit den Transfers abzuhaken ist stressig und lohnt so auch nicht.Ich persönlich mag keine solche Hetzjagden.

Dann von Rabat direkt nach Marrakech mit dem Zug.Ohne Casablanca!

Von Marrakech mit dem Bus - Supratours nach Essaouira.

Tickets schon immer im Vorfeld besorgen!!!Die Fahrzeiten können sich im Ramadan auchmal ändern.Und immer Proviant mit sich führen.

Der Rückflug geht sicher dann ab Marrakech.

Unterkünfte sucht man sich immer zentral in den Altstädten,das man auch gut hinfindet.Die Lage sieht man auch gut auf booking.com.Vor den Bahnhöfen stehen immer kleine Taxis für innerhalb der Städte.Preis immer und überall aushandeln vor Antritt der Fahrt.Oder erstmal nach dem Compteur (Taxameter) fragen.

TIPP - fragt doch erstmal in eurer Unterkunft in Fes an, ob die einen Guide mit Wagen für euer Vorhaben besorgen können!!! Ihr werdet doch sicher einen Transfer vom Flughafen Saiss in die Nähe der Unterkunft bestellt haben?

Falls noch Fragen - gerne smile

Bonne chance daumen1

LG Gabriele


PS oder im Tourismus Büro fragen - während des Ramadans nur von 9h bis 15 Uhr geöffnet - Montag bis Freitag...das scheidet dann wohl aus bei Anreise am WE.....wie gesagt während des Ramadans ändern sich viele Öffnungszeiten.Freitag nachmittag eh wegen dem Freitagsgebet geschlossen.





Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161740
14/06/2016 11:39
14/06/2016 11:39
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Fortsetzung 2

Etwas viel Lesestoff aber es gibt eben soviel Möglichkeiten wie man eine Reise in Marokko gestalten kann.

Eine sehr gute Möglichkeit ist auch Meknes,Volubilis und Moulay Idris von Fes aus zu machen.Da gibt es auch gute geführte Sachen,die nicht so teuer sind.Meknes ist doch nicht weit von Fes weg.Einfach eine Ü mehr in Fes!!!

http://www.fes4x4excursion.com/excursion-fes-meknes-volubilis.html

Hier auch runterscrollen

http://omegatour.net/

http://www.fesmoroccotours.com/fes-excursion.html

Vielleicht kann euch eine dieser Agenturen auch eine individuelle Sache machen.Die wird dann aber mit Sicherheit die teuerste Variante sein.

Liest sich auch gut - mehrere Tage oder auch Kurztripps

https://www.tripadvisor.de/Attraction_Re...ane_Region.html

Wiederum jede Menge Touren ab Fes - englischsprachig

https://www.tripadvisor.co.uk/Attractions-g293733-Activities-c42-Fes_Fes_Boulemane_Region.html

Da kann man tagelang zappen,soviel Angebot...

Zur Preisvorstellung - je individueller desto teurer - klar smile

Hier Instand-Buchung Viator im Netz - liest sich auch nicht schlecht - zu eurer Reisezeit zur Verfügung.Vieles dabei - das kann man in der kurzen Zeit selbst gemacht nicht alles bewerkstelligen.

https://www.viatorcom.de/de/7132/tours/F.../d22151-25420P1

1OO Euro die private Tour

https://www.viatorcom.de/de/7132/booking/shopping-cart

Ich denke es gibt genügend Möglichkeiten.Das Problem ist die Zeit bis zur Abreise um etwas im Vorfeld zu klären.Den Preis finde ich angemessen.

Man weiss eben nicht ohne Kontaktaufnahme was im Ramadan gemacht wird? Ich denke diese Tagesausflüge auf jedenfall.

Man spart sich auch vieles dadurch.Besser wie auch Lodrice sagt jeweils vom Ort aus individuell machen.

Dann am nächsten Tag mit dem Zug nach Rabat.Früh los und dort die 2 wichtigsten Sachen auf eigene Faust besichtigen.Ü in der Medina.Dann am nächsten Tag mit dem Zug nach Marrakech - ohne Casa bei eurer knappen Zeit.

www.oncf.ma

Das geht prima und man spart sich alle Kosten für den Guide, Fahrer,Wagen,Sprit,Unterkunft für Guide und Fahrer,Trinkgelder etc. plus Nebenkosten!!! Die Zug- und Busfahrten sind preiswert!

