Marokkoportal

LEIHWAGEN

Posted By: bulbulla

LEIHWAGEN - 22/04/2018 10:11

Liebe Mitleser,

heute habe ich wieder eine Frage an euch.

Es geht um die Anmietung eines Leihwagens.
Ich weiß, das Thema ist hinreichend behandelt, ich hätte jedoch gerne eure Kommentare!


Angebote - für 2 Wochen, ab und bis Agadir:


1. KIA PICANTO: 531.-€

2. DACIA SANDERO 611.-€

3. RENAULT MEGANE. 876.-€


Jeweils unbegrenzte km
Vollkasko mit Rückerst. Selbstbeteiligung


alle Schäden wie Glas, Reifen etc. incl.

Haftpflichtdeckung 7,5 Mio €

Steuern u. Gebühren


über das Reisebüro zu buchen


Ich danke euch schon im Voraus für eure Mühe,

lG, bulbulla
Posted By: harleyrider

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 10:28

und was ist jetzt die Frage ?
Preis, Marke (Typ/Klasse), oder was ?

Ich persönliche benutze i.d.R https://www.billiger-mietwagen.de

Die Wahl des Fahrzeuges kommt auf diverse Anforderungen an :
Wie viele Personen sind im Fahrzeug ?
geplante Route Asphalt - Off Road - (Distanz) ?
gewünschter Komfort
etc.

Wenn es Dir um die zu wählende Marke geht und Du sie nicht kennst, dann gehe zu einer entsprechenden Autovertretung in Deiner Nähe und schaue Dir das Auto an.

Ich persönlich würde einen Jeap Cherokee wählen ist aber rund 3 - 4 mal teurer als Deine Angebote smile
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 10:36

Hallo,

meine Frage war, ob die genannten Preise i. O. gehen??

Bitte um Entschuldigung, wenn ich nicht explizit geoostet haben sollte!

Off road fahren wir nicht, allerdings planen wir, bis nach Laayoune zu fahren.

Und die Belegung:

Wir sind nur zu zweit, allerdings erfolgt diese mit der family sicherlich „marokkanisch“:

Quetsch as quetsch can laugh

Und mein ultimatives Traumauto ist der Mitsubishi Pajero - Inshallah.
Posted By: harleyrider

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 10:41

Deshalb mein Link von billiger-Mietwagen, da hast Du die Preisvergleiche.
Ob es günstigere lokale Anbieter gibt, weiss ich nicht.
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 10:47

Danke dir,

harleyrider
Posted By: Hassan1967

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 20:27

Guten Abend,
ich war im März/April in Agadir und habe dort einen Auto bei Youness Car gemietet.
Das Auto habe ich am Flughafen bekommen und wieder dort zurückgegeben.
Alles lief sehr gut . Preise sind Human...
Gib mir Bescheid wenn du AP und WhatsApp Nummer brauchst. Sonst einfach googeln
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 22/04/2018 20:38

Vielen Dank

für den Tipp.
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 09:55

Billiger Mietwagen halte auch ich für den günstigsten Anbieter , zumindest für das Segment, das ich immer nehme (Motor, 4 Räder und Steuerrad) ferner ist es ratsam, sich eine marokkanische GSM-Karte zu besorgen, damit bei technischen Problemen der Vermieter informiert und für Ersatz sorgen kann, wichtig darum die Frage, ob die Servicenummer des Vermieters Tag und Nacht besetzt ist.
ALLEN Marokkourlaubern ist anzuraten, ihre Mietfahrzeuge am Flughafen zu übernehmen (auch wenn nicht alle mit Flieger anreisen, ihren Mietwagen oder eigenes KFZ in Spanien stehen lassen)weil es zu jedem Flughafen einen preiswerten Shuttel gibt.
Oftmals sind die Preise in den Stadtbüros höher als am Flughafen.
Abzuraten ist in jedem Fall von einem anderen Rückgabeort als der Übernahme, was sich durchaus in einem fast doppelten Preis niederschlagen kann.
Nur bei Personenschäden kommt die Polizei, bei Sachschäden kommt nur ein Versicherungsmakler (Ssimmssar) für ein Protokoll, stellt den Verursacher fest, dieses Protokoll mit der No. sollte sofort dem Vermieter mitgeteilt werden, damit man bei Rückgabe des Fahrzeuges nicht erst einmal mit dem Selbstbehalt der Kaution belastet wird. Wenn Mietwagen nach Unfall nicht mehr fahrbereit muss Vermieter auch für Ersatz sorgen, darm GSM-Karte für nationalen Serviveprovider
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 10:04

Danke sehr,
ferbitz!
Posted By: latino

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 10:07

Es gibt leider nicht zu jedem Airport ein preiswerter Shuttle! So z.B. auch nicht in Agadir, da wehrt(e) sich erfolgreich die Taximafia mit ihren ausgeschlagenen uralt Mercedes.
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 10:27

Hallo ferbitz,


wir kennen persönlich einige Taxifahrer dort.

Sie sind keine „Taximafia“, sondern sehr hilfsbereit.
Außerdem haben wir hin immer viel Gepäck, im shuttle eher hinderlich.

Und die „alten...Mercedes“ haben schon gute Dienste für uns geleistet.... smile
Ich persönlich halte sie für bewährter und bequemer! (auch bei Belegung mit 7!!Personen) als die neueren Autos, die jetzt verwendet werden.

Allerdings muss man natürlich den Umweltgedanken berücksichtigen!

Danke für deine Stellungnahme.
Posted By: Mogador52

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 11:33

Hallo bullbulla,

melde mich mal wieder smile bin nur noch sehr selten hier.

Ob die Angebote zum Mietwagen korrekt sind,kann man nicht pauschal beantworten.Dazu müsste ich das genaue Angebot,den Namen und die exacten Konditionen der Verleihfirma sehen.Die Preise erscheinen mir leicht etwas hoch.Aber klar es sind auch die grösseren Fahrzeuge.Aber das Reisebüro bekommt meist auch eine Provision.Könnte von Sunny Cars sein,die sind recht teuer in ihrem Gesamtpaket.

Im Internet,bei online Buchung findet man eigentlich die besten Angebote.Aus meinen Reviews weiss ich, das die meisten Marokkoreisenden erstmal auf CHECK 24 schauen.Nicht bei billiger Mietwagen...Und oft auch über dieses Portal buchen.(Rückmeldungen).Auch meiner Meinung nach gibt es dort die ausführlichsten Offerten.Fast alles wird im Text beschrieben.

https://mietwagen.check24.de/mietwagen/marokko

Wichtig ist ja auch die Kaution,die mit Kreditkarte auf den Fahrernamen zu hinterlegen ist.Die Summe wird geblockt bis der Wagen unversehrt retour kommt.Die Höhe der Kaution ergibt sich aus der Wagenklasse.AB 1OOO Euro aufwärts!

