Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
497,923 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 624 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 23 von 28 1 2 21 22 23 24 25 27 28
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144105
02/02/2013 22:23
02/02/2013 22:23
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Hallo Najib,

diese Frage, wie Allah nur so ungerecht sein kann, dass er Menschen in die Irre gehen lässt und sie dann dafür auch noch bestraft, wird immer wieder von Islamkitikern und -gegnern aufgeworfen.

"Gott, Der die verborgenen Absichten kennt, läßt irregehen, wen Er will und leitet zu Sich, wer gläubig zu Ihm findet."

für mich bedeutet, wie du eben sagst Najib, dieses "ER lässt die Menschen in die Irre gehen", dass ER zu-lässt, dass Menschen in die Irre gehen, weil ER eben den Menschen auch einen freien Willen gegeben hat.
Wenn ich mit jemanden an einer roten Ampel stehe und ich zusehe, wie er bei rot über die Straße läuft, ihn also nicht aufhalte, dann lass ich ihn auch gehen, weil er sich bestimmt aus freiem Willen dazu entschieden hat. Deshalb habe ich ihn aber keineswegs bei rot über die Strasse geschickt!

Der Wille Allahs (swt) schließt nicht den menschlichen freien Willen aus!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #144107
02/02/2013 22:33
02/02/2013 22:33
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Es ist genau, wie Najib sagt. Also, dass in die Irre geht, wer will. Das mit wer/wen steht im Tafsir von Asad. Weiterhin, mit Verweis auf 2:26-27, dass die Irreleitung somit Konsequenz des menschlichen Handelns und nicht der Vorherbestimmung ist.


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144108
02/02/2013 22:35
02/02/2013 22:35
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Najib
hallo
ich bezeuge kein gott ausser gott und ich bezeuge mohammed ist gottes gesandter.

hi najib
da hast du einen meineid gemacht.
das kannst du gerne glauben ,aber nicht bezeugen.
ist aber nicht schlimm

eid hatte ich dir erklärt.
was ein buch ist auch.
den freien willen hatten wir.
vorteil ,nachteil ist geklärt
gott ist idee,wurde auch getalkt.
konvertierte leiden ein mangel, wissen wir nun auch

ist doch ein prima lernforum ,
wiederholungen vermeiden wir nach möglichkeit

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #144109
02/02/2013 22:36
02/02/2013 22:36
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Hallo Najib,

diese Frage, wie Allah nur so ungerecht sein kann, dass er Menschen in die Irre gehen lässt und sie dann dafür auch noch bestraft, wird immer wieder von Islamkitikern und -gegnern aufgeworfen.

"Gott, Der die verborgenen Absichten kennt, läßt irregehen, wen Er will und leitet zu Sich, wer gläubig zu Ihm findet."

für mich bedeutet, wie du eben sagst Najib, dieses "ER lässt die Menschen in die Irre gehen", dass ER zu-lässt, dass Menschen in die Irre gehen, weil ER eben den Menschen auch einen freien Willen gegeben hat.
Wenn ich mit jemanden an einer roten Ampel stehe und ich zusehe, wie er bei rot über die Straße läuft, ihn also nicht aufhalte, dann lass ich ihn auch gehen, weil er sich bestimmt aus freiem Willen dazu entschieden hat. Deshalb habe ich ihn aber keineswegs bei rot über die Strasse geschickt!

Der Wille Allahs (swt) schließt nicht den menschlichen freien Willen aus!



Ja, so denke ich mir den wahren Gott auch.
Nur sagen viele der Koran-Übersetzungen eben etwas anderes.

Ich werde mir aber noch die Mühe machen und mir von Muslimen, die auch gut deutsch sprechen, die Korantexte übersetzen lassen (ohne sie (die Muslime) vorab zu beeinflussen).... und wenn ich mehr als drei gleichwertige Übersetzungen habe, nehme ich das als gegeben.

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144110
02/02/2013 22:40
02/02/2013 22:40
Joined: Mar 2010
Beiträge: 97
Innsbruck
M
mustafa Offline
Mitglied
mustafa  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2010
Beiträge: 97
Innsbruck
Ein übersetzter koran ist niemals wie das Orginal in arabisch...

Mustapha..

