Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
474,894 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 732 guests, and 4 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt #160165
06/11/2015 19:03
06/11/2015 19:03
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland


Polizei in Istanbul stoppte 44 Marokkaner auf dem Weg nach Syrien
Antwort auf:
Die Polizei in Istanbul stoppte derweil 44 Marokkaner und ihren syrischen Führer, die am Mittwoch aus Casablanca in die Türkei geflogen waren und über die Grenze nach Syrien gelangen wollten, um sich dort dem IS anzuschließen. Die Hälfte der Gruppe sei bereits wieder zurückgeschickt worden, die übrigen sollten am Freitag abgeschoben werden, berichtete Dogan. Überdies wurden sechs Menschen an der Grenze gefasst, die nach Syrien gelangen wollten, wie die Polizei mitteilte. Fünf der Festgenommenen seien Ausländer.


Zu der Terrorzelle der bei einer Razzia in Antalya (zukünftiger G-20-Gipfel) festgenommenen mutmaßlichen 20 ISIS-Unterstützern könnte auch die Deutsche Yildiz Bozkurt alias Valentina Slobodyanyuk aus Mönchengladbach gehören.


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: hulk1] #160344
20/11/2015 02:49
20/11/2015 02:49
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
shocked
Türkei nimmt acht IS-Verdächtige am Flughafen fest,
In Istanbul werden acht mutmaßliche IS-Kämpfer aus Casablanca festgenommen,
Türkei stoppt 8 ISIS-Kämpfer mit Ziel Deutschland und
Türkei brüstet sich mit Erfolg im Anti-Terror-Kampf
Antwort auf:
Die türkische Polizei hat nach Angaben der regierungsnahen Nachrichtenagentur Anadolu am Flughafen von Istanbul acht mutmaßliche Mitglieder des Islamischen Staats (IS) festgenommen, die offenbar als syrische Flüchtlinge getarnt illegal nach Deutschland weiterreisen wollten.
Die acht aus Marokko stammenden Männer waren mit einem Flug aus Casablanca nach Istanbul gekommen. Nach Angaben aus türkischen Sicherheitskreisen gaben sie an, sie seien Touristen und hätten Hotelzimmer gebucht. Als eine Überprüfung ergab, dass die Angaben falsch waren, wurden die acht Verdächtigen am Dienstag an eine Anti-Terroreinheit der Polizei übergeben.
Die Beamten fanden bei ihnen handschriftliche Notizen, aus denen hervorging, das die Marokkaner versuchen wollten, per Bus oder Zug über Griechenland, Serbien und Ungarn nach Deutschland weiterzureisen. Marokkanische Staatsbürger können ohne Visum in die Türkei reisen.
Den türkischen Behörden ist Marokko in diesem Zusammenhang längst als Risiko-Land aufgefallen. Bereits am 6. November hatte die Polizei am Flughafen von Istanbul 40 Marokkaner festgenommen, die verdächtigt wurden, nach Syrien weiterreisen zu wollen, um sich dem IS anzuschließen. Die Nordafrikaner wurden umgehend in ihre Heimat zurückgeschickt.
Bei einer Befragung durch den marokkanischen Geheimdienst sollen die in zwei Gruppen von jeweils 20 Personen in die Türkei eingereisten Männer später angegeben haben, sie hätten versucht, als Flüchtlinge Nordeuropa zu erreichen, um dort Asyl zu beantragen.
Die Personenkontrollen in der Türkei, die lange nur äußerst lasch durchgeführt wurden, sind erheblich schärfer geworden, seit ein Selbstmordattentat in Ankara am 10. Oktober dieses Jahres 102 Todesopfer gefordert hat. Die türkische Regierung beschuldigte IS-Drahtzieher, das Attentat angeordnet zu haben.