Auch würde ich keine Verwandten über die gestattete Personenzahl in einen Mietwagen quetschen.Wenn was passiert zahlt da keine Versicherung!

Falls du noch mehr korrekte Infos benötigst - sorry - ohne manche unqualifizierten Antworten,kannst du dich gerne via mail direkt an mich wenden (mail Addie im Profil)


Liebe Grüsse Winken3

Gabriele

PS bei Anmiete in Marokko selbst gelten andere Bedingungen.Die kannst du direkt bei Rayhane Cars in Agadir bekommen.Kleine,seriöse Agentur.Man kann bei Hicham Zarrouk auch die Selbstbeteiligung ausschliessen.Er verlangte bis jetzt nie die Hinterlegung einer Kaution.Alles auf Vertrauen.Piste darf mit einem Mietwagen nicht gefahren werden.Egal wo man anmietet.Hat auch einen Dacia SUV!

http://rayhane-cars.net/

Bringt den Wagen zum Flughafen Massira und auch zu jeder Unterkunft im Raum Agadir
Posted By: latino

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 12:59

Ist schon sehr speziell wenn du das Sardienbüchsenfeeling mit 6 oder 7 Personen inkl. Chauffeur in den alten ausgeschlagenen Mercedes als "bequem"(!) bezeichnest. Aber jedem das seine.....
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 13:07

Original geschrieben von: bulbulla
Hallo ferbitz,


wir kennen persönlich einige Taxifahrer dort.

Sie sind keine „Taximafia“, sondern sehr hilfsbereit.
Außerdem haben wir hin immer viel Gepäck, im shuttle eher hinderlich.

Und die „alten...Mercedes“ haben schon gute Dienste für uns geleistet.... smile
Ich persönlich halte sie für bewährter und bequemer! (auch bei Belegung mit 7!!Personen) als die neueren Autos, die jetzt verwendet werden.

Allerdings muss man natürlich den Umweltgedanken berücksichtigen!

Danke für deine Stellungnahme.


Im Gegensatz zu Europa ist JEDE Taxifahrt in Nordafrika immer ein sehr individuelles und auch persönliches Erlebnis , weil auch die Beförderungsbedingungen regional unterschiedlich sind, So kann es passieren, dass man an der Stadtgrenze das Taxi wechseln muss (Tanger) oder außerhalb einer Stadt die Beförderung von mehr als 4 Leuten verboten ist (Casa)

Ich widmete dem Aspekt Unfall aus Erfahrung mehr Raum: Mohammedia, bei Rast auf einer Tankstelle reisst mir ein LKW die Seite auf. alle Fenster raus. Großes Gezeter, keiner will die Schuld haben, nun spreche ich fließend französisch und recht gut arabisch.
Polizei ? Unverständniss !, der Pächter holt einen Ssimmssar (die beiden s müssen scharf gesoprochen werden) der kommt nach 1 STD, macht ein Protokoll, das ich telefonisch an meinen Vermieter gebe.
In Casa finde ich ein gutes Hotel in der Innenstadt gegenüber der Medina und einen Parkplatz für 20 Dh die Nacht.
Nach div Telefonaten (DARUM nationale GSM Karte) bekomme ich nach 2 STD mobilen Ersatz., bei Rückgabe des Fahrzeuges war man darum über einen anderen KFZ--Typ nicht erstaunt.

Noch ein Tipp: auf den bei Autovermietern angebotene Versicherungschutz für Reifen kann verzichtet werden. Reifenreparatur in Marokko ist spottbillig. mir platzte auf der Autobahn Nähe Kenitra der rechte hintere Reifen, ich schleppte mich mit Ersatzreifen (unbedingt bei Übernahme des Fahrzeuges auf Vorandensein und Füllung kontrollieren) nach Kenitra, mir dort eine gebrauchte Decke /occassion aufgezogen wurde für den Preis von 200 Dh , in Deutschland hätte mit Sicherheit eine 1 davor gestanden, mit wichtigtuerischer Miene , dass man eine gebrauchte Decke doch nicht könne. dürfe und auch habe und überhaupt. In Afrika ist eben alles anders.

Noch ein Tipp für WoMos: die schlauchlosen Reifen unbedingt mit einem Schlauch versehen. unbedingt auf die richtige Schlauchgröße achte, weil ein zu kleiner Schlauch wirkungsloser ist und ein zu großer Schlauch scheuert.
Wie wollt ihr in der Wildniss einen defekten Reifen reparieren ?, wenn der Ersatzreifen schon verbaut ist.
Erkundigen, ob es für das Fahrzeug geteilte Felgen gibt. .
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 13:23

Original geschrieben von: latino
Ist schon sehr speziell wenn du das Sardienbüchsenfeeling mit 6 oder 7 Personen inkl. Chauffeur in den alten ausgeschlagenen Mercedes als "bequem"(!) bezeichnest. Aber jedem das seine.....


Nazi Sprüche kannst Du Dir schenken.

Ausgeschlachtete Fahrzeuge ?, ein ausgeschlachtetes Fahrzeug ist ein mehr oder minder leeres, nicht mehr fahrbereites Fahrzeug.
Die alten MB-Taxen werden technisch gepflegt, sind noch brauchbar und werden von Leuten gefahren, die ihren Lebensunterhalt pflegen, die zumindest die technischen Zusammenhänge in einem Auto kennen. 6 Mann in einer Taxe, na und, dann kennst Du auch nicht 4 Personen auf einem Moped. (Fahrer, Ehefrau und je 1 Kind rechts und links im Arm der Ehefrau.)
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 13:58

Vielen Dank,
mogador, für deine wie immer sachkundigen Tipps!

Ich freue mich, dich hier mal wieder zu lesen, schau doch bitte öfter rein!

Den Namen des Verleihers aus Agadir hatte ich bei dir schon gelesen, aber leider vergessen.

Wir werden dort ein Angebot einholen.
Und deinen Hinweis zur Personenzahl werde ich sicherlich beachten!

Gruß,
bulbulla
Posted By: bulbulla

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 13:59

Danke erneut, ferbitz.
Posted By: rolf5

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 15:21

Antwort auf:
Die alten MB-Taxen werden technisch gepflegt

lachen3

dann kennst Du auch nicht 4 Personen auf einem Moped. (Fahrer, Ehefrau und je 1 Kind rechts und links im Arm der Ehefrau.)
weinen2 weinen2 weinen2
Posted By: Beldia

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 15:25

Original geschrieben von: ferbitz


Noch ein Tipp für WoMos: die schlauchlosen Reifen unbedingt mit einem Schlauch versehen. unbedingt auf die richtige Schlauchgröße achte, weil ein zu kleiner Schlauch wirkungsloser ist und ein zu großer Schlauch scheuert.
Wie wollt ihr in der Wildniss einen defekten Reifen reparieren ?, wenn der Ersatzreifen schon verbaut ist.
Erkundigen, ob es für das Fahrzeug geteilte Felgen gibt. .


