Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
473,244 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 744 guests, and 5 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 2 1 2
Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138446
09/09/2012 14:00
09/09/2012 14:00
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Ja, das mit dem Reh tut mir auch leid. Bei schlechten Schützen kann das vorkommen. Es ist aber nicht beabsichtigt und wird in aller Regel schnell nachgeholt. Anders beim Schächten, da ist der langsame Tod ja geradezu gewollt.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138447
09/09/2012 14:08
09/09/2012 14:08
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Wenn ein Tier richtig geschächtet wird, dürfte es eigentlich nicht lange leiden, weil ja mit der Durchtrennung der Schlagader das Gehirn keinen Sauerstoff mehr bekommt. Vielleicht zuckt und strampelt es noch, aber das geht über das Rückenmark, also bekommt es das Tier nicht mit.
Genauso, wie wenn man auf einem Bauernhof früher ein Huhn geschlachtet hat und das dann ohne Kopf durch den Hof gerannt ist. Sieht zwar grausam aus, aber wo kein Gehirn mehr ist, ist auch kein Schmerzempfinden, oder?


LG
Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: 21merlina] #138448
09/09/2012 14:12
09/09/2012 14:12
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Das mit dem Huhnschlachten hab ich auf dem Bauernhof meiner Tante früher auch gesehen. Aber eben- früher.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138449
09/09/2012 14:16
09/09/2012 14:16
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Was ich aber doch noch mal wissen wollte: was ist denn jetzt der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten des Schächtens (mit und ohne Betäubung). Also ich meine für den muslimischen Endverbraucher.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138450
09/09/2012 14:20
09/09/2012 14:20
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Schon, aber es gibt ja Sachen, die sich auch im Laufe der Jahrhunderte nicht ändern. Entweder das Huhn leidet (früher so wie heute) oder eben nicht.
Jedenfalls ist Schächten keine beabsichtigte Tierquälerei. Bei welcher Schlachtmethode Tiere jetzt wirklich am wenigsten leiden, weiß ich nicht. Da gibt es widersprüchliche Informationen. Und man sollte dabei auch nicht nur an den Moment des Schlachtens denken, sondern auch an alles vorher (Haltung, Transport...).
Das mit der Betäubung weiß ich auch nicht. Ich habe mal gelesen, dass betäubte Tiere nicht so gut ausbluten...aber keine Ahnung, ob das stimmt. Oder gibt es da irgendwelche Ahadith woraus das abgeleitet wird?

Last edited by 21merlina; 09/09/2012 14:23.

LG
Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: 21merlina] #138451
09/09/2012 14:26
09/09/2012 14:26
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

die freiheit der religionsausübung findet dort ihre grenzen, wo die rechte des huhns betroffen sind.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: 21merlina] #138452
09/09/2012 14:38
09/09/2012 14:38
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Hab gerade mal rumgegoogelt. Es geht wohl darum, das der Verzehr von Blut nicht erlaubt ist. Und das Tier wohl besser ausblutet, wenn es noch lebt. Was aber wohl quatsch ist.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138453
09/09/2012 15:43
09/09/2012 15:43
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Es geht wohl darum, das der Verzehr von Blut nicht erlaubt ist. Und das Tier wohl besser ausblutet, wenn es noch lebt. Was aber wohl quatsch ist.


was soll daran quatsch sein?
natürlich blutet ein tier besser aus, wenn sein herz schlägt. deswegen schlägt man ja dem huhn nicht einfach den kopf ab, sondern lässt das rückenmark intakt.
der herzschlag ist das letzte, das das hirn abschaltet.
das bewusstsein mit das erste.

Antwort auf:
Nur steht bei moderner Massentierhaltung ein ökonomisches und kein religiöses Argument im Vordergrund.


umso schlimmer.
die muslimische schächtung ordnungsgemäss ausgeführt, nämlich von jemanden der betet und vor dem schnitt ein "bismillah" spricht, lässt dem huhn wenigstens seine würde als mitgeschöpf.
es ist ein mensch, der das tier tötet und der dazu gewisse bedingungen erfüllen muss.
das kann ich an der ökonomisch orientierten massenabschlachterei nicht erkennen.
dort wird das huhn an den beinen in einem fliessband aufgehängt, dann wird der kopf von einer metallschiene ergriffen und der hals wird langezogen.
dann kommt die kreissäge und sofort danach wird es gebrüht.
wahrscheinlich kommt es, bis es von der hausfrau aus der tiefkühltruhe geholt wird, mit keinem menschen in berührung. ist ja auch hygienischer.

