Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
498,150 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 664 guests, and 23 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 25 von 28 1 2 23 24 25 26 27 28
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Shakir.] #144163
03/02/2013 00:29
03/02/2013 00:29
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Shakir.
Orpheus,

bitte spreche mich nicht so plump an.

Wenn du mit mir reden willst, musst du dir erst höflich von meiner Vorzimmerdame einen Termin geben lassen.

Meine Sekretärin Astrid Schwungschmiedel findest du hier:

Shakirs Sekretärin

Womit die Frage von Katrin, ob ich eine Sekretärin habe, beantwortet ist.


Da fragt sich jetzt, was wohl schlimmer ist:
Der Vorwurf an mich, unter verschiedenen Namen oder gar anonym zu schreiben,
oder das zwei unter dem gleichen Namen schreiben? :P

Zum VerZWEIfeln! smile

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144164
03/02/2013 00:36
03/02/2013 00:36
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Du bist immer schuldig und immer schlimmer als der "andere".

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Ayoub1973] #144167
03/02/2013 00:43
03/02/2013 00:43
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Ayoub1973
Original geschrieben von: 21merlina

Eine Übersetzung ohne Interpretation ist nicht möglich, und wenn man sich noch so sehr um Nähe zum Originaltext bemüht.



Wie wichtig ein Tafsir ist gebe ich das Beispiel Sure Nasr.
Wenn Gottes Beistand kommt und dann der Sieg,und du die Menschen in Scharen die Religion Gottes annehmen siehst,dann lobpreise deinen Herrn und bitte Ihn um Vergebung, denn Er ist es, Der die Reue gnädig annimmt.


Das Mißverständnis beruht allein darauf zu glauben, dass "die Religion Gottes" der Islam sei. Warum kann es der Islam nicht sein?
Weil Allah, wie im Koran geschrieben sehr sehr oft die Reue nicht annimmt!
Wer da einmal in der Hölle ist, kommt da nicht mehr raus! (Wie aus dem Islam selbst nicht so leicht, ohne zum Abschuss freigegeben zu werden)

Sicher steht da auch oft: Allah ist barmherzig und vergebend. Aber diese Worte stehen da häufig wie ohne Zusammenhang zum Vorhergehenden.... Und ich meine doch, Gott ist entweder so oder so, aber nicht beides. Der Gott, den ich kenne, straft nicht!

Wenn dem jemand widersprechen möchte, suche ich die entsprechenden Stellen raus. (Aus einer allgemein akzeptierten Übersetzung)

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144168
03/02/2013 00:51
03/02/2013 00:51
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Orpeheus, du reißt einfach einen Satz aus dem Kontext und dichtest dein unzulängliches Verständnis dazu:
Antwort auf:
Im Koran heißt es: "Das Leben ist ein Spiel und ein Zeitvertreib."
Wer wollte sich da noch unnütz anstrengen? :p


Dann wollen wir uns mal den Teil der Sure ansehen, wenn er nicht dem Kontext entzogen ist:
[57:19]
Wisset, daß wahrlich das diesseitige Leben nur ein Spiel und ein Zeitvertreib ist und ein Prunk und Geprahle unter euch und ein Wettrennen um Vermehrung von Gut und Kindern. Es gleicht dem reichlichen Regen, dessen Pflanzenwuchs den Säern gefällt. Dann verdorrt er, und du siehst ihn vergilben; hierauf wird er brüchig. - Und im Jenseits gibt es eine strenge Strafe, aber auch Vergebung von Allah und Wohlgefallen. Und das diesseitige Leben ist nichts anderes als eine Nutznießung, durch die man sich betören läßt. [57:20]
Wetteifert denn miteinander um die Vergebung eures Herrn und um das Paradies, dessen Größe gleich der Größe des Himmels und der Erde ist. (Es ist für) jene bereitet, die an Allah und Seine Gesandten glauben. Das ist Allahs Huld; Er gewährt sie, wem Er will. Und Allah verfügt über die große Huld. [57:21)

es ist keine Aufforderung dazu, das Leben nur als Spiel zu sehen und sich nicht mehr anzustrengen, nein es geht gerade um die Aufforderung zur Anstrengung, weil das irdische Leben vergänglich ist!
hör also auf sätze aus dem zusammenhang zu reißen und sie für deine märchen zu missbrauchen!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144171
03/02/2013 01:39
03/02/2013 01:39
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

borgward,

[quote]
Original geschrieben von: Najib
hallo


Sicher hat jeder einen freien Willen - aber es gibt von Gott aus auch ein: "Bis hierher und nicht weiter!"


wo soll ich das geschrieben haben?

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144173
03/02/2013 01:53
03/02/2013 01:53
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
@ ALLE

im Koran steht über diejenigen, die an den Koran zweifeln folgendes:

Sure 2:23:
Und wenn ihr hinsichtlich dessen, was wir auf unseren Diener als Offenbarung herabgesandt haben, im Zweifel seid, dann bringt doch eine Sure gleicher Art bei und ruft, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt, an Allahs Statt eure (angeblichen) Zeugen an!
2:24 Wenn ihr (das) nicht tut - und ihr werdet es NIE tun können-, dann macht euch darauf gefaßt, daß ihr in das Höllenfeuer kommt, dessen Brennstoff Menschen und Steine sind, und das (im Jenseits) für die Ungläubigen bereitsteht

17:88 Sag: Gesetzt den Fall, die Menschen und die Dschinn tun sich zusammen, um etwas beizubringen, was diesem Koran gleich(wertig) ist, so werden sie das nie können. Auch (nicht), wenn sie sich gegenseitig (dabei) helfen würden.


die Koransuren muss man in ihrem Kontext lesen und verstehen, und die deutsche Übersetzung ist immer eine Annäherung an das Original, denn die Koransprache ist eine SPRACHE voller GLEICHNISSE, METAPHERN und ALLEGORIEN.
Jeder muss sehr aufmerksam sein mit den Zitaten vom kranken Oropehus.
Er glaubt an ein ERDICHTETES BUCH JOHANNES EVANGELIUM von LORBER, er weiss, dass das historische Johannes Evangelium keine HISTORITÄT hat, sondern eine Erzählung ist, genauso wie die BIBEL.
Er weiss, dass die Muslime ein heiliges BUCH haben im Gegensatz zu seiner SEKTE...nun ich gehe auf das ein, was er geschrieben hat, damit jeder beurteilen kann, wo das Problem ist.


