Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
481,126 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 655 guests, and 6 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Marokko-Neuling: Route machbar? #97996
27/10/2009 14:06
27/10/2009 14:06
Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
T
Tante_Tilly Offline OP
Junior Mitglied
Tante_Tilly  Offline OP
Junior Mitglied
T

Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
Hallo ihr Lieben,
am Sonntag geht es los: Meine erste Marokko-Reise :-) Wir - zwei Frauen mit guten Sprachkenntnissen - werden den Süden auf eigene Faust bereisen. Ich denke, wir sind bzgl. der "Landessitten" gut informiert. Zweifel habe ich nach wie vor an der Machbarkeit unserer Route (natürlich möchte ich nicht nur durch das Land hetzen). Von daher würden mich ein paar Meinungen interessieren. Hier die Route:
• So: Marrakesch
• Mo: Marrakesch
• Di: Marrakesch
• Mi: Fahrt Marrakesch - Zagora (ca. 360 km)
• Do: Fahrt Zagora - Erfoud (ca. 255 km)
• Fr: Wüstentrip ab Erfoud, Rückkehr Sa Vormittag
• Sa: Fahrt Erfoud - Tinighir (ca. 200 km)
• So: Todgha-Schlucht ab Tinighir
• Mo: Fahrt Tinighir - Ouarzazate (ca. 180 km)
• Di: Ouarzazate
• Mi: Fahrt Ouarzazate - Taroudannt (ca. 300 km)
• Do: Fahrt Taroudannt - Essaouira (ca. 250 km)
• Fr: Essaouira
• Sa, abends: Fahrt Essaouira - Marrakesch (ca. 170 km)
• So: Rückflug Marrakesch - Frankfurt

Nach meiner Info müßte dies alles mit einem normalen PKW machbar sein (auch Zagora - Erfoud und Erfoud - Tinighir). Das ist richtig, oder?

Insbesondere die Tour Marrakesch nach Zagora erscheint mir zu lang, da wir über den Atlas fahren. Wie seht ihr das? Was wäre eine Alternative?

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen.
Viele Grüße.

Last edited by Tante_Tilly; 27/10/2009 14:34.
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #97997
27/10/2009 14:19
27/10/2009 14:19
Joined: May 2008
Beiträge: 35
schweiz, winterthur
P
power Offline
Junior Mitglied
power  Offline
Junior Mitglied
P

Joined: May 2008
Beiträge: 35
schweiz, winterthur
Original geschrieben von: Tante_Tilly
Insbesondere die Tour Marrakesch nach Zagora erscheint mir zu lang, da wir über den Atlas fahren. Wie seht ihr das?


Hallo Tilly

Dazu kann ich nur sagen, dass wir vor vielen Jahren (mehr als 20) von Marrakesch nach Zagora und zurück auch in 1 Tag gemacht haben. Nach meiner Erinnerung war es zwar anstrengend, mit leider nur ganz kurzem Aufenthalt in Zagora, aber machbar. Wenn du "nur" Marrakesch-Zagora fährst mit einem PW ist das machbar. Der Atlas ist aber wegen seinen kurvenreichen Strecken nicht zu unterschätzen!

Du wirst sicher noch mehr Infos und Tips erhalten.

Schöne Ferien und viele interessante Erlebnisse!

Grüsse
Power

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98003
27/10/2009 15:24
27/10/2009 15:24
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Claudia Winken3

Ist alles mit dem PKW machbar.

Strecke Marrakech - Zagora rechnet man 7-8 Stunden mit dem
PKW! Anstrengend über den Atlas. Nicht nach der Dämmerung
fahren in Marokko. Dunkel wirds wahrscheinlich zwischen 18
und 19 Uhr.
Was wollt ihr in Zagora, sicher nur übernachten.Die Sahara
beginnt erst in Mhamid - 100 KM südlicher.

Die schöne Strecke durchs Draa-Tal ist zu schade zum durchdüsen. Besichtung von Kasbahs wie Tamnougalte sind interessant. Je nach Verkehr zieht sich die Strecke. Eigenerfahrung.

Deshalb besser in O oder Agdz übernachten.
Auf der Hinfahrt in Ait Benhaddou stoppen.
Schönes Hotel im Atlas vor O www.irocha.com
Ibis Hotel in O www.ibishotel.com hat im November Sonderpreise
25-32 Euro - Eigenerfahrung.

Strecke Ouarzazate-Agadir 10 Stunden(N 10)
Ouarzazate selbst völlig uninteressant nur als Stopover gut.
Taroudannt nach Besuch in Marrakech auch zu vernachlässigen
nur übernachten.
Eventuell könntet Ihr nach der Thodra-Schlucht nicht in
O stoppen, sondern bis Taliouine fahren (Safran-Hotel)

Fahrt Taroudannt - Essaouira - sehr schöne Küstenstrasse
zieht sich. T - Essaouira 5 Stunden.
Wenn möglich in Essaouira länger bleiben zur Erholung.
Meine Lieblingsstadt. Um das besondere Laid-Back-Essaouira-
Feeling zu bekommen wären mindestens 2-3 Tage zu empfehlen.
Auch als Erholung von dieser vollbepackten Reise.

Meiner Meinung nach ist da zuviel reingepackt. In Marokko
fährt man in der Regel nicht viel schneller als 30 -4O
Stundenkilometer. Auf Mensch und Tier achten, die sich
auf den Strassen tummeln könnten.

