Marokkoportal

Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009

Posted By: DonRonaldo

Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 30/04/2009 16:35

Doppel-Hochzeit in der Familie

also am 15 Juni haben die 2 Brüder meiner Frau eine Doppelhochzeit in deren Haus in Midelt..wer da also Lust hat , das mal so mitzuerleben kann da gerne kommen und kostenlos teilnehmen, wenn er bei mir wohnt und da die HP gebucht hat. fµur 15 Euro ÜB und HP pro Person im Appartement in Midelt

Eine marrokanische Hochzeit ist das grösste Fest im Leben eines Marrokaners und dauert mindestens 3 Tage und 2 Nächte.. wer da meint die könnten nicht feiern im Islam liegt falsch.. Da geht es richtig rund und alls bei Tee und Wasser... Da dürfen die jungen Schönen des Orts oder der Nachbarn sich hübsch machen und schminken und beim vortanzen den Männern mal zeigen was da Sache ist ..und was sie versäumen wenn sie nicht auch bald zugreifen. Da ist nicht viel Unterschied zu den Discos bei uns , auch sind die Gewänder etwas anders und die Musik, ... aber die Ausgelassenheit ist die selbe...Als alter Mosem ( Mein Name ist da Haron Raschid, da einige nach meinem richtigen Namen hier gefragt haben...) muss ich sagen dass eine hübsche Marrokanerin im bodenlangen Gschetta oder Jelaba arabisch tanzend ohne weiteres reizvoller ist als in Jeans oder T-Shirt...
Am ersten Abend feiert man bei der Braut im Haus und dann Tanz die ganze Nacht von 1 bis 5 Uhr morgens. Wenn das Mâdchen aus dem Ort ist dann am Nächsten Nachmittag der Umzug vom Haus der Braut durch die Stadt zum Haus des Mannes.im Autoconvoi und Hupkonzert. Dann grosse Musikkapelle , Abendessen, meist traditionell Hammel mit getrockneten Pflaumen und dann Reis oder Couscus mit Huhn und Früchten als Nachtisch, alle 2 Stunden Tee mit Gebäck... Wieder Tanz durch die Nacht..viele schlafen dann bei dem Mann im Haus am Boden oder im Salon wie bei uns auf der Hûtten...meist ist es ja warm.. Das ist die eigentliche Hochzeitsnacht in der es dann endlich passiert....
Am dritten Tage dann morgns nachdem es geschehen ist...dann bekommt Tislit mit Islit wie das Brautpaar in der Berbersage heisst Suppe und viel Gebäck und wieder die Gesänge der Berberfrauen die man auch zwischen den anderen Tagen immer wieder findet..mit den Gesängen begleitet die Nachbarinnen das Mädchen dann in den Stand der Ehe und nehmen sie in den Rang der Fraun auf...

Herzliche Grüsse Don Ronaldo, 7 jahre in Midelt am Atlas unter Berbern Don.Ronaldo@gmx.de Mobil0666366517
Posted By: chariff

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 30/04/2009 19:01

Hallo
Drf ich fragen...wer heiratet? Und wie und mit wem?
Feiern in islam ist erlaubt wenn nicht gegen die gesetze des Islam nicht vertösst-getrennt feiern, also männer für sich und frauen für sich, dann ja sonst ist haram wenn frauen mit männer zusamen feiern das kann zum haram führen?!
also, statt einfach über islan falsch reden, mann sollte fragen bevor in haram landet als moslime?
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 30/04/2009 21:19

Du redest da Quatsch mein Freund. Wo lebst du denn...

Eine Hochzeitsfeier , und ich habe schon an 20 mindestens teilgenommen in den 7 Jahren. ist immer zusammn mit Frauen und Männern und ob bi den Berbern hier de ja etwas offener sind und die Frau in de Familie gleichberechtigt mit einbeziehen der in rabat die feiern sind immer mit allen zusammen..
Gruss Don Ronaldo
oder Haron Raschid..für dich als Moslem

Es heiratet der ältere und der jüngere Bruder meiner Frau...Saharauien, wenn du es genau wissen willst
Posted By: Nepthun

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 01/05/2009 00:03

Hallo DonRonaldo,

ich finde es toll, dass Du „uns“ zu der Doppelhochzeit einlädst. Leider kann ich nicht dabei sein! wäre ansonsten gerne vorbei gekommen!

Viele Grüße nach Midelt und herzlichen Glückwunsch an die bald Vermählten.
Posted By: chariff

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 04/05/2009 16:10

Hallo...@ DonRonaldo
Natürlich feiert man in Marokko Hochzeiten modern oder wie man das nennt...aber ich rede, islamisch gesehen ist zusamenfeiern ist eine GROSSE Sünde (Haram)...und in islamischen Sicht wenn ein moslime nicht an die linen von islam hält(Gebet,......), ob der Ehe geschlosen ist wird bei Allah nicht acceptiert(Eine moslimische frau die Allah kennt darf keinen man heiraten, der nicht an Islam hält obwohl er als moslim sich selbst nennt...)
Also, islamisch gesehen ist ja keine Ehe obwohl mit Adl(Standesbeamter)bestätigt ist.
Sei nicht blind und frag die richtigen.
Posted By: baerbelha

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 04/05/2009 16:45

Hallo Chariff,

und in Deutschland lädt man nicht wildfremde Menschen zur Hochzeit der Schwager ein, um die Gäste abzugreifen und die Kosten der Feier den Schwagern zu überlassen.

