Marokkoforum Archiv Herzlich willkommen beim Marokkoforum, NUR ARCHIV
powered by Marokko.Net�
Liebe Forennutzer, dieses Forensystem ist nur als ARCHIV nutzbar. Unser aktuelles Forensystem ist unter (www.forum.marokko.com) erreichbar.
...
Aktuelle Beiträge
Bildergalerie
Marokkoreise KaterKarlo ab 17.03.2016
Flechte als Gewürz
https://goo.gl/maps/xxwhc
Popular Topics(Views)
533,534 Strassenverkehr
Forum Statistics
Foren17
Themen18,515
Beiträge164,845
Members9,959
Most Online12,010
Dec 24th, 2014
Who's Online Now
0 registered members (), 124 guests, and 6 spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Stalking KIT Bremen #90155
13/01/2009 10:32
13/01/2009 10:32
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline OP
Mitglied
Summach  Offline OP
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Ich habe schonmal einen vergeblichen Vermittlungsversuch gestartet (in einer grenzenlosen Selbstüberschätzung im Umgang mit Suchtkranken), hier ist die Stelle, die wirklich zuständig ist und vielleicht im Rahmen der Anzeige von Rachida und einigen anderen Erfahrungsberichten hier aus dem Forum dazu führt, daß kompetentere Menschen mehr Erfolg haben.


Handreichung für Beschuldigte

http://www.stalking-kit.de
http://www.toa-bremen.de

1. Akute Krisen bewältigen: Angebot von Kri-
senbegleitung und entlastenden Gespräche.

2. Realitätsprüfung, Wiederherstellung: Ihr Er-
leben der Situation soll mit objektiven Bedin-
gungen in Einklang gebracht werden, so dass
realistische Situationseinschätzung und an-
gemessenes Verhalten möglich werden.

3. Stärkung des Selbstwertgefühls: Sie sollen
Ihre eigene Handlungsfähigkeit zurück erlan-
gen, ohne Ihr Leben und Handeln auf
den/die Geschädigte(n) auszurichten.

4. Entlastende Gesprächsangebote: Sprechen
entlastet Sie und kann zerstörerisches Handeln
vermeiden. Regelmäßige Gespräche können
Sie entlasten und langfristig stabilisieren.

5. Veränderung herbeiführen: Durch die Un-
terstützung und Erarbeitung von alternativen
Handlungsstrategien können Sie Ihr Verhalten
ändern und den Konflikt deeskalieren.

Praktisches Vorgehen des Stalking-KIT

Kontaktaufnahme: Sie wenden sich persönlich
an uns! Erfahren wir durch andere von Ihrem
Problem, schreiben wir Sie an!

Schutzerklärung: Sie unterschreiben, dass Sie
die/den Geschädigte(in) in Ruhe lassen. Das
Strafverfahren wird erst einmal angehalten,
solange Sie Gespräche mit uns führen.

Gespräche: Gespräche finden mit Ihnen allein
in einem gut erreichbaren Schlichtungsraum
statt. Sie können sich dazu gern auch eine
Person Ihres Vertrauens mitbringen.

Grundsätzlich arbeiten wir mit Ihnen in einem
geschlechtlich gemischten Team: Gespräche
mit weiblichen Konfliktbeteligten leitet die
Psychologin, Gespräche mit männlichen Be-
teiligten der Psychologe des Teams.

Weitere rechtsstaatliche Interventionen wer-
den, falls erforderlich, angeregt.

Gesprächsrahmen, -verläufe und In-
terventionsprozesse


Die mit Ihnen erarbeiteten Gesprächsergeb-
nisse können Erklärungen zum Schutz, Verhal-
tensabsprachen und andere Vereinbarun-
gen, aber auch die bei Nichtbeachten einzu-
leitenden Reaktionen sein.

Solche ersten Ergebnisse werden zeitnah
in einer Art Vertrag oder Erklärung fixiert
und unterzeichnet.

Ihre Erklärung oder Ihr Vertrag wird an die
ermittelnden Polizeibeamten oder Staatsan-
wälte bzw. Gerichte weiter geleitet.

Im Bedarfsfall können Sie von uns in ambulan-
te oder stationäre Beratung oder Behandlung
vermittelt werden.

Ihr Konflikt wird bei uns erst dann endgültig
abgeschlossen, wenn alle Vereinbarungen
eingehalten werden und eine Rückmeldung
der Justiz oder anderer Dienste über die Erle-
digung des Falles eingegangen ist.

Ein Jahr nach Eingang dieser Rückmeldung
wird die Akte aus Datenschutzgründen ver-
nichtet.

Kontakt / Träger:
Stalking-KIT beim TOA Bremen e. V.
Auf den Häfen 108
D-28203 Bremen

Herr Dipl.-Psych. Winter
Tel.: +49-421-79282890

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Summach] #90156
13/01/2009 10:41
13/01/2009 10:41
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
Die Menschen sehen ängstlich aus.
Sie reden nicht, sie munkeln.
Sie gehen ungern aus dem Haus
und keinesfalls im Dunkeln.

Die Straßen wie bewegungslos,
die Luft wie aus Behältern.
Die Kinder sitzen regungslos
am Rande stummer Eltern.