Ich würde nur Todra und Dades machen und die Wüstentour in
Mhamid.Die Strecke nach Erfoud-Merzouga ist doch recht weit.

Vielleicht seit Ihr ja jung und dynamisch und Rally Dakar erprobt. Besser ist der Weg ist das Ziel. Für nette Kontakte
bleibt da wenig Zeit....
Mir ging es aber bei meinen ersten Marokkoreisen ähnlich.

Rückfahrt Essaouira - Marrakech wegen Baustelle längere Fahrt
schätze 3 1/2 Stunden - topfeben.

Falls noch Fragen, gerne

Liebe Grüsse

Gabriele Mogador 52

PS Trotz gut ausgebauter Strassen kann man von den Kilometer-Entfernungen nicht auf die Fahrzeiten schliessen.
Ihr seit nicht in Europa!

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Mogador52] #98004
27/10/2009 16:21
27/10/2009 16:21
Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
T
Tante_Tilly Offline OP
Junior Mitglied
Tante_Tilly  Offline OP
Junior Mitglied
T

Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
Oh, schon mal vielen Dank!!
Das sind ja schon sehr nützliche Hinweise...

In Zagora wollen wir tatsächlich - nix. Deshalb würden wir Quartier auch schon ein paar KM vorher aufschlagen, falls wir eine nette Unterkunft sehen.

Jaaaa, voll ist der Plan. Aber besser kann man doch solche Stationen wie Marrakesch - Tinighir - Wüste - Essaouira nicht verbinden, oder? Wüstentripp müßte nicht in Erg Chebbi sein, könnte auch ab Zagora gehen - aber dadurch "sparen" wir ja nix an Strecke...

Hm... werde mich heute Abend nochmal mit Karte "bewaffnet" aufs Sofa schwingen.

Vielen Dank aber nochmals!!

Last edited by Tante_Tilly; 27/10/2009 16:22.
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98005
27/10/2009 16:54
27/10/2009 16:54
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo nochmal

Ja besser kann man es nicht verbinden. Wenns den der Erg Chebbi
sein soll. Touristisch ist beides Mhamid-Erg Chegaga und
Merzouga-Erg Chebbi. Die meisten Privat-Fahrer machen erstmal
eines von beiden.
Ihr sitzt halt nur im Auto die meiste Zeit und fahrt an vielen
Punkten die interessant sind vorbei.
Aber ihr könnt ja abrechen und umkehren.
Ich fände es besser gemütlich durchs Draatal zu fahren und
dann nach Mhamid und dann zurück und zur Todra-Schlucht.
Dann weiter nach Aga-Essaouira.
Oder von O nach Merzouga und zurück.
Auf jeden Fall müsst Ihr früh von Zagora aufbrechen um die
Wüste dort zu erreichen und noch über Nacht eine Tour zu machen....

Schaut euch mal die Seite von www.kohlbach.org an.
Da stehen viele Tips.
www.sahara-services.com mit Kasbah-Hotel in Mhamid.


Nach 3 Tagen Marrakech ist man normal erstmal erschlagen...
Wart Ihr denn schon öfter in Marokko(Orient)?

Also falls Ihr Tipps für Unterkünfte in Marrakech und
Essaouira braucht. Habe gerade Wally viele Anregungen gegeben.
Gerne..

LG Gaby

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98049
28/10/2009 09:13
28/10/2009 09:13
Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
meine chaotische Meinung:

Würde eigentlich ernsthaft empfehlen die Ecke Essaouira auszulassen, oder zumindest vorab kurzfristig das Wetter dort prüfen, das könnte auch sehr herbstlich sein - Hintergrund ist aber eher der Gedanke das man nach Essaouria immer "mal schnell kann" - falls es für Euch in Frage kommt mal wieder nach MA zu fliegen. (Einfach in Marrakesch in den Bus steigen ruck zuck da)

Marrakesch - Zagora: Hier in Agdz fanden wir es klasse, da fährt man aber nicht zufällig vorbei. (Aus dem Kopf in einer Doppelkrurve kurz vor / beim Markt links abbiegen) Am nächsten Tag vielleicht nach Zagora nen Tee trinken und dann nach Merzouga?

Marrakesch Zagora ist auf jeden Fall eine super Strecke sehr viel landschaftliche Abwechslung, ist auch weiter schön nach Mhamid fährt man nochmal über nen schönen Pass.

Statt Erfoud würde ich ganz klar nach Merzouga fahren, keine Sorge wie in Mallorca gehts da nicht zu . (Falls ihr nicht schon was konkretes ausgemacht habt in Erfoud) (In Erfoud und Rissani fanden wir immer recht nervende Städte (Schlepper), Merzouga ist da eher ruhiger, unsere mehrfachen Erfahrungen liegt aber schon 5 Jahre zurück - in Merzouga kann man bei vielen Anlagen direkt an den Dünen ein "Berberzelt" mieten, viel beeindruckender).

(Falls Ihr keine Sterne Ansprüche an Übernachtungen habt würde ich mit eigenem Fahrzeug öfter mal auf Campingplätzen ein "Berberzelt" oder einen "Bungalow" empfehlen)

Falls Merzouga vorsicht in Rissani, wir haben mehrfach gesehen das die Strassenschilder nach Merzouga umgedreht/ übersprüht wurden. Falls Ihr ein GPS (nicht nötig aber nicht unbequem) habt es gibt eine freie Marokko Karte für Garmin etc.

