Marokkoportal

„trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen

Posted By: Alli

„trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 14/11/2003 22:23

Die Sexualität marokkanischer Frauen ist äußerst kompliziert. Generell gilt es, dass marokkanische Frauen, die eine Beziehung mit einem Europäer eingehen (etwa einem Touristen – wobei die Rede eben von nicht „europäischen“ marokkanischen Frauen wäre), ausnahmslos eine gewisse „Trainingsphase“ hinter sich haben müssen. Mit Trainingsphase sind sexuelle Erfahrungen gemeint, die sich außerhalb des in Marokko allgemein gültigen, gesellschaftlich eingeräumten Rahmen bewegen. Eine junge Marokkanerin im klassischen Sinne: jungfräulich, unbelastet, Familientochter etc.. ist unfähig eine Beziehung zu einem Europäer aufzubauen, weil sie hierfür schlicht und einfach nicht vorbereitet ist, weder psychologisch, noch soziologisch.
Dieses Thema hat nicht etwa eine „Verhaltensauswertung“ zum Ziel. Vielmehr sollen hier die soziokulturellen Hintergründe diskutiert werden.
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 15/11/2003 21:06

Hallo Alli,

Um was geht es Dir ? Du schreibst "sozio-kulturelles". Aber ich verstehe es nicht.

Bei mir kommt an: Leistungsorientierung, sportlicher Wettbewerb, Training, um ein Ziel zu erreichen.

Dein Eingangssatz ist
 Antwort auf:
Die Sexualität marokkanischer Frauen ist äußerst kompliziert.
Also, wo bleibt die Liebe ?

Viele Grüße, Ulla
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 15/11/2003 21:23

Hallo Ulla, du fragst, wo die Liebe bleibt? Ich verstehe deine Frage im Rahmen deiner Denkweise vollkommen. Mit einem einzigen kurzen Satz, ohne großartig zu philosophieren, kann ich dir klipp und klar antworten: Echte Liebesbeziehungen zwischen Marokkanerinnen und Europäern müssten absolute Ausnahmen sein, sollte es sie jemals gegeben haben.
Die Hürden, die eine marokkanische Frau überwinden muss, um dazu fähig zu werden, eine Beziehung zu einem europäischen Mann aufzubauen, sind wie oben erwähnt psychologischer und soziologischer Natur. Doch es kann vorkommen, dass eine Marokkanerin, aus Armutsgründen allemal, eine solche Beziehung eingeht, ohne wirklich die notwendige seelische Bereitschaft dafür zu besitzen. Das Einzige, was ihr den „gewagten“ Schritt begünstigen mag, ist stets ihr im Vorfeld geführtes und in den Augen ihrer Gesellschaft widriges Sexualleben. Das Ergebnis ist in der Regel ein Debakel.
In der marokkanischen Gesellschaft muss eine Frau damit rechnen, dass die Chance auf eine Eheschließung für sie unwiederbringlich vertan ist, wenn sie vor der Ehe ihr Sexualleben enthemmt erlebt oder sich sogar prostituiert hat - generell werden Prostitution und „emanzipiertes“ Sexualleben gleich gestellt. Fazit: dass jemals eine Beziehung zwischen einem Europäer und einer jungfräulichen Marokkanerin zustande kam, ist eher utopisch, es sei denn, es handelte sich um eine Vergewaltigung.
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 16/11/2003 16:25

Hallo Alli, ich glaube, wenn es Liebe zwischen Menschen gibt, dann werden diese immer in der Lage sein, den Hintergrund des Anderen zu berücksichtigen und zu akzeptieren. (Auch ohne Vor-Training.)

Zumal... es gibt auch deutsche Frauen, die als Jungfrau in die Ehe gehen (wollen). Genauso wie es muslimische Frauen gibt, die zwar als Jungfrau, aber mit sexuellen Erfahrungen in die Ehe gehen. (Hatten wir dieses Thema nicht vor kurzem ?) Wie auch immer, vielleicht sollte sich eher eine Marokkanerin dazu äußern. Danke auf jeden Fall für Deine Erläuterung.

Viele Grüße, Ulla
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 11:58

 Antwort auf:
vielleicht sollte sich eher eine Marokkanerin dazu äußern
das ist ziemlich unwahrscheinlich Ulla, weil es zu wahr ist, als dass sich eine Marokkanerin die Finger darin brennen würde. Dass einen Europäer der Blitzschlag trifft, ist wahrscheinlicher, als dass er eine wahre Liebesgeschichte mit einer Marokkanerin, mit allem drum und dran, erlebte. Das ist die absolute Wahrheit für diejenigen, die absolute Wahrheiten lieben.
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 12:22

Salam zusammen,

ich war einige Zeit nicht mehr in diesem Forum und stelle mit entsetzen fest welche Tendenz hier sich breit macht. Oft werden interessante Themen angesprochen und diskutiert. Jedoch finde ich es in letzter zeit eher erschreckend!!!
@Alli sicherlich ist deine Ausdrucksform nicht zu unterschätzen, aber die Verpackung alleine macht es nicht. Mag sein das du ein wichtiges Thema angesprochen hast. Jedoch tust du dies auf eine sehr primitive Art und Weise!!! Ohne dich hierbei beleidigen zu wollen!! Ich habe mir einiges von dir durch gelesen und nun kann ich es mir wirklich nicht verkneifen!! Deine Äußerungen sind nur von Ignoranz untermauert. Es ist deine Stärke die Tatsachen zu pauschalisieren, aber wir Menschen sind Unikate!!! Es ist traurig zu lesen, wie sehr du die hier lebenden Marokkanerinnen kritisiert und dabei die Marokkaner vergisst. Sicherlich gibt es „die eine“ oder „den einen“ worauf deine Darstellungen passen könnten, aber verallgemeinern darfst du dies nicht. An dieser Stelle höre ich auf, da ich nicht auf dein Niveau fallen möchte. Denn vor dir muß sich niemand rechtfertig, alleine vor Allah.
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 12:54

