Marokkoportal

Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko??

Posted By: 123hbiba123

Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 04/12/2017 13:54

Salam alikum ihr lieben hatte jemand Erfahrung oder jemand vorkurz geheiratet in marrakesh Marokko? Mir wurde gesagt ich brauche eine Staatsangehörigkeit Bescheinigung geht das auch ohne??? Liebe Grüße und vielen dank
Posted By: 123hbiba123

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 06/12/2017 13:42

???????
Posted By: Nepthun

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 07/12/2017 00:09

Kannst Du die Frage präzisieren?

Was heißr "ich brauche eine Staatsangehörigkeit ..." Bist Du etwas staatenlos?
Posted By: Thomas Friedrich

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 07/12/2017 08:40

Hallo.

Ein Reisepass ist KEINE Staatsbürgerschaftsbescheinigung aber zum Heiraten in Marokko reicht (bei deutschen) der Reisepass zum Heiraten aus und es wird keine weiterreichende Bescheinigung über die Staatsbürgerschaft benötigt.
Posted By: Barbara_V

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 19/12/2017 20:28

Wir haben vor 2 Monaten in marrakech geheiratet und dachten zuerst auch wir brauchen so eine Staatenzugehörigkeitsbescheinigung oder wie auch immer das heisst. Aber hier in Deutschland sagte man uns dann das wird normalerwiese nie gebraucht. So was beantragen eigentlich nur Ahnenforscher oder Neo-Nazis ( weil sie ja beweisen wollen das Eltern und Grosseltern rein deutsch sind -Tja , solche seltsamen Menschen gibt es leider).
Wie auch immer, wir haben nur eine Meldebescheinigung und die Pässe gebraucht. Und halt die anderen Papiere die wir vorher beim Gericht dort zusammen mit der Ehefähigkeitsbescheinigung vorlegen und abgeben mussten.
Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 20/12/2017 23:58

Tja, da "sagte" man euch, "das wird normalerweise nie gebraucht".
Was heißt denn das? Das heißt, es wird solange nicht gebraucht, wie niemand danach fragt, weil alle dumm gehalten werden sollen, bzw. die sogenannten Beamten auch nicht wirklich Bescheid wissen.

Die deutsche Staatsangehörigkeit kann man bei der Ausländermeldestelle beantragen. Dort gibt es ein entsprechendes Formular dafür. Warum wohl?

Es ist Fakt, daß die BRD kein souveräner Staat ist. Es ist Fakt, daß es keine legitimierten Beamten gibt (die Bundesdruckerei druckt keine Beamten-Ausweise, sondern nur Dienst-Ausweise).

Wenn man z. B. einen Verein gründen will, muß das von der Britischen Besatzungsmacht genehmigt werden, weil die BRD eben immer noch eine Kolonie ist.

Da wird sich auch nichts dran ändern, wenn jetzt jemand kommt und meint, ich sei Reichsbürger oder ähnliches. Mit solchen Leuten habe ich rein gar nichts am Hut, aber ich habe von meinem Recht auf Information Gebrauch gemacht.

Aber egal, solange die vorliegenden Papiere von allen Seiten anerkannt werden, braucht man tatsächlich nichts weiter. Das ist wie mit dem Papiergeld: solange es von allen akzeptiert wird, ist es ein funktionierendes Zahlungsmittel.

Allerdings gelten die Papiere nur bis zu dem Zeitpunkt, da das deutsche Volk sich, wie im Grundgesetz vorgesehen, eine eigene Verfassung gibt und Deutschland wieder zu einem Rechtsstaat wird.

Jetzt bin ich auf die Kommentare gespannt. ;-)
Posted By: suesse51

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 10:04

@DanielCL
Gut, dass du für Aufklärung sorgst. Bevor man mit Worten wie „RB“ um sich wirft, sollte man die Hintergründe recherchieren. O.g. Wort bezeichnet Personen, die sich meistens nicht in der rechten Ecke aufhalten, wie man uns suggeriert. Sondern die, die echte Staatsangehörige sind, im Gegensatz zu der Masse der Personen, von denen nur „angenommen wird, dass sie Deutsche sind“, also die meisten, die einen Personalausweis oder Reisepass besitzen.
Zum Heiraten braucht man keinen Staatsangehörigkeitsausweis. Wenn das so wäre, kämen die meisten Ehen nicht zustande.
Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 11:21

Ich weiß sehr wohl, wer als RB bezeichnet wird, habe auch keine Scheu, das Kind beim Namen zu nennen, denn Abkürzungen verwirren oft.

Worum es aber geht ist, daß in der BRD (nicht Deutschland) geschlossene Ehen mangels legaler Beamten zur Zeit nicht rechtskräftig sind. Das wird aber niemand aus dem System zugeben, weil er ja sonst seinen "Job" verlieren könnte.

Es gab wohl mal einen Bürgermeister (der ist ja auch legitim), der seinen Stellvertreter zum Standesbeamten ernannt hat. Das kann und darf er auch als Bürgermeister. Und die von diesem Beamten geschlossenen Ehen sind gültig, auch wenn es die BRD irgendwann so nicht mehr geben wird.

