Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
475,235 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 908 guests, and 11 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Betrug melden in Marokko #152225
23/01/2014 17:50
23/01/2014 17:50
Joined: Dec 2013
Beiträge: 25
France
HarunAlRashid Offline OP
Mitglied
HarunAlRashid  Offline OP
Mitglied

Joined: Dec 2013
Beiträge: 25
France
Hi,

bin neu hier und habe gleich eine Frage:

Es soll in Marokko seit einiger Zeit eine staatliche Stelle geben,
die sich um Betrugsfälle an Ausländern kümmert.
Kennt die jemand, und weiß wie man sie kontaktiert?
(ich habe trotz eifriger Recherche im www nix gefunden)

Hintergrund:
Ich wollte in Marokko von einem Züchter einen Sloughi kaufen.
Bin eigens deshalb für einen Monat mit meiner Frau hingefahren,
habe mit dem Züchter verhandelt und einen Welpen ausgesucht
sowie anbezahlt (!).
Man kann ja seit einigen Jahren nicht mehr so ohne Weiteres
Hunde aus dem aussereuropäischen Ausland in die EU einführen.
Deshalb versprach der Züchter, den Welpen noch ein paar Wochen
lang aufzuziehen (bis er alt genug für die Impfungen etc wäre),
und sich dann um die Formalitäten (Impfung, Titerbescheinigung etc)
und den Transport nach Frankreich (wo ich lebe) zu kümmern.

Wir fuhren dann zurück nach hause und warteten.

Leider hieß es irgendwann (per email) er müsste jetzt noch
mehr Geld haben, dann hieß es, der Welpe sei leider gestorben...

Seither ist Funkstille, nachdem ich noch ein paar
Beleidigungen per email erhalten habe.

Den Namen des Herrn kann ich gerne bekanntgeben.
Ich habe auch noch den kompletten email-Briefwechsel
und die Quittung über die Anzahlung...

Um dem Vorwurf des Leichtsinns auszuräumen, möchte ich
noch hinzufügen, dass ich in den 80er und 90er Jahren sehr
oft in Marokko war, und dort auch Geschäfte gemacht habe
(es ging seinerzeit hauptsächlich um Berberpferde
und Fantasia-Sättel), und immer nur gute Erfahrungen
mit der Zuverlässigkeit von marokkanischen Geschäftsleuten
gemacht hatte.

Re: Betrug melden in Marokko [Re: HarunAlRashid] #152237
23/01/2014 20:07
23/01/2014 20:07
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
Hallo.

Vor vielen Jahren hörte ich, dass eine entspr. Institution gegründet werden soll.
So weit ich informiert bin ist aber nichts daraus geworden.
Du kannst aber mittels marok. Polizei oder Rechtsanwalt gegen Straftaten vorgehen. Dabei spielt es keine Rolle ob Täter oder Opfer Marokkaner oder Ausländer sind.


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Betrug melden in Marokko [Re: HarunAlRashid] #152276
25/01/2014 00:16
25/01/2014 00:16
Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
Das mit den 80ern hat sich anscheinend Grunliegend geändert, ich würde nie etwas anzahlen und wieder ausreisen, entweder kaufen und mitnehmen oder Finger weg. Leider wird betrogen wo es nur geht, es gibt auch noch ehrbare Menschen in Marokko, leider zu wenige, deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen, auch ich bin schon öfter betrogen worden, deshalb Cash Money gegen Ware und das Direkt, alles andere ist nicht zu empfehlen.


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Betrug melden in Marokko [Re: HarunAlRashid] #152277
25/01/2014 01:04
25/01/2014 01:04
Joined: Mar 2007
Beiträge: 124
Agadir
Fatima Zahra Offline
Mitglied
Fatima Zahra  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2007
Beiträge: 124
Agadir
Hallo,

meinst Du vielleicht die "Brigade Touristique"?