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: 21merlina] #144111
02/02/2013 22:40
02/02/2013 22:40
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: 21merlina
Es ist genau, wie Najib sagt. Also, dass in die Irre geht, wer will. Das mit wer/wen steht im Tafsir von Asad. Weiterhin, mit Verweis auf 2:26-27, dass die Irreleitung somit Konsequenz des menschlichen Handelns und nicht der Vorherbestimmung ist.


Nun habe ich aber die Quelle meines ersten Zitates wiedergefunden, und das scheint in meinen Augen eine islamische Website zu sein.... und dort heißt es:

(7:179) "Wir haben ja viele von den Dschinn und Menschen für die Hölle geschaffen (zara§naa). Sie haben ein Herz, mit dem sie nicht verstehen, Augen, mit denen sie nicht sehen, und Ohren, mit denen sie nicht hören. Sie sind (stumpfsinnig) wie Vieh. Nein, sie irren noch eher (vom Weg) ab und geben (überhaupt) nicht acht."

Mich würde hier mal eine exakte wortwörtliche Übersetzung von euch interessieren. KEINE INTERPRÄTATION!

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144112
02/02/2013 22:42
02/02/2013 22:42
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Das kannst du vergessen, weil auch gebürtige Muslime nicht Koranarabisch als Muttersprache haben. Auch nicht, wenn Sie Araber sind. Du müsstest dir schon jemanden suchen, der das studiert hat und idealerweise noch dazu Übersetzungswissenschaft. Und dafür kannst du gleich mit den schon vorhanden Übersetzungen vorlieb nehmen.
Eine Übersetzung ohne Interpretation ist nicht möglich, und wenn man sich noch so sehr um Nähe zum Originaltext bemüht. Lesen ist zwangsweise interpretieren und übersetzen deswegen auch. Es gibt da so ein Wort-für-Wort- Übersetzungsprojekt, das auch online ist. Da steht immer die Wortart des Wortes im Originaltext dabei. Ich versuche mal es zu finden.

Last edited by 21merlina; 02/02/2013 22:49. Reason: Absatz hinzugefügt

LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: mustafa] #144113
02/02/2013 22:44
02/02/2013 22:44
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: mustafa
Ein übersetzter koran ist niemals wie das Orginal in arabisch...

Mustapha..


Ja die Entschuldigung kennen wir schon. :p

Daraus ergibt sich dann immer, dass alle nicht-arabisch-sprachigen Menschen zu dumm sind, diese doch sehr klaren Worte zu verstehen.

Wenn ich in Diskussionen mit Muslimen etwas Neues erkläre, dann heißt es fast immer: Im Koran steht das aber anders!
Und wenn ich dann nach der Bedeutung von bestimmten (eigentlich deutlichen) Aussagen des Koran frage, heißt es immer: Wir können (wegen der angeblichen tiefe) nicht alles verstehen, was im Koran steht.

Und das ist auch ein Widerspruch!
Entweder , ich verstehe nicht alles, oder ich behaupte, dass alles richtig ist, was da steht.

Oder seht ihr darin eine Unlogik?

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: 21merlina] #144114
02/02/2013 22:45
02/02/2013 22:45
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

borgward,

Antwort auf:
So führt Allah irre, wen er will, und leitet recht, wen er will. (Rudi Paret)

gott lässt ihn gehen. er will gehen und gott lässt ihn.
najib


kann sein, dass es jemand so auffasst, wie ein gewisser rudi (ist mir zu blöd, den jetzt zu googeln). orpheus und du machen das wahrscheinlich.
mein gottesbild ist das aber nicht und ich mache mir eine der drei anderen alternativen zu eigen.
mein gott lässt mir die entscheidung, ob ich irren will, oder lieber nicht, oder irgendetwas dazwischen.
würde er das nicht tun, sähe ich keinen sinn in dem ganzen.

gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144115
02/02/2013 22:48
02/02/2013 22:48
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Antwort auf:
Sprich: "Gott, Der die verborgenen Absichten kennt, läßt irregehen, wen Er will und leitet zu Sich, wer gläubig zu Ihm findet. (Azhar)


Antwort auf:

So führt Allah irre, wen er will, und leitet recht, wen er will.