Für eine komplette Geschichte zahlt ihr sehr viel Geld mit einem Profi.Mehrere 1OO Euro sind da nix.Wenn ihr mir die Preise sagt die ihr mal als unverbindliches Angebot in D eingeholt habt,dann kann ich schon abschätzen ob das in Ordnung geht.

Bevor man die Unterkünfte bucht,soll man zuerst mal die Reise fertig gestalten....

Überlegt euch das mal wenn ihr die Unterkünfte noch ummodeln könnt!

LG Gabriele

Für Fes selbst - deutschsprachig vom Riad Rocco besorgt - vieleicht geht da noch mehr?

https://www.tripadvisor.de/Attraction_Re...ane_Region.html

Einfach nach Englishspeaking Guide googlen

Liste von Guides

http://tourguides.viator.com/Listing.aspx?Country=Morocco&Region=&City=

http://www.plan-it-fez.com/

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161741
14/06/2016 13:22
14/06/2016 13:22
Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
V
VanillaBlack Offline OP
Junior Mitglied
VanillaBlack  Offline OP
Junior Mitglied
V

Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
Liebe Gabriele, lieber Lothar, lieber Rolf,

ich bin überwältigt und danke euch von Herzen für eure prompten, ausführlichen und hilfreichen Antworten!! blush Gabriele, danke auch für die vielen Links und weiterführenden Informationen. WOW! daumen1 Wir werden uns das sehr genau anschauen und noch mal überlegen.

In der Tat war und ist das sooo kurzfristig kein einfaches Unterfangen für uns, diese ersten Tagen auf eigene Faust zu gestalten und zu planen. Wir haben zu spät damit begonnen, weil wir sehr lange überlegt haben, ob wir die Reise wegen Ramadan komplett canceln. Wir haben uns entschieden, diese Erfahrung bewusst zu machen und uns darauf einzustellen.

Dafür wissen wir in Sachen Strecken-/Reiseplanung (das merken wir jetzt auch), trotz Recherche offenbar immer noch zu wenig - und die Zeit rennt… Von daher auch unsere recht spontane Idee mit dem 3-Tages-Begleiter, also einem Fahrer, der uns früh morgens samt Gepäck an/in der Nähe der Unterkunft abholt, uns von A nach B und viell. mit Zwischenstopp in C bringt; uns in den Städten direkt an die richtige Ausgangspunkte bringt; uns anschließend wieder "einsammelt" und zur jeweiligen Unterkunft fährt... usw. Also im Grunde schon so eine Art „Chauffeur“. Kostenseitig liegen die Angebote genau in dem Rahmen, den Gabriele angegeben hat. Sicher geht es auf eigene Faust wesentlich günstiger. Die Variante „fester Fahrer“ hat natürlich auch einen Komfort- und Zeitspar-Faktor, den wir schätzen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es sicher am aufregendsten und authentischsten (so haben wir Kuba bereist, was genial war), aber für die 3 Tage – da gebe ich Gabriele recht - in der Tat eine „Hetzjagd“. Casablanca machen wir eigentlich nur wegen der imposanten Moschee Hassan 2 – der Besuch dort ist ein lang gehegter Wunsch von mir. Ansonsten würden wir das weg lassen, aber wenigsten dieser „Erfüllungs-Stopp“ muss drin sein.

Liebe Gabriele, ich schreibe Dir noch mal eine PN – wir haben nämlich noch eine 2. Unsicherheit in Sachen Essaouira. Vielleicht kannst Du uns da auch einen Rat geben. hilfe

Nochmals ganz herzlichen Dank für eure Antworten!!! daumen1

Viele Grüße
Sylvi

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161742
14/06/2016 13:42
14/06/2016 13:42
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Sylvi,

schreib mir bitte via mail direkt.Dann muss ich nicht immer hier in die PN.Hatte dir gerade schon ein PN aufgesetzt und flutsch war sie wieder weg
smile

Wir können auch telefonieren,geht dann schneller....

Der Ramadan ist eigentlich nicht so problematisch,aber man muss sich ganz anders einstellen.Auch wegen den Öffnungszeiten.Für unterwegs immer am Vorabend Proviant und Wasser einkaufen.Und es geht NIX schnell.Also 5 Tage Marrakech im Ramadan finde ich schon lang.Ok es ist nicht so hektisch.War selbst schon im Ramadan unterwegs.Allerdings nicht in den Sommermonaten,wo es doch erst so spät dunkel wird.Und der Fahrer und Guide kann und soll nichts trinken bis spät am Abend....

Die Tage für Meknes,Rabat und Casa sind eigentlich zu kurz berechnet.