Gruss
F.Z


Wenn Du redest, muss Deine Rede besser sein, als Dein Schweigen hätte sein können.
Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152278
25/01/2014 02:47
25/01/2014 02:47
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: BerndOum
Leider wird betrogen wo es nur geht, es gibt auch noch ehrbare Menschen in Marokko, leider zu wenige, deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen


Ach was du nicht sagst.Es gibt Ehrbare Menschen in Marokko auch wenn es nur wenige sind? Ist das nicht zuviel der Ehre? Habt ihr euch schonmal gefragt ob ihr nichts besseres verdient habt als übers Ohr gehauen zu werden? Wenn die Marokkaner bis auf ein Paar wenige Ausnahmen Betrüger sind, was macht ihr dann in unserem Land?
Ihr seit es doch die immer Denken sie könnten alles umsonst haben, nur weil sie in Marokko sind. Hotels für 50 Dirham? Dann auch noch über die Unsauberkeit beschweren. Einbau von Kupplung für einen LKW für 300 Dirham. Wo gibt es denn sowas?
Ich als Marokkaner bezahle nur für den Einbau von eines billigen Radlager 200 Dirham. Fragt euch mal lieber warum ihr bei anderen Völker einen Schlechten Ruf habt und das nicht nur in Marokko sondern auch in Spanien italien Griechenland und nicht zuletzt in England? Rumnörgeln und andauernd Marokko und die Marokkaner kritiesieren und kein gutes Haar an den Marokkanern lassen das könnt ihr am besten.
Tfou Mesmouh

Re: Betrug melden in Marokko [Re: Ayoub1973] #152279
25/01/2014 14:02
25/01/2014 14:02
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Einbau von Kupplung für einen LKW für 300 Dirham.


das ist das, was dem neger zusteht.
mehr würde ihn verderben.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Betrug melden in Marokko [Re: HarunAlRashid] #152280
25/01/2014 14:54
25/01/2014 14:54
Joined: Jun 2004
Beiträge: 131
Westdeutschland
Naima0608 Offline
Mitglied
Naima0608  Offline
Mitglied

Joined: Jun 2004
Beiträge: 131
Westdeutschland
Hallo Ayoub1973,
nicht so verbittert und nicht verallgemeinern. Marokko ist mein Lieblingsurlaubsland und ich mag Land und Leute. Lese mal den Text auf der Startseite von www.marokkosonne.de, sowie endlose Reiseberichte im Netz,
da wird Marokko gelobt und freundlich umschrieben.
Wünsche dir noch einen schönen Tag und ich möchte keine bösen Antworten.
NS.: Meine Bestellungen, auch mit Anzahlung, habe ich immer termingerecht erhalten. Es gibt keinen Grund zu meckern! :-)

Re: Betrug melden in Marokko [Re: Naima0608] #152281
25/01/2014 15:08
25/01/2014 15:08
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Naima ich würde es nie Wagen einer Lady wie dir eine Böse Antwort zu geben, selbst wenn du mich Beleidigen würdest würde ich das nicht tun.
Ich hab mir auch nur Ausnahmsweise das Recht genommen zu Veralgemeinern wie es die Zahllosen Stalker in diesem Forum immer wieder tun.
Schönes Wochenende wünsche ich dir.

Re: Betrug melden in Marokko [Re: Ayoub1973] #152282
25/01/2014 15:37
25/01/2014 15:37
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

ayoub,

man könnte auch mal fragen, wieviele marokkanische händler es aufgegeben haben, auf einen versprochenen scheck aus europa zu warten und die ware abgeschrieben haben.

von den wenigen, die ich kenne, sind es zwei.
hochgerechnet ergäbe das eine ganze menge.
keiner von denen sagt, dass er gottseidank die ehrbaren europäer alle kennt.
und "betrogen" wurden wir alles schon mehr als einmal. wer das nicht wurde, wird es ständig.
das ist der marokkanische way of life. jeder haut den anderen über's ohr und den dummen beissen die hunde.
das hört erst auf, wenn man in irgendwo integriert ist.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152283
25/01/2014 22:34
25/01/2014 22:34
Joined: Mar 2013
Beiträge: 135
fürth
H
hansi450 Offline
Mitglied
hansi450  Offline
Mitglied
H

Joined: Mar 2013
Beiträge: 135
fürth
Ein gefundenes Fressen für einige. Es sind aber immer dieselben smile

Re: Betrug melden in Marokko [Re: hansi450] #152284
25/01/2014 22:42
25/01/2014 22:42
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
du machst das quintett komplett.


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Betrug melden in Marokko [Re: HarunAlRashid] #152287
26/01/2014 10:46
26/01/2014 10:46
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline
Mitglied
Koschla  Offline
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Hallo HarunAlRashid,

das Verhalten des Züchters ist natürlich schlecht.