Sie alle können Liebe nicht:
nicht geben und nicht nehmen.
Wär' Fortgang möglich, bliebe nicht
ein Bremerer in Bremen.

Thomas Gsella


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Stalking KIT Bremen [Re: Najib] #90159
13/01/2009 12:52
13/01/2009 12:52
Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
Warum zieht Ihr eigentlich pausenlos über einen Mann, her, der hier im Forum absolut nichts schreibt und nicht einmal gemeldet ist. Könnt Ihr das nicht privat klären?

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90163
13/01/2009 13:26
13/01/2009 13:26
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo


bärbel,

ist doch ein schönes gedicht, oder?

bitte benutze die suchfunktion, um deine frage zu klären.
sonst müsste man wieder über einen mann herziehen, der hier "nicht" gemeldet ist.
das wollen wir nicht, es geht nur um objektive sozialpolitisch oder poetisch begründete hilfsangebote und tatsachen.

gruss
Najib

ps: siehst du, eine frage kann noch so dahergeholt sein, es gibt doch immer eine noch weiter dahergeholte antwort. (dahergeholt deshalb, weil ich das passende wort mit "oo" in der mitte nicht benutzen wollte)


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90165
13/01/2009 14:16
13/01/2009 14:16
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Hallo Blärbel,

jetzt überrascht du mich aber!

ich stelle mir nun die Frage, warum du dann wolltest, dass man ihm hier im Forum zum Geburtstag gratuliert! Wenn du schon der Meinung bist, dass man ihn hier nicht erwähnen darf, dann tue es bitte auch nicht!!!!

Pack deinen Terminkalender aus! nächstes Jahr im November!... am 25.11.09...! bitte markieren! mit dem Hinweis: Nicht ins Marokko-Forum posten.

Aber was meinst du eigentlich mit herziehen? Wer zieht über wen her? Ich merk davon gar nichts... Hier werden wertvolle Tipps gegeben ! Nenn es soziale Ader... Mitgefühl...


 Antwort auf:
Gespräche: Gespräche finden mit Ihnen allein
in einem gut erreichbaren Schlichtungsraum
statt. Sie können sich dazu gern auch eine
Person Ihres Vertrauens mitbringen.



Tue doch auch Gutes.. und begleite ihn dahin! Wenn nicht, würde ICH ihn als eine seiner Vertrauenspersonen sehr gerne begleiten! Da müsste er schon selber auf mich zukommen. Richte ihm das bitte aus!


Re: Stalking KIT Bremen [Re: Shakir.] #90171
13/01/2009 20:17
13/01/2009 20:17
Joined: Oct 2008
Beiträge: 60
Fint /Marokko
W
Wuestenwanderer Offline
gesperrt!
Wuestenwanderer  Offline
gesperrt!
W

Joined: Oct 2008
Beiträge: 60
Fint /Marokko
Mensch, Mensch, Mensch, seid ihr alle so schön geisteskrank!
Herzlichen Glückwunsch an den Forenbetreiber, seinen Stellvertreter & die Damen von der Moderation, klasse Leistung!



Re: Stalking KIT Bremen [Re: Shakir.] #90179
14/01/2009 07:33
14/01/2009 07:33
Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
Wenn du schon der Meinung bist, dass man ihn hier nicht erwähnen darf, dann tue es bitte auch nicht!!!!

Wo schrieb ich das? Ich schrieb: warum zieht Ihr über ihn her? Ich schrieb nicht, dass man ihn nicht erwähnen darf.

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90185
14/01/2009 10:58
14/01/2009 10:58
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Ach so! Wir sollen das vergreiste Kind drücken und knuddeln..., loben und streicheln, aber wenn es sich ständig in die Hose macht... sollen wir es nicht ermahnen. Dann mach du den Sch.eiß doch weg...

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Shakir.] #90187
14/01/2009 11:17
14/01/2009 11:17
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

bärbel,

frag ihn doch mal, warum er über mich herzieht. oder über erika. oder über youssef, oder aqua, oder josi, oder shakir, u.s.w. (es ist schwer auf dem laufenden zu bleiben. er wechselt seine opfer öfter als ein moslem die unterhosen).
ich mache es ja wegen der wirtschaftskrise. ich spekuliere darauf, dass ich den nächsten winter vielleicht in einem geheizten zimmer mit einem geregelten tagesablauf und drei mahlzeiten täglich verbringen darf. der herr mit seiner anzeigenwut kann mir dabei vielleicht helfen.
das würde auch meiner frau, einer blondierten doofen friseuse, und meinen verrotzten kindern eine auszeit vom täglichen verprügelt werden verschaffen.
du siehst, liebe bärbel, ich tue es letztendlich um gewalt in der famillie zu verhindern.


gruss
Najib


um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+


Re: Stalking KIT Bremen [Re: Najib] #90189
14/01/2009 12:25
14/01/2009 12:25
Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
Hallo Najib,

aber das alles macht Rolf auf seiner Website und in seinen Büchern, nicht hier. Haut Euch privat die Köpfe ein, prozessiert, dass es kracht, aber lasst doch bitte das Marokko-Forum außen vor.