Bärbel
Posted By: Youssef Alami

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 02:10

Antwort auf:
.aber ich rede, islamisch gesehen ist zusamenfeiern ist eine GROSSE Sünde (Haram)...


Wenn Männer und Frauen getrennt feiern, liegt es daran, dass es sich um eine Tradition handelt, die in manschen Gesellschaften noch zu finden ist, hat nicht mit Haram und Halal und schon gar nicht mit dem Islam zu tun.

Dies als GROSSE Sünde im Islam zu behaupten hat aber wohl mit BLINDHEIT zu tun. cool

@ DonRonaldo

Danke für die Einladung. daumen1
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Hochzeit an die verlobten Partner.


Posted By: chariff

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 12:50

Salam Alaikum A Si Youssef El Alami
Man sollte nicht sich nicht einfach blind über Islam sich aussern uns Sie als marokkaner solltest Sie normalerweise wissen was Haran und Hallal ist..du bist ja schliesslig moslim oder willst du deine Islam mit dounia verkaufen..sei nicht blind und lass dich nicht von blinden nicht verblinden und von allem nicht sprechen oder schreiben über sachen die man nicht unbedingt weisst.das kann zum koufr leiten Akhi Youssef.
Salam Alaikum oder bis dann
Posted By: Najib

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 13:09

hallo

chariff,
verstehe ich dich richtig?
wenn ich jetzt tatsächlich auf die hochzeit ginge, dann wäre es um mein seelenheil geschehen?
dann bräuchte ich nicht mehr zu beten, keinen ramadan machen und den zakat könnte ich auch für mich behalten? es hätte ja keinen sinn mehr, ich war ja auf einer hochzeit, die gemischt gefeiert wurde.

ps: die hochzeiten, auf denen ich bisher in der midelter gegend war, waren getrenntgeschlechtlich.
es waren aber nur 3 oder 4, deshalb weiss ich nicht, ob das die regel ist oder es eher ausnahmen waren.


gruss
Najib
Posted By: Beldia

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 14:55

Original geschrieben von: Najib


ps: die hochzeiten, auf denen ich bisher in der midelter gegend war, waren getrenntgeschlechtlich.
es waren aber nur 3 oder 4, deshalb weiss ich nicht, ob das die regel ist oder es eher ausnahmen waren.



Auf den beiden Hochzeiten die ich in der Region miterlebte war es auch getrennt - nur ich als Taroumit durfte in beide Häuser laugh Aber das war noch im letzten Jahrhundert wink

Die letzte Hochzeit, 2008 im bäuerlichen Nordmarokko, war gemischt.

Viele Grüße
Barbara
Posted By: Najib

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 15:40

hallo

ja, beldia,

hier ist es ein unterschied, ob man in einer stadt oder auf dem land heiratet.
die hochzeiten auf dem land vermischen sich zwangsläufig, da die musik meist draussen spielt. aber auch da sitzen männer und frauen(mehr oder weniger)getrennt.

in der stadt kommt es drauf an, ob die hochzeit zuhause oder in einem angemieteten saal stattfindet.
die zuhause sind getrennt, die im saal gemischt, wobei die männer auf der einen seite, die frauen auf der anderen seite sitzen und die musik dazwischen spielt.


gruss
Najib
Posted By: ThaiMaroc

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 19:51

Auf meiner eigenen Hochzeit auf dem Land war es auch getrennt und wir haben zuhause gefeiert, also ist das so schon ganz richtig als wie in der Stadt.
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/05/2009 20:45

Allen ein freundliches Hi,fahre morgen Richtung Midelt und muss nun langsam mal anfangen beim zustaendigen Stadthalter Pluspunkte zu sammeln.Don Ronaldo hat recht!!!!knirsch.Der Ablauf der Feierlichkeiten laesst sich etwas korrigieren.In all den Jahren und nach vielen Hochzeitsfeiern habe ich nur einmal erlebt,das Getrenntgeschlechtlich,was immer das bedeutet,gefeiert wurde.Es war vor vielen Jahren in Tabourikt(suedl. von Alnif),wo die Kinder(ich kann es vor Gericht beeiden)noch Riesen-Heuschrecken gegessen haben,also nicht direkt Medina von Casa,Fes,Aga usw.Im allgemeinen kenne ich folgenden Ablauf:am ersten Tag:Henna fuer die Braut und Huehner,Tee,Gebaeck fuer die Freunde und Nachbarschaft.Am naechsten Tag,Freunde aus der ganzen Welt,Stadtprominenz usw.Die ganze Nacht ca.23.00-5.oo Life-Musik(unertraeglicher Laerm)ohne Trennung der Geschlechter.Am naechsten Tag werden die Brautgeschenke in Begleitung der Familie und Freunde mit einem Eselskarren oder LKW,je nach Status oder anzahl der Geschenke um den Wohnort,Haus ,Wohnviertel gefahren,und wer dann das Glueck hat,am naechsten Tag nicht die Stechuhr druecken zu muessen,ist in einer beneidenswerten Lage.Gruss Rudi
Posted By: Youssef Alami

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 07/05/2009 03:20

Antwort auf:
lass dich nicht von blinden nicht verblinden und von allem nicht sprechen oder schreiben über sachen die man nicht unbedingt weisst.das kann zum koufr leiten Akhi Youssef.