Ein Monat Aufenthalt hätte Dir aber für den Tollwuttiter gereicht, denn auch ich habe das Ganze schon einmal für einen Hund machen lassen. Dabei habe ich bemerkt, dass nicht jedem Tierarzt das Procedere geläufig ist. Einer hat mir einfach das Blut meines Hundes in die Hand gedrückt und mir gesagt, ich soll es nach Frankreich schicken. Diese Tests seien in Marokko nicht möglich.
Dann habe ich aber in Fes einen Veterinär gefunden, der alle Formalitäten für mich erledigt hat. Ich glaube, es hat ungefähr zwei Wochen gedauert, bis ich alles in Händen hatte und kostete damals ( 2007) 1500 Dirham, also etwa 140 Euro.

Re: Betrug melden in Marokko [Re: Ayoub1973] #152339
27/01/2014 20:28
27/01/2014 20:28
Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
Original geschrieben von: Ayoub1973
Original geschrieben von: BerndOum
Leider wird betrogen wo es nur geht, es gibt auch noch ehrbare Menschen in Marokko, leider zu wenige, deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen


Ach was du nicht sagst.Es gibt Ehrbare Menschen in Marokko auch wenn es nur wenige sind? Ist das nicht zuviel der Ehre? Habt ihr euch schonmal gefragt ob ihr nichts besseres verdient habt als übers Ohr gehauen zu werden? Wenn die Marokkaner bis auf ein Paar wenige Ausnahmen Betrüger sind, was macht ihr dann in unserem Land?




Ihr seit es doch die immer Denken sie könnten alles umsonst haben, nur weil sie in Marokko sind. Hotels für 50 Dirham? Dann auch noch über die Unsauberkeit beschweren. Einbau von Kupplung für einen LKW für 300 Dirham. Wo gibt es denn sowas?
Ich als Marokkaner bezahle nur für den Einbau von eines billigen Radlager 200 Dirham. Fragt euch mal lieber warum ihr bei anderen Völker einen Schlechten Ruf habt und das nicht nur in Marokko sondern auch in Spanien italien Griechenland und nicht zuletzt in England? Rumnörgeln und andauernd Marokko und die Marokkaner kritiesieren und kein gutes Haar an den Marokkanern lassen das könnt ihr am besten.
Tfou Mesmouh


Paß mal gut auf Du Vogel, wenn Du Menschen beurteilst solltest Du sie auch kennen.

1. Ich brauche kein Hotel für 50 Dirham, ich habe ein bezahltes Eigentum !

2. Ich habe noch nie genörgelt, ich bin gerne in diesem Land zu Gast und liege ihm nicht auf der Tasche, so wie es einige Marokkaner in Deutschland tun.

3. Ich passe mich den Geflogenheiten in Marokko an, betrüge niemanden und feilsche nicht wenn jemand eine ordentliche Arbeit abliefert.

4. Ich habe diesem Land meine Rückkehr zum Glauben zu verdanken und bin dafür in den Islam konvertiert.

Wenn Du meine anderen Artikel mal gelesen hättest wüßtest Du wie ich ticke, und ja es gibt eine Menge Betrüger in Marokko,
die gibt es in anderen Ländern auch, wir sind hier aber im Marokko Forum, oder habe ich da was verpaßt ?

Nur mal so am Rande erwähnt !

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ! Erst recherche dann den Mund voll nehmen. Aber ich glaube Du bist hier eh so ein Querolant. Schick mir mal Deine Nummer dann komme ich mal in Tanger oder NRW vorbei, wenn ich in der Nähe bin, dann reden wir mal Auge in Auge !


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152343
28/01/2014 00:18
28/01/2014 00:18
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Salam BerndOum und Ayoub,

ich steuere einen leckeren Na3na3-Tee bei......



Ich habe ihn für euch "gemacht" - damit wieder alles gut wird. Missverständnisse lassen sich nämlich mit Na3na3-Tee echt gut aus der Welt schaffen.

Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152345
28/01/2014 02:29
28/01/2014 02:29
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Nein du hörst mir zu du Xxxxx. Du sagst du hast Eigentum in Marokko du bist gern in Marokko du passt dich den Gepflogenheiten Marokkos an obwohl wie du sagst der Größte Teil der Bevölkerung davon Betrüger sein sollen und du hast Marokko die Rückkehr zum Glauben zu Verdancken. Trotzdem bezeichnest du uns als Betrüger. Du bist das Sinnbild eines Überheblichen Undankbaren Europärs.
p.s. Meine Telefonnummer ist keine H..e so das ich sie die zuschicke schick du mir deine

Original geschrieben von: Shakir.
Salam BerndOum und Ayoub,

ich steuere einen leckeren Na3na3-Tee bei......