Ihr schadet damit dem Ansehen von Edith und Astrid Därr.

Bärbel

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90191
14/01/2009 12:33
14/01/2009 12:33
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Zumindest würdest du dir wünschen, es würde ihnen schaden?!?

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Shakir.] #90192
14/01/2009 12:40
14/01/2009 12:40
Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
B
baerbelha Offline
Mitglied
baerbelha  Offline
Mitglied
B

Joined: Jun 2007
Beiträge: 439
Hamburg
Schreib nicht so ein dummes Zeug!

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90193
14/01/2009 13:43
14/01/2009 13:43
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Oh - es ist nicht so? Dann tut es mir leid. Kam mir nur merkwürdig vor, dass die privaten Nachrichten von Erika, die an dich gerichtet waren, ganz woanders aufgetaucht sind. Nennt man das Bloßstellung? Was sind die Gründe für solche Aktionen?

Konkurrenzdenken?

Aber ich bin viel zu dumm, um da durchzublicken... da haste recht.

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90212
14/01/2009 22:10
14/01/2009 22:10
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline OP
Mitglied
Summach  Offline OP
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Das Stalking KIT in Bremen sollte durchaus von Betroffenen hier im Forum genutzt werden:

1. Um Rachidas Anzeige zu stützen
2. Um der Polizei und den Behörden ein Gesamtbild zu vermitteln

Die 1001 Frauen hatten ihn sofort im Schwitzkasten (Unterlassungserklärung, empfindliche Strafe und gut wars) und Najib hatte ihn dann auch fast soweit (einem Nervenzusammenbruch nahe), wäre ich ihm nicht rettend zur Seite gesprungen.

Dem Bremer Berater-Team kann man im übrigen formlose Berichte zukommen lassen, ähnlich wie bei häuslicher Gewalt macht es die Summe und das Motiv. Das Motiv ist bei Rolf der Islam und Muslime sind für ihn keine Menschen: das heißt, einem Angehörigen einer anderen Religion sind die Grundmenschenrechte schon deshalb abzuerkennen, weil er ein Angehöriger einer anderen Religion ist. Rolf sieht sich in dieser Hinsicht als Richter, Staatsanwalt und Polizei in einer einzigen Person - legitimiert durch die demokratischen Grundrechte, die Aufklärung und Thomas Mann.

Im übrigen deute ich die obenstehenden Bitt-Postings seiner Co-Abhängigen als Unterwerfungsgeste und das neuerliche Aussenden von Emmissären nachdem die alten verbrannt sind. Weil Rolf aber kein Hund ist, kann man sein Feilbieten der Halsschlagader knicken: kaum hat er sich erholt, springt er auf und seinen Rettern an den Hals. Ganz wie der giftige Zwerg bei Schneeweischen und Rosenrot, dem seine Undankbarkeit dann letzten Endes auch zum Verhängnis wurde.


Josi

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90215
14/01/2009 22:22
14/01/2009 22:22
Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
aquawatch Offline
Mitglied
aquawatch  Offline
Mitglied

Joined: Apr 2005
Beiträge: 1,489
Equator, Afrique
wie? ich komme in bremer buechern vor? wo, will ich lesen. endlich werd ich beruehmt, mann watten glueck. da wird das ganze guelleuebereinenauschuetten von dem seltsamen vogel ja wirklich goldig honoriert.
wenn ich das in meinem klub erzaehle, oder wie mein aelterer freund und mentor theo immer sagte: dass ich das noch erleben darf........
geruehrte (nicht geschuettelte) gruesse von aquawatch


du hast noch nicht einmal nicht den ocean gesehen? die reden von nichts anderes im himmel! knocking on heavens door


Re: Stalking KIT Bremen [Re: Summach] #90216
14/01/2009 22:54
14/01/2009 22:54
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline OP
Mitglied
Summach  Offline OP
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Das Angebot des Stalking KIT "nutzen" heißt:

ein Bericht kann formlos sein und als e-mail, als Fax oder Brief daherkommen. Man muß weder schön schreiben können, noch lange. Es muß nur stimmen: also Ort, Zeit und Folgen (Verleumdung, Beleidigung, Drohung, Erpressung) - Folgen auch in Form von Angstzuständen, Krankschreibung, Vermeidungsstrategien. Viele waren und sind nur deshalb so still (empfehlen Rolf zu ignorieren), weil sie nicht ins Fadenkreuz kommen wollen und das gilt nicht nur für Erika und Astrid Därr. Verdenken kann ich es ihnen nicht - blöd ist nur, daß Rolf mit dieser Vermeidungshaltung fest rechnet und auch mit der Fairness aller Beteiligten (man zeigt niemanden an, man ist zivilisiert unter Marokko-Liebhabern, man mischt sich nicht ein, das ist ein Privatkrieg etc. etc.).