Da du mich Akhi nennst, bleibe ich weiterhin bei „du“.

Diese Sprache von dir oben, erinnert mich vor ca. 40 Jahren an den damals bekannten Fkeh Zitouni in Fes, ein gebildeter Fanatiker (Er war geistliche Führer der Anhängergruppe der Tarika Zitounia(ca. 3.000 Anh.) Er hatte in den 60. Jahren (Fatoua-Verbote) ausgesprochen, demnach sei alles was aus dem Westen kommt Haram. In einer Fatwa hieß es weiter, die Benutzung von Strom, Fernseher und Autos sei Haram, da diese Produkte nicht von den Moslems sondern von den „Ungläubigen“ entwickelt waren. Nur Einige wenigen blinden Anhänger folgten damals seine Fatoua. Das war aber vor mehr als 45 Jahren, damals gab es mehr als 95% Analphabeten in Marokko. Frauen zeigten sich nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht gemischt feierten.

Zu behaupten, dass Zusammenfeiern Männer und Frauen eine GROSSE Sünde (Haram) im Islam ist, ist unverantwortlich. Um so trauriger es ist, wenn dies von einem Moslem behauptet wird. Denn der Islam verbietet nirgendwo dass Männer und Frauen gemischt feiern. Ansonsten wäre die Hochzeit des Königs M6 (immerhin als Chef der Gläubiger) auch eine GROSSE Sünde (Haram) gewesen. Er feierte nähmlich seine Hochzeit gemischt und öffentlich, und ich bin mir sicher, dass er mehr als du und ich weiß, was Haram und Halal angeht, es sei denn, er wäre auch blind wie ich etwa.... lachen3, dann bin ich gerne ein Kafir mad

Aber du sagtest es schon oben: sei nicht blind und frag die Richtigen.... confused
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 07/05/2009 17:12

an alle die Fanatiker da oben

man soll doch mal als Moderator den Sinn dieses Forums klar definieren..der ist meiner Meinung der, dass man Fragen der Europäischen Touristen nett und sachlich und für diese verständlich beantwortet, und ihnen die Angst vor der fremden Kultur nimmt, sie herzlich willkommen heisst in diesem schönen Land um einige Wochen hier angenehm zu verbringen.
Das ist kein Forum für hochgeistige moslemische Themen, da es ja 4 Richtungen im Islam gibt, und es wie in jeder Religion viele Auslegungen ermöglicht...
also auch an Barbarella ... hier wird keiner der Touristen abgegriffen, sondern er kann uns besuchen hier und mit uns feiern, und sein essen eben selbst bezahlen.. da er das ja auch im Restaurant macht.
Ich kann nur sagen dass bei der letzten deutschen Gruppe die bei mir war es einer der schönsten Tage war als sie in Mibladen bei einer echten Berberhochzeit in Zelten mitmachen und mittanzen durften..
Um den 17. Oktober zu meinem Geburtstag will ich das Hochzeitsfest nochmal wiederholen, vielleicht macht man dann jedes Jahr ein Fest.. Feste sind doch herrlich, kann ich da als Rheinländer nur sagen..
Posted By: Youssef Alami

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 08/05/2009 11:48

Antwort auf:
man soll doch mal als Moderator den Sinn dieses Forums klar definieren..der ist meiner Meinung der, dass man Fragen der Europäischen Touristen nett und sachlich und für diese verständlich beantwortet, und ihnen die Angst vor der fremden Kultur nimmt, sie herzlich willkommen heisst in diesem schönen Land um einige Wochen hier angenehm zu verbringen.

Das Forum ist nicht für die Europäischen Touristen gedacht und ist nicht als Therapie-Forum zu verstehen, um Touristen Angst vor fremden Kultur abzunehmen, jedem ist selbst überlassen, wie er mit seinen Ängsten umgeht, wenn überhaupt Ängste bestehen, deswegen werden hier Themen diskutiert, Fragen gestellt, Meinungen ausgetauscht und Hinweise auf Informationen gepostet. Somit wird der Sinn dieses Forums definiert. Es darf auch nicht mit einem Fremdenverkehrsamt verwechselt werden, um die Fragen der Touristen nett, sachlich und verständlich zu beantworten. Hier schreibt jeder freiwillig auf seine Art, was und wie er schreiben will und möchte.

Es handelt sich hier bei diesem Forum um eine Plattform zum Austausch der Informationen und Erfahrungen einzelnen Usern, die sich für das Land Marokko in jeder Hinsicht interessieren oder die anderen User mit Rat und Tipps helfen wollen. Hier können die registrierten Teilnehmern miteinander unterschiedliche Themen mit unterschiedlichen Meinungen mitdiskutieren, darunter auch hochgeistige moslemische Themen bis hin zu Einladungen zu Hochzeiten etc... dies soll möglich sachlich und ohne Beleidigung geschehen. Die Diskussionsregel müssten allen bekannt sein.

