Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
485,200 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 550 guests, and 16 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
Re: Leben nach dem Tod [Re: whatshername61] #133181
26/04/2012 09:55
26/04/2012 09:55
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
hi whn61

du hast koschla aufmerksam geantwortet,
es gibt da auch nix mehr hinzuzufügen

hier nur noch ein paar brainzuckungen
(seele ist gemütsverfassung)

einem Kind werden oft dinge versprochen um ein genehmes verhalten zu erreichen,
das versprochene erhält das Kind meist zu Lebzeiten, es wäre sonst kaum einverstanden, der Erfolg gefährdet
bei erwachsenen ist das ab u. zu anders
Religionsstifter benutzen u. a. den Tod als Druckmittel und die ansagen sind unüberprüfbar für den gläubigen,
er ist durch die ganzen Mechanismen schon soweit manipuliert das er nicht mehr kritisch denken kann.

es dient einzig und allein dazu die Menschen zu Lebzeiten abhängig zu machen.
es gibt zu ca. 600 Religionen, alle Sekten und Glaubens Hokuspokus (inkl. Unglaubenskokuspokus )
eingeschlossen. alle beanspruchen die wahrheit.

schon alleine dadurch wird klar egal welcher ich angehöre es steht mit meiner wahrheit 1 zu 600
(1: 2 würde auch genügen), (, selbst bei 1:1 empfehle ich kritisches hinterfragen)
Glaubenszweifel sind also zwingend.
wenn aber ein Glaubenszweifel zwingend ist, habe ich Zweifel, glaube nicht wie verlangt.
und komme in die Hölle, da sind keine Jungfrauen.
Das ist gut.

da sind dann die nutten, die können es viel besser. Alkohol ,Musik ,Drogen Party ohne Ende ,=)))

kurz, der verstand sollte dem glauben niemals unterliegen
sonst ist ein bedenkliches Stadium erreicht und das ist nun wirklich kein Spaß.

Best regards
Borgward

Objektivität ist eine Eigenschaft, die Beurteilungen oder Beschreibungen einer Sache,
eines Ereignisses oder eines Sachverhalts zukommt,
wenn diese unabhängig von persönlichen Einstellungen, Emotionen, Interessen oder Vorannahmen erfolgen.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133183
26/04/2012 11:01
26/04/2012 11:01
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Guten Morgen,

zuerst @Ayoub:
Original geschrieben von: Ayoub
Das ist deine Meinung, ich hab eine ganz andere Meinung,aber o.k. ich möchte euer Thema "Leben nach dem Tod" nicht in eine andere Richtung lenken


nein, das ist nicht meine persönliche Meinung, sondern die Lehre der Kirche, evangelisch und katholisch. Meine Meinung dazu ist unerheblich.

@whatshername:

Original geschrieben von: shatshername
Hallo Koschla,

warum benutzt du eigentlich immer das Wort „Ungläubige“.


Antwort auf:
PP.S. „so genannte“ Idioten sind immer noch Idioten, wenn ein „so genannt“ davor steht, versuche es mit Atheisten oder Religionslosen. Das beschreibt die Fakten und der Stich in der „Seele“ ist beim Lesen weg. Vor allem, weil du das Wort eh` nicht magst.


"so genannt" impliziert, dass es nicht meine Meinung ist, sondern das man von bestimmten Gruppen so genannt wird. Es liegt mir fern, Atheisten oder Religionslose aus diesem Grund zu verurteilen oder zu beleidigen. Ich glaub, jetzt habe ich es oft genug gesagt.

Antwort auf:
P.S. Ich denke, dass du es nicht so meinst. Es wäre trotzdem schön, wenn du mal d`rüber nachdenkst.


Es würde mich doch nochmal interessieren, wo ich dieses Wort IMMER benutzt haben soll. Nachgedacht hab ich. Hast Du es?


Was den Rest betrifft, stimme ich mit Dir in einigen Punkten nicht überein, in anderen schon, aber wie Du schon sagst, gibt es letztendlich keine Einigung, was auch nicht Ziel der Sache war. Glauben ist Glauben und nicht beweisbar. Sonst hätten ja wohl alle denselben Glauben.