Ob es sich hier tatsächlich um Terrorverdächtige oder es sich eher nur um - von unserer Kanzlerin ebenfalls als "Willkommen" eingeladen fühlende - "Neu-Kriegsflüchtlinge" handelt, ist wohl höchst fraglich, siehe beispielsweise schon hier
Antwort auf:
#61 14.11.2015, 22:38 von deglaboy
SPON ist leider zu einer Märchenseite... verkommen.
Wobei die Märchen durch standhaftes Ausblenden der Kommentarfunktion zwanghaft aufrechterhalten werden.
Was einige der Redaktion schreiben, Kuzmany vorneweg, darüber kann der normale Bürger, der tagtäglich mit den aktuellen Problemen konfrontiert wird, nur noch wahlweise lachen oder weinen.
Ich bin in gerade in Marokko. Mir wurde von Einheimischen gesagt in der Stadt N. gibt es keine jungen Leute mehr.
Nach Merkels tollem Auftritt alle begeistert. Abgehauen, teils noch Geld von Arbeitgeber oder Familie geklaut, per Flug in die Türkei, weil kein Visazwang. Dort einen syrischen Pass gekauft, gibt es für einen ordentlichen Marktpreis, den marokkanischen Pass zerrissen und dann als "Neu-Syrer" auf eine Route, die genau beschrieben wird, mit Busstationen, Snacks, Bootsnamen und Preisen bis Deutschland.
Ich habe den entsprechenden Zettel zur Verfügung. Die jungen Männer lassen hier gut gehende Firmen zurück, perfekt eingerichtete Geschäfte, nur weil sie glauben in Deutschland ist das Paradies, dank Merkels idiotischem Aufruf und den Bildern mit den Willkommens-Enthusiasten.
Schon 15 - 20 000 junge Männer aus einer Region sind abgehauen. Väter verstecken nun die Pässe ihrer Söhne, Familien zerbrechen.
Merkel weiß nicht was sie tut. Bei weitem nicht. Sie ist eine Katastrophe für den gesamten Mittelmeerraum und Afrika bis zum Äquator. Sie ist auch das Ende Deutschlands. Die Lawine die los getreten ist, lässt sich nicht mehr stoppen. Die wenigen vernünftigen Stimmen werden zu Nazis oder Rassisten erklärt. Per ordre de Mufti.
Was jetzt destabilisiert wird, wird einem Chaos ohne Beispiel versinken. Wir stehen erst am Anfang! Das Eigentliche kommt noch. Kein Politiker Europas hat noch das Gesetz des Handelns in der Hand. Lediglich die Osteuropäer könnten mit einem blauen Auge davon kommen. Vielleicht.
Und die abgehobenen Redakteure von SPON werden sich über die Realität bald wundern - wenn sie denn den Mumm haben und die allfällige Zensur abschaffen.


Die Türkei sollte jetzt äußerst zügig ihre Visabestimmungen ändern!!! sleep


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: hulk1] #160347
20/11/2015 14:59
20/11/2015 14:59
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Wenn der Autor des Kommentars im Spiegel nicht auch in diesem Forum mitschreibt, dann fresse ich einen Besen.

Aber ein gutes Beispiel dafür, wie PEGIDA die geistig nicht so gesegneten beeinflußt.

15-20 000 Asylbetrüger alleine aus der Region Nador hieße hochgerechnet mindestens 100 000 aus ganz Marokko, konservativ geschätzt. Das sind 500 volle große Flugzeug, die alleine seit Merkels Glanzstunde (das meine ich ernst) Marokko in Richtung Türkei verlassen hätten. Das wären 5 Flugzeuge täglich, die voll mit jungen Männern das Land verliessen.
Mir kommt das recht unwahrscheinlich vor, ich würde mich aber von anderen Quellen zu dieser Zahl eines anderen belehren lassen.

Mir kommt es so vor, als ob diejenigen, die am lautesten "Lügenpresse" bzw. "SPON ist leider zu einer Märchenseite... verkommen.
Wobei die Märchen durch standhaftes Ausblenden der Kommentarfunktion zwanghaft aufrechterhalten werden. " schreien, am leichtesten mit Lügen arbeiten.

Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: Najib] #160349
20/11/2015 15:32
20/11/2015 15:32
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
Hallo

Wenn der Autor des Kommentars im Spiegel nicht auch in diesem Forum mitschreibt, dann fresse ich einen Besen.

Aber ein gutes Beispiel dafür, wie PEGIDA die geistig nicht so gesegneten beeinflußt.

15-20 000 Asylbetrüger alleine aus der Region Nador hieße hochgerechnet mindestens 100 000 aus ganz Marokko, konservativ geschätzt. Das sind 500 volle große Flugzeug, die alleine seit Merkels Glanzstunde (das meine ich ernst) Marokko in Richtung Türkei verlassen hätten. Das wären 5 Flugzeuge täglich, die voll mit jungen Männern das Land verliessen.
Mir kommt das recht unwahrscheinlich vor, ich würde mich aber von anderen Quellen zu dieser Zahl eines anderen belehren lassen.

Mir kommt es so vor, als ob diejenigen, die am lautesten "Lügenpresse" bzw. "SPON ist leider zu einer Märchenseite... verkommen.
Wobei die Märchen durch standhaftes Ausblenden der Kommentarfunktion zwanghaft aufrechterhalten werden. " schreien, am leichtesten mit Lügen arbeiten.

Gruß
Najib

Salam Najib,

solltest Du mich als den Autor des Kommentars zum Spiegelbericht meinen, so muss ich Dich enttäuschen, denn - abgesehen davon, dass ich dieses Jahr noch nicht in Marokko war und das südliche Marokko bevorzuge - würde ich zum Einen Quellen angeben, zum Anderen wurde in diesem Kommentar wie Du richtig bemerkt hast nach Pegida-Art polemisiert und somit sind die geschilderten Details damit natürlich nicht besonders glaubhaft! wink

Allerdings wird in diesem offensichtlich überzogenen Kommentar zum Spiegelbericht immerhin eine grundsätzliche Tendenz angezeigt, die zu einigen bekannten Berichten passt, z.B. auch in Interviews mit Marokkanern zusammen mit Kriegsflüchtlingen während der Boots-Überfahrt nach Europa.


Mit dem Motto "Willkommen in Europa" und mit begleitenden Leitfäden in verschiedenen Sprachen werden die Leute beispielsweise auch auf speziellen Internetseiten mit vielen Tipps angelockt!


Was meinst Du denn, warum Marokkaner schon jetzt zum wiederholten Male in der Türkei festgehalten und teilweise zurückgeschickt wurden? Lügenpresse? smirk


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: hulk1] #160351
20/11/2015 16:10
20/11/2015 16:10
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Antwort auf:
solltest Du mich als den Autor des Kommentars zum Spiegelbericht meinen, so muss ich Dich enttäuschen,


Nein, ich habe nicht dich damit gemeint.

Antwort auf:
und somit sind die geschilderten Details damit natürlich nicht besonders glaubhaft!


Ja, auf Details, die sich mit Hilfe des kleinen Einmaleins widerlegen lassen, sollte man besser verzichten.

Antwort auf:
Allerdings wird in diesem offensichtlich überzogenen Kommentar zum Spiegelbericht immerhin eine grundsätzliche Tendenz angezeigt, die zu einigen bekannten Berichten passt, z.B. auch in Interviews mit Marokkanern zusammen mit Kriegsflüchtlingen während der Boots-Überfahrt nach Europa.


Ja, das gibt es. Auch vor Merkels Einladung haben Marokkaner versucht nach Europa zu kommen.


Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: Najib] #160353
20/11/2015 21:37
20/11/2015 21:37
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
Auch vor Merkels Einladung haben Marokkaner versucht nach Europa zu kommen.

Das stimmt und ich würde es niemanden vorwerfen, wenn er sich einfach nur wirtschaftlich verbessern möchte!