Übrigens, hier spricht man die User mit ihren Namen an. Das hat auch mit Diskussionsniveau zu tun.

Ich wünsche dir alles gute zum Wiederholen des Hochzeitsfest am 17. Oktober

Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 09/05/2009 21:52

OK habe ich verstanden,ich dachte für die Diskussionen des Islam gibt es genug Foren in Arabischin imMarokkanischen Internetbereich...ich dachte das ist hierein Forum für Deutsche die sich für das Land interessssieren.

ZumTermin der Hochzeit muss ich sagen,dass sie auf den 1.6.2009 vorverlegt wurde; da der Bräutigam als Militärangehöriger leider zu dem von ihm gewünschten Termin keinen Urlaub bekommen hat
Gruss Don Ronaldo
Posted By: Summach

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 15/05/2009 10:43

Einladung zu einer Hochzeit an Wildfremde

im letzten Sommer starb der älteste Bruder meines Mannes auf der Hochzeit seiner Nichte, wo es eine strikte Männer- und Frauentrennung gab (wie trennt man ein Geschlecht?). Ich lag zu dem Zeitpunkt schlafend in einer der vielen Salons bei den Frauen, neben, über und unter mir ebenfalls schlafende Frauen und Kinder. Plötzlich ein hastiges Hin- und Hergerenne und der zu Lebzeiten sehr liebenswerte und ziemlich verrückte älteste Bruder meines Mannes wurde in ein Leintuch gebettet hereingetragen (die Männer haben auf der Dachterasse gefeiert, die Frauen in der Wohnung im 4. Stock).

Die Frauen mussten sofort den Raum verlassen - nicht wegen des Toten, sondern wegen der Männer. Er war mitten beim Koranrezitieren vorneübergekippt, mit dem Kopf auf das Tischtuch aufgeschlagen und war tot - und weil er so ein Spaßvogel war, hat es eine ganze Zeitlang gedauert, bis alle begriffen haben, daß er diesmal keinen Scherz gemacht hat - da war es dann trotz eines anwesenden Arztes für Wiederbelebungsmaßnahmen zu spät.

Am Nachmittag war er noch vor dem Haus gesessen, weiß gewandet, frisch gebadet, blendend aussehend - ein älterer Herr mit meliertem Bart und meliertem Haupthaar und direkt neben der Kuh, die in der Garage neben ihm geschlachtet worden war und in riesigen Kesseln das Fleich nun vor sich hin dampfte. Ich ging an ihm vorbei und weil wir ein besonderes Verhältnis hatten (die letzten Monate schrie er immer mit seinen vielen Kindern und Enkelkinder herum, daß er jetzt sein Land verkaufen würde, nach Mekka fahren wollte und danach auch eine deutsche Frau heiraten würde - dann würden sie schon sehen, was sie davon haben), konnte ich ihn fragen: "bist Du jetzt glücklich, Mohammed?" und als Antwort hat er seine Hand gehoben und wir haben (total haram) unsere Hand über kreuz aufeinandergeklatscht - ja, er war sehr glücklich - mitten in Casablanca, in der Hitze der dunstigen Stadt, mit seinen vielen Verwandten, den Brüdern, den Schwestern, den Kindern und Enkelkindern. Er wollte ja immer weg aus dem Dorf, nichts wie weg.

Sanft gebettet in das weisse Leintuch sah er dann aus wie ein christlicher Märtyrer und gleichzeitig hatte sich das Verrückte in Kindlichkeit zurückverwandelt. "Nichts wie weg" und jetzt war er weg, ganz weg. Wenn jemand gerne gegangen ist, dann er und wenn jemand den direkten Weg ins Paradies nehmen durfte - ohne Umwege über Fegefeuer und Höllenqualen - dann er.

Während der drei Tage Trauer-Sitzens im Innenhof der landwirtschaftlichen Höfe der Familie habe ich meinen Mann nur ein einziges Mal von ferne gesehen - als seine älteste Schwester angekommen war und er sie am Tor zum Frauenhof umarmt hat. Die strikte Männer- und Frauentrennung wurde auch hier eingehalten, was ich als grosse Befreiung für die trauernden Frauen (wie es bei den Männern im Männerzelt zuging, weiß ich ja nicht) erlebt habe - sowohl von den Traueritualen als auch der schwesterlichen Offenheit, Zärtlichkeit und Liebe im Umgang miteinander, während gleichzeitig perfekt Essen, Trinken und Schlafen organisiert wurde.