Erfoud - Tinighir: die Kurze Variante direkt nach Tinjedad habe ich sehr schön in Erinnerung, über Errachidia aber auch...

Wenn ihr die Todra mit dem Auto machen wollt nicht klettern oder so würde ich fast eher die Dades Schlucht empfehlen, ist schöner zum durchfahren. GGf dann auch in der Schlucht übernachten, habe schöne Unterkünfte am "Fluss" gesehen und am schönsten sind die Landschaften ja immer morgens und abends. Dades Schlucht fanden wir immer am aller schönsten, liegt aber sicher auch daran das die Farben extrem beeindrucken wenn man zuvor die steinige Passage Todra Dades gemacht hat (geht nicht mit Normalauto) )

Könntet Ihr natürlich vielleicht auch auf der Fahrt Tinerhir Ouarzazate machen, die Strecke Tinerhir Ouarzazate ist recht schnell, und obwohl viel gelobt glaub ich nicht das Euch diese Strecke noch vom Hocker reist, nachdem was Ihr in den Tagen zuvor gesehen habt. (Todra wäre aber besser als einfacher Abstecher zu machen an einem "Fahrtag")

Alternativ oder erst recht überspringt Ouarzazate, für nen Ruhetag wäre Tinerhir zb auch gut geeignet, bissl in der Palmerie spazieren gehen o.ä. Wenn Ihr nichts ganz konkretes dort vorhabt würde ich die Stadt nicht für nen Ruhetag nehmen, da gibt es unzählige schönere Plätze auf Eurer Route.

Ansonsten habt Ihr auf jeden Fall schöne Teerstrassen ausgesucht, insbesondere im Süden. Wenn Ihr morgens gut weg kommt (also nicht erst nach dem Mittag smile ) sehe ich die Entfernungen auch problemlos.

Trotz allem würd ich in 10 Tagen entweder Küste oder Süden machen... lieber mal fallen lassen in Marokko gehen die Uhren ganz anders. Bleibt am besten Flexibel, mit der "dicken Erika" und ner Michelin Karte im Gepäck ist man ja für alles gerüstet smile

Vielleicht sehen wir uns, kann gut sein das wir übernächste Woche auch in Tinerhir sind bzw davor in Merzouga smile (Werden den Süden aus Richting Fes/Midelt entern (auch sehr schöne Strecke über den Atlas))
Sind aber nicht wie früher mit Mopeds unterwegs sondern mit Bus, vielleicht auch teilweise mit Mietwagen, mal schauen was kommt.

Viel Spass und viele viele schöne Eindrücke wünschen wir Euch!







Last edited by Holger R.; 28/10/2009 09:27.
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Holger R.] #98056
28/10/2009 12:43
28/10/2009 12:43
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Holger und Tante Tilly

Deine Meinung - Holger ist ganz und garnicht chaotisch. Sicher
ist es richtig die schönen Strecken ,die Claudia fahren will
richtig zu geniessen.Landschaftlich fast nicht zu schlagen. Du bist ja jetzt auch wieder bis Merzouga
unterwegs.Da bist du der Experte! Und Ouarzazate ist halt
nur als Stopover zu empfehlen. Da gibt es wahrlich schönere
Plätze...

Aber an ESSAOUIRA geht nichts dran vorbei - vorallem wenn man
auch mal Abwechslung und die Entspannung am Meer möchte.
Die Küstenstrasse von Agadir nach Essaouira ist wunderschön
und wenn man die ersten Häuser der Stadt erblickt, fühlt man
sich "Willkommen"....

Wegen des Wetters sollte man keine Sorge haben. Ich bin immer
im Winter in Essaouira. Letztes Jahr war es schlimm und es
hat viel geregnet.IN vielen Gegenden Marokkos. Aber im Moment sieht es sehr stabil aus.
Essaouira hat ja sein moderates Klima(Micro) - im Moment 22 Grad
und Sonnenschein und das fast das ganze Jahr, ausser vielleicht im Hochsommer sind die Temperaturen immer ähnlich
und unterliegen wenig Schwankungen. Ein herbstliches Gefühl, wie bei uns
kann ich dort nicht empfinden.Es geht selten unter 15 Grad
und abends auch im Hochsommer ist immer ein Jäckchen angesagt.
In den alten Medina-Häusern kann es natürlich kühl sein.Besonders wenn man mittendrin wohnt.....
Aber da empfehle ich das www.azzouz7.net -das Haus ist angenehm,
preiswert und hat eine gemütliche Terrasse mit Blick aufs Meer.
Garantien gibt es aber ja nie...

Und sich ein "bisschen" Wind um die Nase wehen lassen, schadet auch nicht.Selbst im Winter kann man mittags mit TShirt laufen.Bin halt FAN...
Gerade die Kontraste in der vielfältigen Landschaft, machen
Marokko aus.
Aber so hat ja jeder seine "Lieblingsorte" in Marokko.

Ausserdem sind die Damen ja 14 Tage unterwegs.
Aber wie man so schön sagt - You have the right to choice !

Viel Spass und eine gesunde Fahrt wünsche ich euch allen.