Auf dieser Welle zu reiten, war aber weder der Sinn von Merkels "Einladung", noch können wir aus verständlichen Gründen in Westeuropa und speziell in Deutschland einen unkontrollierten massenhaften Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen verkraften.
Außerdem wäre auf Dauer dann (auch hier) mit einem Bürgerkrieg zu rechnen, den eigentlich niemand möchte!

Der bisher aus verständlichen humanitären Gründen akzeptierte massenhafte Zustrom von Kriegsflüchtlingen bringt jetzt schon viele an das Ende ihrer Kräfte.


Mit der Abschaffung der Visafreiheit u.a. für Marokko würde die Türkei zudem Zeichen setzen!


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: hulk1] #160354
21/11/2015 00:33
21/11/2015 00:33
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Ja, genau so geht's.
Wenn man in Europa keine Zäune will, muss man halt die anderen einmauern.

Mit immer mehr Abschottung und Visapflicht läßt sich nichts mehr lösen.
Die jetzigen Flüchtlinge oder Sozialtouristen, je nach Sichtweise, sind ja nur die Vorhut von dem, was noch kommt.


Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Türkei: 8 Marokkaner wegen Terrorgefahr verhaftet [Re: Najib] #160355
21/11/2015 00:49
21/11/2015 00:49
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Original geschrieben von: Najib
Wenn man in Europa keine Zäune will, muss man halt die anderen einmauern.

Scheint wirklich so zu sein oder gibt es bessere Lösungen? nixweiss1


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: hulk1] #160356
21/11/2015 11:19
21/11/2015 11:19
Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
H
Hassan1967 Offline
Mitglied
Hassan1967  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
Hallo zusammen,
1- Die Grenzen müssen natürlich kontrolliert werden, ich bestimme auch wer in mein Haus reinkommt.
2- Die Hilfe für Flüchtlinge kann nicht durch Grenzschließung erfolgen. Hilfe muss vor Ort passieren. Es gibt viele Vorschläge.
Mein Vorschlag (Fromme Wunsch):
Alle Ausländer die in USA und EU müssen diese Länder verlassen.
Dadurch wird der Druck auf die Herkunftsländer erhöht. Die Demokratie entsteht und Völker bestimmen mit. Die Regierungen arbeiten für das Volk . Ich weiß das braucht Generationen.
Resultat: in der Zukunft kann USA + EU die Rohstoffe nicht mehr für wenig Geld bekommen.
- sie können nicht mehr exportieren und importieren wie sie wollen.
Die Waffen brauchen wir auch nicht( Tschüss Rüstungsindustrie)
- die Klamotten nicht mehr billig herstellen lassen...( die Arbeiter bekommen vernünftige Löhne)
- die Meere werden nicht mehr überfischt (die Leute in Afrika haben vor Ort Arbeit)
Gebraucht Klamotten werden nicht mehr nach Afrika verkauft und die Reste vom Geflügel Fleisch auch nicht dadurch entstehen auch wieder Arbeitsplätze vor Ort...
Ach ja der all inclusive Uralub für wenig Geld wird es auch nicht mehr geben......
Das bedeutet für mich auch dass , das Leben in Europa auch teuerer wird. Die Oberschicht muss mehr vom Kuchen abgeben und der Mindestlohn 8,50 wird nicht mehr reichen....
Resultat: auf Augenhöhe miteinander verhandeln und brauchen keine Zäune an der Grenze.
Info: EU hat bereits Alarm geschlagen und eine Bestandsaufnahme von 41 wichtigen Rohstoffen erstellt. Quelle: Atlas der Globalisierung, die Welt von morgen.

Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: Hassan1967] #160371
22/11/2015 20:37
22/11/2015 20:37
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Praktikable Lösungen zur Bewältigung der Flüchtlingsströme, insbesondere der nicht unmittelbar von den Kriegsereignissen betroffenen Wirtschaftflüchtigen wie u.a. auch Ausreisewillige aus Marokko (deren Beweggründe ich achte!), wären natürlich wünschenswerter! hilfe
Alleine nur fromme Wünsche helfen da leider nicht wirklich!