Wie hätte ich mir gewünscht, so weinen zu können beim Tod meines Bruders vor vielen Jahren - wo ich an meinem Schluchzen, meiner Wut und meiner Trauer fast erstickt wäre. Wie gerne wäre ich da auch so gesessen und hätte miterlebt, wie sehr er anderen fehlt, wie sehr sie ihn geliebt haben und nicht dieser herzlose Übergang in den schnellen Alltag, der einen glauben macht, der andere wäre nur verreist. Ich habe an alle die unerlösten Seelen gedacht, die nicht - während sie in den Himmel aufsteigen - sehen und hören und fühlen können, wie unersetzlich und unvergleichlich sie waren (Tote laufen ja noch eine Zeitlang unter den Lebenden herum, man kann sie hören und fühlen) und auch daran, wie frei heraus sich manche der Verwandten selbst beschuldigt haben, daß sie ihn nicht ernst genug genommen haben, ihn nicht immer so behandelt haben, wie es ihm zugestanden wäre und dann getröstet wurden - Rituale der Reinigung, des Übernehmens von Schuld und des Reichens einer Hand "wir sind alle keine Engel, nimm es nicht so schwer".

Möglich ist diese ganz besondere Offenheit, diese Entblößung nur mit einer strikten Männer- und Frauentrennung - und es entsteht während dieses innigen Tag- und Nachtzusammenseins eine ganze eigene, entrückte Stimmung: Männer, Liebhaber, Brüder und Söhne wären da fehl am Platz - ebenso wie wahrscheinlich Mütter, Ehefrauen und Töchter bei den Männern.

Weder bei der Hochzeit noch bei der Beerdigung (auch ein Spektakel, das für Europäer durchaus einen echten Gefühlsthrill haben könnte, auf den er im Rahmen eines Pauschalprogrammes Anspruch zu haben glaubt) wären Fremde zugelassen worden. Eine der Töchter hat eine gute Freundin aus Casablanca mitgebracht, weil diese ein Auto hatte und sie sonst nicht bis ins Dorf gekommen wäre. Diese Freundin hat sich ins Männerzelt gewagt (mit dicker Sonnenbrille, aufreizendem Makeup und "kleinem Höschen"), was einen Riesentumult verursacht hat: letzten Endes ist sie regelrecht vom Gelände verjagt worden - nicht gerade mit Steinen, die man hinter ihr hergeworfen hätte - aber knapp davor. Und noch lange konnten sich beide Geschlechter nicht beruhigen ob dieses ungebührlichen Verhaltens der Tochter, "so eine" mitzubringen. Frauen in Marokko bewundere ich, je länger ich dort bin und je mehr ich sehe und erlebe, desto mehr: sie haben meinen ganzen Respekt, meine ganze Bewunderung und wenn sie mein Alter haben, dann ziehe ich ihre Gesellschaft jeder anderen vor - nicht weil sie so unendlich weise wären (das sind sie auch), sondern weil sie so unendlich frech, schlagfertig und lebensklug sind und ihre Männer ihnen in diesem Alter jede Freiheit lassen.

Etwas andere[b][/b]s bliebe ihnen auch gar nicht übrig.


Josi
Posted By: umsad

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 15/05/2009 14:42

Hallo Josi,

hab ganz herzlichen Dank für deinen Beitrag. Der Anlaß deiner Schilderung ist zwar traurig, aber es hat gut getan mal zu erfahren, dass die Trennung zwischen Männer und Frauen bei Feierlichkeiten durchaus auch einen positiven Aspekt haben können. Für uns Europäer wird das leider immer nur sehr negativ dargestellt.

Ich kenne von meinen Aufenthalten auch diese Trennung und habe es nie als negativ empfunden. Es gab dann aber auch immer wieder Situationen, in denen Frauen und Männer zusammen gekommen sind.

Liebe Grüße
Umsad
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 19/05/2009 20:55

Die Trennung von Männern und Frauen egal bei welcher Feier und bei welchem Anlass ist nicht Gottgewollt und kann daher von mir nicht gutgeheissen werden..
Allles ist bipolar und daher ausgewogen .. nicht nur Yin und Yang, Sonne und Mond... sondern auch Mann und Frau bilden in der Gesellschaft und Ehe eine wichtige Bipolarität..

Gruss Don Ronaldo
Posted By: Najib

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/06/2009 01:24

hallo

beim stöbern vor lauter langeweile bin ich hier auf einen echt verwunderlichen spruch gestossen.

Antwort auf:
Allles ist bipolar und daher ausgewogen .. nicht nur Yin und Yang, Sonne und Mond... sondern auch Mann und Frau bilden in der Gesellschaft und Ehe eine wichtige Bipolarität..


angenommen, man hat nicht die wörtliche, aus dem chinesischen übersetzte bedeutung der worte im sinn, dann sind yin und yang per definition bipolar. die beiden gibt es in der ausserchinesischen wirklichkeit gar nicht, sondern sind nur zwei worte, die ein einziges wort, nämlich bipolarität, ersetzen. das soll wahrscheinlich der vereinfachung dienen.

sonne und mond sind nicht bipolar. das sind zwei ganz unterschiedliche dinge, die nur eins gemeinsam haben, dass sie am himmel zu sehen sind. mit gleichem recht könnte man auch äpfel und birnen als bipolar bezeichnen.
und die feststellung, dass mann und frau eine wichtige bipolarität in gesellschaft und ehe bilden, dürfte ja für jeden, der für die gesellschaftliche gleichstellung von mann und frau ist und/oder die homoehe befürwortet, ein schlag ins gesicht sein.

manchmal sind solche sinnsprüche ganz singulärer quatsch.

gruss
Najib

ps.: die doppelhochzeit ist ja bald. da können wir nur hoffen, dass die glücklichen paare nicht mit ihrem yin und yang durcheinander kommen.