Ein (gutes) Beispiel für einen formlosen Bericht an das Stalking KIT:

die Kinder von Najib stehen irgendwo im Netz (ich habe sie neulich dort auch auf einem öffentlich zugänglichen Picasa-Album gefunden). Diese Bilder findet Rolf auch und stellt sie ins Sahara-Forum und gleichzeitig auf seinen Blog mit der Überschrift "pädophil?!". Da muß man nicht viel schildern, wie man sich dabei gefühlt hat - das versteht jeder auf Anhieb. Auch ein Psychologe und Gutachter, vor allem, wenn er auch Vater oder Mutter ist.

Wenn Rachida den Anfang gemacht hat, dann sollte man jetzt dabei bleiben: Bremen ist dafür genau die richtige Adresse, schliesslich wollen sie ihre EU Förderung behalten und wenn dabei so richtig gute Präzedenzfälle herauskommen, die sie erfolgreich gelöst haben, dann ist das ein Erfolg für Bremen.

Und für das Marokko-Forum.
Josi

Re: Stalking KIT Bremen [Re: baerbelha] #90218
14/01/2009 23:01
14/01/2009 23:01
Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
D
Dolphin Offline
Mitglied
Dolphin  Offline
Mitglied
D

Joined: Aug 2002
Beiträge: 1,254
Mannheim
"Haut Euch privat die Köpfe ein, prozessiert, dass es kracht, aber lasst doch bitte das Marokko-Forum außen vor."

nuja, Rolf befasst sich im Januar blogmäßig zu ca. 75& mit diesem Marokko-Forum und/oder seinen Usern. Offensichtlich ist es ihm thematisch wichtiger als sein eigener blog oder ihm gehen die Themen aus, mitlesen tut er hier offensichtlich, vielleicht auch angemeldet, jedenfalls kann man ihm hier getrost antworten ohne ins leere zu posten.

Das finde ich krass hoch n

Dem Ansehen der Därrs schadet das mE nicht.

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Shakir.] #90221
15/01/2009 01:07
15/01/2009 01:07
Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
S
Summach Offline OP
Mitglied
Summach  Offline OP
Mitglied
S

Joined: Oct 2006
Beiträge: 1,071
Sauerland
Hallo Shakir,

wir sollten uns mal aussprechen.

ich bin - wie bei Rolf auch - mit Dir offenherzig gewesen, viel zu schnell und viel zu gründlich. Das liegt in der Natur der Sache und gehört eigentlich auch unter die Rubrik "Partnerschaften". Ich habe bei Rolf und auch bei Dir gelernt, daß ich mit meinem Mitteilungsdrang und dem Kommunikationsnotstand, den man als Angeheirateter zwangsläufig hat, sich schneller in die Nesseln setzt als normalerweise - einfach weil man möchte, daß einen jemand versteht.

Wie Du hier im Forum sehen kannst, haben "wir" den schwersten Stand gegenüber Übergriffen und Unterstellungen und "wir" hegen die meisten Zweifel, sind also am ehesten reinzulegen - jedenfalls für professionelle Spähposten, die es hier ja massenweise gab und noch immer gibt. Trotzdem bin ich mir sicher, daß auch Du ganz genau weißt, wo es Grenzen gibt: nicht jeden, der sein Portemonaie offen herumliegen lässt, ist man genötigt, zu bestehlen. Noch weniger gibt es ein Gesetz, daß man naiven Menschen, die sich aufgrund ihrer ganz persönlichen Situation angreifbar machen, nicht beispringt - nur weil man ja so versiert, überlegen und im wahrsten Sinne des Wortes ein Profi ist.

Und ich weiß, daß Du - trotz Deiner Mängel oder gerade wegen dieser Mängel - sehr genau weißt, wo Du diese Grenze überschritten hast und der Versuchung nicht widerstehen konntest, Dir Deinen Anteil an der Beute zu sichern. Dafür muß ich jetzt kein Gedicht machen, das beherrschst Du besser als ich.

Zurück zu Dir und Deiner Beobachtungsgabe:

ich schätze die Portraits, die Du zu skizzieren in der Lage bist. Ich sehe aber auch den Zwiespalt, dem die Menschen der zweiten Generation ausgeliefert sind und ich erschrecke vor der Gnadenlosigkeit mit der sie sowohl sich selbst als auch ihre Eltern und die Umstände, unter denen ihre Eltern leben beurteilen. Und ich sehe die Widersprüchlichkeit für die Du ein herausragendes Beispiel bist. Du bist sowohl als auch. Aber auf jeden Fall mit Vorsicht zu geniessen. Zu gewieft, um harmlos zu sein, zu harmlos, um erfolgreich zu sein.

Du solltest deshalb nicht Deine eigene Enttäuschung über Rolf auf mich übertragen: erstens beklage ich mich nicht. Zweitens lege ich mich schon immer direkt mit demjenigen an, den es betrifft. Und drittens bin und war ich nicht sein Spielball, auch wenn Du das in einer mail an mich schadenfroh glaubtest feststellen zu müssen. Du projizierst genauso wie Rolf: ich habe nicht dort gepostet und hier dann abgeschworen, sondern habe hier genau dasselbe geschrieben wie dort und dort wie hier. Mal bin ich dem einen auf den Wecker gegangen, mal dem anderen.