Es gibt ganz fantastisches Flickzeug für Schlauchlose. Kinderleichte Anwendung, beste Belastbarkeit und Haltbarkeit.

Da fällt der Abschied vom Schlauch leicht, wenngleich ich aus purem Aberglauben noch immer einen mitführe laugh

Viele Grüße
Barbara
Posted By: latino

Re: LEIHWAGEN - 23/04/2018 15:56

Lesen und verstehen scheint nicht deine Stärke zu sein lieber ferbitz. Ich habe gesagt: ausgeschlagen und nicht ausgeschlachtet.... Den von dir unterstellten Nazi schenke ich dir obendrein.....
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 24/04/2018 09:26

Original geschrieben von: latino
Lesen und verstehen scheint nicht deine Stärke zu sein lieber ferbitz. Ich habe gesagt: ausgeschlagen und nicht ausgeschlachtet.... Den von dir unterstellten Nazi schenke ich dir obendrein.....


das mit ausgeschlagen und ausgeschlachtet stmmt, mein Fehlerm aber wirklich so unterschiedlich.? Ausgeschlagen kann eine Achse sein, eine Radaufhängung oder Lenkung, aber nicht ein ganzes Auto . selbstragende Karosserien wie die älteren MB schlagen nicht aus, nur die alten mit Rahmen wie die 170 er und die gibt es nicht mehr in Marokko.Aber woher sollst Du das wissen.

Würdest Du wirklich so gebildet sein, wie Du hier vorgibst: Der von Dir zitierte Satz , Jedem das Seine . stand als "Begrüßung" über dem Eingang zum KZ Buchenwald.
Guten Morgen !!!
Posted By: zaroan

Re: LEIHWAGEN - 24/04/2018 10:32

Das Zitat "Jedem das Seine" ist schon "etwas älter" und steht nicht nur am Tor des KZ Buchenwalds...

Sehr interessant dazu:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jedem_das_Seine
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 24/04/2018 11:26

falsch zaroan, völlig falsch, typische Nazi-Apologie , die latino hier hoffähig zu machen versucht.
Das römische suum ciuque hat nichts mit dem zutun, was die Nazi den Juden zubilligten was "die Juden verdient hätten"
Richtig. dieses fürchterliche Zitat der Nazis wurde vor Jahren von der Firma Nokia zur Werbung für deren GSM-Produkte benutzt, . Nokia musste sich später dafür entschuldigen. von Kantonisten des Schlages Latino ist das natürlich nicht zu erwareten
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 24/04/2018 14:24

"Jedem das Seine", ist im eigentlichen Sinne eine sehr weise Forderung, bzw. auch gesetzliche Regelung, denn es geht dabei um gerechte Zuteilung oder Anforderung.

Natürlich kann alles verdreht und anders ausgelegt werden. Aber ein Zitat an sich kann nicht fürchterlich sein. Die Bedeutung, die ihm jemand zuweist, sehr wohl.

Man sollte aber vorsichtig sein mit der allgemein verbreiteten Geschichtsschreibung, die von fast sämtlichen Medien stereotyp wiederholt wird zum Zwecke der Hirnwäsche, denn diese Medien sind schon fast völlig in gleicher Hand. Und bislang scheint das noch ausgezeichnet zu funktionieren.
Posted By: latino

Re: LEIHWAGEN - 24/04/2018 23:57

Danke für deine Stellungnahme und Präzisierung!
Erstaunlich wie ferbitz hier von den zahlreichen, noch immer zirkulierenden ausgeleierten und stinkenden uralt Sardienbüchsentaxi in Marokko den Riesen Bogen schlägt zur Inschrift des Eingangtores vom KZ Buchenwald. Wirklich sehr erstaunlich. Aber eben wie schon gesagt, jedem das Seine .....
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 25/04/2018 09:47

Original geschrieben von: DanielCL
"Jedem das Seine", ist im eigentlichen Sinne eine sehr weise Forderung, bzw. auch gesetzliche Regelung, denn es geht dabei um gerechte Zuteilung oder Anforderung.

Natürlich kann alles verdreht und anders ausgelegt werden. Aber ein Zitat an sich kann nicht fürchterlich sein. Die Bedeutung, die ihm jemand zuweist, sehr wohl.

Man sollte aber vorsichtig sein mit der allgemein verbreiteten Geschichtsschreibung, die von fast sämtlichen Medien stereotyp wiederholt wird zum Zwecke der Hirnwäsche, denn diese Medien sind schon fast völlig in gleicher Hand. Und bislang scheint das noch ausgezeichnet zu funktionieren.


Das suum cuique der Römer ist ein guter und nach dem römischen Recht ein guter Verteilerschlüssel. Der NAZI-Verteilerschlüssel, das suum cuique, das Jedem das Seine besagt, dass man den Juden nur Gefängnis, KZ, und letztlich Unterdrückung und Ermordung zubilligt. DAS ist der gro0e Unterschied zwischen dem römischen suum cuique und dem deutschen "Jedem das Seine".

Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 26/04/2018 21:09



Original geschrieben von: latino

Den von dir unterstellten Nazi schenke ich dir obendrein.....
.
.
.
.
.
Danke für deine Stellungnahme und Präzisierung!
Erstaunlich wie ferbitz hier von den zahlreichen, noch immer zirkulierenden ausgeleierten und stinkenden uralt Sardienbüchsentaxi in Marokko den Riesen Bogen schlägt zur Inschrift des Eingangtores vom KZ Buchenwald. Wirklich sehr erstaunlich. Aber eben wie schon gesagt, jedem das Seine .....



Stellungnahme
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 26/04/2018 22:29

Original geschrieben von: ferbitz
Original geschrieben von: DanielCL
"Jedem das Seine", ist im eigentlichen Sinne eine sehr weise Forderung, bzw. auch gesetzliche Regelung, denn es geht dabei um gerechte Zuteilung oder Anforderung.

Natürlich kann alles verdreht und anders ausgelegt werden. Aber ein Zitat an sich kann nicht fürchterlich sein. Die Bedeutung, die ihm jemand zuweist, sehr wohl.

Man sollte aber vorsichtig sein mit der allgemein verbreiteten Geschichtsschreibung, die von fast sämtlichen Medien stereotyp wiederholt wird zum Zwecke der Hirnwäsche, denn diese Medien sind schon fast völlig in gleicher Hand. Und bislang scheint das noch ausgezeichnet zu funktionieren.