Posted By: anonyme

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/06/2009 12:40

hi einen schönen Samstag,

Yang = die Sonnenseite des Berges, Yin = das schattige Tal - zeigt, dass es zwei unterschiedliche Ausdrucksweisen sind, die EIN GANZES ergeben.

Sie sind eines gemeinsamen Ursprungs und bringen dann wunderbar ihrerseits die enorme Vielfalt hervor von allem was es gibt...
...und immer in BEZIEHUNG zueinander:


wenn ich hell definiere / kann ich dunkel definieren


Wünschenswertes Ziel ist ein Gleichgewicht der unterschiedlichen Ausdrucksweisen, damit ein ausbalanciertes Ganzes sich entfalten kann.

lg und erholsames Wochenende für alle
Posted By: Najib

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/06/2009 12:59

hallo

Antwort auf:
wenn ich hell definiere / kann ich dunkel definieren


ja, dunkel ist es dort, wo es nicht hell ist. super, da muss man erst mal drauf kommen.

Antwort auf:
Wünschenswertes Ziel ist ein Gleichgewicht der unterschiedlichen Ausdrucksweisen, damit ein ausbalanciertes Ganzes sich entfalten kann.


wenn alles im gleichgewicht ist, dann tut sich garnix mehr. das gleichgewicht ist das ende von allem.
ich weiss nicht, ob das unbedingt wünschenswert ist.
ausser natürlich, man sucht das nirwana.


gruss
Najib
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 06/06/2009 19:20

Hi,komme gerade vom Fruehschoppen mit meinem Rentnerstammtisch im Nil Bleu an der Promenade in Aga.Selbst wenn Gleichgewicht das absolute Ende bedeuten wuerde,haette ich jetzt ne ganze menge davon noetig.Rudi
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 10/06/2009 22:37

Lieber Rudi du solltest das Niveau einer Diskussion , wenn es schon mal so weit kommt nicht immer so stören...
an die anderen
Ausgewogenheit ist nicht das Ende und der Stillstand, sondern in ihr erholt sich die Energie und der unstete Geist....und in der Stille findest du die Kraft dein Zukunft zu gestalten und deinen Weg zu gehen..und die richtige Entscheidungen zu treffen.
Gruss Don Ronaldo
Posted By: Kazin

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 11/06/2009 11:15

@DonRonaldo

sprichst du eigentlich berber ? confused

Grüsse K*
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 11/06/2009 17:52

Hi Kazin,nehme mir die Freiheit fuer Don zu antworten.Nachdem unser Don schon 7 Jahre unter Berbern lebt,koennte man doch schon erwarten dass diese ein gepflegtes Umgangsdeutsch sprechen,warum sollte er also Berber sprechen.Gruesse von TUI und Neckermann.Rudi
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 12/06/2009 00:34

Hi Ronald,wie recht Du doch immer hast,Wir beide hatte die grosse Chance in der Stille von Midelt unseren Weg zu finden.Du hast dich vor langer Zeit dafuer endschieden stehenzubleiben und Dein leben zu traeumen und ich bin,auch ohne hilfe von Yin und Yang weitergegangen,und lebe meinen Traum.
RUDI
Apfelfarm in Midelt
2 Appartementes in Midelt plus 1 in Aga
Stadthaus mit Strom und fliesendem Wasser
3 fahrbereite,verzollte und versicherte Autos
und gluecklicherweise kein!!! staendig geschlossenes CAFE RESTAURANT in der Mibladen Strasse.
und erschwerend dazu:alles Schuldenfrei
bleib mir von der Pelle
Posted By: Kazin

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 12/06/2009 08:51

@ecomanis
möchtest du deinen Kleinkrieg hammer nicht vielleicht lieber privat führen ?

@Don Ronaldo

sprichst du eigentlich Berber ? confused

Grüsse Kazin
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 12/06/2009 18:10

Hi Kazin,wenn schon dann egomanis,soviel Zeit sollte sein.Bin sicher Du warst schon viele male in Midelt und hast schon ebenso viele male mit unserem Don ueber den Sinn des lebens Diskutiert.Alles was ich hier schreibe sage ich ihm auch bei meinen haeufigen Besuchen ins Gesicht.Das ist kein Kleinkrieg meinerseits,moechte einfach nicht,dass er das Forum als Plattform nutzt,Naivlinge abzuzocken.Rudi
Posted By: Kazin

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 13/06/2009 12:15

@eomanis
sorry für den Namensverschreiber... wenn ihr von Angesicht zu Angesicht genauso miteinander redet ist ja gut...es gehören ja auch immer 2 dazu....
Wie auch immer, würde mich trozt allem interessieren, ob der Don jetzt Berber spricht oder nicht. Weil ich es lernen will. Und weil er ja immer schreibt "seit 7 Jahren unter den Berbern". (Eine Äusserung/Formulierung, über die ich mir eh meine eigenen Gedanken mache.)

@DonRonaldo

sprichst du eigentlich Berber?