Aber ich habe mich nicht zensiert, nicht die Feinde gewechselt und auch nicht die Freunde: Rolf hat mir die Loyalität, die Freundschaft, die Vergangenheit und die Zukunft aufgekündigt und weil wir nicht verheiratet sind, ist das auch in Ordnung so. Nicht in Ordnung war sein Alleinvertretungsanspruch an mich: daß ich nur bei ihm posten darf und sonst nirgends und daß ich woanders auch nichts über den Islam schreiben darf, sonst setzt es was.

Drohungen machen mich immer aufsässig. Ich habe also nochmal nachgefragt und tatsächlich, ich hatte richtig gelesen: entweder ich höre auf der Stelle auf oder er nimmt sich mir vor. Ganz zum Schluß als Leckerbissen.

Und Du bist sein Werkzeug und schmeisst mir seinen Dreck hinterher, so als wäre ich überrascht worden, hinterrücks erlegt, dumme Kuh, die ich bin.

Und Du mit all Deiner Gewandtheit ("komme immer dann ins Forum, wenn es niemand erwartet und nie zu Themen, wo sie denken, Du würdest dazu schreiben") fällst drauf rein. Ich habe keine Freunde verraten, ich habe mich nicht in das Vertrauen anderer geschlichen, um sie dann vorzuführen: zeige mir eine Stelle, an der ich Dich oder an der ich Rolf mit Informationen konfrontiere, die mir vertraulich mitgeteilt worden sind.

Du wirst keine einzige finden.

Krieg erklären kann man jedem zu jeder Zeit, auch Freunden - wenn das allerdings zum Lebensprinzip wird, dann ist man irgendwann dümmer dran als die, die zu offenherzig sind: manchmal denke ich, wir kennen uns. Dann wieder denke ich, wie weit Du weg bist und wie uneinholbar Du Dich gemacht hast - so als müsste man auf jeden Fall scheitern, wenn man versucht Dich zu verstehen.

Und auf jeden Fall hast Du eine ausgewachsene Phobie was das Älterwerden betrifft: das ist mindestens so auffällig wie manches, was man bei Rolf liest: fixiert und unangemessen, auch im Ton mir gegenüber und sicher bin nicht ich damit gemeint.

Josi

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Summach] #90234
15/01/2009 15:07
15/01/2009 15:07
Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
S
Shakir. Offline
Mitglied
Shakir.  Offline
Mitglied
S

Joined: May 2006
Beiträge: 1,171
Hallo Josi,

 Antwort auf:
wir sollten uns mal aussprechen.


Ach? Und das im Marokko-Forum? Bist du zu stolz gewesen, mir per Mail zu schreiben? Oder um genug Zuschauer zu haben? Wen geht das hier eigentlich was an? Gehörst du etwa auch zu den „Freunden“, die einem vor versammelter Mannschaft sagen, dass sie einen Popel in der Nase haben?!

Oder brauchst du das Gefühl, dass Rolf hier mitliest? Das kann ich schon eher verstehen. (keine Ironie!! Das mein ich ernst!) Mir ist nicht wohl dabei, mein Inneres hier im Marokko-Forum nach außen zu kehren, ich verurteile das bei anderen – und jetzt soll ich das machen?! Na gut! Dann fangen wir mal an:

Mit der „Aussprache“ (eher komische Behauptungen aufstellen) kommst du erst jetzt? Wieso hast du mich nicht damals auf diese Fakegeschichten angesprochen? Du hast das enttäuschte kleine Mädchen gespielt... und das geglaubt, was Rolf dir erzählte. Ich habe den Versuch gestartet, habe nach diesen Fakevorwürfen sogar versucht dich anzurufen. Die Nummer deiner Firma?? ... eine von deiner Homepage glaub ich. Und ich rufe nicht oft Menschen aus dem Internet an. Du siehst, wie wichtig mir war, diese Geschichte klar zu stellen. Wie wichtig DU mir gewesen bist! Es ist niemand dran gegangen. Auf meine Mail hast du nicht reagiert. Nur Rolf…. hat seine verrückten Bilder in seinem Forum weitergemalt. Da fühlt man sich von DIR entweder verurteilt, abgestempelt….oder wittert ein falsches Spiel.

Da du mir nicht mal die Chance gegeben hast, dir verständlich zu machen, dass ich nicht dahinter stecke, musste ich einfach davon ausgehen, dass du mit Rolf die Fake-Josephine einfach inszeniert hast. Du solltest mein Vertrauen gewinnen, um mich dann reinzulegen???

Um es noch einmal zu sagen: Ich habe nicht als Josephine hier im Marokko-Forum gefaket, deinen Namen beschmutzt, deine persönlichen Informationen breitgetreten. Niemals hätte ich so was mit dir gemacht. Ich bin viel ehrenhafter als ich hier manchmal den Anschein mache. Wie kann es sein, dass ich mich mit so vielen (ehemaligen) Mitgliedern des Marokko-Forums so gut verstehe? Meinst du, die vertrauen mir, weil sie alle dumm sind oder ich sie hypnotisiert habe? Nein, sie haben niemals eine schlechte Erfahrung mit mir gemacht!!! Mir soviel von sich erzählt… und ich habe nicht ein einziges Wort über sie geschrieben. Du schließt nur aus meinem Umgang mit Rolf, dass ich mit Vorsicht zu genießen bin. Das spricht nicht gerade für dich. Und so hätte ich dich nicht eingeschätzt! Und deshalb war ich von dir enttäuscht…