Das suum cuique der Römer ist ein guter und nach dem römischen Recht ein guter Verteilerschlüssel. Der NAZI-Verteilerschlüssel, das suum cuique, das Jedem das Seine besagt, dass man den Juden nur Gefängnis, KZ, und letztlich Unterdrückung und Ermordung zubilligt. DAS ist der gro0e Unterschied zwischen dem römischen suum cuique und dem deutschen "Jedem das Seine".

Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?


Du willst mir also sagen, daß die Berichte der Medien wahrhaftig sind und du da vollstes Vertrauen hast?
Und wie kommst du darauf, daß jemand, der die Dinge hinterfragt, dadurch zum rechten Spinner wird?
Da könnte man ja dann genauso sagen, daß jemand, der alles vorbehaltlos schluckt ein linker Döspaddel ist. ;-)

Ich schlage also vor, du behälst deine Vermutungen und Unterstellungen für dich und recherchierst einfach mal die Fakten zu dem, was gesagt oder geschrieben wurde. Dann kann man reden.
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 26/04/2018 22:41

Original geschrieben von: DanielCL
Und wie kommst du darauf, daß jemand, der die Dinge hinterfragt, dadurch zum rechten Spinner wird?


Vielleicht, weil der rechte Spinner das 1000-jährige verherrlicht?

nur so eine Vermutung

Klick


Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 26/04/2018 23:51

Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 00:02

Antwort auf:

Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.


Überspielst du jetzt deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis mit Beleidigungen? Du wirst ja wohl noch klicken und lesen können. Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht.
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 11:14

Original geschrieben von: whatshername61
Antwort auf:

Habe ich das getan?

Dann bitte aufzeigen, wo und wie und in welchem Zusammenhang.
Da bist du gerne etwas nachlässig.


Überspielst du jetzt deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis mit Beleidigungen? Du wirst ja wohl noch klicken und lesen können. Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht.


Um das mal fest zu stellen:

Ich habe weder dich noch sonst jemand beleidigt.
Im Gegensatz dazu bist du damit sehr schnell zur Hand.

Was sonst bedeutet:
"deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis"
oder
"Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht".

Und gemacht hast du es auch nicht. Du hast einen Satz aus dem Zusammenhang präsentiert, deine Vermutung dazu geäußert und keinen Hinweis auf die eigentliche Quelle gegeben. Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können? Also, soviel Langeweile und Streitlust habe ich nun doch nicht.

Behalte also bitte deine Unterstellungen für dich oder sei konkret im Zitieren, aber zieh mich nicht in deine Scharmützel hier hinein.
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 12:31

Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen. Sicher gibt es eine Reihe von Zeitgenossen, denen solche Nazisätze (.. Jedem....) völlig unbekannt sind , als Zeichen mangelnder Bildung.
Wer aber, wie ebenfalls im Falle Latinos, auf diese , seine Dummheit hingewiesem , diesen Nazi-Satz erneut benutzt, outet sich als Nazi.

Und , wieder zeigt sich, dass Nazi und Dummheit sich nicht ausschließen, kein Widerspruch sind,

Und dann gibt es noch eine bestimmte Guppe von Leuten, die diskutieren wollen, die "klugen" Nazis. die den dummen Nazis näher stehen, als sie sich eingestehen würden, die z.b gegenüber Anderen z.B mit mangelndem Leseverständnis jonglieren, meinen, nur sie erkennen die wirkliche Wahrheit. eine typische Sichtweise der neuen Rechten.
Diese Sichweise, nur sie würden die wirkliche Wahrheit kennen, andere wären durch die Medien manipuliert, erinnert ebenfalls an die Sichtweise der Nazis, dass die Anderen erwachen mögen. "Deutschland erwache" war ja einer der Leitsprüche der Nazis und nicht zufällig findet man diesen Tenor auch bei den neuen Nazis.
Geschicht wiederholt sich nie gleich, aber Geschichte spielt das gleiche Stück immer nach einer anderen Melodie.
DIESES Mal werden wir denen die Zündhölzer vorher aus der Hand nehmen.
Posted By: gelber

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 12:51

Jedes Forum braucht seine Trolle, eiverbitz, wessen Name sollte man denn da nennen? Immer wieder erstaunlich, wie die weiblichen und männlichen Selbstdarsteller so ein Forum als Schaubühne benutzen. Übrigens manchmal sehr unterhaltsam, wenn positive Ansätze des Forumthemas sich plötzlich, eiverbitz, in politische verwandeln, was die Trolligkeit der Diskutanten - wessen Name sollte man erwähnen? Am Besten keinen - sehr deutlich zum Vorschein bringt.
In diesem Sinne bitte weitermachen, es ist sehr unterhaltsam und Popkorn und Flüssiges stehen griffbereit.
Lieben Gruß aus dem Land, um das es hier im Forum gehen sollte,

Gelber
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 13:48

Original geschrieben von: gelber
Jedes Forum braucht seine Trolle, eiverbitz, wessen Name sollte man denn da nennen? Immer wieder erstaunlich, wie die weiblichen und männlichen Selbstdarsteller so ein Forum als Schaubühne benutzen. Übrigens manchmal sehr unterhaltsam, wenn positive Ansätze des Forumthemas sich plötzlich, eiverbitz, in politische verwandeln, was die Trolligkeit der Diskutanten - wessen Name sollte man erwähnen? Am Besten keinen - sehr deutlich zum Vorschein bringt.
In diesem Sinne bitte weitermachen, es ist sehr unterhaltsam und Popkorn und Flüssiges stehen griffbereit.
Lieben Gruß aus dem Land, um das es hier im Forum gehen sollte,

Gelber


Das ist einfach nur Geschwafel.
Posted By: gelber

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 15:47

Getroffener Hund bellt, heißt es so schön im Deutschen !

Ist das heute herrlich!

Gruß Gelber
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 16:32

Original geschrieben von: ferbitz
Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen. Sicher gibt es eine Reihe von Zeitgenossen, denen solche Nazisätze (.. Jedem....) völlig unbekannt sind , als Zeichen mangelnder Bildung.
Wer aber, wie ebenfalls im Falle Latinos, auf diese , seine Dummheit hingewiesem , diesen Nazi-Satz erneut benutzt, outet sich als Nazi.