@ Alli:
Meinen vorherigen Beitrag wollte ich eigentlich zu deinem Thema: "Marokkanerinnen in Deutschland" beitragen. Ist ja auch nun egal.
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 12:59

 Antwort auf:
An dieser Stelle höre ich auf, da ich nicht auf dein Niveau fallen möchte. Denn vor dir muß sich niemand rechtfertig, alleine vor Allah.
Halt Leila! Nicht weg laufen, du sollst schön hier bleiben, damit ich dir den Schleier aus deinem Gesicht wegzaubere.
Hättest du nur den letzten Satz „sich rechtfertigen...“ weg gelassen, hätte ich gedacht, dass ich Unrecht habe und es tatsächlich wahre Liebesgeschichten zwischen Europäern und Marokkanerinnen gibt. Aber das ist genau der Punkt, den ich angesprochen habe.
Leila: eine Marokkanerin, die überhaupt an das Wort „rechfertigen“ denkt, kriegt beim Sex keine Klitoris hoch, weil sie glaubt, etwas ungeheures zu tun, die einer Rechtfertigung bedarf. Deswegen haut es nicht hin mit der Liebesbeziehung.
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 13:17

Es tut mir Leid, aber auf das lasse ich mich sicherlich jetzt nicht ein. Ich habe meinen Standpunkt geäußert. Mir Mißfällt dein Ton!!! Außerdem bin ich es von Haus an nicht gewohnt über solche Themen mit irgendwelchen "...." zu diskutieren. Schon gar nicht während des heiligsten Monat im Isalm. So viel Anstand und Respekt muß sein!!!!

P.s.: Wenn andere kein Problem haben mit manchen Dingen, warum dann du?? Es ist ein Trend der uns allen Mißfällt, aber diese Marokkaner/-innen müssen sich vor Allah rechtfertigen.
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 14:13

Hallo Alli,

wenn Du das Wort "Marokkanerin" durch "Frau" oder noch besser "Mensch" ersetzt, dann bin ich d'accord in diesem Punkt: Ein Mensch, der - wenn er Gefühle hat - an Rechtfertigung denkt, kann weder die seelische Liebe noch Sexualität erleben.

Wie ist Deine Meinung zu den vermutlich fast genauso "un-trainierten" marokkanischen Männern ? Können diese eine Europäerin lieben ? Daß sie sich halbwegs unproblematisch mit Europäerinnen (körperlich) "vergnügen", wissen wir. Aber die andere Seite ? Psychologisch ? Seelen-Gemeinschaft ?

Hallo Leila, bleib' da !!

Grüße, Ulla
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 17/11/2003 17:16

Ok Leila, du hast dich also vertan, denn dein Beitrag war ursprünglich für das Thema „Marokkanerinnen und der Rabe“ gedacht. Einverstanden, aber warum sagst du denn darin, dass meine Stärke wäre, die Tatsachen zu pauschalisieren? Das waren deine Worte, obwohl ich unter dem vorgenannten Thema mindestens 4 Mal schrieb, dass ich nicht alle Marokkanerinnen meine und dies immer wieder unermüdlich wiederholt. Warum fühlst du dich angesprochen? In diesem Thema hier hast du auch nichts zu sagen, weil es dich nicht betrifft. Mach also deinen Ramadan weiter.

Hallo Ulla, du hast absolut Recht. Es ist mir auch frühzeitig eingefallen, ich wollte dann das Wort „Marokkanerin“ mit „Frau“ ersetzen, aber die Änderungsfrist war abgelaufen.
Nein Ulla, wir unterscheiden hier zwischen Marokkaner und Marokkanerin, weil dem Marokkaner das Recht eingeräumt wird, warum auch immer (das ist nicht unser Thema hier), eine Europäerin zu ehelichen. Nichts spricht dagegen in Marokko, weder religiös, noch legislativ. Ein Marokkaner kann also ruhigen Gewissens eine Europäerin lieben und seine Liebe an der lautesten Glocke hängen. Hat’s klick gemacht?
Posted By: Mariah

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 00:32

kleine Richtigstellung:

Auch eine muslimische Marokkanerin kann einen Europäer ehelichen - vorausgesetzt er ist Muslim. Ja Alli es gibt auch europäische Muslime. ;\)

Ansonsten kann ich nur Leilas Eindruck von Dir bestätigen.

Nichts für ungut!

byebye
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 01:40

Natürlich Mariah, aber in diesem Thema ist mit „Europäer“ den „Europäer“ gemeint, der weder Muslim, noch beschnitten ist. Die Rede ist von Beziehungen zwischen Marokkanerinnen und Europäern, die ein anderes Glaubensbekenntnis haben (z.B. Christentum) und nicht beschnitten sind. Bitte nicht verwechseln.
Ich bleibe dabei: Der Marokkaner hat nicht mit den gleichen psychischen Problemen zu kämpfen wie seine Landsfrau. Ihm ist das Recht eingeräumt (aus welchem Grund auch immer, das ist nicht das Hauptthema hier), europäische Frauen zu ehelichen, ohne Rücksicht auf Glaubensbekenntnis oder Beschneidung. Das erlaubt ihm, ohne Hindernisse, wenn er sie liebt, sie wahr zu lieben und mit ihnen echte, nicht rechtfertigungsbedürftige, nicht vorgetäuschte Orgasmen zu erleben. Hat’s klick gemacht?
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 07:47