Mich hast DU enttäuscht, nicht Rolf!!! Mit Rolf habe ich ein einziges Mal ein falsches Spiel getrieben, wo ich gemein und rücksichtslos war. Ja, ich habe Rolf meine hinterlistigste Seite gezeigt. Bei dieser Aktion war ich verlogen und böse! Sonst war ich zwar immer einer kleiner Drachen zu ihm, aber sehr ehrlich und direkt! Deshalb konnte ich ihm sein Spiel nicht übel nehmen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis er sich rächt. Deshalb war ich im Umgang mit dir noch vorsichtiger, als ich es sonst auch schon bin. Weil du damals eine gute Freundin von Rolf warst. Ich habe Rolf in Mails an dich nie schlecht gemacht, weil ich der Meinung bin, dass jeder das Recht hat sich seine Freunde selber auszusuchen. Ich ziehe nicht über Menschen her, die meinem Gegenüber wichtig sind. Obwohl ich dir am liebsten geschrieben hätte, du solltest vorsichtig sein. Ich habe dir nicht viel über mich erzählt, aber hättest du noch eine Weile gewartet, hätte ich mich dir geöffnet. Und ja… ich ärgere mich über mich selber, dass ich fast auf dich reingefallen wäre!

 Antwort auf:
„ich bin - wie bei Rolf auch - mit Dir offenherzig gewesen, viel zu schnell und viel zu gründlich. Das liegt in der Natur der Sache und gehört eigentlich auch unter die Rubrik "Partnerschaften". Ich habe bei Rolf und auch bei Dir gelernt, daß ich mit meinem Mitteilungsdrang und dem Kommunikationsnotstand, den man als Angeheirateter zwangsläufig hat, sich schneller in die Nesseln setzt als normalerweise - einfach weil man möchte, daß einen jemand versteht.“


Ich bin von meinem Naturell anders! Ich erzähle nicht viel von mir, aber das bedeutet nicht, dass ich kein offenes Ohr habe. Ich habe mir deine Mails genau durchgelesen. Ja, ich war fasziniert. Und ich habe dich verstanden. Jedes Wort habe ich verstanden. Ich finde es toll, wie du dich mit deiner Situation auseinandersetzt.

 Antwort auf:
„Wie Du hier im Forum sehen kannst, haben "wir" den schwersten Stand gegenüber Übergriffen und Unterstellungen und "wir" hegen die meisten Zweifel, sind also am ehesten reinzulegen - jedenfalls für professionelle Spähposten, die es hier ja massenweise gab und noch immer gibt. Trotzdem bin ich mir sicher, daß auch Du ganz genau weißt, wo es Grenzen gibt: nicht jeden, der sein Portemonaie offen herumliegen lässt, ist man genötigt, zu bestehlen. Noch weniger gibt es ein Gesetz, daß man naiven Menschen, die sich aufgrund ihrer ganz persönlichen Situation angreifbar machen, nicht beispringt - nur weil man ja so versiert, überlegen und im wahrsten Sinne des Wortes ein Profi ist.“


Sicher erkennt man an unseren Zweifeln unsere Schwächepunkte. Übergriffe, Unterstellungen… ach, na und? Ist nur ein Forum! Mir geht das nicht nahe…! Dafür verschaffe ich mir vom Forum immer die nötige Distanz. Man steigert sich sonst in Dinge rein, die überflüssig sind. Ich lache drüber und ziehe weiter… Über dein Schweigen damals konnte ich nicht lachen! Ich habe meine Prinzipien: Ich verrate keine Freunde! Du hättest mir den Schlüssel zu deinem Haus geben können. Ich hätte dich nicht bestohlen, sondern dein Haus beschützt.

 Antwort auf:
„Und ich weiß, dass Du - trotz Deiner Mängel oder gerade wegen dieser Mängel - sehr genau weißt, wo Du diese Grenze überschritten hast und der Versuchung nicht widerstehen konntest, Dir Deinen Anteil an der Beute zu sichern. Dafür muss ich jetzt kein Gedicht machen, das beherrschst Du besser als ich.“


Unterstellung! Ich habe mir, was deine Person anbelangt, nichts vorzuwerfen. Du tust mir Unrecht! Was für einen Grund sollte ich haben? Allgemeine Belustigung? Was hast du nur für ein Bild von mir?  Meinst du wirklich, ich würde durch die Welt laufen und ständig darüber nachdenken, wie ich meine Freunde reinlegen könnte? Warum sollte ich so was tun? Damit ich irgendwann keine habe? Und meinst du, ich würde das übers Herz bringen? Du weißt nicht, wie sehr ich meine Freunde liebe. Ich würde für sie alles geben…… Ich bin glücklich, wenn sie glücklich sind. Ich bin traurig, wenn sie traurig sind.