Grüssle Kazin
Posted By: Najib

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 13/06/2009 12:57

hallo

geh mal davon aus, dass er schon längst geantwortet hätte, wenn er berber sprechen würde.

aber warum willst du berber lernen und nicht darija? mit darija kommst du in ma doch viel weiter als mit einer regionalen sprache.

gruss
Najib
Posted By: baerbelha

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 15/06/2009 21:13

Na, heute ist ja die Doppelhochzeit :-D :-D Ist jemand da?

Bärbel
Posted By: Kazin

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 16/06/2009 10:59

@najib

Ich war letzten Winter zum ersten Mal in Marokko. Obwohl ich schon viel und lange und oft alleine gereist bin, per Pferd, Boot, Motorrad... war ich noch nie auf einem anderen Kontinent und immer "nur" in Europa. So eine ganz andere Kultur war mir ein (erstmal) bisschen unheimlich (... und das allgemeine Entsetzen als ich meinte, dass ich als Frau alleine nach Marokko in die Wüste will tat letzlich sein übriges...) und drum suchte ich mir übers Internet einen Reisepartner mit dem ich im 4x4 6 Wochen durchs Land reisen wollte um einen ersten Eindruck zu krigen.
Das klappte 2 WOchen gut, und dann wurde ich mitten in der Nacht in der WÜste "ausgesetzt". Was aber letztlich nicht schlimm war, da ich von einer Familie die dort "im Nichts" eine Auberge betreibt "adoptiert" wurde und so wunderbare Erlebnisse hatte....

Die Sprache hat mir von Anfang an sehr gefallen, quasi mein Herz berührt, und da auch fast alle nur Tishelheld sprachen hab ich halt ganz schnell angefangen Wörter zu lernen....

Und so kommt es, dass ich jetzt gerne weiterlernen würde.

Klar käme ich mit Darija weiter, aber das nebenher zu lernen verwirrt mich doch zu sehr. ALso eins nach dem anderen.
Jetzt erstmal Berber und die arabische Schrift.

By the way - Ar seergh shushar inu !

........ Afulki - menid tgit........?

Kazin
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 18/06/2009 15:50

Hallo, nachdem mich Kazim 3 mal gefragt hat ob ich Berbersprache spreche..
ich bin nicht jeden Tag im Internet sondern muss auch noch was anderes machen ...ich spreche leider kein Berber auch noch nicht arabisch das ist alles verdammt scwierig zu lernen, weil man ja auch noch andere Dinge im Kopf hat...ich muss erst mal gut französisch sprechen das dauert noch 3 Jahre..und Spanisch ..
aber ich habe einm Jungen in Ahouli der Deutsch spricht einen Deutsch-Spanischen Reiseführer gegeben und ihn gebeten doch da die Berberausdrücke einzufügen da man dann da ein Lehrbuch hätte um die Redewendungen zu verstehen..er sagt es ist fertig und viellicht stimmt das auch und dann werde ich ein Mädchen finden die das mal in den PC schreibt und man kann das veröffentlichen haben wir eine Grundlage zum lernen..

Kleinkrieg
ich führe mit niemanden einen Kleinkrieg und auch gar nicht mit Rudi...jeder ist eine Insel und Rudi ist Fisch..
man muss auch nicht alles so ernst nehmen was die aderen sagen
mir reicht es dass ich das was ich weiss weiss und ich mache meine Dinge so wie ich sie empfinde.. und träume wann es mir passt... und habe noch nie jemand der naiv ist abgezockt, aber ich habe eben eine eigene Art die Dinge zu sehen..und die ist eben anders...manche mögen es eben nicht wenn man anders denkt.
Rudi hält sich eben nach 17 Jahren Marokko für den Grössten hier..lass ihn doch, Er hat viel mit Napoleon gemeinsam..zum Beispiel die Figur und der hat auch so gedacht..und keine andere Meinung zugelassen.. Rudi ist eben Realist und Fossilienpräperator und kein Träumer..

Güsse Don Ronaldo





Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 18/06/2009 16:02

Und für die, die sich wirklich für die Menschen hier im Atlas interessieren, ob es nun Berber oder Araber sind der sollte mal hierher kommen und mit ihnen in Augenhöhe leben und ihre Probleme kennenlernen und mal einige Wochen mit ihnen in ihren Häuser leben und wohnen, essen, kochen und Wäsche am Kanal waschen, Wasser holen und täglich Brot backen für 10 Persohnen . Es ist nicht nur die Sprache die man braucht sich verständlich zu machen, sondern es gibt auch die Herzenswärme und die Art mit den Menschen umzugehen und sie zu respektieren in ihrer einfachen Art.. oder ihnen ohne nachzudenken finanziell zu helfen wenn sie mal ernste Probleme haben ....ich kann so was gerne vermitteln hier..wen das interessiert.
Herzliche Grüsse Don Ronaldo
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 18/06/2009 16:08