Diese Marokkanerinnen kapieren es einfach nicht, als würde ich (wie man -auch- in Marokko sagt) gegen die Wand reden.
Die Wand würde mich eher und schneller verstehen. Soll ich nun vor Wut mit dem Kopf gegen die Wand rennen oder was?
Die Wand möge meinen Schädel zerschmettern, wenn ich Unrecht hätte.
Posted By: Khira

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 08:45

Worum geht es Dir eigentlich @Alli?. In Deinen Argumenten zu Deinem Thema, wo ich bis jetzt nicht einmal genau weiß worauf Du überhaupt hinaus willst, verhälst Du Dich wie ein Baum im Wind........ein Hin und Her.....und dabei kommst Du gar nicht auf dem Punkt, zu dem was Du eigentlich wissen willst...............Du willst eigentlich auch gar nichts wissen, denn Dir geht es in erster Linie nur darum, Deine Meinung der Allgemeinheit mitzuteilen.
Wenn eine Marokkanerin sich auf einen Europäer einlässt, und dies muss ja irgendwo ja auch gewollt sein, hat sie bestimmt nicht den Drang sich zu rechtfertigen. Wieso auch, würde ihr Gewissen an sie appellieren, dass sie etwas Verbotenes tut, würde sie auch gar nicht in der Lage sein, irgendwelche Gedanken in diese Richtung zu hegen geschweigeden eine solche Beziehung einzugehen. Ein Mensch, egal welcher Herkunft, ist geprägt durch seine Erziehung und seine Religion (vorausgesetzt diese Werte haben für diesen Menschen persönlich Gewicht)!
Dieser Mensch setzt sich automatisch seine Grenzen, und kommt somit erst gar nicht in Konflikten, die ihn in Teufelsküche bringen könnten. Übertretet dieser aber doch seine Grenzen (Der Teufel lauert bekanntlich hinter jeder Ecke!!!), so muss dies mit dem eigenen Gewissen vereinbart werden, und natürlich, wenn wir von den Muslimen sprechen, muss diese/r es vor dem Schöpfer rechtfertigen.
Das sind Dinge, die hier bereits diskutiert wurden und auch gar nicht weiteren Ausführungen bedürfen.
Wenn Dir @Alli irgendwann einleuchtet, dass wir Menschen alle gleich sind und uns allein in unserer Frömmigkeit (vor Allah(swt)) unterscheiden, wirst Du auch in der Lage sein, die Marokkanerin nicht als ein phänomenale Gestalt anzusehen, die "hinkt", Dinge tut, die sie nach dem Muster des marokk. mannes nicht tun dürfte, oder etwas in einem "untrainierten Zustand nicht hinkriegt........NEIN, nichts von all dem. Du wirst dann erkennen, dass die Marokkanerin eine Persönlichkeit ist, die vor ALLah (swt) genauso viel Bedeutung hat, wie der Marokkaner. Und ich wiederhole für Dich nochmal: "Allein die Frömmigkeit des Einzelnen, macht den Unterschied aus........nicht den Unterschied zu einem anderen Menschen, nein, allein den Unterschied vor und bei Allah (swt).

Wie bei allem was ich schreibe, ist auch das Geschrieben hier, mein Standpunkt...........nimm es an oder renn gegen die Wand....!!

wassalam
Khira
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 09:40

Khira, was heisst „ALLah (swt)“ immer wieder, ist das die weibliche Form von Allah?
Hör zu bitte: Ich denke wie ein Mann, sehr einfach und ich rede nicht von außergewöhnlichen Sachen, und auch nicht von Weiblichen Formen Gottes.
Wie alle Männer dieser Welt glaube ich, dass, wenn eine Frau psychische Probleme hat, und Ziele, wie z.B. eine Marokkanerin, die es mit einem Europäer zu tun hat, der nicht Muslim und auch nicht beschnitten ist, in der Liebe und auch im Bett untauglich ist.
Erkundige dich mal. Gehe davon aus, dass ich lüge, bis zum Beweis des Gegenteils.
Khira, die Rede (sehe oben) ist von Marokkanerinnen, die sich wegen Armut mit Europäern einlassen, ohne die seelische Bereitschaft hierfür zu haben. Ich, Alli, würde mit feiern und auf der Strasse vor Freude tanzen, wenn eine solche Marokkanerin mir beweisen könnte, sie täte es aus Liebe und nicht aus Armut.
Übrigens, es gibt einen Hadith, der besagt ungefähr folgendes: Armut ist –fast- mit Gottlosigkeit gleich zu setzen!
Posted By: Khira

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 10:17

Armut ist mit "Gottlosigkeit" gleichzusetzen.........wie heißt diese Hadith?.....zitiere es bitte richtig...und interpretiere nicht Deine Meinung darin.
Auf welcher Erbse lebst Du eigentlich, dass Du Gefallen an der Bedeutung Deiner hierigen Worte findest?
Aber was in aller Welt will ich hier einem Menschen beibringen, der eine solche Übersetzung für --Allah (swt)-- an den Tag legt?.......Die Muslime, zu denen ich inschallah gehöre, pflegen
bei dem Ausspruch des Wortes Allah, *S*ubhana *W*aa *T'alla* ---->>>(swt) zu sagen, genauso wie man bei dem Auspruch des des Propheten-Namen Mohamed, *S*allalah, *W*aaleihi *S*alam---->>(sws) sagt. Man lobpreist diese Namen! Solltest Du weitere Fragen haben, so kann Dir eigentlich heutzutage jeder Mensch, egal welcher Nationalität, weiterhelfen.........
Mach Dir keine Gedanken, Du machst nicht den Eindruck, dass Du was Falsches vermittelt bekommen hast, eher stehst Du mit Deinem Wissen bei Null und kannst somit nur dazulernen........
Wenn Du irgendwann soweit bist, wirst Du dann auch das allgemeine Thema bezüglich der "Marokkanerinnen" neu überdenken.........und Dein hier Geschriebenes neu bewerten.
Bis dahin, gebe ich ab an andere Forumteilnehmer/innen, wenn diese Deine Worte interessant finden sollten.........