 Antwort auf:
„ich schätze die Portraits, die Du zu skizzieren in der Lage bist. Ich sehe aber auch den Zwiespalt, dem die Menschen der zweiten Generation ausgeliefert sind und ich erschrecke vor der Gnadenlosigkeit mit der sie sowohl sich selbst als auch ihre Eltern und die Umstände, unter denen ihre Eltern leben beurteilen. Und ich sehe die Widersprüchlichkeit für die Du ein herausragendes Beispiel bist. Du bist sowohl als auch.. Aber auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen. Zu gewieft, um harmlos zu sein, zu harmlos, um erfolgreich zu sein „


Ach, ich versuche manchmal einen Einblick in das marokkanische Leben zu geben. Um die Marokkaner zu verstehen, schlüpfe ich in ihre Welt. Vieles, was ich schreibe, erlebe ich gar nicht in meiner Familie, sondern habe ich beobachtet. Aus meinen Erzählungen auf meine Familienverhältnisse zu schließen, ist naiv. Rolf fällt immer drauf rein… und erstellt Ferndiagnosen, zu denen du auch neigst. In Mails hättest du mich genau kennen lernen dürfen, hier im Forum lernst du mich nicht durch meine Beiträge kennen. Jedes Wort ist bewusst gewählt. Und gerade die Beiträge, von denen man meinen könnte, ich würde viel über mich erzählen, führen auf eine falsche Spur. Das macht mich suspekt, interessant.., gewieft, harmlos… was auch immer. Dahinter steckt nur ein denkender Mensch, der ganz normal ist. Mit Kumpels einen Kaffee trinken geht, unbeschwert ins Kino geht…..und sich seine beruflichen Ziele ehrgeizig erarbeitet.

 Antwort auf:
„Aber auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen. Zu gewieft, um harmlos zu sein, zu harmlos, um erfolgreich zu sein“


Wer böse zu mir ist, der wird meine gewiefte Art kennen lernen, doch kenne ich Grenzen, da ich ein Herz habe. Ich würde mich niemals über die Krankheit eines Menschen lustig machen. Oder mich mit dem Namen eines anderen in Kinderschänder - Accounts anmelden und in seinem Namen posten. Das finde ich geschmacklos. Ich möchte mit meinen Aktionen nur die Menschen daran erinnern, dass ich schmerzvoll zurückschlagen kann und mir nicht auf der Nase rumtanzen lasse. Und ja – ich bin deshalb ganz harmlos, weil ich es nicht bis zur Spitze treibe! Ich möchte dann gar nicht erfolgreich sein, weil ich mich besinne, wie gemein und niederträchtig ich gerade vorgehe! Soviel Hass kann ein Mensch gar nicht in mir auslösen! Vielleicht, wenn er einen mir geliebten Menschen ermordet… Aber dieses Forum… ist nur ein Forum!!!! Allerdings seid ihr hier auch alle mit Vornamen und Nachnamen bekannt, das ist sicher was ganz anderes.

 Antwort auf:
„Du solltest deshalb nicht Deine eigene Enttäuschung über Rolf auf mich übertragen: erstens beklage ich mich nicht. Zweitens lege ich mich schon immer direkt mit demjenigen an, den es betrifft. Und drittens bin und war ich nicht sein Spielball, auch wenn Du das in einer mail an mich schadenfroh glaubtest feststellen zu müssen. Du projizierst genauso wie Rolf: ich habe nicht dort gepostet und hier dann abgeschworen, sondern habe hier genau dasselbe geschrieben wie dort und dort wie hier. Mal bin ich dem einen auf den Wecker gegangen, mal dem anderen.“


Du nennst es projizieren! Und hast nichts verstanden. Meine Äußerungen bezogen sich auf die Fake -Geschichte damals. Oben habe ich dir beschrieben, wer mich enttäuscht hat und dass das nichts mit Rolf zu tun hat. Ich habe keine Probleme mit Rolf… mir macht es nur Spaß ihn ein bissel zu ärgern… mehr auch nicht. So langsam tut er mir sogar wieder leid, weil jeder auf ihn rumhackt. Aber er darf einem nicht Leid tun. Das hat die Erfahrung gezeigt. Ich finde es so schade, dass er nicht begreift, wie viel Leid er sich zufügt. Ach egal…

Schadenfroh? Ich war nicht sicher, ob ich schadenfroh oder mich dir verbunden fühlen sollte. Ich schrieb dir damals vor einem Jahr diese Mal schadenfroh und doch war ich dir verbunden. Und ich habe dir meine Enttäuschung noch mal zum Ausdruck gebracht. Eine Antwort habe ich auch nie erhalten?! Warum? Weil du doch hinter der Fake - Geschichte steckst und mir nicht in die Augen schauen kannst? Das sind die Gedanken, die ich noch mal aufgegriffen habe.