Ich will aber jetzt nicht die ganze Thematik hier aufrollen, das führt zu schnell in Abgründe, die manche lieber nicht sehen oder hören wollen. Und das sollte man dann auch dabei belassen.
Posted By: suesse51

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 11:44

@DanielCL
Das mit dem "RB um sich werfen" bezog sich nicht auf dich, sondern auf den "Neo-Nazi" im Beitrag von Barbara, entschuldige!
Die Thematik ist komplexer als mit wenigen Sätzen zu erklären. Gehört auch nicht ins MA-forum. Es müssten sich viel mehr Bürger genauer informieren, was welche Begriffe bedeuten, und die überaus wichtigen Hintergründe, was es mit dem Gelben Schein auf sich hat.
Posted By: Najib

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 11:47

Hallo

Antwort auf:
Da wird sich auch nichts dran ändern, wenn jetzt jemand kommt und meint, ich sei Reichsbürger oder ähnliches. Mit solchen Leuten habe ich rein gar nichts am Hut, aber ich habe von meinem Recht auf Information Gebrauch gemacht.


Da war wohl Youtube die primäre Informationsquelle.

Gruß
Najib
Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 15:47

Was möchtest du damit ausdrücken?
Posted By: Najib

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 17:09

Hallo

Antwort auf:
Was möchtest du damit ausdrücken?

Dass Youtube schön und gut ist, aber für Leichtgläubige auch Fallen enthält.


Und wer wollte schon die Bundesrepublik gegen ein Reich eintauschen, das nach wenigen Jahren Selbstmord begeht?
Das Kaiserreich musste nach 48 Jahren kapitulieren und das 3. Reich hatte sich nach 12 Jahren selbst erledigt.
Der Bundesrepublik geht es nach 68 Jahren besser als je zuvor.
Was gibt es da dem Reich nachzutrauern und es sogar mit juristischen Spitzfindigkeiten zurück in die Existenz werfen zu wollen?

Gruß
Najib
Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 19:47

Nun, dazu muß man sich die Gründe und Hintergründe mal genauer ansehen. Daß beides nicht lange gedauert hat, heißt noch nicht, daß es nicht gut war. Es könnte ja ebensogut sein, daß es zu gut war und Deutschland wegen seiner Wirtschaftskraft von allen Seiten angegriffen wurde. Was ja gerade wieder passiert, wenn man genau hinschaut.

Es geht auch nicht darum, der Vergangenheit nachzutrauern. Es geht darum, daß Deutschland erstmal ein souveräner Staat werden muß, um überhaupt in der Weltgeschichte mitreden zu dürfen. Die BRD ist eine eingetragene Firma und dürfte überhaupt nicht im europäischen Staatenverbund vertreten sein.

Und auch wenn es den Anschein hat, daß es der BRD gut geht, täuscht das. Denn erstens sind die Bürger nicht die BRD (die "bürgen" halt nur dafür, daß es den Politikern und Bankern gut geht) und da kann Merkel dann "wahrheitsgemäß" sagen: "Uns geht es gut." Denn damit meint sie nicht das deutsche Volk! Und zweitens wird die Demokratie schleichend abgeschafft.... ist es eigentlich auch schon, denn Volksentscheide sind nicht gewünscht und die Menge hat sich schon dran gewöhnt.

Solange es nicht ans eigene Fell geht, muckt auch keiner auf. Dafür wird mit TV, Mode, Fußball, etc. schon gesorgt. "Man" kann aber trotzdem noch ruhig schlafen, wenn man nur die Scheuklappen ordentlich dicht macht.
Posted By: Najib

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 21/12/2017 21:26

Hallo,

Antwort auf:
Es könnte ja ebensogut sein, daß es zu gut war und Deutschland wegen seiner Wirtschaftskraft von allen Seiten angegriffen wurde.


Ich denke eher, dass in beiden Reichen kollektiver Größenwahn gepaart mit Dummheit in den Führungsebenen und das Zurückschiessen um 5:45 Uhr die Ursache war.
Genau solche Tendenzen sind heute wieder zu spüren, wenn auch nur von einer Minderheit.
Schon, dass sich diese Minderheit als das Volk bezeichnet und sich in ihren Rechten beschnitten fühlt, lässt stark darauf schließen, dass deren Realität doch arg verschoben ist.
Dich, lieber DanielCL zähle ich auf Grund deiner Argumentation zu dieser Minderheit.

Gruß
Najib
Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 22/12/2017 00:56

Danke, daß du mit dem "Zurückschießen" bestätigt hast, das Deutschland nicht angefangen hat!

Die Beschneidung in den Rechten ist Tatsache. Nur, wenn man noch schläft und sein Recht weder kennt noch in Anspruch nehmen will, merkt man das nicht.... bis es zu spät ist.

Einer (intelligenten) Minderheit zuzugehören ist immer ein Privileg. Die Masse ist dumm. Wer sich informiert, ist intelligent. Danke also für die Zuordnung!
Posted By: omar11

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 22/12/2017 17:05

Original geschrieben von: Najib


Hallo,
Dich, lieber DanielCL zähle ich auf Grund deiner Argumentation zu dieser Minderheit.

Gruß
Najib



Das ist aber eine durchaus freundlich/wohlwollende Zuordnung!
Mir fiele da noch anderes dazu ein.
weinen3

Posted By: Anonymus201805

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 22/12/2017 20:44

Kenn ich aus anderen Foren zur Genüge.
Wenn die eigene Argumentation versagt, wird's persönlich.

Gute Besserung! ;-)
Posted By: Najib

Re: Wer hat Erfahrung heiraten in Marrakesh Marokko?? - 23/12/2017 19:10

Hallo

Antwort auf:
Kenn ich aus anderen Foren zur Genüge.
Wenn die eigene Argumentation versagt, wird's persönlich.


Sieht so aus, als wärst Du aus deiner Filterblase gefallen.
© 2021 Marokko Information und Diskussion Archiv