Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,244 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 724 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 7 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: harera] #149213
05/08/2013 23:56
05/08/2013 23:56
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

harera, ich noch mal.

falls du konvertieren meinst, müsste ich lügen.
sorry, so etwas sollte ernst gemeint sein und atheismus ist für einen tief gläubigen schwer zu verstehen, weil er/sie der meinung ist, dass der eigene glaube, der richtige weg sei. ich bin da leider anderer meinung. ich akzeptiere menschen nicht wegen ihrer weltanschauung, sondern wegen ihrer taten. glauben kann jeder, was er/sie will. wie er/sie sich gegenüber anderen verhält, ist für mich ausschlaggebend.

zu meinen moslimischen freunden stehe ich ohne wenn und aber.

also bitte, wie meinst du das?


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149214
06/08/2013 00:02
06/08/2013 00:02
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Genau! Und eigentlich weiß ich das ja auch. Wäre ich in der Arbeit gewesen, hätte ich natürlich abgebrochen. Aber nachdem ich diese Woche frei habe, dachte ich mir, stell dich nicht so an, du Weichei. Leg dich hin, dann geht das schon.
Das ist jetzt mein vierter Ramadan. Da würde ich mich nicht gerade als Expertin bezeichnen, aber auch nicht als völlig unerfahren. Aber heute habe ich wohl tatsächlich den Knall nicht gehört. wink


LG
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: 21merlina] #149224
06/08/2013 12:53
06/08/2013 12:53
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Hui... sieben Seiten! Das hätte ich nicht gedacht, erst mal lesen...

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: LOE140905] #149225
06/08/2013 13:12
06/08/2013 13:12
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Ich bin wieder relativ fit, alhamdulillah! smile Hoffentlich kann ich das heute abend auch noch behaupten.
Zu Suhur gab es ein Stück Brot mir reichlich Olivenöl, Tomate und etwas Käse drüber. Danach eine kleine Schüssel Müsli mit einem Bergpfirsich und Haselnüssen drin. Und dazu zwei große Gläser Tee mit wenig Zucker und noch viel Wasser hinterher.


LG
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: fassaoui] #149226
06/08/2013 13:17
06/08/2013 13:17
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: fassaoui
Völlerei ist eigentlich ziemlich schwierig/unmöglich im Ramadan, da man nach nur wenigem Essen schon ziemlich satt ist. Um so mehr man ißt, desto schwieriger ist das Fasten am nächsten Tag.

Absolut, das habe ich am eigenen Leib gespürt! Vorletzten Ramadan war ich in Marokko und habe solidarisch mitgefastet, (jedoch ein wenig getrunden und geraucht... Hey, ich war in Urlaub!) und gemerkt das nach der Harira und ein paar Datteln gar nix mehr rein ging smile Das habe ich auch zwei Wochen durchgehalten, war nicht wirklich schwer. Meine "Kollegen" jedoch haben in der Nacht noch mehrmals gegessen, keine Ahnung wioe das geht.
Original geschrieben von: fassaoui
(es wird viel gegenseitig eingeladen u. jede Frau möchte natürlich den Gäste das Beste servieren)
Das Argument kann ich verstehen, da wäre die gute, alte deutsche Hausfrau genau so: Den Gästen nur das Beste! Aber... es gibt nicht mehr so viele davon, von den guten deutsche Hausfrauen. Meine Ma ist noch so, auch jetzt im hohen Alter, JEDER ist IMMER willkommen. Und wir halten das genau so.

Tatsächlich ist die Gastfreundschaft der Deutschen oft beschämend wenn ich sie gegen die meiner türkischen und marokkanischen Bekannten und Freunde vergleiche.

Aber gut,das wissen wir alle hier.

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149228
06/08/2013 13:41
06/08/2013 13:41
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: Najib
heuchler gibt es überall und immer.
man muss ein lebensentwurf nach denen messen, die ihn leben, nicht nach denen, die vorgeben, ihn zu leben.