da haben wir also zwei verschieden formulierte Aussagen über ein und das selbe.
Woran mag das liegen?
Es handelt sich hier nicht (nur oder hauptsächlich) darum, dass ein sprachliches Übersetzungsproblem vom Arabischen ins Deutsche vorliegt, sondern dass sich die Sprache im Laufe so vieler Jahre verändert, womit sich auch Bedeutungszuammenhänge verändern. Auch die deutsche Sprache ist nicht die selbe wie vor 1400 Jahren und ein deutsches Schriftwerk aus dieser Zeit ins Arabische zu übersetzen, würde sicherlich alles andere als ein Leichtes sein und Abweichungen bei den verschiedenen Übersetzungen würde es ebenso geben.
Über die Bedeutung darüber wissen aber die Gläubigen, aber es wird lieber kleinlich auf Buchstaben herumgeritten, anstatt endlich mal zuzuhören, wie gläubige Muslime ihre Religion und ihre Weltsicht erklären - würde man dies machen wäre ja die zugerechtgelegte Schablone, ohne die man sich nicht zurechtfinden kann, in die Tonne zu schmeißen...

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144116
02/02/2013 22:48
02/02/2013 22:48
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Borgward
Original geschrieben von: whatshername61

hey chadidscha,
er meint er sei einer, weil er wegen der heirat mit einer moslima den eid abgelegt hätte.
gruß katrin


was für einen eid ?

1) Das Glaubensbekenntnis
„Es gibt kein Gott der anbetungswürdig ist außer Gott (Allah), und Muhammad ist der Gesandte Gottes.”

Diese Erklärung des Glaubens ist die Shahada, eine einfache Formulierung die alle Gläubigen aussprechen.
Auf Arabisch ist der erste Teil La ilaha illa Llah - „es gibt keinen wahrer Gott außer Gott“; ilaha (Gott) kann......................
http://www.islamicbulletin.org/german/german.htm#a16

wirrköpfe ,taliban & co mögen das anders sehen.

best regards
borgward


Und bitte nicht den Unterschied vergessen, zwischen dem Aussprechen und dem WIRKLICH dran glauben! (Hatten wir aber auch schon, dass für Muslime das aussprechen reicht als Beweis.... manchmal tut's auch ein Bart...) ;-)

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #144117
02/02/2013 22:55
02/02/2013 22:55
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Antwort auf:
Sprich: "Gott, Der die verborgenen Absichten kennt, läßt irregehen, wen Er will und leitet zu Sich, wer gläubig zu Ihm findet. (Azhar)


Antwort auf:

So führt Allah irre, wen er will, und leitet recht, wen er will.


da haben wir also zwei verschieden formulierte Aussagen über ein und das selbe.
Woran mag das liegen?
Es handelt sich hier nicht (nur oder hauptsächlich) darum, dass ein sprachliches Übersetzungsproblem vom Arabischen ins Deutsche vorliegt, sondern dass sich die Sprache im Laufe so vieler Jahre verändert, womit sich auch Bedeutungszuammenhänge verändern. Auch die deutsche Sprache ist nicht die selbe wie vor 1400 Jahren und ein deutsches Schriftwerk aus dieser Zeit ins Arabische zu übersetzen, würde sicherlich alles andere als ein Leichtes sein und Abweichungen bei den verschiedenen Übersetzungen würde es ebenso geben.
Über die Bedeutung darüber wissen aber die Gläubigen, aber es wird lieber kleinlich auf Buchstaben herumgeritten, anstatt endlich mal zuzuhören, wie gläubige Muslime ihre Religion und ihre Weltsicht erklären - würde man dies machen wäre ja die zugerechtgelegte Schablone, ohne die man sich nicht zurechtfinden kann, in die Tonne zu schmeißen...


Gut, das ist nicht völlig von der Hand zu weisen, trotzdem besteht ein gewisser Unterschied was die Übersetzungen angeht: Im Wandel der deutschen (oder anderen) Sprache existiert kein sogenanntes Kontinuum, wie es die arabische Sprache im Koran hat. Sicher gibt es da im Laufe der Jahrhunderte auch Abweichungen in den Wortbedeutungen, aber der Sinn sollte doch erhalten geblieben sein, wie es ja auch bei der Bibel der Fall ist, trotz aller Veränderungen.