Hier das erste Beispiel.
Er pickt sich Zitate raus, die ihm passen.
Der Koranvers 74:31 lautet vollständig :

Wir haben ausschließlich Engel zu Höllenwärtern (ashaaba n-naari) gemacht. Und wir haben ihre Anzahl nur zu einer Versuchung für diejenigen gemacht, die ungläubig sind, damit diejenigen, die die Schrift erhalten haben, sich überzeugen lassen würden und diejenigen, die gläubig sind, sich in ihrem Glauben, bestärken lassen würden und (damit) diejenigen, die die Schrift erhalten haben, und die Gläubigen nicht Zweifel hegen würden und damit diejenigen, die in ihrem Herzen eine Krankheit haben, und die Ungläubigen sagen würden: ""Was will denn Allah mit einem solchen Hinweis (mathal)?"" So führt Allah irre, wen er will, und leitet recht, wen er will. Über die Heerscharen deines Herrn weiß nur er (selber) Bescheid. Es ist nichts anderes als eine Mahnung für die Menschen (baschar)."

32 Nein! Beim Mond,
33 bei der Nacht, wenn sie (dem Tag) weicht,
34 und beim Morgen, wenn er anbricht!
35 Es ist etwas vom Schrecklichsten (was es gibt),
36 zur Warnung für die Menschen (baschar), -

in arabischer Sprache lautet der Vers so:
xxxx

Und was macht er der kranke Christ?

Er zitiert nur den letzten Absatz des Verses und lässt das WICHTIGSTE aus.
Wenn man die ganze Sure liest, versteht man, dass GOTT ständig AYAT-Zeichen sendet, damit die MENSCHEN am ENDE die EINHEIT GOTTES stärken, für ihn diejenigen wie er, die an die TRINITÄTSLEHRE glauben, ist es selbstverständlich, dass er NUR das zitiert, was ihm passt.

Ein weiteres Beispiel für seine Machenschaften ist der KORANVERS 5:41, er zitiert wieder NUR den letzten Absatz, hier der komplette KORANVERS:
5:41
Du mein Gesandter! Diejenigen, die sich im Unglauben ereifern, brauchen dich nicht traurig zu machen. (Sie gehören) zu denen, die nur so obenhin sagen: ""Wir glauben"", aber mit dem Herzen nicht glauben, und zu denen, die dem Judentum angehören. (Es sind Leute) die immer nur auf Lügen hören und auf andere Leute, die nicht zu dir gekommen sind. Sie entstellen die Worte (der Schrift), nachdem sie (ursprünglich) an ihrer (richtigen) Stelle gestanden haben (min ba`di mawaadi`ihie), und sagen: ""Wenn euch dies (was wir euch hier sagen, von Mohammed) vorgebracht wird, dann nehmt es (als richtig) an! Wenn es euch aber nicht vorgebracht wird (und dafür etwas anderes, was mit unseren Aussagen nicht übereinstimmt), dann hütet euch (es anzunehmen)!"" (Sie sind eben dem Irrtum verfallen.) Und wenn Allah von jemandem will, daß er der Versuchung erliegt, vermagst du gegen Allah nichts für ihn auszurichten. Das sind die, denen Allah nicht das Herz rein machen wollte. Im Diesseits wird ihnen Schande zuteil, und im Jenseits haben sie eine gewaltige Strafe zu erwarten."

Auch hier wird jeder aufmerksamer Leser feststellen, dass es sich hierbei um ZEICHEN an die MENSCHEN handelt, damit sie an die EINHEIT GOTTES und an den KORAN glauben.
Und der kanke Christ lässt ausgerechnet das WICHTIGSTE aus und zitiert nur den letzten Abschnitt.
Die Muslime haben eine verbale Insperation, und die Christen glauben an eine Inspiration durch die LUFT, die sie Mysterium nennen. Der Unterschied ist glasklar, die EINEN verstehen sich blendend mit MYSTERIEN, die Muslime glauben an das WORT, das den CHRISTEN FEHLT, und deshalb ist ihnen der KORAN ein DORN nicht nur im Auge, sondern im Herzen und Verstand.
Der kranke Christ-Orpehus- hat ja bereist geschrieben, dass der muslimische Prophet Mohammed nicht der letzte Prophet sein kann, weil es ja einen neuen Prophet Namens LORBER nun gibt, der ein neues Johannes Evangelium ausgerechnet in Österreich empfangen und niedergeschrieben hatte.

Ich appeliere an meine Landesleute die ZITATE solcher Leute zu überprüfen und sich mit ihrer Argumentation immer wieder auseinander zusetzen, denn das Christentum hat ihnen JAHRHUNDERTE den Verstand geraubt, auch GOETHE sagte schon im Mai 1775 und 4.09.1788 in einem Brief an Herder, dass das Märchen vom Christus schuld daran sei, dass Niemand zu Verstand kommt, denn die ganze Lehre von Christus ein Scheinding sei.
Die heutigen Bibbelforscher und viele kritische Theologen haben all die Verfälschungen des christlichen Glaubens nachgewiesen, die im KORAN seit dem 7.Jahrhundert zu lesen sind.
Selbst der Papst LEO X /1513-1521/ schrieb, dass ´´ die FABEL/Märchen/ von Christus der KIRCHE sehr genützt hat´´.
Und es freut mich immer wieder zu lesen, dass ausgerechnet ein BERBER, Namens Tertulian, DREI MAL in seinem WERK von der -Christus Fabel- spricht.

Orpheus glaubt an Johannes WORTE und einen GOTTES SOHN, der NIE gesagt oder geschrieben hat, dass ER GOTTES SOHN sei, an den man GLAUBEN soll, der Johannes hat uns noch nicht alles gesaht, denn in seinem 2.Brief steht:

12 Ich hätte euch viel zu schreiben, aber ich wollte es nicht mit Brief und Tinte tun, sondern ich hoffe, zu euch zu kommen und mündlich mit euch zu reden, damit unsre Freude vollkommen sei.
13 Es grüßen dich die Kinder deiner Schwester, der Auserwählten.

und dem griechischen GOTT ORPHEUS schrieb Johannes im 3.Brief:

13 Ich hätte dir viel zu schreiben; aber ich wollte nicht mit Tinte und Feder an dich schreiben.
14 Ich hoffe aber, dich bald zu sehen; dann wollen wir mündlich miteinander reden.
15 Friede sei mit dir! Es grüßen dich die Freunde. Grüße die Freunde, jeden mit Namen.