Und , wieder zeigt sich, dass Nazi und Dummheit sich nicht ausschließen, kein Widerspruch sind,

Und dann gibt es noch eine bestimmte Guppe von Leuten, die diskutieren wollen, die "klugen" Nazis. die den dummen Nazis näher stehen, als sie sich eingestehen würden, die z.b gegenüber Anderen z.B mit mangelndem Leseverständnis jonglieren, meinen, nur sie erkennen die wirkliche Wahrheit. eine typische Sichtweise der neuen Rechten.
Diese Sichweise, nur sie würden die wirkliche Wahrheit kennen, andere wären durch die Medien manipuliert, erinnert ebenfalls an die Sichtweise der Nazis, dass die Anderen erwachen mögen. "Deutschland erwache" war ja einer der Leitsprüche der Nazis und nicht zufällig findet man diesen Tenor auch bei den neuen Nazis.
Geschicht wiederholt sich nie gleich, aber Geschichte spielt das gleiche Stück immer nach einer anderen Melodie.
DIESES Mal werden wir denen die Zündhölzer vorher aus der Hand nehmen.


Das könnte zwar im Einzelfall so sein, aber jeden, der nicht die eigene Sichtweise hat gleich als Nazi zu bezeichnen, beweist halt eben auch eine gewisse Engstirnigkeit.

"Jedem das Seine" gab es lange vor dem Dritten Reich, daher kann den Sinn nicht ausschließlich so auslegen, wie er eventuell mal mißbraucht wurde. Darüber hinaus wissen wir eigentlich nicht wirklich, wie es bei den Nationalsozialisten gemeint war - wir haben es nur so erzählt bekommen. Ist also faktisch nur eine Glaubenssache.

Zu bedenken ist stets auch: Wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, zeigen vier auf einen selbst. In diesem Sinne lies mal deine Äußerungen selbst aufmerksam durch.

Es gibt einfach keine reinen "Nazi-Sätze". Es gibt höchsten Sätze, deren Sinn anders ausgelegt wurde über einen gewissen Zeitraum. Sich dann darauf zu beschränken ist dann meist auf eine vorher schon vorhandene Beschränktheit zurückzuführen. Wer sich den Schuh anziehen will - bitte sehr.
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 18:07



Original geschrieben von: DanielCL
Was sonst bedeutet:
"deine Unkenntnis im globalen Leseverständnis"
oder
"Ich hab's ja extra idiotensicher gemacht".


Globales Leseverständnis = Lesen und verstehen (Man kann auch googeln, was man nicht versteht. Googeln = mit Google im Internet suchen, recherchieren)

Original geschrieben von: DanielCL
Und gemacht hast du es auch nicht.
Zu meinen Kindern würde ich jetzt sagen: "Heul leise Chantal!"

Ich HABE es idiotensicher gemacht. Du scheinst es aus einem Grund nicht verstanden zu haben oder nicht in der Lage zu sein, einen Link zu benutzen.
Jetzt erkläre ich dir, was ein Link ist und wie man ihn benutzt. Solltest du meinen Erklärungen nicht folgen können, empfehle ich einen Computerestanwenderkurs bei einem Anbieter in deiner Nähe.

Ein „Hyperlink“, abgekürzt mit „Link“, oder auch "Backlink", verbindet ein Dokument mit einem anderen. Unter „Dokument“ versteht man in der Regel eine Webseite. Videos, PDFs, oder andere Formate werden aber ebenfalls als Dokumente bezeichnet. In unserem Fall ist es ein Beitrag oder Thread. Der logische Zusammenhang ist der des Querverweises in der Literatur, mit dem Unterschied, dass dieser händisch gesucht werden muss.

Für die Dinge, die für die Diskussion notwendig sind, habe ich farbig einen solchen Link eingefügt. Du kannst mit dem Curser (Was das ist, kann man googeln.) auf diesen Link gehen und wirst an die/den entsprechende/n Seite/Beitrag weitergeleitet. (alternativ für Smartphone mit dem Finger) Um diesen Link zu erkennen habe ich ihn leuchtend rot (für Farbenblinde: grün geht auch) gekennzeichnet.

Wahlweise gibt es auch die Möglichkeit oben in der Suchfunktion einzugeben, was du suchst. Beispiel: Du gibst in die Suchfunktion das Wort "lagersarztes" ein und bekommst eine Auswahl an Links. (Wie Links funktionieren, siehe oben.) In diesem Fall benutzt du den untersten Link und kommst auf eines der Zitate aus dem Thread, die ich im Offtopicthread Desavouierung, braune Phänomene & der MaFoNaziclub (<<--- Das Rote ist auch ein Link) benutzt habe, um diese Diskussion in diese zu verlegen. Aber scheinbar ist es den sonst üblichen Nörglern recht, dass dieser Thread zerissen wird.
(Jetzt gebe ich gleich an und mache extra für dich einen Smileylink. Der funktioniert genauso wie alle anderen, sieht nur hübscher aus.) Wenn du also auf meinen Smileylink gehst, kommst du ebenfalls auf diesen Beitrag.





Original geschrieben von: DanielCL
Du hast einen Satz aus dem Zusammenhang präsentiert, deine Vermutung dazu geäußert und keinen Hinweis auf die eigentliche Quelle gegeben. Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können? Also, soviel Langeweile und Streitlust habe ich nun doch nicht.


So ist das nun mal in einem Forum. Man anwtortet oder lässt es sein. Man gibt sich Mühe oder lässt sich gehen.
Ich hoffe du hast jetzt verstanden, wie du die Quelle bzw. den Link findest und benutzt.

Kleiner Tipp: Beschäftige dich mit den Forumtools, dann stehst du am Ende nicht als Nörgler da. ("Nörgler" kann man übriges auch mal in die Suchfunktion eingeben.) Ich habe jetzt andere Prioritäten, als dir Nachhilfe im Benutzen des Forums zu geben.

Was du sagst oder schreibst, dafür bist DU verantwortlich.
Original geschrieben von: DanielCL
Und erwartest jetzt von mir, daß ich da meine Zeit verplempere und sämtliche vorherigen Kommentare und Antworten durchforste, um das evtl. widerlegen zu können?

Ja genau das oder du hältst deine Finger still.

Frage, bist du älteres Semester? Wegen der ß bei der Einleitung eines Nebensatzes, der direktes Objekt des Hauptsatzes bzw. Subjekt des Hauptsatzes ist, mit dass. Sollte das so sein, nehme ich meinen genervten Ton bei der Erklärung von Link, Googel und Co. zurück, die rechten Ausrutscher deinerseits behaupte ich weiter.



Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 27/04/2018 19:36

Um es mal abzukürzen Frau Oberlehrerin:

Ich wollte NUR wissen, an welcher Stelle ich nach deinem Dafürhalten das 1000jährige Reich verherrlicht hätte. Dazu bitte den Link (jetzt weiß ich ja, was das ist) ;-p

Und dann bitte auch klären, von WELCHEM 1000jährigen Reich du da sprichst.
Ich kenne nämlich nur das verheißene nach Jesu Wiederkunft.