Antwort auf:
Das mit dem Huhnschlachten hab ich auf dem Bauernhof meiner Tante früher auch gesehen. Aber eben- früher.


dann musst du wiedermal deine tante besuchen.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138456
09/09/2012 17:01
09/09/2012 17:01
Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
m_o_u_n_i_a Offline
Mitglied
m_o_u_n_i_a  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2009
Beiträge: 228
Hessen / Agadir
Original geschrieben von: Exberliner
Ja, das mit dem Reh tut mir auch leid. Bei schlechten Schützen kann das vorkommen. Es ist aber nicht beabsichtigt und wird in aller Regel schnell nachgeholt. Anders beim Schächten, da ist der langsame Tod ja geradezu gewollt.


schau dir mal beide Videos an und vor allen Dingen schau dir die Tiere dabei an

ich denke mehr braucht man dazu nicht zu sagen

http://www.youtube.com/watch?v=hBaO-NxAcLo

http://www.dailymotion.com/video/xfs5ix_schachten_animals

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: m_o_u_n_i_a] #138458
09/09/2012 17:35
09/09/2012 17:35
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Na dann lies mal das:
"Gegner des Schächtens kritisieren, dass die Bewusstlosigkeit des Tieres nicht sofort eintritt, da die Blutversorgung des Gehirns auch durch nicht durchtrennte Gefäße im Bereich der Wirbelsäule und des tiefen Nackens erfolgt, und verweisen auf manche Video-Aufnahmen geschächteter Tiere, die einen teilweise mehrminütigen Todeskampf durchleben, obwohl sichtbar die Luftröhre und Halsschlagadern durchtrennt wurden. Eine sofortige Bewusstlosigkeit sei daher beim Schächten nicht automatisch gegeben, was darauf zurückzuführen sei, dass der Ausblutungsprozess eine gewisse Zeit benötigt. Auch sei ein Beharren auf das Schächten ohne vorherige Betäubung mit dem Hinweis auf das erforderliche Ausbluten nicht überzeugend, da ein betäubtes Tier in gleicher Weise ausblutet wie ein nicht betäubtes. Außerdem würden auch beim besten Ausbluten immer noch Blutrückstände im Fleisch bleiben, so dass dieses Argument angezweifelt werden kann."
und schau mal hier: http://youtu.be/n1seP_nNN7A

Immer eine Frage, wonach man sucht.
Aber zum Kern der Frage. Wenn man davon ausgeht, dass sich der Mensch im Allgemeinen auch ethisch weiterentwickelt (wenn auch langsam) so frage ich jetzt, warum man zulassen sollte, das diese Entwicklung durch eine zu strenge Auslegung von Religionspflichten gehemmt werden darf.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Najib] #138459
09/09/2012 17:43
09/09/2012 17:43
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Antwort auf:
die muslimische schächtung ordnungsgemäss ausgeführt, nämlich von jemanden der betet und vor dem schnitt ein "bismillah" spricht, lässt dem huhn wenigstens seine würde als mitgeschöpf.



Ich glaube, dem Huhn ist das Gebet völlig egal.

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138460
09/09/2012 17:48
09/09/2012 17:48
Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
L
latino Offline
Mitglied
latino  Offline
Mitglied
L

Joined: Feb 2010
Beiträge: 1,361
München/Tanger
....und dem Schaf auch, bevor ihm anlässlich des grossen Abschlachtens die Kehle durchschnitten wird! Vielleicht beruhigt das Gebet jedoch das (schlechte) Gewissen der Schlächter, wer weiss?

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138461
09/09/2012 17:49
09/09/2012 17:49
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Aber zum Kern der Frage. Wenn man davon ausgeht, dass sich der Mensch im Allgemeinen auch ethisch weiterentwickelt (wenn auch langsam) so frage ich jetzt, warum man zulassen sollte, das diese Entwicklung durch eine zu strenge Auslegung von Religionspflichten gehemmt werden darf.


dann muss der endpunkt der ethischen entwicklung der veganer sein.
das viel unethischere an der frage ist ja, dass überhaupt tiere zum vorteil des menschen getötet werden, als die, wie sie letztendlich getötet werden.
wäre ich ein ochse und man würde mir die frage stellen, ob ich an altersschwäche oder unter zuhilfenahme eines bolzenschussgerätes sterben wollte, dann würde ich mich ohne nachzudenken für das erste entscheiden.
die mangelhafte ethik ist viel mehr im töten selbst begründet, als in der art des tötens.
wenn man einem tier kein leid zufügen will, dann tötet man es nicht und frisst es dann auf.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138462
09/09/2012 17:59
09/09/2012 17:59
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
was soll denn diese billige diskussion jetzt bringen,ob es dem tier angenehmer ist erst nach dem stromschlag den hals abbekommen zu müssen oder ohne.ein bauer hatt doch tatsächlich damit geworben das bevor er seinen tieren den hals umdreht immer musik im hintergrund läuft so entspannt sich das tier und das fleisch soll damit angeblich zart bleiben.

tatsache ist, das das ein eingriff in die religionsfreiheit ist und du @thomas erstmal vor der eigenen tür kehren solltest als es dir zum ziel zu machen tagtäglich über marokko das schließlich deine gastheimat ist ihre menschen kultur und religion herzuziehen. du bist das sinnbild eines arroganten undankbaren europäers.

aber wie war das thema dieses threads? Marokko ist ein Islamisches Land und wird es Inschallah bleiben.
ich war in den lezten tagen viel in marokko unterwegs,ich war im riff dann hab ich noch fes ifrane immouzzer und meknes besucht,es hatt sich vieles zum guten gewandelt seit die Islamisten wie ihr sie nennt an der regierung beteiligt ist.
die straßen sind viel familienfreundlicher als früher,so wie es sich für einen islamischen statt gehört,das hilft mir der ich kein guter muslim bin und anderen ein besserer zu werden,falls ihr versteht was ich meine,falls nicht ist es auch nicht schlimm