Den Thread habe ich übrigens nicht eröffnet, um Dich oder jemand anders zu überzeugen, sondern weil ich es wie schon erwähnt interessant finde, andere Meinungen zu hören und Menschen zu verstehen. Und nein, es ist kein Streit. Sehe ich auch nicht so. Trotzdem gab es in Deiner Antwort einige Unterstellungen, die falsch waren, wie z.B.


Antwort auf:
Mache aus uns keine Gläubigen, weil wir (aus deiner Sicht) mal ´ne gute Tat vollbracht haben.


Wo hab ich Dich/(Euch- wer immer das ist) zu Gläubigen gemacht?

Antwort auf:
Mir deshalb vorwerfen zu lassen, dass ich keinen Grund habe gute Dinge zu tun oder ein innerlicher Lügner zu sein, habe ich deshalb nicht nötig. Du beurteilst nach Religionszugehörigkeit und danach werden die Menschen eingestuft. Erst Moslems, dann andere Religionen und dann der dreckige Rest.


Das hatten wir ja schon besprochen. Ich habe nichts von dem gesagt und lasse mir das nicht´unterstellen. Weder sagte ich, dass Du ein innerlicher Lügner bist noch dass Du keine guten Dinge tust noch unterteile ich die Menschen nach Religionszugehörigkeit. DU unterstellst, nicht ich.

Antwort auf:
Du spricht also Menschen, die nicht deine/eine Religion haben ein Gewissen ab? Vorurteil!


Hab ich auch nie gesagt.


Du hast manchmal einen ziemlich gönnerhaften Unterton und dies grundlos, da ich Dich nicht als Erste angegriffen habe.
Also nochmal zum besseren Verständnis:
- jeder ist frei zu glauben, was er möchte
- Religion oder Nichtreligion ist jedermanns eigene Sache
- Atheisten sind keine schlechteren Menschen, weil sie Atheisten sind
- Menschen sind keine besseren Menschen, nur weil sie einer Religion angehören

Zufrieden? Ich weiß gar nicht, worüber wir hier diskutieren. Habe am Anfang gesagt, wie ich denke und dann bist Du über mich hergefallen*kopfschüttel*. Was mir eben speziell in diesem Forum auffällt, dass man intensivst angegriffen wird, sobald man sich zum Glauben an Gott bekennt. Darüber könntest Du und einige andere hier mal nachdenken. Kein Mensch wollte hier jemand vom Glauben überzeugen, es handelt sich lediglich um einen Austausch. Aber "ihr" ( also die Atheisten und Religionslosen-ich hoffe, der Begriff ist jetzt richtig) fühlt Euch anscheinend gestört, wenn jemand an Gott glaubt.
Na, wie dem auch sei.
Wie Du schon sagtest: interessant, wo Berberteppiche manchmal hinfliegen.

Ich flieg jetzt mal mit den Hunden raus zum Morgenspaziergang.


Last edited by Koschla; 26/04/2012 11:15. Reason: kurzer nachtrag
Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133185
26/04/2012 11:13
26/04/2012 11:13
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: Koschla


Ich flieg jetzt mal mit den Hunden raus zum Morgenspaziergang.



bist du auf drogen ?

best regards
borgward

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133188
26/04/2012 13:37
26/04/2012 13:37
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Nö. Ich lehne Drogen ab und finde sie uninteressant. Mir macht das Leben Freude auch ohne Spaßdroge und den Schmerz versuche ich zu ertragen, auch wenn ich mich nicht betäube (Zahnarzt ausgenommen).

Re: Leben nach dem Tod [Re: Borgward] #133200
26/04/2012 17:02
26/04/2012 17:02
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Antwort auf:
da sind dann die nutten, die können es viel besser. Alkohol ,Musik ,Drogen Party ohne Ende ,=)))

Da ich auch in die Hölle komme, bin ich begeistert, was du von mir hältst.
^-^

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133202
26/04/2012 17:12
26/04/2012 17:12
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Hi Koschla,
war nur eine Diskussion.
Ich habe nicht versucht, dir das Wort im Munde umzudrehen, sondern deine Sicht aus meiner Sicht versucht zu beleuchten.
Es ist einfach so, wenn zehn Leute das Selbe erleben und es später erklären müssten, würden alle eine andere Sichtweise haben. Die absolute Wahrheit bekommen wir, wenn das Licht ausgeknipst wird.
Vielleicht auch nicht...
Nun lass uns Frieden schließen.