Absolut. Und ein Problem habe ich mit den Heuchlern, nicht mit den Gläubigen. Meiner Ansicht nach sollte die offene Diskussion über Werte innerhalb Muslimischer Gesellschaften stärker und offener geführt werden, die Welt wartet darauf. Man darf den konservativen Kräften das Feld nicht einfach sang und klaglos überlassen, das wäre IMHO grundverkehrt.

Dasselbe gilt natürlich auch für Christen und wahrscheinlich auch für alle anderen Religionen.

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149230
06/08/2013 14:00
06/08/2013 14:00
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: Najib
Antwort auf:
ich respektiere die mosleme. wenn ich im ramadan in marokko bin, würde ich niemals in der öffentlichkeit essen oder trinken.

umgekehrt wäre es dem moslem lieber.
Da bin ich mir gar nicht so sicher... nein, ich bin mir sogar sicher das es i.d.R. nicht so ist. Ein fressender Christ am Ramadan ist provokant und somit überflüssig wie ein Pickel.
Original geschrieben von: Najib
respektiere seine entscheidung zu fasten, ohne das haar in der suppe zu suchen und iss und trink, wenn es dir danach ist.
du bist kein moslem und musst nicht fasten oder so tun als ob.
Das sehe ich anders, aus Respekt vor meinen Gastgebern. Natürlich esse und trinke ich am Ramadan in moslemischen Staaten nicht in der Öffentlichkeit alleine um keine Begehrlichkeiten zu wecken.

Das andere Bild wäre mich fressend und saufend mitten in die Medina zu hocken. Nö, Danke! In einer Touristenstadt ist man das vielleicht gewohnt, ich machs aber dennoch nicht. Da käme ich mir einfach blöd vor.

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: LOE140905] #149231
06/08/2013 14:00
06/08/2013 14:00
Joined: Apr 2013
Beiträge: 445
Bodensee/Beni-Mellal
omar11 Offline
Mitglied
omar11  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2013
Beiträge: 445
Bodensee/Beni-Mellal
Wer oder Was .. bitte ist IMHO ? Hab ich da was versäumt?

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: LOE140905] #149232
06/08/2013 14:04
06/08/2013 14:04
Joined: Sep 2012
Beiträge: 140
Duisburg
J
Joe_Chem Offline
Mitglied
Joe_Chem  Offline
Mitglied
J

Joined: Sep 2012
Beiträge: 140
Duisburg
Zudem wirken die Tische auch immer überfüllt, was ja auch normal ist.
Beim Iftar ist da meine Frau, unser Sohn, minimum ein Gast, Ich.
also 4 Personen. (Sohn und ich sind gute Esser wink )
Da Steht ein Mittelgroßer Topf Suppe, und für jeden genug Datteln, Crep, Brot, Milch, Wasser, Saft, Aufschnitt, Pasteten, Obst und Gebäck.
Wir lassen den Tisch dann gleich gedeckt und wer später noch mal Hunger hat kann sich bedienen.
In der regel war es dass dann auch, man stellt sich den Wecker fürs Frühstück.. trinkt vor .. und legt sich wieder hin.
Nach den ersten Tagen hat man sich so dran gewöhnt dass es kein bisschen schwer fällt.. meistens wink

Allen die Fasten noch eine ruhige, gesegnete Restzeit und frohes Fest.
Allen anderen wünsche ich natürlich auch nur das Beste !
lg
Joe


Ich sage nicht dass ich die Wahrheit sage, nur meine Meinung und die ist Frei!
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Joe_Chem] #149234
06/08/2013 14:09
06/08/2013 14:09
Joined: Mar 2012
Beiträge: 87
Deutschland
T
TrekkingMarokko Offline
Mitglied
TrekkingMarokko  Offline
Mitglied
T