Gabriele

www.rosedusable.com

www.riaddusud.com

www.irocha.com

liegen auf den Strecken - sind aber komfortabler und teuerer
vielleicht mal für eine Nacht - schöne Bilder auf den
Websites.

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Holger R.] #98058
28/10/2009 14:16
28/10/2009 14:16
Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
G
Guido Offline
Mitglied
Guido  Offline
Mitglied
G

Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
Hallo,

Original geschrieben von: Holger R.
Statt Erfoud würde ich ganz klar nach Merzouga fahren, keine Sorge wie in Mallorca gehts da nicht zu .


Ich fand Merzouga/Erg Chebbi recht touristisch. Erg Chebbi ist eben nur ein Mini-Wüstchen von etwa 8x18km. Viel zu viele Camps, Touristen, Dromedare und Quads um da echtes Wüstenfeeling aufkommen zu lassen. Nett anzusehen sind die Dünen freilich trotzdem.

Original geschrieben von: Holger R.
Falls Merzouga vorsicht in Rissani, wir haben mehrfach gesehen das die Strassenschilder nach Merzouga umgedreht/ übersprüht wurden.


Im November 2008 waren die Wegweiser Richtung Merzouga offenbar auch alle abmontiert. Dafür sprangen uns dann andauernd Leute vor das Auto, die als Führer engagiert werden wollten. Wir haben letztlich die Wachsoldaten vor irgendeiner staatlichen Einrichtung nach dem Weg gefragt. In Rissani fand ich den Souk fantastisch. Der ist deutlich kleiner als z.B. der in Marrakesch, wirkt dafür aber auch authentischer und weniger touristisch. Ich hätte da stundenlang umherstreifen und beobachten können.

Original geschrieben von: Holger R.
Ansonsten habt Ihr auf jeden Fall schöne Teerstrassen ausgesucht, insbesondere im Süden. Wenn Ihr morgens gut weg kommt (also nicht erst nach dem Mittag smile ) sehe ich die Entfernungen auch problemlos.


dito.

Original geschrieben von: Holger R.
Trotz allem würd ich in 10 Tagen entweder Küste oder Süden machen...


Oder statt Wüste bei Zagora und Wüste bei Merzouga nur einmal Wüste einbauen.

Beste Grüße

Guido


Reiseberichte: Marokko | Namibia I | Oman | Namibia II und weitere
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Guido] #98060
28/10/2009 16:06
28/10/2009 16:06
Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
T
Tante_Tilly Offline OP
Junior Mitglied
Tante_Tilly  Offline OP
Junior Mitglied
T

Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
Ihr Lieben,
nochmals herzlichen Dank für eure Hilfe.

Ich denke, wir werden jetzt tatsächlich "nur" ab Erfoud einen kleinen Tripp in die Wüste machen. Bzw. ich bin auf dieses Hotel gestoßen, das wohl auch Touren veranstaltet:
www.kasbah-hotel-said
Vielleicht kennt das ja sogar jemand. Das liegt wohl außerhalb von Erfoud, auf der Strecke nach Mezouga (in Erfoud direkt bin ich nicht fündig geworden, will hier auch nicht auf einen der vielen falschen Führer reinfallen...).

D.h. den Abstecher nach Zagora machen wir wohl nicht... sondern fahren blos Marrakesch - Agdz und gönnen uns hier vielleicht auch das Rose du Sable (www.rosedusable.com).

Ich bin schon soooo uffgerecht :-))))

Viele Grüße.

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Guido] #98061
28/10/2009 16:52
28/10/2009 16:52
Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
Original geschrieben von: Guido
Hallo,

Original geschrieben von: Holger R.
Statt Erfoud würde ich ganz klar nach Merzouga fahren, keine Sorge wie in Mallorca gehts da nicht zu .


Ich fand Merzouga/Erg Chebbi recht touristisch. Erg Chebbi ist eben nur ein Mini-Wüstchen von etwa 8x18km. Viel zu viele Camps, Touristen, Dromedare und Quads um da echtes Wüstenfeeling aufkommen zu lassen. Nett anzusehen sind die Dünen freilich trotzdem.


klar - geht auch nur um die Alternative zu Erfoud, da würde ich jedem Wüsteneinsteiger eher Merzouga ans Herz legen, erst recht zur Übernachtung, da direkt an den Dünen einfach klasse smile

Wenn natürlich gerade ne Rally Stationen macht ist es vorbei mit der Ruhe, ansonsten hätte ich da in der aktuellen doch eher Nebensaison keine bedenken.

Das gilt natürlich nicht Ostern ( = Spanierinvasion und Stau auf den Pisten smile ) - wobei wir auch an Ostern einen ruhigen Platz in Merzouga fanden .

Mhamid mag auch ne gute Variante sein, da haben wir nur mal übernachtet.

Aber Erfoud? mhh..


Um die Wüstentour braucht Ihr euch keine Sorgen zu machen, die bekommt Ihr überall, Tour mit Übernachtung geht immer, ab Merzouga erst recht. Fragt nicht zu laut danach, sonst könnt Ihr Euch nicht retten vor Dromedaren wink

Um die Schleife via Zagora ist es aber etwas schade, falls euch die Zeit reicht, schöne Strecke! (weniger wegen wüste als wegen Draa Tal). GGf besteht ja auch hier die Option weiter nach Mhamid und dort nen Wüstenaction machen und dafür das Eck bei Erfoud einzusparen.