Ich habe ihn für euch "gemacht" - damit wieder alles gut wird. Missverständnisse lassen sich nämlich mit Na3na3-Tee echt gut aus der Welt schaffen.


Ich weiss nicht ob dich das Eventuell Antörnt ein Angehöriger von einem Volk wo ein Großteil davon Betrüger sein sollen genannt zu werden aber ich werd mit Sicherheit mit so einem Stück etwas keinen Tee Trinken!

Last edited by Youssef Alami; 04/02/2014 21:37. Reason: Beleidigung entfernt
Re: Betrug melden in Marokko [Re: Ayoub1973] #152351
28/01/2014 09:26
28/01/2014 09:26
Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
T
Thomas Friedrich Offline
Mitglied*
Thomas Friedrich  Offline
Mitglied*
T

Joined: Feb 2001
Beiträge: 4,034
Errachidia, Marokko
@Ayoub,

ich finde es sehr traurig, dass Du wieder einmal Dinge herum drehst!

Bernd hat sich eindeutig dahingehend geäußert, dass es seiner Meinung nach in Marokko "zu wenige" ehrliche Leute gibt.
Das heißt noch lange nicht, dass die meisten Marokkaner Betrüger sind!
Die Aussage, "zu wenig ehrliche Leute" trifft genau so wohl auf alle anderen Nationen der Welt zu!

Du mußt nicht immer so tun, nachdem jemand etwas Einzelnes kritisiert, als würde er ein ganzes Volk damit meinen!
Diese merkwürdige Art machst Du ja auch oft bei mir und anderen Forumsteilnehmern.
Das ist einfach ungerechtfertigt!


Beste Grüße
Thomas

In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.


Weitere Informationen über meine Aktivitäten:

http://lmgtfy.com/?q=thomas+friedrich+marokko
Re: Betrug melden in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #152352
28/01/2014 10:02
28/01/2014 10:02
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

auch ehrlichkeit ist immer eine sache der betrachtungsweise

http://www.forum.marokko.net/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=151594#Post151594


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Betrug melden in Marokko [Re: whatshername61] #152354
28/01/2014 11:09
28/01/2014 11:09
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

thomas,

Antwort auf:
Bernd hat sich eindeutig dahingehend geäußert, dass es seiner Meinung nach in Marokko "zu wenige" ehrliche Leute gibt.
Das heißt noch lange nicht, dass die meisten Marokkaner Betrüger sind!
Die Aussage, "zu wenig ehrliche Leute" trifft genau so wohl auf alle anderen Nationen der Welt zu!


das also liest du aus dem satz:

Antwort auf:
Leider wird betrogen wo es nur geht, es gibt auch noch ehrbare Menschen in Marokko, leider zu wenige, deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen


einer von euch beiden, du oder bernd, braucht dringend einen deutschkurs.
entweder du hast recht, dann ist bernd nicht fähig einen einfachen sachverhalt verständlich auszudrücken, oder bernd meint, was er schreibt. das würde dann deine manchmal doch unverständlichen sichtweisen erklären. du verstehst einfach nicht, was du hörst, siehst oder liest.

was mich aber freut ist, dass du mir darin zustimmst, dass es in der schweiz und der eifel zu wenig ehrliche leute gibt.

gruss
Najib





Last edited by Najib; 28/01/2014 11:11. Reason: orthographische verwechslung

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Betrug melden in Marokko [Re: Najib] #152358
28/01/2014 14:23
28/01/2014 14:23
Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
BerndOum Offline
Mitglied
BerndOum  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2010
Beiträge: 297
Dortmund/Meknes
Es gibt viele Menschen in Marokko die betrügen um zu überleben, wenn sie einen Europäer sehen kostet es gleich das dreifache, das ist nicht gelogen, ich habe es selber oft erlebt. Aber es gibt hier Menschen im Forum, oder solche die sich so bezeichnen, die nur nach Fehlern suchen um eine Diskussion zu beginnen. Ich persönlich habe mir nichts vorzuwerfen und die Wahrheit geschrieben . Übrigens gibt es auch Deutsche in MA die Ihre eigenen Landsleute übers Ohr hauen. Ich bin weder selbstherrlich oder ein Nazi, deswegen mein Angebot die Nummer auszutauschen um drüber zu reden, aber da hat wohl jemand schiss vor der Wahrheit.