Joined: Mar 2012
Beiträge: 87
Deutschland


Praktische Tipps rund um Marokko
http://trekking-marokko.de
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149236
06/08/2013 14:30
06/08/2013 14:30
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: Najib
wenn dein bekannter nicht mit der stulle oder der wasserflasche durch's haus läuft, dann tut er das, weil er nicht aus dem familienverband ausgestossen werden will. wer so provokant nicht fastet ist in einer gläubigen familie unten durch. er erkennt die verfassung nicht an.
Eben. Und daher esse und trinke ich am Ramadan in Marokko nix in der Öffentlichkeit. Und es ist, wie Du an anderer Stelle behauptest, den Menschen auch nicht egal ob ich das nun tue oder nicht. Es wäre jedoch Heuchelei wenn ich dazu noch behaupten würde Muslim zu sein, da ich jedoch lediglich meinen Gastgebern den nötigen Respekt zolle bin ich da raus.

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: BerndOum] #149238
06/08/2013 14:34
06/08/2013 14:34
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: BerndOum
Ich bin konvertierter Muslime ( aus freien Stücken ! )
Echt jetzt? Ging es nicht um eine Beziehung oder habe ich da was falsch im Kopp?

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: latino] #149242
06/08/2013 14:49
06/08/2013 14:49
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: latino
Der schwache Premierminister Abdelilah Benkirane von der islamistischen Regierungspartei für Justiz und Entwicklung, kurz PJD spricht von einem "Prozess des Wandels" in Marokko und sagt über die Fastenbrecher: "Diese Leute sind mickrige Provokateure, unter Moderne verstehen sie einen atheistischen Staat." Laut Benkirane ist Ramadan für die meisten Menschen in Marokko "eine wunderbare Sache".
Wirklich mickrig ist ein Staat der Religion benutzt und seinen Bürgern nicht vertraut. Unsere Regierungen sind daher alle mickrig wenn man mal anfängt ihnen auf den Zahn fühlen, stellen also keinerlei Maßstab für vernünftiges Handeln dar. Das ist IMHO so augenfällig das man schon ganz nett dämlich sein muss das nicht zu sehen.

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: whatshername61] #149244
06/08/2013 15:09
06/08/2013 15:09
Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
...du mußt nicht gleich in die vollen gehen und konvertieren .
So vorwurfsvoll wollte ich dir gegen über gar nicht sein oder an
maßend egal wie du das sehen magst . Du willst ja offen sichtlich einen echten einblick haben deswegen bin ich der meinung das es besser gewesen wäre du hättest es offen gemacht
so das deine kolegen oder dein umfeld dir fragen stellen . Bin dir auch nicht zu nahe getreten in dem ich vermute das du deine moslemischen freunde nicht akzeptierst oder genug respektierst .
durch sie hast du ja auch sicher bemerkt das es einfach ist sich gegenseitig zu akzeptieren . Ja und du bist den weg gegangen mit ihnen zu fasten und fasten zu brechen kennst jetzt das gefühl ein wenig wie es ist die minuten zu zählen bis man essen kann und verstehst hintergründe . In marrokko zu sein während der fasten zeit wirst du wohl noch schöner empfinden ... gerade als deutsche bekommt man tausend fragen gestellt und man soll sich erklären...ich finde wenn man es öffentlich tut hat man einen echten einblick und versteht warum sich hier im forum bei muslimen die stimmung so hoch schaukelt während des ramadan . Klar man kann seine freunde in schutz nehmen und partei ergreifen das tust du ja auch aber es ist was anderes wenn man selber spührt wie wenig akzeptanz in der öffentlichkeit da ist .
so reicht wohl erst mal als antwort und p.s.bin eher faul schreibe alles klein und setze wenig zeichen denn ich habe die berühmte rechtschreibschwäche könnt ihr das akzeptieren???

gruß

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149245
06/08/2013 15:12
06/08/2013 15:12
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: Najib
(wirklich gute gibt es selten, nicht schlecht reicht schon)

