Marokkoportal

Einfuhr nach Marokko

Posted By: omar11

Einfuhr nach Marokko - 18/02/2018 14:05

Suche Erfahrungswerte bei der Einfuhr von Einrichtungsgegenständen (Möbel/Küche) und Baumaterial (Elektro/Sanitär) Nicht gewerblich!
Ich denke an Online Anmeldung beim Douane Maroc auf der Webseite.
Wer hat sowas schon mal gemacht?
Wie sind dann Wartezeiten am Zoll in Tanger/Sebta?
Posted By: Benty 2003

Re: Einfuhr nach Marokko - 06/03/2018 13:50

Hallo,
ich hatte dieses Problem vor 1 1/2 Jahren. Wir wollten einen 5 m Hänger mit Hausrat, Möbeln und Werkzeug einführen (das Werkzeug nur vorübergehend), weil wir unser Haus in Marokko renovieren und einrichten wollten. Ich habe auf der Internetseite des Zolls versucht mich anzumelden. Dies ist mir leider nicht gelungen, entscheidende Schritte waren nur in arabisch möglich. Es ist grundsätzlich so, dass man nach dem Kauf einer Immobilie einmalig eine solche Einfuhr zollfrei machen kann. Dazu muß man eine Liste aller Gegenstände machen und dies auf französisch. Dann müßte man einen Antrag auf Einfuhr stellen und die Unterschrift auf diesem Antrag muß vom marrokanischen Konsulat beglaubigt werden. Dazu habe ich vielfach das Konsulat in Frankfurt - das für Süddeutschland zuständig ist - angemailt und auch geschrieben. Ich habe niemals eine Antwort bekommen. Telefonisch hat man mich abgewimmelt. Hinzufahren und dann auch abzublitzen war mir zu aufwendig. Das wäre aber wohl die einzige Möglichkeit.
Wir sind dann mit unserem Fahrzeug samt Hänger einfach losgefahren und sind in Tanger-Med so gegen 20 Uhr und damit 2 Stunden nach unserer Ankunft dann darüber belehrt worden, dass wir in den Zollhof zu den Transporteuren fahren müssen. Das war in der Dunkelheit kein Spaß. Übrigens muß man das Parken dort bezahlen. Alle Fahrzeuge werden dort von zu bezahlenden Helfern ausgepackt. Es gibt da eine für mich nicht wirklich durchschaubare Prozedur. Als ich in dieser Situation und angesichts unwilliger Zöllner langsam an unserem Vorhaben zu zweifeln begann, kam wie ein Engel vom Himmel einer der marokkanischen Transporteure auf mich zu und bot mir auf Deutsch seine Hilfe an. Es handelt sich dabei um Halim aus Stuttgart. Er wartete selbst mit seinem Fahrzeug auf seine Abfertigung. Mit unserer Packliste hat er in 8 Stunden unsere Durchfahrt organisiert. Wir haben 200 Euro Zoll bezahlt - Das war angesichts der Mengen, die wir dabei hatten, ein Pappenstil - und mußten nichts auspacken. Man hat nur einige unserer Kisten mit der Liste verglichen. Übrigens mußten wir so gegen 2 Uhr Nachts mit dem Fahrzeug durch den Scannner fahren! Nach Bezahlung des "Zolls" und der Parkgebühr konnten wir gegen 4 Uhr morgens rausfahren. Übrigens wollte Halim kein Geld von uns nehmen! Kleinere Transportmengen würde ich in Zukunft gerne durch ihn nach Marokko bringen lassen. Viel Erfolg Benty
Posted By: omar11

Re: Einfuhr nach Marokko - 09/03/2018 15:47

Hallo Benty,
deine Schilderungen kommen mir alles sehr bekannt vor, allerdings standen wir in Tanger/Med eine Nacht lang, mussten alles ausladen. Wir sind von der CH-Seite des Bodensee, deshalb werden wir wahrscheinlich nach Bern zur MA Botschaft fahren, aber das ist ohnehin näher.
Vielen Dank auch für die ausführlichen Erklärungen.
Ich habe auch noch weitere Tipps bekommen und bin inzwischen bedingt optimistischer für weitere Importe. tanz1
Ist und bleibt ein spannendes Thema. Es ist auch zwischen der CH und der EU nicht immer ein Leichtes daumen2 auch da wenn die Sprache fast stimmig ist.
Wir haben ja (alle?) noch viel vor!
Omar
Posted By: Benty 2003

Re: Einfuhr nach Marokko - 15/03/2018 11:42

Hallo, dann viel Erfolg - bitte schreibe doch dann auch einen Bericht dazu! LG Benty
© 2020 Marokko Information und Diskussion Archiv