Vergiss sie Leckerli nicht.
=^.^=


Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133220
27/04/2012 00:13
27/04/2012 00:13
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Ist ok. Frieden ist immer gut.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133226
27/04/2012 01:01
27/04/2012 01:01
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Ich wollte dich wirklich nicht ärgen, ich habe halt eine andere Denkweise. Und die beginnt eben bei manchen Dingen von einer ganz anderen Weise.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133228
27/04/2012 01:11
27/04/2012 01:11
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Ich wills jetzt nicht wieder aufrollen.
Andere Sichtweisen sind ganz normal, sonst bestünden wir aus einer Welt von Robotern oder Klonen.
Du hast mir aber einiges (Falsches) unterstellt. Das kann ich nicht ausstehen, tut mir Leid, denn es ist wie Lügen über mich verbreiten.
Egal jetzt. Habe keine Lust mehr, am Ende kommt doch wieder eine Wortverdrehung heraus.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133234
27/04/2012 01:28
27/04/2012 01:28
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
ich versuche das, was ich meine mal rauszusuchen, wenn nicht gibts `ne dicke Entschuldigung. So oder so

Re: Leben nach dem Tod [Re: whatshername61] #133236
27/04/2012 02:50
27/04/2012 02:50
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
Hallo Koschla,
bitte nicht wieder streiten, ich will nur einfach mal zeigen, dass man oftmals Worte benutzt, die andere ein wenig kränken. Ich kann das übrigens auch gut. Meine Tochter reagiert, wenn ich mal wieder voller Hingabe diskutiere, ganz ruhig und sagt dann immer: `Und warum schreist du mich dann an?`

Also alle Zitate sind aus deinen Beiträgen.


Antwort auf:
Wenn irgendwann das Nichts auf mich wartet, warum sollte ich mich anstrengen, ein besserer Mensch zu werden oder Sünden zu unterlassen? Dann wäre es doch viel einfacher, einfach frisch und frei in den Tag hineinzuleben, zu tun, was mir Spaß macht, ob das auf Kosten meiner Mitmenschen geht oder nicht, könnte mir dann egal sein.


Antwort auf:
Liebe whatshername, wenn mit dem Tode alles aus ist, welchen Grund hätte man dann, ein netter Mensch zu sein?


Versuche es aus meiner Sicht zu sehen. Für mich endet es mit dem Tod. Logik wäre: Ich hätte keinen Grund ein netter Mensch zu sein.
Folge: Also sind alle diese Menschen (ich eben auch) schlecht.


Antwort auf:
Niemand ist von Grund auf gut, ich tendiere eher zu der Ansicht, dass jeder Mensch erst mal von Grund auf schlecht ist


Antwort auf:
Die Bibel und den Koran habe ich gelesen ( nein, nicht komplett, aber ziemlich viel davon), in ihnen wird Strafe angedroht, in verschiedenen Bildern, aber auch Gnade im Fall der Reue und Umkehr.


Alle Menschen sind schlecht? Nur über Gnade und Strafe werden sie gut? Ehrlich? Ich nehme dir nicht ab, dass du nur Gutes tust, weil du Strafe fürchtest! Ich denke, dass du mit meiner Weltanschaung kein anderer Mensch wärst als der, der du heute bist.

Antwort auf:
Ich finde nicht, dass ihr Recht habt.


andere Meinungen zu lassen oder als Unrecht bezeichnen?

und jetzt achte mal auf Worte wie ungläubig, glaubenslos

Antwort auf:
ein respektvoller Umgang auch von Glaubenslosen nicht geführt wird.


Antwort auf:
Oder wird dann Glaubenslosigkeit verordnet?


Antwort auf:
Hilfen, auf die der Normalgläubige sonst gar nicht kommen würde

Was sind Normalgläubige? Sind die anderen behindert?