Khira
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 10:26

Salam Rhira,
mal ganz ehrlich: Ich glaube das Alli ein Problem mit seiner eigenen Person hat und dies versucht er mit Projektion zu bewältigen. Mag sein das sein Es über dem Ich und Über- Ich, so dass er keine Balance entwickeln kann. Oder lag es an seiner Erziehung???? Hm, sicherlich würden viele Pädagogen ihn als eine Herausforderung sehen, aber ich habe nun wirklich kein Interesse mich mit dieser „Person“ weiterhin zu beschäftigen. Ein Mensch der beleidigend wird und keinen Respekt gegenüber anderen zeigt, auch wenn das Internet eine gewisse Anonymität bietet, ist es einfach nicht wert!!! Ich weiß nun wirklich nicht, woher er sich das Recht nimmt so was zu schreiben. Ein gut erzogener Muslim kennt die Rahmenbedingungen die einzuhalten sind. In seinen Worten sehe ich nur Respektlosigkeit, Unverschämtheit und einen Hang zum ................ Na ja, aber man soll leben und leben lasse. An dieser Stelle tuen wir das einfach, denn bei einigen lohnt es sich einfach nicht. Sicherlich bin ich nicht super konservativ, aber ich was sich gehört. Jedoch muss ich viele Beiträge in diesem Forum sehr kritisieren.
Inschaallah ist Alli ein Unikat!!!
Posted By: ladaisy

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 11:17

Hallo Alli,

mich interessiert, welche Reaktionen Du erwartet hast auf diesen Beitrag und was Deine Motivation ist, dieses Thema zur Diskussion zu stellen. Sind die erwarteten Reaktionen eingetreten?

Du hast die These, daß eine "Marokkanerin", die eine Beziehung zu einem nichtmuslimischen "Europäer" eingeht, eine "Trainingsphase" hinter sich haben muß. Aber wo und mit wem soll sie denn "trainiert" haben? Irgendein Europäer müßte doch dann mal der Erste sein?

Weiterhin interessiert mich, warum Du nicht nur auf den nichtmuslimischen Glauben des Partners verweist, sondern auch darauf, daß er unbeschnitten ist. Meinst Du das so, daß eine Marokkanierin einen unbeschnittenen Mann nicht anders als schmutzig und eklig empfinden kann, weil sie eben so erzogen ist? Und daß dieses Gefühl die ganze Beziehung verunreinigt?

Gruß,

Daisy
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 11:33

ladaisy, absolut! Du bist seriös und deine Fragestellung ist qualitativ, deswegen werde ich darauf zurück kommen, wenn ich Zeit habe. Geduld bitte und lass mich bitte diese Leila verjagen. Sie ist da nur um mich zu belästigen, weil sie es nicht besonders zu mögen scheint, wenn ich ihr den Finger in die Wunde stecke.
 Antwort auf:
Ein Mensch der beleidigend wird und keinen Respekt gegenüber anderen zeigt, auch wenn das Internet eine gewisse Anonymität bietet, ist es einfach nicht wert!!!
Leila, es gibt 2 Möglichkeiten, seine Hässlichkeit zu verstecken: entweder man benutzt einen Proxy, wenn man es nötig hat, anonym zu bleiben (ich bin sicher, du weißt nicht einmal, was ein Proxy heisst), oder Frau kann solange damit leben, solange sie am Abend davor bei der Masturbation darauf geachtet hat, dass ihr Finger kein Unheil verursacht hat. Gehe woanders spielen.
Du hast das Thema nicht verstanden. Und du hast mir immer noch nicht gesagt, warum du dich angesprochen fühlst.
Übrigens, ich habe deinen anderen Namen noch niemandem verraten!
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 11:49

Alli & Leila, hört auf mit den gegenseitigen Drohungen. Dazu ist das Forum und unsere kostbare Zeit auf Erden nicht da.

Im günstigsten Falle - für Euch beide gesprochen - stelle ich fest: Wenn die Emotionen so hochgehen, scheint etwas dran zu sein an dem Thema. Dann kommt doch auf den Boden der Tatsachen und fragt konkret:

Was ist es ?

Und noch interessanter im 2. Schritt ist vielleicht die Frage (wäre später zu diskutieren): Was zieht Euch gegenseitig an ? Was macht Euch in der Diskussion "hitzig und heiss" aufeinander?