@Guido Souk in Rissani fand ich auch klasse, da gabs auch kein Stress mit dauerabschleppen - scheint sich alles an den Hauptstrassen abzuspielen.

Nochmal falls Merzouga ,die Strasse geht (aus Ri Zag) (aus dem Kopf) erst deutlich nach dem Stadtzentrum ab (wenn ich recht erinner links da geradeaus die Strasse ne rechtsbiegung laut Schild macht und dann da wohl an was bedeutsamen endet (Moschee?) - also wenn fragen dann erst nach dem Stadtzentrum fragen.

Viel Spass!!



Last edited by Holger R.; 28/10/2009 16:58.
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98066
28/10/2009 17:23
28/10/2009 17:23
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Claudia

Ja es ist wirklich schade ums Draa-Tal!!!! Eine wunderschöne
Fahrt. Als Wüstenalternative möchte ich nochmal Mhamid aufzeigen
(Eigenerfahrung) - gerade Wally empfohlen.

www.hotelmhamid.com Übernachtung im Zelt oder Zimmer mit Essen

Das Hotel gehört zu www.saharaservices.info
da kannst du dir alles ansehen.

die machen 2 kurze Touren

Übernachtung vorweg in Agdz und früh aufbrechen:

Tour 1 Mondscheintour ab 16 Uhr bis zum nächsten Morgen

Übernachtung in Mhamid
Tour 2 morgens um 9 Uhr erst Kamel, dann Jeep bis zum Erg Chegaga(Dünen)bis zum nächsten Morgen.

Wally hat dort hingeschrieben über www.kohlbach.org hat
Hotel und Wüstentripp gebucht. Frau Kohlbach hat für sie dort
angefragt.Prompte Antwort


Das www.rosedusable.com habe ich ja oben schon empfohlen.
Dann halt zurück zur Todra-Schlucht oder die N10 Richtung Taroudannt.

Wenn Wüste Richtung Erfoud, dann bis Merzouga.Wegen den Dünen vorort. Sonst ist Mhamid besser wegen Draatal.

So empfindet es jeder halt anders.

Viel Spass - falls noch Fragen gerne


Gabriele

Unterkünfte bei MERZOUGA-ERFOUD www.kohlbach.org

PS Das KASBAH-HOTEL-SAID wird ja auch auf der Seite von
Frau Kohlbach für die Gegend um Merzouga empfohlen.
Die machen Ihre Ausflüge dann von dort. Von Erfoud ist es
ja dann nicht mehr weit.

In Tinehir gibt es ja dann noch das Hotel Timbouctou.
Wirklich toll. Aber das Dozi auch 64.-- Euro mit Turmzimmer.

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Mogador52] #98093
29/10/2009 09:41
29/10/2009 09:41
Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
T
Tante_Tilly Offline OP
Junior Mitglied
Tante_Tilly  Offline OP
Junior Mitglied
T

Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
Guten Morgen :-)

Ich sehe schon, zumindest beim Draa-Tal scheinen die Meinung ja einhellig zu sein: Machen!

Lohnt sich denn zeitlich ein Abstecher von Agdz ins Draa-Tal? An dem Tag, wo wir Agdz - Erfoud (bzw. bis zum Kasbah Hotel Said) fahren... könnte man dort morgens noch 2 Stündchen ins Draa-Tal erst fahren? Oder übernehmen wir uns da schon wieder?

Viele Grüße, Claudia

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98094
29/10/2009 10:05
29/10/2009 10:05
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Auch guten Morgen

Nein, das ist Blödsinn! Entweder ganz oder garnicht.
Was hast du davon, wenn du nur alles anreisst?

Schau dir doch einfach mal Bilder im Netz an z.B. googlen.
An der Strecke gibt es viel zu sehen und zu besichtigen.

Entweder Erfoud/Merzouga oder Mhamid!

Marokko ist ein wunderschönes Land, es ist viel zu schade
nur so Häppchenweise alles mitbekommen zu wollen...
Das werdet ihr schon noch sehen....Da ist nicht soviel Muse drin. Aber Ihr müsst ja eh nochmal wiederkommen.

Ich fahre seit 2002 regelmässig - so oft ich kann...

Grüssle

Gabriele

PS Vergesst Essaouira nicht - ich denke da anders wie die Herren - das hast du ja schon gelesen!

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98117
29/10/2009 17:43
29/10/2009 17:43
Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
H
Holger R. Offline
Mitglied
Holger R.  Offline
Mitglied
H

Joined: Sep 2002
Beiträge: 593
Achern - Nordschwarzwald
Ihr müsst von Agdz eh nochn stück nach Süden, Ihr seid da schon im Draa Tal wink

wenn die Zeit reicht fahrt einfach mal nen paa KM weiter, muss nicht bis Zagora sein (Zagora selber ist egal) -

Halbe Strecke von der Abbiege Richtung Erfoud nach Zaghora ist OK.

Die Mehrheit will Euch glaub sagen fahrt weiter bis Mhamid und spart die Zeit in Erfoud. Wenn die Küste unbdeingt mit sein muss fahrt dann von Mhamid nur noch in die Dades oder Todra Schlucht dann habt Ihr viel Hektik raus.

Das könnt Ihr spiontan entscheiden, in Mhamid gibt es garantiert massig Unterkünfte und Touren, das ist alles kein Problem um die Jahreszeit.