Antwort auf:
Und es ist auch jeder frei, ungläubig zu sein.


Antwort auf:
An alle Zweifler und Ungläubigen: dies soll nicht das Mindeste von einer Kritik in sich tragen oder von Überheblichkeit.


Ich höre jetzt auf zu suchen, weil ich denke, dass du es nicht so meinst, wie ich es auffasse. Aber diese Problem hat man in Foren immer, da keine direkte Nachfrage möglich ist und Vertrauen wegen gegenseitigem Misstrauen auch schwer aufzubauen ist.
Falls ich jetzt wieder was Falsches gesagt habe, oder missverstanden werde, entschuldige ich mich im Voraus. Mir ist es wirklich egal, ob für dich das Licht länger anbleibt ode nicht. Ich habe keine Angst vor Gnade oder Strafe.
Was kommen soll, kommt!
Jetzt gute Nacht oder besser guten Morgen. Und verhau mich nicht so doll. Hab´schon Muskelkater vom Sport.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133237
27/04/2012 03:36
27/04/2012 03:36
Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
K
Koschla Offline OP
Mitglied
Koschla  Offline OP
Mitglied
K

Joined: May 2009
Beiträge: 992
Fes, Marokko
Natürlich habe ich es nicht so gemeint, wie Du es aufgefasst hast! Was Dich an dem Wort "glaubenslos" stört, hab ich jetzt verstanden. ich werde mich aber nicht entschuldigen, weil ich es wirklich nicht abwertend gemeint habe, es soll aber nicht wieder vorkommen und weil Du es mir mindestens gleichviel heimgezahlt hast.
Dass wir zwei völlig verschiedene Sichtweisen haben, ist jetzt auch klar. Belassen wir es dabei. Wie schon mehrfach gesagt, ist Glauben eben Glauben und nicht beweisbar.
Genug jetzt. Hier in Marokko ist es 1.30 Uhr und ich muss um 7 aufstehen. Ab ins Bett.

Re: Leben nach dem Tod [Re: Koschla] #133245
27/04/2012 09:30
27/04/2012 09:30
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
moin, moin koschla,

ich denke, dass ich es von dir auch nicht so aufgefasst habe. und ich verteidige manchmal auch dinge, die ich im realen leben nicht mal beachte, bzw. die mich nicht persönlich, sondern menschen in meinem umfeld betreffen.
dafür hast du mich auch (mal wieder) zweifeln lassen. nicht an meiner weltsicht, sondern an meiner reaktion und meinem verstand.
frieden-salam

jetzt habe ich doch glatt meinen namen vergessen
lg katrin
wink

Last edited by whatshername61; 27/04/2012 09:31. Reason: howwasmyname
Re: Leben nach dem Tod [Re: whatshername61] #133248
27/04/2012 10:13
27/04/2012 10:13
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: whatshername61

Da ich auch in die Hölle komme, bin ich begeistert, was du von mir hältst.
^-^


moin

nein ,,nur die nutten sind eben auch da,, nehme ich an
,evtl sogar ungläubige jungfrauen,einfach alles was die menschheit so her gibt,
evtl sogar all die gläubigen,weil es den 100% glauben,
ohne zweifel,ja gar nicht geben kann,
es sei den die person ist irre,

best regards
borgward

Tequila ist ein mexikanisches getränk

Re: Leben nach dem Tod [Re: Borgward] #133257
27/04/2012 13:20
27/04/2012 13:20
Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607
W
whatshername61 Offline
Mitglied*
whatshername61  Offline
Mitglied*
W

Joined: Aug 2011
Beiträge: 2,607

Tequila ist ein mexikanisches getränk

... und der "Rote Oktober" auch. Davon kannst du übrigens so vieltrinken, wie reinpasst.

Re: Leben nach dem Tod [Re: whatshername61] #133266
27/04/2012 16:05
27/04/2012 16:05
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

Antwort auf:
Tequila ist ein mexikanisches getränk


mit wurm ist es ein menue.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Leben nach dem Tod [Re: Borgward] #133267
27/04/2012 16:45
27/04/2012 16:45
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Original geschrieben von: Borgward
....
Religionsstifter benutzen u. a. den Tod als Druckmittel und die ansagen sind unüberprüfbar für den gläubigen,


Mir scheint die Unterscheidung zwischen

Religionstifter und Religionsverwalter

angebracht. Nicht auszuschließen, dass Religionsstifter
zu ihren Lebzeiten Bedingungen des Zusammenlebens bessern.