Der KORAN ist nur DIR unverständlich, denn deine Absicht ist ja bekannt.
Als Muslim bevorzuge ich das BARNABAS EVANGELIUM, also ein Mitglied der Urchristengemeinde, der ausgerechnet PAULUS ermöglichte der Christengemeinde beizutretten. Dass sowohl die Katholische als auch die protestantische Kirche ihn ablehnen, wundert die BIBELFORSCHER nicht. Was sagt uns das Barnabas Evangelium?
JESUS ist ein MENSCH, keine DREIFALTIGKEIT und die Befolgung des jüdischen Ritualgesetzes. Kein Wunder, dass dieses EVANGELIUM im VATIKAN gestollen werden musste, damit er an die ÖFFENTLICHKEIT kommt.

Für jeden, der sich die Missionare und Islamhasser zur Brust nehmen will, empfehle ich folgende Bücher:

-IZAHRU Ulhaq. Rahmatullah Kairanvi. 1864 - Auf Arabisch/ dieses Buch wurde ins Deutsche übersetzt unter dem Titel: Der Verrat an Christus.
Der Autor greift den ersten Missionar Karl Gottlieb Pfander, der nach INDIEN kam, um die MUSLIME zu bekehren.

- Der gefälschte Glaube. Karlheinz Deschner.1988
- Abermals kähte der Hahn. Karlheinz Deschner. 1986
- Kriminalgeschichte des Christentums. 4 Bd. Karlheinz Deschner

Viele Grüsse,
Afulki







Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #144177
03/02/2013 02:41
03/02/2013 02:41
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Für jeden, der sich die Missionare und Islamhasser zur Brust nehmen will, empfehle ich folgende Bücher:

-IZAHRU Ulhaq. Rahmatullah Kairanvi. 1864 - Auf Arabisch/ dieses Buch wurde ins Deutsche übersetzt unter dem Titel: Der Verrat an Christus.
Der Autor greift den ersten Missionar Karl Gottlieb Pfander, der nach INDIEN kam, um die MUSLIME zu bekehren.

- Der gefälschte Glaube. Karlheinz Deschner.1988
- Abermals kähte der Hahn. Karlheinz Deschner. 1986
- Chriminatlgeschichte des Christentums. 4 Bd.


ich persönlich stehe ja nicht so auf glaubensbashing.
der deschner wurde schon vom ethomas empfohlen und eine empfehlung von einem moslem macht ihn auch nicht besser.

die kirche hat 2000 jahre hinter sich und da ist es ganz klar, dass da auch eine menge nichtsogute ihre finger im spiel hatten und auch haben.
würde man das nicht in betracht ziehen, müsste man ja tatsächlich anerkennen, dass gott seine finger im spiel hat bei der auswahl des papstes und den anderen verantwortlichen in der kirche.
2000 jahre und alles läuft so, wie es unter menschen sonst nie läuft, wäre ein unschlagbares argument für die existenz und regieführung des christlichen gottes.
man stelle sich das vor. eine organisation von der grösse der kirche und alles sind gute menschen! und unter den anderen würde ein hauen und stechen herrschen, dass es gott erbarmt, aber er erbarmt sich nicht.
wer da nicht sofort christ werden würde, wäre ja vom affen gebissen.
manche argumente sind wohlfeil, da können sie herkommen, wo sie wollen.

was anderes ist der einzelne gläubige. der glaubt an die dreifaltigkeit genauso sehr, wie wir eben nicht daran glauben.
er foltert deshalb aber niemanden, zettelt deshalb keine kriege an und führt ein mehr oder weniger gottgefälliges leben.
deren denke ist es eigentlich, die zählt und nicht die derer, die davon leben oder halt ihre machtspielchen damit treiben.
wenn ich als moslem hingehe und die (in meinen augen) fehler der bibel aufzähle und gleich noch die sünden der päpste, dann mache ich auch nichts anderes, als ethomas und orpheus.
die kirche ist nicht der christliche glaube, genau so wenig, wie irgendein mullah der islam ist.

es ist ja so, selbst wenn die bibel gefälscht wäre und die kirche durchweg aus schwerverbrechern bestände, wäre das noch lange kein argument dafür, dass der koran unverfälscht ist. es könnte ja auch das kamasutra sein.

was für mich ein viel besseres argument ist, ist die tatsache, dass der koran von anfang an auswendig gelernt wurde und so eine vom geschriebenen unabhängige instanz geschaffen wurde.
das auswendig lernen ist so etwas, wie das internet.
kein einzelner hat mehr das monopol auf eine information.
der link, den merlina vor einiger zeit gepostet hat, ist in diesem zusammenhang sehr interessant (aber in anderen zusammenhängen auch). es sind halt leider über 200 seiten zu lesen.



gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Shakir.] #144179
03/02/2013 06:15
03/02/2013 06:15
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Für deine Antworten brauchst du aber ewig, so lange, bis ich meine Frage schon längst wieder vergessen hab.

Also Shakirle,

du tust mit wirklich wiklich aufrichtig leid wink
überall wirst du verkannt und immer nehmen die menschen von dir das falsche an.
woran mag das wohl liegen?

nur so ein paar tipps:

- kauf dir ein amazigh t-shirt und trage es täglich
- bei deinem gehalt (bmw-fahrer, sekrtärin, abschreibungen vom fuhrpark....) kannst du die sicher auch ein zweites zum wechseln leisten.
- Für den Winter empfehle ich ein warmes sweatshirt
damit wäre problem nr.1 behoben. wenn dich einer als grieche oder türke verwechselt zeigst du nur stolz auf deine brust. ob damit das araberproblem gegessen ist, weiß ich nicht, aber zumindest verwirrst du dein gegenüber für eine weile und kannst zum verbalen rundumschlag ausholen.

- wenn du mal wieder ne sekretärin einstellst, zeige ihr nie den weg zu deinen privaten hobbys. frauen wollen immer aaaaaaaaaaaalles wissen und folgen deinen spuren.
- also wenn du dann mal eine neue sekretärin brauchst, solltest du rücksicht auf deine frau ein besonders fleißiges exemplar auswählen
- gegen aufdringlichen parfümgeruch solltest du ausreichend sichere haushaltsmittel im schreibtisch aufbewahren
- und ansonsten viel glück. life will go on...

guten morgen
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144180
03/02/2013 06:16
03/02/2013 06:16
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Antwort auf:
Der Vorwurf an mich, unter verschiedenen Namen oder gar anonym zu schreiben,
oder das zwei unter dem gleichen Namen schreiben?

O666
das ist wieder eine sache, die du niiiiiiiiiiiiiiiiie begreifen wirst...