(Naja, und nebenbei erwähnt: Es wäre nicht die letzte Hochzeit, die durch das Forum geschlossen wurde \:\) )

Viele Grüße - Ulla
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 15:54

Ulla, stell dir vor, man würde Leila eine Art Möglichkeit geben, wie es im Christentum üblich ist, eine Beichte abzulegen.
Gram gibt es bestimmt im Leben, und es gibt Priester, die sich Grauen anhören und dem Erzählenden das Gefühl vermitteln mögen, es wäre nicht verkehrt, und vielleicht gar nicht so schlimm, und vielleicht verzeihbar, nur weil man sich davon durchs Erzählen befreit! Gram und Grauen mögen manche als harmlos und verzeihbar vermitteln.
 Antwort auf:
Was zieht Euch gegenseitig an ? Was macht Euch in der Diskussion "hitzig und heiss" aufeinander?
Marokkanerinnen sind wunderbare Frauen. Sie haben es nicht leicht. Sie haben mich nur nicht verstanden, diese herrlichen Frauen. Diese Möglichkeit haben sie nicht. Lieber fällt eine Marokkanerin wie ein müder Staub auf den Spiegel, als dass sie sich darin sähe! Es kotzt mich aber an!
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 16:24

Khira:
 Antwort auf:
Armut ist mit "Gottlosigkeit" gleichzusetzen.........wie heißt diese Hadith?.....zitiere es bitte richtig...und interpretiere nicht Deine Meinung darin.
“كاد الفقر أن يكون كفرا”
رواه الصحيحن—
In beiden Assahih-Büchern! Frei übersetzt: Bedürftigkeit ist nicht viel anders als Ungläubigkeit.
Vielleicht wollte er damit sagen, dass, wenn man wahr glaubt, man automatisch reich ist.
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 19:19

Hallo Alli, alles kann ich nicht verstehen, aber in einigen Ansätzen glaube ich zu spüren, was Dein Frust ist. Übrigens, Du denkst dabei wie ein Europäer, benutzt auch deren Begrifflichkeiten.

Nun, unter anderem Leila wirft Dir vor, daß Du keinen Respekt hättest. Ich vermute, das Aussprechen mancher Begrifflichkeiten wird als verletzend betrachtet. Vielleicht solltest Du eine etwas "süssere" Sprache verwenden, sonst ziehst Du den Zorn insbesondere Deiner Landsfrauen jedes Mal nach Dir...

Viele Grüße an alle, Ulla
Posted By: Mariah

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 20:37

Eigentlich wollt ich nur sagen !!!!SCHMETTER!!!, aber eins will ich doch noch ergänzen:
Ich glaube es ist ganz einfach einen Europäer lieben zu lernen, wenn man zu erkennen vermag, wieviele von Deiner "Sorte" sich unter den Marokkanern tummeln...

Das ist neben Armut sicher auch ein guter Grund dafür!
Posted By: AvP

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 20:58

Im Österr. Fernsehen, ORF2 (via Satellit?) heute, Dienstag, 18. November, 23.05 - 0.00 Uhr:

"Tagebuch einer Marokkanischen Jungfrau"
(9-686-168) aus der "Kreuz & quer - Redaktion".

Ob das nun hierher passt oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen - vielleicht erst nachher. AvP.
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 21:16

Immer mit der Ruhe Mariah, so schnell werde ich nicht aufgeben. Unter deinem Balkon werde ich dir weiterhin meine Liebesgedichte empor singen! Wir sind doch keine Italiener und ich mag es nicht, Blumentöpfe und Wasserladungen auf den Kopf zu bekommen.

mariah, die erstklassige
Trallalaaaa
sie ist die zornige
trallaliiii

isch lasch misch kapoooooot, kapott

kapotte sagte scharlotte
ich hatte aber ‚ne bitte
bei ihr, die Nutte!
Lalalala lalala

Ulla, Leila ist bestimmt eine wunderbare Frau, sie ist bestimmt sich gegenüber fair.
Ich verdiene sie bestimmt nicht, weil ich negativ denke.
Sie leuchtet bestimmt wie eine Lichtquelle. Aber wir verstehen uns nicht Ich würde sie nie heiraten, weil sie mir das leben schwer machen würde.
Posted By: Tamou

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 22:18

Hallo Anton,
erst dachte ich Du machst Witze ;\)
Habe dann aber schnell festgestellt, dass die Sendung heute wirklich läuft.
Nur schade, dass ORF2 über Astra digital verschlüsselt ist.
Würdest Du nach der Sendung mehr berichten?

Gruß,
Tamou
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 18/11/2003 22:45

Anton, danke für den TV-Tip auf ORF2, heute 23.05:

TAGEBUCH EINER MAROKKANISCHEN JUNGFRAU
Alles begann mit einem unerlaubten Handkuss...
Fatiha, eine junge Marokkanerin, soll einen Mann heiraten, den ihr Großvater für sie ausgesucht hat. Die eigenwilligen Ansichten ihres Zukünftigen veranlassen sie, durch halb Marokko zu fahren und die wichtigsten Islamgelehrten über Jungfräulichkeit, Sex und Islam zu befragen. Kaum Antworten, aber viele Schwierigkeiten sind das Ergebnis. Dann lernt sie einen charmanten Fremden kennen und verliebt sich zum ersten Mal - ihr Leben scheint außer Kontrolle zu geraten zwischen Pflichten und Sehnsucht...

Wiederholung am 19.11.2003, 03:25
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 05:33

Und was ist die Moral der Geschichte?
Posted By: Tamou

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 09:40

Hallo Ulla,
hast Du die Sendung gesehen?
Gruß,
Tamou
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 09:59