@ baerbella
ich traue es mich gar nicht zu sagen aber der Termin mit der Hochzeit hat sich nochmal auf 15. Juli verschoben, der Grund ist dass es schwierig ist alle Familienmitglieder auf einen Termin zu bekommen. Einige sind beim Militär, andere arbeiten im Haushalt, manche in der Bekleidungsindustrie und n anderen Betrieben , andere haben Farmen und bringen jetzt die Gerste ein und verkaufen die Apricosen...aber da sich noch niemand verbindlich angemeldet hat ist das ja nicht so schlimm, es liegt wirklich nicht an mir...sondern die eigentlichen Familienmitglieder sind fast 50 Persohnen und das ist das Problem Gruss Don Ronaldo
Posted By: Eomanis

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 18/06/2009 19:39

Hi ihr Spendenwilligen,nun denkt mal nicht so lange,oder besser garnicht nach,und helft unserem Bruder Theresa in Midelt die beduerftigen Berber finanziell zu unterstuetzen.Und sollte wirklich einer der Meinung sein dass er sich von einigen Euros trennen will,kann er von mir eine Kontaktadresse von einem,in Marokko lebenden Deutschen bekommen der,fuer jeden nachvollziehbar,genau das macht,was andere von sich behaupten.
Und an Dich mein lieber Ronald,wann wirst Du endlich den unterschied zwischen 17 und 2o begreifen?
Gruesse von dem kleinen Rudi
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 20/07/2009 13:32

Das dumme Gesäusel von Rudi geht mir so langsam auf den Geist.
Ich brauche keinen Schulmeister oder Präperator der ständig meine Antworten kommentiert und begutachtet und bewertet, dieses Forum ist sehr seltsam geworden, anstatt nette Hinweise für Fragende zu geben oder Menschen die nach MA kommen freundliche Hilfe zu geben wird hier nur rumgemeckert. Das ist nicht der Sinn, wenn du keine eigenen Initiatieven hast, dann lass andere doch machen was sie für richtig halten, keiner fragt dich um deine Meinung...
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 20/07/2009 13:35

Und zur Hochzeit, die findet jetzt endgültig diese Woche am Donnerstag und Freitag statt, da endlich alle Familienmitglieder Urlaub bekommen haben, um anzureisen... die Familie ist sehr gross....wer also hier in der Gegend ist, oder auf der Durchreise der kann sich gerne melden
Posted By: DonRonaldo

Re: Einladung zur Doppelhochzeit 15.6.009 - 08/08/2009 16:30

Also die eine Hälfte der Doppelhochzeit haben wir hinter uns. Es war ein rauschendes Fest das am 24-27 stattgefunden hat..dadie Braut arabisch/Berber war und der etwas farbige Bräutigam Arabisch/sahara abstammung hatte wurden alle Zeremoniengefeiert. In solch einer Mischhochzeit zwischen den kasten hier(ich meine das nicht negativ, aber es gibt nach der Hautfarbe und Abstammung unterschiedliche Kasten von Westküste zur sahara..)und meist heiratet man nur zwischen den angrenzenden Kasten..
Wie schon oben beschrieben der erste Abend bei der Braut imhaus, dann am nächsten tag Autokorso zum Haus des bRäutigams..da hat er ein Zimmerim Elternhaus für die Braut eingerichtet und ein Schlafzimmer aus Zedernholz gekauft...Brautgeld 5000 DH dassind 5 Hammel bezahlt und ich schätze dassdie ganze Feier mit grossem Festzelt ca. 3000 €uro gekostet ( wenn es interessiert schreibe ich mal eine Aufstellung, für die die heiraten wollen) hat..160 Personen 2 Tage bewirtschaftet. 30 Hühner,2 hammel und jede menge Brotfladen. Wenn man die ganze zeremonie durchspielt (gottseidank habe ich das nicht gemacht bei meiner Hochzeit, weil ich nicht so viel Geld ausgeben wollte) dann kommt die Braut bei jeder Zeremonie wieder aus dem haus in das Zelt und trägt ein neues Gewand, Caftan, Gschetta oder Jelaba..200 Euro pro Stück und diemusste dann erst mal kaufen...
Das traditionelle Hochzeitsessen ist immer gleich. 1.Gang:
Huhn mit Pammes in Sosse aus Zwiebeln,mit Rosienen und Oliven.
2.Gang: Hammel mit Couscous und Gemüse...
2 Kapellen mit tanz von 12 uhr bis 6 uhr früh und dann amletzten Tag bringen die Frauen und Freundinnen des mâdchens alle Geschenke mit dem Eselwagen zum Haus des mannes in Gesängen durch die ganze Stadt, damitalle das sehen...und Gebâck ohne Ende und dann tanzen die Mâdels nochmal bis in die Puppen...und freuen sich über ihre Ausgelassenheit...
Hier gibt es noch keine Disco, aber die jungen Mädels hier tanzen genausogerne wie in Europa...nur ein bischen anders..mit den schönen Jelabas sieht das auch gut aus..
Die zweite Hochzeit des anderen Bruderswird Ende August seinich weiss aber noch nicht genaueres..der bruder betreut als Elektriker eineMachienenanlage in Casa die täglich läuft und er hat noch keinen Ersatzmann gefunden und seit einem Jahr keinen Urlaub machen können...das gibt es auch in Marokko..

GrussDon Ronaldo
© 2019 Marokko Information und Diskussion Archiv