Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
495,921 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 608 guests, and 7 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
berufliche Aussichten in Europa #92699
23/04/2009 09:49
23/04/2009 09:49
Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
J
just Offline OP
Junior Mitglied
just  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
Hallo an alle,


wie ihr vielleicht schon gelesen habt, ist mein Mann nun hier bei mir in Österreich. Leider gestaltet sich das alles andere als einfach und schön. Nach der ersten Woche stellte sich schnell heraus, dass er mit den Anforderungen in Österreich nicht klar kommt. Für mich was es immer schon klar, dass es schwierig werden würde, vorallem in Bezug auf Arbeit finden, etc. Doch ihm wurde nun bewußt, dass er einfach nicht über eine genügende Ausbildung verfügt und den Status des Hotelmanagers den er in Marokko hatte hier nicht so schnell erlangen wird.

Wie habt ihr das so gelöst, was arbeiten eure Männer, machen sie eine Ausbildung oder arbeiten sie einfach in Jobs ohne Ausbildungsanforderung, und werden daher nicht so toll entlohnt. Er sieht halt immer meinen Gehaltszettel und meine Arbeit, ich habe dafür aber 5 Jahre auf der Uni studiert. Momentan leidet unsere Ehe sehr darunter....
Lg Just

Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: just] #92701
23/04/2009 10:52
23/04/2009 10:52
Joined: Jan 2007
Beiträge: 144
Steinfeld OT Mühlen
guelyla Offline
Mitglied
guelyla  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2007
Beiträge: 144
Steinfeld OT Mühlen
Hallo Just,
das Problem hatten wir auch. Wobei meinem Mann , der in Marokko Lehramt studiert hat dann aber im Management einer Obst-Exportfirma gearbeitet hatte, klar war, das das hier nicht anerkannt wird. Es war ihm völlig egal, was er arbeitet, hauptsache ER verdient das Geld. So hatte er auch schon nach 2 Wochen , ohne grosse Deutschkenntnisse einen Job als Küchenhilfe in der Gastronomie. Wo er übrigens heute, nach fast 2 Jahren immer noch an Wochenende aushilft. Er ist dann nach ewig vielen Bewerbungen über eine Zeitarbeitsfirma an seinen heutigen Job gekommen. Er arbeitet in einer Gewürzfirma als Produktionsarbeiter und ist jetzt für seine eigene Maschine verantwortlich. Er wird sehr geschätzt und respektiert. Nun, er verdient zwar nur 1250 Euro netto aber ER verdient das Geld und das macht ihn glücklich.
Und dafür, das er das 1. Mal Marokko verlassen hat, mascht er sich einfach super !!!!
Hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.
LG Marie


LG Marie
Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: just] #92715
23/04/2009 21:36
23/04/2009 21:36
Joined: Jul 2003
Beiträge: 798
Bremen
Siri Offline
Mitglied
Siri  Offline
Mitglied

Joined: Jul 2003
Beiträge: 798
Bremen
Hallo an alle,

ohne einer Frau hier zu nahe treten zu wollen, aber ich wundere immer wieder, mit welcher Naivität ganz viele Frauen daran gehen, einen Mann aus Marokko oder sonst woher nach Deutschland oder nach Österreich zu holen. Es mag ja Liebe sein, das streite ich nicht ab.
Aber ist diesen Frauen klar, was es für den Mann bedeutet? Die Männer kommen meist aus einem Land und einer Kultur, wo es zum männlichen Selbstverständnis gehört, das Geld für die Familie zu verdienen.
Und dann kommen diese Männer hierher: Wenn sie eine qualifizierte Ausbildung haben, wird diese hier meist nicht anerkannt; sie sind vom Geld der Frau (oder dem ihrer Familie) abhängig; es dauert meist ziemlich lange, bis sie selber Geld verdienen, da sie erst einmal die Sprache lernen müssen, und wenn sie eine Akademikerin geheiratet haben, verdienen sie dann oft noch weniger als ihre Frau.
Ganz ehrlich, auch ein deutscher, österreichischer bzw. europäischer Mann hätte da ganz große Probleme mit seinem Selbstverständnis und würde das nicht auf längere Zeit aushalten wollen bzw. können!