_____________________________________________________
Mein Job : http://www.youtube.com/watch?v=dfxJRzL4dHk

Nur für die die es Wissen wollen
Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152362
28/01/2014 15:43
28/01/2014 15:43
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Es gibt viele Menschen in Marokko die betrügen um zu überleben, wenn sie einen Europäer sehen kostet es gleich das dreifache, das ist nicht gelogen, ich habe es selber oft erlebt.


das ist kein betrug, sondern marktwirtschaft.
betrug ist es erst, wenn man wissentlich dem handelsobjekt eine eigenschaft zuordnet, die es nicht erfüllt.
wenn ich dir zb einen porsche verkaufe und einen vw golf liefere.
wenn ich dir einen porsche, der alle zugesicherten eigenschaften erfüllt, zum 3-fachen des normalen preises verkaufe und du zahlst das auch noch, dann ist das für mich ein gutes und für dich ein schlechtes geschäft, aber kein betrug.
kein gericht der welt würde mich deshalb wegen betrugs verurteilen.

nach deiner definition bin ich auch ein betrüger, weil ich für meine arbeit mehr verlange, wenn der kunde im neuen mercedes vorgefahren kommt, als wenn er zu fuss kommt.
ob ich dann auch immer mehr bekomme, steht auf einem anderen blatt. manchmal aber schon.

gruss
Najib



Last edited by Najib; 28/01/2014 15:47.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Betrug melden in Marokko [Re: Thomas Friedrich] #152364
28/01/2014 16:53
28/01/2014 16:53
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: Thomas Friedrich

Bernd hat sich eindeutig dahingehend geäußert, dass es seiner Meinung nach in Marokko "zu wenige" ehrliche Leute gibt.
Das heißt noch lange nicht, dass die meisten Marokkaner Betrüger sind!

Thomas von einem wie dir, der beim Adoul angibt das er Muslim ist um irgendeine Tussi zu Heiraten, um eine Stunde Später im Net um über den Islam und den Marokkanern herzuziehen der sollte mit der Bedeutung von Ehrlichkeit behutsam umgehen. Du bist der Letzte von dem ich mir Ehrlichkeit erklären lassen würde.

Re: Betrug melden in Marokko [Re: BerndOum] #152365
28/01/2014 17:20
28/01/2014 17:20
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
Original geschrieben von: BerndOum
Es gibt viele Menschen in Marokko die betrügen um zu überleben, wenn sie einen Europäer sehen kostet es gleich das dreifache, das ist nicht gelogen, ich habe es selber oft erlebt.

Das ist kein Betrug sondern Handel. Wenn ich als Marokkaner im Basar nicht gut Handeln kann bezahl ich auch mehr.

Original geschrieben von: BerndOum
Übrigens gibt es auch Deutsche in MA die Ihre eigenen Landsleute übers Ohr hauen.


Es gibt auch Deutsche in Deutschland die Ausländer betrügen.
Ich bin mehrfach Betrogen von Deutschen Betrogen worden wo es um viel Geld geht.
Sind jetzt alle oder nur die Mehrzahl von den Deutschen Betrüger?

Original geschrieben von: BerndOum
Ich brauche kein Hotel für 50 Dirham, ich habe ein bezahltes Eigentum !

Aber deine Landsleute. Wir sind doch dabei zu Pauschalisieren.
Wenn du das darfst dann darf ich das auch!

Original geschrieben von: BerndOum
Ich bin weder selbstherrlich oder ein Nazi, deswegen mein Angebot die Nummer auszutauschen um drüber zu reden

Das du ein Nazi bist hab ich nicht behauptet,dazu kenn ich dich nicht. Du hast mir kein Angebot gemacht die Nummern auszutauschen. Du wolltest meine Nummer.

Original geschrieben von: BerndOum
aber da hat wohl jemand schiss vor der Wahrheit.