In Essaouira kenne ich mich gut aus.Es ändert sich zwar dauernd was,aber ich bin normal auf dem Laufenden.Lese im Südmarokko-Guide von den Därrs.

Marokkoberatungen sind mein Hobby und vielleicht kann ich doch noch weiterhelfen.

Auf jedenfall wenn ihr eine komplette Tour haben möchtet,dann müsst ihr sofort loslegen.Oft wird ja noch eine Anzahlung verlangt.Vorort?

Der Zeitsparfaktor ist im Ramadan der falsche Gedanke...sagte ich ja bereits.Gerade im Ramadan soll alles eher entschleunigt werden.Da würde ich mich auch nicht unbedingt drauf verlassen.Das kommt ganz auf das Unternehmen drauf an.Und natürlich auf die Öffnungszeiten im Ramadan....

OK der Anblick der Hassan 2 Moschee am Meer ist imposant.Ob ihr reinkommt? Also ich finde es gibt noch viel mehr tolle Anlaufpunkte in Marokko.Z.B. die traumhaften Landschaften. Uns ist es im Ramadan nicht gelungen in die Moschee zu kommen...

http://www.mosquee-hassan2.com/de/

https://homepage.univie.ac.at/ingrid.thurner/marokko/moscheehassanii.html

2 Tage Fes ist eigentlich auch zu kurz smile die Tanneries sind aber glaube ich noch in Renovation.

Also - die Addie ist im Profil.

Liebe Grüsse

Gaby

Also geführt von Casa nach Marrakech zu reisen finde ich unnötig.Es gibt auf der Strecke eigentlich nicht viel Sehenswertes.Man fährt mit dem Mietwagen normal die Autobahn.Diese Kosten könnte man sich echt sparen....dieser Faktor und für den Fahrer wieder retour nach Fes kostet ne Menge.Bis man mit dem Wagen durch den Stadtverkehr in Marrakech ist, dauert es mit dem Zug auch nicht viel länger.Dann kommt es noch drauf an wo euer Riad in der Medina von Marrakech liegt.Je nachdem ungünstig,nutzt euch der Bringdienst auch nichts....Interressant ist eigentlich nur die Fahrt durch den Mittleren Atlas und Beni Mellal nach Marrakech.Von Fes aus.Traumhafte Strecke! Oder an der Küste entlang nach Essaouira.

Ok wenn man mehrere Hundert Euro für 3 Tage ausgeben kann und möchte....nur als Hinweis.Auch ein Profifahrer kennt sich nicht in allen Altstädten gut aus...Ich drucke mir immer die Wege aus.Im Falle das ich nicht weiterkomme und etwas nicht finde,dann nehme ich mir einen selbsternannten Guide und gebe einen Obulus aus.Trinkgelder sind in Marokko eh immer willkommen.Das einzige Argument ist eigentlich das Kofferschleppen.Aber dafür gibt es in Marokko überall Jungs die sich gerne etwas Geld verdienen(müssen).

Marokko A - Z

http://trekking-marokko.de/a-z-tipps-fuer-marokko/

Eigentlich hätte ich eine gute Agentur (nur Fahrer) in Essaouira,mit denen ich schon oft gefahren bin.Aber die Anfahrt nach Fes wird wohl viel zu teuer.

Hier mal die Adresse- Ansprechpartner Hamid oder Aziz el Kouchi (Chef) fragen kostet ja nichts.Englischsprechender Fahrer kostet glaube ich Aufpreis.Zuverlässig und sie antworten schnell! Viele sind schon mit Aziz gefahren.Anfrage in englischer Sprache mit Grüssen von Gabrielle - Germany.

http://www.transport-nawrasmogador.com/transport--touristique.html

contact@transport-nawrasmogador.com






Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: Mogador52] #161743
14/06/2016 22:34
14/06/2016 22:34
Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
V
VanillaBlack Offline OP
Junior Mitglied
VanillaBlack  Offline OP
Junior Mitglied
V

Joined: Jun 2016
Beiträge: 3
Halle
Liebe Gaby, habe Dir heute Nachmittag eine Mail geschickt.
VLG & schönen Abend allen hier!

Re: 3 Tage Reisebegleitung durch lokalen Guide? [Re: VanillaBlack] #161744
14/06/2016 23:05
14/06/2016 23:05
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Liebe Sylvi,

gerade habe ich deine Mail entdeckt.Ist in den Spams gelandet....

Liebe Grüsse

Gaby


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1