Wenn Ihr das nächste mal kommt fahrt Ihr von Fes nach Erfoud und kreuzt auf dem weg ein bischen durch den mittleren Atlas.

Oder mach die Küste ein ander mal, Essaouria ist man immer schnell... Ryan machts möglich.

Bleibt flexibel, etnscheidet einfach wenn Ihr in Agdz los fahrt - ma´ken muschkil smile

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Mogador52] #98122
29/10/2009 22:43
29/10/2009 22:43
Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
G
Guido Offline
Mitglied
Guido  Offline
Mitglied
G

Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
Hallo,
Original geschrieben von: Mogador52
Das www.rosedusable.com habe ich ja oben schon empfohlen.


Das fanden wir nicht so toll. Die Zimmer auf dem Dach sind zwar sehr schön, aber es war durch regelmäßiges Hundegebell in der Umgebung nachts sehr laut. Ich bin beim Essen nicht besonders anspruchsvoll, aber was im Rose du Sable für 175 Dirham (exkl. Getränk) zum Dinner angeboten wurde, fand ich schon fast frech. Wenn man da übernachtet, dann auf jeden Fall woanders essen.

Beste Grüße

Guido


Reiseberichte: Marokko | Namibia I | Oman | Namibia II und weitere
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Guido] #98123
29/10/2009 22:59
29/10/2009 22:59
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Guido

Danke für die Info. Gut zu wissen. 175 DH für ein gutes mehrgängiges Menu wären ja nicht zu teuer. wenn es denn schmecken würde. Hundegebell und Katzenjammer hat man ja öfter
in Marokko. Ich denke die Hunde sind als Wache gedacht. Mir gefällt halt das Ambiente und die Architektur.

Euch gefällt ja auch Essaouira im Winter nicht.Hatte ich glaube gelesen. Bei mir ist es
das Gegenteil. Ich bin gerne auch im Winter dort.
Es ist alles subjektiv - sonst wärs ja langweilig.

Wenn du andere Tipps für die Gegend hast, lass es uns wissen.

Freundliche Grüsse

Gabriele


Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Guido] #98132
30/10/2009 13:08
30/10/2009 13:08
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
Hallo Guido smile

Habe mir gerade die Bilder von deinem Reisebericht angesehen.
Die sind wirklich toll. Für eine so kurze Reise.

Nur in punkto Hotelzimmer bist du ja sehr empfindlich.
Du warst doch in Marokko. Da ist es meist etwas lauter und
in einem Riad, hört man durch die Bauweise immer etwas.

Ich liebe die Geräusche Marrakechs - von meinem Lieblingsriad
und den Zimmern hört man die Menschen Reden und Lachen, allerlei Getier, den Muezzin, Türen klappern.
Ich liebe es...
Auch habe ich schon schlimmeres wie Essensreste am Morgen
auf den Tischen gesehen.
Das Zimmer im Rose du Sable ist wirklich was besonderes.

Oft schläft man nicht, weil einem die Reiseeindrücke durch
den Kopf gehen.
Und man ist ja auch nicht alleine auf der Welt....

Manchmal ist es besser ein sehr kleines, günstiges Riad
in der Medina zu nehmen. Z.B. das www.riad-dar-maia.com
mit nur 5 Zimmern. Da gibt es ja viele in der Art mit
sehr schönem Charakter.

Aber dein Reisebericht ist wirklich toll und sehr professionel!

Grüsse

Gabriele


Falls du nochmal nach Marokko kommst und vielleicht länger
wo bleiben möchtest z.B. Essaouira, empfehle ich dir

ein ganzes Riad zu nehmen wie z.B. Das www.darsal.co.uk oder

andere www.holiday-rentals.co.uk oder www.fewo-direkt.de

oder www.homelidays.com
Das ist auch nicht teuerer.

Das mache ich auf meinen letzten Reisen und dann ist man ganz für sich. Das ist wirklich klasse.

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Mogador52] #98281
03/11/2009 11:27
03/11/2009 11:27
Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
M
Moroccan_Sunshine Offline
Mitglied
Moroccan_Sunshine  Offline
Mitglied
M

Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
ich war dieses jahr zum ersten mal auch auf eigene faust in marokko und wir sind sehr gut zurecht gekommen mit der entsprechenden vorbereitung.

einen tipp wollt ich noch loswerden, falls der hier noch nicht gefallen ist: wenn euer riad nicht so weit weg vom djemaa el fna ist, dann nehmt vom flughafen den zubringerbus nr. 19 in die stadt. .. der fährt auch zum bab doukkala, wenn ich mich recht entsinne. kostet 3€ retour, einzeln 2€ pro person und fährt alle halbe stunde direkt vorm flughafengebäude (wenn man raus kommt links hinter den ganzen taxen).

ach so, wenn ihr nur einen tag für marrakesch habt, dann solltet ihr euch vorher genau überlegen, was ihr euch anseht .. es ist eigentlich kaum (/nicht ?) zu schaffen.

in essaouira solltet ihr unbedingt den sonnenuntergang von der scala de la kasbah geniessen. traumhaft, da auf der mauer zu sitzen und den tag ausklingen zu lassen ;-)

ansonsten weiss ich nicht, wie die sprachkenntnisse sind, aber nen kleines wörterbuch französisch sollte dabei sein ..

und gabriele hat mir auch viele tipps gegeben anfang des jahres .. tolles engagement daumen1

Last edited by Moroccan_Sunshine; 03/11/2009 11:30.
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Moroccan_Sunshine] #98286
03/11/2009 13:33
03/11/2009 13:33
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hi Annekathrin - wie gehts?