Welche Wahrheit soll das sein? Deine Wahrheit?
Die Wahrheit ist, in Marokko ist der Mensch noch Mensch. Ich bin hier in Deutschland oft von Wortbrüchigen Deutschen Betrogen worden wo es um viel Geld ging. Aber das was ich immer in Erinnerung hab und es nie Vergessen werde ist ein Fall wo es um einen Lächerlichen 1 Pfennig ging. Ich hatte als Kleinkind in einem Schaufenster von einem Kiosk ein Spielzeug gesehen das 1 Mark kostete ich hab Tagelang jeden Pfennig zusammengespart und unter Betten und Schränke gesucht ob ich da noch Pfennige finde. Wie es der Zufall wollte hatte ich 99 Pfennige beisammen mir fehlte ein Pfennig
ich bin nichtsdestotrotz zum Kiosk gelaufen mit der Annahme das der Besitzer mir das Spielzeug trotzdem verkauft. Ich legte ihm den Haufen Pfennige auf dem Tresen hin. Er zählte durch und meinte es fehlte ein Pfennig und schickte mich ohne das Spielzeug nach Hause. Das würde in Marokko nie der Fall sein. Soviel zur Menschlichkeit!

Re: Betrug melden in Marokko [Re: Ayoub1973] #152373
28/01/2014 20:21
28/01/2014 20:21
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Original geschrieben von: Ayoub1973

Ich weiss nicht ob dich das Eventuell Antörnt ein Angehöriger von einem Volk wo ein Großteil davon Betrüger sein sollen genannt zu werden aber ich werd mit Sicherheit mit so einem Stück etwas keinen Tee Trinken!

Ja - und nachts, wenn die Katzen grau sind, lasse ich mir sogar die Haut auskratzen, weil es mich so sehr antörnt.

Ich habe es nur gut gemeint. Ich glaubte mich aufgrund seiner früheren Beiträge zu erinnern, dass BerndOum ein marokkofreundlicher Mensch ist. Deshalb konnte ich mir gut vorstellen, dass diese - ein ganzes Volk (mit wenigen Ausnahmen) - verunglimpfenden Äußerungen nicht wirklich seiner Überzeugung geschuldet sind. Vielmehr sah ich vor Augen, wie er aufgrund des Threaderstellers an eigene, häufige Enttäuschungen erinnert wurde und deshalb unbedacht seinem persönlichen Ärger - also von seinen Emotionen geleitet - hier Luft gemacht hat. Natürlich werden die Äußerungen dadurch nicht weniger rassistisch und sie sind es - da gehe ich noch weiter als du. Und mir ist auch klar: Wenn der andere oberflächlich ist, dann ist man es halt auch. Besser wäre es jedoch im ersten Schritt, nicht jedes Wort auf die Waagschale zu werfen - wenn man weiß, dass der andere sich Marokko und den Menschen in der Vergangenheit sehr verbunden gezeigt hat. Und hier versuchte ich anzusetzen, als ich schrieb "Missverständnisse ausräumen". Ich habe gehofft, dass du ihm noch eine Chance gibst - also offene Fragen stellst, um Gewissheit zu gewinnen, wie er das genau meint. Ich fand nicht, dass man ihn wie Thomas Friedrich behandeln sollte oder wie diese antimarokkanischen Ein-Beitrag-Teilnehmer.

Ich bringe hierzu auch gerne ein fiktives Beispiel - übertreibend, aber so wird es besser deutlich:

Ein deutscher Mann mit großem Respekt vor den Menschen in Marokko - spendet viel Geld, betätigt sich wohltätig, ist herzlich zu den Menschen - wurde auf offener Straße gerade von 5 Marokkanern verprügelt und ausgeraubt. Sofort im Anschluss begegnet er dir - einem gutmütigen - Marokkaner und schreit: "Diese Scheiß-Marokkaner - das sind alles Diebe und Kriminelle." Diesen Mann dann in so einer Situation aufgrund dieser Äußerung durch die Luft zu wirbeln, finde ich nicht angemessen - rassistische Aussage hin oder her. Wenn er zu einem anderen Zeitpunkt immer noch dieser Meinung ist, dann sollte man ihn zurecht weisen.

Und es ist ja auch so, dass man selbst auch mal eine Äußerung von sich gegeben hat, die lediglich aus einer Emotion heraus entstand und/oder weil gerade der Verstand aussetzte. Dann ist man selbst auch froh, dass man nicht gleich gebrandmarkt wird.

Jedenfalls werde ich mir BerndOums alte Beiträge nochmal zu Gemüte führen, wenn ich Zeit habe. Du hast mich jetzt unsicher gemacht.

@BerndOum

Antwort auf:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ! Erst recherche dann den Mund voll nehmen. Aber ich glaube Du bist hier eh so ein Querolant. Schick mir mal Deine Nummer dann komme ich mal in Tanger oder NRW vorbei, wenn ich in der Nähe bin, dann reden wir mal Auge in Auge !