Salam zusammen,

hm, das Thema interessiert mich überhaupt nicht, mich interessiert nur der Mensch Alli. Ehrlich gesagt frage ich mich, wie verbittert du sein musst. Einerseits beschwerst du dich das andere dich nicht verstehen, jedoch räumst du niemandem die Möglichkeit ein dies zu tun. Hinzu kommt das du dir ebenfalls keine Mühe gibst andere zu verstehen. Ich meine: Man kann nichts von anderen erwarten wenn man diese Erwartungen selber nicht erfüllt. Du bist auf Provokation aus. Provokation ist der Nährboden einer Diskussion und daher hier gut angebracht. Doch ich muss Ulla zustimmen, denn deine Beiträge sind teilweise verletzend und unverschämt. Du bleibst nicht auf der Sachlichenebene sondern gehst direkt auf die Persönliche-Ebene, das kann ich nicht befürworten. Denk doch mal nach bevor du etwas sagst!! Denn du weißt nie wie dein Gegenüber dies auffassen wird. Alle die sich hier im Forum befinden sind sicherlich an eine offensive Diskussion interessiert, dennoch macht der Ton die Musik.
Bezüglich deines Zitates: „Marokkanerinnen sind wunderbare Frauen“ muss ich sagen, dass du eine seltsame Art hast dies zu zeigen. Wenn ich etwas bewundere, dann bringe ich den nötigen Respekt auf !!!!!
Bezüglich deines Zitates: „ ..... und lass mich bitte diese Leila verjagen“ Da kommt natürlich die Frage bei mir auf: Bist du ein Mensch der Kritik verteilen kann, aber keine Kritik verträgt??
Beiläufig ist mir aufgefallen, dass du dir immer nur die Rosinen aus dem Teig (Beiträgen) pickst und deine Argumentation nur darauf aufbaust. Gewiss ist das OK, aber man sollte versuchen immer das „Ganze“ zu betrachten. Denn wenn du vor einen Bild direkt stehst wirkt es anders als wenn du 10 Schritte zurück gehen würdest und has Ganze betrachten würdest.
Zum Schluss bitte ich dich in aller Form deine Äußerungen meiner Person gegenüber zu unterlassen!!! Für eine Produktive Diskussion habe ich ein offenes Ohr, doch alles andere verbitte ich mir.
Bevor ich es vergesse: @ Ulla: vielen Dank und einen ganz lieben Gruß.
Posted By: U l l a

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 10:09

Tamou, ich bekomme kein ORF2 \:\( - Hat jemand die Sendung gesehen und kann berichten ? Viele Grüße,Ulla
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 10:47

P.s.:@Alli
Ich bin keine Computerspezialistin, aber ich denke:
Proxys sind spezielle Server im Internet oder in einem Netzwerk, die zur Zwischenspeicherung von Daten dienen.
Ich muss mich nicht mit meinem Wissen/ Wortschatz profilieren ;\)
Posted By: khadija as salamalaikum

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 12:09

Salam Ali!
Ich finde es einfach nur erschreckent in welcher art Du schreibst . Das geht doch sicher auch etwas freundlicher. Oder? Und ich verstehe Leila das sie im Monat Ramadan sich auf einige sachen nicht einläßt. Aber Du anscheinend nicht. Traurig!!! Du solltest Deinen frust nicht so hart an andere auslaßen.( erst sagst Du das sie bleiben soll um zu diskutieren und dann sagst Du momentmal ich muß Leila erst verjagen ,oder so ähnlich)Warum bist Du so drauf? Gerade im Ramadan sollte man doch nett zueinander sein.
Gruß Khadija
Posted By: Sunita@m

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 12:19

@ Khadija
Vielen Dank für deine Unterstützung. Ich dachte schon ich wäre zu konservativ oder ich wäre alleine mit meiner Meinung.
Posted By: sara_may

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 19:09

Alli,,was machst du für Sachen??
Stehst du unter Drogen oder was betrübt deine Gehirnzellen??
Vielleicht sollst du ein wenig schlafen!!!
Du vermittelst ein Gesicht, das dir überhaupt nicht steht!!!

Es mag sein dass dein Anfangsthema zwar provokativ anders „gemeint“ war und auch interessant!!!
Nun hat die Diskussion einen anderen lauf genommen und das wirrwarr an Gedanken hast du auch nicht beseitigt und für Klarheit und eine wendung des themas gesorgt!!
schade!!
Aber die Frauen beleidigen!!nun mit den Beleidigungen der Frauen hier drehst du dich nur im eigenen Kreis und frauen reagieren auf die beleidigung und du wirst nicht weiter kommen!!!

Alli du redest über marokkanische Frauen in Marokko die sich einen Europäer „angeln“ um in das „gelobte“ Land zu kommen, um aus der Misere in Marokko zu entkommen!!!! Du redest über ihre sexuelle Erfahrenheit!!
nun ja!!! das ist eine Tatsache und es machen einige Frauen!!!
Was ist nun interessant an ihrer Sexualität?
Trainiert..untrainiert??? Was willst du vermitteln??? ich habe es wirklich nicht verstanden.. wobei ich mich über den tittel wahrlich amüsiert habe!!

Aber alli machen es „Jungs“ in Agadir oder wo anders nicht auf der gleichen art??
angeln sie sich nicht Frauen um auf ihre kosten nach Deutschland oder nach Europa zu landen!!
Ist es KEINE Prostitution?
Heiraten sie nicht 3 Jahren und lassen sich danach scheiden sogar wenn kinder da sind um eine Marokkanerin- am liebsten aus einem abgelegenen Dorf -zu holen die von der Welt keine Ahnung hat damit sie sie vollkommen unter ihrer Kontrolle halten können!!!

Alli du schreibst:
wir unterscheiden hier zwischen Marokkaner und Marokkanerin, weil dem Marokkaner das Recht eingeräumt wird, warum auch immer (das ist nicht unser Thema hier), eine Europäerin zu ehelichen. Nichts spricht dagegen in Marokko, weder religiös, noch legislativ. Ein Marokkaner kann also ruhigen Gewissens eine Europäerin lieben und seine Liebe an der lautesten Glocke hängen. Hat’s klick gemacht?