Solange wäre u.a. auch aus Gründen der aktuellen Terrorbekämpfung die Visapflicht für Marokkaner durch die Türkei zumindest ein denkbarer Lösungsansatz oder? nixweiss1


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: hulk1] #160372
22/11/2015 23:21
22/11/2015 23:21
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Hulk

Antwort auf:
Solange wäre u.a. auch aus Gründen der aktuellen Terrorbekämpfung die Visapflicht für Marokkaner durch die Türkei zumindest ein denkbarer Lösungsansatz oder?


Glaubst du, die brauchen wirklich die Flüchtlingsströme um ein paar Mann nach Europa zu schleusen? Terroristen auch noch, die es in Marokko ja so nicht gibt, wie es sich in einer Diskussion hier vor ein paar Monaten heraus gestellt hat.
Die brauchen doch niemanden, der ohne Papiere unterwegs ist und sich nach dem ersten Wort auf arabisch als Marokkaner zu erkennen gibt.

Die, die mit dem Daesh kämpfen wollen, sollen gehen. Die sind in Syrien gut aufgehoben.

Was sollte die Türkei für Gründe haben, für Marokkaner eine Visumspflicht einzuführen.
Die sind über jahrzehnte von den Europäern verarscht worden und freuen sich jetzt klammheimlich.
Ich kann es ihnen nicht verdenken.

Der Lösungsansatz von Hassan1967 würde da schon eher langfristig was nützen.
Man muss ja davon ausgehen, dass keine paradisischen Zustände ausbrechen, sobald der Daesh ausgelöscht ist.
Das nächste, viel, viel größere Problem ist der Klimawandel.
Da gibt es noch viel mehr Flüchtlinge aus aller Herren Länder und wenn man jetzt nicht schaut, dass diese Leute in ihrer Heimat eine langfristige Perspektive finden, dann wird der Albtraum der Pegidisten doch noch wahr.

Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: Najib] #160374
23/11/2015 03:44
23/11/2015 03:44
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Salam Najib,

Original geschrieben von: Najib
Die brauchen doch niemanden, der ohne Papiere unterwegs ist und sich nach dem ersten Wort auf arabisch als Marokkaner zu erkennen gibt.

Zum Einen können Marokkaner wohl in der Türkei und anscheinend sogar auch hier in Deutschland syrische Papiere im Original kaufen und zum Anderen wird man insbesondere bei Vorlage von echten syrischen Pässen bei der Flüchtlingserfassung in Deutschland regelmäßig wohl kaum in der Lage sein zwischen Marokkanern und Syrern zu unterscheiden, es sei denn, das (unrealistischerweise) ein marokkanischer Dolmetscher wie Merouane Missaoua bei den Gesprächen mit arabischen Flüchtlingen immer anwesend wäre.


Original geschrieben von: Najib
Was sollte die Türkei für Gründe haben, für Marokkaner eine Visumspflicht einzuführen.

Die Türkei fühlt sich nach den Anschlag in Istanbul scheinbar jetzt selber bedroht (1), (2) und ist jetzt auch mit eingebunden bei der Terrorbekämpfung des Islamischen Staates, so dass sie zumindest nach außen hin daran interessiert scheint, Erfolge präsentieren zu wollen.

Auffällig sind momentan auch in der Türkei wohl immer wieder Marokkaner, was auch schon den vorherigen Beiträgen zu entnehmen ist und auch jetzt wieder bei dem Belgo-Marokkaner Ahmet Dahmani der Fall zu sein scheint!


Original geschrieben von: Najib
Der Lösungsansatz von Hassan1967 würde da schon eher langfristig was nützen.