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144183
03/02/2013 08:09
03/02/2013 08:09
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: OrpheusXL
Original geschrieben von: Najib
hallo

gott lässt mich von meinem nur durch die physik und anderen

mit freiem willen

begrenzten freien willen entscheiden,

zu tun und zu lassen,

was ich will.

gruss
Najib



Sicher hat jeder einen freien Willen - aber es gibt von Gott aus auch ein: "Bis hierher und nicht weiter!"



moin,ist von orph
das oberere kauderwelch von dir

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #144184
03/02/2013 08:28
03/02/2013 08:28
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
[quote=Borgward][quote=OrpheusXL]

Der freie Wille besteht innerhalb von Grenzen. Der Mensch ist immer ein Stück weit auch begrenzt in seinem Willen,..................

ich kann dagegen handeln oder sie befolgen -
beides ist mein freier Wille!



moin,

ein freier begrenzter wille,toll

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144188
03/02/2013 09:35
03/02/2013 09:35
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

hallo

Original geschrieben von: luxuscar


ein freier begrenzter wille,toll


also bei borgward funktioniert freier wille folgendermaßen:

er lässt sich an eine freie Klippe drängen und beschließt runterzufliegen ohne hilfsmittel und mit freiem willen.
dann beginnt er nachzudenken (also so blöd ist er ja auch nicht.) er stellt erschrocken fest. upps das könnte tragisch enden!
dann beschließt er (aus freiem willen) doch nicht zu springen...

und dann cry verkündet er lauthals...

ICH WOLLTE NIE UND NIMMER FREIWILLIG
ICH HABS SCHON IMMER GESAGT UND GEWUSST
ICH BIN DER GRÖSSTE DER 7 ZWERGE, WEIL ICH DER 8. BIN
ICH WEISS ALLES BESSER, SCHON LANGE BEVOR IHR NUR DRÜBER NACHGEDACHT HABT
ICH BIN DER EINZIG ALLWISSSENDE HIER
ICH KÖNNTE TUN, WAS ICH WOLLTE, MEIN WILLEN HAT KEINE GRENZEN
ICH ICH ICH...

und wer´s noch nicht begriffen hat: die welt ist voll von typen mit gottes syndrom

also keine angst liebe leser, wenn ihr genau gelesen habt: auf solche menschen wird in besonderem maße geachtet, damit sie für niemand gefährlich werden.

lg
katrin


When the rich wage war
is the poor who die.
LP
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: whatshername61] #144191
03/02/2013 11:10
03/02/2013 11:10
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: whatshername61

Antwort auf:
Der Vorwurf an mich, unter verschiedenen Namen oder gar anonym zu schreiben,
oder das zwei unter dem gleichen Namen schreiben?

O666
das ist wieder eine sache, die du niiiiiiiiiiiiiiiiie begreifen wirst...


Da hast du wohl recht...... denn es will ja keiner erklären. smile
Aber zum Verstehen der Welt hat das ungefähr die Wertigkeit, wie wenn man wüßte (oder nicht), wieviel Äpfel letztes Jahr vom Baum des Nachbarn gefallen sind. :p

Daher kann ich mich getrost zurücklehnen und bei Bedarf einfach auf das Geschriebene antworten ohne Ansehen des hinter dem Pseudonym Verborgenen.... und es wird immer richtig sein. smile

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144192
03/02/2013 11:34
03/02/2013 11:34
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Najib
hallo

Antwort auf:
Für jeden, der sich die Missionare und Islamhasser zur Brust nehmen will, empfehle ich folgende Bücher:

-IZAHRU Ulhaq. Rahmatullah Kairanvi. 1864 - Auf Arabisch/ dieses Buch wurde ins Deutsche übersetzt unter dem Titel: Der Verrat an Christus.
Der Autor greift den ersten Missionar Karl Gottlieb Pfander, der nach INDIEN kam, um die MUSLIME zu bekehren.

- Der gefälschte Glaube. Karlheinz Deschner.1988
- Abermals kähte der Hahn. Karlheinz Deschner. 1986
- Chriminatlgeschichte des Christentums. 4 Bd.


ich persönlich stehe ja nicht so auf glaubensbashing.
der deschner wurde schon vom ethomas empfohlen und eine empfehlung von einem moslem macht ihn auch nicht besser.

die kirche hat 2000 jahre hinter sich und da ist es ganz klar, dass da auch eine menge nichtsogute ihre finger im spiel hatten und auch haben.
würde man das nicht in betracht ziehen, müsste man ja tatsächlich anerkennen, dass gott seine finger im spiel hat bei der auswahl des papstes und den anderen verantwortlichen in der kirche.
2000 jahre und alles läuft so, wie es unter menschen sonst nie läuft, wäre ein unschlagbares argument für die existenz und regieführung des christlichen gottes.
man stelle sich das vor. eine organisation von der grösse der kirche und alles sind gute menschen! und unter den anderen würde ein hauen und stechen herrschen, dass es gott erbarmt, aber er erbarmt sich nicht.
wer da nicht sofort christ werden würde, wäre ja vom affen gebissen.
manche argumente sind wohlfeil, da können sie herkommen, wo sie wollen.

was anderes ist der einzelne gläubige. der glaubt an die dreifaltigkeit genauso sehr, wie wir eben nicht daran glauben.
er foltert deshalb aber niemanden, zettelt deshalb keine kriege an und führt ein mehr oder weniger gottgefälliges leben.
deren denke ist es eigentlich, die zählt und nicht die derer, die davon leben oder halt ihre machtspielchen damit treiben.
wenn ich als moslem hingehe und die (in meinen augen) fehler der bibel aufzähle und gleich noch die sünden der päpste, dann mache ich auch nichts anderes, als ethomas und orpheus.
die kirche ist nicht der christliche glaube, genau so wenig, wie irgendein mullah der islam ist.

es ist ja so, selbst wenn die bibel gefälscht wäre und die kirche durchweg aus schwerverbrechern bestände, wäre das noch lange kein argument dafür, dass der koran unverfälscht ist. es könnte ja auch das kamasutra sein.

was für mich ein viel besseres argument ist, ist die tatsache, dass der koran von anfang an auswendig gelernt wurde und so eine vom geschriebenen unabhängige instanz geschaffen wurde.
das auswendig lernen ist so etwas, wie das internet.
kein einzelner hat mehr das monopol auf eine information.
der link, den merlina vor einiger zeit gepostet hat, ist in diesem zusammenhang sehr interessant (aber in anderen zusammenhängen auch). es sind halt leider über 20
gruss
Najib


Im Prinzip hast du ja nicht unrecht.....
Es fragt sich dann aber, warum sich Leute aufregen, wenn das Offensichtliche geschrieben wird (ob über Kirche, Päpste, Mohammed oder sonst wen oder was)?