Was soll da klicken??? Wo ist der Zauber an der Sache??
Wenn du nun die Religion hier miteinbeziehst !!
Gut!! Eine Frau darf in der Tat keinen nicht- Muslim heiraten!!
ich weiß nicht warum das so ist und ich persönlich finde es NICHT gerecht!!! aber das ist so und Frau muss es respektieren!!!
Es gibt aber auch einige muslimische Europäern!!
Darf Frau dann nicht ruhigen gewissen haben und dies an der lautesten Glocke hängen??

Ich denke eher alli dass viele Marokkanern „Rassisten“ sind!!! klingt hart nicht wahr?? ja die gibt es!!
Ich sage VIELE und nicht alle!!
Sie wollen keine Mischungen,, sie wollen nicht dass IHRE Frauen andere Männern heiraten!!
Wollen nicht dass die Kultur „gefährdet“ wird!!!
Und wollen keine andere SIPPE mit in ihrer haben!! Egal ob diese muslimisch ist oder nicht...Weil das Chaos (Fitna) mit sich bringt!! Und jedes Chaos ist mit Veränderung verbunden und Marokkanern mögen keine Veränderung!!
wenn der Mann aber Muslim ist ist es wohl einfacher zu akzeptieren!!
blond soll der aber am besten nicht aussehen sonst wird Frau angespuckt auf den Straßen und als Hure beschimpft!!!

Aber das ist wohl ein anderes Thema das „weiß und schwarz“!!

Ein kleiner punkt noch!!
Alli der Mann darf auch keine sexuelle Beziehung vor der EHE haben!! Also soll der Mann auch „untrainiert“ sein um deinen Ausdruck zu verwenden!!!
Aber das wird geduldet!!
Bei der Frau nicht!!!
WARUM??

alli ich verstehe nicht warum du meinst dass eine Liebesbeziehung zwischen einen Europäern und eine Marokkanerin NICHT entstehen kann?
Warum?? Wieso??
Welche psychologische Schwierigkeiten hätte die Frau die der Mann nicht hat!!
Was hat die Beschneidung des Mannes hier zu suchen? Beschneidung ist KEINE Pflicht für einen Muslim!!
Siehst du es sind viele offene Fragen!!!

Ich teile hier deine Meinung nicht!!!
Es gibt unzählige glückliche Ehen zwischen Marokkanerinnen und Europäern..
Viel mehr als glückliche Ehen zwischen Marokkanern und Europäerinnen!!
Dieses Thema wurde vor einem Jahr denke ich hier ausführlich diskutiert mit Statistiken usw..

Ich schlage vor alli: schlafe Dich aus, da kommt man auf schönere Gedanken!!!
Und nach dem schlaf lese in Ruhe was Du schreibst!!!Du redest über marokkanische Frauen als ob sie MONSTER wären!!!

Weißt du alli: Am besten lass das Thema Marokkanerinnen zeitlang ruhen!!!
bewege deine Interessen Richtung Halka!! Dort hast du in der tat auch für viele Frauen was gebracht und gegeben!!
viele haben dein dichterader genossen..ich gehöre dazu!!
Kümmere dich um Gedichte, um Sonne und Mond und lass die Marokkanerinnen ihre „Rätselhaftes da sein“ individuell lösen!!!

Und alli lass vor allem die Leila in Ruhe.. du wirst sie nicht verjagen!!!!
Was soll das mit Masturbation, usw..?? Also Bitte!!!
Etwas mehr Respekt marokkanische Frauen gegenüber sollst du schon zeigen, Du bekommst es von ihnen sonst zurück!!!
das tat Leila dir gegenüber mit viel Anstand!!
und das ist verdammt gut so!!!
du willst sicher nicht dass diese wunderbare marokkanische Frauen wie du es ausgedrückt hast nur ja und amen sagen!!!wäre viel zu schade!!

Punkt und Basta!!!

Sara
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 20:25

Ok Sara, meine Antwort an ladaisy gilt dir auch. Du weißt, dass ich dich vermeide, weil du von dieser Sorte bist, die mich machtlos macht.

ladaisy, wie versprochen komme ich auf deine Fragestellung zurück.
Es ist in der Tat so, dass eine Marokkanerin freier handelt, wenn der Mann, mit dem sie Sex macht, beschnitten ist. Entsprechend könnte man hergehen und ruhig behaupten, dass in ihrer Sexualität gewisse Hemmungen eintreten, wenn sie z.B. mit einem unbeschnittenen Eskimo schläft. Nur Marokkanerinnen, die sich mit der Thematik fundamental befasst haben, schaffen es, Orgasmen mit nicht beschnittenen Männern zu erleben. Das ist wichtig, weil jeder Idiot weiß, dass Beziehungen, in denen während Sex die Gehirnzellen der Frau mit puritanischen Gedanken beschäftigt sind, zum scheitern verurteilt sind. Solche Frauen täten sich und ihrer Umwelt sagenhaft Gutes, wenn sie sich nur und ausschließlich masturbierten.