Hier steckt ganz schön viel Aggressivität. Kann es sein, dass es weniger um Telefonnummern ging?

Auch deshalb der Tee - damit ihr es gemütlicher angeht.

Aber wenn zwei Dickköpfe aufeinander treffen, muss ja Blut spritzen.


Und ja:

Dein Zitat - meine Anmerkungen...

Leider wird (Anm. Shakir: von allen Marokkanern)
betrogen wo es nur geht (Anm. Shakir: Leichen im Keller),
es gibt auch noch ehrbare Menschen
in Marokko, leider zu wenige,
deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen (Anm. Shakir: Komisch, dass ausgerechnet NUR du in den Genuss ehrbarer Marokkaner kommst. Ist ja 100 Prozent Trefferquote.)


Stehst du zu dieser Aussage? Entspricht sie der Wahrheit?

Ja oder Nein?

Weil, du schreibst ja:

Original geschrieben von: BerndOum
Ich persönlich habe mir nichts vorzuwerfen und die Wahrheit geschrieben .




Re: Betrug melden in Marokko [Re: Shakir.] #152375
28/01/2014 21:26
28/01/2014 21:26
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Hallo Shakir,

also Bernd wäre mir auch nie als feindlich oder rassistisch eingestellt gegenüber Marokko/Marokkanern aufgefallen, müsste auch nochmal genau nachlesen, aber negativ in Erinnerung hätte ich ihn jetzt jedenfalls mal nicht. Seine Aussage

Antwort auf:
Leider wird betrogen wo es nur geht, es gibt auch noch ehrbare Menschen in Marokko, leider zu wenige, deshalb bin ich froh diese ehrbaren zu kennen


sowie

Antwort auf:
2. Ich habe noch nie genörgelt, ich bin gerne in diesem Land zu Gast und liege ihm nicht auf der Tasche, so wie es einige Marokkaner in Deutschland tun.


hat mich schon ein wenig überrascht und ich hätte ihm nicht zugetraut, so verallgemeinernd zu sein, und ja auch gewissermaßen rassistisch aufgrund dieser Verallgemeinerung (die Marokkaner sind so und Ausnahmen (die Ehrbaren) bestätigen nur die Regel). Ich kann mir vorstellen, dass er das im Grunde genommen auch nicht sein will, trotzdem aber zu negativer Verallgemeinerung greift (alle sind in der Hinsicht so, außer die paar Ausnahmen die ich kenne).
Da versteh ich auch, dass es Ayoub aufregt und finde seine Reaktion auch begründet, Bernd hat sich dann halt wiederum darüber aufgeregt und etwas heftig reagiert und es sind wohl auch zwei Hitzköpfe aufeinander geraten. Dein Tee-Angebot fand ich nett, aber wenn zwei schon kurz vorm Prügeln sind, nutzt das wohl auch nicht mehr viel, da muss man aufpassen, dass man nicht den Tee um die Ohren geschleudert bekommt whistle

Schöne Grüße

Re: Betrug melden in Marokko [Re: JasminH] #152379
29/01/2014 00:12
29/01/2014 00:12
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Hi Jasmin,

ich finde Ayoubs Kritik an sich völlig ok und nachvollziehbar. Ich habe nur gehofft, dass er Bernd trotz dessen eine Chance gibt, es gerade zu biegen, weil dieser ja nicht als marokkofeindlich bekannt war (ist?).

Und damit ist noch lange nicht gesagt, dass ich Bernds Verteidiger bin.

Und so erklärt sich das Schicksal derjenigen, die in ihrem Leben neutral bleiben wollen: Diese haben nie Freunde oder eine Gemeinschaft und selten Fürsprecher, weil sie sich nicht bedingungslos auf eine Seite schlagen wollen. Es sei denn, sie treffen mit ihrer individuellen Meinung den Nerv der Gemeinschaft/der "Freunde". Und ja - man sitzt da selbst am Steuer seines Schicksals.

Und wenn man das so will, sich also bewusst dafür entscheidet, bleibt ja nur übrig, seinen Tee aus zwei verschiedenen Gläsern selbst zu schlürfen. Aber das macht überhaupt nichts - zum Schluss muss man nur mit sich selbst im Reinen sein. Und da hilft die heilende Wirkung des grünen Tees bestimmt.

Dir auch schöne Grüße

Seite 1 von 3 1 2 3

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1