ROTFL! Schön gesagt smile

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: omar11] #149246
06/08/2013 15:31
06/08/2013 15:31
Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
L
LOE140905 Offline OP
Mitglied
LOE140905  Offline OP
Mitglied
L

Joined: Aug 2008
Beiträge: 160
Deuschland
Original geschrieben von: tagbasil
Wer oder Was .. bitte ist IMHO ? Hab ich da was versäumt?
Ja, iss aber schon lange her smile
"in my humble opinion" etwa wie m.E. ... meines Erachtens

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: LOE140905] #149254
06/08/2013 18:29
06/08/2013 18:29
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Ich bin ja mal gespannt, wann jetzt Eid ist:
Will Ramadan end in 28 days? That remains to be seen after Saudi court meets on Tuesday evening
Dann müssen wir entweder nach Eid einen Tag nachfasten oder folgen den Saudis nicht und feiern Eid einen Tag später....also, falls es so wäre.
Laut Mondsichtung.de soll es gar nicht möglich sein, heute abend den Mond schon zu sehen: Wann ist Eid 1434


LG
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: LOE140905] #149261
06/08/2013 23:49
06/08/2013 23:49
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

bongofury,

duke ist tot. r.i.p.

trotzdem:

Antwort auf:
wenn dein bekannter nicht mit der stulle oder der wasserflasche durch's haus läuft, dann tut er das, weil er nicht aus dem familienverband ausgestossen werden will. wer so provokant nicht fastet ist in einer gläubigen familie unten durch. er erkennt die verfassung nicht an.


Eben. Und daher esse und trinke ich am Ramadan in Marokko nix in der Öffentlichkeit. Und es ist, wie Du an anderer Stelle behauptest, den Menschen auch nicht egal ob ich das nun tue oder nicht. Es wäre jedoch Heuchelei wenn ich dazu noch behaupten würde Muslim zu sein, da ich jedoch lediglich meinen Gastgebern den nötigen Respekt zolle bin ich da raus.


du hast den gesellschaftsvertrag nicht unterschrieben und musst dich deshalb auch nicht an ihn halten.
wenn die mosleme beten, dann machst du ja auch keine turnübungen aus respekt.

du zollst deinen gastgebern doch kein respekt, indem du nichts isst.
was machst du, wenn du etwas angeboten bekommst?

glaub mir, das fasten wird nicht schwerer, wenn man ab und zu mal einen essen oder trinken sieht. es ist ja nicht der, der das fasten von mir verlangt.
es wird sicher schwerer, wenn alle essen und trinken, wie in d, aber nicht, wenn man in marokko einen deutschen trinken sieht.
der kann das halt und ich nicht.
es gibt auch leute, die sich einen neuen mercedes kaufen können und ich kann das nicht.
blöd wird es nur, wenn ich der einzige mit einem kleinwagen bin.

Respekt drückt sich in meinen augen (i.m.a.), wie schon gesagt, eher darin aus, indem man den fastenden einfach fasten lässt und ihm nicht aufs auge drückt, dass das der gesundheit ja eher abkömmlich wäre und doch nur dem machterhalt der ersten klassen dient.
wünsche deinem gastgeber aus bestem gewissen einen schönen ramadan und schlag dir den bauch voll.
wenn sich marokkaner(innen) zurückziehen zum essen, obwohl sie eigentlich dürften, dann ist das was ganz anderes.
ich will es mal so ausdrücken:
japaner müssen in bayern keine lederhosen tragen, um die einheimischen zu respektieren.
es reicht schon, wenn sie die bayern nicht vom kimono zu überzeugen versuchen.

wie sehen das die anderen muslime hier im forum?

gruss
Najib



um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: harera] #149263
07/08/2013 00:10
07/08/2013 00:10
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Hallo Harera,

danke für deine Antwort.