Und um deine Neugier zu befriedigen und weitere intellektuelle Fehlschlüsse auszuschließen: Daß ich das daß mit ß schreibe hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit der Erkenntnis, daß die deutsche Sprache (und damit auch die Kultur) absichtlich von gewissen Individuen zerstört werden soll. Das kann man aber auch recherchieren. Wie das geht, weißt du ja. ;-)

Noch ein Zitat, um wenigstens einigermaßen beim Thread-Thema zu bleiben:
Manche habe nicht nur einen Leihwagen, sondern auch eine Leihmeinung. smile
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 09:13

Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.
Es ist auch bei Dir das Kleinreden und Erklärung der Naziwelt, dass es das "Jedem... schon VOR den Nazis gab. Ja, das suum cuique gabe es vor den Nazi, aber das "Jedem...." gabe es NUR bei den Nazis.
Das ist der Unterschied, den Du nicht begreifen WILLST.
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 09:22

Original geschrieben von: whatshername61




Frage, bist du älteres Semester? Wegen der ß bei der Einleitung eines Nebensatzes, der direktes Objekt des Hauptsatzes bzw. Subjekt des Hauptsatzes ist, mit dass. Sollte das so sein, nehme ich meinen genervten Ton bei der Erklärung von Link, Googel und Co. zurück, die rechten Ausrutscher deinerseits behaupte ich weiter.




Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.

Aber richtig erkannt. , hier tummeln sich schon ne ganze Reihe tiefbrauner Typen, die ihre krude Sicht auf die Welt überall einstellen.
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 11:09

[quote=ferbitz]Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.
Es ist auch bei Dir das Kleinreden und Erklärung der Naziwelt, dass es das "Jedem... schon VOR den Nazis gab. Ja, das suum cuique gabe es vor den Nazi, aber das "Jedem...." gabe es NUR bei den Nazis.
Das ist der Unterschied, den Du nicht begreifen WILLST.


Daß es hier gang und gebe ist, mit persönliche Beleidigungen um sich zu werfen, wenn die Argumente ausgehen, ist eigentlich schon Beweis der Bildungsqualität genug.

Dazu unterstellst du mir, daß ich etwas anderes meine, als ich sage.
Das ist schon eine ausgewachsene Unverschämtheit! Aber hier scheint ja der Grundsatz zu herrschen: Alles, was nicht meiner Meinung ist, ist rechts oder blöd oder beides. Gleichzeitig wird aber erwartet, daß das eigene Weltbild von allen als gültig übernommen werden sollte. Ja, das ist doch mal hochgradig intelligent. Ein wenig Reflexion über das eigene Tun könnte da durchaus helfen.

Aber lies doch mal hier nach, um deinen Wissensstand upzudaten:

https://www.linksnet.de/artikel/18162

Zwingen kann ich dich allerdings nicht, also gilt auch hier wieder:
Jedem das Seine. (Die Bedeutung ändert sich auch nicht, wenn es lateinisch geschrieben wird)

Und ich bitte mir aus, Worte in ihrem Ursprungssinn gebrauchen zu dürfen, auch wenn irgendwann irgend jemand den Sinn möglicherweise verdrehte hatte.

Ich verstehe daher auch "Arbeit macht frei" einzig und allein als eine Arbeit an sich selbst, gegen die eigenen Mängel, um davon frei zu werden. Es gibt nichts Wichtigeres als dies im Leben. Auch der Begriff Dschihad ist eigentlich gedacht als Kampf gegen die eigenen Laster. Wenn du jetzt aber siehst, wie er von den Islamisten verdreht wurde, willst du ihm dann nur DEREN Deutung zugestehen und ihn auf die rote Liste setzen, um politisch korrekt zu schreiben?

Du kannst ja glauben, was du willst - du kannst auch darüber schreiben, aber du kannst niemals anderen vorschreiben, das Gleiche zu glauben. Und wieder gilt hier: Jedem das Seine. (Steht übrigens auch ähnlich im Koran und wird gern als Toleranzbeweis angeführt)
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 11:52

Genau das meine ich Daniel mit Deiner Pseudointellektualität. Über die Rechtmäßigkeit und Legalität des römischen suum cuique . auch in den Variationen preußischer Prägung gibt es keine negative Meinung.
Das deutsche suum cuique, das "Jedem... usw. ist diese , letztlich auch pseudointellektuelle Vergewaltigung eines antiken Anspruches.


und es ist kein Zufall, dass die Faschisten (in Italien) und die Nazis (in Deutschland ) antike Vorbilder bemühten, um ihren vermeidlichen Anspruch zu untermauern: die fasces der Römer . das Liktorenbündel. das "Heil" als Begrüßungsfloskel, die Runen der SS, das uralte Sonnenzeichen des Hakenkreuzes um nur einige zu nennen.
Siehst Du meinen Vorwurf an Dich, die unsäglichen Ausdrücke der Nazis kleinzureden, als Beleidigung an, so hast Du mich richtig verstanden

Zitat daniel :
Aber hier scheint ja der Grundsatz zu herrschen: Alles, was nicht meiner Meinung ist, ist rechts oder blöd oder beides. Gleichzeitig wird aber erwartet, daß das eigene Weltbild von allen als gültig übernommen werden sollte. Ja, das ist doch mal hochgradig intelligent. Ein wenig Reflexion über das eigene Tun könnte da durchaus helfen.
Zitat daniel Ende

ist dieses Vorgenannte , Dein Originaltext, nicht inhaltslose Schwafelei ?
Auch Dein Hinweis auf den Nazispruch, dass Arbeit frei machen würde , gehört zu Deiner kruden Weltsicht. , es unterstelt am KZ Tor, dass die Inhaftierten schuldig seien (woran denn ? dass sie Juden sind, dass sie gegen das Regime sind ? und erst durch Arbeit wieder frei sein würden.

Nein verehrtester von und zu. wir werden auf Euch aufpassen, damit ihr die Zündhölzer nicht wieder in die Hand bekommt.
Es gibt diesen wunderbaren Satz, auf das Heute geändert. :

"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD
Posted By: Anonymus201805

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 13:01

Original geschrieben von: ferbitz


"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD


Tja, schlichte Gemüter benötigen auch schlichte und reduzierte Welt- und Feindbilder.

Jemand hat es mal so formuliert:
Wenn jemand das Falsche für wahr hält, dann kann man ihn noch vom Gegenteil überzeugen - wenn aber jemand das Wahre für falsch hält, dann ist es ziemlich aussichtslos darüber zu diskutieren.