[Edit]
Nur darf mir eben niemand kommen und behaupten, der Korantext sein vollkommen unverändert überliefert, wie er von Mohammed gegeben wurde. Da wird dann gern gesagt, dass Allah das verhindert hätte.

Und da frage ich dann: Ja warum hat Er denn die Veränderungen in der Bibel nicht auch verhindert?! Meine Antwort darauf ist: das eine Verhinderung der Veränderung ein Eingriff in den freien Willen des Menschen ist. Dann wäre aber der Islam ein versklavender Glaube. Das kann aber auch nicht sein, wenn dieser Glaube tatsächlich von Gott käme. Also bleibt nur eine Schlussfolgerung....

Last edited by OrpheusXL; 02/02/2013 23:01.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144118
02/02/2013 22:58
02/02/2013 22:58
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Najib
hallo
mein gott lässt mir die entscheidung, ob ich irren will, oder lieber nicht, oder irgendetwas dazwischen.
gruss
Najib

hi
achso, dein gott, dachte wir talken von dem anderen.
auch nur die entscheidung ,dachte deiner läßt dir deinen freien willen,
woraus erst eine entscheidung folgert.
du solltest klartext schreiben.


best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144119
02/02/2013 23:02
02/02/2013 23:02
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
JasminH Offline

SuperUser
JasminH  Offline

SuperUser

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,832
Austria
Sag mal Orpheus, nur mal ganz so nebenbei: bist du nicht noch ein "paar" Antworten schuldig? Du solltest dir echt die ganzen 23 Seiten nochmal von vorne durchlesen um zu überprüfen, wieviele Fragen du vergessen hast zu beantworten, während dir hier all deine "Fragen" mit so viel Mühe und Ausdauer beantwortet wurden und du soviele Erklärungen von "den" Muslimen bekommen hast.
Du trampelst hier einfach über deine Gesprächspartner drüber, indem du DEIN "Wissen" und deine Fragen hier reinwirfst, ohne auf die Argumentation der anderen einzugehen und ohne die Gegenfragen an dich als beantwortungswürdig zu sehen.
Und du willst uns etwas von der Liebe zu Gott im Herzen erzählen, wo du nicht mal Respekt im Umgang mit deinen Mitmenschen übrig hast!

Last edited by Jasmin Hauser; 02/02/2013 23:03.
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144120
02/02/2013 23:02
02/02/2013 23:02
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Ein übersetzter koran ist niemals wie das Orginal in arabisch...

Mustapha..


Ja die Entschuldigung kennen wir schon. :p

Daraus ergibt sich dann immer, dass alle nicht-arabisch-sprachigen Menschen zu dumm sind, diese doch sehr klaren Worte zu verstehen.

Wenn ich in Diskussionen mit Muslimen etwas Neues erkläre, dann heißt es fast immer: Im Koran steht das aber anders!
Und wenn ich dann nach der Bedeutung von bestimmten (eigentlich deutlichen) Aussagen des Koran frage, heißt es immer: Wir können (wegen der angeblichen tiefe) nicht alles verstehen, was im Koran steht.

Und das ist auch ein Widerspruch!
Entweder , ich verstehe nicht alles, oder ich behaupte, dass alles richtig ist, was da steht.

Oder seht ihr darin eine Unlogik?


nein, darin sehe ich zumindest keine unlogik?
ich sage es noch einmal: wenn der koran in diesen dingen keinen spielraum zu interpretation liesse, wären wir nicht frei.

wenn du muslimen etwas neues erklärst und die aber meinen, im koran stehe was anderes, dann besteht, zumindest 1,5 milliarden : ein paar wenigen, die chance, dass sie recht haben.

das problem mit dir ist ja nicht, dass du deine interpretation des koran vorträgst, sondern dass du meinst, deine version wäre die allein seeligmachende.
das stimmt aber nicht. es gibt soviel seeligmachende auslegungen des koran, wie es muslime gibt.
das ist das wahre geheimnis, an dem du immer blind vorbeitappst.
wenn du das nicht verstehst, wirst du auch die muslime nie verstehen und noch weniger den islam.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144121
02/02/2013 23:03
02/02/2013 23:03
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Hier, ich habe es gefunden: http://corpus.quran.com/wordbyword.jsp?chapter=14&verse=4#(14:4:1)
Link einsetzen funktioniert per Handy nicht, aber mit Copy+paste in die Adressleiste müsste er sich öffnen lassen. Da steht auch Najibs Version: "lets go astray", also lässt in die Irre gehen.