Ich wollte erst einmal für mich wissen, wie es praktisch ist, in einer bestimmten Zeitspanne nicht zu essen und zu trinken. Fluchen konnte ich gleich vergessen. Die Messer und Küchenmaschinen hier sind zu scharf, das Fett und die Öfen zu heiß. Die haben was gegen meine Finger und greifen sie an, wo sie nur können.
Ich habe es auch nicht muslimisch exakt gemacht. (Habe einfach zu wenig Ahnung davon.)

Antwort auf:
Du willst ja offen sichtlich einen echten einblick haben deswegen bin ich der meinung das es besser gewesen wäre du hättest es offen gemacht
so das deine kolegen oder dein umfeld dir fragen stellen .





Weißt du, meine „Kollegen“ haben das Wort halal noch nie gehört. Vielleicht erzähle ich irgendwann mal die Story mit dem muslimischen Kind. (Der wahrscheinlich einzige Moslem, der diesen Sommer hier war.) Denen würde es wahrscheinlich nicht mal auffallen, wenn ich in einer Burka zur Arbeit komme. Das hier ist ein Ausnahmejob. (Auch eine Art Lebenserfahrung... lachen1 )
Ich sagte ja, dass offen getragene Symbole erst darauf hinweisen. Ich habe nichts versteckt gemacht, ich habe einfach nichts gegessen.


Antwort auf:
ich finde wenn man es öffentlich tut hat man einen echten einblick und versteht warum sich hier im forum bei muslimen die stimmung so hoch schaukelt während des ramadan …
… aber es ist was anderes wenn man selber spührt wie wenig akzeptanz in der öffentlichkeit da ist.


Weißt du, ich könnte jetzt sagen, das weiß ich auch so, aber das wäre nur die halbe Wahrheit. Es ist trotzdem etwas anderes, es ein Leben lang zu spüren oder nach 4 Wochen wieder in sein eigenes Leben zurück zu kehren. (Das ist das Selbe, wie einer Mutter, deren Kind tot ist, zu sagen: „Ich weiß, wie du dich fühlst.“ Nein, Schaiße! Weißt du nicht. Dir ist es nicht passiert.) Außerdem, was soll ich Menschen sagen, die nicht mal das interessiert. Ich teste nur??? Ich wurde schon ernsthaft nach meiner ersten Marokkoreise gefragt, ob ich ein Terroristenausbildungscamp mitgemacht hätte. nixweiss1
Aber du hast Recht. Ich könnte mir einen offenen Test vorstellen, aber dann an einer Stelle, wo es wirklich auffällt. Habe nur keinen Schimmer, was ich sagen soll. Ich faste aus Sympathie? Ich bin Moslima? (Darf ich lügen?) Ich wollte nur mal wissen, wer mir alles doofe Fragen stellt? Aber jetzt habe ich erst mal wieder ein Jahr Zeit und wohin mich der Wind bis dahin trägt, weiß nur er allein. (der Wind)

Antwort auf:
so reicht wohl erst mal als antwort und p.s.bin eher faul schreibe alles klein und setze wenig zeichen denn ich habe die berühmte rechtschreibschwäche könnt ihr das akzeptieren???


NEIN, AUF GAR KEINEN FALL grin
Ich denke, du hast schon verstanden, warum ich die Nummer mit der Rechtschreibung aufgezogen habe.

Ach noch was:

Antwort auf:
Ja und du bist den weg gegangen mit ihnen zu fasten
und fasten zu brechen
kennst jetzt das gefühl ein wenig wie es ist die minuten zu zählen bis man essen kann
und verstehst hintergründe .


nein
nein
nein
und auch nein oder nur ein gaaaaanz klein wenig.
Sorry, die Erklärung würde eine weitere Seite füllen.

Eins habe ich gelernt: geduldiger zu sein! Hoffe, dass mir das nicht wieder verloren geht.
Danke noch mal für deine klare und deutliche Antwort.