Wegen dieser Aussichtslosigkeit möchte ich da auch keine Energie mehr vergeuden und überlasse dich deiner simplen Traumwelt. - EOD -
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 13:06

Original geschrieben von: DanielCL
Original geschrieben von: ferbitz


"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:

Intelligenz, Anständigkeit und die AfD . Man kann intelligent sein zur Afd positiv stehen, Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig sein und die AfD wählen, Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann wählt man nicht die AfD


Tja, schlichte Gemüter benötigen auch schlichte und reduzierte Welt- und Feindbilder.

Jemand hat es mal so formuliert:
Wenn jemand das Falsche für wahr hält, dann kann man ihn noch vom Gegenteil überzeugen - wenn aber jemand das Wahre für falsch hält, dann ist es ziemlich aussichtslos darüber zu diskutieren.

Wegen dieser Aussichtslosigkeit möchte ich da auch keine Energie mehr vergeuden und überlasse dich deiner simplen Traumwelt. - EOD -


Richtig Daniel, so etwas nennt man dann eine Freudsche Fehlleistung deinerseits : Du hältst das Falsche für wahr . allerdings mit der Einschränkung bei Dir der völligen Beratungsresistenz.

Ich halte den Vergleich von Bronner über Ehrlickeit, Intelligenz und dem faible für Nazi-Gesinnung keinefalls für schlicht, sondern er ist genau das Tüpfelchen auf dem i.
Und nun kusch Dich, husch husch zu den Büchern,
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 14:31

Original geschrieben von: DanielCL
Dazu bitte den Link

Außer beratungsresistent auch noch lernresistent.
Aber vielleicht findest du ihn nach dem Erstanwenderkurs.
Husch, husch in die Volkshochschule.

Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 14:35

Original geschrieben von: ferbitz

Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.


Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 15:12

Original geschrieben von: whatshername61
Original geschrieben von: ferbitz

Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.


Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?




wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 17:03



Hallo,

Original geschrieben von: ferbitz

Original geschrieben von: whn
Original geschrieben von: Ferbitz
Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.



Soll ich jetzt auch beginnen, deine Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren?


wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.




Wer im Glashaus sitzt...
Du hast es gewollt...
Die Erkenntnis, dass vor gut 70 Jahren etwas schief lief und die eines derzeitig unangebrachten, wachsenden Fremdenhasses schätzen wir vermutlich ähnlich ein.
Die Wortwahl deinerseits im Disput gefällt mir ab und an.
Das bedeutet nicht, dass wir Freunde sind.

Jedem passieren Fehler. Wenn ich sie kritisiere und mangels realistischer Selbsteinschätzung behaupte, keine zu machen, muss ich mit einer Retour rechnen. Hier ein paar Beispiele deiner UnFehlbarkeit:

Antwort auf:
Was redest Du da ?Gehirnwäsche durch die Medien ? gehörst auch Du etwa zu dieser unappetitlichen Gefolgschaft rechter Spinnern auf die Latino mangels Bildung bereits reingefallen ist ?


du wird in der Regel kleingeschrieben, in Briefen, E-Mails und SMS kann man großschreiben, Freizeichen hinter da zu viel, fehlendes Freizeichen zw. Fragezeichen und Gehirnwäsche, Freizeichen zu viel hinter Medien, Großschreibung am Satzanfang, bei Spinner ein n zu viel, hinter ist kein Freizeichen,


Antwort auf:
Um zuerst auf den Auslöser, jenen Latino zurück zu kommen.


hinter latino, der Account schreibt sich übrigens klein, ein Komma, zurückzukommen wird zusammengeschrieben, Satz unvollendet, ich empfehle einen Doppelpunkt

Antwort auf:
Daniel, Du bist ein Schwafler, mit pseudointellektuellem Anspruch.
wer heute vom 1.000 jährigen Reich spricht, meint NICHT das Reich Jesus


Großschreibung am Satzanfang, am ende eines Satzes Interpunktion nicht vergessen

Antwort auf:
Das gleiche gilt für Sätze , wie dem hier anstehende, die im Kontext zur verbrecherischen Realität der Nazis zu sehen sind.


Das Gleiche (Substantiv) Großschreibung, Freizeichen hinter Sätze zu viel, anstehende wird großgeschrieben, n am Ende fehlt

Antwort auf:
Wenn schon ein geammatikalischer Commerce, dann bitte auch den Accusativ, die Frage, ob Jener ältereN Semesters sei.

Aber richtig erkannt. , hier tummeln sich schon ne ganze Reihe tiefbrauner Typen, die ihre krude Sicht auf die Welt überall einstellen.


r statt e in grammatikalischer, Akkusativ wenn deutsch mit doppel-k, englisch mit e am Ende Accusative, latein accusativus, französisch accusatif
hinter erkannt Punkt, dann kein Komma, dann Großschreibung oder kein Punkt, dann...


Antwort auf:
wieso meine ?, ab und an gebrauche ich beim Schreiben keine Versalie beim Substantiv oder bei einem substantivierten Verb, weil ich , auf der linken Seie liegend , ich mich mit dem linken Arm abstütze. grammatikalisch bin ich durchaus "auf der Höhe"
Dir ist aber sicher bekannt, dass unsere rechten Säger gerne den Vorwurf mangelder deutscher Grammatik an ihre Kritiker behaupten.


wieso Großschreibung am Satzanfang, kein Freizeichen vor dem ?, kein Komma danach, ab am Satzanfang Großschreibung, keine Versalien sollte bestimmt kleine heißen, sonnst sinnfrei oder Selbstschuss ins eigene Bein, Versal - Singular, Versalien - Plural, hinter ich kein Freizeichen, bei Seite fehlt das t, hinter liegend kein Freizeichen, danach ich doppelt gemoppelt, grammatikalisch am Satzanfang großschreiben, hinter Höhe ein Punkt, Sänger - fehlendes n, mangelnder fehlendes n, an ihren Kritikern - Akkusativ

keine garantie auf vollständigkeit, einfach hingekritzelt und ohne korrekturlesen abgeschickt


Auch wenn ich inhaltlich einige deiner Gedankengänge befürworte, lehne ich deine selbstherrliche Art jedem User gegenüber ab. Sollte das gewollt sein, erwarte ich, eine Erklärung, wer Uli ist.