Wie eine scheinheilige Hexe zieht manch eine Marokkanerin duchs Leben umher. Gefühllos und kalt, dass einer lieber in den eisigsten Fächern übernachten möchte. Nostalgien hat sie keine, denn sie hat keine Gefühle. Prinzipien besitzt sie keine, denn sie verneint die Vernunft! Orgasmen täuscht sie vor und meisterhaft simuliert sie Schüchternheit, die Maskenträgerin, die Nimmersatte!
Und tut sie jemals Gutes einem Europäer gegenüber, so ist es nur ein Mittel und niemals ein Zweck, die Hinterhältige!
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 21:56

La3natu allahi 3alaikum
Aaach tfuuuuuuuuuuuuuuuu

Sie ist die dreckige Hexe, zum ewigen Schmutz verdammt, gleichgültig wie gründlich sie sich auch immer zu reinigen versucht! Von allen wohlriechenden Düften hoffnungslos enttäuscht, gab sie längst auf und nahm übel ihr Los hin, denn Düfte verderben, wenn sie ihrer Haut nahe kommen!
Posted By: Zina

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 22:03

Hallo Alli,

nur die Ruhe, geh mal in dich und schweig. \:\(
Was soll das Gerede über "die marokkanische Frau" - es gibt so viele weibliche Identitäten wie es Frauen gibt.

Gruß
Posted By: Amira77

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 19/11/2003 22:48

 Antwort auf:
La3natu allahi 3alaikum
Was macht dich besser, als diese Frauen, von denen du sprichst, anspuckst & beleidigst??????

Du mußt ein sehr frustrierter Mann sein!

Psychologische Hilfe wäre vielleicht notwendig. Du wärst nicht der erste, der durchgedreht ist, weil er zuviel über sein eigenes, (sehr seltsame) Bild von Frauen nachdenkt.

Irgendwie tust du mir leid. Vielleicht wäre es besser mal in dich zu gehen und heraus zufinden, was der Sinn des Lebens ist?

Wenn Du schon Du3a machst, warum nicht eines das positiv für dich wäre??? Das wäre sicher besser für dich!

Naja, wie wäre es mit Beten & Fasten, falls du das noch nicht tust. Spirituelle Reinigung! Das bringt dich hoffentlich auf andere Gedanken. Aber geht mich eh nichts an. Deine Sache! Aber du nervst wirklich mit deinen Beiträgen....
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 20/11/2003 05:31

Amira, Prinzessin, würdest du es mir glauben, wenn ich dir sagen würde, dass ich in mich ging und nachgedacht habe? In den staubigsten Strassen mag ich getanzt haben, einem Affen gleich, der euch nur allzu gut kennt.
Die Hasserfüllte Hexe, sie besaß nie ein Gewissen und verabscheut alle, weil sie sich selber hasst und glaubt, alle wären wie sie; des Leibes und der Seele verseucht, die Gewissenlose!
Posted By: ladaisy

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 20/11/2003 14:04

Hallo Alli,

möchtest Du diese Frauen nun retten oder verfluchen?

Gruß,

daisy
Posted By: khadija as salamalaikum

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 20/11/2003 14:11

Hallo Alli,
was ist los mit Dir bist Du krank oder so? Ich habe mal eine Frage tust Du Fasten? Ich glaube nicht. Ich hätte gerne eine Antwort auf meine frage. (Du Antwortest ja eh nicht jedem.)Da ich Dir gerne was sagen möchte, aber es hängt von Deiner Antwort ab.
MfG Khadija
Posted By: Alli

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 20/11/2003 15:20

Khadija. Vor kurzem war ich beim Zahnarzt, und da ich faste, sagte ich zu ihm, dass ich eine Behandlung ohne Betäubung wünsche. Nachdem er seine Arbeit getan hatte, sagte ich zu ihm: ich hasse dich, aber unter uns, mir ist manchmal eine grobe zahnärztliche Behandlung ohne Betäubung lieber, als Sex mit manch einer.
Posted By: Marmita.

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 20/11/2003 20:45

Oh je Alli,
machst Dich mal wieder unbeliebt bei den Marokkanerin.
Hat Dich eine von Deinen Perlen und Perlchen verlassen. Ich habe mir gar nicht erst alles durchgelesen, aber die letzte Seite hat gelangt.
Bahh und gespuckt hast Du auch. Doch nicht auf den Bildschirm oder?
Wenn das Deine Perlen wüssten?
Ich glaub Du brauchst dringend eine echte marokkanerin. \:D
Posted By: khadija as salamalaikum

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 21/11/2003 20:32

Hallo Alli,
also ich bin Zahnarzthelferin Gott sei dank warst Du nicht in unserer Praxis. Wenn Du fastest dann soltest Du doch nicht solche Wörter in den Mund nehmen , oder? Ich verstehe Dich nicht , also wen Du mein Kumpel wärst oder so ,dann würde ich Dir mal gehörig den Kopf waschen. Wie alt bist Du überhaupt das Du Dich noch so verhälst? ( Vieleicht brauchst Du eine starke Frau an Deiner seite \:\) )
Gruß Khadija
Posted By: AvP

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 21/11/2003 20:46

Meine Meinung zu "... Du eine starke Frau an Deiner Seite":

Seite??? Eher "unten" oder "oben"! AvP.
Posted By: Maja

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 21/11/2003 21:47

"Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet" - Anton von Padua - als Mensch bist Du trotz deiner "Zwiespältigkeit" manchmal zu verstehen - als Forumsmitglied- selten.
Ich wurde jedenfalls sehr nachdenklich - danke - schönes leben noch - M.
Posted By: AvP

Re: „trainierte“ / „untrainierte“ Marokkanerinnen - 23/11/2003 11:47

@ Maja: Ich weiß nicht, was Du mit dem letzten Satz meinst, sagen willst.

Und mit "... manchmal bzw. selten" - darf ich daraus schließen, daß AvP das einzige ist in Deinem Leben, was Du nur "manchmal bzw. selten" verstehst. Wenn ja, dann darfst Du Dich sehr glücklich schätzen! Denn, wer kann das schon von sich sagen!? Aber, was meinst Du mit dem letzten Satz? Schönen Sonntag - AvP.
© 2020 Marokko Information und Diskussion Archiv