Religionsverwalter, also Popen, Priester, Imane - wie immer
sie in ihren Sekten heißen, nutzen Religiöse Riten und sakrale Stories
- sogenannte "Heilige Schriften" oder "Gottes Gebote" - dazu,
ihre Macht zu verteidigen und zu stärken und zu erhalten, auszubauen.

An zwei Stellen schaffen es diese Klerikalen Kraken,
den Menschen unter ihre Macht zu zwingen: Tod und Sex.

Bekommen Klerikale Kraken über diese fundamentalen Fixpunkte
Macht, nutzen sie Menschen ohne Rückgrat und Selbstvertrauen wie Marionettenspieler.

Die sklavische Unterwerfung an klerikale Kutten-Konditionierung
erneuern jeder sogenannte "Gottesdienst", jede Kirchengeläut,
jeder Aufruf des Muezzin - und natürlich alle Abgrenzungen
zu Un- und Andersgläubigen. Der Herr-Gott in der Idee
seiner Priester ist eine faschistische Sklaverei.
Also rechnest Du redlich und rational das Ergebnis:

Original geschrieben von: Borgward


er ist durch die ganzen Mechanismen schon soweit manipuliert das er nicht mehr kritisch denken kann.

es dient einzig und allein dazu die Menschen zu Lebzeiten abhängig zu machen.
es gibt zu ca. 600 Religionen, alle Sekten und Glaubens Hokuspokus (inkl. Unglaubenskokuspokus )
eingeschlossen. alle beanspruchen die wahrheit.


Wahrheit ist, was wirkt.

Wenn mein netter neuer Freund Najib, der hier übrigens
bislang als Einziger den Mut hatte, sich stolz zu Pferd zu zeigen,
sakrale Späße sucht und findet, dann steigt er im Ansehen seiner
klerikal konditionierten Kollegen. Das wirkt besser für ihn
als beinharte Beschreibungen klerikaler Ketten, die er nicht fühlt.

Wer in Glaubensfragen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten. (Wilhelm Busch, dt. Dichter u. Zeichner, 1832-1882)

Original geschrieben von: Borgward

schon alleine dadurch wird klar egal welcher ich angehöre es steht mit meiner wahrheit 1 zu 600
(1: 2 würde auch genügen), (, selbst bei 1:1 empfehle ich kritisches hinterfragen)
Glaubenszweifel sind also zwingend.


Danke der Gnade Deiner Göttlichen Erkenntnisse.
Diesen Luxus des Freien Forschens, der
Großen Gedanken, bleibt dem Kleinbürger verschlossen.

Ich verlange nicht, dass der Kleinbürger seine Moral aufgibt, ich verlange nur, dass er mir meine läßt. (Jose Ortega y Gasset, span. Kulturphil., Soziologe u. Schriftst., 1883-1955)


...
Original geschrieben von: Borgward


kurz, der verstand sollte dem glauben niemals unterliegen
sonst ist ein bedenkliches Stadium erreicht und das ist nun wirklich kein Spaß.

Best regards
Borgward...


Wunderbare Worte! Doch es liegt nicht im Freien Willen,
ob eine Mensch seine Vernunft veredelt
oder sich süßer Sklaverei seines Glaubens versichert.

Es muss gleichsam der Heilige Geist gleich göttlicher Gnade
dem Menschen aus seiner süßen Sklaverei des Glaubens
zur Erkenntnis seines eigenen Lichtes verhelfen.