Was das Auswendiglernen betrifft, so hat das für mich weniger Wert als Null, denn du kannst ganz Wikipedia auswendig hersagen können, wenn du es nicht verstehst und nicht DANACH HANDELST, ist es für die Katz.

"Denn wer da weiß, Gutes zu tun, und tut's nicht, dem ist's Sünde." - Jakobus 4:16 -

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144193
03/02/2013 11:43
03/02/2013 11:43
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
wird langsam langweilig immer die gleiche leier

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144195
03/02/2013 12:01
03/02/2013 12:01
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

orpheus,

Antwort auf:
Was das Auswendiglernen betrifft, so hat das für mich weniger Wert als Null, denn du kannst ganz Wikipedia auswendig hersagen können, wenn du es nicht verstehst und nicht DANACH HANDELST, ist es für die Katz.


noch nicht mal den sinn des auswendig lernens verstehst du.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #144196
03/02/2013 12:12
03/02/2013 12:12
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Afulki
@ ALLE

im Koran steht über diejenigen, die an den Koran zweifeln folgendes:

Sure 2:23:
Und wenn ihr hinsichtlich dessen, was wir auf unseren Diener als Offenbarung herabgesandt haben, im Zweifel seid, dann bringt doch eine Sure gleicher Art bei und ruft, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt, an Allahs Statt eure (angeblichen) Zeugen an!
2:24 Wenn ihr (das) nicht tut - und ihr werdet es NIE tun können-, dann macht euch darauf gefaßt, daß ihr in das Höllenfeuer kommt, dessen Brennstoff Menschen und Steine sind, und das (im Jenseits) für die Ungläubigen bereitsteht

17:88 Sag: Gesetzt den Fall, die Menschen und die Dschinn tun sich zusammen, um etwas beizubringen, was diesem Koran gleich(wertig) ist, so werden sie das nie können. Auch (nicht), wenn sie sich gegenseitig (dabei) helfen würden.


Ja, das steht dort so. Das Problem aber ist, dass das ja doch jeder von seiner Lehre behaupten könnte, dass alle, die nicht daran glauben, in die Hölle kommen.
Es gab Shakespeare, Rilke, Whitman, Dante und viele andere, die eine hochpoetische Sprachen zu Papier brachten, die kaum jemand imitieren kann. Daher ist auch das Argument der Sprachschönheit kein Maß für Wahrheit.

Antwort auf:
die Koransuren muss man in ihrem Kontext lesen und verstehen, und die deutsche Übersetzung ist immer eine Annäherung an das Original, denn die Koransprache ist eine SPRACHE voller GLEICHNISSE, METAPHERN und ALLEGORIEN.
Jeder muss sehr aufmerksam sein mit den Zitaten vom kranken Oropehus.
Er glaubt an ein ERDICHTETES BUCH JOHANNES EVANGELIUM von LORBER, er weiss, dass das historische Johannes Evangelium keine HISTORITÄT hat, sondern eine Erzählung ist, genauso wie die BIBEL.
Er weiss, dass die Muslime ein heiliges BUCH haben im Gegensatz zu seiner SEKTE...nun ich gehe auf das ein, was er geschrieben hat, damit jeder beurteilen kann, wo das Problem ist.


Nein, der Koran ist voll von Beispielen (die zudem größtenteils aus der jüdischen und christlichen Tradition abgekupfert sind - und oft noch falsch). An die spirituelle Tiefe der Bibelgleichnisse kommt Mohammed nicht ein einziges mal annähernd ran. Da diese geistige Ebene so gut wie völlig fehlt, muß auch angezweifelt werden, dass der Koran von Gott gegeben wurde. (Zumal Mohammed selbst, den Engel Gabriel mit dem Heiligen Geist verwechselte!) Wenn er aber die Trinität Gottes leugnet, welche ja in sich einen EINHEIT ist (wie schon nachgewiesen), dann aber mit dem Heiligen Geist daher kommt, dann kann er den ja nur als Engel interpretieren, da sonst sein gesamtes Gedankengebäude zusammenbrechen würde.

Antwort auf:

Hier das erste Beispiel.
Er pickt sich Zitate raus, die ihm passen.
Der Koranvers 74:31 lautet vollständig :

Wir haben ausschließlich Engel zu Höllenwärtern (ashaaba n-naari) gemacht. Und wir haben ihre Anzahl nur zu einer Versuchung für diejenigen gemacht, die ungläubig sind, damit diejenigen, die die Schrift erhalten haben, sich überzeugen lassen würden und diejenigen, die gläubig sind, sich in ihrem Glauben, bestärken lassen würden und (damit) diejenigen, die die Schrift erhalten haben, und die Gläubigen nicht Zweifel hegen würden und damit diejenigen, die in ihrem Herzen eine Krankheit haben, und die Ungläubigen sagen würden: ""Was will denn Allah mit einem solchen Hinweis (mathal)?"" So führt Allah irre, wen er will, und leitet recht, wen er will. Über die Heerscharen deines Herrn weiß nur er (selber) Bescheid. Es ist nichts anderes als eine Mahnung für die Menschen (baschar)."

32 Nein! Beim Mond,
33 bei der Nacht, wenn sie (dem Tag) weicht,
34 und beim Morgen, wenn er anbricht!
35 Es ist etwas vom Schrecklichsten (was es gibt),
36 zur Warnung für die Menschen (baschar), -

in arabischer Sprache lautet der Vers so:
xxxx


Du, die Bedeutung des "rausgepickten" Textes ändert sich auch beim Lesen der gesamten Sure nicht. Und wer schwört hier eigentlich beim Mond? (Achja, da war ja noch die Sache mit dem Mondgott..... ist aber nicht so wichtig hier.)

Antwort auf:
Und was macht er der kranke Christ?

Wenn du "gut-Muslim-gerecht" die Beleidigung wegließest, wäre der Text immer noch verständlich. :P

Antwort auf:

Er zitiert nur den letzten Absatz des Verses und lässt das WICHTIGSTE aus.
Wenn man die ganze Sure liest, versteht man, dass GOTT ständig AYAT-Zeichen sendet, damit die MENSCHEN am ENDE die EINHEIT GOTTES stärken, für ihn diejenigen wie er, die an die TRINITÄTSLEHRE glauben, ist es selbstverständlich, dass er NUR das zitiert, was ihm passt.


Ich zitiere IMMER nur das Wichtige, solange durch weglassen des übrigen Textes der Sinn nicht verändert wird.