LG
Katrin






When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149264
07/08/2013 00:11
07/08/2013 00:11
Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
Also für mich ist es auch nicht richtig aus Sympathie mit zu fasten oder Respekt wie du schon sagst mir geht auch die ewige fragerei auf die nerven Gesundheit usw welcher Moslem fragt denn warum bringt zu Ostern der Hase die Eier . . .

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: whatshername61] #149265
07/08/2013 00:24
07/08/2013 00:24
Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
H
harera Offline
Mitglied
harera  Offline
Mitglied
H

Joined: Jul 2012
Beiträge: 98
NRW, Deutschland
...na die Geduld ist eine der größten Tugenden im Islam . Da hast doch schon was verstanden . Und deine vielen neins keine Ahnung du Grube el St und interpretierst zu viel denk ich mal nun das ist wohl deine art.wenn du es dann vielleicht noch al offen machst wirst erstaunt sein wie viele dich auf einmal ganz anders behandeln
Gruß

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: whatshername61] #149266
07/08/2013 00:38
07/08/2013 00:38
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
hallo,

klar ist es ganz was anderes wenn man muslimisch, in einer muslimischen gemeinschaft fastet und auch da ist ein großer unterschied, ob man in einer muslimischen oder nicht-muslimischen "mehrheits"-gesellschaft lebt. so wie ich aber dein experiment augefasst habe, katrin, ist es aber doch aus der hier geführten debatte rund um die körperliche belastbarkeit hervorgegangen, weil es eben hieß, ganzen tag nichts essen und vor allem trinken, was doch das dauerthema bezügl. ramadan ist...

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Najib] #149267
07/08/2013 00:49
07/08/2013 00:49
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
najib,

Antwort auf:
wie sehen das die anderen muslime hier im forum?


ich seh das so ähnlich wie du:

Antwort auf:
japaner müssen in bayern keine lederhosen tragen, um die einheimischen zu respektieren.
es reicht schon, wenn sie die bayern nicht vom kimono zu überzeugen versuchen.


daumen3 hammer

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: harera] #149276
07/08/2013 09:34
07/08/2013 09:34
Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
Original geschrieben von: harera
Also für mich ist es auch nicht richtig aus Sympathie mit zu fasten oder Respekt wie du schon sagst mir geht auch die ewige fragerei auf die nerven Gesundheit usw welcher Moslem fragt denn warum bringt zu Ostern der Hase die Eier . . .


Ha da fällt mir doch glatt was ein: Auf meinem Flug von Genf nach Riad letzten März sass ich neben einer Saudi-Frau, mit der ich dann ein wenig auf arabisch radebrechte. Im Verlauf des Gespräches kramte sie dann zwei kleine Lindt-Goldhasen aus ihrer Tasche, gab mir einen davon und fragte, warum denn in der Schweiz alle Läden voll von diesen Hasen seien... wink. Christliches Fest, das kriegte ich gerade noch hin... aber was das mit Hasen zu tun haben soll überstieg nun definitiv meine beschränkten Arabischkenntnisse....

Re: Wie ernst ist es nun mit dem Ramadan? [Re: Chadidscha] #149279
07/08/2013 10:20
07/08/2013 10:20
Joined: Aug 2013
Beiträge: 8
Berlin
S
Spreeperle Offline
Junior Mitglied
Spreeperle  Offline
Junior Mitglied
S

Joined: Aug 2013
Beiträge: 8
Berlin
"Das Motiv des Osterhasen hat sich in neuerer Zeit in der populären Kultur des Osterfestes durch die kommerzielle Verwendung ausgebreitet und frühere Überbringer des Ostereies verdrängt. In einigen Teilen der Schweiz war der Kuckuck der Eierlieferant, in Teilen von Westfalen war es der Osterfuchs, in Thüringen brachte der Storch und in Böhmen der Hahn die Eier zum Osterfest."


Im Oktober zum fünften Mal in Marokko. Route: Casablanca - Marakkesch - Essaouira
Seite 7 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1