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144122
02/02/2013 23:03
02/02/2013 23:03
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Borgward
Original geschrieben von: Najib
hallo
mein gott lässt mir die entscheidung, ob ich irren will, oder lieber nicht, oder irgendetwas dazwischen.
gruss
Najib

hi
achso, dein gott, dachte wir talken von dem anderen.
auch nur die entscheidung ,dachte deiner läßt dir deinen freien willen,
woraus erst eine entscheidung folgert.
du solltest klartext schreiben.


best regards
borgward


Erklär mir doch bitte mal das "Dazwischen", Najib. =8/

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: 21merlina] #144123
02/02/2013 23:05
02/02/2013 23:05
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: 21merlina
Hier, ich habe es gefunden: http://corpus.quran.com/wordbyword.jsp?chapter=14&verse=4#(14:4:1)
Link einsetzen funktioniert per Handy nicht, aber mit Copy+paste in die Adressleiste müsste er sich öffnen lassen. Da steht auch Najibs Version: "lets go astray", also lässt in die Irre gehen.


Die Frage ist ja, ob dieses "Lassen" aktiv oder passiv zu verstehen ist?

Nachdem, was Allah alles mit den armen Menschen anstellt, die in der Hölle landen, aus der sie NIEMALS herauskommen können, weder durch Reue, buße oder Fürsprache, fürchte ich, es ist aktiv zu verstehen. frown

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144124
02/02/2013 23:09
02/02/2013 23:09
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Du bastelt dir da deinen eigenen Negativ-Tafsir, anstatt die zu lesen, die es schon gibt und in denen das Gegenteil steht.


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Najib] #144125
02/02/2013 23:10
02/02/2013 23:10
Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
O
OrpheusXL Offline
Mitglied
OrpheusXL  Offline
Mitglied
O

Joined: Jan 2013
Beiträge: 190
Seesen
Original geschrieben von: Najib
hallo

Antwort auf:
Ein übersetzter koran ist niemals wie das Orginal in arabisch...

Mustapha..


Ja die Entschuldigung kennen wir schon. :p

Daraus ergibt sich dann immer, dass alle nicht-arabisch-sprachigen Menschen zu dumm sind, diese doch sehr klaren Worte zu verstehen.

Wenn ich in Diskussionen mit Muslimen etwas Neues erkläre, dann heißt es fast immer: Im Koran steht das aber anders!
Und wenn ich dann nach der Bedeutung von bestimmten (eigentlich deutlichen) Aussagen des Koran frage, heißt es immer: Wir können (wegen der angeblichen tiefe) nicht alles verstehen, was im Koran steht.

Und das ist auch ein Widerspruch!
Entweder , ich verstehe nicht alles, oder ich behaupte, dass alles richtig ist, was da steht.

Oder seht ihr darin eine Unlogik?


nein, darin sehe ich zumindest keine unlogik?
ich sage es noch einmal: wenn der koran in diesen dingen keinen spielraum zu interpretation liesse, wären wir nicht frei.

wenn du muslimen etwas neues erklärst und die aber meinen, im koran stehe was anderes, dann besteht, zumindest 1,5 milliarden : ein paar wenigen, die chance, dass sie recht haben.

das problem mit dir ist ja nicht, dass du deine interpretation des koran vorträgst, sondern dass du meinst, deine version wäre die allein seeligmachende.
das stimmt aber nicht. es gibt soviel seeligmachende auslegungen des koran, wie es muslime gibt.
das ist das wahre geheimnis, an dem du immer blind vorbeitappst.
wenn du das nicht verstehst, wirst du auch die muslime nie verstehen und noch weniger den islam.


gruss
Najib


Wenn du mir jetzt noch den Begriff "seligmachend" erklärst, kommen wir der Sache vielleicht näher.