[/quote]
Ein weiteres Beispiel für seine Machenschaften ist der KORANVERS 5:41, er zitiert wieder NUR den letzten Absatz, hier der komplette KORANVERS:
5:41
Du mein Gesandter! Diejenigen, die sich im Unglauben ereifern, brauchen dich nicht traurig zu machen. (Sie gehören) zu denen, die nur so obenhin sagen: ""Wir glauben"", aber mit dem Herzen nicht glauben, und zu denen, die dem Judentum angehören. (Es sind Leute) die immer nur auf Lügen hören und auf andere Leute, die nicht zu dir gekommen sind. Sie entstellen die Worte (der Schrift), nachdem sie (ursprünglich) an ihrer (richtigen) Stelle gestanden haben (min ba`di mawaadi`ihie), und sagen: ""Wenn euch dies (was wir euch hier sagen, von Mohammed) vorgebracht wird, dann nehmt es (als richtig) an! Wenn es euch aber nicht vorgebracht wird (und dafür etwas anderes, was mit unseren Aussagen nicht übereinstimmt), dann hütet euch (es anzunehmen)!"" (Sie sind eben dem Irrtum verfallen.) Und wenn Allah von jemandem will, daß er der Versuchung erliegt, vermagst du gegen Allah nichts für ihn auszurichten. Das sind die, denen Allah nicht das Herz rein machen wollte. Im Diesseits wird ihnen Schande zuteil, und im Jenseits haben sie eine gewaltige Strafe zu erwarten." [/quote]

Und wenn Allah von jemandem will, daß er der Versuchung erliegt, vermagst du gegen Allah nichts für ihn auszurichten. Das sind die, denen Allah nicht das Herz rein machen wollte. Im Diesseits wird ihnen Schande zuteil, und im Jenseits haben sie eine gewaltige Strafe zu erwarten.

Da gibt es nichts wegzuinterpretieren!!!!!

Für mich gibt es Versuchungen nur, damit ich durch das Widerstehen stärker werde - und NICHT, damit ich stolpere und hernach noch dafür bestraft werde.
Kannst du diesen Unsinn nicht erkennen? ES gibt niemanden, dem Gott nicht das Herz reinmachen wollte! Nur muß dem Menschen der freie Wille belassen werden und es ist niemals Gott, der den Menschen straucheln macht, um ihn dann in die ewige, gnadenlose Hölle zu werfen.

Antwort auf:

Auch hier wird jeder aufmerksamer Leser feststellen, dass es sich hierbei um ZEICHEN an die MENSCHEN handelt, damit sie an die EINHEIT GOTTES und an den KORAN glauben.
Und der xxx-zensiert-xxx Christ lässt ausgerechnet das WICHTIGSTE aus und zitiert nur den letzten Abschnitt.
Die Muslime haben eine verbale Insperation, und die Christen glauben an eine Inspiration durch die LUFT, die sie Mysterium nennen. Der Unterschied ist glasklar, die EINEN verstehen sich blendend mit MYSTERIEN, die Muslime glauben an das WORT, das den CHRISTEN FEHLT, und deshalb ist ihnen der KORAN ein DORN nicht nur im Auge, sondern im Herzen und Verstand.
Der kranke Christ-Orpehus- hat ja bereist geschrieben, dass der muslimische Prophet Mohammed nicht der letzte Prophet sein kann, weil es ja einen neuen Prophet Namens LORBER nun gibt, der ein neues Johannes Evangelium ausgerechnet in Österreich empfangen und niedergeschrieben hatte.


Die Bibel IST so gut das Wort Gottes, wie die Thora. Der Koran ist eine variierte Nacherzählung mit weltlichen Ergänzungen, wobei das Geistige verlustig gegangen ist. Allah hat ja doch selbst gesagt, dass er in jedem Jahrhundert einen Mann senden wird, der die ABWEICHUNGEN bereinigen wird. WO sind diese Männer geblieben?

Antwort auf:

Ich appeliere an meine Landesleute die ZITATE solcher Leute zu überprüfen und sich mit ihrer Argumentation immer wieder auseinander zusetzen, denn das Christentum hat ihnen JAHRHUNDERTE den Verstand geraubt, auch GOETHE sagte schon im Mai 1775 und 4.09.1788 in einem Brief an Herder, dass das Märchen vom Christus schuld daran sei, dass Niemand zu Verstand kommt, denn die ganze Lehre von Christus ein Scheinding sei.
Die heutigen Bibbelforscher und viele kritische Theologen haben all die Verfälschungen des christlichen Glaubens nachgewiesen, die im KORAN seit dem 7.Jahrhundert zu lesen sind.
Selbst der Papst LEO X /1513-1521/ schrieb, dass ´´ die FABEL/Märchen/ von Christus der KIRCHE sehr genützt hat´´.
Und es freut mich immer wieder zu lesen, dass ausgerechnet ein BERBER, Namens Tertulian, DREI MAL in seinem WERK von der -Christus Fabel- spricht.

Orpheus glaubt an Johannes WORTE und einen GOTTES SOHN, der NIE gesagt oder geschrieben hat, dass ER GOTTES SOHN sei, an den man GLAUBEN soll, der Johannes hat uns noch nicht alles gesaht, denn in seinem 2.Brief steht:

12 Ich hätte euch viel zu schreiben, aber ich wollte es nicht mit Brief und Tinte tun, sondern ich hoffe, zu euch zu kommen und mündlich mit euch zu reden, damit unsre Freude vollkommen sei.
13 Es grüßen dich die Kinder deiner Schwester, der Auserwählten.

und dem griechischen GOTT ORPHEUS schrieb Johannes im 3.Brief:

13 Ich hätte dir viel zu schreiben; aber ich wollte nicht mit Tinte und Feder an dich schreiben.
14 Ich hoffe aber, dich bald zu sehen; dann wollen wir mündlich miteinander reden.
15 Friede sei mit dir! Es grüßen dich die Freunde. Grüße die Freunde, jeden mit Namen.

Der KORAN ist nur DIR unverständlich, denn deine Absicht ist ja bekannt.
Als Muslim bevorzuge ich das BARNABAS EVANGELIUM, also ein Mitglied der Urchristengemeinde, der ausgerechnet PAULUS ermöglichte der Christengemeinde beizutretten. Dass sowohl die Katholische als auch die protestantische Kirche ihn ablehnen, wundert die BIBELFORSCHER nicht. Was sagt uns das Barnabas Evangelium?
JESUS ist ein MENSCH, keine DREIFALTIGKEIT und die Befolgung des jüdischen Ritualgesetzes. Kein Wunder, dass dieses EVANGELIUM im VATIKAN gestollen werden musste, damit er an die ÖFFENTLICHKEIT kommt.