Auch wenn er tendenziell wünschenswert wäre, aber dieser Lösungsansatz mit seinen vielen frommen Wünschen als Vorschlag wird doch von verantwortlichen Politikern in der Praxis niemals ernsthaft diskutiert werden oder? nixweiss1


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: hulk1] #160381
23/11/2015 21:42
23/11/2015 21:42
Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
H
Hassan1967 Offline
Mitglied
Hassan1967  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
Salam zusammen,
1- Fromme Wünsche....:
Wir brauchen nicht immer auf die Politiker warten damit sie die Welt verbessern .
Wir können selbst dazu beitragen wenn auch nur mit kleineren schritten z.B:
- die Firmen boykottieren die, die Umwelt belasten und deren Mitarbeiter schlecht behandeln und Hungerlöhne bezahlen.
- Fairgehandelte Produkte kaufen.
- Pate werden
- gegen Waffenexporte demonstrieren.............
2- Visumpflicht...
1989 fiel die Berliner Mauer . Die Demokratische Länder feierten d. Sieg der Freiheit.
Zitat: " Die politische Veränderungen erlauben es heute , sich überall in Europa frei zu bewegen. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für die Fortdauer und die Entwicklung der freien Gesellschaften und ihrer kulturellen Vielfalt." ( Europarat 1991)
Die Europäer die, die Freiheit hochhalten schreiben die Türkei vor die visabestimmungen für MA zu ändern.
Die Türkei ist nicht dumm . Sie pokert erstmal um viele Eingeständnisse von EU zu bekommen.....dann macht sie die Grenze dicht.
Übrigens, die Globalisierung wovon wir heute in Europa "profitieren " wurde durch Migration ermöglicht.

Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: Hassan1967] #160382
23/11/2015 22:25
23/11/2015 22:25
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Original geschrieben von: Hassan1967
1- Fromme Wünsche....:
Wir brauchen nicht immer auf die Politiker warten damit sie die Welt verbessern .
Wir können selbst dazu beitragen wenn auch nur mit kleineren schritten z.B:
- die Firmen boykottieren die, die Umwelt belasten und deren Mitarbeiter schlecht behandeln und Hungerlöhne bezahlen.
- Fairgehandelte Produkte kaufen.
- Pate werden
- gegen Waffenexporte demonstrieren.............

Schön wärs!

- Wieviele Personen kaufen denn beispielsweise Fairtrade-Produkte wie Bananen, wenn billigere Bananen daneben liegen?
- Wer boykottiert denn wirklich Firmen, die ihre Angestellte schlecht behandeln oder Hungerlöhne zahlen?
- Wieviele Personen demonstrieren denn gegen Waffenexporte und wieviele Personen leben dagegen von den Waffenexporten?


Original geschrieben von: Hassan1967
2- Visumpflicht...
1989 fiel die Berliner Mauer . Die Demokratische Länder feierten d. Sieg der Freiheit.
Zitat: " Die politische Veränderungen erlauben es heute , sich überall in Europa frei zu bewegen. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für die Fortdauer und die Entwicklung der freien Gesellschaften und ihrer kulturellen Vielfalt." ( Europarat 1991)
Die Europäer die, die Freiheit hochhalten schreiben die Türkei vor die visabestimmungen für MA zu ändern.
Die Türkei ist nicht dumm . Sie pokert erstmal um viele Eingeständnisse von EU zu bekommen.....dann macht sie die Grenze dicht.
Übrigens, die Globalisierung wovon wir heute in Europa "profitieren " wurde durch Migration ermöglicht.

- Würde der Wegfall der Visumpflicht für außereuropäische Länder für Deutschland nützlich oder schädlich sein?
- Was würde passieren, wenn die Grenzen wegfallen würden?


Es tut mir leid Hassan, aber Du scheinst zu träumen!

By the way, zahlst Du Euren Mitarbeitern wirklich angemessene Löhne und vertreibt Ihr nur fairgehandelte Produkte? nixweiss1


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: hulk1] #160387
24/11/2015 13:31
24/11/2015 13:31
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Hallo

Antwort auf:
Auch wenn er tendenziell wünschenswert wäre, aber dieser Lösungsansatz mit seinen vielen frommen Wünschen als Vorschlag wird doch von verantwortlichen Politikern in der Praxis niemals ernsthaft diskutiert werden oder?