Danke für dein Lob. Das tut gut. Du weist ich helfe immer
gerne, so weit ich bescheid weis.Gerade bin ich mit Wally in Kontakt. Sie hat sich glaube ich
in Essaouira für das www.azzouz7.net entschieden. Habe mit
der Hausdame Lamya wieder einen netten Kontakt. Die neuen
Kritiken bei tripadvisor sind formidable.

Sie hat ein Angebot für 36 Euro das Dozi mit Frühstück
bekommen, bei nur 4 Tagen.Tolle schnuckelige Dachterasse
und sehr schöne Zimmer und liebe Leute.

Tante Tilly, die diesen Thread begonnen hat, ist glaube ich
seit Sonntag unterwegs. Da sind wir mal gespannt auf
ein Feedback, wie die 2 Damen das geschafft haben.
Wäre schön, wenn sie sich nach der Reise melden würden.

Liebe Grüsse Winken3

Gabriele - Mogador 52

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98288
03/11/2009 14:10
03/11/2009 14:10
Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
M
Moroccan_Sunshine Offline
Mitglied
Moroccan_Sunshine  Offline
Mitglied
M

Joined: Jul 2002
Beiträge: 812
Erfurt
upps. das hab ich ganz übersehen, dass sie schon utnerwegs ist.

nun ja, 36€ klingt echt super .. merk ich mir für meinen eventuell nächsten essaouira-trip ..

gabriele: mir gehts ganz gut, bis auf die erkältung, die fast jeder mit sich rumschleppt zur zeit.. aber nächstes jahr gehts wieder nach marrakesch über ostern für 5 tage.. da freu ich mich schon sehr!

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Mogador52] #98433
06/11/2009 23:27
06/11/2009 23:27
Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
G
Guido Offline
Mitglied
Guido  Offline
Mitglied
G

Joined: Apr 2008
Beiträge: 146
Hamburg
Hallo,

Original geschrieben von: Mogador52
Nur in punkto Hotelzimmer bist du ja sehr empfindlich.


So pauschal stimmt das glaube ich nicht. Ich will Länder, Landschaften, Kulturen und Menschen kennen lernen. Insofern reise ich recht viel (Wochenende war ich gerade in Lissabon, in 10 Tagen geht's nach Sizilien, ..) und habe schon viele Unterkünfte in vielen Ländern erlebt. Da ich in Unterkünften ohnehin kaum Zeit verbringe, bin ich da auch nicht sehr anspruchsvoll. Eine brauchbare Matratze und ein Minimum an Sauberkeit und ich bin zufrieden.

Das man in einem Riad keine Totenstille hat, ist auch völlig OK. Aber das L'Heure D'ete in Marrakesch fand ich wirklich unglaublich laut. Und es ist etwas anderes, ob man gedämpft den Muezzin rufen hört oder ob z.B. andauernd neben einem gehämmert und getackert wird. Es ist ja auch nicht so, dass wir überall etwas auszusetzen hatten. Mit der Kasbah Mohayut waren wir z.B. sehr zufrieden - da sind die Zimmer auch nicht schalldicht isoliert. Das Preis-/Leistungsverhältnis war da aber signifikant besser als im L'Heure D'ete oder Rose du Sable.

Beste Grüße

Guido


Reiseberichte: Marokko | Namibia I | Oman | Namibia II und weitere
Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Guido] #98749
17/11/2009 00:50
17/11/2009 00:50
Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
T
Tante_Tilly Offline OP
Junior Mitglied
Tante_Tilly  Offline OP
Junior Mitglied
T

Joined: Oct 2009
Beiträge: 5
Frankfurt
Hallo ihr Lieben,

wir sind seit gestern wieder im kalten Deutschland :-( Und es war sooo schön!!
Da ich hier einige sehr nette Tipps bekommen habe, möchte ich gerne nochmal eine Rückmeldung zur Reise geben.

Vorab:
- Es war alles viel unproblematischer als gedacht.
- Die Straßenverhältnisse waren super.
- Die Menschen sehr nett, gastfreundlich, interessiert, die Männer (natürlich?) z.T. zu interessiert..
- Reiseführer von Edith Kohlbach und Erika Därr waren Gold wert.

Wir haben die geplante Route fast wie oben beschrieben, durchgeführt. Änderung: Wir sind nicht in der Todra-Schlucht gewandert, sondern haben die Dades per Auto gemacht und uns einen Tag mehr Essaouira gegönnt.

Also:
So: Ankunft in Marrakesch. Natürlich erstmal vom Taxi-Fahrer abzocken lassen (150 Dh - wir waren müde, wollten ins Riad..). Schön in der Medina verloren gegangen, uns aber selbst durchgewühlt (kein Führer..). Riad sehr zu empfehlen: www.riadamiravictoria.com

Mo + Di: Marrakesch in vollen Zügen genossen. Souks, Paläste, Gärten, Djerma el Fna. Gegessen an den 3 Tagen im Le Foundouk (gut, etwas teuer), Cafe Arabe (sehr schöne Dachterasse, Essen fand ich mäßig), Garküche am Djerma el Fna.