Herzliche Grüße
Siri



Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: Siri] #92718
24/04/2009 07:34
24/04/2009 07:34
Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
J
just Offline OP
Junior Mitglied
just  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
Hallo Siri,

ich verstehe dich sehr gut, und bin teilweise auch der gleichen Meinung. Nur mit jenem Unterschied, dass ich ihm während unserer 2 jährigen Beziehung immer wieder gesagt habe wie es hier in Österreich für ihn sein wird, und ich dies nicht von ihm verlangen kann. Es war also klar seine Entscheidung alles hinter sich zu lassen und von vorne zu beginnen. Eigentlich habe ich es mir persönlich noch schlimmer vorgestellt als es nun tatsächlich ist, trotzdem kämpft er sehr damit nicht oder wahrscheinlich niemals mit mir auf einem Level stehen zu können. Wobei ich ihm alle Möglichkeiten offen lasse und er alle Zeit der Welt bekommt um eine Ausbildung hier zu machen. Doch momentan zählt nur Geld und sonst nichts, die Erkenntnis dass man dies aber auf diese Weise nicht erhalten kann, ist relativ schmerzhaft.

Daher würde ich wohl eher sagen dass viele Männer trotz Warnugen eine sehr naive Vorstellung von der europäischen Welt haben, und nicht umgekehrt.

LG Just

Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: guelyla] #92719
24/04/2009 07:40
24/04/2009 07:40
Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
J
just Offline OP
Junior Mitglied
just  Offline OP
Junior Mitglied
J

Joined: Jan 2007
Beiträge: 38
Österreich
Hallo guelyla,

danke für deine Worte gut zu wissen, dass es anderen nicht anders ergangen ist. Er muss sich leider erst noch eingestehen, dass er von unten anfangen muss, und nicht gleich oben einsteigen kann. Leider muß ich viele Ideen von ihm auch realistischer weise zurückweisen, da Österreich nicht immer der beste Nährboden für Selbstständige Tätigkeiten ist. Und die Gesetzeslage mit deren strikten Vorgaben und Abgaben natürlich auch eine total andere als in Marokko ist. Diese Erkenntnis schmerzt sehr.

Lg Just

Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: just] #92728
24/04/2009 16:53
24/04/2009 16:53
Joined: Mar 2008
Beiträge: 64
Bayern
A
AnnaMigeli Offline
Mitglied
AnnaMigeli  Offline
Mitglied
A

Joined: Mar 2008
Beiträge: 64
Bayern
hallo
ich kann gut verstehen dass das mit dem job schwierig für jemanden ist, der in marokko eigentlich eine gute ausbildung genossen hat bzw. einen guten job hatte.
mein mann ist seit september 08 in deutschland. er hat in marokko als verkäufer im souk gearbeitet und ich bin noch studentin. somit ist das mit dem geld bei uns nicht so ein konflikt, da ich im gegensatz zu ihm gar nichts verdiene. seit er die arbeitserlaubnis hier in deutschland hat, arbeitet er bei mc donalds. er hat im winter in allen cafes und restaurants wegen einem aushilfsjob im service oder küche gefragt aber die haben niemanden gebraucht, ausser mc donalds. ich bin echt stolz auf ihn das er so schnell einen job gefunden hat smile im september will er eine ausbildung als hotel- oder restaurantfachmann machen. wir haben einfach überall bewerbungen hin geschrieben und er war auch schon in 2 hotels beim probearbeiten und bei ein paar bewerbungsgesprächen.
ich hoffe er bekommt in diesem bereich einen ausbildungsplatz. wenn nicht, will er eine ausbildung bei mc donalds (systemgastronomie) anfangen und es nächstes jahr nochmal bei den hotels oder restaurants probieren.
schöne grüße anna

Re: berufliche Aussichten in Europa [Re: AnnaMigeli] #92798
29/04/2009 16:09
29/04/2009 16:09
Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
T
ThaiMaroc Offline
Mitglied
ThaiMaroc  Offline
Mitglied
T

Joined: Feb 2008
Beiträge: 1,771
Hessen/ Hanau bei Frankfurt
@Just

da geht es dir wie mir, zwar nicht in Geldangelegenheiten , sondern einfach die Lebenssitutation.

Mein Mann macht zur Zeit seinen Intigrationskurs und den soll er auch schön weiter machen. Im Mai legt er 3 Prüfungen ab und dann wird nach richtiger Arbeit gesucht.

Er hätte schon was in Aussicht gehabt in einer Import - Export Firma Sachen in den LKW verladen, aber wegen Schule ging das nun nicht und ich will nicht das er abbricht und dann nicht wieder reinkommt , schliesslich liegt später sein Aufenthalt davon ab.

Zur Zeit trägt er einmal die Woche Zeitung aus und bekommt 130 Euro davon werden ihm sogar 4,30 Euro Steuer abgezogen ( so hart es auch ist )Aber er nimmt es gelassen und macht seine Arbeit obwohl er manchmal flucht, wenn es regenet.


Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1