Katrin



Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 18:39

Oh, ich erkläre das gerne und sicher bin ich nicht vor Tippfehlern gefeit, denn auch ich tippe meine Beiträge unredigiert ein.
Die persönliche Anrede beginnt bei mir immer mit Versalie, = Großbuchstabe, für Dich verständlicher. Auch gibt es bei mir nach dem kommata ein Freizeichen.
Verben (für Dich Tu-wörter) können versubstantiviert werden, werden damit zum Hauptwort (klar ?) und beginnen mit Großbuchstabe.
Mein früherer Klassenlehrer (Deutsch, Geo, Geschichte, Bio und Musik) verfocht beim Diktat die Benotung: 1 Fehler: 2, 2 Fehler: 3, 3 Fehler: 4 und 4 Fehler war ungenügend.
Nun ist das zwar fast 60 Jahre her, ne ganze Menge ist aber hängen geblieben.
Speziell an Dich: wer sich mit dem politische, moralischen und ideologischen Feind anlegen will, muss grammatisch trittfest sein, grammatikalische Fehler rächen sich durch deren stereotype Sichtweise.
Weniger wäre mehr.
Posted By: latino

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 18:58

Schade sind die Lageraerzte schon so gut wie alle weggestorben, sonst würde ich euch mal einen vorbeischicken, damit das dümliche Geschwafel was nichts(!!) mit Marokko zu tun hat, aufhört.
Posted By: whatshername61

Re: LEIHWAGEN - 28/04/2018 19:59



Antwort auf:
Oh, ich erkläre das gerne und sicher bin ich nicht vor Tippfehlern gefeit, denn auch ich tippe meine Beiträge unredigiert ein.

Das ist dein Problem.


Antwort auf:
Die persönliche Anrede beginnt bei mir immer mit Versalie, = Großbuchstabe, für Dich verständlicher.

Für dich verständlicher: Das Wort Versalie existiert nicht. Es gibt das Wort Versal, Singular und das Wort Versalien, Plural. Wer Fremdwörter benutzt, sollte diese auch kennen.
Du kannst groß- und kleinschreiben, wie du willst, allerdings kritisiere nur dann, wenn du selbst sattelfest in Rechtschreibung und Grammatik bist. Du bist es indessen nicht.


Antwort auf:
Auch gibt es bei mir nach dem kommata ein Freizeichen.
Verben (für Dich Tu-wörter) können versubstantiviert werden, werden damit zum Hauptwort (klar ?) und beginnen mit Großbuchstabe.

eones der Dinge, die du nicht begiffen hast.

Du hast nicht begriffen, dass auch Kommata ein Substantiv ist. Ebenfalls kein Wort ist eones. Sollte es eines sein und am Satzanfang stehen, wird auch dieses großgeschrieben. Das Freizeichen nach dem Komma hätte dir dein Kassenlehrer im Übrigen als Fehler angestrichen.


Antwort auf:
Mein früherer Klassenlehrer (Deutsch, Geo, Geschichte Musik) verfocht beim Diktat die Benotung: 1 Fehler: 2, 2 Fehler: 3, 3 Fehler: 4 und 4 Fehler, Bio und war ungenügend.
Nun ist das zwar fast 60 Jahre her, ne ganze Menge ist aber hängen geblieben.

nicht genug


Antwort auf:
Speziell an Dich: wer sich mit dem politische, moralischen und ideologischen Feind anlegen will, muss grammatisch trittfest sein, grammatikalische Fehler rächen sich durch deren stereotype Sichtweise.
Weniger wäre mehr.

Das gilt auch für Rechtschreibfehler.
Nebenbei bemerkt wäre bei dir auch weniger mehr.




Für`s Nazilein aus München/Tanger(Agadir):
Was ist ein Frederic in einer Ecke?
--->> ein rechter Winkel


Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 29/04/2018 10:35

Original geschrieben von: whatshername61


Antwort auf:
Oh, ich erkläre das gerne und sicher bin ich nicht vor Tippfehlern gefeit, denn auch ich tippe meine Beiträge unredigiert ein.

Das ist dein Problem.


Antwort auf:
Die persönliche Anrede beginnt bei mir immer mit Versalie, = Großbuchstabe, für Dich verständlicher.

Für dich verständlicher: Das Wort Versalie existiert nicht. Es gibt das Wort Versal, Singular und das Wort Versalien, Plural. Wer Fremdwörter benutzt, sollte diese auch kennen.
Du kannst groß- und kleinschreiben, wie du willst, allerdings kritisiere nur dann, wenn du selbst sattelfest in Rechtschreibung und Grammatik bist. Du bist es indessen nicht.


Antwort auf:
Auch gibt es bei mir nach dem kommata ein Freizeichen.
Verben (für Dich Tu-wörter) können versubstantiviert werden, werden damit zum Hauptwort (klar ?) und beginnen mit Großbuchstabe.

eones der Dinge, die du nicht begiffen hast.

Du hast nicht begriffen, dass auch Kommata ein Substantiv ist. Ebenfalls kein Wort ist eones. Sollte es eines sein und am Satzanfang stehen, wird auch dieses großgeschrieben. Das Freizeichen nach dem Komma hätte dir dein Kassenlehrer im Übrigen als Fehler angestrichen.


Antwort auf:
Mein früherer Klassenlehrer (Deutsch, Geo, Geschichte Musik) verfocht beim Diktat die Benotung: 1 Fehler: 2, 2 Fehler: 3, 3 Fehler: 4 und 4 Fehler, Bio und war ungenügend.
Nun ist das zwar fast 60 Jahre her, ne ganze Menge ist aber hängen geblieben.

nicht genug


Antwort auf:
Speziell an Dich: wer sich mit dem politische, moralischen und ideologischen Feind anlegen will, muss grammatisch trittfest sein, grammatikalische Fehler rächen sich durch deren stereotype Sichtweise.
Weniger wäre mehr.

Das gilt auch für Rechtschreibfehler.
Nebenbei bemerkt wäre bei dir auch weniger mehr.




Für`s Nazilein aus München/Tanger(Agadir):
Was ist ein Frederic in einer Ecke?
--->> ein rechter Winkel




Ach, Quatsch, der Begriff Versalie ist der Plural von Versale und wird umgangssprachlich als diese bezeichnet.
Auch gehört nach dem Komma (nicht, dass es Dir nun mit dieser vereinfachen Schreibweise die Besinnung raubt) ein Leerzeichen, wobei, das räume ich ein, wir vor 60 Jahren selten in der Klasse mit Maschine schrieben.
Mach Dich gelegentlich einmal kundig,
Du bist ne ziemlich rechthaberische Person, in Pentranz kaum überbietbar. Ich hoffe, Dir, Du Hohe Frau, nicht zunahe getreten zu sein. Aucn erinnere ich Dich an des Waldes Echo.
Posted By: ferbitz

Re: LEIHWAGEN - 29/04/2018 10:41

Original geschrieben von: latino
Schade sind die Lageraerzte schon so gut wie alle weggestorben, sonst würde ich euch mal einen vorbeischicken, damit das dümliche Geschwafel was nichts(!!) mit Marokko zu tun hat, aufhört.


??? Du hast Kontakt zu Ärzten, die Du deligieren könntest ? Für den Bereich der Neurologie bist Du Patient.
© 2019 Marokko Information und Diskussion Archiv