Mi: Weiterfahrt nach Agdz, dort Übernachtung im Rose du Sable. Ich fand es phantastisch!! Hatten ein Zimmer auf der Dachterasse und das Essen war sehr lecker. Schön zum entspannen..

Do: Weiterfahrt nach Rissani, hier ewige Preisverhandlung mit den 3 Brüdern Hassan, Ibrahim und ??? bzgl. Preis für Zimmer in Kasbah Ennasra und Wüstentrip und Übernachtung im Biwak Zelt beim Sandfisch. Letztendlich wurde uns zum ersten Mal gesagt, wir hätten Augen wie Berber-Frauen und wir haben einen guten Preis ausgehandelt. Sehr schöne Unterkunft im Ennasra, sehr leckeres Essen.

Fr: Bisserl durch Rissani, nachmittags mit Ibrahim zur Wüste aufgebrochen. Alles super entspannt, er ist auf jeden "Fahr-doch-dort-mal-hin"-Wunsch eingegangen. Übernachtung im Biwak-Zelt, nicht überlaufen, außer uns noch weitere 6 Gäste.

Sa: Zurück nach Rissani, dann Aufbruch nach Tinighir, Übernachtung in Kasbah Lamrani. Das fand ich nur so mäßig. Außen toll, Zimmer hatten keinen Flair.

So: Fahrt durch Dades-Schlucht bis km 40. Super!! Viele, viele Foto-Stopps, tolle kleine Ortschaften. Weiterfahrt nach Ouarzazate, dort Übernachtung im Ibis. Ok. Ganz toll im "Datte d'or" gegessen!!

Mo: Fahrt nach Taroudannt. Dort 2 Übernachtungen im Palais Salam (seeeehr gutes Angebot bekommen!). Echt sehr, sehr schön!! Taroudannt hat mir als Ort auch total gut gefallen. Sehr schöner kleiner Souk, nette Cafés, schön, um sich einfach "durchtreiben" zu lassen...

Mi: Fahrt nach Essaouira. Hier Übernachtung im Riad Imik Imik. Hier hat mir echt alles gefallen: Der Ort, die sehr offenen Menschen, das Riad, der Souk, der Hafen, der Strand, die Gassen in der Stadt, das erste Mal in Marokko im Hamam... Tolle Tage zum Abschluss!

Sa: Zurück nach Marrakesch, hier Übernachtung im Hotel Sheherazade, nochmal in den Souk, Djerma el Fna. So früh Heimflug :-(

Wir hatten zudem die ganze Zeit tolles Wetter (zwischen 27 und 34 Grad)!!

Mir hat Marokko wahnsinnig gefallen. Ich mochte sehr die z.T. gegensätzlichen Landschaften, auch das karge...

Euch nochmals vielen Dank für die Tipps im Vorfeld!

LG, Claudia (eine der Berber-Frauen ;-) )

Re: Marokko-Neuling: Route machbar? [Re: Tante_Tilly] #98753
17/11/2009 09:50
17/11/2009 09:50
Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland
M
Mogador52 Offline
Mitglied*
Mogador52  Offline
Mitglied*
M

Joined: Nov 2008
Beiträge: 3,538
Süddeutschland

Hallo Claudia Winken1

Vielen Dank für deinen tollen, ausführlichen Reisebericht.
Und ein echtes "Wetterglück". Wie gesagt letzten Herbst/Winter ging teilweise die Welt unter!

Aber wie man sieht, empfindet jeder Reisende anders. Der eine
ist begeistert von einer Unterkunft - plus Essen(rose du sable)
der andere nicht. Ihr habt bestimmt auf eurer Reise eine
Begeisterung und Freude ausgestrahlt. - die überträgt sich
auch auf eure Mitmenschen.

So extrem abgezockt seit ihr mit dem Taxi auch nicht geworden.
Wenn man sich vom Riad abholen lässt, kostet es genauso viel
mit dem Grand Taxi.Sonst halt Shuttle Bus. Oder man
kann bei www.taximarrakchi.com eins für 10 Euro vorbestellen.

Ansonsten habt Ihr ja ein gehobenes Riad mit Comfort in Marrakech gewählt.
Das Palais Saalam ist ja auch eine gute Adresse in Taroudannt.

Schön, das euch Essaouira so gut gefallen hat. Mir geht es ja
schon seit Jahren so. Das Imik Imik ist neu im Angebot von E.
Das kenne ich noch nicht.
So findet jeder sein Plätzchen.
Ich teile meine Begeisterung für Marokko mit euch. Und habe
auf all meinen Reisen auch fast immer sehr freundliche Menschen
getroffen.

Prima das alles so problemlos geklappt hat.
Wenn man als "Berberfrau" benannt wird, ist das Handeln(Geschäft) für beide Parteien erfolgreich gewesen.

Euer Bericht ist für Neulinge bestimmt hilfreich und schiebt eventuelle Bedenken in den Hintergrund.

Das www.foundouk.com ist ein aussergewöhnliches Restaurant mit tollem Interieur. Im www.cafearabe.com liebe ich die Dachterasse. Wir Essen auch nicht dort.

Also noch lange währende Freude nach der Reise und vielleicht
mal auf ein "Neues"


Liebe Grüsse

Gabriele - Mogador 52


Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1