Für jeden, der sich die Missionare und Islamhasser zur Brust nehmen will, empfehle ich folgende Bücher:

-IZAHRU Ulhaq. Rahmatullah Kairanvi. 1864 - Auf Arabisch/ dieses Buch wurde ins Deutsche übersetzt unter dem Titel: Der Verrat an Christus.
Der Autor greift den ersten Missionar Karl Gottlieb Pfander, der nach INDIEN kam, um die MUSLIME zu bekehren.

- Der gefälschte Glaube. Karlheinz Deschner.1988
- Abermals kähte der Hahn. Karlheinz Deschner. 1986
- Kriminalgeschichte des Christentums. 4 Bd. Karlheinz Deschner

Viele Grüsse,
Afulki



Man muß das, was man als falsch erkannt hat, nicht unbedingt hassen. Da verstehst du ich völlig falsch und gehst anscheinend nur von dem aus, was du an dir selbst kennst?

Zumal ich ja schon deutlich gemacht habe, dass nach meinem Verständnis die Hölle kein Ort ist, sondern ein Zustand. Und jeder, der haßt, wütend ist, flucht, lügt, Fallen stellt, betrügt oder beleidigt, IST BEREITS IN SEINER PERSÖNLICHEN HÖLLE.

Der Unterschied zwischen uns ist, dass ich die Sache angreife, du aber die Person. Und damit stellst du dir selbst ein Zeugnis aus.

http://www.youtube.com/watch?v=T9o9bmmVl8E&feature=related

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144203
03/02/2013 13:58
03/02/2013 13:58
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
hi orph
du gehst eben deinen eigenen weg
andere können das nicht.
im prinzip ist es egal, es bleibt kopfkino
der eine sucht und fragt warum,
andere richten ihr leben nach erzählungen aus.

der discogott
http://www.stern.de/panorama/feuer-infer...en-1963800.html

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144205
03/02/2013 14:08
03/02/2013 14:08
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

borgward,


Antwort auf:
der eine sucht und fragt warum,
andere richten ihr leben nach erzählungen aus.


lol, ja so ist es.
und du bist der, der sucht und fragt warum.
lol

und dann auch noch der stern als quelle der weisheit für den suchenden.
#AUFSCHREI !

wenn es denn einen borgward gäbe, der kein borgward ist, dann wärst du das.


gruss
najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: ameiner74] #144208
03/02/2013 14:29
03/02/2013 14:29
Joined: Dec 2009
Beiträge: 1,481
agadir
W
wanderer Offline
Mitglied
wanderer  Offline
Mitglied
W

Joined: Dec 2009
Beiträge: 1,481
agadir


Eine Unterhaltungsart um überschüssige Zeit tot zu schlagen.
Menschen esoterisch angehaucht, auf der Suche nach einer Antwort, die ihr zerrüttetes Seelenleben ins Reine bringen soll.

Die einen sind noch am diskutieren/streiten. Andere haben "die" ideale Antwort schon gefunden.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: wanderer] #144211
03/02/2013 15:11
03/02/2013 15:11
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Eine Unterhaltungsart um überschüssige Zeit tot zu schlagen.
Menschen esoterisch angehaucht, auf der Suche nach einer Antwort, die ihr zerrüttetes Seelenleben ins Reine bringen soll.


lol, der wanderer,

diese zeilen, ausgerechnet vom wanderer, das kann kein zufall sein.
ich lese gerade, er meint die esoterisch angehauchten.
dann kann man selbstreflektion ausschliessen und es ist wohl doch der zufall.
der wanderer ist ja von der trompete jerichos angehaucht.
was sag ich? trompete? blasorchester ist treffender.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144247
04/02/2013 15:08
04/02/2013 15:08
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
Original geschrieben von: OrpheusXL
[quote=Afulki]@ ALLE
Der Unterschied zwischen uns ist, dass ich die Sache angreife, du aber die Person. Und damit stellst du dir selbst ein Zeugnis aus.

http://www.youtube.com/watch?v=T9o9bmmVl8E&feature=related



der Unterschied zwischen uns ist, dass du den KORAN angreifst und ich ihn verteidige.

Ich habe dir mehrmals geschrieben, dass die RELIGION eine GLAUBENSSACHE ist, die man nicht mit logischen FRAGEN erklären kann. Man kann sie wohl historisch erklären und einiges herausfinden, aber sie bleibt eine FRAGE des GLAUBENS.

ich argumentiere mit christlichen Theologen und nicht muslimischen, ich zitiere die BIBELVERSE, die verfälscht WURDEN, aber all dies nützt dir nichts, denn deine Absicht ist ja ganz klar.

Du verlinkst uns ein VIEDEO eines konvertierten, ich bezweifele aber, dass er überhaupt ein MUSLIM war. Bei Youtube kannst du die Erklärungen ehemaliger Pfarrer und Prediger hören, warum sie den Islam angenommmen haben. Das ist aber nicht meine Art hier VIEDOS zu verlinken.

Der griechische Hintergrund der Trinitätslehre ist NICHT zu bestreiten, auch der THOLOGE Raschke sagt, dass u.a die Kreuzigung JESU eine Kopie der Kreuzigung des griechischen GOTT <Dionysos> sei und ´´ Dionysos, der auf dem Esel reitet- der Esel ist bei Dionysos, wie später beim biblischen Jesus, das Tier des Friedens-,dionysos zu Schiff und als Herr des Meeres, Dionysos und die trockenen Feigen, Dionysos und der Weinstock, die Verspottung und das Leiden des Dionysos, dessen Fleisch gegessen und dessen Blut getrunken wird, ja der BACCHISCHE ORPHEUS AM KREUZE- es bedarf nur dieser flüchtigen Hinweise, um zu erkennen, dass der evangelische Mythenbestand von Dionysosmotiven durchsetzt ist´´.