Denn es gibt sicher viele Wege zu Gott, aber das Ziel sollte immer das gleiche sein. Was also ist deiner Meinung nach Seligkeit für einen Muslim?

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: JasminH] #144127
02/02/2013 23:15
02/02/2013 23:15
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Jasmin Hauser
Hallo Najib,
Der Wille Allahs (swt) schließt nicht den menschlichen freien Willen aus!



,,Wenn du den freien Willen anführst, kannst du nicht gleichzeitig von Prädestination sprechen, beides schließt sich gegenseitig aus.
Gute Nacht an die Freunde.
Afulki,,

der fallensteller sieht das etwas anders.
ihr werdet euch schon einig.

best regards
borgward

Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144128
02/02/2013 23:19
02/02/2013 23:19
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

borgward,

Antwort auf:
du solltest klartext schreiben.


und du solltest von deinem hohen ross runterkommen und dein pseudophilosophisches gequatsche dorthin stecken, wo es hingehört. deine logische kette kannst man zurückführen bis zum anbeginn der welt um dann doch nur sagen zu können, weiter geht's nicht, obwohl es von der logik her ja weitergehen müsste.
das was du an den tag legst ist ein denken, das mitten in der ausbildung gedacht hat, es kann jetzt genug.

gott lässt mich von meinem nur durch die physik und anderen mit freiem willen begrenzten freien willen entscheiden, zu tun und zu lassen, was ich will.
will ich nicht arbeiten gehen, dann kann ich mich ohne weiteres von einer klippe stürzen, ohne das er mich aufhält und will ich mein vermögen den armen spenden, dann ist da kein gott dahinter, der mich nicht anders entscheiden lässt.
bin ich arm und werde um's verrecken nicht reich, dann reicht mein wille zur arbeit oder zum verbrechen nicht aus, oder andere mit einem genauso freien willen, wie ich, wollen das halt nicht. mit gott hat das erstmal nichts zu tun und mit nitsche auch nicht.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: Borgward] #144129
02/02/2013 23:20
02/02/2013 23:20
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Original geschrieben von: Borgward


,,Wenn du den freien Willen anführst, kannst du nicht gleichzeitig von Prädestination sprechen, beides schließt sich gegenseitig aus.

Tut es nicht, aber das haben wir schon ein paar Seiten lang erklärt.


LG
Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144130
02/02/2013 23:23
02/02/2013 23:23
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Erklär mir doch bitte mal das "Dazwischen", Najib. =8/


irgend was dazwischen.
das leben, das die meisten menschen führen. sie sind keine heilige, aber auch nicht bösartig.

Antwort auf:
Wenn du mir jetzt noch den Begriff "seligmachend" erklärst, kommen wir der Sache vielleicht näher.


wer's glaubt, wird seelig , aber nicht negativ besetzt.


Antwort auf:
Die Frage ist ja, ob dieses "Lassen" aktiv oder passiv zu verstehen ist?


hätte jesus das gesagt, wie würdest du es verstehen?

gruss
Najib

Last edited by Najib; 02/02/2013 23:36.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Der Quran - der Beweis für die Existenz Gottes !?! [Re: OrpheusXL] #144131
02/02/2013 23:24
02/02/2013 23:24
Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
C
Chadidscha Offline
Mitglied
Chadidscha  Offline
Mitglied
C

Joined: Dec 2012
Beiträge: 96
Portugal
Orpheus, du tust mir leid. Wirklich.

Soll ich deinen Kommentar hier reinstellen? Hier passt er nämlich besser als dort, wo du ihn hinterlassen hast.

Meine Leser, seien es nun Muslime oder Christen oder was auch immer, haben nämlich ein anderes Niveau. Das erkennt man daran, dass dein Kommentar in 2 Jahren erst der vierte ist, den ich zensiere (da war ganz am Anfang noch ein Islamhasser und dann 2 muslimische Extremisten, deren Ergüsse ich nicht freischaltete)

Dein (anonymer aber eindeutig als deiner erkennbarer) Rundumschlag würde viel besser in so eine PI- oder in die hier verlinkte Prophetenseite passen als in mein Blog. Also - spar dir die Mühe.

Seite 23 von 28 1 2 21 22 23 24 25 27 28

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1