Auf Rolf reinfallen?! Ich falle nie auf Rolf rein… Rolf ist Rolf…. ich kenne ihn hier seit sieben Jahren. Es ist immer dasselbe… ich nehme belustigt seine Kommentare in seinem Blog zur Kenntnis…, lache und klicke weiter.  Wenn ich mir eine Meinung über andere bilden möchte, dann lese ich sicher nicht bei Rolf. Der letzte Coup von ihm war ja, dass Khira und ich eine Person sein sollen. Das war zu geil, um wahr zu sein. Man denke nur daran, dass Khira auf dem Forumstreffen in Frankfurt war und ich auf dem Forumstreffen in Köln. Haha…. Morgen bin ich vielleicht Angela Merkel. Vor allem hat er dich auch mit ähnlichen Vermutungen angesteckt. Das war ja nicht zu ertragen… Du fingst genauso an zu spekulieren… Damals ging es um Elissa und MadameK! MadameK war auf dem Forumstreffen und kannte ich persönlich. Elissa ist jemand ganz anderes gewesen……

 Antwort auf:
„zeige mir eine Stelle, an der ich Dich oder an der ich Rolf mit Informationen konfrontiere, die mir vertraulich mitgeteilt worden sind.

Du wirst keine einzige finden.“


Habe ich nie behauptet! Zeige mir eine Stelle, wo ich dies getan haben soll.

 Antwort auf:
„Und auf jeden Fall hast Du eine ausgewachsene Phobie was das Älterwerden betrifft“


Ja, jetzt kommen wieder die Ferndiagnosen!  Nur, weil ich in einem Halka-Thread geschrieben habe „Gott sei dank bin ich doch nicht erwachsen geworden bzw. Hilfe ich werde erwachsen“. Ich habe Angst davor, ein Mensch zu werden, der das Leben nur mit ernster Miene betrachtet. Ich habe keine Phobie gegen das Älterwerden… sondern eine Abneigung gegenüber den Vorstellungen der Gesellschaft, wie ein 27-jähriger Mann sein soll. Ich möchte das Kind in mir bewahren, aber das passt nicht zu den Vorstellungen der Gesellschaft. In dem Alter muss man verheiratet sein, Kinder haben…. sich immer diplomatisch äußern…einen geregelten, festen Alltag haben. Nein danke, dafür bin ich nicht weit genug! Ich bin noch viel zu sprunghaft und zu spontan. Und ich verteidige mit solchen Sprüchen das Kind in mir! Ich will nicht das sein, was die Gesellschaft von mir erwartet, sondern das sein, was ich gerne sein möchte.

Natürlich wäre ich gerne wieder 20, aber auch da würde ich mich wahrscheinlich wieder zu kindlich benehmen.  Und ich hätte deiner Meinung nach wieder ein Problem mit dem Älterwerden.

Siehst du Josi, du hast gar nichts verstanden. Oder nur ein kleines bisschen.

 Antwort auf:
„Krieg erklären kann man jedem zu jeder Zeit, auch Freunden - wenn das allerdings zum Lebensprinzip wird, dann ist man irgendwann dümmer dran als die, die zu offenherzig sind: manchmal denke ich, wir kennen uns. Dann wieder denke ich, wie weit Du weg bist und wie uneinholbar Du Dich gemacht hast - so als müsste man auf jeden Fall scheitern, wenn man versucht Dich zu verstehen.“


Ich habe dir nicht den Krieg erklärt. Das sieht bei mir anders aus! Außerdem hast du mir nichts getan! Außer plötzlichem Liebesentzug!! ;-) Ich mag dich leider auch noch zu sehr, um mit dir einen Krieg zu führen. Ich bin dir näher als du denkst! Das sind die Vorteile, die manche Menschen genießen, wenn sie mal Zugang zu meinem Herzen hatten. Nur macht mich das leider… sehr angreifbar… leider…

Und deshalb blocke ich grundsätzlich vieles ab!

Shakir

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Summach] #90276
17/01/2009 05:53
17/01/2009 05:53
Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
M
Malim Offline
Mitglied
Malim  Offline
Mitglied
M

Joined: Mar 2001
Beiträge: 555
Marokko
Ahlan Josi,ich glaube Rolf ist sich nicht im Klaren das er Hallunziationen schreibt. Wenn er viel Alkohol nimmt, dann sollte er stationär behandelt werden. Hänseleien und Sticheleien von den Forumsmitgliedern passen nicht mehr zur Lage. Stattdessen einen Bericht an die Stalkingprofis mit gleichzeitiger Veröffentlichung im Forum und dem Seinem. Polizei und Staatsanwaltschaft sind bei Rolf überfordert. Hallunziationen in seiner Sucht sind vielleicht sein Recht...leihinikZitoun

Re: Stalking KIT Bremen [Re: Malim] #90287
17/01/2009 12:48
17/01/2009 12:48
Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
N
Najib Offline
Mitglied*
Najib  Offline
Mitglied*
N

Joined: Sep 2003
Beiträge: 6,996
Chefchaouen
hallo

zitoun,

gell, es ist schon gemütlich unter dem schützenden juristischen schirm marokkos.

 Antwort auf:
Polizei und Staatsanwaltschaft sind bei Rolf überfordert.


ich nehme ja an, sie hängen ein "heute geschlossen"-schild vor die tür, wenn sie ihn kommen riechen.

gruss
Najib



um etwaigen rechtliche konsequenzen vorzubeugen:
dieses posting wurde unter subjektivitätsvorbehalt erstellt.

Wandern im Rif

Google+



Moderated by  ForumTeam, JasminH, Marokkoforum 

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1