Dass jemand, der einer griechisch-christlichen Trinitätslehre anhängt, seine Problem mit dem EINHEITSGLAUBEN und dem muslimischen GOTTESBILD hat, wundert mich nicht.
Nietzsche, auch aus einer Theologischen Familie kommend, sagt, der Erfinder des Christentums sei PAULUS, denn vorher gab es nur JÜDISCHE SEKTIERER.
Der Kaiser Julian erkannte im 4. Jahrhundert die Verfälschung, dass vor JOHANNES keiner gewagt hatte, JESUS als GOTT zu bezeichnen, er schreibt, dass ´´ ERST der wackere JOHANNES´sich erkühnt, diese BEZEICHNUNG - GOTTES SOHN; JESUS ALS GOTT- zu gebrauchen, da er bemerkte, dass eine grosse Menge in vielen hellenischen und italischen Städten von dieser Krankheit ergriffen sei´´, und deshalb habe ich den Ausfdruck ´´kranker Christ´´, in der Theoiloge ist es üblich, zwischen dem guten und kranken Christ zu unterscheiden.
Über die VERGOTTUNG JESUS sagt der KAISER JULIAN AUCH NOCH:´´ DIESES EINE ÜBEL GEHT AUF JOHANNES ZURÜCK, WER ABER KÖNNTE GEBÜHREND SEINEN ABSCHEU ÄUSSERN ÜBER DIE VIELEN,DIE IHR NOCH HINZU ERFUNDEN HABT?´´:
vom ersten Evangelium -Markus- über Matthäus und Lukas bis zum jüngsten Evangelium Johannes, kann man die Verfälschung der heiligen Schrift SCHRITTWEISE verfolgen. Das vierte Evangelium-Johannes- ist das Lieblingsevangelium der KIRCHE geworden, und selbst LUTHER bezeichnete ihn als das eigentliche Hauptevangelium. Man kann es gut verstehen sagt, der THEOLOGE GUSTAV WYNEKEN IN SEINEM BUCH: ABSCHIED VOM CHRISTENTUM; DAS VIERTE EVANGELIUM IST EINE FREIE DICHTUNG. Denn in ihm und mit Hilfe PAULUS ist der VERGOTTUNGSPROZESS JESU VOLLZOGEN, oder die alte Sache soll up to date gebracht werden, so der THEOLOGE MARXEN.

Der Verfälschungsprozess ist im Christentum sehr gut dokumentiert und nachgewiesen, genauso wie der Bakikkos Orpheus-Stein der Kreuzigung, denn nicht nur Dionysos wurde gekreuzigt, sondern vor ihm Marsyas, Lykurgos usw...

Bis bald...
Afulki





Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144253
04/02/2013 16:57
04/02/2013 16:57
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
@ Orpheus schreibt:

Antwort auf:
[/quote]Nein, der Koran ist voll von Beispielen (die zudem größtenteils aus der jüdischen und christlichen Tradition abgekupfert sind - und oft noch falsch).

[quote]



Das ist deine immer wieder kehrende Behauptung,bring uns ein Beispiel, das dies bestätig.

Wenn der Koran Teile der jüdichen und christlichen Tradition beinhaltet, warum stehen in ihm die vielen WIDERSPRÜCHE, die es in der BIBEL zu haufe gibt, nicht?
Die 7 Pfeiler gibt es dort nicht! Dass der Himmel Pfeiler hat, steht im KORAN nicht?
Also her mit Beispielen, genauso wie ich es getan habe!
Ich kann noch mehr Verfälschungen mit Beispielen nachweisen, im Gegensatz zu deinen Behauptungen!

Ich warte auf die Beispiele!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: wanderer] #144255
04/02/2013 17:22
04/02/2013 17:22
Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
U
Uschen Offline
Mitglied
Uschen  Offline
Mitglied
U

Joined: Jul 2001
Beiträge: 848
NRW
@ Najib
Antwort auf:
[/quote]
der deschner wurde schon vom ethomas empfohlen und eine empfehlung von einem moslem macht ihn auch nicht besser.


ich ziteiere lieber CHRISTEN, die sich damit beschäftigen als MUSLIME, denn die MUSLIME seien ja GEGGNER der CHRISTEN, würde jeder sagen!
Ausserdem geht es weniger um die KIRCHE, als um die ENTSTEHUNG der christlichen DOGMEN, also es geht auch nicht umgebingt primär um die KIRCHE, sondern um die URGEMEINDE der CHRISTEN!
DESCHNER ist wichtig, vorallem das BUCH : der gefälschte Glaube.. Es kann gut sein, dass du an die " Kriminalgeschichte des Christentums " denkst, in diesem Buchg geht es um die KIRCHE, im ersten nicht!
Deschner bleibt ein guter Autor auch wenn ihn Rechtsradikale oder Muslimhasser missbrauchen, das sollte kein Hinderniss sein.


Antwort auf:

was anderes ist der einzelne gläubige. der glaubt an die dreifaltigkeit genauso sehr, wie wir eben nicht daran glauben.
er foltert deshalb aber niemanden, zettelt deshalb keine kriege an und führt ein mehr oder weniger gottgefälliges leben.
Antwort auf:



Es geht um die IHHNHALTE dieses Glaubens, die BIBNELFORSCHUNG hat nachgewiesen, dass viele GLAUBENSIHNHALTE später ERFUNDEN sind. Und so ist der einfache GLÄUBIGE auch gemeint!


[quote]
was für mich ein viel besseres argument ist, ist die tatsache, dass der koran von anfang an auswendig gelernt wurde und so eine vom geschriebenen unabhängige instanz geschaffen wurde.[quote]

Das BESTE ARGUMENT ist die ORIGINALITÄT des KORAN im GEGENSATZ zu den VIELEN WIDERSPRÜCHLICHEN EVANGELIEN, die es gab und immer noch gibt!


wenn ich als moslem hingehe und die (in meinen augen) fehler der bibel aufzähle und gleich noch die sünden der päpste, dann mache ich auch nichts anderes, als ethomas und orpheus.
die kirche ist nicht der christliche glaube, genau so wenig, wie irgendein mullah der islam ist.


Das beste Argument ist die ORIGINALITÄT des KORANS!
Es hat nicht mit den FEHLERN des KORANS, sondern mit dem GOTTESVERSTÄNDNIS. Für Jemand, der mit der THEORIE DER TRINITÄT aufgewachsen ist, ist der EINHEITSGLAUBE ein grosses Problem.
Die Kirche ist nicht der christliche GLAUBE, aber die FUNDAMENTE und DOGMEN des christlichen GLAUBENS sind später ERFUNDEN, das ist wohl ein anderes Problem als das GOTTESBILD im Islam zu verstehen!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Uschen] #144258
04/02/2013 18:27
04/02/2013 18:27
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Afulki
[quote=OrpheusXL][quote=Afulki]@ ALLE

Nietzsche, auch aus einer Theologischen Familie kommend,
sagt, der Erfinder des Christentums sei PAULUS,
denn vorher gab es nur JÜDISCHE SEKTIERER.


hallo alfulki
wo kann man das nachlesen
kenn mich mit relig.bücher nicht so aus.
der erfinder war jesus, und paulus naja.....
thx
best regards
borgward

Seite 25 von 28 1 2 23 24 25 26 27 28

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1