Da geht es drum die Demokratie, die Frauenrechte und die Homosexualität gegen den Islamzu verteidigen, und nur die Antidemokraten nutzen sie.
Die Politiker sind nur die Vertreter des Volkes und können abgewählt werden oder man kann sich selbst in die Politik einbringen.
Nur darauf zu warten, dass Merkel mit dem Finger schnippt und alles wird gut, ist nicht.
Macht jahrelang Dienstagsdemos mit mehreren tausenden Teilnehmern, dann ändert sich auch was in der Politik.
PEGIDA macht ja vor, wie es geht.


Gruß
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: Najib] #160388
24/11/2015 15:09
24/11/2015 15:09
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Salam Najib!

Original geschrieben von: Najib
Da geht es drum die Demokratie, die Frauenrechte und die Homosexualität gegen den Islam zu verteidigen

Was Demokratie, Frauenrechte und Homosexualität anbelangt, da gibt es in der muslimischen Welt im Allgemeinen tatsächlich noch einigen Nachholbedarf, obwohl gerade Marokko da schon ziemlich vorne zu sein scheint!


Original geschrieben von: Najib
Macht jahrelang Dienstagsdemos mit mehreren tausenden Teilnehmern, dann ändert sich auch was in der Politik.
PEGIDA macht ja vor, wie es geht.

PEGIDA selber ist vom Inhalt her sicherlich kein gutes Beispiel, aber die Gründung einer Demonstrationsbewegung in dieser Größenordnung gerade für die von Hassan vorgeschlagenen Themen sehe ich da noch lange nicht, so dass Politiker da eher auch weiterhin keinen Handlungsbedarf sehen werden!

Da wird für den Durchschnittsdeutschen auch weiterhin "das Hemd näher als die Hose" sein!


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: hulk1] #160392
24/11/2015 20:32
24/11/2015 20:32
Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
H
Hassan1967 Offline
Mitglied
Hassan1967  Offline
Mitglied
H

Joined: Nov 2014
Beiträge: 40
Deutschland
Hallo hulk1,
ja ich träume von eine friedliche Welt ohne Ausbeutung und Umweltzerstörung.
Es reicht nicht nur an meine Nutzen zu denken.
Nicht auf die anderen zeigen,oh! die machen nichts .... Deutschland hat nichts davon.....sondern selbst aktiv werden.
Was kann ich selbst tun damit die Gerechtigkeit in der Welt herrscht. Wer teilt und gibt hat mehr vom Leben und ist glücklich das zeigt die Glücksforschung.
Wenn die meisten von uns so denken würden dann bräuchten wir keine Zäune . Und es wird auch keine Wirtschaftsflüchtlinge geben....
Wer nicht daran glaubt, Erfolg zu haben,hat auch keinen.

Also hulk1 fang mit dir selbst an und Leiste dein Beitrag. Kleine Schritte sind besser als gar keine.....

Re: Türkei: 44 Marokkaner von Polizei festgesetzt [Re: Hassan1967] #160393
24/11/2015 21:51
24/11/2015 21:51
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
Original geschrieben von: Hassan1967
ja ich träume von eine friedliche Welt ohne Ausbeutung und Umweltzerstörung.

Schöner Traum! daumen1

Meine noch unbeantwortete Frage war, ob Du Du Euren Mitarbeitern wirklich angemessene Löhne zahlst und Ihr nur fairgehandelte Produkte vertreibt! nixweiss1


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Massenflucht von marokk. Migranten? [Re: hulk1] #160656
03/01/2016 18:21
03/01/2016 18:21
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland

Marokkanische Flüchtlinge in einem Lager auf Lesbos

FLÜCHTLINGE IN GRIECHENLAND: Immer mehr Migranten aus Marokko und Algerien und
Marokkaner und Algerier kommen über Ägäis
Antwort auf:
Nach Angaben der griechischen Regierung kommen zunehmend Flüchtlinge aus Marokko und Algerien über die Türkei nach Europa. Die Regierung in Ankara unternehme zu wenig, um diese Menschen zu stoppen.
Die griechischen Behörden machen neben den Kriegsflüchtlingen aus Staaten wie Syrien und Afghanistan immer mehr Migranten aus Marokko und Algerien aus. "Wir haben ein neues Phänomen: Marokkaner und Algerier ... kommen in großen Zahlen", sagte der für Migration zuständige griechische Vizeminister Ioannis Mouzalas der Athener Zeitung "Eleftheros Typos". Auch sie setzten aus der Türkei über.
Diese Menschen müssten unbedingt in ihre Heimat zurückgeschickt werden, damit nicht noch mehr Migranten über die Türkei nach Europa kommen, forderte Mouzalas. Insgesamt kämen trotz schlechten Wetters täglich aus der Türkei mehr als 4000 Menschen nach Griechenland.

Die Türkei muss endlich ihre Visabestimmungen ändern, damit die offensichtliche Massenflucht insbesondere auch aus Marokko eingedämmt werden kann!


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
marokk. Asylanten bedrohten Rettungsdienst [Re: hulk1] #160715
09/01/2016 22:14
09/01/2016 22:14
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland

In der Erstaufnahmeeinrichtung auf der Chemnitzer Straße kam es Donnerstagnacht zu Ausschreitungen.

Bis zu 60 Personen bedrohten die Rettungsassistenten und die Wachleute
Antwort auf:
Bis zu 60 Personen bedrohten die Rettungsassistenten und die Wachleute.
Diese fürchteten um ihre Gesundheit und schlugen bei der Polizei Alarm. Rund 50 Beamte der Polizeidirektionen Chemnitz und Dresden sowie der Bereitschaftspolizei rückten in Freiberg an, beruhigten die Lage. Die Beamten nahmen sieben Marokkaner im Alter von 20 bis 33 Jahren mit auf die Wache. Die Verhöre dauern zur Stunde noch an.
Erst zum Jahresende hatte es im Freiberger Asylbewerberheim eine Massenschlägerei gegeben. Rund 40 überwiegend Marokkaner prügelten sich wegen einer drohenden Ausweisung. Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten musste die Eskalation schlichten.
Drei verletzte Männer (20-26), zwei Marokkaner und ein Libanese, kamen ins Krankenhaus.

dazu: Etwa 40 marokkanische Asylanten prügelten sich in Freiberg untereinander




Unter den Flüchtlingen immer mehr Migranten aus Marokko


Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.
Türkei unterstützt Schleuser? [Re: hulk1] #160856
17/01/2016 23:27
17/01/2016 23:27
Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
hulk1 Offline OP
Mitglied
hulk1  Offline OP
Mitglied

Joined: Nov 2008
Beiträge: 900
Deutschland
shocked
Ankara mache gemeinsame Sache mit Menschenschmugglern und
Griechischer Staatspräsident greift Türkei an
Antwort auf:
Griechenland macht der Türkei in der Flüchtlingskrise schwere Vorwürfe. Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos beschuldigt im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung das EU-Partnerland, mit Schleusern gemeinsame Sache zu machen und damit die Anstrengungen der Europäischen Union zur Reduzierung der Flüchtlinge zu hintertreiben: "Ich hege die starke Befürchtung, dass die türkischen Menschenschmuggler Unterstützung von den Behörden bekommen. Vor allem die Hafenbehörden tun so, als ob sie nichts mitbekämen", sagte Pavlopoulos. "Wir haben Beweise dafür." Er nannte das Geschäft der Menschenhändler "eine Art Sklavenhandel".


dazu: Schleuser mit Kontakten zur türkischen Mafia







Als Übertreiber [ghulat] werden im Islam Menschen bezeichnet, die einen Aspekt des Islam aus dem Gesamtzusammenhang nehmen, sich darauf konzentrieren und diesen übertreiben.

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1