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138464
09/09/2012 19:01
09/09/2012 19:01
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


Antwort auf:
Ich glaube, dem Huhn ist das Gebet völlig egal.


einem huhn ist genau betrachtet vieles egal.

es sollte ein ausdruck der ethik des menschen sein, leben nicht so einfach nur nach ökonomischen gesichtspunkten zu nehmen.
da ist so ein gebet ein ausdruck der achtung für das tier, wenn sie ihm auch nichts nützt.

latino,

Antwort auf:
Vielleicht beruhigt das Gebet jedoch das (schlechte) Gewissen der Schlächter, wer weiss?


das mag stimmen.
aber wer beruhigt eigentlich dein schlechtes gewissen, wenn fleisch in der tagine ist?
ohne dich als käufer wäre die kuh vielleicht gar nicht geschlachtet worden.
oder bist du vegetarier?

gruss
Najib


gruss
Najib

Last edited by Najib; 09/09/2012 19:05.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Ayoub1973] #138465
09/09/2012 19:02
09/09/2012 19:02
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Ich bin zwar nicht Thomas, geb hier aber (ein letztes Mal) meine Meinung zum Besten. Bei der Eröffnung des Threads ging es um Religionsausübung und -freiheit. Auch wenn man gast in einem Land ist, muss man nicht seine eigene Kultur, seine politischen, gesellschaftlichen, kulturellen, religiösen und ethischen Grundsätze und Ansichten verleugnen und über Bord werfen. Vielmehr ist der konstruktive Dialog zwischen den Kulturen ein Mittel, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen und kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt in einem Land zu fördern. Natürlich nur, wenn das von den Bewohnern des Gastlandes auch gewünscht wird und BEIDE Seiten für einen Dialog offen sind.

Schönen Sonntag wünscht
Dirk

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138466
09/09/2012 19:24
09/09/2012 19:24
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Auch wenn man gast in einem Land ist, muss man nicht seine eigene Kultur, seine politischen, gesellschaftlichen, kulturellen, religiösen und ethischen Grundsätze und Ansichten verleugnen und über Bord werfen.


gilt das auch für islamische gäste in deutschland oder der schweiz?
dann wäre diese diskussion ja gegenstandslos.

man muss seine überzeugungen nicht über bord werfen. es ist niemand gezwungen bei einem marokkobesuch nur nach muslimischen riten geschlachtetes fleisch zu essen. jeder kann sich ein huhn kaufen und das mit dem bolzenschussgerät oder wie die tante mit der axt ins jenseits befördern.
es ist die arroganz, mit der die eigenen wertvorstellung als ethisch und die der anderen als unethisch bewertet wird, die manchmal etwas sauer aufstösst.

dem schaf oder dem huhn ist es wohl tatsächlich egal, wie es getötet wird, solange es einigermassen schmerzfrei geschieht.
und da sehe ich im schächten keinen nachteil, solange der, der schächtet, schächten kann.



gruss
Najib

Last edited by Najib; 09/09/2012 19:28.

um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Exberliner] #138467
09/09/2012 19:24
09/09/2012 19:24
Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
A
Ayoub1973 Offline
Mitglied
Ayoub1973  Offline
Mitglied
A

Joined: May 2011
Beiträge: 719
NRW/Tanger
@exberliner
ich weiss nicht wie lange du in diesem forum dabei bist.
aber hättest du die beiträge von thomas gelesen dann hättest du falls dein beitrag gutgemeint sein sollte, sparen können. denn dies ist bei thomas nicht der fall. es gibt einen unterschied zwischen kritik und die verunglimpfung eines volkes. das leztere ist bei thomas der fall.

@thomas ich schwöre dir, falls ich in marokko irgendwann das sagen haben sollte,wird meine erste amtshandlung darin bestehen deinen ganzen besitz zu enteignen und dem armen mädchen über das du dich lustig gemacht hast weil sie den dildo für ein spielzeug hielt zu überreichen

Re: Marokko ist ein Islamisches Land. [Re: Ayoub1973] #138469
09/09/2012 19:55
09/09/2012 19:55
Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
E
Exberliner Offline
Junior Mitglied
Exberliner  Offline
Junior Mitglied
E

Joined: Feb 2012
Beiträge: 40
Bern, Schweiz
Na gut, ein allerletztes Mal:
Ich habe hier nur für mich gesprochen.
was deinen Satz mit der Arroganz angeht- die scheint (leider) viel zu oft noch auf beiden Seiten zu herrschen.
Ich für meinen Teil mache mich für meine Ansichten schon stark (logischerweise, sonst wären es ja nicht meine Ansichten), höre Anderen aber zu und lasse mich auch vom Gegenteil überzeugen. Mit nachvollziehbaren Argumenten.
Mit dem Huhn hast du erst mal Recht.

Schönen Sonntag noch.

Seite 2 von 2 1 2

Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1