Dann - und erst dann - erreicht er die Gipfel der Wissenden.

lg

et

Die Gläubigen sind selten Denker und die Denker selten gläubig. (Hans Daiber)


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: Leben nach dem Tod [Re: whatshername61] #133268
27/04/2012 17:02
27/04/2012 17:02
Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
ethomas Offline
Mitglied
ethomas  Offline
Mitglied

Joined: Mar 2012
Beiträge: 203
Deutschland
Original geschrieben von: whatshername61
....
dafür hast du mich auch (mal wieder) zweifeln lassen. nicht an meiner weltsicht, sondern an meiner reaktion und meinem verstand.
frieden-salam

jetzt habe ich doch glatt meinen namen vergessen
lg katrin
wink


Die Damen mögen mir Ungläubigem verzeihen:

Schändlich in so süße Sätze sarkastischen Senf zu schreiben.

Schrieb Katrin Satire - Salam? Oder
freut sie Frieden im Vergessen des Selbst?

Wir wissen nicht, weshalb sie ihren Verstand dem Zweifel opfert.
Sie schreibt so fromm, so selbst vergessen, es erinnert an das Gebet:

Original geschrieben von: http://de.wikipedia.org/wiki/Ordinarium

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme dich unser.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, gib uns deinen Frieden.


lg

et

confused


http://www.nobydick.de

Wie Inquisitoren sich auf die Bibel
berufen Islamisten sich auf den Koran.
Re: Leben nach dem Tod [Re: ethomas] #133269
27/04/2012 17:09
27/04/2012 17:09
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

et,

Antwort auf:
Wenn mein netter neuer Freund Najib, der hier übrigens
bislang als Einziger den Mut hatte, sich stolz zu Pferd zu zeigen,



bist du blind oder blöd?
oder beides?


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Leben nach dem Tod [Re: Najib] #133270
27/04/2012 17:32
27/04/2012 17:32
Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
2
21merlina Offline
Mitglied
21merlina  Offline
Mitglied
2

Joined: Apr 2010
Beiträge: 1,424
Spanien
Original geschrieben von: Najib

bist du blind oder blöd?
oder beides?


Die Frage habe ich mir neulich schon gestellt, als er von den halbnackten Spanierinnen so begeistert war.


LG
Re: Leben nach dem Tod [Re: 21merlina] #133271
27/04/2012 17:36
27/04/2012 17:36
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo



Antwort auf:
Die Frage habe ich mir neulich schon gestellt, als er von den halbnackten Spanierinnen so begeistert war.


ja, halbnackte spanierinnen sind sein erotischer nordpol.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Leben nach dem Tod [Re: ethomas] #133273
27/04/2012 17:53
27/04/2012 17:53
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: ethomas


Mir scheint die Unterscheidung zwischen

Religionstifter und Religionsverwalter

angebracht.


korrekt,thx

best regards
borgward

Re: Leben nach dem Tod [Re: ethomas] #133278
27/04/2012 18:42
27/04/2012 18:42
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
Original geschrieben von: ethomas

Doch es liegt nicht im Freien Willen,
ob eine Mensch seine Vernunft veredelt
oder sich süßer Sklaverei seines Glaubens versichert.

hallo
in ihm liegt es denknotwendigerweise nicht,
vernunft muß man erwerben,
glauben bekommt man geschenkt

best regards
borgward

Re: Leben nach dem Tod [Re: Borgward] #133283
27/04/2012 21:06
27/04/2012 21:06
Joined: Apr 2012
Beiträge: 42
Germany, Berlin
K
Katya Offline
Mitglied
Katya  Offline
Mitglied
K

Joined: Apr 2012
Beiträge: 42
Germany, Berlin
Interessanter Ansatz, den Glauben geschenkt zu bekommen. Das würde bedeuten, dass der Gläubige sich des Geschenkes für würdig erweist. Ein schöner Gedanke, denn dann ist der wahre Glaube eine Belohnung.
Katya wink

Re: Leben nach dem Tod [Re: Katya] #133285
27/04/2012 21:27
27/04/2012 21:27
Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
B
Borgward Offline
Mitglied
Borgward  Offline
Mitglied
B

Joined: May 2008
Beiträge: 1,109
Rahden
ja,man darf,,geschenkt,,nicht negativ besetzen.
das hast du schon gut weitergesponnen.
gefällt mir auch.

gut das wir beide mal einen fernkurs in telepathie absolviert hatten.

best regards
borgwrad

Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1